In Deutschland Zustände wie zu Beginn der Weimarer Republik: Gnadenlose Menschenhatz der Linken gegen Meinungsfreiheit


Bild oben: Die Fratze der Demokratie- und Deutschenfeindlichkeit: Der Schwarze Block auf einer “antifaschistischen Demonstration”

Der “Schwarze Block”: jung, dumm und hochgefährlich. Dass Sie nicht nur äußerlich Ähnlichkeit mit der SA Hitlers haben, ist kein Zufall. Beide waren gegen jede Form der freien Meinungsäußerung. Methoden und Terror sind diesselben. Nur die Begründungen lauten anders.

Heute haben wir mitten in Deutschland wieder eine zunehmend gewaltbereite, fanatische, unwissende und junge Truppe, die sich antifa nennt. In Wirklichkeit hat die antifa jedoch mit Antifaschismus so wenig zu tun hat wie die KZs der Nazis mit Judenfreundlichkeit

Von Michael Mannheimer

Die Saat der 68-er ist aufgegangen: Ihre Kinder sind so gewaltbereit wie ihre Väter

Wie zu Beginn der Weimarer Republik Prügelgarden der KP-Organisationen gewaltsam gegen alle Versammlungen vorgingen, deren Botschaft ihnen nicht genehm war, terrorisieren auch heute wieder linke Faschisten die Straßen Deutschlands. Alles, was sie rechts von ihrem linksextremen Standpunkt ausmachen, gerät ins Visier ihrer Hasstiraden auf ihren diversen Blogs und mündet schließlich in wüsten Straßenschlachten gegen Polizei und bürgerliche Veranstaltungen. Sie sind meist verwöhnte Wohlstandskinder der Alt-68er und der RAF-Sympathisanten, die den Marsch durch die Institutionen erfolgreich hinter sich haben (Fischer,Trittin,Kretschmann & Co) und das Antlitz Deutschlands von einer ehemals funktionierenden Demokratie zu einer linken Parteiendiktatur mit linkem Straßenterror (s.o.) gewandelt haben: Seit über 20 Jahren vermerken die Polizei- und Verfassungsschutzberichte einen dramatisch zunehmenden Terror von links. Und seit Jahren sind Linke führend auf dem Gebiet politisch motivierter Straftaten in Deutschland und haben selbst die islamisch motivierten Terror- und Straftaten von der Spitze verdrängt.

Wie Hitler damals so verbünden sich die Linken heute mit dem Islam gegen ihr eigenes Volk


Die linken Dschihadisten geben vor, sich gegen Faschismus zu stellen. Und machen doch nichts anderes, als dass sie jeden denunzieren und als Rassisten brandmarken, der sich gegen den linken Meinungs-und Gesinnungsfaschismus der political correctness wehrt und auf sein Recht auf Meinungsfreiheit pocht.

Und wie sich damals Hitler mit dem Islam verbündete, um noch erfolgreicher Hatz gegen die Juden Europas machen zu können,  so verbünden sich heute seine roten Gesinnungsgenossen mit dem Islam wieder einmal gegen ihr eigenes Volk. Für Kenner ist dies nichts Neues: Denn schon in den 70er Jahren kollaborierte die RAF “erfolgreich” mit palästinensischen Terroristen und entführten gemeinsam mit diesen ein deutsches Zivilflugzeug der Lufthansa. Dabei erschossen sie den Piloten und einige jüdische Passagiere: 30 Jahre nach der Rampenselektion in Ausschwitz betrieben linke deutsche Terroristen wieder eine Juden-Selektion. Sie ließen sich die Reisepässe der Flugpassagiere geben und sortierten diese nach Staten und Religion: Juden und Amerikaner auf die eine Seite, der Rest auf die andere. Das sind die Fakten. Doch Linke stellen sich gerne als “Hüter” der Menschenrechte dar. Das haben sie  mit dem Islam gemein: Auch der Islam definiert sich als “Friedensreligion”. Wir wir längst wissen, ist beides falsch und verlogen.

Sie werden dabei unterstützt von großen Teilen des linken Establisments, von diversen Politikern der Linkspartei, der Grünen, von diversen antikapitalistischen NGOs und selbst ganz direkt und unverhohlen von linken Gewerkschaften wie etwa der Verdi.

Linke werfen mir vor, dass ich die Deustschen zum Widerstand gegen die Linksdiktatur gemäß Art20Abs4 aufgerufen habe. Insbesondere werfen sie mir vor, dass ich für den Fall, dass friedliche Mittel nicht fruchten sollten, auch einen bewaffneten Aufstand zur Rettung unserer Verfassung und damit usnerer Freiheit für rechtlich (und politisch) vertretbar halte. Eine solche Maßnahme ist von diesem Artikel implizit gedeckt, was in den Hasstiraden der Linken gegen mich stets unterschlagen wird. Was sie in verlogener Empörung ferner gegen mich verschleiern, ist, dass sie grundsätzlich schon immer gewaltbereit waren und auch den Einsatz von Gewalt ausdrücklich begrüßen, wenn es um ihre Sache geht. Dies zeigt u.a die obige Flagge der Antifaschistischen Aktion

Wir Islamkritiker warnen vor der islamischen Scharia

Doch die linke SA stellt sich schützend vor eine Religion, die ohne Unterbrechung seit 1400 Jahren  ein barbarisches Recht, die Scharia, zelebriert,  gemäß dessen Menschen auch heute noch zu Tode gepeitscht,zu Tode gesteinigt werden, gemäß dem man Menschen bei vollem Bewusstsein Hände, Füße, Nasen und Ohren abschneidet oder ihnen in vito die Augen heraussschneidet, wenn sie den Islam beleidigt haben sollen. Damit schützen die Linken und ihre Schlägertrupps Tag auf Tag und ohne Gewissensbisse schwerste Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Wir weisen auf die untragbare und gegen alle Menschrechte verstoßende Situation der Frauen im Islam hin

Doch die Linken und ihre antifa-Schlägertrupps erwähnen Ehrenmorde und Sexualverstümmelungen, das tagtägliche Verprügeln von Millionen muslimischer Ehefrauen durch ihre Männer (sanktioniert durch Koran (Sure 4:34) und zahllose weitere Stellen aus den Hadithen und durch zahlreiche Fathwas) mit keinem einzigen Wort. Damit schützen die Linken und ihre Schlägertrupps Tag auf Tag und ohne Gewissensbisse schwerste Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Wir Islamkritiker reden über Fakten. Erschüttende Fakten hinter dem Islam und hinter den Linken. Fakten wie Massenmord, Kindervergewaltigungen, Steinigungen von Frauen, Männern und Kindern. Fakten von 6000 Sexualverstümmelungen an Mädchen und jungen Frauen in den Ländern des Islam, woran (laut UN-Berichten) ganze 2000 Verstümmelte versterben – pro Tag! Was jährliche 700.000 Todesopfer ausmacht, 700.00 mal grausame Qualen junger Mädchen und völlig ungehörtes Massenelend.

Doch Linke und Muslime schert dies alles einen Dreck. Solche Dinge werden von ihnen nie thematisiert. Wissen sie doch, wenn sie dies täten, kamen sie sofort in einen Loyalitätkonflikt mit ihren islamischen Verbündeten. Also wird das ganze Elend um den Islam gnadenlos ausgeblendet – und die Kritiker dieses Elends als “Islamhasser” bezeichnet. Wie zynisch und absurd! Ja, wir hassen Sexualverstümmelungen, Hände- und Füßeabhacken, das Ausschneiden von Augen, das Totprügeln von Frauen nach islamischem Recht. Und ja: wir hassen den vom Islam an über 2000 (!) Stellen seiner  religiösen Texte geforderten Genozid an allen “Ungläubigen” dieser Welt!

Wer uns Hass gegen dies alles vorhält, der gibt damit zu, dass er dieses Grauen in Ordnung findet. Und macht sich zum Handlanger einer teuflischen Religion. Doch im Pakt mit dem Teufel hatten Linke noch nie ein Problem. Nur mühsam distanzierte sich die Linkspartei jüngst vom Stalinterror, und bis heute hat man von Kretschman und Co noch kein Wort des Bedauerns für Ihr Eintreten (während ihrer KPW-Parteizugehörigkeit) für die Massenmörder Mao und Pol Pot gehört. Die Welt der Linken ist derart verlogen und moralisch pervertiert, dass einem die Worte fehlen.

Terror anstelle Argumenten: Wie Linke seit jeher mit ihren Kritikern verfahren

Dumm, selbstgerecht und ignorant wie Linke meist sind, gehen sie nie auf die Argumente der Islamkritik ein. Nicht etwa, weil sie es nicht wollen. Sie können es nicht! Denn sie haben den unwiderlegbaren Argumenten und Beweisen der Islamkritik inhaltlich nichts entgegenzusetzen.

Was ihnen an Wissen fehlt,  machen sie dafür mit bösartigsten persönlichen Angriffen gegen einzelne Islamkritiker wett, die an die Anklagen und Hasstiraden von Freisler oder den Duktus der stalinistischen Ankäger von Schauprozessen erinnern.

An Stelle von Argumenten bringen sie verlogene Unterstellungen, persönliche Denunzierungen, Lügen, Drohungen und Morddrohungen gegenüber Islamkritikern. Das haben die Linken mit dem Islam gemein: Sie schmähen, drohen (einschließlich Morddrohungen), lügen und überziehen ihre Kritiker mit den wüstesten Beschimpfungen. Wie den folgenden, entlehnt einem einzigen (aktuellen) Artikel des linksextremistischen Blogs linksunten.indymedia.org. Titel dieser Hasstirade: “Hetzveranstaltung von Islam- und Linkenhasser im Mannheim” (Quelle)

  • “eine rassistische Hetzveranstaltung
  • rassistischen „Bürgerbewegung Pax Europa (BPE)“”
  • “dem Islamhassblog „Politically Incorrect (PI)“”
  • “und der christlich-fundamentalistischen und kreuzritterverherrlichenden „Initiative 1683“ organisiert”
  • “der Linken- und Islamhasser Michael Mannheimer”
  • “der europaweit durch seine ideologische Nähe zu dem Massenmörder Anders Behring Breivik auffällt
  • “Als weiterer Redner ist der französische Kulturrassist und Islamhasser Alain Wagner angekündigt.”
  • Aufgedrängt als Redner hat sich der angeblich ehemalige Moslem Pascal Hilout”
  • “Dieser wandelte sich vom Islamkritiker zum Antisemiten und Antiislamisten. Er eröffnete am 18.12.2010 die Podiumsreden des vom rechtsnationalistischem „Bloc Identitaire“ organisierten rassistischen europaweiten Anti-Islam-Kongress in Paris”
  • “Der PI-Liebling und Islamhasser Pastor Fouad Adel”
  • “Pastor Fouad Adel ist ein radikal-fundamentalistischer Evangelist
  • “Online hat sich das rassistische BPE-Landesvorstandsmitglied Ilona Schliebs angekündigt”
  • “Diese hetzt auf Politically Incorrect und ihrem Blog „Europäische Werte“”
  • Kulturrassist Wilhelm Entenmann”
  • “Zudem ist er ein bekannter Schwulen- und Lesbenhasser, der öffentlich gegen den CSD in Mannheim und Ludwigshafen pöbelt
  • “Breivik-Double” (Michael Mannheimer)

Unser Rechststaat ist so schwach wie nie seit 1949. Gegen die 68-er zeigte er sich noch wehrhaft mit Berufsverbot und Notstandsgesetz (unter Willy Brandt). Doch heute sitzen seine Feinde an den Hebeln der Macht und demontieren ihn Stück für Stück. Wenn nicht doch noch ein Ruck durch dieses Land gehen sollte, wird Deutschland in seine nächste Katastrophe steuern.

*******

Die Arbeit Michael Mannheimers und dieses Blogs sind auf Ihre Spenden angewiesen. Wenn Sie Michael Mannheimers unterstützen möchte, klicken Sie bitte hier.

Michael Mannheimer bedankt sich bei allen Spendern!

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
16 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments