Fundstelle des Tages: „Wir Grünen müssen so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland holen!“

Völkerstrafgesetzbuch  § 6 Deutschland:

(1) Wer in der Absicht, eine nationale, rassische, religiöse oder ethnische Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören,
1. ein Mitglied der Gruppe tötet,
2. einem Mitglied der Gruppe schwere körperliche oder seelische Schäden, insbesondere der in § 226 des Strafgesetzbuches bezeichneten Art, zufügt,
3. die Gruppe unter Lebensbedingungen stellt, die geeignet sind, ihre körperliche Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen,
4. Maßregeln verhängt, die Geburten innerhalb der Gruppe verhindern sollen,
5. ein Kind der Gruppe gewaltsam in eine andere Gruppe überführt,

wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe bestraft.

(2) In minder schweren Fällen des Absatzes 1 Nr. 2 bis 5 ist die Strafe Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren.


Weitere Folgen der Serie "Die Feinde Deutschlands" finden Sie HIER
Weitere Zitate von Politikern zu geplanten Abschaffung Deutschlands finden Sie HIER

 

*******

Spende für Michael Mannheimer

*******

10 Kommentare

  1. Man muß nur mal bei youtube den Namen eingeben.
    Dann kann man sich die Entsprechung von anno dazumal
    in einem Interview ansehen. Was der rote danni da so von sich gibt ist allerliebst und im Drogenrausch erzählt.
    http://www.youtube.com/watch?v=M0qvkg2nzg8
    Mich würden dann doch mal die Kinder von damals interessieren. Wer waren sie und wie denken die heute darüber, wenn sie sich daran erinnern können...
    Der Kerl hat sie einfach nicht alle auf dem Christbaum.
    Hier noch ein Ausschnitt einer Debatte im Europaparlament. Cohn Bendit und danach Jean Marie Le Penn. Leider verstehe ich die französische Sprache nicht....

  2. Sehr geehrter Herr Mannheimer.
    Auch hier in der Schweiz grassiert die Grüne Ideologie, massenweise Ausländer heranzukarren!
    Mittlerweile musste der Polizeichef von Chiasso eingestehen, er hätte Angst von diesem Gesindel ( Tunesier )Ich glaube, das wird auch hier in der Schweiz ein sehr böses Erwachen geben. Zudem schon in einigen Zeitungen von religiösen Unfrieden die Rede ist ( zb 20Minuten online )mit bezug auf den geplanten Moscheebau den ein gewisser Blancho realisieren wil. Man muss das sich auf der Zunge zergehen lasse: ein Sozialhilfe empfänger, der zudem noch ein Konvertit ist und mit Hilfe unserer Gelder 4 mal im Jahr nach Kuweit fliegt. Nicht mal ich kann mir das leisten.
    Mit freundlichen grüssen aus der Schweiz. Marcel

  3. @ Marcel

    Einem Moscheebau kann man mit Schweineleichen begegenen.
    Einfach ein paar Schweinehälften auf dem entsprechenden Grundstück in der Erde vergraben. Dazu ein paar Liter Schweineblut sichtbar verstreuen und dann mal abwarten, was passiert. In Spanien hat das gewirkt. Warum soll das in der Schweiz nicht wirken? Damit wird der Grund und Boden für den muslimischen Aberglauben "entweiht". Vielleicht noch ein paar Eingeweide des Borstenviehs dazu legen oder verteilen. Nur zur Sicherheit....
    Viel Erfolg jedenfalls....

  4. @unGrün: Ja richtig. Da war, so glaube ich letztes jahr im Kanton Solothurn so eine Aktion, wo ein paar Bauern Schweinegülle auf ein Areal schütteten. Der Grund war, weil ein Mohammedaner mit Lügen und Betrügen in einem Haus eine Moschee errichten wollte.
    Leider kann man von der Geschichte nichts mehr erfahren da die Links gepoolten Zeitungen nichts mehr berichten.

  5. Dieser Cohn-Bendit hätte in jedem anderen Land (außer EU) nicht einmal die Eingangstür eines z.B. Senders oder andere wichtige Gebäude erreicht!

  6. Nur als Hinweis: Viele der Links funktionieren nicht, besonders solche, die "hier" heißen. Vielleicht könnten Sie diese mal aktivieren

    MM: Bei mir funktionieren Sie. Aber danke für den Hinweis.

Kommentare sind deaktiviert.