Ein „Fest für Deutschland“? 25 Jahre Mauerfall – Eine etwas andere Würdigung

Mauerfall

Linke, zur Wiedervereinigung befragt, tönen fast unisono davon, dass die DDR damals von Westdeutschland geschluckt worden sei. Damit bauen sie jetzt bereits schon an einer zweiten Legende, die genauso verlogen ist wie die, dass der NationalSOZIALISMUS rechts gewesen sei. Nichts war linker in den 30er Jahren als die NSDAP. Nicht nur gibt es zahlreiche Aussagen führender Nazis (Goebbels, Himmler, Hitler) dazu, sondern die Nazis brachten den Arbeitern sozialistische Errungenschaften, von denen diese im englische-amerikanischen Kapitalismus und im Bauern- und Arbeiterparadies Sowjetunion nur träumen konnten: Zwei Wochen gesetzlich garantierten Urlaub. Einführung des 1. Mai als Feiertag (und damit arbeitsfreien Tags). Bezahlbare Arbeitersiedlungen mit singulär stehenden Häusern, Kleingärten. Kostenlose Genesungs-Urlaube für Mütter. Die Liste ließ sich beliebig fortsetzen, und in den 30er Jahren hingen in ganz Deutschland Plakate an Litfaßsäulen, die darauf hinwiesen, dass es nirgendwo weltweit den Arbeitern so gut ging wie in Deutschland. Die ganze Mär von den Nazis als Rechten ist eine der erfolgreichsten Geschichtslügen der Menschheitsgeschichte. Und dient allein dazu, von den damaligen Gräueln der Sozialisten in der Sowjetunion, im Spanischen Bürgerkrieg und den Vasallenstaaten der UdSSR abzulenken und die Deutschen kollektiv als Unmenschen zu stigmatisieren. So ist es auch heute: De facto ist die Wiedervereinigung – wenn man es mit einem Terminus aus der Wirtschaft belegt – eine gelungene „feindliche Übernahme“ des weitaus größeren durch den kleineren Partner. Seit 1990 hat sich im Gesamt-Deutschland nicht etwa der liberale und durchaus gut-bürgerliche Geist der ehemaligen Bonner Republik durchgesetzt. Im Gegenteil: In nahezu allen Bereichen (Politik, Justiz, Schulwesen, Verlagswesen, Medien, öffentliche Diskussion etc) hat sich ein eisiger Hauch stalinistischer Gedankenkontrolle, Meinungszensur und Geschichtsklitterung etabliert, die aus der Berliner Republik de facto eine DDR2.0 gemacht haben. Wer dies anders sieht, hat entweder die Bonner Republik nicht mehr erlebt, oder ist ein ehemaliger DDR-Bürger – oder (und dies ist der schlimmste, weil verwerflichste Teil) ist ein fakten- und erkenntnisresistenter Linker aus dem Westen. 25 Mauerfall sind daher kein Grund zur Freude, sondern ein Grund, sich unserem Widerstand  zur Restauration des ehemals freiesten Deutschlands, das es jemals auf deutschem Boden gegeben hat, anzuschließen: Dem Deutschland von 1949-1990.

Michael Mannheimer

***

Von Peter Helmes

Ein „Fest für Deutschland“? 25 Jahre Mauerfall – Eine etwas andere Würdigung

Vor 25 Jahren ist die Mauer gefallen. Ein Fest für Deutschland! Und alle feiern mit – die Linken, die Sozis, die Christdemokraten, die Grünen, die Kirchen, die Medien, die Bürger. Ein Fest für Deutschland? Alle waren schließlich immer für die Wiedervereinigung. Ein Hundsfott, der daran erinnert, daß die Diskussion im Westen längst in andere Fahrwasser geraten war:

Niemand will sich heute mehr erinnern, daß Sozis aller Schattierungen, allen voran ein gewisser Egon Bahr, Oskar Lafontaine und der liebe Gott der Sozialdemokraten, Willy Brandt, noch kurz vor dem Mauerfall vor der „Illusion Wiedervereinigung“ warnten und den „Realismus von zwei deutschen Staaten“ praktizierten. Kein Wort davon, daß „die Träume von der Wiedervereinigung“ bei den Grünen als längst überholt bezeichnet wurden. Und auch keine Notiz davon, daß selbst in den Unionsparteien diejenigen belächelt, ja verhöhnt wurden, die noch an die Einheit Deutschlands glaubten. (Auch der Autor dieses Artikels hat viel Spott darüber ertragen müssen.)

Heute – in einer völligen Verdrehung der Tatsachen – ist alles „rechtsradikal“, was der Erhaltung Deutschlands als „Vaterland“, eines gesunden Patriotismus, einer Verantwortung gegenüber dem Deutschen Volk, seiner tradierten Werte und seiner ethischen Identität und einer sozialverantwortungsbewußten Wirtschaftspolitik dient.

Die Linken – Gewinner des Mauerfalls

Die Linken feiern mit, weil sie die größten Profiteure des Mauerfalls sind. Ohne sie und die Verbrechen ihrer Parteiväter hätte das Volk des Arbeiter- und Bauernstaates nicht in Scharen „rübergemacht“. Hier, im Westen, dürfen die Bonzen von einst die „Wohltaten des Kapitalismus“ genießen, aber weiterhin ihren alten Träumen nachhängen. Viele von ihnen, besonders in Führungspositionen, wurden von der westdeutschen Administration übernommen, ihre Renten können sie ungekürzt genießen. Und setzen gerade an, die Regierung eines der traditionsreichsten neuen Bundesländer zu übernehmen, Thüringen. Für „schämen“ ist da kein Raum.

Kurz, feiern lassen sich alle. „Wir waren ja schließlich alle und immer für die Überwindung von Mauer und Stacheldraht.“ Ja, einigen gelang es tatsächlich, diese unmenschlichen Hürden zu überwinden: den „Ostzonen-Flüchtlingen“ (so heißen sie gesetzlich immer noch), den entrechteten Ausgewiesenen, den Freigekauften. Sie haben durch ihre Flucht, durch ihre Unterdrückung und durch ihre Existenzvernichtung Zeugnis ablegen können von der Unmenschlichkeit des Systems.

Unter Totalverlust von Hab und Gut, unter schmerzlicher Trennung von Familie, Freunden und Nachbarn haben Sie die Mauer überwunden und mußten hier, im freien Deutschland, sehen, wie sie zurechtkommen konnten. Während die Funktionäre dieses Systems nach der Wiedervereinigung bestens belohnt wurden, erhielten diese Flüchtlinge zum „Lohn“ eine Kürzung ihres Rentenanspruches – ohne Gesetzesgrundlage, ohne vorherige Information, ohne Behördenbescheid. Ausgeführt von Beamten im Sozialministerium, die früher in ähnlichen Positionen in ostdeutschen Ministerien tätig waren. Die, gegen die sie protestiert hatten und wegen derer sie unter Einsatz ihres Lebens die „DDR“ verlassen hatten, entschieden jetzt über ihre Renten. Mit dem Segen des Deutschen Bundestages. Ob ihnen jetzt nach feiern zumute ist, darf man füglich bezweifeln.

Verstoß gegen die Grundsätze der Menschlichkeit“

Es ist schon tragisch, nein zynisch: Die Befehlshaber von einst, die alten SED-Bonzen – Herren über willkürliche Verhaftungen, Folter, Schießbefehl und Existenzvernichtung – genießen heute hohe Pensionen und Renten auf Westniveau. Ihren Opfern werden die Rentenansprüche gekürzt. Ihr Kampf gegen Willkür und Unrechtsstaat wurde mit Willkür und Unrecht beantwortet – und das alles unter dem Siegel des „Rechtsstaates“.

In Deutschland gibt es die gesetzliche Möglichkeit, Bürgern bei „Verstoß gegen die Grundsätze der Menschlichkeit“ z. B. die Rente zu kürzen. Ein ehemaliger Nazi-Funktionär klagt derzeit. Hat je jemand versucht, den Schergen des SED-Staates wegen „Verstoßes gegen die Grundsätze der Menschlichkeit“ die Rente zu kürzen?

Da wirkt das Wort des stellv. Vorsitzenden der CDU/CSU- Fraktion, Vaatz, wie Hohn:

„Jenen, denen Freiheit wichtiger war als Geld und Gut, Heimat und die Nähe zu Freunden, ist viel zu verdanken. Ohne sie wäre uns die DDR erhalten geblieben“ (Tagesspiegel 30.9.99).

Grund zum Feiern?

Neue DDR-Verklärung

Wer und was den Untergang der „DDR“ eingeleitet hat, diese Geschichte hat viele Väter (und Mütter), auch unsere „Bürgerrechtler“ um Merkel und Gauck. Da wird die Geschichte verdreht, da wird tägliche DDR-Verklärung betrieben, da sehnt man sich nach den geradezu paradiesischen Zuständen im „anderen Teil Deutschlands“ zurück. Ostalgie! Das „Fest des Mauerfalls“ ermöglicht ein angemessenes Gedenken an das SED-Unrechtsregime. Das gebietet vor allem der Respekt vor den Opfern des DDR-Regimes: die zahlreichen Toten an der Grenze und die ca. 150.000 Menschen, die aus politischen Gründen inhaftiert waren oder deren Kinder zwangsadoptiert wurden, sowie die rund 200.000 Flüchtlinge und Abgeschobenen. Wir sind den Opfern schuldig, die Erinnerung daran jederzeit wach zu halten, auch und gerade in Verantwortung für zukünftiges Handeln.

Die Menschen früher kämpften vor allem für mehr Meinungsfreiheit, weniger für mehr Geld. Heute kämpfen wir eher für mehr Geld – Sachwert schlägt ideellen Wert – und nehmen nicht wahr, daß unsere Meinungsbildung manipuliert wird.

Viele Bundesbürger waren nie in der DDR, konnten aber durch intensive Berichte in den Medien zumindest eine grobe Ahnung vom Leben im anderen Deutschland haben. Auch daß es da die Stasi gab, wußte man. Was aber dieser Geheimdienst, der ja auch Staatspolizei und Anklagebehörde in einem war, an Grauenhaftem angerichtet hat, das erfuhr die westliche Öffentlichkeit oft nur bruchstückweise – durch Berichte von Menschen, denen die Flucht gelungen war. Durch DDR-Bürger, die aus der Haft freigekauft wurden.

Dank beherzter Menschen, die in den letzten Atemzügen des DDR-Regimes die Stasi-Zentrale gestürmt und damit wahre Berge von Akten vor der Vernichtung bewahrt haben, können wir nun sehr oft bis ins kleinste Detail nachvollziehen, wie die Stasi gearbeitet hat. Aber wir lassen zu, daß ehemalige Stasi-Mitarbeiter noch heute in der „Gauck (Jahn)-Behörde“ die alten Akten sichten. Da wird der Bock zum Gärtner. Grund zum Feiern?

Erinnerung an die DDR hat folkloristische Züge

Wir erfahren, wie die Stasi verdeckt auch bei uns aktiv war. Und wir erkennen die Aufklärung über den monströsen Geheimdienst der DDR. Das zwingt uns, offen und engagiert für ein Staatssystem einzutreten, in dem flächendeckende und lückenlose Überwachung bis in den privatesten Winkel, in dem Bespitzelung und absolut inhumane Verfolgung von Andersdenkenden bis hin zur Existenzvernichtung nicht möglich ist. Doch die Wirklichkeit sieht anders aus: Der Überwachungsstaat floriert, unterstützt von modernsten Techniken.

Ich habe manchmal den Eindruck, daß die Erinnerung an die DDR – je länger ihr Ende zurückliegt – gerade bei uns, in den alten Bundesländern, fast schon folkloristische Züge annimmt. Wir sind gerührt, wenn ein stinkender Trabi-Oldtimer an uns vorbeiknattert. Wir amüsieren uns, wenn wir alte Bilder sehen, auf denen der Staatsratsvorsitzende Honecker dem großen Bruder Breschnew einen kaum enden wollenden Kuss auf die Lippen drückt. Wir erinnern uns an die Weihnachtspakete, die unsere Familien nach drüben geschickt haben – und an den Christstollen, der als Dankeschön zurückkam. Und oft wissen wir gar nicht, was wir entgegnen sollen, wenn uns jemand sagt, daß in der DDR ja nicht alles schlecht war.

Ein Unrechtsstaat

Versuchen wir wenigstens, uns ein klares Bild von der DDR zu machen:

– Ein System, das nur scheinbar alle in Ruhe ließ, die klaglos mitgemacht haben.

– Ein System, das rücksichtslos gegen den leisesten Widerspruch vorgegangen ist.

– Ein System, das gnadenlos gegen alle war, die offen sagten, was ihnen am sogenannten Arbeiter- und

Bauernstaat nicht gefiel.

– Ein System, das klare Züge von Verfolgungswahn gezeigt hat.

– Ein System, das seinen eigenen Bürgerinnen und Bürgern nicht über den Weg    getraut hat.

– Ein System, das das Wort „demokratisch“ wie zum Hohn in seinem Staatsnamen geführt hat.

Erinnern wir uns stets daran, was ein Unrechtssystem anrichtet! Das ist die Lehre aus dem Mauerfall.

Am Tage des Mauerfalls dürfen wir das Wort vom „Unrechtsstaat“ frei benutzen, auch wenn gerade in diesen Tagen (siehe Thüringen) manche versuchen, sich daran vorbeizudrücken. Diese Wahrheit aber müssen die Funktionäre ertragen: Die DDR war ein Unrechtsstaat! Jedes, aber auch wirklich jedes „Recht“, das es in diesem System gab, konnte verbogen, geleugnet, mißbraucht werden oder existierte erst gar nicht. Zu jeder Zeit und ohne jede wirkliche einklagbare Begründung. Was kann es mehr an Unrecht geben?

Manche versuchen, die Erinnerung an die DDR auf einen Level mit der Erinnerung an den ohne Zweifel politisch indoktrinierten Alltag in der DDR oder gar an „Fit“ und „Rotkäppchen-Sekt“ zu stellen. Das ist eine unzulässige Verharmlosung und wird dem menschenverachtenden Umgang mit den Häftlingen der Stasi nicht gerecht. Das Leiden der Betroffenen wird damit bagatellisiert und marginalisiert.

Da wirkt es wie ein Hohn, nein, da ist es offene Verhöhnung, wenn die Linken-Chefin Katja Kipping einen neuen „Aufstand der Anständigen“ fordert, wenn es um die Krawalle bei der Demonstration „Hooligans gegen Salafisten“ in Köln geht, für die sie die AfD mitverantwortlich macht. „Solange Hooligans in Nadelstreifen wie die aus der AfD das politische Klima mit rechten und ausländerfeindlichen Parolen vergiften, muß man sich nicht wundern, wenn sich rechte Gewaltbanden ermutigt fühlen“, sagte Kipping der Neuen Osnabrücker Zeitung. Es brauche nun ein Bündnis über die Parteigrenzen hinweg, „das sich nicht nur der rechten Gewalt, sondern auch dem demagogischen Gift der AfD entgegenstellt“, forderte die Linken-Chefin. Gefragt sei ein neuer „Aufstand der Anständigen“. Diesen „Aufstand der Anständigen“ müßte es heute gegen das Auftreten der Linkspartei geben.

Frau Kipping, den echten „Aufstand der Anständigen“ gab es vor 25 Jahren, als mit Menschen Ihres Schlages abgerechnet wurde. Wer erlaubt Ihnen die Frechheit, heute von „Anständigen“ zu reden, wenn viele in Ihrer Partei sich nicht einmal zu den Untaten des einstigen Unterdrückungsregimes bekennen wollen?

25 Jahre Mauerfall? Und die Linke fordert schon wieder ein neues Deutschland. Ist das Sankt-Martins-Fest eine Zumutung für Muslime und muß aus Schulen und Kindergärten verschwinden?, fragen die SED-Nachfolger. Diese Forderung erhob tatsächlich die NRW-Linke. Der Vorsitzende der Linkspartei in NRW bezeichnete das Fest in der „Rheinischen Post“ als diskriminierend für den muslimischen Kulturkreis (Die Welt 7.11.14). 25 Jahre Mauerfall – ein Fest?

Thüringen: Stasi in die Koalition?

Und die Mauerfall-Profiteure legen noch eins drauf: Bei den Debatten um Rot-Rot-Grün in Thüringen geht es auch um die Vergangenheit: Zwei Stasi-belastete Abgeordnete der Linken sitzen seit 2004 im dortigen Landtag. In der DDR waren sie Inoffizielle Mitarbeiter für die Staatssicherheit (Kuschel) beziehungsweise für die politische Kriminalpolizei (Leukefeld).

Werner Schulz, Mitbegründer von Bündnis 90 und langjähriger Bundes- und Europaabgeordneter, warnte im Zusammenhang mit Kuschel und Leukefeld: „Da hätten zum ersten Mal seit der Wiedervereinigung zwei Ex-Stasi-Mitarbeiter das letzte Wort in einer Koalition. Der Ruf der friedlichen Revolution war aber nicht „Stasi an die Macht“!

Offiziell gelten Kuschel und Leukefeld als „parlamentsunwürdig“. So hat sie ein Landtagsgremium eingestuft, das sich mit ihrer Stasi-Vergangenheit beschäftigte. Beide lieferten Informationen auch über ausreisewillige Personen. Die mußten dann mit Repressalien rechnen. Und nun sollen sie eine kommunistisch geführte Regierung in Thüringen mittragen dürfen. 25 Jahre Mauerfall – ein Fest für Deutschland?

Der bevormundete Bürger – Die „BRD“ als eine „DDR light“

Die Entwicklung unseres Landes, 25 Jahre nach dem Mauerfall, muß beängstigen. Linke erobern das Land. Die DDR feiert fröhliche Urstände. Der (sozialistische) Auftrag lautet unüberhörbar: „Von der Wiege bis zur Bahre – der bevormundete Mensch!“ Der Staat wird alles richten – und tötet damit jede individuelle Initiative. Erziehung und Bildung, Krankenversicherung und Rente – der Staat macht´s. Auch 25 Jahre Mauerfall haben nichts daran geändert. Linker Mehltau legt sich übers Land. Uns wird vorgeschrieben, was wir zu tun und zu lassen haben.

Linke haben unser Land ergriffen

Die Altkader und deren Erben verschweigen systematisch die ungeheuren Verbrechen in der Vergangenheit, die im Namen des Sozialismus begangen wurden. Der Sozialismus ist – nach dem Islam – die zweitgenozidärste Ideologie der Menschheitsgeschichte (Hans Meiser: “Völkermorde vom Altertums bis zur Gegenwart”). Binnen eines einzigen Jahrhunderts haben Sozialisten ein wahres Massaker angerichtet. Über 130 Millionen Menschen mußten dort, wo der Sozialismus herrschte oder um seine Macht rang, ihr Leben lassen.

Kein Wort davon seitens unserer deutschen Sozialisten, die – ob in Gestalt der Linkspartei, der Grünen, der Gewerkschaftsfunktionäre oder weiter Teil der SPD – ihre täglichen Ablenkungsmanöver, den “Kampf gegen rechts”, führen, der in Wirklichkeit ein Kampf gegen Meinungsfreiheit, gegen Kritik an Linken, gegen die politische Mitte als Ganzes ist.

Erfolgreiches Täuschungsmanöver

Wo Linke an die Macht kommen, verbieten sie sofort das, für das sie bislang gekämpft haben und dafür Massen gewinnen konnten. Gut festzumachen an den Usancen im untergegangenen Pankower „Arbeiter- und Bauern-Paradies“:

In der DDR war z. B. Folgendes verboten:

1. Schwulenverherrlichung
2. Massenimmigration
3. Multikulti
4. Dauerndes Bleiberecht für Gastarbeiter (inklusive des Rechts für Gastarbeiter, dort Kinder zu bekommen und Familien zu gründen. Vietnamesinnen, die als Gastarbeiterinnen Kinder bekamen, wurden umgehend zurückgeschickt.)
5. Bildung von Interessenvertretungen von Gastarbeitern
6. Einführung der Islamischen Religion als Glaubensgemeinschaft und anderer bisher nicht in der DDR existierender Glaubensgemeinschaften und Kulte
7. Freimaurerei
8. Organisierter Feminismus
9. „Frankfurter Schule“
10. Gender Mainstreaming
11. Frühsexualisierung der Jugendlichen
12. Kindesmißbrauch
13. Freies Publizieren (ein Autor dufte nur veröffentlichen, wenn er Mitglied des DDR-Schriftstellerverbandes war, und Journalist sein, wenn er Mitglied des DDR-Journalistenverbandes war).
14. Freies Reisen in demokratische Länder für alle Bürger, die keine staatliche Reisekadererlaubnis bekamen (diese erhielten nur besonders staatshörige Personen wie z. B. Frau Merkel oder Herr Gauck).
15. Nichtstaatliche Kindergärten
16. „Linke Gruppierungen“ außerhalb der staatlich kontrollierten und zugelassenen wie FDJ, Junge Pioniere und so weiter.

Das also war (und ist) „links“? Das gelobte Land, in dem bald Multikulti-Deutsche die „alten“ Deutschen ablösen. War, ist das der Weg in die Freiheit, den sich die ehemaligen „Brüder und Schwestern drüben“ gewünscht hatten? Auch diese bitteren Wahrheiten gehören zum „Fest des Mauerfalls“.

Lassen Sie uns ´mal innehalten und fragen: In welches Land sind die Flüchtlinge, die Abgeschobenen, die Freigekauften gekommen?

Die Diktatur, die sie überwunden glaubten, lebt in Teilen wieder auf und funktioniert nach denselben Herrschafts- (und Mißwirtschafts-)Regeln in unserem Land, von dem viele noch glauben, es sei ein demokratisches. Doch de facto haben Linke längst die Macht. Sie beherrschen unangefochten die veröffentlichte Meinung und damit das Denken und Wahlverhalten eines Großteils der Deutschen, sie haben die Macht, jeden – und wie nun auch der letzte Deutsche begriffen hat, selbst Bundespräsidenten, Ministerpräsidenten – und sowieso jeden sonstigen Spitzenpolitiker, der virtuellen Guillotine anheimzugeben und zu vernichten.

So belügen Linke uns Deutsche über ihre wahren Absichten. Und sie haben die absolute, die unumschränkte Informationshoheit. Sie definieren, welche Nachrichten wo, wann und in welcher Interpretation geliefert werden. Es gilt dabei sicherzustellen, daß der Souverän, der scheinbare und längst entmachtete Herrscher jeder funktionierenden Demokratie, in die gewünschte Richtung gelenkt wird. Diesen Souverän betrügen und belügen sie mit Hilfe der Medien, die – ebenfalls überwiegend links ausgerichtet – sich mit der Politik verbündet haben.

Karl Marx lebt

25 Jahre Mauerfall – und Karl Marx lebt. Brave Bürger der „DDR“ haben gegen den Arbeiter- und Bauernstaat demonstriert. Sie haben sich gegen Karl Marx gewandt – und haben Karl Marx bekommen. Nach ihm sind nach wie vor unzählige Straßen und Plätze benannt, und überall stehen Denkmäler. Seinen Kritikern wurden in diesem „neuen, wiedervereinigten Deutschland“ keine Denkmäler errichtet, keine Plätze nach ihnen benannt.

Um nicht mißverstanden zu werden: Der Fall der Mauer war ein epochales Ereignis, ein Geschenk für unsere Nation. Aber nur die wenigsten, die sich nun den Verdienstorden ans Revers heften, waren die wirklichen Helden dieses historischen Vorganges. Über die wahren Helden spricht man nicht – die Mauertoten, die Flüchtlinge, die Häftlinge. Stattdessen wächst eine neue DDR-Verklärung heran, die den Opfern Hohn spricht.

Ja, 25 Jahre Mauerfall – ein Fest für Deutschland! Aber auch ein Grund innezuhalten.

www.conservo.wordpress.com


Tags »

25 Kommentare

  1. 1

    Exakt so, wie es Mannheimer und Helmes beschrieben,verhält sich die Sache. Die DDR hatte hunderttausende bestens im Marxismus und in Infiltration und Unterwanderung geschulte Kader… Wir im Westen hatten nichts als Gutmenschlichkeit und Blauäugigkeit. Das Ergebnis sehen wir jetzt. Leider haben das immer noch die wenigsten erkannt.

  2. 2

    Bereits die klasse Mannheimer-Grafik sagt alles. Habe sie gesehn und MUSSTE den Artikel lesen. Und in der Tat habe ich heute begriffen; dass uns die Sozis übernommen haben und nicht umgekehrt. Gefühlt habe ich das schon lange. Dank an Helmes und MM.

  3. 3

    Klasse Artikel von Helmes. Wie immer brillantes Vorwort unseres Mannheimer. Habs jetzt auch begriffen. Genau so ist es. Die DDR schluckte die BRD. Jeder Wirtschaftswissenschaftler weiß, dass die Übernahme großer Firmen durch aggressive kleine Firmen viel häufiger geschieht als es dem Normalbürger bewusst ist.

    Und dies kann auch auf Staatenebene geschehen. … Dank an PH und MM!

  4. 4

    Fakt:
    – Ein System, das nur scheinbar alle in Ruhe ließ, die klaglos mitgemacht haben.-

    Und da war alles bis ins hohe Alter geregelt.
    Widerspruchslos den vorgeschriebenen Lebensablauf geduldet, haben in der DDR sehr viele gut gelebt – die Loyalen, die Opportunisten. (Alles war nicht schlecht in der DDR)! Man bekam vom Staat Kredit wenn ein Kind unterwegs war und bei jedem weiteren Kind wurde dieser Kredit von der Rückzahlung befreit, was dann in der Umgangssprache mit „Kredit abkindsen“ bezeichnet wurde.

    Die Freikäufe der Menschen kostete den Westen Milliarden. Wieviel Geld in vielen Jahren in die DDR geflossen ist, wird die Bevölkerung nicht erfahren. Aber wer will von Geld sprechen, wenn es darum geht menschliches Leid zu verhindern. Wenn es dann mit Geld verhindert worden ist, will sich keiner mehr, der mit verantwortlich für dieses menschliche Leid war, erinnern – und von Geld spricht man nicht. Was der Wiederaufbau der dann ehemaligen DDR gekostet hat, verbunden mit den Kosten der Wiedervereinigung, da schweigt des Sängers Höflichkeit.

    Die Mauer, das Symbol der Deutschen, die sich selbst eingemauert haben, und deren Widerständler dieser ungeheuerlichen Tatsache die unrechtsausgerichtete Staatsräson erleben durften, sorry, ein typisch deutsches Phänomen, die Gnadenlosigkeit der an die Macht gekommenen Deutschen. So wie der Islam sich wie eine Mauer durch ganz Deutschland durch die Menschen und ihr Leben frisst, so autoritär ist die Haltung der Trogbelagerer gegenüber Menschen, die den Islam nicht als zu Deutschland gehörig akzeptieren, und auch niemals akzeptieren werden.

    Fakt ist, die DDR war finanziell fertig, und das Volk hat sich in dieser Situation erinnert, dass sie das Volk sind.

    Fakt ist, dass die ehemalige DDR Umweltprobleme geschaffen hatte, weil sie keinen Umweltschutz betrieb, und wenn sie so weiter gewirtschaftet hätte, eine wachsenden Gefahr für die gesamt Umwelt geworden wäre.

    Die Deutschen, die die Mauer bauten und akzeptierten, lebten gut davon, und heute leben die Deutschen, die den Islam ins Land holen und sich mit dieser Ideologie durchsetzen, ebenfalls gut davon.
    Und mit Frau Honeckers Worten, dass sie nicht versgtehen kann wie man so dumm sein konnte und die Mauer überwinden wollte und dadurch zu Tode kam, so erklären die „Deutschen“ den Deutschen, dass man doch nicht so dumm sein kann und den Islam als das in Deutschland zu bewerten, was sich einem weltweit als Islam darstellt und an Grausamkeit allein durch die Koranlehre schon abstoßender nicht sein kann.

    Heute hat „Kohls Mädsche“ das Sagen. Der Islam gehört zu Deutschland, wie die Mauer zur DDR.

  5. 5

    “ Zu den Volksverrätern Gauck und Merkel “

    http://www.krisenfrei.de/zu-den-volksverraeter-gauck-und-merkel/

    22.11.2014 in Hannover
    Demo gegen Gender und Sexualisierung in Schulen

    http://www.krisenfrei.de/demo-in-hannover-gegen-gender-und-sexualisierung-in-schulen/#comment-26181

    Die GRÜNE-Merkel,De Maiziere, Gauck und co wollen ein Islamischer Gottesstaat aus Deutschland machen ,mit Inzucht ,Sex an Kindern und Babys ,Sex mit Tieren ,Sex mit Toten ! Tod aller Nichtmoslems ,Tod aller deutschen Kinder !
    Keiner hält diese Völkermörder auf !
    Die Bundeswehr die Weicheier und Befehlsempänger glauben an dieser Politik die eine verräterische und mörderische ist !
    An den Taten haben wir sie erkannt und werden sie weiterhin erkennen ,und nun?
    Die Journalistenhuren schweigen oder lügen …

  6. 6

    DANKE

  7. 7

    Und ich glaube nach wie vor, daß Hanelore Kohl
    ihren Selbstmord aus Scham beging – aus Scham weil
    SIE wusste was ‚ihr‘ Helmut mit diesem kriminellen
    Regime ausgehandelt hatte! (noch immer bleibt es
    ein Geheimnis WO das Staatsvermögen der DDR abgeblieben ist!)
    Ich tippe mal auf Liechtenstein!… Diese sogenannte
    „Wiedervereinigung“ war ohne Frage, eine Übernahme
    des Westens durch machtgeile Kommunisten!
    Hannelore Kohl – Ruhe in Frieden!
    Helmut Kohl – Fahr zur Hölle! (u.zwar Bald!)

  8. 8

    Die BRD ist von der DDR übernommen worden – dies ist ein Fakt, den man (oder zumindest, wer Augen hat zu sehen) inwzwischen kennt.
    Aber – der Prozess geht ja bereits weiter: Die stark kommunistisch ausgerichtete Missgeburt, welche aus obiger Vergewaltigung hervorgegangen ist, ist ihrerseits im Begriff vom Islam sexuell beglückt zu werden. Dieser ist jedoch eine bis in die letzte Konsequenz monotheistische Glaubenslehre, die „keine fremden Göltter neben den einen, einzig wahren“ duldet – auch nicht den Gott „Marxismus“ oder „internationale Bruderschaft der Werktätigen“ (oder, wie immer sich diese – konkurrierenden – Religion nennen mag).
    Was wir somit gegenwärtig erleben, ist ein Wettlauf zwischen Umwandlung in eine marxistische Gesellschaft und Umwandlung in eine islamische, wobei (und dies ist die pikante Note) die „Marxisierer“ (ich nenne sie einmal so),sich offenber noch in dem kindlichen Glauben befinden dass die „Islamisierer“ ihre Verbündeten seien – einen Irrtum, den sie vermutlich, wenn alles nach der Blaupause des Islam abläuft, in einer nicht allzu fernen Zukunft am Fuße eines Baukrans erkennen werden.
    Die Zukunft, auf welche der (in der Sache neutrale) deutschen Normalbürger zusteuert, wird äußerst schmerzhaft werden – aber doch zumindest abwechslungsreich. Und, was den Schmerz anbetrifft – Otto Normalverbraucher und Lieschen Müller haben es ja so gewollt.

  9. 9

    # 7 qut

    volle Zustimmung bis ins Detail!

  10. 10

    Ich habe es damals auch gespürt
    Mein Gefühl: im Osten haben sie die Mauer weggemacht und im Westen wieder aufgebaut – so war mein Gefühl
    Und es hat sich leider bestätigt
    Das kommunistische-islamische Propaganda Fernsehen hat die Meinungsfreiheit – die Anti-Deutschen übernommen und wer nicht eu-links-grün-islamisch denkt wird mundtot gemacht ,der NSU-Fall zeigt ganz deutlich wie Merkel Gauck Grünen alles nur Politiker- Abschaum unsere Freiheit uns wieder aus den Händen nehmen will .
    Aber „Wir sind das Volk “ und diese kleine politische Verräter-Elite will uns beherrschen ,ha !
    Ich hoffe sie werden bald ihr Blaues Wunder erleben ,ein Erdbeben für dieser Verräter-Saubande.

    http://www.journalistenwatch.com/cms/2014/11/09/man-wird-nervoes/

  11. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 9. November 2014 13:08
    11

    Lage(Lippe; OWL, NRW) Ziegeleimuseum

    “Helden der Arbeit”, hüstel-hüstel!
    http://www.lwl.org/LWL/Kultur/wim/portal/S/lage/aktuelle_ausstellung/helden/

    Die DDR-Skulpturen waren im Nazistil geschaffen:
    “Arbeiter und Kolchosebäuerin”
    http://www.die-ostwestfalen.de/staedte/lage/helden-der-arbeit-im-ziegeleimuseum-lage/

    +++

    Eine Entbolschewisierung fand nie wirklich statt.

    Faktisch alle DDR-Schauspieler tauchten nach 1989 in unseren TV-Krimis und Spielfilmen wieder auf oder durften, neben DDR-Sportlern, Moderatoren für Nachrichten und Shows werden.

    In x-ten Wiederholungen werden die alten DDR-Filme und Krimis im deutschen TV gezeigt, wo die Bösen meist Wissenschaftler, andere Intellektuelle, Wohlhabende oder „geldgierige“ Menschen mit Traum vom eigenen Häuschen, Geschäft, Auto und Schmuck sind.

    Auch unsere Ämter und Behörden in NRW(Polizei, Post, Sozialämter, Argen) wurden mit DDR-Zöglingen, bis hinunter zum einfachen Sachbearbeiter besetzt.

  12. 12

    Die Soziale Marktwirtschaft

    Bei ARD und ZDF wird es wie in der politischen Seifenoper noch ein Weilchen dauern, bis die Akteure begriffen haben, dass sie sich in der Matrix befinden und nicht in der Realität.

    Die Matrix kann als die Summe aller Vorurteile und Denkfehler aufgefasst werden, die der „Normalbürger“ nötig hat, um „diese Welt“ für die „beste aller möglichen Welten“ zu halten und alles, was (noch) nicht funktioniert, einer hypothetischen „Sündhaftigkeit des Menschen“ anzulasten, die durch eine wie auch immer geartete „Moral“ zu verbessern sein müsste. Noch rückständiger als die „Sozial“politiker sind die Moralverkäufer, denn was ist schon eine „Moral“ (unabhängig davon, ob manche sie „Ethik“ nennen) gegen die endgültige Lösung der sozialen Frage, die Verwirklichung des Prinzips Eigennutz = Gemeinnutz:

    http://opium-des-volkes.blogspot.de/2014/10/eigennutz-und-gemeinnutz.html

    Statt das Kind mit dem Bade auszuschütten, indem die Marktwirtschaft „staatlich kontrolliert und geregelt“ wird, was dem Kapitalismus ohnehin nichts anhaben kann, sondern nur auf direktem Weg in die planwirtschaftliche Diktatur (Staatskapitalismus) führt, werden die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen so eingestellt, dass leistungslose Kapitaleinkommen sich beim freien Spiel der Marktkräfte eigendynamisch auf Null regeln!

    http://opium-des-volkes.blogspot.de/2014/10/die-soziale-marktwirtschaft.html

  13. 13

    Nicht nur Großbritannen hat seine Seele an Qatar verkauft sondern auch Deutschland und alle europäischen Politiker !!!!!!!!!
    Großbritannien hat seine Seele an Qatar verkauft !!

    http://www.europenews.dk/de

    Wulff der Islamversteher und Vaterlandsverräter hatte ja vor ein Paar Jahren wo er von Qatar fürstlich empfangen wurde den Saudis versprochen den “ Islam in Deutschland näher zubringen “ gell ,das hat er ja auch ganz schön brav gemacht . Was das dem QATATR wohl gekostet hat ? Die Worte von Wulff “ Der Islam gehört zu Deutschland “ ??
    Tja ,Geld regiert die Welt

    Die feiern in Berlin die Wiedervereinigung und Deutschland verschwindet immer mehr ,Freude können da nur die GRÜNEN-Merkel-GAUCK-Wulff empfinden ,denn bald haben sie ihr Ziel erreicht ,Oder ?

  14. 14

    Ein gehirngewaschener West – Deutscher ist doch

    schon nicht den Moslems gewachsen.

    Wie soll er da einem dialektisch geschulten Ex –

    Kommunisten dagegen halten können.

    Wir sind nur noch dazu da unseren eigenen Untergang

    auch noch zu bezahlen.

    Armselig!

  15. 15

    Und über allem die EU.
    Unangreifbar. Von den Volksvertretern Europas mit Immunität für die Obersten dieser NWO ausgestattet, die einen Handlungsspielraum und seinen Folgen, egal wie katastrophal sie ausfallen, die absolute Folgenlosigkeit garantiert und somit die sich immer mehr darstellende Diktatur gewählt hat.

    Prof. Schachtschneider und Nigel Farage zur EU:
    http://koptisch.wordpress.com/

    Die EU, fundamental undemokratisch – und die DEUTSCHEN WIEDER AN VORDERSTER FRONT dieser Entwicklung.
    Das sollte einem wirklich außerordentlich beunruhigen. Aber selbst Staatsrechtler haben keinen Einfluss auf diese Entwicklung nehmen können. Der ESM ist von den Rollköfferchenschieber unterschrieben worden.
    Keine Kritik, keine Frage, keine größere Diskussion – innerhalb kürzester Zeit unterschreiben die Leute einen Vertrag, der der Führung der EU Immunität gibt, deren Büroräume und Akten dadurch für keinerlei juristische Aufklärung geöffnet und zur Verfügung gestellt werden müssen. Das ist die Diktatur, wie man sie sich niemals mehr vorstellen konnte. Verfügen über Steuergelder und brauchen nicht zu fürchten, dass mal jemand nachfragt und eine Überprüfungsvorstellung realisiert. Immunität, ganz klar, so steht es im ESM-Vertrag. Welche Folgen das haben kann, mag ich mir nicht vorstellen, bin aber sicher, dass die deutschen Abgeordneten sich darüber im Klaren sind, dass es niemals Folgen hatte, die Führung eines Landes mit Immunität auszustatten. Im Gegenteil, das ist ein großer Nutzen! Millionen Opfer könnten Geschichten erzählen, die gegen solche Führer sprechen würden, aber diese Opfer schweigen für immer.

  16. 16

    @ Anita Komm. 9

    Hallo Anita .
    Im Jahre 2000 sagte ein älterer Herr zu mir :

    ….“se hätten de Mauer fünf Meter höher machen sollen , das wär gescheiter
    gewes…..!

    Ich dachte bei mir : „so ein A……ch“ !

    Heute weiß ich , der Mann hatte Recht !

    Liebe Anita , schauen Sie sich das hier an . ….“Brüssel brennt“ und zwar

    seit gestern . Ja , so wird es enden …..in Europa und in Deutschland .

    https://www.info.kopp-verlag.de/hintergründe/europa/markus-gaertner/bruessel-brennt-und-europa-sieht-eine-duestere-zukunft.html

    Falls der Link nicht funktioniert , gehen Sie einfach zu KOPP-ONLINE . Bei

    -Hintergründe- da werden Sie staunen !

  17. 17

    Zu Komm. 15
    Hier der neue Link .

    info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/markus-gaertner/bruessel-brennt-und-europa-sieht-eine-duestere-zukunft.html

  18. 18

    Ich teile die radikale Meinung, die DDR hätte die BRD übernommen, nicht. Allerdings ist das Pendel sehr weit zugunsten der Neuen Länder ausgeschlagen, und es wird Zeit, daß es zurückkommt. Unter einer Merkel ist das wohl nicht zu erwarten.
    Die Mauer mußte fallen. Alles andere wäre falsch gewesen. Falsch war aber auch, was die Politik danach gemacht hat. Eine Mischung aus Gier und Naivität hat das Handeln bestimmt. Daß Täter besser wegkommen als Opfer, ist im übrigen typisch deutsch. Solidaritätszuschlag noch nach 25 Jahren? Ein Skandal angesichts der zerfallenden Weststädte, doch das hat auch andere Gründe.
    Ich fürchte auch, ohne den Mauerfall sähe es nicht viel besser aus, doch das ist nicht zu beweisen.

  19. 19

    Das Perfekt BILD!
    Beeindruckend!
    Michael Mannheimer
    =============
    .
    Ich verschwende keine Sekunde für diesen „Blödsinn“!
    WIEDERVEREINIGUNG/UNTERGANG!
    Die Dummheit will bedient werden!
    Die Politik & Medien …
    .
    .
    .Wiedervereinigung für BLÖDE!
    Das Märchen für Unterbelichtete …
    .
    .
    Was nützt es dem Menschen,
    wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat,
    aber das Denken anderen überlässt?
    Ernst R. Hauschka
    .
    .
    Die tägliche Kriegserklärung an das deutsche Volk,
    von den Verbrechern & Hochverrätern!
    .
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Spiegel TV zu HogeSa: “Hohl, gemein und saugefährlich”

    http://www.pi-news.net/2014/11/spiegel-tv-zu-hogesa-hohl-gemein-und-saugefaehrlich/
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    VERLOGEN bis ins MARK!
    .
    Wie der Medien-Terrorismus den Staats-Terrorismus unterstützt!
    .
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++
    Das Spiegel TV-Video: Video 9.20 Minuten
    Bei 6.30 schützen „Polizisten“ die Antifa-Faschisten mit gezogenen Waffen!
    .
    Schaut wie die Formation der ANTIFA an, wie sie aufmarschieren, militärisch geschult!
    Das ist Terrorismus vom STAAT! – DDR 3.0!
    +++++++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    Tja, ziemlich dumm, wenn der Wessi hauptsächlich BLÖD ist!
    Wie ich da drauf kommen kann.
    Na, dann schaut Deutschland an, von den OSSI´s ausgeplündert und dauergedemütigt, die Freiheit kurz von dem ENDE!
    .
    Schaut euch um in Deutschland …
    Die REALITÄT lügt NICHT!
    .
    Das ist nicht mehr Deutschland, das ist ein Land, das von den linken DRECKSCHWEINEN und nicht nur aus der POLITIK VORSÄTZLICH ausgeraubt, VERNICHTET und in die GOSSE getreten wurde!

    Der „verlogene“ Titel : „Deutschland schafft sich ab“
    Die Realität: die *LINKEN Faschisten schaffen Deutschland ab! – die Nazi’s!
    Damit will ich WEDER Thilo Sarrazin NOCH das BUCH kritisieren!
    Das Buch ist eine über 461 Seiten starke ANKLAGESCHRIFT gegen die Verbrecher, die Deutschland abschaffen!
    .
    .
    Weder die DEUTSCHEN noch DEUTSCHLAND schaffen sich ab!
    .
    .
    Schaut euch die Formation der ANTIFA an, wie sie aufmarschieren, militärisch geschult!
    .
    Schaut genau hin! – mit der Schuss-Waffen der Polizei geschützt (Bei 6.30)!
    .
    DDR 3.0!
    .
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Die Antideutsche Antifa fordert
    gezielte Vergewaltigung von Deutschen Frauen
    .
    “Tut es nochmals! Bombt Deutschland in Schutt und Asche!!
    .
    http://ruf-der-heimat.com/2014/02/20/die-antideutsche-antifa-fordert-gezielte-vergewaltigung-von-deutschen-frauen/
    .
    http://conservo.wordpress.com/2014/07/19/die-antideutsche-antifa-fordert-gezielte-vergewaltigung-von-deutschen-frauen/

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Na, wer steckt hinter der Antifa, von wem Finanziert!
    *CDU GRÜNE SPD CSU LINKE FDP PIRATEN VERDI DGB JUSTIZ GANGSTER-BANKEN SA-ANTIFA GeStaPo ISLAM & deren VERLOGENEN Medien!
    .
    .
    Was ist der Unterschied zwischen einem Bankräuber & Politiker?
    ========================================
    .
    Politiker kommen immer wieder zum „DEUTSCHE“ ausrauben, weil sie die Justiz im Rücken und nicht wie der Bankräuber im Nacken haben!
    .
    .
    Wie kann man Menschen bezeichnen, die ständig ungestraft Milliarden verschwenden, die ihnen definitiv NICHT gehören?
    Kann man solche Menschen etwa als Banditen oder VOLLIDIOTEN bezeichnen?
    .
    „Gott, gibt diesem geschundenen Volk die Kraft sich dieser gefährlichen Irren zu entledigen…“

    =============================
    WAS *sie TUN, ZEIGT, WAS *sie SIND!
    =============================
    .
    .
    .
    ================
    Ein *Terror-REGIME …
    ================
    .
    .
    .
    DIE Linken *FASCHISTEN:
    PERFIDE NIEDERTRÄCHTIG PERVERS DEUTSCHE-VERACHTEND
    .
    *CDU GRÜNE SPD CSU LINKE FDP PIRATEN VERDI DGB JUSTIZ GANGSTER-BANKEN SA-ANTIFA GeStaPo ISLAM & deren VERLOGENEN Medien!
    „Es waren immer schon die Linken die *Nazi’s!“
    .
    .
    .
    Ich fordere die Todesstrafe für
    H O C H V E R R Ä T E R & Mörder,
    auch bei versuchtem MORD,
    für islamische Terroristen,
    auch bei versuchtem MORD,
    auch für Kinderschänder,
    denn das ist MORD auf RATEN!
    .
    .
    Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf.
    Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt,
    der ist ein Verbrecher.
    Bertolt Brecht
    .
    .
    „Die Bürger werden eines Tages
    nicht nur die Worte und Taten der Politiker zu bereuen haben,
    sondern auch das furchtbare Schweigen der Mehrheit!“
    Bertolt Brecht
    .
    .
    REALITÄTEN …

  20. 20

    Geniale Grafik…sie sagt alles…..

  21. 21

    Das kriminelle Agieren der Polit-Schmarotzer,
    möchte gern „E l i t e“
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ausrüstungsmängel bei der Bundeswehr
    „Tiger“-Hubschrauber muss alle 25 Flugstunden zur Inspektion

    Die Berichte über Ausrüstungsprobleme bei der Bundeswehr reißen nicht ab: Nun wurde bekannt, dass der Kampfhubschrauber „Tiger“ nach jeweils 25 Stunden auf undichte Stellen im Tank kontrolliert werden muss.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/technikpannen-bei-der-bundeswehr-tiger-hubschrauber-muss-alle-25-flugstunden-zur-inspektion_id_4261311.html
    .
    .
    .

    Wer sich wohl an diesen Projekten alles die Taschen gefüllt hat …
    .
    Tja, wenn Proleten Macht erlangen …
    .
    Wie der Herr, so’s Gescherr!
    .
    Die Muppet-Show für Assi’s

  22. 22

    .
    .
    .
    .
    Talente finden Lösungen!
    Genies entdecken Probleme & Lösungen!
    Politiker versauen was sie können!
    Korrupt Perfide Pervers!
    Deutschland 2014!
    .
    .
    .
    .

  23. 23

    Die Politik in Deutschland ist wie EBOLA …
    Es gehen die Unschuldigen dabei drauf …
    Soldaten …
    Polizisten …
    Ärzte …
    Pflegepersonal …
    Bürger …
    .
    .
    Ich habe schon, als das Getöse mit dem Mauerfall losging,
    allen gesagt, es ist intelligenter die Mauer noch höher zu bauen,
    ich bring auch persönlich Material hin …
    .
    .
    Ich habe gesagt,
    als es bekannt wurde,
    das die Merkel den Kanzler macht, gesagt,
    wie KRANK ist das denn …
    .
    .
    Deutschland 2014, wie KRANK ist das denn …
    .
    .
    Das Unglück der Politiker ist, dass sie denken,
    der andere ist wie er, und dabei übersieht,
    dass es auch anständige Menschen gibt.
    .
    .
    Ich wünsche allen
    PERVERSEN PERFIDEN DEUTSCHE-VERACHTENDEN
    ein Zeitnahes & qualvolles ENDE!

    Denn, sie haben es sich HART erarbeitet & verdient!
    .
    ==========================
    Was sie tun, ZEIGT, was sie sind!
    ==========================

  24. 24

    Danke Terminator und Hallo

    In Spanien Frankreich Belgien Italien ist der Aufstand ,nur in Deutschland ist es ruhig .

    Ein Guter Kommentar über die HoGeSa
    http://www.journalistenwatch.com/2014/11/08/ueber-gewaltbereite-demonstranten-und-andere-gewalttaeter/

  25. 25

    @ 19 Un Beug Samer
    *!*
    „Die Bürger werden eines Tages
    nicht nur die Worte und Taten der Politiker zu bereuen haben,
    sondern auch das furchtbare Schweigen der Mehrheit!“
    Bertolt Brecht
    *!*
    Daher besteht die Hauptaufgabe der Macht, die kollektive Verblödung zu fördern. Der deutschen Bevölkerung zu erklären, dass der politisch-religiöse Islam zu Deutschland gehört und weiter gehören wird. Und hier ist der Punkt erreicht, wo eine Lüge durch ein für die Bevölkerung Deutschlands geltendes Grundgesetz begründet wird. Das ist die abgrundtiefste Verkommenheit zum Zwecke der Einschleusung einer der gefährlichsten politisch-religiösen Diktatur, die den Menschen zur gewissenlosen Hörigkeit erzieht und deren Begründung für die Diskriminierunf der Ungläubigen die „rechtgeleitete Gottesfürchtigkeit“ und der damit verbundenen „Allwissenheit“ sein soll.

    Unglaubwürdig sind diese Politiker, Menschen, die sich und anderen eine heile Welt vorlügen, die überhaupt schon lange nicht mehr existiert.

    Was ganz klar existiert ist die Eindeutigkeit der Koranlehre – Islam ist Islam. Und ob es den islamisierten Ländern passt oder nicht, was wollen sie machen? Trotz Terror, trotz Separatismus, trotz weltweiter islamischen Terrororganisationen, trotz brutalster Tierquälaktionen, trotz Kindesmissbrauch, trotz Frauenunterdrückung, trotz ehrenvoller Morde aufgrund elendesten geistig-seelischen Verwahrlosungsursprungs, trotz ekelerregendster Koranaussagen Ungläubigen oder Andersgläubigen gegenüber, trotz Schariaurteilen, trotz eindeutig erwiesener hoher Kriminatitätsrate bei Koranhörigen, trotz aller deutschen Mordopfer muslimisch gepräger Gewalt – DIE PAROLE: DER ISLAM GEHÖRT ZU DEUTSCHLAND.

    Wenn der Islam zu Deutschland gehört, dann können wir unser Grundgesetz umschreiben – oder dem Islam die Tür weisen.
    Für was werden sich die Parolenhalter, die Fahnenhalter der IS, die „Gottesfürchtigen“, die „Religiösen“, die Ideologen der Unterwerfung jeglichen Befehls und jeglicher Parole wohl entscheiden?
    Hat der Wähler in der EU überhaupt noch die Entscheidung?
    Entmündigt gehen wir auf eine der gigantischten NWO-Vorstellungen zu, die einen Dauerzustand der permanenten Verunsicherung bei den diesem Prozess ausgelieferten Menschen hervorrufen wird. Der Brutalste hat in diesem System den Joker. So wie die Koranaussage und ihre absolut grundgesetzfeindlichen Aussagen jetzt schon kaum noch einen verantwortlichen Politiker mehr juckt, denn „das System“ verlangt so viel Koranaussage, wie es geht. Der Krieg ist geplant.