Fundstelle des Tages: Islamkritischer und politisch inkorrekter Leserbrief in Österreichs größter Tageszeitung


 

“Was für ein Volk seid Ihr (Türken) eigentlich?”

Zum Vergößern ankicken (im evtl. kommenden Fenster nochmals)

Quelle

Der obige Leserbrief erhielt ein halbes Hundert an Leserzuschriften – allesamt in die gleiche Richtung zielend. Aus diesen Zuschriften, die Sie sich hier anschauen können, wähle ich den Leser “Garfield” aus, der sich nicht so gepflegt ausdrücken würde. Hier seine Antwort zu obigem Leserbrief:

Garfield

Dieser Leserbrief ist einfach nur der absolute Witz (selbst wenn er den Tatsachen entspricht)! Die Türken werden mit diesem genau 2 Dinge tun:

1. Sich Kaputtlachen!
2. sich damit den Ars*h, nach dem nächsten Döner, abwischen!

Mein Leserbrief wäre folgender:


Türken!

Eure Zeit des Maden-tums ist vorbei, also packt die Plastiktüten und nehmt auch das Linke Gesocks gleich mit, die lieben euch nämlich so sehr, das sie ohne euch gar nicht mehr können, haltet sie euch meinetwegen als Haustiere oder Sklaven und jetzt RAUS…! Der letzte macht das Licht aus und wir sagen ganz leise Servus zum Abschied, den Trennungsschmerz werden wir mit einem Gesamt-Europäischen Volksfest vertreiben…Genau wie euch! Und ist nichts mehr, Mit freundlichem Gruß…
Halleluja!!!

*******

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
11 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments