Algerischer Schriftsteller Boualem Sansal: “Der arabische Frühling hat nicht zu Freiheit und einem besseren Leben geführt.


 

***

 Sansal: Islamismus eine faschistische Ideologie

Von Michael Stürzenberger

Der algerische Schriftsteller Boualem Sansal hat standard.at ein spannendes Interview gegeben, das mit der Überschrift “Islamismus ist eine echte faschistische Ideologie” der Wahrheit schon recht nahe kommt. Man streiche noch das “ismus”, und dann sind wir auf einer diskussionsfähigen Basis, bei der das Problem endlich an der Wurzel gepackt werden kann. Sansal wird momentan von arabischen Hardlinern heftigst attackiert, weil er doch die Unverschämtheit besaß, nach Israel zu reisen. Im Rahmen des Interviews spricht er relativ offen über die Gefahren, die der Welt durch den aggressiven Islam (ismus) drohen: Jener wolle sich “die Welt untertan” machen.

Die entscheidende Passage des Interviews:

Die Unabhängigkeit hat in den meisten arabischen Ländern nicht zu Freiheit und einem besseren Leben geführt. Egal ob die Regierenden auf den Kapitalismus oder den Sozialismus setzten, es scheiterte immer daran, dass es Diktaturen waren. Deshalb glauben viele Menschen jetzt, dass der Islamismus die Lösung, ja die einzige Lösung ist. Das ist gefährlich. Denn hinter dem Islamismus stehen eine starke Ideologie und starke Unterstützer.

Lange hat man gedacht, der Islamismus sei eine unbedeutende Irrlehre, die vom Weg der Religion abgekommen ist. Das ist nicht so. Es handelt sich um eine echte faschistische Ideologie, mit einem politischen Projekt und einer Strategie, sich die Welt untertan zu machen. Erst waren die Islamisten Individuen, dann haben sie Gemeinden und Regionen kontrolliert. Jetzt lenken sie ganze Staaten mit ihrer Verwaltung, ihrer Armee – in Marokko, Ägypten, Tunesien, auf gewisse Art auch in Algerien.

Frei nach Henryk M. Broder: Islamismus verhält sich zum Islam wie Alkolismus zum Alkohol oder Terrorismus zum Terror.

Quelle: http://www.pi-news.net/2012/07/sansal-islamismus-eine-faschistische-ideologie/, 12. Juli 2012

*******


SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
14 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments