Fundstelle des Tages: “Islamismus ist die konsequente Formgebung des orthodoxen Islam”


Von Michael Mannheimer

2008 gehörte der deutsche Sozialwissenschftler und bekennende Linke Hartmut Krauss – ein Kritiker des orthodoxen Islam – zu den Initiatoren und Rednern der Kritischen Islamkonferenz. In seinen islamkritischen Schriften umkreist er vornehmlich die zentrale Fragestellung:

„Ist der Islamismus als religiös-totalitäre Herrschaftsideologie und Bewegung eine perfide Fälschung des „an sich“ guten, friedlichen und toleranten Islam? Oder ist der Islamismus die konsequente, wenn auch „radikale“ Formgebung des orthodoxen Islam angesichts der unhintergehbaren Konfrontation mit der westlichen Moderne?“
Hartmut Krauss: Anmerkung zu einer Veranstaltung “Islamismus als religiöser Totalitarismus” an der Ruhr-Universität Bochum, 27. Mai 2009

Die immer noch gängige Unterscheidung zwischen Islam und Islamismus ist – abgesehen davon, dass sie ausschließlich dem Islam dient –  nicht nur eine katastrophale geistige Fehlleistung unserer intellektuellen Eliten. Sie ist eine tödliche Fehleinschätzung der größten historischen Gefahr für menschliche Zivilisation: Überall dort, wo die extinktive Gefahr des Islam nicht erkannt wurde, wurden friedliche Völker und Religionen zum Opfer dessen unbarmherziger Mordlust. 80 Millionen Hindus wurden von den arabischen Muslimen (und nicht von “Islamisten”) ermordet, bevor die Hindus sich zu wehren anfingen und der weiteren Ausbreitung dieser Mordreligion Einhalt gebieten konnten. Erst unter unzähligen Opfern und zahllosen kriegerischen Konflikten mit den Muslimen gelang es den Hindus, ihre Extinktion als “Ungläubige” durch die Muslime zu stoppen.

Wer den Islam vom Islamismus unterscheidet muss sich fragen lassen, an welchen Punkten genau eine solche Unterscheidung überhaupt gegeben ist. Er muss sich fragen lassen, was die Taten der angeblich vom friedlichen Pfad des Islam abgekommenen “Islamisten” von den grausamen Taten ihres Vorbilds Mohammed unterscheidet. Und er muss sich fragen lassen: Wenn kein Unterschied zwischen einem Muslim und einem “Islamisten” feststellbar ist, wie es sein kann, dass er weiterhin an einer solchen Unterscheidung festhält.

Wer als Nicht-Muslim den Islam vom Islamismus trennt, ist entweder naiv, dumm, oder er ist ein Feind der Zivilisation. Er gleicht einem Arzt, der in vollem Wissen ein tödliches Virus zu einem harmlosen Virus erklärt, bzw. dieses Virus aufspaltet in einen kleinen Zweig eines tödlichen und einen großen Zweig eines harmlosen Virus. Ein Arzt, der dies tut, ist ein Massenmörder. Und wie wir Menschen normalerweise der Diagnose von Ärzten vertrauen, vertrauen wir auch der Diagnose von Islamwissenschaftlern, Orientalisten und den Islam-Darstellungen von Journalisten. Doch sind diese Islambeschöniger bestenfalls dumm und naiv, schlimmstenfalls  aber genauso kriminell wie der oben beschriebene Arzt und müssen sich den Vorwurf der Beihilfe zu massenhaftem Totschlag und Mord als Folge ihrer Falschdiagnose “Islamismus” gefallen lassen.

******

Dieser Blog ist auf die Spenden meiner Leser angewiesen. Für Spenden an Michael Mannheimer bitte  hier klicken!


*******

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
9 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments