Die Feinde Deutschlands: Cem Ödzemir, Deutschtürke, Politker in den Diensten der Grünen und Ankaras


 

„In zwanzig Jahren haben wir eine Grüne Bundeskanzlerin und ich berate die türkische Regierung bei der Frage, wie sie ihre Probleme mit der deutschen Minderheit an der Mittelmeerküste in den Griff bekommt.“
Cem Özdemir
, Bündnis90/Die Grünen (Quelle: Tagesspiegel vom 16.04.2009)

Osmanische Arroganz, Deutschenfeindlichkeit, Rassismus gegen Deutsche, Hochverrat, Geschichtsklitterung: wem fällt sonst noch was ein angesichts dieser wieder mal ungeheuerlichen Aussage dieses pseudodeutschen Spitzenpolitikers der Grünen, der an mehreren Stellen bereits seine eigentlichen politischen Ziele angedeutet und unter anderem die Forderung aufgestellt hat: “Deutschland muss islamisch werden!” (Wir haben die Beweise dazu), der Deutschland durch eine Politik der Schwächung und Einschüchterung der deutschen Urbevölkerung unverhohlen zur Eroberung durch die Türken vorbereitet (Ödzemir: “Was unsere Urväter vor den Toren Wiens nicht geschafft haben, werden wir mit unserem Verstand schaffen!”).

Zusammen mit seinem Parteifreund Trittin (“Deutschland ist ein in allen Gesellschaftsschichten und Generationen rassistisch infiziertes Land”) erklärt er die Mehrheit der Deutschen zu Rassisten, wenn er die Deutschen, die mit den Thesen Sarrazins übereinstimmen (und dies ist die Mehrheit) mit den Worten beleidigt:

„Das Problem ist nicht Sarrazin selbst als Person, sondern der gleich gesinnte Bevölkerungsanteil in Deutschland“

Ödzemir ist darüber hinaus einer jener ideologischen Vorbereiter aus dem links-muselmanischen Spektrum, die an der Demontage der abendländischen Kultur Europas arbeiten – still und leise, in immer wiederkehrenden kurzen ‘Spitzen, nach dem Motto: Steter Tropfen höhlt den Stein, wenn er frech und absolut faktenwidrig behauptet

 “Ich denke, dass die Christlich-abendländische Kultur als solche nicht existiert. Vielmehr wird sie konstruiert, um andere Gruppen von ihr auszuschließen” 

und reiht sich damit ein in die Riege der linken und muselmanischen Geschichtsklitterer, die dem Abendland seine jüdisch-christlichen Wurzeln abdefinieren wollen zum einzigen Zweck, das Einfallstor für die neue, diesmal entscheidende islamische Eroberung unseres Kontinents noch weiter zu öffnen.

Ein Witz seine Bemerkung, er wolle der türkischen Regierung darin beraten, die Problem mit der deutschen Minderheit in der Türkei “in den Griff” zu bekommen. Erstens gibt es dort keine Probleme, Herr Ödzemir, und zweitens handelt es sich bei den meisten dieser Deutschen um finanziell bestens gepolsterte Deutsche, die der Türkei, Ihrem (Ödzemirs) eigentlichen Land, nicht nur mit keiner Lira auf der Tasche liegen, sondern im Gegenteil die türkischen  Staatskassen aufzufüllen helfen.

Dass Sie die Frechheit haben, unsere bestens angepassten, durch keinerlei Kriminalität auffallenden und den türkischen Staat respektierenden Auslandsdeutschen mit Ihrer türkischen Klientel hierzulande zu vergleichen. zeigt, dass Sie ein deutschenfeindlicher Politiker sind, einer, der mehr aus Sicht Ankaras als aus deutscher Sicht Politik betreibt. Sie sind ein klarer Fall für Nürnberg2.0 und werden sich – da können Sie sicher sein – in nicht mehr allzuferner Zeit vor einem deutschen Hochgericht zu verantworten haben.


Michael Mannheimer

Weitere Aussagen von Ödzemir&Co zur Abschaffung Deutschlands finden Sie hier

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
15 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments