Türkei entscheidet über Inhalte im Islamunterricht in NRW

***

Geheimniskrämerei um Islamunterricht in NRW

Der Islam-Unterricht an Schulen in NRW ist offensichtlich eine fragwürdige Angelegenheit. Entscheider bei den Inhalten ist kein deutscher Islamkenner, sondern Mehmet Soyhun, ein Bildungsreferent der „Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion“ (Ditib). Die Ditib gilt als reaktionär, wird aus Ankara gesteuert und finanziert und tritt zum Beispiel ungeniert für das Schlagen von Ehefrauen ein.

Wie die FAZ schreibt, brüstet sich die Bildungsministerin der Grünen, Sylvia Löhrmann, mit einem Islamunterricht, der ohne qualifizierte Fachkräfte auskomme.

http://www.duesseldorf-blog.de/2012/07/26/geheimniskramerei-um-islamunterricht-in-nrw/

***

Nähere Infos zur DITIB hier und hier und hier

18 Kommentare

  1. Deutschland, das Land der Dichter und Denker

    Um auf die Wahrheit genauer einzugehen: Ich beanspruche nicht die absolute Wahrheit zu kennen, aber die Kollision zwischen den täglichen Nachrichten, dem gesunden Menschenverstand und der erlebten Realität ist zu groß, um die von den Hauptmedien vorgegaukelten Dinge einfach als wahr hinzunehmen . Auch die Nachrichten in der Islamkritische Szene sehe ich mehr als skeptisch, aber vieles ist nicht von der Hand zu weisen und tritt in der erlebten Realität ein.
    (Vorsicht, der nachfolgende Text kann Spuren schwarzen Humors enthalten)

    Deutschland ist das Land der Dichter. Vorallem an linken Dichtern (manche bevorzugen den Begriff Journalist und einige wollen sich sogar als Qualitätsjournalist verstanden wissen) scheint es in Deutschland keinen Mangel zu geben. Es gibt wohl nur wenige Länder auf der Welt, in der die Darstellung der Realtiät von Medien so stark beeinflusst und umgedichtet wird wie in Deutschland. Besonders die Leitmedien unterschlagen, verharmlosen, deuten um, vermischen , pauschalisieren, verblenden, werfen Nebelkerzen, verfehlen Themen, konstruieren falsche Bezüge, verbiegen die Wahrheit bis zum Anschlag, relativieren, lenken ab, verfehlen ihre Hauptaufgabe der Aufklärung der Bevölkerung und dem Anprangerung von Missständen in der Gesellschaft.
    Auch ist das Recherchieren von eigenen Artikeln zur Seltenheit und Zensur oder zumindestens Selbstzensur zum guten Ton geworden. Die meisten Leitmedien beziehen ihre Informationen von Pressekonzernen wie Reuters oder der dpa, deshalb bestättigen sie sich auch meistens in fast allen Punkten gegenseitig.
    Bei den meisten Meisterwerken eben dieser Dichtkunst dürfen bestimmte Merkmale nicht fehlen. Oft wird mit ganz sachlichen Kampfargumenten wie Phobie, Nazi, Kampf gegen Rechts, für Menschenrechte, mehr Europa, mehr Multikulti, Integration, Religion des Friedens, kruden Thesen, Energiewende, Antiatom,Solidarität, Rassismus, Extrememismus und sonstigen Begriffen, Reflexen und Schlagwörtern gedichtet was das Zeug hält.Das Publikum ist immer für die neusten Kreationen zu haben, im Moment steht Populist und Islamhasser ganz oben auf der Liste. Wenn nun einmal das Thema mit passendem Vokabular gewählt wurde, kann das Dichten auch schon beginnen. Als Bedingungen müssen nur das Einhalten des "Konsens" und ein kleiner Wahrheitsgehalt wie in den alten Sagen erhalten bleiben. Der Wahrheitsgehalt muss aber gut dosiert werden, weil ein zu hoher Gehalt könnte beim Genießer der Dichtereien Ärger aufkommen lassen. Vielleicht würde er auch anfangs ärgerlich sein und später süchtig werden. Ein Süchtiger ist schwer zu handhaben und könnte auf der Suche nach dem nächsten Schuss Wahrheit eben jenen zum Opfer fallen, auf die ich später noch eingehen werde. Der normale gestreckte Kram, den jedermann und jederfrau konsumiert, reicht dem Süchtigen einfach nicht mehr aus. Er wird irgendwann nur noch die harten Sachen wollen. Manche steigen bei der Islamkritik ein und landen dann einen Rausch später plötzlich als Mitglied einer Antiislamischen Partei in Teufels Küche und werden, wenn sie sich zu ihrer Sucht bekennen, schnell anrüchig. Und werden verkatert aufwachen und den Makel nicht mehr los, auch wenn sie den kalten Entzug durchziehen und clean werden. Zeit ihres Lebens sind sie nun als Erwachte gekennzeichnet. Selbst Verbrechern wird nach dem Absitzen ihrer Strafe verziehen, aber den einmal Erwachten wird vorgeworfen, dass sie sich nicht mehr in den freudigen Reigen der in Gedichten Träumenden einfügen können.
    Aber auch ein zu niedriger Wahrheitsgehalt kann zu Schäden führen, denn wenn die Deutschen und anderen europäische Völker aus dem Tagtraum, der über Europa liegt, aufwachen, dann könnte es ein böses Erwachen geben und die Dichter und Geschäftpartner müssten sich für ihre schlechte Arbeit rechtfertigen. Doch solange die Dichterei noch ein erträgliches Einkommen bietet und es die Deutschen nicht weiter stört, dass die Geschäftspartner der Dichter sie gelegentlich anpumpen und dieses Geld dann in aller Welt auf den Kopf hauen, solange wird es wohl noch so weiter gehen. Manchmal lassen die Geschäftspartner aber auch im Namen der Deutschen anschreiben und haben mittlererweile einen großen Berg an schmuddeligen Schuldscheinen gesammelt. Es gibt aber auch Bewegung im Land der Dichter, eine neue Art von Dichtern wirft sich auf den Markt. Diese nennen ihr Dichterei Taqiyya. Komischerweise tun sie das nur intern, extern faseln sie etwas von ultimativer Wahrheit und des Friedens. Vielen Leuten ist ihre Dichterei aber zuwider und stört selbst diejenigen, die mal schnell träumen zusehens. Besonders diese fremde Dichterei erzeugt viele Erwachte.
    Auch andere, die nicht mehr in den Reigen einstimmen und die oben beschriebenen Süchtigen fangen, stören die Träumer und lassen manchen unterdrückten Albtraum raus oder entzaubern manch meisterliches Gedicht.
    Es gibt eine kleine, aber feine Anzahl an Schlechtmenschen, Störenfrieden, geistigen Brandstiftern, bösartige Rationalisten,Populisten, rechtsextremen oder zumindesten "extrem rechten" Medien, Plattformen, Partei und Menschen (und ich bin einer davon). Die sich gegen die heile Multikultitraumwelt stellen, die ja eigentlich für jedermann und jederfrau ein "Bereicherung" bereit hält. Diese Bereicherung kann bevorzugt in der S- oder U-Bahn ihrer jeweiligen Heimatstadt erfolgen. Für Frauen kann die Bereicherung auch durch ungewollte sportliche Wettkämpfe und mit dem Verschenken von Eiweißen erfolgen. Sie sind nicht weiblich, sind vom Land und weit und breit gibt es keine S- oder U-Bahn? Auch kein Problem, durch höhere Schulden und Steuern bringen Sie ja auch ihren Anteil zur nationalbefreiten Kulturgemeinschaft bei.

    entsetzter Dichter:

    "Das wollen Sie nicht? KLAPPE ZU UND ZAHLEN!!! Wir Dichter und unsere Geschäftspartner wissen schließlich noch am Besten was gut für Sie ist.

    Selbstdenken?
    Außerhalb der roten Parteilinie?
    Hallo?
    Gehts noch?
    Haben wir vor über 70 Jahren nicht gesehen, wie gefährlich sowas werden kann?
    Die Nazis waren auch Sozialisten und die DDR rot und ein Unrechtsstaat?
    Hallo? Was haben Sie denn geraucht?
    Wie können Sie nur solchen Unsinn denken, geschweige denn verbreiten?
    Sie sind doch wohl nicht einer von denen, oder? Von diesen Aussetzigen?
    Die, die ihre fatalen, fanatischen, menschenfeindlichen und sowieso schlechten Lehren als Extremismus bis tief in die gesellschaftliche Mitte tragen und wie ein bösartiges Krebsgeschwür wuchern und jeden Tag mehr werden. Müssen wir Sie doch wieder mit einigen Gedichten zwangsbeglücken???"

    Deutschland ist aber auch das Land der Denker, zumindestens noch so halb. Die Erwachten denken mehr und geben sich nicht mehr mit dem Nachplappern vorgefertigter Gedichte zufrieden. Viele frühzeitig Erwachte haben Deutschland aber auch schon resigniert verlassen und haben die Schweiz und andere Staaten überflutet. Leider blutet Deutschland dadurch etwas aus und in der Klasse der Intellektuellen verbleiben nur noch vermeindliche Geisteswissenschaftler zurück, die versuchen in die Träume der Träumenden einzudringen, diese zu gestalten und ihnen sowas wie denken vorzugaukeln. Das Träumen sollte nämlich bunt sein und sich nicht nur um nach Reinheitsgebot gebrautem deliriumversprechender Hopfenmalzgerstenwasserschale, Fleisch(vielleicht auch noch haram, Allah beware), Autos und Autobahnen drehen. Vorrallem alles was nichts mit Deutschland zu tun hat ist gut, egal wie schlecht es eigentlich ist. Wenn nun ein Erwachter sagt, dass das der totale Kulturrelativismus ist und er Ehrenmorde, Bereicherung und Islam nicht mag, dann ist er für die Dichter Ehrenmordophob, Bereicherungsphob und Islamophob und hat seine Bürgerrechte und Freiheiten(innerhalb der roten Parteilinie) missbraucht und verliert jedes Recht auf Toleranz und Menschenwürde. Das GG und die Menschenrechte gelten sowieso nur für Menschen mit richtiger Meinung, denn abweichende Meinungen überschreiten die Grenzen guten Geschmackes, sind beleidigend, rassistisch, fremdenfeindlich, populistisch und nicht mehr von Meinungsfreiheit und Kunstfreiheit gedeckt.

    Man nimmt für seine eigene oder jede linietreue Meinung gerne das Recht auf Meinungsfreiheit in Anspruch, am Besten sucht man sich noch so einen "Experten" oder irgendeine Studie, die einem grade in den Kram passt und stopft ein paar Löcher im Fundament der Meinung oder bemalt sie zumindestens ganz nett, damit die klaffenden Löcher und Trugschlüsse nicht ganz so auffallen. Wenn nun ein böser "geistiger Brandstifter" wie Herr Sarrazin kommt, nebenan eine eigene Meinung mit solidem Fundament errichtet und neben den Dichtern als Denker glänzt, dann darf das nicht sein. Denn wir wissen ja, selbstdenken kann viel Schaden verursachen. Und mit einem Erguss aus Empörtheit, Diffamierung und pseudowissenschaftlichen Widerlegen kann nun versucht werden die sehr unangenehme Meinung wegzufegen und Schaden abzuwenden. Klappt ein solches nicht, dann kann man auch Nebelkerzen zünden um die Sicht zu stören und sich nicht weiter damit zu beschäftigen. Denn viel Trubel spielt ja grade den Provokateuren in die Hände und dann könnte ein Traum platzen und ein langes, vielleicht unendliches(bzw. als solches geplant) Gedicht enden.

    Mit freundlichen Grüßen
    Thyr

    Ps. den Text bitte nicht so eng sehen, mir war langweilig und ich bin mir bewusst, dass der Text hier nicht so ganz hinpasst. Wobei die Sache auch wieder unter "Dichterei fällt"

    MM: Eigentlich haben Texe dieser Länge keine Chance auf Veröffentlichung. ich tus trotzdem, obwohl ich ihn lediglich überflogen habe. Sollte Protest meiner Stammleser kommen, werde ich ihn nach Prüfung vielleicht wieder löschen.
    Also: Bitte neimals wieder einen solche langen kommentar. Es sei denn, es handelt sich um einen Quelltext mit der Bitte, dass ich ihn publizieren möge.

  2. Wir haben es nicht anderster verdient!

    Wegen jedem Furz wird eine z.B. Flugblatt-Aktion getätigt aber wenn echte Gefahr droht für sich und besonders die eigenen Kinder, sche...t man sich in die Bux.

    Die Gefahr droht nicht mal mehr, sie ist doppelt und dreifach eingetreten.

    Dieses Land und seine einheimische Bevölkerung hat für eine weitere Existenz die Berechtigung verloren.

  3. Was betet eigentlich so ein Moslem?

    MM: Gute Frage: Die habe ich mir auch schon des öfteren gestellt. Vielleicht weiß einer meiner Leser darüber Bescheid.

  4. Islamisches Beten:

    Moslems leiern die Suren des Koran herunter, möglichst in Arabisch, auch wenn sie sie nicht verstehen.

    Die Gebetssuren

    ""Meist zitierte Suren sind 105. bis 114. vom Koran. Generell wissen die Muslime diese "Gebetssuren" (Namaz Sureleri) auswendig. Allerdings besteht keine Pflicht, nur diese auswendig vorzutragen, man kann auch andere Verse Suren rezitieren. Kinder und Neubeginnende lernen zunächst die "notwendige" erste sowie die 108. und 112. Sure weil diese die kürzesten und einfachsten sind, und am Anfang für das Gebet ausreichen.""
    m-sinan-moschee.de

  5. Aber bitte Nachfolgendes NICHT laut vor Zeugen ablesen, sonst ist man womöglich übergetreten, wie Maischberger, als sie öffentlich im TV das islamische Glaubensbekenntnis sprach:
    http://www.kybeline.com/2012/05/21/warum-wollte-sandra-maischberger-sabatina-james-nicht-in-ihrer-sendung-haben/

    +++

    Islamisch Beten:

    ""Beim Gebetsruf betrittst du den Gebetsraum, nachdem du dich an Armen, Gesicht, Händen und Füßen dreimal rituell gewaschen hast. Anschließend stellst du dich in Richtung Mekka hin, hebst die Hände auf Schulterhöhe und betest einmal das muslimische Glaubensbekenntniss.
    Dann kniest du nieder und zitierst auf Arabisch bestimmte Verse aus dem Koran. Währenddessen neigst du als zeichen deiner Hingabe zu Allah deine Stirn bis auf den Boden. Das wird 5mal wiederholt, glaube ich.
    Zum Schluss wird 33 Mal "Allah ist groß" "Allah ist gütig" und "Mohammed ist sein Prophet" gesagt, auch auf Arabisch. Dazu nehmen manche muslime eine Kette, um sich besser konzentrieren zu können.
    Quelle(n):
    Ein aufschlussreicher Ausflug mit meiner Klasse in die Moschee Karlstadt.""

    ""1.Rittuelle Waschen
    2. Die Absicht
    3.Richtung Mekka
    4. "Allahu-Akbar sagen, zu Beginn des Gebetes
    5. Das Stehen, in den Pflichtgebeten für jeden , der dazu in der Lage ist.
    6.Das Rezitieren der Sura" Al Fatiha"; die Eröffnende(die erste Sure.)
    7.Die Verbeugung
    8.Das Sich- Aufrichten des Körpers nach der Verbeugung
    9.Die Niederwerfung: Sie wird zweimal in jeder Gebetseinheit durchgeführt
    10. Das letzete Sitzen: Bei diesem Sitzen wird der " at-Taschahud" rezitiert
    11.Der Gruß(As-Salam)
    12 Die Einhaltung der erwähnten Reihenfolge(1 bis 12)
    ...""
    answers.yahoo.com

    +++

    VORSICHT BITTE!

    ISLAM IST SATANS-KULT!

    ""Islam im Vormarsch
    Im vergangenen Jahr sagte Ayatollah Khomeini, der Führer des Islam: “Der Endsieg wird kommen, wenn unser ganzes Land den Islam angenommen hat ! Doch darüber hinaus muss noch ein anderer Sieg errungen werden: Der internationale Sieg des Islam und die Errichtung seines Reiches über die ganze Welt.” Und Tausende iranischer Frauen riefen während einer Demonstration: “Wir werden die Welt zum Islam bekehren!”
    Die Moslems glauben mit außerordentlicher Leidenschaft Dinge, die das genaue Gegenteil von dem sind, was Christen glauben. Die meisten christlichen Glaubensaussagen halten die Moslems für Irrtümer und Gotteslästerungen...

    Wir müssen uns nun der Mühe unterziehen und den Gegensatz zwischen Isaak und Ismael herausstellen. Zuerst aber zwei Beispiele:
    B 1 Bei einem Besuch in Jerusalem ging ich am Sonntagmorgen in den Gottesdienst der Erlöserkirche. Ein Kirchenältester, dem ich als Tourist auffiel, fragte mich nach meiner Heimat. Als er erfuhr, daß ich evangelischer Pfarrer bin, nahm er mich zur Kirchenbank der Gemeindeältesten. Es war in der Zeit nach dem Sechstagekrieg. Ich fragte ihn: “Wie sehen Sie die ganze Auseinandersetzung zwischen Israel und den Arabern an? Er antwortete: “Die Israelis haben unser Land geraubt. Ismael ist der erstgeborene Sohn Abrahams und damit der Erbe. Uns gehört das Land, nicht den Juden.” Ich war überrascht. Dieser Kirchenälteste war der Rasse nach Araber, dem Glauben nach Christ. In der Zeit, da Ludwig Schneller das syrische Waisenhaus baute und betreute, sind viele der jugendlichen Araber zum christlichen Glauben übergetreten. Der Übertritt kam aber manchmal nicht einer Lebenserneuerung durch Christus gleich. Dieser arabische Christ dachte ismaelitisch und nicht biblisch.
    B 2 Ein anderes Beispiel hörte ich auf der gleichen Israeltour auf dem Ölberg. Ich besuchte das Haus der Marienschwestern. Eine Schwester erzählte mir folgendes. Ein arabischer Klempner wurde gerufen, um die defekte Wasserleitung zu reparieren. In den Essenspausen zog der Handwerker eine Taschenbibel heraus und las darin. Die Schwester freute sich, in ihm einen gläubigen Bruder zu entdecken. Sie fragte ihn nach seiner Meinung im Blick auf die Besetzung des Heiligen Landes. Der arabische Christ hob die Bibel hoch und sagte: “Die Schrift muss erfüllt werden. Dieses Land ist den Juden verheißen. Daran können wir Araber nichts ändern.”
    Damit haben wir zwei arabische Christen vor uns. Der erste nennt sich Christ, denkt aber islamisch. Der zweite ist ein biblisch ausgerichteter Mann...""
    http://achtungsatan.wordpress.com/2009/08/15/der-islam-aus-christlicher-sicht/
    (Langer Text im Link, habe ich selber noch nicht gelesen)

  6. Islamisches Beten, hier alles genau mit Skizzen:
    ...

    Nachfolgend spricht man nun die Schutzformel vor dem Schaytan (Teufel)

    E'uzu billahi'mi-nesch-schäyta'nir-raciym. bismillahir-rahmanir-rahim.

    zu Deutsch: Ich nehme Zuflucht vor dem verdammten Teufel.
    Im Namen Allahs des Erbarmers, des Barmherzigen.

    Jetzt wird die erste Sure aus dem Qur'an "Fatiha" (Eröffnende) rezitiert.

    ...

    http://www.ansary.de/Gebet/Gebet%20Ablauf.html

    Ich bitte auch darum, sich auch über diese Links über den kriegerischen islamischen Teufelskult zu informieren. Links, die ich hier einstellte, falls Herr MM sie freischaltet:
    https://michael-mannheimer.net/2012/07/30/ramadan-2011-italienischer-priester-betet-zu-allah-in-seiner-kirche/

  7. Ergänzung zu Komm.4

    Gebetssuren für islamische Kinder u. Neulinge
    Sure 112
    http://www.koransuren.de/koran/sure112.html

    Die Sure 112, Vers 3 will ich mir hier ein wenig vorknöpfen:
    ""Er hat weder Kinder gezeugt, noch ist er (selber) gezeugt worden.""

    Was auf jeden Fall heißt, Allah kann niemals derselbe(nicht mal ein gleicher) sein, wie der Christengott.

    Denn der Christengott hat einen Sohn, Jesus Christus, der sogar Mensch wurde.*

    Der Christengott machte sich klein und menschlich und mischte sich unter die Menschen, um für sie zu büßen und das Paradies - aus dem sie von Gott vertrieben waren, weil sie die verbotene Frucht aßen - wieder für sie zu öffnen.

    Allah machte sich nie klein und wird es auch nie tun, denn er ist der Allergrößte, wie es im Islam heißt: Allahu akba und er ist ein Listenschmied(Maker) welcher seine Anhänger terrorisiert mit ständigen Unterwerfungsansprüchen und Opferforderungen(Hände und Füße abhacken, Vorhäuten, Schamlippen und Klitorides, gemeuchelten Juden, Christen, Atheisten, Polytheisten, Apostaten, gesteinigten "Sündern", gehängten Schwulen und geschächtetem Vieh)

    +++

    CHRISTENTUM

    *Jesus: wesenseins mit dem Vater

    ""Wenn Jesus wahrer Gott ist, dann heißt dies auch, daß er wesenseins mit dem Vater ist. Diese Wesenseinheit leitet sich mit Notwendigkeit aus der Offenbarungseinheit her, welche besagt, Gott offenbart sich in dem geschichtlichen Jesus. »Wer mich sieht, sieht den Vater« (Johannes 14,9), sagt Jesus. Zum Heil offenbart er sich nur in Jesus. Deshalb wird er auch, wie Gott, als der »Herr« (Kyrios) bekannt. Wenn Gott in Jesus diese Erde betritt, so heißt dies, daß Gott Mensch wird. In Jesus wird Gott Mensch, ohne damit aufzuhören, Gott zu sein. Das Nizänische Glaubensbekenntnis, das als ökumenisches Symbol von allen Großkirchen weltweit anerkannt wird, hat in seinem Trinitätsdogma die Wesenseinheit Jesu mit Gott sachgemäß in die Worte gefaßt: »Wahrhaftiger Gott aus wahrhaftigem Gott, gezeugt, nicht geschaffen, eines Wesens mit dem Vater.«..."" horst-koch.de

    +++

    Islam-Kinder

    Ab welchem Alter soll ein Moslemkind beten?

    ""Bevor wir beginnen: Zu allererst sollten wir uns von einem Hadith des Propheten ... leiten lassen, wenn wir unseren Kindern das Gebet beibringen wollen: ,,Fordert eure Kinder zum Gebet auf, sobald sie sieben Jahre alt sind! Bestraft sie dafür (für dessen Vernachlässigung), sobald sie zehn Jahre alt sind!“ (von Al-Albani als sahih eingestuft)...
    http://www.islamweb.net/grn/index.php?page=articles&id=165391

    Es gibt aber auch islamische Gebetbücher für Kinder ab 4 Jahren. Auch die Kinder müssen schon den Zauber mit rituellem Waschen vollziehen. Und ich wette, daß islamische Eltern und Großeltern ihre Kinder und Enkel schon früher mit Surengemurmel beglücken.

    Für islamische Kinder:
    ""Wenn ihr wollt, daß Allah zu euch spricht, so lest den Qur'an.
    Wenn ihr aber zu Ihm sprechen wollt, so ruft Ihn an mit den Worten: "Ya Allah!"..."" basari.de

    Ich würde gerne ein islamische Kindergebet online finden, finde aber immer nur die enge Anlehnung an Mohammed und oder den Koran:

    ""Dieses Buch enthält eine Sammlung von Gebeten für muslimische Kinder für verschiedene Lebenssituationen des Alltags. Sie sind auf Deutsch in kindgerechter Sprache formuliert und oft an Bittgebeten, wie sie der Prophet Muhammad (s) gesprochen hat, angelehnt. Die 33 Gebete für die Kleinen sind zum großen Teil - wie auch in der Sunna üblich - kurz gehalten. Wir sind sicher, dass auch manche Eltern diese Duas tagtäglich benutzen werden..."" andalusiaverlag.de

    (Anm.: Andalusia-Verlag? Ach ja, einmal Land islamisch besetzt, immer Islamland!)

    Hier wird mit "Allahu akbar" begonnen und es wird mit "Allah ist der Allergrößte" übersetzt.
    http://muslime.npage.de/das-gebet/die-gebetstexte.html
    (kopieren kann man nichts.)

    +++

    Kirchenmusik

    Was beim Islam absolut nicht ist, diese gewaltige himmlische Kirchenmusik, vom volkstümlichen Kirchenlied, über gregorianische Gesänge bis hin zu Hochkoponiertem, z.B. von Mozart, Haydn und Bach.

