Fundstelle des Tages: Juso-Vorsitzende: “Deutsche Nation ist nichts für mich- was ich politisch sogar bekämpfe!”


“Deutsche Nation, das ist für mich überhaupt nichts, worauf ich mich positiv beziehe – würde ich politisch sogar bekämpfen.
“Franziska Drohsel, SPD und eh.Bundesvorsitzende der Jusos bei Cicero TV

Von Michael Mannheimer

Je tiefer ich grabe, desto mehr Eiter kommt ans Tageslicht. Der Patient heißt Deutschland. Die Eiterbeule hat den Namen Deutschenhass. 60 Jahre intensiver Kultivierung dieses Selbsthasses durch die linke “Intelligenz” (Günter Grass&Co) haben sich tief ins Unbewusste unserer Nation eingegraben.

Man möchte meinen, dass nun, fast 70 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg und dem national-sozialistischen Sündenfall der Deutschen, langsam Ruhe einkehren würde und sich das Selbstbewusstsein der Deutschen wieder zu normalisieren begänne. Doch jede neue Generation, selbst diejenigen, für die der Zweite Weltkrieg und der Nationalsozialismus so weit entfernt erscheinen mag wie die Weimarer Republik, spuckt neue Deutschenhasser aus ihrem Schlund und platziert sie an führende Schaltstellen der Macht. Mit seinem Titel “Deutschland schafft sich ab” hat Sarrazins Buch den Nerv der Zeit getroffen. Denn mit “Abschaffung ” ist dieser kollektive Selbstmord der Deutschen am besten umschreiben. (Hier sind zahlreiche Belege dazu)

Wie individueller ist auch nationaler Selbsthass tödlich

So wie bei einem menschlichen Individuum Selbsthass eine äußerst bedrohliche psychopathologische Störung ist – viele Selbsthassende fügen sich körperliche Schmerzen zu oder begehen gar Selbstmord – so verhält es sich bei Selbsthass einer ganzen Nation: Sie fügt sich Schmerzen zu und ist selbstmordgefährdet. Nur gibt es für den Selbstmord einer ganzen Nation bislang keinen wissenschaftlichen Begriff. Er ist und bleibt ein deutsches Phänomen, singulär in der uns bekannten Geschichte. Man könnte dieses Phänomen am ehesten beschreiben mit dem Sarrazin’schen Begriff der Abschaffung Deutschlands.

Auch aus der Zoologie kennt man einen solchen kolletiven Selbstzerstörung-Mechanismus nicht. Bekannte Beispiele wie der scheinbare “Selbstmord” der Lemminge haben einen ganz anderen, trifftigen und nachvollziehbaren Grund. Es sind genetische Überlebensmechanismen dieser Nager aus einer Zeit, als es zwischen Skandinavien und England (dem Ziel der Nager) noch eine eiszeitbedingte Landbrücke gab. Anstoß für die Massenwanderung waren damals wie heute eine gewaltige Überpopulation und damit der Versuch, duch Massenwanderung zu neuen Nahrungsplätzen zu kommen.

Die deutsche Elite will den Selbstmord der deutschen Nation

Es ist nur eine kleine Elite, die Deutschland auf diesen Kurs steuert. Ihre Kennzeichen: Überwiegend links/grün, überproportional viele davon im Staaatsdienst beschäftigt (Lehrer, Sozialpädagogen, Hochschullehrer), und insbesondere hochaktiv an den Schaltstellen der Macht, als da wären: Politik, Medien, Kirche, Kultur.

Doch wer die Auflösung Deutschlands betreibt, macht sich strafbar. Gegen diese Deutschlandabschaffer werden wir Prozesse führen wegen Hochverrats und Völkermord an den Deutschen. Die Väter unseres Grundgesetzes haben die juristische Voraussetzung für diese Anklagen geschaffen. Wir, die Enkel, werden sie einfordern.

*******


  • Weitere Folgen der Serie “Die Feinde Deutschlands” finden Sie HIER
  • Weitere Zitate von Politikern zu geplanten Abschaffung Deutschlands finden Sie HIER

*******

Spende

Wir Islamkritiker und Kritiker unserer linken Mediendiktatur sind gesellschaftlich geächtet. Ohne Ihre Spende kann dieser Blog nicht weitermachen. Michael Mannheimer bedankt sich bei seinen Spendern!

*******

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
18 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments