Ansichten eines erfolgreich integrierten Immigranten über die Selbstzerstörung Deutschlands (Teil 2/4)


https://i1.wp.com/michael-mannheimer.net/wp-content/uploads/2012/07/Deutschland-im-Strudel-2.jpg?resize=427%2C320

Die Medien Deutschlands betrügen ihr eigenes Volk

Ein hochinteressanter Bericht eines erfolgreich integrierten Rumänen über den Zustand Deutschlands. Der Mann ist Flugzeug-Ingenieur und als Naturwissenschaftler damit schonungslos analytisches Denken gewohnt. Seine Ansichten über Deutschland unterscheiden sich insofern wohltuend von der Kritik hier lebender Muslime, als sie erkennbar an der Lösung von hiesigen Problemen bemüht sind, anstelle die erkannten Probleme oder Scheinprobleme für die Sache einer Religion (Islam) zu instrumentalisieren.

Teil2/4
Lesen Sie (Teil 1/4 hier)

***

Von Sergiu Valentin Lipcan

Die Medien Deutschlands betrügen ihr eigenes Volk

Der erste Aspekt ist der starke Einfluss der Massenmedien über das Volk. Vor ein paar Monaten wurde von der Bundesregierung der Ausstieg aus der Atomkraft beschlossen. Auf Grund von meinen Beobachtungen in den letzten drei Monaten, wie etwa die Berichte, die im Fernsehen gezeigt wurden, habe ich gesehen, wie das Volk betrogen und über den Tisch gezogen wurde.

Es war in der Zeit nach dem großen Unfall in Fukushima (11. März 2011) und überall wurde ständig berichtet. Was ich bemerkt habe, war die Art und Weise, wie die Berichterstattung zu Stande kam, vollkommen falsch und einseitig. Ich habe, meistens bei „N-TV“ bemerkt, wie die Sprecherin mit von Hysterie verzerrtem Gesicht gesprochen hat.

Die Spezialisten, die eingeladen waren, waren nur von Greenpeace. Ich weiß nicht, was für Spezialisten sie waren und wer sie als Spezialisten ernannt hat. Diesbezüglich werde ich später berichten. Natürlich waren die Aussagen negativ und die Prognosen für die Zukunft sehr düster. Keine Interviews mit neutralen Experten oder mit den Menschen, die in einem AKW arbeiten oder mit denen, die AKW-Anlagen konzipiert haben. Keine Information über die Sicherheit in den deutschen Kernkraftwerken.


Eine ähnliche Hysterie gab es vor dreißig Jahren mit dem Waldsterben. Ich erinnere mich, dass zwei „Spezialisten“ ständig im TV waren und ununterbrochen prophezeit haben, dass wir in fünf Jahren keinen Wald mehr haben werden. Die Wirklichkeit hat das Gegenteil gezeigt. Ein anderes Beispiel von Hysterie war noch früher der NATO Doppelbeschluss. Große Demonstrationen gegen die Aufstellung der amerikanischen Raketen als Antwort auf die Aufstellung russischer SS-20 Raketen. Einige Menschen haben damals eine kostengünstigere Lösung vorgeschlagen und zwar, dass der Sänger Heino an der Grenze platziert werden soll. Ob eine solche Lösung Aussichten auf Erfolg gehabt hätte, bezweifele ich.

Die Medienlügen deformieren die deutsche Demokratie

Was für einen Einfluss so ein Manipulieren der Massen auf die Wahlergebnisse haben kann, hat man bei den Wahlen in Baden – Württemberg gesehen. Nach zweimonatigen Horrormeldungen im Fernsehen haben die Grünen die Wahlen gewonnen. Wenn man die Grünen nach ihrer Arbeit beurteilt hätte, hätten sie aus dem Bundestag verschwinden müssen.

Ohne die Möglichkeiten für die Energiespeicherung gründlich zu analysieren und zu erläutern, wie man unseren enormen Energiebedarf sichern kann oder wie viel Kosten wir ertragen müssen, damit wir keine Nachteile bei der Versorgung mit Energie haben, haben sie den Verzicht auf Atomenergie beschlossen.

Man sieht, was die Massenmanipulation durch die Massen-Medien bedeutet. Die Massenmanipulation durch die Massenmedien ist eine leichte Aufgabe für die Fernsehsender oder die großen Zeitungen, weil das deutsche Volk politisch sehr naiv ist.

Ich erinnere mich an die Hysterie bei dem doppelten NATO Beschluss. Alle Menschen haben Angst gehabt, dass eine russische Invasion kommen wird. Die Menschen haben nicht gewusst, dass die UDSSR nur die schwachen Länder angreift, wie z.B. Afghanistan an Weihnachten 1979, weil der Kommunismus wirtschaftlich mit uns nicht Schritt halten kann.

Das deutsche Volk war nicht vertraut mit der Situation in dem kommunistischen Lager, obwohl wir die DDR vor der Nase hatten. Es war nicht bekannt, dass das kommunistische System fast pleite war und das konnte man sehr leicht nur durch eine einfache Überlegung wissen. Wenn man etwas produzieren möchte, muss man Arbeit (Menschen), Material und Kapital haben. Im Kommunismus ist nur die Arbeit wichtig, das Wort „Rentabilität“ ist nicht bekannt. Aus diesem Grund brauchen die Menschen im Ostblock mehr Material und Kapital als bei uns, wenn sie das Ziel haben, dasselbe jährliche Wachstum wie wir zu erreichen. Daraus folgt logisch, dass sie eine größere Scheibe aus dem Bruttosozialprodukt für diesen Zweck vorsehen müssen. Was bleibt, ist für den Konsum bestimmt und das bedeutet, dass sie weniger haben als wir und das wiederholt sich jedes Jahr. Das war seit Jahrzehnten bekannt, nur bei uns nicht.

Die Massenmanipulation wird auch erleichtert durch die mangelnde Kommunikation zwischen der Regierung und dem Volk. Die Regierung hat die Pflicht, das Volk über die Ziele ihrer Politik und alle Aspekte dieser Politik zu informieren. Natürlich müssen diese Informationen sehr genau und neutral sein, ohne ideologische Verfärbungen.

Was die Fernsehsender mit der Diskussion über die Kerntechnik gemacht haben, ist kriminell und unverantwortlich. Ist so was gesetzlich erlaubt? Sind die Gesetzen mangelhaft?. Haben die Verantwortlichen keinen Moral- Kodex? Ist das nicht strafbar ? Was wird aus den Verfassungsartikeln über die Menschenrechte? Haben sie nur auf dem Papier ihren Wert?

Deutschland leidet an zwei schweren Krankheiten: Angst und Pessimismus

Woher kommen solche Reaktionen? Ich glaube, dass das Volk an zwei schweren Krankheiten leidet. Eine Krankheit ist die Angst und die andere Pessimismus, die beide schwere Nachteile verursachen können. Wenn man sein Leben von solchen Gefühlen beherrschen lässt, ohne die Geschehnisse pragmatisch zu analysieren, kann es nur zum Eklat führen. Einmal ist das bei den Wahlen im Februar 1933 passiert und das Ergebnis war ein Desaster, wie niemals in der Geschichte des Deutschen Volkes. Schade, ich kann mir nicht vorstellen, woher solche Reaktionen kommen könnten. Es kann nur die Manipulation der Menschenmassen sein.

Der erste deutsche Politiker, der diesen Einfluss mit sehr großem Erfolg genützt hat, war nach meiner Meinung Adolf Hitler. Vor ein paar Wochen war im TV eine Sendung über die letzten Jahre von Hitlers Diktatur. Der Führer und Göbels haben sehr gut gewusst, was PR bedeutet. In einer Dokumentation über die Schlachten nach dem Alliierten-Einmarsch in Frankreich wurde gezeigt, wie die deutschen Soldaten verbittert gekämpft haben. Man wusste, dass alles verloren ist, aber es wurde mit Überzeugung gekämpft.

Ein Freund von mir aus München, Dinu Spataru, ein Kollege im Gymnasium in Ploiesti, Rumänien, hat mir etwas berichtet, was nicht so leicht zu glauben war. Eine Tante von ihm hat einen Deutschen aus Siebenbürgen geheiratet. Er war Pilot und ist 1936 dienstlich nach Berlin geflogen, weil damals die Olympiade dort war. Er war zufällig bei einer Kundgebung mit Hitler. Er hat berichtet, dass er fasziniert war und er konnte nicht die Augen von Hitler lassen. Ich habe in der letzten Zeit im Fernsehen Dokumentationen über die Nazizeit verfolgt und gesehen, wie alte Herren zugegeben haben, dass sie als junge Menschen für den Führer gekämpft haben. Sie haben die Realität nicht begriffen. In Berlin war alles verloren, aber sie haben mit Verbissenheit in den letzten Tagen für den Endsieg gekämpft. Ich habe die Vermutung, dass uns der Verzicht auf die Kerntechnik auch so viel kosten kann, wie fast der zweite Weltkrieg gekostet hat.

In diesem Jahr war dasselbe Engagement zu spüren nach dem Unfall in Fukushima und der Präsentation der Massenmedien über den Fall. In Stuttgart haben die Menschen sehr überzeugt für eine verlorene Sache gekämpft. Man kann sehr leicht die Menschen in die falsche Richtung manipulieren und das macht mir sehr große Sorgen. Die Politiker sind nicht fähig, das Volk richtig zu informieren und zu motivieren, damit solche Situationen nicht entstehen können.

Ende Teil 2/4

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
22 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments