Liveblogging von EDL/DDL Demonstration in Aarhus

Liveblogging von der Demonstration in Aarhus/Møllepark:

EuropeNews 31 März 2012, Redaktion EuropeNews

17:28, Antifa Twitter: 10-15 Antifaschisten wurden in der Museumsgade verhaftet nachdem sie vor etwa 10-15 Minuten EDL/DDL angegriffen hatten.

(Editors note: Es wird berichtet im dänischen Fernsehen dass eine große Gruppe Antifa versucht hat die Polizeibarriere zu durchbrechen, dass dies der Grund für die Verhaftung war. Es werden keine Nationalsozialisten gesichtet, auch keine Angriffe gegen Antifa.)

17:30: Dänisches Fernsehen berichtet dass insgesamt 29 Personen verhaftet wurden. Ein Polizeibeamter wurde von einem Antifa Feuerwerkskörper verletzt.

Jetzt wird berichtet, dass weitere 50 Angreifer von der Polizei verhaftet wurden. Antifa/Immigranten haben auch die Polizei angegriffen.

17:25: Die Dänische Polizei hat die Teilnehmer darüber informiert, die über Nacht in der Stadt bleiben wollen, dass dies unter keinen Umständen sicher sei und dass sie die Stadt verlassen sollten.

17:16, Antifa Twitter: DDL/EDL Teilnehmer schlüpfen zurück in die Stadt.

17:09, Antifa Twitter: Die Polizei ist sehr aggressiv sogar zu Journalisten mit Pressekarten. Inhaftierte Antifa Anhänger schreien die Polizei "aaaarggh, fucking fascists".

Antifa berichtet auf Twitter, dass die Polizei gegenüber ihnen und der Presse brutal vorgehen würde.

17:00: Antifa Twitter: Pflastersteine werden als Waffen gegen den EDL Bus eingesetzt durch Antifa/Immigranten in der Verstergade/Vester Allé. Die Polizei hat weiter Menschen festgenommen, die DDL/EDL Leute scheinen im Moment sicher zu sein.

16:07: Dänisches Fernsehen berichtet dass Atifa/Immigranten die Demonstration angreifen kurz vor 16:00 aber die Personen wurden festgenommen, Antifa ist unter Kontrolle und die Demonstranten der EDL/DDL machen friedlich weiter. Es gibt überhaupt keinen Zweifel, wer der Aggressor ist in dieser Situation.

16:57:
Die dänische Zeitung BT hat eine gute Bildergallerie der Demonstration und derjenigen die Ärger machen.

16:54: "Soldaten Allahs" - auf der Straße gesehen.


16:37:
Dänisches Fernsehen zeigt, dass DDL/EDL ihre Demonstration friedlich beenden im Møllepark. Der Angriff der Antifa wurde effektiv unterbrochen.

16:35: Dänisches Fernsehen zeigt die Polizei in Kampfausrüstung bei der Verhaftung von Antifa/ Immigranten.

16:32: ungefähr 12 norwegische Antifa Protestanten werdne in der Nähe des Parks verhaftet.

Interview with German EDL supporter

Rapper Marwan auf der Bühne und mit Flagge sagt:"Wir werden ihren Hass mit unserer Liebe bekämpfen".

(Bemerkung des Autors: Merkwürdige Art der 'Liebe' die hier zur Schau gestellt wird.)

16:28: CNN berichtet:
Junge Immigranten haben gerade die ganze Straße zerstört, Einkaufswagen mit Steinen beladen und Flaschen fliegen durch die Luft, als sie versuchten die Straße zu blockieren. Die Polizei verjagt jetzt die Jugendlichen.

16:24: Antifa/Immigranten Kräfte brechen schwere Gehsteigplatten aus um die Demonstration anzugreifen.

16:22: Jugendliche Immigranten sind in den Seitenstraßen, rufen Kampfslogan.

16:18: Immigranten haben sich in der Grønnegade hinter dem Park verbarrikadiert. Die Barrikade wurde von der Polizei jetzt aufgebrochen.

16:09: Jesper Skriver kommentiert:
Es ist eine Schande, dass die Antifa, die an der Demonstration für Pluralismus teilgenommen hat, sich nicht selbst kontrollieren kann. Sie können hinterher nicht sagen: "Aber die EDL hat uns provozier!"

16:16: Noch mehr Antifa und Immigranten sollen sich auf den Møllepark zu bewegen.

Immer mehr Antifa/Immigranten sollen sich auf die EDL/DDL Demonstration zu bewegen.

Møllerpark, anti-islamische Demo: Polizei im Møllepark. Eine 20er Gruppe hat Position auf dem Rasen bezogen "Hier kommt keiner durch", ruft der Kommandierende der Gruppe, aber man kann die Gruppen der jungen Immigranten hören, die in den Seitenstraßen des Mølleparks rufen.

16:04: Antifa hat die Endattacke gegen EDL/DDL begonnen. Aus ihren Twitter feeds:

Eine Gruppe Antifaschisten hat den Møllepark betreten und greift die EDL Demo an. Die Polizei hat die Kontrolle verloren.

16:04: Antifa greift Møllepark jetzt direkt an und sagt dass die Polizei die Lage nicht mehr unter Kontrolle hat. Aus den Twitter feeds der Antifa:

Die Polizei hat keinen Überblick mehr. Die Hauptgruppe die die EDL attackiert hat ist geflohen, einige wurden verhaftet.

Große Gruppen Antifaschisten betreten den Møllepark und greifen die EDL Demo an. Die Polizei hat kurzzeitig die Kontrolle verloren.

Die Presse wurde gebeten das Schlachtfeld zu verlassen, die Polizei bringt Verstärkung.

Es wird berichtet dass DDL/EDL Mitglieder versuchen wegzukommen von den Angriffen der Antifa. Die Polizei ist jetzt in Kampfausrüstung, man sagt dass Tränengas gegen die Angreifer versprüht wurde.

15:59: Etwa 200 Antifa greifen die DDL(EDL Demonstration mit Feuerwerkskörper und anderen Raketen an. Die Polizei ist stark beschäftigt damit sie zurückzuhalten.

Antifa fährt eine Attacke gegen die DDL/EDL Demostration. 150 versuchen sich einen Zugang zu verschaffen über das Gelände von Vauxhall hinter dem Park, die Polizei muss kämpfen um sie zurückzuhalten. Antifa Kräfte versuchen nach Berichten auch von anderen Seiten anzugreifen.

15:44: Antifa versucht die DDL/EDL Demonstration mit Lärm zum Schweigen zu bringen, benutzen auch Feuerwerk – Kracher, die in Dänemark verboten sind. Ein Helikopter kommt zu dem Tumult hinzu.

Anders Gravers is now speaking. There are several reports of battles with Antifa, updating as possible

15:33, Antifa Twitter: Schreiende Antifaschistische Sogans über dem Møllepark. Die Polizei hat aus Møllestien entfernt, das steht nun offen.

Eine Gruppe Antifaschisten sind am Fluß und schreien in Richtung EDL. Die EDL versucht anzugreifen. Polizei in der Mitte.

15:26: Tommy Robinson beginnt zu sprechen.

15:26, Antifa Twitter: Polizei ist präsent auf allen Straßen die zum Møllepark führen. Kleineren Antifa Gruppen ist es gelungen dorthin zu gelangen.

15:16: Antifa Twitter: Eine Gruppe von Antifaschisten sickert von Bispertov ein in Richtung auf den Park.

15:03, Antifa Twitter: Eine Gruppe von etwa 50 flatternden palästinensischen Fahnen machen sich auf den Weg zum Møllepark. Die Polizei versucht sie aufzuhalten.

15:13: Araber fahren an der Demonstration vorbei und schreien: "Fuck the Jews!" Die Polizei greift nicht ein.

15:10: DDL/EDL haben Probleme mit dem Soundsystem. Man nimmt an, dass die Antifa sabotiert hat.

Dänische Polizei scheint die Lage gut im Griff zu haben. Auf dem Bild oben führen sie offensichtlich ein 'freundschaftliches' Gespräch mit einigen potentiellen Störenfrieden. (untere linke Ecke)

Demonstranten mit einer nordischen Flagge und dem EDL Slogan "No surrender!"

 * * * * *

Immigranten versuchen sich mit Baumaterial zu bewaffnen, haben das aber aufgegeben. Rune Eltard, der bei einem Angriff auf den Außenminister Per Stig Moller im Jahr 2003 anwesend war ist auch da und bewacht die DDL/EDL Demonstartion.

Demonstrant mit einer dänischen Flagge – und ein kleines Mohammed Cartoon

Tommy Robinson ist jetzt da.

Kombinierte Bilder von Anders Gravers und einige Banner der European Freedom Initiative, Stop Sharia campaign, und die Israelische Flagge.

Der Organisator Anders Gravers erscheint sowie Flaggen der European Freedom Initiative, Stop Sharia, und die Flagge Israels

Kim Adersen, Mitglied des Stadtrates für die Venstre Partei eine (an sich) mitte/rechts Partei sagt auf DR: "Redefreiheit für Extremisten ja, ABER...."

Eine Gruppe arabisch aussehender Jugendlicher beobachten die Demonstration vor dem Kunstmuseum Aros, gemeinsam mit Anitfa Typen. Berichte sagen, dass drei von ihnen versucht haben zur EDL vorzudringen, wurden aber von der Polizei gestoppt.

Die Polizei hält ein Auge auf die Gruppe und sichert dass sie die Demo nicht mehr angreifen können. Einige kleinere Gruppen von Immigranten sollen nach Berichten um den Park herum streifen.

13:48, Antifa Twitter: Was macht TV2ØSTJYLLAND ! Sie nehmen den Faschisten Jacob C. Senholt als "Experten für Rechtsextremismus" live im Fernsehen.

Die Hauptdemonstartion im Møllenpark beginnt jetzt. Es nehmen im Moment 75 Leute daran tei, darunter welche mit israleischer, deutscher und norwegischer Flagge.

Die Antifa behaupten, die hätte Buttersäure im Park versprüht, aber das ist faslch - Al-Jazeera berichte dies von den Demonstranten.

Ziemlich ausgewogene Rede auf Danmarks Radio über die EDL/DDL Demonstranten die an der Veranstaltung im Møllepark teilnehmen.

Allerdings werden die israelischen Flaggen nicht erwähnt oder hervorgehoben, die sichtbar sind, aber die zahlreichen kommunistischen Flaggen, die auf der Gegendemo sichtbar sind, werden hoffentlich das richtige Bild wiedergeben, und zwar besser als dies die MSM tun.

Posted März 31st, 2012 by hd
Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 4. April 2012 1:36
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Ein Kommentar

  1. 1

    mich beeindruckt den Mut den Michael Mannheimer zeigt und es wäre wünschenswert wenn viel mehr junge Leute sich einsetzen würden a b e r der Staat schiebt diese Menschen sofort in die Rechte Ecke, so dass die Jungen, die noch Karriere machen wollen, angst haben, es könnte ihre Karriere zerstören. Wo darf man heute noch die Wahrheit aussprechen?? ich habe Verwandte in England, in Frankreich u. bin oft in den Skandinavischen Länder u. ich habe KEINE rosa rote Brille auf !!! ich sehe wahrhaftig was jeden Tag abläuft .....