Ein „Dr. Simsek“, muslimischer Kommentator, ruft in Deutschland zur atomaren Vernichtung aller Christen auf

***

Der Kommentator, den ich hier zitiere, tritt seit kurzer Zeit auf meinem Blog als "Dr B.Simsek" auf und gibt sich gelehrt. Tenor seine bisherigen Beiträge: Der Islam ist die überlegene Religion, Muslime seien Spitzenwissenschaftler gewesen (er verweist hier auf  Al-Hasan Ibn al-Haitam). Bisher trat "Dr,Simsek" noch einigermaßen moderat auf, bemüht, die Argumente und Fakten der Islamkritik vor allem mit dem Hinweis zu diskreditieren, dass Islamkritiker, die desx Arabischen nicht kundig seien, keine ernstzunehmenden Gesprächspartner seien.

Doch heute, nachdem ich die Argumente "Dr. Simseks" Punkt für Punkt in meinen Antworten widerlegte, trat er mit einem Kommentar auf, der mir so unfassbar erschien, dass ich mich entschloss, ihn hier einer großen Leserschaft zugänglich zu machen. Dieser Kommentar zeigt, was in scheinbar moderaten Muslimen (so gab er sich bislang) an ungeheurem Hass und Zerstörungspotential steckt, wenn sie sich angegriffen oder argumentativ in die Enge getrieben fühlen.

Hier der Kommentar (einschließlich aller Rechtschreibfehler im Original):

!,6 Milliarden MOsleme haben kein Stimmrecht -Vetorecht in der Uno..Weil ihre heuchlerische christen dies verhindern.Deshalb ist jede Hilfe für Iran erforderlich.Auge um Auge-Zahn um Zahn.Wir werden untergehen,euch nehmen wir mit..Deshalb müssen alle islamische Länder A_B-C- Bomben bauen.Tonnenweise Plutonium lagern.Im Erstfall einfach über Moslemhasser streuen..Schöne Alpträume..Israel bestückt Unterboot mit atomwaffen, Iran darf es<nicht besitzen.Die Welt ist zu gross für uns beide.Eine Lösung muss hier.. (MM: er meint wohl: "Die Welt ist zu klein für uns beide")

Die Forderung nach atomarer Vernichtung von "Ungläubigen" durch Vertreter der "Friedensreligion" ist alles andere als ein Einzelfall. Erst jüngst rief der in Ägypten äußerst populäre Prediger Yousuf Al-Badr in einer im ägyptischen Fernsehen übertragenen "Predigt" dazu auf, dass die Atombomben Pakistans und Iran dazu verwandt werden müssen, den Staat Israel und damit alle Juden Israels auszulöschen.

Den gesamten Kommentar des "Dr. Simsek"  finden Sie hier im dazugehörigen Artikel, auf den sich der Kommentar bezieht.

*******

24 Kommentare

  1. "Dieser Kommentar zeigt, was in scheinbar moderaten Muslimen (so gab er sich bislang) an ungeheurem Hass und Zerstörungspotential steckt, wenn sie sich angegriffen oder argumentativ in die Enge getrieben fühlen."

    Gläubige Muslime sind Narzissten, ich kann mich da nur wiederholen. Und Narzissten darf man nicht widersprechen! Tut man dies dennoch, kann man sich auf den Hass dieser Menschen einstellen.

  2. Ich finde, daß das Ende der Diskussion erreicht ist! Die Zeit zum Handeln ist nun da. Diese Menschen wollen und können nur eine Sprache verstehen und diese heißt unbarmherzige Härte. Wir werden alle Feinde unserer Länder wieder in die Wüste treiben, alle Inneren und alle Äußeren.
    Maximal Resistance! Never Surrender! German Defence League!

  3. Da wird einem deutschen Widerstandskämpfer Stürzenberger der Prozeß gemacht wegen angeblicher "Hetze", aber solche islamischen Hetzer wie "Dr. Simsek" dürfen in Deutschland sagen was sie wollen!

    Wir haben in Deutschistan keinen Rechtsstaat mehr, sondern einen politischen Unrechtsstaat!
    Bezeichnend ist die Unfähigkeit wie unten zu lesen
    ein anderer Präsident die Aufgaben unserer politischen
    Pfeifen in Berlin machen muß!

    http://www.bild.de/regional/koeln/terrorismus/obama-jagt-koelner-islamist-24483888.bild.html

  4. Der Koran und seine menschverachtenden Suren erzeugt die Hybris beim Menschen, die ihm das Gefühl vermittelt, unbesiegbar zu sein. Wer diesem Trugschluss bedingungslos folgt, hat keine Skrupel mehr, diesen Zustand zu hüten, mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln. Man kann davon ausgehen, dass mittlerweile auch in Regierungskreisen diese schreckliche Tatsache der psychotisch geprägten Entder korangeprägten Menschen in Augenschein genommen worden ist. Dass mittlerweile die Duldung dieses Kindermissbrauchs in unserem Land wegen des Erhalts eines Pseudofriedens gewollt herbeigeführt wird, ist das Ende einer freiheitlich demokratischen Lebensgrundlage. Dort, wo Kinder nicht mehr geschützt werden, hat der Mensch versagt, mit unvorstellbar zerstörerischen Folgen. Wer Menschen ihre jahrelang anerzogene überhebliche Glaubensdoktrin anzweifeln will, und das kann schon durch das Zeigen einer Karikatur ausgelöst werden, der entblößt die im Grunde immer vorhandene, für den Hörigen unerträgliche Wahrheit, dass diese Koranlehre dem Selbstzweck einer Machtelite und seiner Sklaven auf unserer Erde dient und er somit seine vom Koran angeordneten Straftaten selbst zu verantworten hat. Diese Resterkenntnis ist bei jedem verblendeten Menschen, der einer gewalttätigen Ideologie anhängt immer der aggressionsauslösende Faktor. Die Selbstverantwortung findet im Koran keinen Platz, es sei denn sie dient der Ausführung zu Gealt und zur Geringschätzung Andersgläubiger.
    Der Koran wird verboten werden.

  5. Der Koran und seine menschverachtenden Suren erzeugt die Hybris beim Menschen, die ihm das Gefühl vermittelt, unbesiegbar zu sein. Wer diesem Trugschluss bedingungslos folgt, hat keine Skrupel mehr, diesen Zustand zu hüten, mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln. Man kann davon ausgehen, dass mittlerweile auch in Regierungskreisen diese schreckliche Tatsache der psychotisch geprägten Erziehungsergebnisse der korangeprägten Menschen in Augenschein genommen worden ist. Dass mittlerweile die Duldung dieses Kindermissbrauchs in unserem Land wegen des Erhalts eines Pseudofriedens gewollt herbeigeführt wird, ist das Ende einer freiheitlich demokratischen Lebensgrundlage. Dort, wo Kinder nicht mehr geschützt werden, hat der Mensch versagt, mit unvorstellbar zerstörerischen Folgen. Wer Menschen ihre jahrelang anerzogene überhebliche Glaubensdoktrin anzweifeln will, und das kann schon durch das Zeigen einer Karikatur ausgelöst werden, der entblößt die im Grunde immer vorhandene, für den Hörigen unerträgliche Wahrheit, dass diese Koranlehre dem Selbstzweck einer Machtelite und seiner Sklaven auf unserer Erde dient und er somit seine vom Koran angeordneten Straftaten selbst zu verantworten hat. Diese Resterkenntnis ist bei jedem verblendeten Menschen, der einer gewalttätigen Ideologie anhängt, immer der aggressionsauslösende Faktor. Die Selbstverantwortung findet im Koran keinen Platz, es sei denn sie dient der Ausführung zu Gewalt und zur Geringschätzung Andersgläubiger.
    Eine Demokratie, die korangeprägte Menschen fördert, indem sie unbequeme Maßnahmen zun Schutz der Menschen vor dieser permanenten rücksichtslosen Bedrohung ablehnt, kann keine Zukunft haben. Der Koran wird verboten werden.

  6. Die islamische Gesellschaft ist bereits mit der Entwicklung eines ganz normalen Verbrennungsmotors total überfordert, weil die Bauanleitung nun mal nicht im "allwissenden Koran" steht. Nun drohen sie mit Atombomben.

