Merkel mit 89,5 Prozent zur Partei-Vorsitzenden wiedergewählt. Damit ist auch die CDU eine Volksverräterpartei geworden

Mittwoch, 7. Dezember 2016 9:04 | Autor:

Angela Merkel auf dem Bundesparteitag: „Ihr müßt mir helfen.“ Foto: picture alliance / abaca

Angela Merkel auf dem Bundesparteitag: „Ihr müßt mir helfen.“

Seit gestern ist auch die CDU ein Partei des Volksverrats 

Mit der erneuten Wahl Merkels zur Bundesparteivorsitzenden gibt es kein Ausreden mehr in der CDU dahingehend, sie hätten die Entwicklung unter Merkel nicht vorhersehen können. Will heißen: Sie wären von der Linksverschiebung  der CDU überrascht worden – und auch die von Merkel initiierte historisch und gleichzeitig alle entsprechenden Gesetz brechende Massenimmigration von 2015 – die in Wahrheit bis heute unvermindert anhält – hätte sie kalten Fußes erwischt.

Die CDU ist nun noch vor den Grünen und der SPD die Hauptkraft hinter der Abschaffung Deutschlands 

Nein: Ab sofort ist die CDU – noch vor der SPD und den Grünen (und das will was heißen!) – die Partei der Abschaffung  und der Islamisierung Deutschlands.

Sie ist so grün wie die Grünen, und wenn man den Tarnfarbe der Grünen wegwischt, kommt dahinter die wahre Farbe der Grünen hervor: Dunkelrot.

Mit Merkel hat sich die CDU in Zusammenarbeit mit der SPD zur Neu-SED entwickelt. Mit einem kleinen, aber bedeutenden Unterschied: Die Alt-SED hätte jeden erschossen, der illegal die DDR-Grenze überschritten würde. Egal in welche Richtung.

Die CDU wird sich von dieser Richtungswahl nie mehr erholen. Sie ist Merkel gefolgt – und nicht ihrem Programm aus der Adenauer- und Erhard-Zeit.

Damit hat sie ihre Politik der Mitte aufgegeben. Sie wird dafür abgestraft werden. Ob 2017 oder später. Die meisten von uns werden es noch erleben.

Michael Mannheimer, 7.12.2016

***

Merkel zur CDU-Vorsitzenden wiedergewählt

ESSEN. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist auf dem CDU-Parteitag in Essen erneut als Bundesvorsitzende wiedergewählt worden. Nach CDU-Angaben stimmten 89,5 Prozent der Delegierten für sie. Vor zwei Jahren war Merkel mit 96,7 Prozent bestätigt worden. Ihr bestes Ergebnis erzielte sie 2012 mit 97,9 Prozent der Stimmen, ihr schlechtestes 2004 mit 88,4 Prozent. […]

Thema: BRDDR (DDR2.0): Das System gegen das Volk, CDU - die Linksverschriebung einer ehemals konservativen Partei, Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin, Volksverräter, Zitate über Deutschland (Islamisierung, Abschaffung etc) | Kommentare (26)

Grüne strafen Volker Beck ab: Kein Listenplatz mehr für Bundestag

Mittwoch, 7. Dezember 2016 7:00 | Autor:

volker-beck

Ein Pädosexueller fordert Straffreiheit

.

Grünes Urgestein geht. Die Grünen bleiben wie gewohnt

Beck sitzt seit 1994 im Bundestag. In rot-grünen Regierungszeiten lenkte er ab 2002 als Parlamentarischer Geschäftsführer die Geschicke der Fraktion.

Der de-facto-Rausschmiss von Volker Beck hat nichts mit essen pädophiler Neigung zu tun. auch nichts mit seinem Drogenkonsum. Das alles sind urgrüne Positionen. 

Becks Listenplatz-Verlust bedeutet keinen Richtungswechsel der Grünen.
Bei den Grünen bleibt alles wie gehabt:

Abschaffung Deutschlands, Islamisierung Deutschlands, Masseneinwanderung von zig Millionen Afrikanern und Moslems aus dem nahen Osten, Legalisierung von Sex mit Kindern, Legalisierung von Drogen, Technikfeindlichkeit, Genderismus, Frauenquoten, Ausländerquoten, Moslemquoten,  Abbau des Leistungsprinzips in Schulen, Rückbau der Industrienation Deutschlands zu einer Agrarnation etc. etc. etc. 

Die Wähler der Grünen – kaum weniger bescheuert als die Partei selbst (es soll ja eine Menge unter diesen Wählern eben, die bis heute noch an das Märchen glauben, die Grünen seien eine Umweltpartei…) – müssen also nicht fürchten, dass all das oben Erwähnte nun von ihrer Lieblingspartei aufgegeben wird. 

 Nur für Bock wird’s nun anders. Er kann sich jetzt seinen Neigungen ganz ungeniert hingeben.

Michael Mannheimer, 6.12.2016

***

 

Von Peter Helmes, veröffentlicht am 4. Dezember 2016, 

Grüne strafen Volker Beck ab: Kein Listenplatz für Bundestag

Die Nachricht klingt grausam – für linksrotgrüne Ohren: Der Grüne Volker Beck wird nicht mehr im nächsten Deutschen Bundestag sitzen. Das ist eine herbe Schlappe für Beck, die er beim Landesparteitag der Grünen in Oberhausen einstecken mußte. Ausgerechnet er, der sich doch so gerne als Ikone aller zwielichtigen Lichtgestalten der sexuell vielfältigen Multikultifiguren aufführte!

In einer Stichwahl um Platz zwölf, einem der letzten aussichtsreichen Plätze, unterlag er dem Agrarexperten Friedrich Ostendorff. Beck trat für keinen weiteren Listenplatz mehr an, wie die Kölner Grünen mitteilten. Der seit einiger Zeit ungeliebte Sohn der Zeitgeistigen muß gehen. […]

Thema: Grüne - ihr Hintergrund, Politik,ihre Verbrechen, Grüne/Linke + (Kinder-)Sex | Kommentare (14)

Deutscher Polizist bezeichnet Merkel als “wahnsinnig“ und “kriminell“

Dienstag, 6. Dezember 2016 16:20 | Autor:

merkel-432x250

Ausländische Medien bezeichnen Merkel längst mit Attributen wie „wahnsinnig“ oder „gefährlichste Politikerin Europas“. 


Von Michael Mannheimer, 6.12.2016

Deutscher Polizist bezeichnet Merkel als “wahnsinnig“ und “kriminell“

Dietmar Gedig, Polizeibeamter aus Nordrhein-Westfalen engagiert sich neben seiner Arbeit in Uniform für die „Alternative für Deutschland“. Was sein gutes Recht ist. Er ist Vorstandsmitglied der AfD in Soling und in der Partei “Junge Alternative“. Im Mai 2017 will er für die Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen antreten.

Auf einer AfD-Landesversammlung in Euskirchen bezeichnete  Gedig die Bundeskanzlerin  Angela Merkel vor kurzem  als “wahnsinnig“ und “kriminell“. Focus schreibt dazu:  […]

Thema: AfD, Grundgesetzwidrigkeit der islamischen Immigration, Zivilcourage (Beispiele) | Kommentare (79)

Der terroristische Linksradikalismus feiert sein Comeback: Offene Verherrlichung von RAF durch deutsche Linksverbände

Dienstag, 6. Dezember 2016 15:00 | Autor:

meinhof

Oben: Linke rufen zur Gedenkfeier für Ulrike Meinhof auf


.

Sozialisten verehren ihre ideologischen Mörder und Massenmörder.
Das haben sie mit dem Islam gemeinsam.

Wie ich bereits mehrfach schrieb, hat Sozialismus weder etwas mit „sozial“ noch mit „friedlich“ zu tun. Der Sozialismus ist – wie der Islam – eine durch und durch totalitäre Ideologie. Beide verkaufen sich jedoch als Ideologie des Friedens. 

Und doch führen beide mit Abstand die Liste der Völkermörder der gesamten Menschheitsgeschichte an. Rechnet man die nationale Variante des Sozialismus – die NSDAP – hinzu, so kommen Islam und Sozialismus auf unfassbare 450 Millionen im Namen ihrer jeweiligen Ideologie Getöteten.  (Islam:300 Mio, internationaler Sozialismus: 130 Mio, Nationalsozialismus: 20 Mio; Quelle: Hans Meiser: Völkermorde vom Altertum bis zur Gegenwart).

Nach islamischen Massenmördern werden Moscheen benannt, nach sozialistischen Massenmördern Straßen, Plätze und Schulen

Beide haben ihre Hitliste von Massenmördern und Verbrechern, die sich für ihre jeweilige Ideologie „verdient“ gemacht hatten. Nach islamischen Massenmördern werden Moscheen benannt, nach sozialistischen Massenmördern Straßen, Plätze und Schulen. 

Beide verurteilen die Gewalt ihres politischen Gegners – während sie selbst Gewalt seitens ihrer eigenen Ideologie zur Pflicht ihrer Anhänger erheben. 

Beide erheben eine selektive Ethik zum Prinzip

Beide pflegen das, was Adorno als „selektive Ethik“ für den Neomarxismus forderte:  Gnadenlose Kritik am Gegner, während jede Kritik an der eigenen Ideologie verteufelt wird- und von Gesetzes wegen verboten und oft mit der Todesstrafe bedroht ist, wenn sie selbst an der Macht sind.

 Beide verurteilen sie den Krieg, wenn er vom Gegner kommt. Doch haben beide das Konzept des „gerechten Kriegs“, wenn ein solcher von ihnen selbst geführt wird. 

Beide versprechen ihren Anhängern ewigen Frieden und Wohlstand, wenn überall ihre Ideologie zur Staatsdoktrin erhoben wurde. Doch dort, wo Islam oder Sozialismus tatsächlich herrsch(t)en, und zwar ungehindert von politischen Gegnern, stießen sie ihr Völker in Armut, Elend und führten zahllose Kriege mit Millionen Toten.

Beide arbeiten derzeit Hand in Hand an der Vernichtung der westlichen Welt

Daher ist es ein Wunder, dass Sozialismus und Islam derzeit an der Zerstörung der freien Welt  zusammenarbeiten – auch wenn sie prinzipiell erbitterte Todfeinde sind: Denn beide beanspruchen die Weltherrschaft für sich. 

Michael Mannheimer, 6.12.2016

***

Von Mathias von Gersdorff *) veröffentlicht am 

Linksradikalismus breitet sich in sozialen Netzwerken ungehindert aus. Ein eklatantes Beispiel: Ulrike Meinhof †

Diese Terroristin, verantwortlich für Morde und Attentate der Baader-Meinhof-Bande, genießt bei manchen linksradikalen Gruppen so etwas wie Heiligenstatus. So lädt z. B. der Nürnberger Stadtteilladen „Schwarz Katze“ für den 2.12.2016 zu einer Veranstaltung ein, die unter dem Thema steht „Ulrike Meinhof – ein Leben im Kampf für Befreiung“ […]

Thema: Terror (+Terrorverehrung) der linken International-Sozialisten | Kommentare (9)

Ernüchterung bei der Flüchtlingshilfe: In Köln gibt es kaum noch Geld und Ehrenamtler

Dienstag, 6. Dezember 2016 12:16 | Autor:

 koeln-sexpogrom

Von Nancy McDonnell5. December 2016

Ernüchterung bei der Flüchtlingshilfe: In Köln gibt es kaum noch Geld und Ehrenamtler

 Vor einem Jahr noch wurde man von freiwilligen Helfern, die sich um die Flüchtlinge kümmern wollten, überrannt. Jetzt berichtet der Kölner Stadt-Anzeiger, dass sich viele der Ehrenamtler zurückgezogen hätten, denn Ermüdung, Ernüchterung und Frustration hätten sich unter ihnen breit gemacht. […]

Thema: Asylantenkriminalität, Massenvergewaltigungen durch Muslime | Kommentare (47)

„Focus“-Herausgeber Markwort: „Medien sind politisch einseitig“

Dienstag, 6. Dezember 2016 6:00 | Autor:

markwort

.

Deutsche Medien machen Politik – anstatt  Politik darzustellen

Medien haben sich eine Machtposition erobert, die ihnen weder vom Gesetz noch von der Verfassung eingeräumt wird.

Sie sind von niemandem gewählt – und stehen de facto doch meilenweit über Parlament und dem Souverän. Sie geben die politische Richtung vor – und wer dagegen aufmuckt, wird totgeschrieben. 

Kurz: Deutsche Medien machen Politik – anstatt  Politik darzustellen.

***

Von Michael Mannheimer,  6. Dezember 2016

Deutsche Medien sind nahezu komplett in der Hand von Sozialisten

Der folgende Artikel erscheint eigentlich nur der Form halber. Denn der ist ein Zeitdokument für die Richtigkeit meiner in zahlreichen Artikel dargebrachten These, dass deutsche Medien links sind. Und zwar in ihrer überwiegenden Mehrheit, ganz besonders in den mit Politik und Gesellschaft verbundenen Resorts – also exakt dort, wo staatsbürgerliches Bewusstsein und damit das Wahlverhalten von Bürgern geformt und geprägt wird.

Aber wenn Wähler keine objektiven und vielfältigen Informationen und Meinungen zu politische Themen mehr erhalten sondern nur einen einzigen ideologischen Einheitsbrei, dann sind auch die Wahlen und Wahlergebnisse nicht mehr demokratisch, sondern das End-Ergebnis einer totalitären Gehirnwäsche.

Und dann erleben wir Deutsche wieder einmal – wie 1933 – das Ende einer demokratischen Ära. Und lassen es – wieder einmal – geschehen, ohne uns dagegen zu wehren und unsere Freiheit zu verteidigen.  […]

Thema: Medien und ihre Lügen, Medien und ihre Rolle bei der Islamisierung, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Meinungsfreiheit, Michael.Mannheimer-Artikel, Politische Verfolgung in der Berliner Republik, Totalitarismus | Kommentare (65)

Das amerikanische Volk verabschiedet sich vom Kriegstreiber Obama auf seine ganz eigene Weise

Montag, 5. Dezember 2016 13:00 | Autor:

good-bye-obama

„Auf Nimmer-Wiedersehen,
Du Mörder“ 

.


Viele Vorschusslorbeeren. Nichts gehalten:
Obama war der schlechteste US-Präsident der Neuzeit

Obama hat kein einziges seiner Versprechen, für die er von den Linken dieser Welt bejubelt wurde wie der leibhaftige Messias, gehalten. In dieser Obama-Hype, die vergleichbar pathologisch war mit den Publikumsreaktionen bei den Auftritten der Beatles oder Rollings Stones  in den 60er Jahren, verliehen ihm die Weltlinken schon mal den Friedensnobelpreis, bevor Obama auch nur seinen Fuß ins Oral Office gesetzt hat. 

Unter Obama gab’s weder die versprochene allgemeine Krankenversicherung für alle Amerikaner. Noch wurde Guantanamo geschlossen. Es gab nicht weniger, sondern mehr US-Militäreinsätze, und 8 Jahre nach Obamas Regierungszeit ist die Welt nicht sicherer, sondern noch gefährlicherer geworden.

Obama ist der Hauptverantwortliche für die Islamisierung Europas
und der westlichen Welt

Mit seinem unsäglichen Engagement im Irak und Syrien destabilisierte er eine ganze Weltreligion – und nur noch Träumer bestreiten, dass Obama damit direkt die Islamisierung Europas durch Millionen Flüchtlinge aus dem nahen Osten bewirkte. Und zwar ganz bewusst.

