Höchster Schiiten-Theologe: „Wir tun den Ungläubigen einen Gefallen, wenn wir sie töten“

Diese Aussage allein ist Skandal genug. Unvorstellbar, sie würde von einem christlichen Geistlichen geäußert.

Und schon sind wir am eigentlichen Skandal - der Tatsache nämlich, dass jene Aussage des ranghöchsten schiitischen Geistlichen, eines der höchsten Würdenträger des Islam überhaupt, sowie all die anderen in die Tausenden gehenden Aussagen seiner Kollegen der übrigen islamischen Großrichtungen von Politik und Medien ignoriert, ja totgeschwiegen werden.

Die Gründe liegen auf der Hand: Medien und Politik haben sich gegen ihre eigenen westlichen Gesellschaften verschworen und sind dabei, diese im Zuge einer beispiellosen Migrationsbewegung - der mit Abstand größten der Menschheitsgeschichte - aufzulösen. Mit voller Absicht, untermauert von zahllosen politischen Erklärungen und Zitaten in ihren Büchern, wollen diese Eliten ihre eigenen westlichen Völker abschaffen und sie durch überwiegend islamische ersetzen. Und natürlich haben diejenigen, die den Islam - gegen den Willen ihrer Völker - nach Europa hereingebracht haben, kein Interesse daran, ihre Völkern über das Böse dieser "Religion" aufzuklären und ihnen Fratze dieses Totalitarismus vor Augen zu führen.

An vorderster Stelle dieser Verschwörung gegen unsere Völker - die den Tatbestand des Völkermords erfüllt - stehen unsere "Qualitätsmedien" wie Stern, Spiegel, Frankfurter Rundschau, taz, Berliner Zeitung, Kölner Stadtanzeiger u.v.a.m - aber auch alle öffentlichen und privaten Fernseh- und Rundfunkanstalten (einschließlich der Deutschen Welle) sind propagandistisch an dieser Verschwörung an vorderster Stelle beteiligt. Seit einem halben Jahrhundert - seit Beginn des Imports muslimischer "Gastarbeiter" nach Deutschland und Europa - belügen sie ihr Volk über die Islamisierung und über die Gefahren des Islam. Dafür gehen sie umso unerbittlicher gegen diejenigen vor, die vor beidem warnen.

Mag der Islam der größte Feind der menschlichen Zivilation sein - doch für das Fortbestehen unserer deutschen und europäischen Kultur und Zivilisation sind unsere derzeitigen politischen Eliten die größte Bedrohung, die es in der Geschichte des Abendlandes je gegeben hat.

Sie - die Väter, Kinder und Enkel der linksfaschistoiden 68er-Bewegung - sind der Feind im Inneren und damit wesentlich gefährlicher, als ein äußerer Feind je sein könnte.

Wir müssen daher zwei gewaltige Feinde bekämpfen und besiegen: Das politische Establisment und den Islam. Und genau in dieser Reihenfolge.

Michael Mannheimer

PS: Bis zum heutigen Tag haben sich kein einziger islamischer Geistlicher noch irgendeine islamische Organisation von dieser und anderen Aussagen Khomeinis distanziert oder gar behauptet, diese verfälschten den Islam. Sie können es nicht: Muslime wissen genau um den genozidären Auftrag der vollkommen Auslöschung von uns "Ungläubigen": Denn an mehr als 200 Stellen im Koran und weiteren 1800 Stellen der Hadithe wird Muslimen von ihrem Blutgott Allah und dessen Propheten explizit die Ermordung "Ungläubiger" befohlen.

*******

Spende für Michael Mannheimer

Wir Islamkritiker sind gesellschaftlich, medial und staatlich geächtet. Wir bekommen kaum noch Aufträge, mit denen wir unseren Lebenssunterhalt bestreiten können. Sie entscheiden daher mit Ihrer Spende, ob wir gegen den Bannstrahl der linksverseuchten Islamisierungunterstützer weiterhin Gehör finden.

*******

Tags »

Autor:
Datum: Freitag, 20. Januar 2012 15:42
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Fundstellen des Tages, Genozide des Islam, Terror und Islam, Toeten als Auftrag des Islam, Ungläubige in den Augen des Islam, Westliche Unterstützer des Islam

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

4 Kommentare

  1. 1

    Fundstelle des Tages: “Wir tun den Ungläubigen einen Gefallen, wenn wir wir töten”

    Sehr geehrter Herr Mannheimer. Habe einen kleinen Fehler gefunden.Sollte sicher heissen: wenn wir sie töten. Gruss Marcel

    Danke für den Hiweis! Wurde sofort korrigiert!

    Michael Mannheimer

  2. 2

    Braveheart Mannheimer ist weiterhin sehr engagiert und schreibt tolle Beiträge. Er verwendet auch Bilder. Ich fürchte, dass diese notwendig sind...

    Wo früher in deutschen Schulen ein Mindestmaß an Bildung unterrichtet wurde, da sitzen heute immer mehr Analphabeten. Wir schenken diesen Analphabeten sogar Haupt- und Realschulabschlüsse. Sie haben sich nicht verlesen: 48 Prozent der Analphabeten in Deutschland haben inzwischen einen Hauptschulabschluss und 19 Prozent gar die Mittlere Reife. Viele unserer Analphabeten - 3,1 Millionen (!) - sind Migranten. So viel zum Bildungsstandort Deutschland.

    Quelle: Alptraum Zuwanderung von Dr. Udo Ulfkotte, Kopp Verlag, 1. Auflage Oktober 2011, Seite 32.

    http://www.albtraum-zuwanderung.de/quellen.php (64 und 65)

    Zur Erinnerung: Etwa 10.000 Euro kostet ein Analphabetisierungskurs (Ebenda, Seite 79).

  3. 3

    "Wenn wir gegen die Juden vorgehen, dann machen wir für den Herrn ein gefälliges Werk" hat schon Adolf Hitler gesagt.
    Hitler war kein Atheist, sondern ein würdiger Nachfolger des Mohamed Allah.

  4. 4

    Nachtrag zu meinem Kommentar Nummer zwei:

    Durchschnittlicher Anteil richtiger Lösungen bei Einstellungstests für Bewerber um Ausbildungsplätze (Angaben in %)

    Rechtschreibung 1975 2008 Rückgang

    Hauptschüler 51,0 37,6 -26
    Realschüler 75,2 58,2 -23

    Elementares Rechnen

    Hauptschüler 72,5 47,0 -35
    Realschüler 75,8 56,4 -26

    Vgl. BASF AG (Hrsg.): Langzeitstudie über Rechtschreib- und elementare Rechenkenntnisse bei Ausbildungsplatzbewerbern, Ludwigshafen 2008.

    Quelle: Deutschland schafft sich ab von Dr. Thilo Sarrazin, 17. durchgesehene Auflage 2010, Seite 71.