    "Was störts den Mond, wenn ihn der Mops ankläfft." Christian Morgenstern

  7. Mike, das sage Ich als Christ schon lange.
    Das Traurige für mich immer wieder, ist die Naivität meiner Freunde und Mitbürger, die immer wieder von Ihren netten muslimischen Nachbarn sprechen.
    Die gibt es bestimmt, aber in erster Linie sind es Muslime, die einer teuflischen Ideologie anhängen und sich auch irgendwann entscheiden müssen.
    Wenige werden sich dagegen entscheiden und wir sehen es auch in der Nazi Zeit, es waren nur wenige Deutsche die sich dagegen entschieden haben, die Masse machte mit.
    Wir gehen einer sehr schwarzen Nacht entgegen, wie auch Jesus schon gesagt hat, und deshalb sollten Sie sich schleunigst überlegen, ob Ihr Widerstand gegen Gott so vernünftig ist, wie Sie denken.

  8. Ob ihn der deutsche Verfassungsschutz beobachtet oder bereits als V-Mann akquiriert hat?

    Ist es bzw. er nicht be-/strafbar, weil er angeblich keine Person oder Gruppe persönlich vernichten möchte sondern das Abendland allgemein und insgesamt?

    Wie könnte die deutsche Dhimmijustiz für ihn einen Meinungsfreiheitsbonus erfinden?

    Moslems dürfen die indigenen Deutschen ausrotten zu wollen jederzeit ausdrücken, weil letztere keine Krawalle anzetteln und daher der öffentliche Frieden und das gemeinschaftliche Zusammenleben nicht gestört werden?

    Meinungs- und Handlungsfreiheit eines oder mehrerer Moslems enden nicht an der Befindlichkeit oder dem Lebensrecht eines oder aller indigenen Deutschen in denen per se der Nazikeim schlummern würde?

    Trägt Justitia schon Tschador?

  9. Überlegen ist relativ, zumindest gegenüber unseren eigenen linken Deutschlandhassern stimmt es wohl, denn deren Grips reicht in der Tat noch nicht einmal zum eigenen Lebenserhalt.

    Dafür benötigen sie entweder Hartz4 oder hoch dotierte Inklusionsjobs beim Staat, EKD, Brüssel oder den GEZ-Medien.

    Wir dürfen uns "glücklich" schätzen, wenn wir diesen Trash aus Versagern mit unseren leistungen über Steuern und Abgaben finanzieren dürfen.

    Ein Teil der Muslime mag genauso bescheuert sein wie unsere linken Vögel. haben ein großen Maul und beherscchen außerdem nichts.

    Gefährlich sind unsere linken Vögel, denn die deutsche Sozialisten haben zusammen mit den sittsamen Ruropäern Europa in die Krise geführt.

    Das fing nach 1871 an, wurde 1914 virulent, brachte Lenin, Stalin und Hitler an die Macht, schuf den WK2 und den Holocaust und versucht sich nun an einem weiteren sozialistischen Experiment namens Europa, welches Deutschland zu bezahlen hat.

  10. Ich würde mir das mit dem Atomkrieg an "Dr B.Simsek's" stelle nochmal genau überlegen. Denn sollten islamistische Staaten, vom Größenwahn und von ihren Götzen beseelt, tatsächlich irgendwann eine Atombombe einsetzen,wird von ihren Schurkenstaaten nur noch ein Häufchen Asche übrigbleiben. Also Vorsicht, "Dr B.Simsek".

  11. "Dass mittlerweile die Duldung dieses Kindermissbrauchs in unserem Land wegen des Erhalts eines Pseudofriedens gewollt herbeigeführt wird, ist das Ende einer freiheitlich demokratischen Lebensgrundlage. Dort, wo Kinder nicht mehr geschützt werden, hat der Mensch versagt, mit unvorstellbar zerstörerischen Folgen."

    @Weisse Rose:

    Welcher heutige Spitzenpolitiker hat den Koran oder die Sunnah gelesen? Kein hochrangiger Exponent des (britischen) Etablissements außer Churchill hatte je "Mein Kampf" gelesen

    http://europenews.dk/de/node/49562

    In den dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts waren Hitler und der Nationalsozialismus eine aufsteigende Macht in Deutschland. Als ihre üblen Absichten zur Tatsache wurden, leugneten fast alle Machthaber Europas das Böse vor ihrer Nase. Der Antrieb, nur gute Gedanken über Hitler zu denken und ihn in jeglicher Weise zu beschwichtigen durchtränkte die Reden und Berichte der politischen und religiösen Führer, der Universitäten und der Presse. Nicht einmal die von ihm inszenierte Invasion der Nachbarstaaten konnte den Standpunkt des Establishments korrigieren, daß „Hitler ein vernünftiger Mann sei“. Appeasement würde ihn ihnen ähnlich - und damit vernünftig - machen. Friede um jeden Preis war das moralische Motto.

    Weil sie Hitler nicht angriffen, als er noch in einer schwachen Position war, mußten sich die Europäer mit den Nazis auseinandersetzen, als diese in ihre volle Kampfesstärke kamen und es sie enormen Einsatz an Gut und Blut kostete, sich diesem Problem zu stellen. Der durch Appeasement gewonnene Frieden des Etablishments brachte ein großes Übel mit sich.

    Die Parallelen zwischen der Verleugnung des Naziproblems durch die politische Elite damals und ihr Führungsstil bezüglich dem Islam heute ist furchterregend. Wir stellen fest, daß das Ableugnen von Tatsachen angesichts von Angst ein menschlicher Wesenszug ist.

    "Die Medien

    Die Presse und die BBC Radiostation zensierten sämtliche schlechten Nachrichten betreffend der Nazis. Auch stellten sie niemals Zusammenhänge her. Einzelne Ereignisse welche sich in die Berichte schlichen, wurden nicht als Teil eines (gesamten) Verhaltensmusters verstanden:

    Die Editoren von Ebutt (eines britischen Reporters) lasen seine Berichte; sie wußten, was sich im 3. Reich ereignete. Die Leserschaft jedoch tappte meistens im Dunkeln denn seine Depeschen wurden oft neugeschrieben oder von Geoffrey Dawson (einem Editor der Times) unterbunden. Nachdem letzterer sich während 5 Jahren von Hitler dressieren ließ, wunderte er sich lediglich über dessen Undankbarkeit. Er schrieb an H. G. Daniels, seinem Genfer Korrespondenten: „Nacht für Nacht gebe ich mein Letztes, um aus meinen Berichten jegliches fernzuhalten, was die Empfindlichkeiten der Nazis verletzen könnte. Ich kann mich an nichts erinnern, was während vieler Monate gedruckt worden ist, welches möglicherweise als unfairer Kommentar dargestellt werden könnte.“ (Seite 144)

    Original: Mohammed – Déjà vu, Political Islam
    Von Bill Warner

    Übersetzung von derprophet.info für EuropeNews

  12. @paraschuter, na ein alter Bekannter !
    Solche ähnlichen Verlautbarungen hatte ich in der Freiheit "Bruno" im Forum auch mal angedeutet und schon war der Teufel los , ausgehend von einem Münchner Freiheitlichen, ob´s überhaupt einer war....

    Aufpassen muß man alle male mit Formulierungen wie "unbarmherziger Härte", schon kommt so eine linke Bazille und man muß sich gegen diese reudigen Hunde mit eigenen finanziellen Mitteln verteidigen und das vor einem Mainstream besoffenen Gericht!
    Nein aus war´s da bei mir mit der Freiheit.....

  13. Wer ruft das?Ich schrieb das ist und wäre ein Alptraum..
    Bitte richtig interpretieren..
    Natürlich muss der Herr Mannheimer wie immer von der verkehrten Seite auffassen und publizieren..Ein zweiter Ulf Lügner der auch die Meldung der Zeitung "SUN" total entstellt weiter gab..Ein Atomkrieg wäre ein Alptraum für alle..

    MM:
    Das sagen Sie jetzt...keiner der Leser hat das so aufgefasst, wie Sie nun hier wiederum dreist behaupten. Außerdem gab ich den Link zum ganzen Wortlaut... Wir "Ungäubige" praktizieren keine Taqiya, Mr. Simsek, wie Muslime es tun. PS: Sie dürften bald Besuch vom Staatschutz erhalten, Herr "Dr. Simsek" alias "Dr. Tan" alias Engländer". Seien Sie sicher: Die besten Zeiten für den Islam in Europa sind vorbei....

  14. @Tiberias Komm.12
    Genau so, wie Sie es beschreiben, hat es mein Vater mir erklärt. Hoffentlich lesen dies viele junge Menschen und Menschen, die vielleicht diese Zeit schon wieder verdrängt haben.
    Heute: 21. Jahrhundert, 2012, 18995 tödliche islamistische Terrorattacken seit 2001 in der ganzen Welt.
    Konvention zum Schutz der Menschenrechte und Grundfreiheiten1) - In der Fassung der Bekanntmachung von 22.Okt.2010 ²)³):
    Art.14 Diskriminierungsverbot ( die Koranlehre und deren Anhänger diskriminieren mit dieser Lehre eindeutig und unmissverständlich Juden, Christen, Andersgläubige und Atheisten. Seit 2001 wird deren Aufenthalt in Deutschland wider besseren Wissens der für die Einwanderung des Islams Verantwortlichen gefördert. Für Mohammedaner gelten "Sonderrechte", da der islamische "Friede" sich bewährt hat, wie im 3. Reich.
    Art.17 Verbot des Missbrauchs der Rechte ( die Koranlehre ist eindeutig und unmissverständlich, auch durch den schweren Missbrauch der unmündigen Kinder, die diese Lehre annehmen müssen, ein Versuch, die in der Konvention festgelegten Rechte und Freiheiten abzuschaffen und ihre Staatsorm Islam-Koran einzuführen ( Kosovo und alle islamisch besetzten Länder ).
    Art.13 Recht auf wirksame Beschwerde ( JEDE PERSON, DIE IN IHREN IN DIESER KONVENTION ANERKANNTEN RECHTEN ODER FREIHEITEN VERLETZT WORDEN IST, HAT DAS RECHT, BEI EINER INNERSTAATLICHEN INSTANZ EINE WIRKSAME BESCHWERDE ZU ERHEBEN, AUCH WENN DIE VERLETZUNG VON PERSONEN BEGANGEN WORDEN IST, DIE IN AMTLICHER EIGENSCHAFT GEHANDELT HABEN. Wie sie sehen, in Deutschland sehen sie nichts. Wie im 3. Reich, trotz dieser vor Paragraphen strotzenden EU im 21. Jahrhundert wird hier durch eine gigantische Wahrheitsverdrängung der Verantwortlichen die Tatsache unter den Tisch gelogen, dass der Islam-Koran rechtswidrig seine Lehre hier in Deutschland verbreitet und die ansässige Bevölkerung, deren eingewanderte Mitmenschen, die anderen Glaubens oder nichtgläubig sind, bedrohen, und in unmenschlichster Art und Weise in dieser Lehre als minderwertig bezeichnen, da sie nicht der Koranlehre hörig sind.
    Der Koran wird verboten werden. Wer Angst hat vor der Reaktion unberechenbarer Psychopathen, hat zwar Recht, aber keine Garantie, dass dies nicht eintritt, was der Koran lehrt - wenn man schweigt. Wer mit einem seit 2001 gesteigerten Durchhaltevermögen in einem demokratischen Land diese Lehre verbreitet und verteidigt, muss jetzt über die Folgen nachdenken. In Köln steht das Mahnmal. In München planen sie die Großbaustelle Islam-Koran. Unfasslich. Persönlich ist es mir immer egal gewesen, was ein Mensch meint glauben zu müssen. Aber ein 4. Reich durch eine gesteuerte Vernichtungsstrategie der in Deutschland lebenden Menschen, die nur bei dem Islam-Koran Hörigen eine Ausnahme vorsieht, kann ja wohl nicht mehr einer normalen Geisteshaltung entspringen.

  15. ...Eure Zeit ist um,immer mehr Menschen kommen zum Islam..Jemand schrieb hier,der Westen könnte islamischer Länder zur Asche machen,richtig als gegen Mittel schlug ich vor Iran zu helfen und Plutonium zu lagern. Wer den Islam angreift,muss mit gegen Massnahmen rechnen.Die Waffen dafür,können die Moslem selbst bestimmen..´´Nordkorea wird nicht angegriffen,weil das<Land Atomwaffen besitz.Die Mosleme sollten Nordkorea als Beipiel nehmen..(Ich bin persönlich für eine Atomfreie Welt,weil niemals ein Sieger geben kann)Zur Abschreckung musss aber dienen..

    MM:
    An meine Leser: Dr. Simsek hat doch tatsächlich die Unverfrorenheit, hier offen nachzulegen. Sowas dürfen Muslime hier im Herzen Deutschlands sagen, ohne dass sie Angst haben müssen, vort ein Gericht gezerrt, bestraft und für alle Zeiten ausgewiesen zu werden. Es ist etwas faul in Deutschland. Diese Fäulnis muss bekämpft und entfernt werden.

  16. @Weißerose;
    Der Koran verboten werden, ich bezweifele es einiges sehe ich auf etwas anders!

    Ich behaupte der jetzige Papst scheint wohl der
    am wenigstens geeignete Mann zu sein, so aus meiner atheistischen Sichtweise.

    Auch ein anderer "Oberhirte" hätte erhebliche Probleme eine nachvollziehbare Erklärung zu finden um der Politreligion Islam entgegenzutreten!

    Nehmen wir das Beispiel Erdogan als politisch Ausführender = Stellvertreter des Islams mit dem richtungsweisenden Buch "Koran" und unsere Mutti Merkelinchen als Vertreterin = der Christen und
    das Buch "Bibel".

    Beide befinden sich als politische Personen handelnd für ihre Glaubensgemeinschaften!

    Unsere Glaubensgemeinschaft präsentiert im Grundgesetz eine freie Religionsausübung ohne Bezug
    zu einem politischen Hintergrund, weil der zur damaligen Zeit nicht die Relevanz hatte.

    Genau das ist ein Problem geworden mit der Idee Menschen ins Land zurufen, ohne darauf eine
    Antwort zu haben wie man diese in unsere Gesellschaft eingliedern kann ohne Schaden zu verursachen!
    Heute besteht die Schwierigkeit darin diesen Menschen zu erklären, daß ihre politischen Religionsabsichten unerwünscht sind, weil eben dieses GG damals so gestaltet worden ist!

    Als bereits integrierte Mitbürger können wir ihnen, den Migranten, de facto nicht vorschreiben ihren kriegerischen Koran zu negieren, weil wir ihnen einen absoluten Rechtsstatus gewähren und alle Gerichte dem bereits nachkommen.

    Ich wäre gespannt einmal zu erleben wenn ein Kläger mit der Behauptung der Koran wäre ähnlich wie vom Hitler "Mein Kampf" vor ein ordentliches Gericht gehen würde.
    Ich glaube niemals bekäme er von einem deutschen Richter Recht!

    Genauso käme Retour aus welchem Grund sind wir in fremden Ländern um unsere christlich demokratischen Grundsätze zu verteidigen, hier beginnt dann schon die Kulturkriegs- Grundsatzfrage an Bedeutung zu gewinnen, welche man auf jeden Preis außen vor lassen will!

    Wir stecken mit unserer Gesetzgebung in der Zwickmühle und die Auseinandersetzungen mit
    Gutmenschen die sich auf diese Gesetze beziehen und jenen die auch Gutmenschen sein wollen
    werden alle Ergebnis offen bleiben, bis tatsächlich das Fass überlaufen wird!

    Ethnische Auseinandersetzungen hatten wir am Balkan und noch ist das letzte Wort darüber nicht gesprochen, warten wir ab bis die Dämme brechen!

    Die politisch-religiöse Klopperrei auf den Strassen in unserem Land ist nur der Ausdruck von einer Hilflosigkeit einfacher Menschen, welche von ihren Politikern und Glaubens-Gemeinschaftsanführern
    in diese Situation gebracht worden sind!

    Lohnt es sich dafür sein Leben aufs Spiel zu setzen, wegen politischen Verbrechern genau wie es Hitler und Honecker gemacht haben ihre Bevölkerung ins Unglück zu stürzen!

    Demonstriert gegen das wirkliche Übel, gegen das Grundgesetz, schafft eindeutige Gesetzesvorlagen damit jeder Bürger die Möglichkeit auf Chancen einer konformen Urteilsfindung haben kann.

    Den Weg durch die Instanzen über eine mehrheitsstarke Partei könnt ihr Euch schenken!

    Entschuldigung, ich versuche mich so volksnah wie möglich auszudrücken!
    Alles was irgendwann mal geschrieben wird ist Makulatur von gestern, die Geschichte wird jetzt neu geschrieben!
    Paragraphen von gestern sind überholt, weil fast alle beliebig nach politischer Befindlichkeit ausgelegt werden können!
    Schauen sie mal in die Amtsgerichte fast alle von 68zigern Juristen besetzt!
    Wir müssen uns da noch auf etwas gefasst machen was alle bisherig bekannte gesellschaftlich politische Vorstellungen sprengen wird!

  17. @Bruno Woitke-parteilos Komm.16
    Recht haben und Recht bekommen sind zwei paar Schuhe. In Deutschland ein nervenaufreibendes Unterfangen, ein Kampf, der von einem selbst und einer guten Rechtsberatung abhängt - und natürlich von den Finanzen. Dass die Gesetzesflut den Einzelnen und nicht nur den total überfordert ist gar keine Frage.
    Ich kann Ihrem Beitrag zustimmen, auch, dass unser Grundgesetz auch Abartigkeiten eine Chance gibt, weil veraltet. Aber: es gibt Grenzen. Die Koranlehre, die ein Erwachsener für seine Religion hält ist in ihrer Aussage gegen die Grundrechte Dritter gerichtet, also eine Bedrohung für Leib und Leben der sogenannten "Ungläubigen" und somit nach unserem Strafgesetzbuch eine unzulässige Maßnahme, die das gesellschaftliche Leben zerstört und die Koranhörigen zu Straftaten auffordert sowie der Minderbewertung der nicht dem Koran anhängigen Ungläubigen dient.
    Letztendlich ausschlaggebend für das Koranverbot in Deutschland wird die Tatsache sein, dass der Koran in seiner menschenverachtenden Aussage und den damit für den Gläubigen Aufrufen zu Straftaten sowie der Minderachtung der sogenannten "Ungläubigen" eine kinder- und jugengefährdende Auswirkung hat, die mittlerweile die Welt erschüttert. Welche Argumente sprechen für die Vermittlung der Koranlehre an unmündige und schutzbefohlene Kinder? Die Beweispflicht liegt bei der dies zu beurteilenden Instanz. Und da bin ich mal gespannt, ob Regligionsfreiheit vor Kinderschutz Vorrang hat.
    Sollte der Islam-Koran, eine Sekte, eine vor unserem Grundgesetz anerkannte Lehrmeinung, gerichtlich festgesetzt werden, dann können wir unser Test machen. Dann war`s das. Dann haben wir in einer globalisierten Welt den Vorzug des Friedens einer Koranlehre und ihrer Einpeitscher. Das halte ich nicht für möglich, trotz der Manipulation durch Politiker und Medien nach 3.Reich-Methode. Wer Kinder mit dem Koran erzieht ist ein Verbrecher.

  18. Würde ein Gericht den Koran als schlimmes buch bezeichnen,würden die Gerichte in islamischen Ländern die christen als Hauptübel veruerteilen.Ab nach europa und werdet glücklich mit euren Brüder..Das wäre,das Ende..

    MM:
    Danke. So kennen wir den Islam, so kennen wir die Muslime, ob radikal oder moderat.

  19. @Weißerose,
    bin mit Ihnen meistens einverstanden was Sie bekanntmachen, Ist aber alles nicht neu!

    Neu wäre ein verbindliches Urteil, daß der Koran verfassungsfeindlich, eben nicht mit dem Grundgesetz vereinbar ist und Ihrer Sorge für die Jugend damit Berechtigung genüge getan werden kann!

    Ich habe da meine Bedenken, daß eine "Weltreligion" wie der Islam bezogen auf den Koran verboten wird....

    Man würde seitens der gegnerischen Seite Islam, dann die Schwachstellen der Bibel ebenfalls als Entlastung, oder Gegenbeweis verwenden.
    Allerdings sollten unsere Richter davon ausgehen, daß
    es eben unsere Rechtsprechung ist, unser Grundgesetz!

    Wer es nicht achtet soll gehen, Basta Prozessende!

    Fakt, damit wird deutlich, daß sich im Prinzip zwei Weltreligionen ( Kulturen ) wie schon immer, totalitär gegenüberstehen!

    Man sollte das nicht immer wieder schön reden, am Grundsatz, " Du oder ich " hat sich nichts geändert!

  20. OT

    Fronleichnam: Fron-Leichnam heißt Herr-Leichnam, also Leichnam des Herrn(Jesu-Christ)

    Fron:

    vom mittelhochdeutschen vrôn = was den Herrn (geistl. od. weltl.) betrifft.

    07. Juni 2012, 08:30

    Die heilige Juliana von Lüttich und der Ursprung des Fronleichnamfests
    Rom (kath.net/as) Am 17. November 2010 stellte Papst Benedikt XVI. im Rahmen seines Katechesenzyklus über heilige Frauen des Mittelalters die heilige Juliana von Lüttich (1191/92-1158) vor. Auf die Visionen der Augustinernonne geht das Fest „Fronleichnam – Corpus Domini“ zurück.
    http://kath.net/detail.php?id=36861

    +++

    Bitte nie vergessen:

    In Lüttich gab es letzten Dezember den islamischen Selbstmordanschlag des marokkanischen Vergewaltigers und Waffensammlers Nordine Amrani auf den Weihnachtsmarkt:

    Anschlag in Lüttich
    Vier Tote und 75 Verletzte bei Amoklauf – Täter war Waffennarr
    13.12.2011, 16:43 Uhr abendblatt.de
    Der vorbestrafte Waffennarr und Sexualstraftäter eröffnete auf dem Weg zu einem Gerichtstermin das Feuer auf eine wartende Menschengruppe…

  21. Beide befinden sich als politische Personen handelnd für ihre Glaubensgemeinschaften!
    -----
    @Bruno Woitke-parteilos:

    Ich presentiere Ihnen eine sehr interessante Weltkarte als Hintergeung bei Erogan Monolog in Istanbul. (Gut zu sehen ab 03min. 10sek.)

    http://www.islam-deutschland.info/forum/viewtopic.php?t=8385&postdays=0&postorder=asc&highlight=erdogan&start=60

    Erdogan - "Ihr seid dort in die Parlamente eingezogen und zieht weiterhin dort ein. Ihr habt dort Ämter in den öffentlichen Verwaltungen besetzt. Ihr seid ins Europa-Parlament eingezogen. Ihr seid Mitglieder in Regierungskabinetten geworden. Weiter so, weiter so, immer weiter so! Unsere Stammesgenossen, unsere Geschwister, unsere Mitbürger werden im sozialen wie auch im politischen Leben ihre Plätze einnehmen.

    (zum Vergleich J. Goebbels:Goebbels - "Wir gehen in den Reichstag hinein, um uns im Waffenarsenal der Demokratie mit deren eigenen Waffen zu versorgen. Wir werden Reichstagsabgeordnete, um die Weimarer Gesinnung mit ihrer eigenen Unterstützung lahm zu legen. Wenn die Demokratie so dumm ist, uns für diesen Bärendienst Freifahrkarten und Diäten zu geben, so ist das ihre Sache… Uns ist jedes gesetzliche Mittel recht, den Zustand von heute zu revolutionieren. Wenn es uns gelingt, bei diesen Wahlen sechzig bis siebzig Agitatoren und Organisatoren unserer Partei in die verschiedenen Parlamente hineinzustecken, so wird der Staat selbst in Zukunft unseren Kampfapparat ausstatten und besolden… Wir kommen als Feinde! Wie der Wolf in die Schafherde einbricht, so kommen wir")

    Erdogan weiter - "Asozial zu sein hat, noch niemals zu uns gepaßt. Außerhalb der Politik zu stehen, hat noch niemals zu uns gepaßt. Ihr seid nun gleichsam eine Brücke zwischen der Türkei und Europa. Die Türkei, meine werten Geschwister, ist mitnichten ein Land, das einen Achsenbruch erlitten hat. Die Türkei bewegt sich ganz Gegenteil in vollkommener Normalität. Es gibt bei uns doch dies schöne Sprichwort: „Der Bach fließt in seinem Bett.“ Ja, dieser Bach fließt in seinem Bett. Niemand wird ihn nach rechts oder nach links umlenken. Wir sind kein Land, das Asien aufgibt und sich nach Europa richtet, oder das Europa aufgibt und sich nach Asien richtet. Wir sind kein Land, das den Süden aufgibt und sich nach Norden, oder das den Norden aufgibt und sich nach Süden richtet. Wir sind nun die Weltmacht Türkei. Das sollte jeder wissen. Die Türkei ist kein Land mehr, dessen Tagesordnung von außen bestimmt wird. Die Türkei ist ein Land, das in der Welt die Tagesordnung bestimmt. Sie ist ein Land, das einen Beitrag zur Tagesordnung leistet."(...)
    ------------
    p.s. Was wohl passieren würde, hätte Benedikts Urbi et Orbi so megalomanisch klingen wie sultans Erdogan.

  22. BASIS: Die Turkei ist ein Land das die Griechen und Römer geschaffen haben.

    Die Turkei heute ist ein kläffer, weder Technik, Infrastruktur, etc, noch das Militärische "Material" usw. sind Türkisch.
    Alles aus dem Westen!

    Und das meiste von der Turkei ist eh nur Ackerland. 80% Unterschicht.

    und und und..

    Fazit: Erdogan ist ein möchtegern Adolf,
    allerdings mit einem Neandertaler Background.

  23. .....und die Saudis stecken fleißig Kohle in die Turkei, als "Investition"..

    ....Nachtigall ich hör dir Trapsen!

Kommentare sind deaktiviert.