Denn Obama ist – geboren als Sohn eines kenianischen Moslems – fraglos Geburtsmoslem. Seine verlogene Rede zum friedlichen Wesen des Islam an der Al Azhar Universität in Kairo und zu dessen „wertvollen“ Beiträgen“ zur europäischen Zivilisation ließ er sich von einem ranghohen US-Moslembruder schreiben. Zahlreiche Schlüsselstellen der USA hat Obama mittlerweile mit Moslems besetzen lassen.

Bis heute vermochte er weder seine Geburtsurkunde noch seinen Taufschein vorzulegen. Beides sind unerlässlich für die Nominierung als US-Präsident. Denn dieser muss auf dem Staatsgebiet der USA geboren und Christ sein.

Dass all dies (unter der Präsidentschaft eins Republikaners hätte das Nicht-Vorlegen des Taufscheins fraglos zum Impeachment geführt) keinerlei Rolle in den Medien und der öffentlichen Diskussion der USA spielten – obwohl sie existentiell sind – beweist, wer die USA regiert:

Auch die USA werden von den Linken regiert

Es ist wie hier in Europa das linkspolitische Establishment, welches in den USA durch die Demokraten und ihre diversen Seilschaften in den Medien und diversen Geheimzirkeln mit unvorstellbarer Geldpower repräsentiert ist.

Obama hat die USA nicht vereinigt, sondern gespalten wie kaum in anderer Präsident vor ihm. Unter ihm wurde der alte Konflikt zwischen Schwarz und Weiß neu belebt, unter ihm   haben auch die USA (unter Führung Hillary Clintons) dem Genderismus den Teppich ausgebreitet.  

Unter ihm wuchs der Rassismus gegen Weiße wie nie zuvor in der US-Geschichte mit dem besonderen, an Europa erinnernden Kennzeichen, dass es auch in den USA Weiße sind, die Weiße als Rasse hassen und abschaffen wollen.

Wer dies in den USA anspricht oder kritisiert, bekommt es mit dem US-Pendant der deutschen Nazikeule zu tun: der „Du-weißer-Rassist!“-Keule. 

Obama hätte Gelegenheit gehabt, ganz zu Beginn Größe zu zeigen, indem er den Nobelpreis, der ihm gewiss nicht zustand, abgelehnt hätte. Doch auch bei ihm herrschten Gier und Großmannssucht. Womit er nicht nur sich, sondern auch den Nobelpreis auf alle Zeit schwer beschädigt hat. 

Michael Mannheimer, 5.12.2016

***

Copied from Under the Root  by Helga Dagmar on November 14, 2016

Banner „Auf Nimmer-Wiedersehen, du Mörder!“ mit Obamas Foto  in Washington

Politische Aktivisten sagen, dass der scheidende US-Präsident für Todesfälle von Tausenden unschuldigen Zivilisten in Libyen, Syrien, Irak, Jemen und der Ukraine verantwortlich ist.

[…]

Thema: Michael.Mannheimer-Artikel, US-Imperialismus, USA und Islam, Widerstandsbewegungen gegen Linkstrends | Kommentare (111)

Berlin: Linksextremisten behindern Rettungseinsatz für eine leblose Frau

Sonntag, 4. Dezember 2016 14:00 | Autor:

koepi3

Köpi: Hundertschaft im Einsatz


Von Berlin geduldete linke Gewaltverbrecher behinderten lebensnotwendigen Rettungseinsatz für Frau.

Als die Einsatzkräfte schließlich durchkamen, war die Frau bereits tot.

Die Rettungsversuche einer leblosen Frau im linksextremen Szenetreff Köpi wurden massiv behindert. Als der Rettungswagen schließlich unter massivem Polizeischutz durchkam, war die Frau bereits tot.

Sechs Einsatzwagen und eine Einsatzhundertschaft der Polizei waren nötig, um den Rettungswagen schließlich zur leblosen Frau durchzubringen. Wer nun meint, gegen die Linken würde wegen Behinderung eines Rettungseinsatz, wegen unterlassener Hilfeleistung – möglicherweise mit Todesfolge –  und anderen Delikten ermittelt werden, kennt Berlin nicht. 

Diese rotversiffte Stadt und die linken Chaoten, die Köpi seit 1990 (!) „besetzt“ halten, sind vom selben Fleisch. Die Köpi-Besetzer und gewaltbreiten Chaoten sind gewissermaßen die wilden und vom politischen Establishment gehätschelten Kinder der heranwachsenden Berliner linken Politikergeneration. 

Es wird den Verbrechern wird mal nichts geschehen.
Darauf können wir wetten 

Wird nun staatlicherseits gegen diese linken Chaoten durchgegriffen? Wird gegen sie ermittelt werden? Wird es zur Anklage wegen Behinderung von Rettungseinsatzkräfte und wegen unterlassener Hilfeleistung mit Todesfolge kommen?

Politiker dürfen sich mal wieder bestürzt zeigen nach dem Köpi-Verbrechen. Sie dürfen mal wieder dazu aufrufen, diesmal mit harter Hand vorzugehen.

Alles nur Wind. Geschehen wird nichts in dieser rotverseuchten Hartz-IV-Stadt (566.649 Berliner bekommen Hartz-IV) . Wenn die öffentliche Empörung sich beruhigt hat und die Welt weitergezogen ist in ihrer Bahn um die Sonne, werden wir irgendwann in der Berliner Zeitung eine kleine Meldung lesen, dass die Ermittlungen gegen die Köpi-Verbrecher eingestellt worden sind. 

Die politische Elite Berlins demonstriert mit diesen Verbrechern problemlos gegen Pegida

Mit diesen Chaoten – und man darf spätestens nach der Behinderung des lebensnotwendigen Rettungseinsatzes auch sagen den linken Verbrechern – marschieren die Berliner Eliten (Kirchen, Parteien, Gewerkschaften, ProAsylverbände etc)  Seit an Seit etwa gegen die friedliche Pegida – und fühlen sich dabei noch als die „besseren“ Menschen. 

Das ist Merkelland 2106. Früher hieß dieses Land einmal Deutschland. 

Michael Mannheimer, 4.12.2016

***

 

Junge Freiheit, 30. November 2016

Linksextremisten behindern Rettungseinsatz

BERLIN. In Berlin haben Linksextremisten die Rettungsmaßnahmen an einer leblos aufgefunden Frau behindert. Die zur Verstärkung gerufene Polizei mußte mit einer Einsatzhundertschaft und sechs Einsatzwägen den Weg für den Notarzt frei machen und eine längere Zeit mit den Bewohnern des linksextremen Szenetreffs „Köpi“ über den Zutritt verhandeln. […]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, antifa: Der Terror der linken Faschisten, Terror (+Terrorverehrung) der linken International-Sozialisten | Kommentare (94)

Murmansk: Nach sexueller Belästigung russischer Frauen durch Moslems: 18 Migranten im Krankenhaus, 33 Personen in der lokalen Strafanstalt und der grosse Wunsch bei den Flüchtlingen, schnell wieder nach Hause gehen zu können

Sonntag, 4. Dezember 2016 7:00 | Autor:

murmansk

Der Artikel ist 11 Monat alt. Er zeigt, wie man mit kriminellen Moslems umgehen muss, damit sie den Wunsch verspüren, wieder in ihre Heimatländer zurückzukehren …

***

04/02/2016

Murmansk: „Tut uns leid, Köln ist 2500 Kilometer weiter südlich von hier“

In Russlands Region Murmansk sind Migranten mit russischen Mädchen zu weit gegangen: Einige der Flüchtlinge liegen jetzt im Spital und andere sind im Gefängnis. […]

Thema: Massenvergewaltigungen durch Muslime, Russland und Islam, Was tun? | Kommentare (83)

Kinderehen, Mord, Gruppenvergewaltigungen: Ein ganz „normaler“ Monat in Deutschland. Eine Chronik der Islamisierung Deutschland für den Oktober 2016

Samstag, 3. Dezember 2016 15:00 | Autor:

kinderehen2

.

Was die von Medien und Politik vorangetriebene Islamisierung mit Deutschland macht

Soeren Kern vom renommierten Gatestone-Institut aus den USA hat sich  die Mühe gemacht, einige der bekannt gewordenen Fälle der mit dem Islam und seinen Forderungen, aber auch Verbrechen in Deutschland aus dem Monat Oktober in einer Chronik aufzulisten. Dabei handelt es sich nur um eine Auswahl dessen, was passiert ist und was bis in die Medien geschafft hat. (Siehe Artikel unten).

Wer jetzt immer noch schläft, wird in einem islamischen Staat aufwachen

Aber schon diese Spitze des Eisbergs ergibt ein solch schockierendes Bild, das eigentlich jeden – ganz unabhängig von seiner parteipolitischen Einstellung – aufrütteln und zum Handeln veranlassen sollte. Vielleicht ist es auch schon zu spät, vielleicht besteht noch Hoffnung. Wie auch immer: Viel Zeit bleibt uns nicht mehr!

***

Von Anonymous, 30. November 2016

Kinderehen, Mord, Gruppenvergewaltigungen: Ein ganz „normaler“ Monat in Deutschland

Langsam kehrt die Routine in Deutschland ein: „Normale“ Vergewaltigungen, verschlagene Polizisten, „Ehrenmorde“, Diebstähle, Kinderehen, Brandstiftungen in den eigenen Flüchtlingsunterkünften durch die in den letzten 24 Monaten eingereisten Migranten schockieren kaum jemanden mehr in Deutschland. Zu sehr hat man sich an den Schrecken in den „eigenen vier Wänden“ gewöhnt. Die großen, ganz den etablierten Politikern ergebenen Medien berichten gar nicht mehr oder nur widerwillig, beschönigend und am Rande. […]

Thema: Deutsche + europ. Opfer (der Justiz und der Migranten), Islamisierung: Fakten | Kommentare (175)

Moskau erwartet Erklärungen von Ankara in Bezug auf Erdogans Wunsch, Assad zu stürzen

Samstag, 3. Dezember 2016 11:00 | Autor:

Moskau erwartet Erklärungen von Ankara in Bezug auf Erdo?ans Wunsch, Assad zu stürzen
Moskau erwartet Erklärungen von Ankara in Bezug auf Erdogans Wunsch, Assad zu stürzen.
Im Bild: Pressesprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow
Quelle: Sputnik

Nicht Assad ist das Problem im Nahen Osten. Sondern die beiden größten Kriegstreiber sind es: IS und Erdogan

Wenn der größte Diktator des Nahen Ostens, Recep Tayyip Erdogan, den Wunsch äußert, den syrischen Präsidenten Assad zu stürzen, dann hat das schon was. Den damit verhält sich Erdogan exakt so wie seine innenpolitischen Gegner, die ihn vor wenigen Monaten ebenfalls stürzen wollten – wenn der Coup nicht von Erdogan selbst eingefädelt worden war. Und denen er Hochverrat vorwirft. Welcher Begriff trifft nun auf Erdogan selbst zu, wenn er zum Sturz eines ausländischen Staatsoberhaupts aufruft?

Jedenfalls steht eins fest: Russland ist der einzige Staat, dessen Truppen legal – und zwar mit Erlaubnis der syrischen Regierung – auf syrischem Boden sind. Der Rest der Truppen ist illegal und stellt nach Völkerrecht eine Besatzung dar. Auch die US- Gruppen. Von denen Ankaras ganz zu schweigen.

Ankara geht es nicht um den Kampf gegen den IS. Ankara will den nahen Osten religiös säubern

Das Motiv Ankaras ist darüber hinaus ebenfalls völkerrechtswidrig: Es geht den Türken nicht – wie die offizielle Version lautet – um den Kampf und die Zurückdrängung des IS. Es geht ihnen vor allem um zwei Ziele: Bekämpfung und wenn möglich Vernichtung der syrischen Kurden, die Ankara als sein größte innenpolitisch Bedrohung sieht:  Seit über hundert Jahren wurde den Kurden – sich von Atatürk – in eigenes Territorium versprochen. Doch dieses Versprechen wurde niemals eingehalten. 

Und es geht den Türken um die Ausschaltung des syrischen Regimes, das mit den verhassten iranische Schiiten zusammenarbeitet. Ankara will, wie der IS, den er insgeheim massiv unterstützt, den Nahen Osten religiös bereinigen: „religious cleansing“ heißt dafür der Begriff in der englischen Sprache.

Will heißen: Keinerlei religiöse Toleranz mehr, wie sie Assad als einziger Machthaber im Nahen Osten noch gewährt. Säuberung sämtlicher Gebiete von Christen, Jesiden und vor allem von Schiiten. 

Und ganz nebenbei fällt Erdogan ein riesiges Gebiet (5.000 qkm) zu: Jenes syrische Gebiet, das er sich bereits einverleibt hat. 

Nein. Nicht Assad ist das Problem im Nahen Osten. Der Sunnitische Islam ist es , mit seinen beiden größten Kriegstreibern IS und Erdogan.

Michael Mannheimer, 3.12.2016

***

30.11.2016

Moskau erwartet Erklärungen von Ankara in Bezug auf Erdogans Wunsch, Assad zu stürzen

[…]

Thema: Kriege von Muslimen gegen Muslime, Nahost-Konflikt im Zeichen des Islam, Türkei und Islam | Kommentare (20)

Es geht doch: Ungarn verurteilt illegalen Einwanderer zu zehn Jahren Haft

Samstag, 3. Dezember 2016 7:00 | Autor:

steine

Ungarn Immunsystem funktioniert noch. Tun wir alles, damit es auch so bleibt. Helfen wir den Ungarn, wo immer möglich.


Ungarn zeigt, wie’s geht

Illegale Einwanderer sind abzuschieben. Wenn sie – auch unter einem anderen Namen – zurückkommen sollten, sind sie wegen illegalem Grenzübertritt, Dokumentenfälschung und Erschleichung von sozialen Zuwendungen (falls erfolgt) vor ein Gericht zu stellen und ins Gefängnis zu werfen. Danach erneute Abschiebung.

Illegale Flüchtlinge, die die Unverfrorenheit besitzen, Steine gegen Staatsbeamte zu werfen, sind genau so zu behandeln wie in Ungarn: 10 Jahre Haft wegen eines „Terrorakts“.

Gleiche Behandlung für kriminelle Asylverbände

Jene Linken und Angehörige von (fast immer linken) Asylverbänden, die erwiesenermaßen Illegale zu solchen Taten ermuntert haben, sind ebenso  zu behandeln: 10 Jahre Haft.

Bin ich deswegen ein Rechter? Unsinn. Ich bin jemand, der den Rechtsstaat einfordert. Nicht mehr. Nicht weniger.

Michael Mannheimer, 3.12.2016

***

 

„Ungarn verurteilt illegalen Einwanderer zu zehn Jahren Haft“

„SZEGED. In Ungarn ist ein illegaler Einwanderer zu zehn Jahren Haft verurteilt worden. Das Gericht in Szeged sah es als erwiesen an, daß sich der Syrer im Herbst 2015 an Krawallen an der serbisch-ungarischen Grenze beteiligt hatte, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. […]

Thema: Asylantenkriminalität, Ungarn und Islam, Was tun? | Kommentare (35)