    +++

    CHRISTEN-KINDER

    Was haben wir Vorschulkinder so gebetet, in einem ziemlich ungläubigen, eigentl. kath. Elternhaus in den 1950er Jahren?
    Nur durch Oma, 1885 geboren: das "Vater Unser", "Gegrüßet seist Du Maria" und:

    Jesuskindlein komm zu mir,
    mach ein frommes Kind aus mir.
    Ich bin klein,
    mein Herz ist rein,
    darf niemand drin wohnen,
    als Du mein liebes Jesulein! Amen.

    Und von diesen hier auch noch ein paar, aber nicht auf einmal:
    http://www.kirchenweb.at/kindergebete/abendgebete/abendgebete.htm

    Rituelles Waschen gab und gibt es nicht.
    Wir Katholiken haben in der Kirche Weihwasser und begnügen uns beim Betreten und Verlassen der Kirche mit paar Tropfen davon.

    Unsere Oma hatte auch ein Weihwasserkesselchen daheim...

    Tischgebete erinnere ich nur noch diese:

    "Komm, Herr Jesus, sei unser Gast und segne, was Du uns bescheret hast. Amen."

    "O Gott, von dem wir alles haben,
    wir danken dir für diese Gaben.
    Du speisest uns, weil du uns liebst.
    O segne auch, was du uns gibst. Amen."

  8. Ach, es sind NICHT die Hoden des Vordermannes
    die dort angebetet werden?

    (Wie konnte ich mich bloß dermaßen irren!!!)

  9. Türkisch islambraune Bereicherung

    ""Frauen im Freizeitbad beleidigt und mit Reizgas besprüht
    23-Jähriger rastete wegen Davidsterns an der Halskette einer 48-Jährigen aus - 24.07. 16:04 Uhr

    Stein - Am Montagabend ist es in einem Freizeitbad in Stein zu einem Übergriff auf zwei Frauen gekommen. Ein 23-Jähriger beleidigte sie, besprühte sie mit Reizgas und zeigte den "Hitlergruß" - offenbar wegen eines Davidsterns an der Halskette einer der Frauen...

    Daraufhin beleidigte sie der 23-Jährige, der nach Polizeiangaben Deutscher türkischer Abstammung war, aufs Unflätigste und zeigte den so genannten “Hitler-Gruß“...""
    http://www.nordbayern.de/region/fuerth/frauen-im-freizeitbad-beleidigt-und-mit-reizgas-bespruht-1.2227517

  10. ISLAMISCHE KULTUR-REVOLUTION IN DEUTSCHLAND

    Die moslemischen QUOTEN-JOURNALISTEN möchten auch nicht mehr, daß man MigrationsHINTERgrund sagt, sondern: MigrationsVORDERgrund.

    Islamische U-Boote, trojanische Pferde und Wühlmäuse:

    NEUE DEUTSCHE MEDIEN-MACHER
    Der Verein “Neue Deutsche Medienmacher” fördert junge Journalisten mit ausländischen Wurzeln.
    "Warum habe ich einen Hintergrund und keinen Vordergrund?"
    http://globushamburg.com/2012/01/20/neue-deutsche-medienmacher/
    ""Rund zwanzig Prozent der Deutschen haben einen Migrationshinter­grund. Doch in den Redaktionen der deutschen Medien liegt ihr Anteil bei etwa zwei Prozent. Dies wirkt sich auf die Berichterstattung über Menschen mit ausländichen Wurzeln aus.""

    DIE NEUEN "DEUTSCHEN" TAQIYYA-MEISTER(MEDIEN-MACHER):
    ""In der Berichterstattung zeigt sich immer wieder, dass deutsche Journalisten sich oft nicht gut genug mit dem Thema auskennen, denn Mord hat zunächst gar nichts mit einer bestimmten Kultur zu tun. Auch der Islam verbietet Ehrenmorde – einen Menschen zu töten ist natürlich auch für einen Moslem das schlimmste, was es gibt. Trotzdem werden solche Taten oft einfach als Ehrenmord abgehakt, dann hat sich das das Thema erledigt.""

    KILOWEISE SCHMIERSEIFE ZWECKS GEHIRN-WÄSCHE:
    ""Ja, da gibt es viele Beispiele. Mir fällt spontan der Ramadan ein. Obwohl es schon lange Migration von muslimischen Menschen nach Deutschland gibt, wissen wir immer noch recht wenig über einander. Wer fastet während des Ramadan und wer abreitet? Warum fahren die Leute nach Mekka? Wie sehen Moslems ihren eigenen Glauben? Das sind halt so Sachen, die man als Außenstehender nicht weiß, die man nicht wissen kann, weil man sich selber nie in diesem Kulturkreis aufgehalten hat.""

    NEGATIVES ÜBER MOSLEMS BESSER VERTUSCHEN?
    ""Mich stört allerdings, dass gerade bei den Privatsendern noch immer die negativen Dinge hervorgehoben werden, anstatt über positive Beispiele zu berichten.""

    WAS VOM LÜGEN-HANDWERK VERSTEHEN:
    ""Die Neuen Deutschen Medienmacher setzten sich auch dafür ein, dass mehr Journalisten mit ausländischen Wurzeln in Führungspositionen kommen.

    Es ist wichtig um zu zeigen, dass auch Menschen mit anderer Herkunft Entscheidungsträger sein können... Jetzt bin ich MODERATOR und arbeite für die TAGESSCHAU. Ein wichtiges Signal das unser Verein aussenden möchte ist: Es gibt viele junge talentierte Journalisten mit ausländischer Herkunft, die ein großes Fachwissen haben und ihr HANDWERK verstehen.""
    (Alle Zitate aus dem Link oben, Hervorhebungen durch mich)

    +++

    Die terroristische Aktivität der Muslimjournalisten
    http://www.kybeline.com/2012/08/02/die-terroristische-aktivitat-der-muslimjournalisten/

    +++

    Eric Allen Bell: Der Filmemacher, der als Linker auszog und als Islamkritiker heimkehrte
    http://www.kybeline.com/2012/08/02/eric-allen-bell-der-filmemacher-der-als-linker-auszog-und-als-islamkritiker-heimkehrte/

  11. Gott im Freibad

    Film von Galina Breitkreuz

    Natürlich zwanghaft "ausgewogen" gemacht: Katholizismus krampfhaft kritisiert.

    http://www.mdr.de/tv/programm/sendung149728.html
    Immer dieses Theater mit den Burkinifrauen und volles Programm Unterwäsche drunter und den moslemischen halbstarken Streitsüchtigen.
    Ein erwachsener Kurde lernt schwimmen:
    "Kommt von Allah, daß Männer und Frauen nicht zusammen schwimmen dürfen."
    Und ab jetzt, wo er das "Seepferdchen" hat, geht er nur noch in Schwimmbäder, wo Männer und Frauen getrennt schwimmen.

    Hier das Video, knapp 30Min., sehr erhellend:
    http://www.ardmediathek.de/hr-fernsehen/horizonte/gott-im-freibad?documentId=10932536

    Diese ganzen unästhetischen Burkini- und potthäßlichen Tschador-Vogelscheuchen beleidigen meine Augen und meine Freiheit als Frau.

    Islamiten sind in den Klauen eines kleinlichen rachsüchtigen despotischen Allah, einem verbohrten Big Brother, der ständig die Menschen belauert und zu jedem Furz und Gedanken seinen Senf hizugibt. Und sie wollen uns dieses äußere und innere Gefängnis auch noch aufzwingen.

  12. Kalifat Großbritannien

    KONVERSION - zweierlei Maß für Minderjährige???

    1.) Fall: VOM Judentum ZUM Christentum in GB erlaubt

    Gerichtsurteil: Jüdisches Mädchen darf getauft werden

    Großbritannien. Ein zehnjähriges Mädchen in England darf gegen den Willen seiner Mutter getauft werden. Das berichtet die Zeitung ‘Daily Telegraph’ gestern. Seit 2010 sind die ungläubigen Eltern des Kindes geschieden. Sie haben ihre Kinder nicht religiös erzogen. Nach der Trennung wurde der Vater Anglikaner. Nun wollte auch das Mädchen getauft werden. Die Mutter und die jüdischen Großeltern wehrten sich dagegen. Ein Londoner Richter erklärte jetzt, daß das Kind ein Recht habe, den Entscheid selber zu fällen. kreuz.net
    (Anm.: Jude ist man, wenn man eine jüdische Mutter hat.)

    2.) Fall: VOM Islam ZUM Christentum in GB verboten:

    In GB wurde eine Pflegemutter, die in zehn Jahren über 80 Kinder betreut hat, suspendiert, weil ein mittlerweile 17jähriges Mädchen in ihrer Obhut VOM Islam ZUM Christentum konvertiert ist:

    Foster parent who has looked after 80 children struck off...because a Muslim girl in her care became a Christian

    Read more: http://www.dailymail.co.uk/news/article-1138701/Foster-parent-looked-80-children-struck--Muslim-girl-care-Christian.html#ixzz22bLr9Nb0

    (Hervorhebungen durch mich)

  13. Wer hat die MODERNE TÜRKEI aufgebaut, die Erdogan fortwährend abbaut?

    DIE DEUTSCHEN!

    +++

    Jeden Sonntagabend kommt im HR-TV, in Wiederholung, eine Sendung der Serie "Ich trage einen großen Namen".
    http://www.hr-online.de/website/fernsehen/sendungen/programm_popup.jsp?key=hr-fernsehen_2012-08-06&row=0

    Gestern war der eine Sohn des schillernden Sozialdemokraten ERNST REUTER, EDZARD REUTER* zu Gast und ich wurde auf etwas aufmerksam:

    ERNST REUTER flüchtete 1935 über England in die TÜRKEI:

    ""Anfang 1935 nahm er Kontakt zu Fritz Baade auf, dem die Regierung der Türkei angeboten hatte, als Experte für Agrarwirtschaft in ihren Dienst zu treten. Reuter korrespondierte ebenfalls mit Friedrich Dessauer, der bereits in die Türkei emigriert war, sowie mit dem in der Schweiz wirkenden Philipp Schwartz von der Notgemeinschaft Deutscher Wissenschaftler im Ausland. Auch wandte sich Reuter an Max von der Porten, der in der Türkei beim Aufbau der Industrie half... Mitte März 1935 war die Anstellung Reuters im türkischen Wirtschaftsministerium als Fachmann für Allgemeines Tarifwesen beschlossen...

    Im Dienst türkischer Ministerien

    Bei Reuters Dienstantritt gab es im Ministerium keine Unterlagen über Verkehrstarife in der Türkei. Diese mussten erst mühsam herangeschafft werden. Weil der ihm zugeordnete türkische Verwaltungsbeamte nur Französisch und Türkisch sprach, erlernte Reuter die Landessprache.

    Von 1935 bis 1939 arbeitete Reuter im Wirtschaftsministerium, 1939 dann im Verkehrsministerium. Zu seinen Aufgaben gehörten die Neuordnung der Tarife im Eisenbahnwesen sowie die Gestaltung der tariflichen Beziehungen zwischen der Eisenbahn und der Küstenschifffahrt...

    Kommunalwissenschaftler in Ankara

    Ab 1938 ergänzte Reuter seine Tätigkeit im Ministerium durch eine Lehrtätigkeit an der in den 1930er Jahren reformierten Verwaltungshochschule von Ankara, an der er sich mit Stadtplanung und Städtebau befasste. Diese Dozententätigkeit nahm nach 1938 den größten Teil seiner Arbeitszeit in Anspruch. Ab 1940 war er ausschließlich an der Hochschule tätig, denn alle deutschen Sachverständigen waren aus den türkischen Ministerien entlassen worden. 1941 wurde er zum Professor für Kommunalwissenschaft ernannt. Ab 1944 wirkte Reuter zusätzlich als Berater für die Schifffahrts- und Hafenverwaltung Istanbuls.

    Reuter veröffentlichte zwei türkische Fachbücher über Urbanistik beziehungsweise über kommunales Finanzwesen. Ein drittes langes Manuskript in türkischer Sprache über den öffentlichen Nahverkehr wurde während seines Exils nicht mehr publiziert. In vielen Zeitschriften des Landes veröffentlichte er darüber hinaus eine Vielzahl von Fachartikeln. Außerdem hielt er Reden und Vorträge, eine Reihe von Fachanalysen und -berichten kam hinzu.

    In seiner akademischen Tätigkeit befasste Reuter sich inhaltlich vor allem mit Fragen der Urbanisierung, der Wohnungs- und Baugeländepolitik, der Stadtplanung, der Kommunalverwaltung und der kommunalen Finanzverwaltung. In allen Themengebieten glänzte Reuter nicht durch Originalität oder Theoriefreude, sondern zeigte einen ausgeprägten Pragmatismus. Im Wesentlichen vermittelte er in diesen Fragen westliche Ideen und eigene Erfahrungen, die er in der Kommunalpolitik und -verwaltung gemacht hatte.

    Reuters pädagogischer Stil hatte wenig mit den akademischen Traditionen des Landes gemein. Er forderte seine Studenten auf, ihn zu unterbrechen, sollte sein Türkisch unklar sein oder wenn die von ihm verwendeten Urbanistik-Begriffe von ihm nicht korrekt in die Landessprache übertragen wurden. Zugleich regte er zu OFFENEN DISKUSSIONEN, zu WIDERSPRUCH, zu EIGENSTÄNDIGEM DENKEN und zur INFRAGESTELLUNG althergebrachter Autoritäten an.

    Diese Form der Wissensvermittlung reflektierte Traditionen der WESTEUROPÄISCHEN AUFKLÄRUNG.[27]""
    http://de.wikipedia.org/wiki/Ernst_Reuter#Haft_und_Exil
    ""Reuters Freundeskreis in der Türkei, vor allem in Ankara, umfasste Personen, die vor 1933 kaum politisch in Erscheinung getreten waren. Mit dem Dirigenten Ernst Praetorius[28] und dem Assyrologen Benno Landsberger spielte er regelmäßig Skat. Unter der Regie des Altphilologen Georg Rohde las und diskutierte er zusammen mit Anderen altgriechische Texte. Zu den Bekannten Reuters zählten ebenso der Regisseur Carl Ebert, der Dermatologe Alfred Marchionini, der Verwaltungsjurist und Arbeitsrechtler Oscar Weigert[29] sowie der Architekt Bruno Taut und dessen Kollege Martin Wagner, mit dem Reuter 1929 eine USA-Reise unternommen hatte, um die Verhältnisse in amerikanischen Großstädten aus eigener Anschauung kennenzulernen.

    Auch zu Deutschen, die in Istanbul lebten, unterhielt Reuter freundschaftliche Kontakte, so zum Beispiel zum Finanzwissenschaftler Fritz Neumark, zum sozialdemokratischen Wirtschafts- und Agrarfachmann Hans Wilbrandt sowie zu den Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlern Gerhard Kessler und Alexander Rüstow...""
    (Hervorhebungen durch mich)

    +++

    "haymatloz"

    ""Exil in der Türkei 1933–1945

    In der Zeit des Nationalsozialismus gingen MEHRERE HUNDERT Verfolgte ins EXIL in der TÜRKEI. Diejenigen, die von Deutschland ausgebürgert wurden oder aus anderen Gründen staatenlos[1] waren, bekamen z. T. „heimatlos“ in den Pass gestempelt, was zu einem Synonym für den Status der Exilanten wurde und als haymatloz in die türkische Sprache eingegangen ist.[2]...""
    http://de.wikipedia.org/wiki/Exil_in_der_T%C3%BCrkei_1933%E2%80%931945

    *EDZARD REUTER
    http://de.wikipedia.org/wiki/Edzard_Reuter

    EDZARD ist übrigens ein alter deutscher Name, kein türkischer:
    http://www.vorname.com/name,Edzard.html

    +++

    Wieviele dieser deutschen "Intelligenzia" turko- oder islamophil wurden und diese Gesinnung um 1946 zurück nach Deutschland brachten???

    +++
    +++
    +++

    Geschichtlich weiter zurück:

    ""Die Deutschen Militärmissionen im Osmanischen Reich waren verteidigungspolitische Vorhaben zur Modernisierung der Osmanischen Armee in der Zeit des Deutschen Kaiserreichs. Die Militärmissionen unter den preußischen Generälen von der Goltz und Liman von Sanders stellten neben dem Bau der Bagdadbahn einen maßgeblichen Beitrag zur Intensivierung des deutsch-türkischen Verhältnisses dar, was das Osmanische Reich mit veranlasste, auf Seiten der Mittelmächte in den Ersten Weltkrieg einzutreten...""
    http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Milit%C3%A4rmissionen_im_Osmanischen_Reich

    VÖLKERMORD an den ARMENIERN durch TÜRKEN und
    die Verwicklung Deutschlands:

    DIE ARMENISCHE FRAGE
    http://www.honorarkonsulat-armenien.de/voelkermord.htm
    ""...Die im 19. Jahrhundert halbherzig und schleppend eingeführten Reformen scheiterten vor allem am Widerstand der konservativen osmanischen Elite und der zunehmend antichristlichen Stimmung. Denn den christlichen Untertanen des Sultans wurde die Schuld am Land- und Machtverlust des zerfallenden Osmanischen Reiches zugewiesen. Sie galten seit der Wende zum 20. Jahrhundert als „innere Feinde“. Als deutscher Botschafter zu Athen berichtete Hans von Wangenheim bereits am 24. Juni 1909 von Vernichtungsabsichten:

    „Die Türken haben einen Ausrottungskrieg gegen die Christen des Reiches beschlossen…“...""

    ""Eine besondere Rolle bei Massentötungen spielten die irregulären Einheiten der Sonderorganisation (Te?kilat-? Mahsusa), die aus einem vermutlich schon 1911 ins Leben gerufenen Auslandsgeheimdienst mit Sabotagefunktion hervorgegangen war und Anfang 1914 unter der Führung des jungtürkischen Kriegsministers Enver reorganisiert wurde. Im Jahr 1915 gehörten der Sonderorganisation 30.000 Personen an.

    Hans von Wangenheim, nun deutscher Botschafter zu Konstantinopel, trat am 7. Juli 1915 in einem Schreiben an den Reichskanzler der offiziellen türkischen Darstellung entgegen, dass die Deportation der armenischen Bevölkerung eine rein kriegsbedingte Vorkehrmaßnahme sei:

    „(…) die Art, wie die Umsiedlung durchgeführt wird, zeigt, dass die Regierung tatsächlich den Zweck verfolgt, die armenische Rasse im türkischen Reiche zu vernichten.“""

    (Quelle: Politisches Archiv des Auswärtigen Amtes, PA-AA/R14086, zitiert nach der Ausgabe auf der Webseite http://www.armenocide.de

    ""Im Unterschied zum osmanischen Vorgängerstaat hat die Republik Türkei niemals den Völkermord an den Armeniern als historische Tatsache anerkannt...

    Die deutsche Dimension
    Deutschland war im Ersten Weltkrieg der wichtigste Militärverbündete des Osmanischen Reiches und übte über eine Militärmission erheblichen Einfluss auch auf die osmanische Heeresleitung aus.

    Die für die deutsche Außen- und Militärpolitik Verantwortlichen stellten die Aufrechterhaltung ungetrübter deutsch-türkischer Beziehungen über alle andere Gesichtspunkte und ethischen Grundsätze. So nahm Deutschland nicht nur billigend in Kauf, dass sein Verbündeter vor den Augen deutscher Diplomaten und zahlreicher im Osmanischen Reich beruflich tätiger Deutscher die christliche Bevölkerung ausrottete, sondern einzelne hochrangige deutsche Militärangehörige wurden unmittelbar mitschuldig an der Vernichtung der Armenier (zum Beispiel 1915 bei der Belagerung der auf dem Musa Ler/Musa Da? oder im Armenierviertel von Urfa verschanzten Armenier).

    Für den Bau der Bagdadbahn, einem ambitionierten Wirtschafts- und Militärvorhaben Deutschlands im Osmanischen Reich, stellte die osmanische Heeresleitung Tausende armenischer Zwangsarbeiter zur Verfügung. Bis heute verweigern die Deutsche und die Dresdener Bank als Nachfolgerinnen von deutschen Kreditinstituten, die im Osmanischen Reich ansässig waren, die Rückgabe von Einlagen, die ermordete Armenier bei diesen Banken getätigt hatten.

    Ebenso haben einzelne Deutsche sich nach den Massakern von 1895/96 humanitär für Not leidende Armenier engagiert und ihr karitatives Engagement mit Missionsprojekten verknüpft („Deutsche Orientmission“, „Deutscher Hilfsbund für Christliches Liebeswerk im Orient“, „Christoffel-Blindenmission). In der Zeit des Völkermordes wurden die Mitarbeiter der dieser Missionsstationen zu Augenzeugen, ebenso wie die in den meisten osmanischen Provinzhauptstädten vertretenen deutschen Konsuln. Im Unterschied zu den Diplomaten neutraler Staaten durften deutsche Diplomaten auch während des Krieges chiffrierte, unzensierte Botschaften senden.

    Deutschland zählt zu den „Anerkennerstaaten“. Der Deutsche Bundestag hat am 16. Juni 2005 (Download pdf, 75kb) mit seinem einstimmig verabschiedeten Beschluss „Erinnerung und Gedenken an die Vertreibungen und Massaker an den Armeniern 1915 – Deutschland muss zur Versöhnung zwischen Türken und Armeniern beitragen“ (Drucksache 15/5689) den Völkermord zwar implizit anerkannt und sich ausdrücklich zu seiner Mitverantwortung bekannt, ist aber der expliziten Verwendung des Wortes „Völkermord“ ausgewichen...""

  14. Weißerose
    Montag, 6. August 2012 22:21
    3

    http://www.pi-news.net/2012/08/islamunterricht-nicht-grundgesetzkonform/
    Islamunterricht nicht grundgesetzkonform
    von Wolfgang Huber 06.08.2012
    Sehr guter Artikel. Lesenswert. Macht auch Hoffnung.
    Die politisch Verantwortlichen wissen die Tatsachen und bezeichnen Menschen, die die Tatsachen wahrheitsgemäß schildern, als Extremisten, Rassisten und Nazis. Die Grenze für Verleumdungen dieser Art sind überschritten.

  15. Polizeigewerkschaft zu recht sauer, denn Medien und Moslems hetzen wiedermal gemeinsam gegen Deutschland und seine Ordnungsmacht:

    ""GdP kritisiert Berichtererstattung zu mutmaßlichen Überfall auf türkische Familie

    Betzdorf - Als „schwer erträglich“ bezeichnet Bernd Becker, Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (GdP) in der Polizeidirektion Neuwied, zu der auch die Polizeiinspektion Betzdorf gehört, die regionale und überregionale Berichterstattung über einen mutmaßlichen Überfall und den sich anschließenden Polizeieinsatz Ende August in Betzdorf.

    In einer Pressemitteilung sagt der Gewerkschafter: „Alle, die sich – einseitig informiert oder in Unkenntnis der Zusammenhänge – jetzt zur Kritik an der Polizei aufgerufen fühlen oder ihr sogar institutionellen Rassismus unterstellen, sollten zumindest die Möglichkeit in Erwägung ziehen, dass die eingesetzten Kollegen richtig gehandelt haben.“ Zu den laufenden Verfahren äußere sich die GdP nicht. Becker weiter: „Die Menschen, die in der Polizei arbeiten, nehmen für sich nicht in Anspruch unfehlbar zu sein. Wir weisen aber die Vorwürfe einer rassistischen oder fremdenfeindlichen Motivation der Polizei insgesamt und der eingesetzten Polizisten als ungeheuerlich und beleidigend zurück. Wir sind sicher, dass die Staatsanwaltschaft und die ermittelnde Kommission mehr Licht in die Zusammenhänge bringen werden“...""

    http://www.rhein-zeitung.de/region/altenkirchen-betzdorf_artikel,-GdP-kritisiert-Berichtererstattung-zu-mutmasslichen-Ueberfall-auf-tuerkische-Familie-_arid,479962.html

  16. Das Neue Testament Deutsch - Türkisch

    Das Neue Testament jetzt auch in einer Deutsch-Türkischen Ausgabe! Das Besondere daran: Nicht nur der günstige Preis macht diese zweisprachige Ausgabe einzigartig. Auch der Text der Elberfelder Übe ...

    http://www.cb-buchshop.de/das-neue-testament-deutsch-turkisch.html

    Murat findet Jesus
    von: Carsten Polanz / Markus Wäsch (Hrsg.)

    Für viele der in Deutschland lebenden jungen Muslime ist das Christentum eine fremde Religion, über die sie kaum etwas wissen und über die sie niemand informiert. Innerlich zerrissen zwischen der R ...

    http://www.cb-buchshop.de/murat-findet-jesus.html

    Özlem findet Jesus

    Junge Musliminnen entdecken Jesus Christus
    von: Ruth Kerkmann / Markus Wäsch

    Drei ehemalige Musliminnen erzählen, wie sie zum Glauben an Jesus Christus gefunden haben. Außerdem werden Themen wie Gottes Liebe, Vergebung, Geborgenheit und Jesus Christus behandelt. Dieses Verte ...

    http://www.cb-buchshop.de/ozlem-findet-jesus.html

Kommentare sind deaktiviert.