Fundstelle des Tages: Grüne FÜR Islam, GEGEN Grundgesetz

Zum Vergrößern auf Grafik klicken

Die Grünen sind die Feinde Deutschlands!

Benjamin Idriz  ist der Imam der Penzberger Moscheegemeinde, die seit Jahren vom Verfassungsschutz überwacht wird. Unter anderem wegen Kontakten zu Milli Görüs. Und dieser Benjamin Idriz ist gleichzeitig Vorsitzender von „ZIE-M“, einem Verein, der ein großes „Zentrum für Islam in Europa in München“ errichten möchte. Idriz wurde nun im April 2010 von den Münchner Grünen zu ihrer Stadtversammlung eingeladen. Er durfte einen Vortrag halten, wie er sich dieses islamische Zentrum denn so vorstellt. Und, welch Wunder, selbstverständlich würden dort Frauen und Männer gleichberechtigt sein, man stütze sich vollumfänglich auf das deutsche Grundgesetz und erkenne die Werte der Toleranz an. An dieser Stelle gab es schon den ersten Hammer des Abends, der einen tiefen Einblick in grüne Denkwelten lieferte. Ein Mitglied eines Münchner Grünen-Ortsverbandes monierte:

„Das ist mir viel zu patriotisch. Warum akzeptieren Sie so kompromisslos das deutsche Grundgesetz? Seien Sie doch kritisch! Mir passt auch viel nicht am Grundgesetz. Bleiben Sie Islam! Das hat Europa in den vergangenen Jahrhunderten sehr gut getan!“

Inwiefern der Islam Europa gut getan habe und was ihm im einzelnen am Grundgesetz nicht passt, ließ dieser Münchner Grüne offen, aber es kam noch besser. Ein eher islamkritisch eingestellter Bürger stellte fest, dass all das Vorgetragene zwar äußerst lobens- und wünschenswert für das friedliche Zusammenleben mit muslimischen Mitbürgern, aber mit der Ideologie des Islam unvereinbar sei. Denn im Koran seien völlig andere Grundsätze festgeschrieben. Statt der viel zitierten Toleranz beispielsweise der Sieg des Islam über alle anderen Religionen. Da ertönte aus den Reihen der Grünen der Zwischenruf: „Na hoffentlich!“ Quelle


Weitere Folgen der Serie "Die Feinde Deutschlands" finden Sie HIER
Weitere Zitate von Politikern zu geplanten Abschaffung Deutschlands finden Sie HIER

13 Kommentare

  1. DIE MEDIALE GEHIRNWÄSCHE und ISLAMISIERUNG

    Wie man uns seit Jahrzehnten Homosexualität(sorry!), Buddhismus(sorry!), Abtreibung und linksrote Grüne schmackhaft machen will, so macht man es mit dem barbarischen Islam:
    Man durchdringt beinahe alle Filme, Krimis, Quizsendungen, Soaps, Shows, Schulbücher, Gesundheitssendungen, Talkrunden, Gartentips mit entsprechenden Protagonisten(schwules Gärtnerpaar, schwuler Bauer sucht Mann, schwule Showmaster und Ansager), Figuren(Buddhafiguren, zölibatärer Dalai Lama, fernöstliche Musik und Entspannungsübungen, Esoterik), Theater, Volksochschulen und Slogans.

    KREUZWORTRÄTSEL

    Jetzt verstärkt auch in Kreuzworträtseln in den sonntäglichen kostenlosen Zeitungen, die jeder in den Briefkasten bekommt, in Apothekerblättchen und Zeitungen der Krankenkassen.

    Schon immer wurde nach orientalischer Kopfbedeckung, Weltreligion oder Fürst gefragt.

    Doch jetzt wird vermehrt gefragt nach:
    Jesu Name im Islam, Religionsgründer des Islam, Gründer der Türkei, türkischer Männername, Gotteshaus(!) des Islam, Prophet des Islam, heiliges Buch des Islam, Gott im Islam usw.

    (Kommt Ihnen dieses Statement bekannt vor? Ja, ich kommentiere auch in anderen islamkritischen Blogs unter anderem Nickname, z.B. Bernhardine)

  2. Man darf nur hoffen und beten, dass die Mehrheit der Mitglieder unter den Grünen "vernünftig" sind und dieses Beispiel die Ausnahme ... aber wenn solche Kräfte in den Reihen der Grünen toleriert werden, sehe ich das eher negativ.

    Antwort von Michael Mannheimer

    Ich verstehe Ihren Wunsch - doch leider ist die Realität anders. Ich kenne viele Grüne - die meisten haben exakt diese Einstellung, die der Münchener Grüne von sich gegeben hat. Die meisten sind deutschenfeindlich, amerika- und israelfeindlich, und in kaum zu überbietender Naivität für den Islam eingestellt. Wer soclhe Leute wie eine Claudia Roth, einen Trittin oder eine Künast wählt, der weiß sehr wohl, was er tut. Oder ist er unbeschreiblich dumm. Beides trifft auf die Grünen zu. Sie sind - neben der Linkspartei und großen Teilen der SPD - die schlimmsten Feinde Deutschlands.

  3. Solche Aussagen von Linksfaschisten lassen mich vor lauter Wut beinah an die Decke springen. Wir müssen diese gefährlichen Volksverräter zur Rechenschaft ziehen! Wir sind es unseren Kindern schuldig. Was ist eigentlich los in diesem Land? Ich werde mich jedenfalls ebenfalls zukünftig weiter auch auf der Strasse gegen diese Verbrechen einsetzen.

  4. Wollen wir doch die Namen richtig benennen:

    Bajrambejamin Idriz und nicht Benjamin Idriz

    Der Vorname Benjamin ist Taqyya (Täuschung, Lüge).

  5. Die Grünen sind eigentlich nur wie verzogene Plagen, die in ihrem Überdruß und ihrer Vielwilligkeit total durchdrehen.

    Es gibt immer Gestörte,
    Man muß ihnen entgegen treten.

    Daher sind für mich Teile der Union viel schlimmer, die sich zusammen mit diesen Subjekten im deutschen Parlament gen Mekka in den Sand werfen.

    Antwort von Michael Mannheimer

    In Ihrer Einschätzung zum Totalversagen der CDU haben Sie meine volle Zustimmung!

  6. Ich war bei der besagten Veranstaltung dabei, es war im Münchner Lokal Zunfthaus, das ein serbischer Pächter hat. Der hat mir hinterher gesagt, dass die Grünen gut zahlen mussten. Idriz ist einer meiner Intimfeinde. Er hat mir sogar schon freundschaftlich angeboten, ich könnte seine auch so weltoffene Moschee in Penzberg im Minirock besuchen. Ha ha.

    Weiteres zu Idriz kann man auf PI finden, eine lange Geschichte ...

  7. Grün ist die Farbe des Islam. Keine Partei fügt der deutschen Gesellschaft so viel Schaden zu wie die Grünen. Darum muß sie bekämpft werden. Ihre Fortschrittsfeindlichkeit deckt sich total mit islamischer Weltanschauung. Der Islam braucht zu seinen Fortbestand dumme Menschen. Die Grünen liefern sie ihm. Sie sind eben nützliche Idioten. In der Geschichtsschreibung, und da bin ich mir sicher, werden sie eines Tages einen erbärmlichen Platz einnehmen. Grün ist auch die Farbe des Moder und Schimmel.

  8. Danke Benjamin Sanchez

    Ich glaube Du bist der erste (Ohne Witz) der es begriffen hat dass Allah der Satan und das Boese ist. Sozusagen komplett die andere Seite als das Gute.
    Und das ist nun mal Satan. Und das boese hat schon lange Einzug gehalten mit massiven Mitteln, naemlich gewalt. Frueher sagte man der gescheitere gibt nach, ja da sieht man dann aber auch schon jetzt wer dann gewinnt.
    Die ANGST gewinnt immer.
    Ich frage mich was denn den Gruenen soviel daran liegt Deutschland zu islamisieren?(Minderwerdigkeitskomplexe und Angst aber ganz sicher!!)
    Die Hagia Sophia jetzt eine Moschee....
    Ja Allah ist Satan, weil es dann auch keine Musik geben mehr wird. Und ohne Musik auch keine Stimmungen wie Hochgefuehl und Tanz und Freude und Lebenslust.
    Es ist der wirkliche Satan.

  9. Hoffeen und beten mist Nonsens. Das haben die damaligen Christen in Konstantinopel auch sogehalten und wurden von den Mordbrennern gevierteilt, verschleppt und versklavt.
    Blauäuigige baben wir da schon genug, die meinen, man solle mit dieser Geisteskrankheit dialogisieren.
    EIn Dialog mit Mördern endet bald als Monolog, nachdem der Kopf abgeschnitten ist!

  10. Eines muss man den Grünen zugestehen, sie haben als Erste erkannt, auch dazu war der größte Teil der CDU nicht fähig, dass wir die Natur respektieren müssen. Viele Umweltverbrechen sind daher beseitigt worden. Was die Entwicklung der Grünen betrifft, ist grenzenlose Naivität festzustellen. Sie sind in den Kinderschuhen geblieben und glauben die Schuhgröße passt für Alle. Sie glauben, wenn sie grenzenlose Toleranz bieten, kommt das Paradies auf Erden. Auch Naivität kann schreckliche Folgen haben. Eben - ein Teil von jener Kraft, die stets das Gute will - und doch das Böse schafft.

Kommentare sind deaktiviert.