Hacker-Angriffe gegen PI finden Beifall der Linken und der Systempresse


PI im Dauerfeuer

QuotenQueen, 6 Mai 2012, Quelle

Typisch. Wenn man keine Argumente hat, greift man zur Gewalt. So geschieht es derzeit mit PI, das kaum noch erreichbar ist. Sicher findet diese Abschaffung der Meinungs- und Pressefreiheit unter heimlichen und auch kaum verhohlenem Beifall der Linken und der Systempresse statt.

Denn die hält munter weiter zu den Salafisten (u. a. WELT hier und hier, natürlich mit deaktivierter Kommentarfunktion, FAZ hier) und tut so, als wären die angemeldeten Kundgebungsteilnehmer  von Pro auf die Polizisten losgegangen. Weiter wird  der Täter zum Opfer erklärt und umgekehrt und das, obwohl man die Gefährlichkeit der Salafisten erkannt hat. Frei nach dem Motto: Nicht der Bekloppte ist bekloppt, sondern die Gesellschaft, in der er lebt.

Zu allem schweigt der Zentralrat der Muslime

Wahrscheinlich, weil die Salafisten nichts mit dem Islam zu tun haben. Geht ihn ja nix an. Neben den Angriffen auf die Aktivisten auf der Straßen, kämpft man diesmal besonders um die Hoheit der Information. Den Verteidigern der Islamisierung ist wohl deutlich, wie sehr die von Pro erzwungene Enttarnung der Lüge vom friedlichen Islam in Deutschland Politik und Presse bloßstellt. Jetzt gilt es, wenigstens die Nachrichten so zu manipulieren, dass der Schaden begrenzt werden kann. Besonders im Visier: Die Internetseiten der Pro-Bewegung und PI-News.

Attacken auf PI waren professionall organisiert

Diesmal sind die Attacken auf Deutschlands größten politischen Blog so organisiert, dass man von einer professionellen Planung und Durchführung  mit Unterstützung aus dem Ausland, vielleicht von staatlichen Stellen, ausgehen muss. Das sind keine Antifa-Kids mehr. Denkbar und auch entsprechend in Youtube-Videos angekündigt, wäre eine Aktion deutscher Mohammedaner, die von arabischen Staaten unterstützt werden.

Die Antwort auf diesen Angriff auf die informelle Selbstbestimmung deutscher Bürger kann nur die noch bessere Vernetzung islamkritischer Blogs sein. Pro hat inzwischen eine neue Seite bei einem ausländischen Provider eröffnet, nachdem der deutsche Anbieter sich offenbar unter politischem Druck wenig kooperativ zeigte und ist unter dieser neuen Adresse erreichbar: http://www.pro-nrw.eu

Bei PI-News, mit denen QQ in Kontakt steht, arbeitet man an einer Lösung. Wann ein dauerhafter Zugang wieder garantiert werden kann, ist allerdings ungewiss. Das wichtigste aber ist die Kooperation vieler kleinerer Blogs um die freie Information aufrecht zu erhalten. Erinnern wir uns daran, dass das Internet ursprünglich von Militärs geschaffen wurde, um genau diesem Fall vorzusorgen, dass im Kriegsfall Informationskanäle vom Feind lahmgelegt werden. Die Verteilung der Information in einem Netzwerk ist immer noch die effektivste Gegenstrategie.


Blogs wie Freiheitlich.me , Zukunftskinder, Reconquista, SOS-Österreich und QUOTENQUEEN haben in den vergangenen Tagen gezeigt, dass sie das Prinzip des Internet verstanden haben und zu nutzen verstehen und sorgten dafür, dass die unterdrückten Informationen zum Bürger fanden. Wichtig ist jetzt die Verbreitung solcher Webadressen, wozu jeder Leser im Rahmen seiner Möglichkeiten  beitragen kann.

Wichtig ist ein breites islamkritisches Angebot

Stammleser von PI, die es gewohnt sind, seit Jahren dort ihre Informationen zu beziehen, sollten für solche Fälle ebenfalls alternative Informationsangebote in ihren Favoriten gespeichert haben. Herzlich eingeladen sind auch weitere interessierte Blogger, sich unabhängig von Konkurrenzdenken oder politischen Meinungsverschiedenheiten an der gegenseitigen Vernetzung und Verlinkung zu beteiligen. Gemeinsam sind wir unausstehlich!

EuropeNews empfiehlt:

Posted Mai 6th, 2012 by hrc

*******

Die Arbeit Michael Mannheimers und dieses Blogs sind auf Ihre Spenden angewiesen. Wenn Sie Michael Mannheimers Kampf gegen die Islamisierung Deutschlands und Europas unterstützen möchten, klicken Sie bitte hier.

Michael Mannheimer bedankt sich bei allen Spendern!

*******

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
12 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments