Fundstelle des Tages: Cicero über den Feind im Inneren

Zum Vergrößern: Grafik anklicken

Die Verräter von heute sind weit bedrohlicher und effizienter als die zur Zeit Ciceros.

Sie verfügen über mächtige Waffen und sind nicht wie damals auf bloße Mundpropaganda angewiesen. Sie beherrschen unsere Massenmedien, sie sitzen vor den Mikrofonen  der Fernsehsender und der Rundfunkanstalten. Sie schreiben die Nachrichten, die wir sehen sollen, und sie unterdrücken die Nachrichten, die sie vor unseren Augen verbergen wollen. Sie haben den Feind bereits millionenfach ins Land geholt. Sie hieven Vertreter des Feinds in wichtige Positionen, geben ihnen Sendungen und Interviews zur besten Sendezeit, stellen sie auf vordere Positionen der Wahllisten, so dass sie im Herzen unserer Demokratie, im Parlament, ihre Zersetzungsarbeit an unseren Werten fortsetzen können. Ganze Armeen von Mohammedanern stehen in den Ländern Europas bereit für den Dschihad. Denn die Vernichtung der Länder und Gesellschaften von uns "Ungläubigen" ist DAS Ziel des Islam. Und DAS Ziel seiner westlichen Unterstützer: den Linken und ihrer Anhänger. Sie sind die schlimmsten Verräter in der Geschichte Europas. Fürchtet diese Verräter! Sie sind die wahre Pest!

Michael Mannheimer

Das vollständige Cicero-Zitat lautet:

"Eine Nation kann ihre Narren überleben - und sogar ihre ehrgeizigsten Bürger. Aber sie kann nicht den Verrat von innen überleben. Ein Feind vor den Toren ist weniger gefährlich, denn er ist bekannt und trägt seine Fahnen für jedermann sichtbar.

Aber der Verräter bewegt sich frei innerhalb der Stadtmauern, sein hinterhältiges Flüstern raschelt durch alle Gassen und wird selbst in den Hallen der Regierung vernommen. Denn der Verräter tritt nicht als solcher in Escheinung: Er spricht in vertrauter Sprache, er hat ein vertrautes Gesicht, er benutzt vertraute Argumente, und er appelliert an die Gemeinheit, die tief verborgenen in den Herzen aller Menschen ruht.

Er arbeitet darauf hin, dass die Seele einer Nation verfault. Er treibt sein Unwesen des Nächtens - heimlich und anonym  - bis die Säulen der Nation untergraben sind. Er infiziert den politischen Körper der Nation dergestalt, bis  dieser seine Abwehrkräfte verloren hat. Fürchtet nicht so sehr den Mörder. Fürchtet den Verräter. Er ist die wahre Pest!"

 Marcus Tullius Cicero
* 3. Januar 106 v. Chr. † 7. Dezember 43 v. Chr

*******

Weitere Folgen der Serie "Die Feinde Deutschlands" finden Sie HIER
Weitere Zitate von Politikern zu geplanten Abschaffung Deutschlands finden Sie HIER

 

******************************

SPENDE

Wir Islamkritiker sind gesellschaftlich, medial und staatlich geächtet. Wir bekommen kaum noch Aufträge, mit denen wir unseren Lebenssunterhalt bestreiten können. Sie entscheiden daher mit Ihrer Spende, ob wir gegen den Bannstrahl der linksverseuchten Islamisierungunterstützer weiterhin Gehör finden – und ob unsere Kinder zukünftig unter der Scharia -  oder in Freiheit und Würde leben werden.

Tags »

Autor:
Datum: Samstag, 14. Januar 2012 15:37
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Abschaffung Deutschlands und Europas, Feinde Deutschlands und Europas, Fundstellen des Tages

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

17 Kommentare

  1. 1

    Um bei den alten Römern zu bleiben: "pecunia non olet" (Geld stinkt nicht). Unsere Verräter hier werden alle mit den Petro-Dollars der Musels geschmiert.

  2. 2

    Auch Verräter haben ein Ablaufdatum! Wenn die Zeit gekommen ist wird man mit der Entsorgung beginnen.

  3. 3

    Herr Mannheimer wie kommt es daß man von den Islamkritikern weder in der deutschen Presse
    noch in den Medien je etwas zu lesen oder sehen bekommt,obwohl diese sehr wohl etwas zu sagen hätten?
    Ist das demokratisch?

    Antwort von Michael Mannheimer

    Ihre Frage ist richtig und gut. Und sie beweist, dass wir Islamkritiker Recht haben wenn wir behaupten, dass die Islamisierung von den Linken gewollt ist. Die Medien, die in ihrer absoluten Mehrheit links gesteuert werden, werden einen Teufel tun, ihre Kritiker dort zu Wort kommen zu lassen. Das beantwortet auch Ihre Fragen ob dies noch demokratisch ist: Wir leben längst in keiner Demokratie mehr, sondern in einer von Linken gesteuerten Mediendiktatur. Das Programm der Linken ist die Abschaffung der ihnen verhassten westliche-bürgerlichen Gesellschaften. Das haben sie als linke Bewegungen nicht geschafft. Daher haben sie sich mit dem Islam verbündet in der Hoffnung, dass dieser - propagandistisch unterstützt von den Linken - dieses Geschäft übernimmt. Und tatsächlich befinden sich sämtliche europäischen Ländern, die vom Islam besiedelt wurden, in einem erschreckenden Auflösungsprozess. Sowohl, was deren abendländisches WErtesystem anbelangt, aber insbesondere in einem physischen Auflösungsprozess, bedingt durch die exorbitant hohen Zuwachsraten der Muslime durch deren Einwanderung und deren Geburtenüberschüsse.
    Die Medien versuchen, dies alles zu verheimlichen und/oder zu verschleiern. Sie erschaffen ihre eigenen Politiker - und vernichten solche Politiker, die ihnen nicht in den Kram passen. Ausschließlich durch die pure Macht, die sie über die Massenmedien haben. Sie sind die wahren Feinde Europas.

  4. 4

    da das Geschichtsbewußtsein nicht besonders ausgeprägt ist, vergessen die Verräter, daß sowas zumindest in früheren Zeiten selten überlebt wurde.

  5. 5

    Dieses Kuckucksei der inneren Verräter wurde uns von den Bilderbergern in Form von Politikern untergejubelt.
    Dieser Fisch stinkt besonders vom Kopf her und durchzieht bereits den ganzen Körper mit dieser Fäulnis.
    Aufgehängt wurde dieser Verrat als legal, an unserem Freiheitsgedanken, der so genannten subalternen Religionsfreiheit, welche zwar damals in der Euphorie des freien europäischen Menschen für die damls existierenden europ. Religionen zugedacht war, aber jetzt von diesen Verrätern als Geschenk diesem Islam in den Schoß gelegt wurde, sogar darüber hinweggeschaut wird, dass diese Widersprüchlichkeit zu unserem Grundgesetz, dazu kein Hindernis wäre, aber als Staatsverrat
    zu erachten ist. Diese Verräter sind Hochverräter!

  6. 6

    Was in diesen circulus virtuosus zufälligerweise
    sich synergetisch verzahnt ist unsere Bequemlichkeit, indem wir bei jedem Tankstellenbesuch das Vermögen der islamen Erdölscheichs exorbitant steigern und diese damit diese Umvolkungsmaschinerie unterstützen können, dazu kommt auch noch unsere Großzügigkeit, dass jederr derart Dahergekommene
    gesetzlich geschützterweise mit unseren Steuern
    ausgehalten wird und sich hier aufführen darf, wie ein Besatzer.
    So ist unsere Finanzkrise für diese Islamisierung doch einkleines Hindernis.

  7. 7

    Gerade deshalb ist die Präsenz von SOS-Heimat,PI und anderen Pol.Inc. Blogs so wichtig und wertvoll um die Wahrheit zu aufzuzeigen. Wir alle sollten die Artikel und Beiträge von Mutigen wie Mannheimer, Stürzenberger usw. an unser Umfeld weitergeben.

  8. 8

    M.M., exakt, es sind diese Länder welchen der Islam hochverräterischerweise untergejubelt worden ist, dazu gehört Deutschland, Österreich und die westlichen EUropäer.
    Nicht so ist dieser Zustand zB. in Italien, Slowakei, Tschechoslovakei, Ungarn, etc. wo die
    Staatsführund sich nicht übertölpeln hat lassen von diesen Verniedlichern und Kulturbereicherern.
    In Italien wurde dieser Kardinalfehler, den Islam staatlich anzuerkennen garnicht gemacht, daher sind sie von solchen Folgen bisher verschont geblieben und das hat für uns Deutsche Bedeutung!

  9. 9

    Die Publikation abseits des Mainstreams ist die einzige, deren wir uns bedienen können. Sei es per email, per Weitergabe der Links in sogenannten sozialen Netzwerken wie wkw und facebook oder eben in gedruckter Form per Brief. Letztlich ist es nur so möglich, den interessierten Menschen Aufklärung zu geben. Die linken Befürworter lehnen das sowieso ab und verurteilen es, weil das klar gegen deren Linie der Zerstörung geht. Die Öffentlichkeit wird permanent politisch korreckt manipuliert und somit für extrem dumm verkauft.
    Aber es spielen auch noch andere Faktoren eine entscheidende Rolle in diesem Wahnsinn:
    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=YdbTs-WLhtA
    Wenn die USA wirklich den Krieg gegen Iran beginnt, ist auch Europa mit im Boot.
    Da ist er dann auch wieder, der Gedanke an die ollen Römer: Brot und Spiele für das Volk....

  10. 10

    Hitler's Enkel auf Kurs...'Hitler hasste die Juden, verachtete die Christen und liebte die Mohammedaner. Er bewunderte ihren Eroberungswillen, ihren bedingungslosen Gehorsam und machte sich allen Ernstes Gedanken darüber, ob man den National-Sozialismus nicht besser zu einer Religion nach dem Beispiel des Islams erhoben hätte...'

    Gefunden bei PI...

    http://www.pi-news.net/2012/01/eine-deutsche-judin-zum-islamkritiker-bashing/#more-232130

  11. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 15. Januar 2012 18:04
    11

    Dies war mein oberster diesseitiger Chef, ein relativistischer, gehirngewaschener, vom Teufel verführter Depp, Johannes Paul II.:
    http://farm2.static.flickr.com/1199/1427858839_7318c6959e.jpg

    Und hier kriecht mein oberster diesseitiger Papa Benedikt XVI., denn "Islamisten" töteten eine Nonne aufgrund jenes Zitates in Regensburg.

    http://derstandard.at/2589604?seite=8

    http://www.stern.de/panorama/papst-kontroverse-nonne-ermordet-trotz-entschuldigung-570322.html

  12. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 15. Januar 2012 20:34
    12

    Mein letzter Kommentar klingt bitterböse.

    Ich halte trotzdem zu PP Bene und meiner Kirche.
    Bastle und schreibe ihm artig Weihnachts- und Osterkarten.

    Nur mal so, damit ich hier nicht falsch verstanden werde.

  13. 13

    Sie haben völlig Recht. Die Verräter und Nestbeschmutzer leben mitten unter uns. Demokratie- und Freiheitsverwöhnt, grillen sie am Wochenende gemütlich in ihren Gärten (noch) Schweinefleisch und lehnen sich selbstzufrieden zurück. Sie sind tolerant, aufgeklärt, weltoffen und glauben Freiheit wäre ein Gut, welches selbstvertändlich sei und was für immer Bestand haben wird. Niemals kämen sie auf den absurden Gedanken, daß die Freiheit jeden Tag neu erkämpft werden muß. Niemals würden sie einen Gedanken daran verschwenden, daß unsere Vorfahren für diese Freiheit erbittert gekämpft und ihr Leben für UNSERE Freiheit geopfert haben. Gutgläubig-dumm folgen sie dem linken Zeitgeist wie Schafe, die zur Schlachtbank geführt werden und meinen, sich all und jedem entschieden entgegenstellen zu müssen, der ihrem bizarren Weltbild nicht entspricht. Sie glauben, wenn man der fremden, uns übergestülpten Kultur auf halbem Wege entgegenkommt, würden sie es ihnen gleichtun. Nur haben sie die Rechnung ohne den Islamisten gemacht. Er interpretiert das Entgegenkommen der Ungläubigen als Schwäche!
    Seit Jahrhunderten wussten die Menschen, daß Islam nicht Freiheit, sondern Unterdrückung, Joch und Tyrannei bedeutet. Doch plötzlich scheint der Geschichtszähler auf NULL gesetzt worden zu sein. Plötzlich bedeutet Islam = Frieden, linke Schlechtmenschen werden nicht müde zu erklären, daß wenn eine Kultur schlecht ist, es unsere eigene sei.
    Geert Wilders sagte:" Wir werden ermahnt, all und jedem gegenüber Respekt zu zollen, nur uns selbst nicht." Dem ist nichts hinzuzufügen. Gute Nacht dummes Deutschland.

  14. 14

    Werter MM
    habe mir erlaubt, Ihren obigen Artikel nach PI zu kopieren

    PI #96 xRatio (07. Jan 2013 19:18)

    http://www.pi-news.net/2013/01/b2-sendung-uber-islamkritik-ohne-islamkritiker/#comment-2038377

    Und falls Sie es noch nicht kennen:
    Eine Diskussion zu Ihrem Aufruf zum Widerstand gab's bei quotenqueen:

    #1078 von xRatio am 27/08/2011

    http://quotenqueen.wordpress.com/2011/08/01/ihre-meinung-interessiert-006/#comment-33518

    Was ich da einigen Linksbekloppten juristisch verklickert habe, ist und bleibt unverändert gültig.

    Mit Dank für Ihre Arbeit
    xRatio

    MM: Vielen Dank für die Verlinkung. Eine solche ist bei interessanten oder passenden Artikel auf anderen Blogs nötig. Einmal, um die Islamgemeinde noch besser zu vernetzen, zum zweiten, um das Allgemein-Wissen zu einem Thema zu vertiefen, wodurch unsere Schlagkraft erhöht wird.

    Wer als Berufstätiger mit Familie wenig aktiv an der Rettung unserer Zivilisation teilnehmen kann (ich habe dafür Verständnis), kann jedoch Artikel von meinem Blog in anderen Blogs verlinken oder auch umgekehrt.

    Eines hat sich durch unsere unermüdliche Aufklärung - aber auch durch erstklassige Kommentare zu den Artikeln - in den letzen beiden Jahren dramatisch zum Positiven gewandelt: Noch nie in seiner Geschichte hat es der Islam so schwer gehabt wie jetzt in Europa , seine Lügen als Wahrheit zu verkaufen. Immer mehr Menschen wachen auf. Es sind bereits deutliche Dammrisse in den Mainstrammedien zu erkennen. Ich erhalte fast täglich Mails von Journalisten, die darüber klagen, dass sie gezwungen werden, für den Islam und gegen die Islamkririk zu schreiben - und dies immer weniger mit ihrem Wissen und Gewissen vereinbaren können.

    Die Lage in Deutschland und Europa kann sich schlagartig ändern - quasi über Nacht. Es genügen ein oder zwei Durchbruchsereignisse. Wir machen weiter wie bisher - wobei wir den Druck stetig erhöhen werden.

    An meine Leser geht die Bitte, in ihrer sozialen Umgebung ebenfalls nach eigenem Können und eigener Fähigkeit aufklärerisch zu wirken. Denn Wissen, was für sich behalten wird, ist nutzloses Wissen.

    Niemand aber soll seine wichtigsten sozialen Kontakte (Familie, Partner, engste Freunde) gefährden. Wir alle brauchen ein funktionierendes soziales Netz, in dem wir uns geborgen fühlen. Wenn Ihre engsten Menschen nichts über die Islamisierung wissen wollen, belassen Sie es dabei. Drängen Sie niemanden. Vergeuden Sie nicht Ihre Kraft in nutzlosen Diskussionen. Sparen sie Ihre Kraft für Menschen, die bereit sind, Ihnen zuzuhören, weil sie die Lage ähnlich sehen, aber bislang noch keine Informationen darüber hatten. Verweisen sie auf Blogs wie PI, Kybeline, Kopten ohne Grenzen - oder den meinen. Schenken Sie ihren Lieben z.B. Bücher von Sabatina James ocder Ayaan Hirsi ali (besonders gut für weibliche Leser). Frauen lesen gerne autobiografische Bücher. Männer eher Faktenberichte.

    Als oberstes Gebot gilt: WIR ALLE MÜSSEN AKTIV WERDEN. IN DER EINEN ODER ANDEREN FORM.

  15. 15

    Viele Aussagen und Meinungen in den Kommentaren treffen voll und ganz zu.
    Leider will es die breite Masse einfach nicht wissen und wahrhaben.
    Der Islam wird irgendwann, wenn die Zunahme so weitergeht mit voller Wucht zuschlagen und die Geschicke unseres landes führend bestimmen.
    Alle, die das derzeit mit allen Mitteln fördern, werden gleichzeitig die ersten Opfer sein. Denn, deren Weltanschauung , deren Wertekanon ist nicht vereinbar mit dem Islam. Sie alle werden doch nur benutzt, um sich hier eine unwiederrufliche Plattform zu schaffen, auf der sie dann den Kurs bestimmen. Mit dem Islam gibt es keine Kompromisse, das muß jeder wissen, der für ungehinderte Massenzuwanderung von Muslimen sorgt, denen Tür und Tor öffnet in die Sozialsysteme und die auch diese am Ende sprengen.
    Allein die schon hier Lebenden sorgen für genügend Vermehrung, um auch die Gesamtbevölkerungsmehrheiten neu zu bestimmen.
    Wer das nicht sieht , der ist auf beiden Augen blind.
    Auch die Medien werden mit ihrer PRo Islam Propaganda ihren Preis bezahlen.
    So manche debilen und freizügigen Sendungen, gespickt mit allen Liderlichkeiten des lebens, sexistischer Auschweifung bis zum Anschlag, dürften scheller weg sein, als es sich mancher wünscht.
    Die kritische Masse ist bald erreicht, dann kommt die nächste Etappe.
    Stück für Stück und Schritt für Schritt zur Islamisierung.
    Dann viel vergnügen. vor allem für die grünen, die wird als erstes die große Ernüchterung erreichen.Von diesen Spinnern brauchen wir uns nicht mehr befreien, das übernimmt der Islam und seine führer.

  16. 16

    Liebe Islamhasser,

    euer Irrtum ist fundamental, wenn ihr glaubt, dass der Islam der Feind ist. Die Linke, und da vor allem der Feminismus ist der Feind. Den Islam benutzen sie bewußt als Zersetzungsmittel. Einige Muslime überreissen das schon, und sehen ein, dass sie von den Linken nur gebraucht werden. Ich kenne viele Muslime, die alle sehr nett sind, und mit Fanatikern nichts zu tun haben. Die sind froh und dankbar in Österreich zu leben. Man muss wachsam gegenüber den Extremisten sein, aber der wahre und einzige Menschhaeitsfeind sind die Linken!!!! Bitte merken!!!!

    MM: Lieber Herr Stolz. Daccord!!! Wir sind auf einer Linie. Sie kennen aber vmtl. meinen Blog zu wenig um zu wissen, dass ich exakt Ihre Linie fahre. Das Credo dieses Blogs lautet: Der Islam ist nur die Sekundärinfektion .... die Primärinfektion ist der Sozialismus. Und zu letzterem zählt, wie Sie ebenfalls richtig bemerken, der Feminismus. mfg Michael Mannheimer

    PS: Ich hasse nichts und niemand. Und was Ihre freundlichen Muslime anbetrifft: Ich war als Journalist in Kambodscha unmittelbar nach Pol Pot (in den 80er Jahren). Habe dort fast nur freundliche Leute getroffen. War damit das Regime der Rothen Khmer gut?

  17. 17

    Obwohl oder gerade weil ich Ihre politische Haltung teile, bemängle ich hier die doch sehr freie Übersetzung. Bei unseren politischen Gegner würde ich diese Wortwahl als agitatorisch verurteilen. Zu Zeiten Ciceros wußte man nicht über Infektionen oder Abwehrkräfte. Diese Wortschöpfungen sind weder im Original zu finden noch durch Übersetzung sinnvoll zu rechtfertigen. Unsinn !

    MM: Ich habe nichts übersetzt, sondern diese Stelle aus dem Netz übernommen. Aber sie haben wohl recht: Es gibt zwar das latinische Wort "infectio", aber der Begriff der medizinischen Infektion war den Römern unbekannt. Abwehrkräfte ist ebenfalls ein moderner medizinischer Be3griff. Aber Abwehr kannten die Römer sehr wohl. Ich denke, dass der römische Originaltext bei der Übersetzung sprachlich modernisiert wurde... das die Bedeutung aber nicht verändert wurde. Haben Sie den Originaltext Ciceros? Dann werden wir diesen übersetzen.