Abu Jahja al-Libi, Nummer zwei der Terrororganisation al-Qaida, per US-Drohne getötet

Abu Jahja al-Libi
© DAPD Abu Jahja al-Libi war die Nummer zwei bei al-Qaida.
Bei einem Drohnenangriff der USA wurde er getötet

5. Jun. 2012

Regierung bestätigt: USA töten al-Qaidas Nummer zwei per Drohne

Er zählte zu den engen Vertrauten von Osama bin Laden: Abu Jahja al-Libi, der Top-Stratege von al-Qaida, ist bei einem US-Drohnenangriff getötet worden. Mehrere Angriffe hatte er schon überlebt. (Quelle)

Den USA ist bei einem Drohnenangriff in Pakistan womöglich der schwerste Schlag gegen al-Qaida seit der Tötung von Osama bin Laden gelungen. Die Washingtoner Regierung bestätigte am Dienstag, der Top-Stratege des Extremisten-Netzwerkes, Abu Jahja al-Libi, sei am Vortag bei dem Angriff im Nordwesten des Landes an der Grenze zu Afghanistan ums Leben gekommen.

Die Nachrichtenagentur Reuters hatte zuvor aus pakistanischen Geheimdienstkreisen von der Tötung Libis erfahren. Der libysche Geistliche gilt als Nummer zwei des Extremisten-Netzwerks, das seit Bin Ladens Tötung durch ein US-Sondereinsatzkommando vor gut einem Jahr von dem Ägypter Aiman al-Sawahiri angeführt wird.

Nach  pakistanischen Angaben starben 15 Menschen, als am Montag im  Morgengrauen zwei Raketen in das Lager in dem Dorf Hesokhel östlich von Miranshah in Nord-Waziristan einschlugen. Aus Islamabad gab es  zunächst keine Bestätigung für den Tod al-Libis.

Die US-Regierung erklärte, Libi habe zu den erfahrensten al-Qaida-Führern gehört. Er habe eine zentrale Rolle bei den Planungen von Terrorangriffen gegen westliche Einrichtungen gespielt.

Experte für Neue Medien

In Kreisen der Extremisten selbst hatte sich der Theologe mit Chemie-Abschluss einen Namen als Experte für Neue Medien gemacht. 2005 war er aus einem streng bewachten Gefängnis auf dem US-Militärstützpunkt Bagram nördlich der afghanischen Hauptstadt Kabul geflohen.

Aus US-Kreisen verlautete, Libi habe bereits mehrere Drohnenangriffe überlebt. Die Attacke am Montag in Nord-Waziristan habe ihm gegolten. In den pakistanischen Kreisen hieß es, Libi sei bei dem Angriff schwer verletzt worden und später in einer Privatklinik gestorben.

Die Taliban bestätigten indirekt den Tod Libis. Dies sei ein großer Verlust, erklärte ein hochrangiger Taliban-Führer aus Pakistan. Bewohner des Dorfs, in dem Libi umgekommen sein soll, sagten, außergewöhnlich viele Extremisten hätten sich dort nach dem Angriff am Montag eingefunden. "Normalerweise begraben sie die Leichen nach einem Drohnenangriff in dem nächstgelegenen Friedhof", sagte einer der Dorfbewohner. "Diesmal haben sie alle Leichen in ihre Fahrzeuge geladen und mitgenommen."

Libi war Bin Ladens Vertrauter

Aus kürzlich veröffentlichten Briefen von Bin Laden geht hervor, dass Libi zu einer Handvoll von Bin Laden besonders vertrauten Al-Qaida-Vertretern zählte. Auf ihn habe sich der Gründer der Extremisten-Gruppe gestützt, wenn es darum ging, seine Anliegen Islamisten in der ganzen Welt zu vermitteln. Libi, der 1963 geboren sein soll, sollte dabei vor allem die jüngeren Sympathisanten ansprechen.

Nach US-Angaben veröffentlichte er 68 Mitteilungen im Namen von al-Qaida. Er war in Videos der Extremisten zu sehen und eine der prominentesten Medienfiguren des Netzwerks, das seine Erklärungen häufig über das Internet verbreitet.

Reuters/dpa/AFP/sara
Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 6. Juni 2012 16:03
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Terror und Islam

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

11 Kommentare

  1. 1

    Sehr geehrter Herr Mannheimer,
    ich wende mich hier nicht wegen der geglückten Auslöschung des moslemischen Terroristen an Sie, ich möchte Sie hier auf einen Artikel hinweisen, der wieder Mut macht in einem wie ich glaubte endgültig verlorenen Deutschland. Sie finden ihn unter http://www.wahrheitabgefeuert.de unter dem Titel WIR SIND NOCH IM SPIEL!
    Ich glaube, dass diese Thesen auch mit den Ihrigen einhergehen die da ja immer wieder lauten, wer nicht kämpft hat schon verloren. Ich muss gestehen, dass mir dieser Artikel wieder die Hoffnung gibt, dass Deutschland doch noch noch nicht endgültig verloren ist und dieses Land eines Tages wieder richtig auferstehen wird.
    Herzlichst Ihr Alt-Badener

    MM:
    Freut mich sehr, das von Ihnen zu hören. Ich werde mir den Artikel ansschauen und bei Bedarf hier publizieren. Vielen Dank!

  2. 2

    Danke Kamerad Drohne! Weiter so!!!

  3. 3

    habe heute einen sehr interessanten Videobeitrag zum Thema "wissenschaftlich Wunder" des Islam bzw im Koran gesehen.
    Wiederlegt so ziemlich alle Dinge (anhand exakter Auflösung - Sure für Sure), die auch ein gewisser Dr.Tan/Simsek behauptet.

    hier der Link:

    http://www.youtube.com/watch?v=556qmY29SiQ

    Wirklich sehenswert!

  4. 4

    Uncle Sam, do it again 🙂

    da sind sicher noch viele, welche sich auf das "Paradies" freuen.

  5. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 6. Juni 2012 21:02
    5

    Darf man sich als Christ über den Tod eines Talibanführers(Führer der Koranstudenten) freuen? 😉

  6. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 6. Juni 2012 21:54
    6

    Die Liste der getöteten Talibanführer, mit Fotos

    ""Seit dem Tod Osama bin Ladens (oben li) haben die USA eine ganze Reihe Top-Terroristen getötet: Abu Hafs al-Schahri (2. v. re.), Alsam Awan, Abu Jahja al-Libi und Atiyah Abd al-Rahman. Unten von links: Fahd al Kuso, Mohammed Ilyas Kashmiri, Fazul Abdallah Mohammed und Anwar al-Awlaki. Der Ägypter Eiman al-Sawahiri (re.) ist derzeit der meistgesuchte Terrorist...""
    http://www.bild.de/politik/ausland/al-qaida/diese-top-terroristen-haben-die-usa-aus-dem-weg-geraeumt-24513870.bild.html

  7. 7

    @Alt-Baddener

    Der Artikel den Sie empfehlen mag unter philisophischen Gesichtspunkten nicht uninteressant sein, aber zum Thema Islamkritik trägt er wenig bei. Sicherlich ist das sich Vergegenwärtigen der eigenen Werte ein notendiger Schritt um sich, gegen was auch immer, verteitigen zu können.
    Aber die teilweise antisemitisch und weltverschwörisch angehauchten Inhalte der übrigen Artikel auf besagter Seite, sind meiner Meinung nach unter dem Niveau auf dem sich die meisten Essays und Blogger hier bewegen (sicherlich meine subjektive Betrachtung)!

  8. 8

    Übernimmt die EU und die führenden Politiker der Nationalstaaten die Folgen der Islamisierung? Warum ist die USA islamisiert? Völlig, sich niemals akzeptierende Glaubenswelten, hundertprozentige Gesellschaftsspaltung? Warum? Und jetzt zahlt der Steuerzahler die Rechnung? Wer profitiert von der Islamisierung Europas? Die Bürger? Sehe ich nicht. Drehen sie den Ölhahn ab? Glaube ich nicht. Können sie nicht. Wer droht, hat mit Folgen zu rechnen. Der Koran produziert ohne Unterlass Bin Laden und Gefolge, in Deutschland und überall auf der Welt. Wer keine Grenzen kennt, der muss allem die Türe öffnen und der Dumme, der glaubt demokratische Wahlen ermöglichen Mitspracherecht, bezahlt die Rechnung. EU: wir peitschen euch den Islam bis auf die Knochen ein, bis ihr gelernt habt, den Inhalt des Korans zu verstehen und zu akzeptieren. So kommt mir das vor. Grauenvoll.
    Deutschland wird das erste Land sein, dass das Koranverbot ausspricht. Mit hier in Deutschland eingerichteten Islamlehrstühlen wird Punkt für Punkt manifestiert, wo die Reise hingeht. Wenn vielfältige Auslegungsmöglichkeiten gelehrt werden, dann wird die für ihre Unmenschlichkeit am deutlichsten manifestierte Aussage zur Beurteilung und zum Verbot des Korans herangezogen. Zum Schutz der unmündigen Kinder, zum Schutz unserer Lebensgemeinschaft wird die Koranlehre verboten werden. Dem EGMR wird der Koran vorgelegt, und dann soll die Entscheidung fallen, dass Kinder mit dieser Lehre ihre ersten Lebensjahre auf dieser Welt in Deutschland verbringen und in ihrer geistigen Entwicklung und ihrer Einstellung zu der sie umgebenden ungläubigen Menschen des Einwanderungslandes eine offene und friedliche Haltung bewahren können. Kosovo ist Moslemland geworden aus den bekannten Gründen. Und jetzt Deutschland. Die EU und ihre Einstellung ist eigentlich ebenfalls ein Fall für den EGMR. Eine Diktatur, die die Bürger der Nationalstaaten ignoriert, hat keine Argumente für eine Islamisierung ohne Zustimmung der Bürger der jeweiligen Nationalstaaten, weil sie diese ja gar nicht braucht. Da wird das Leben für den Koran-Islam so einfach, dass sie noch nicht mal mehr den Koran hochheben müssen. Wer die Koranlehre an Kinder vermittelt ist ein Verbrecher.

  9. 9

    Es reicht nicht, dass die Islamisierung diktatorisch durchgesetzt wurde, die EU bei den Bürgern enormen Vertrauensverlust bei den Bürgern zu verzeichnen hat, jetzt kommt die Meinung z.B. von Herrn Urschitz (Presse)
    bei http://sosoheimat.wordpress.com nachzulesen: Wir sind an der Weggabelung, an der es nur zwei Wahlmöglichkeiten gibt. Entweder wir ( wen meint er mit wir?) finden eine gemeinssame Antwort auf die Herausforderungen. Das ist untrennbar mit der Abgabe nationaler Souveränität verbunden. Oder wir geben das Projekt auf ( und versinken in die globale Bedeutungslosgkeit ). Ein dritter Weg ist eine Illusion.
    Ja, dann entscheidet mal, zwischen Entmündigung oder Bedeutungslosigkeit. Selbst zwischen Pest und Cholera ist noch ein Unterschied. Dieser Herr kanzelt die bisher funktionierenden Nationalstaaten zur Bedeutungslosigkeit ab, wenn die Ermächtigungsgesetze der EU diskutiert und eventuell angezweifelt werden. Klingt wie, der Ungläubige hat mit den Augen der EU, den Segen Allahs verwirkt. Klingt wie, wenn du nicht mitmachst, bist zu dem Untergang preisgegeben.
    Klingt wie, wir wissen alles, was für dich gut ist. Klingt wie, glaube alles, wenn du nicht glaubst, bist du gegen uns.
    Ist das euopäisierter Islam?

  10. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 7. Juni 2012 12:28
    10

    Aktuelles von der Islamisierungsfront

    Judenhass: BSV Hürtürkel auf Erdogans Spuren
    http://www.pi-news.net/2012/06/judenhass-bsv-hurturkel-auf-erdogans-spuren/#comment-1865460

    Anm.: Nun, die eingewanderten Moslems dürfen offen das über lebende Juden sagen, was die deutschen Linken meinen, sich aber (noch) nicht trauen;

    außer sie heißen Grass oder fallen als Friedensbewegler in Israel ein, wobei sie noch ein wenig Blümchenpapier drumwickeln.

    Die deutschen Linken feiern bekanntlich nur tote Juden an Befreiungs- und Holocaustgedenktagen.

    +++

    ""Berlin: Strenggläubige Muslime bestimmen, wie Zuwanderer integriert werden

    Multikultiträumer und Gutmenschen dürfen sich schon mal freuen, denn Berlin sieht rosigen Zeiten entgegen, was das Leben in Vielfalt betrifft. Strenggläubige Muslime dürfen nämlich zukünftig im Senat mitbestimmen, wie Zuwanderer integriert werden… oder auch nicht…""
    http://www.zukunftskinder.org/?p=23636

    +++

    ""Viele islamische Wörter wurden uns in der letzten Zeit aufgezwungen, die die Mohammedaner in einem freundlichen Licht zeigen sollten. Gleichzeitig werden solche Wörter, die die Brutalitätsbereitschaft der Muslime im Allgeimeinen zeigen sollten, nicht in unsere Sprache übernommen, sondern mit Worten des Christentums ersetzt, die was ganz anderes bedeuten - um damit zu rechtfertigen, dass die Muslime ein Held in diesen dunklen Ausgeburten der islamischen Religion sehen...""
    http://www.kybeline.com/2012/06/07/der-muslim-shaheed-der-selbstmordattentater-der-islamische-held/

    Anm.: Was obiger Artikel erklären will ist schon interessant. Aber "Selbstmordattentäter", wie wir in DEUTSCHLAND schreiben/sagen ist deutlich genug!!!

    Doch ein türkischer oder arabischer Begriff würde das Verbrechen eher verschleiern, da nicht jeder Deutschsprachige sofort wüßte, was er bedeute.

    Wir sind in Deutschland und brauchen kein internationales Wort!

    Wir brauchen auch nicht den Eingang von türkischen oder arabischen Begriffen in unsere Sprache, weil sie angeblich den verbrecherischen Sachverhalt deutlicher beschreiben würden!

    Ich, als Deutsche und Christin, möchte überhaupt keine türkischen oder arabischen Begriffe in der deutschen Sprache haben!

    Ich will keine Islamisierung der deutschen Sprache!

    Und daher ist das Ansinnen, im obigen Artikel, nämlich türkische oder arabische Begriffe in unsere Sprache einzuführen, gut gemeint, aber mit völlig falscher Wirkung!

    +++

    Brutalität Berliner Schulkinder
    http://www.kybeline.com/2012/06/07/die-brutalitat-der-berliner-kinder/

    +++

    ""Mehr zum Fall des getöteten christlichen Konvertiten

    ...

    Was verbleibt – und das werden alle, auch Leute, welche die Ereignisse verharmlosen oder von ihnen ablenken wollen, zugestehen müssen -, ist die Tatsache, dass einem Mann der Kopf abgeschnitten wurde, während seine Mörder islamischen Parolen schrien und ihm vorwarfen, vom Glauben abgefallen zu sein.""
    http://sosheimat.wordpress.com/2012/06/07/mehr-zum-fall-des-getoteten-christlichen-konvertiten/

  11. 11

    Mir ist es ein Bedürfnis, Herrn Mannheimer meinen ausdrücklichen DANK auszusprechen für seine guten Recherchen und seinen unermüdlichen Einsatz für demokratische Rechte und gegen die Islamisierung!!!!

    Mir ist deutlich geworden, dass jeder, der vorzeitig aufgibt, sich bereits dem Islam (vorlaufend) unterwirft.

    Das kann doch niemand ernstlich wollen, oder?!!!!!!!!

    MM:

    Vielen Dank, lieber Kommentator.