Jordanischer Scheich zu uns Europäern: “Lasst euch freiwillig islamisieren – oder es gibt den Heiligen Krieg!”


Der jordanische Politiker Scheich Ahamd Abu Quddum sprach vor wenigen Monaten im jordanischen Fernsehen offen über die Ziel des Islam. Es sind exakt dieselben Ziele, die wir Islamkritiker monieren, und weswegen hier von linken Medien (FR, taz, Berliner Zeitung, Stern) als “Rassisten” oder “Islamhasser” denunziert werden. Sie stehen damit in direkter Nachfolge der Medien, die in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts den Aufstieg Hitlers wohlwollend begleitet und nichts über dessen Kriegspläne und zu dessen Judenvernichtungsprogramm schrieben – obwohl alles seinem Buch “Mein Kampf” zu entnehmen war.

Das vorliegende Interview des jordanischen , welches hier erstmals in deutscher Transskription veröffentlicht wird, zeigt das wahre, das hässliche Gesicht des Islam.

In diesem Video spricht der jordanische Politiker und Scheich Ahamd Abu Quddum von der jordanischen „Tahrir“ Partei über die wahren Ziele des Islam. Darin redet er freimütig über die unvermeidliche Vernichtung Israels, sobald der Islam die Macht in Jordanien übernommen haben wird. Er gibt auch zu, dass die Eroberung der Welt der “Ungläubigen” von Allah befohlen wurde – und dass daher jeder Muslim diesen Befehl unter Einsatz seines Lebens zu befolgen hat. Und er vertreibt darin auch die Lüge, dass alle wissenschaftlichen Entdeckungen vom Islam stammen. Nun, Muslime vernehmen solche Lügen nur zu gerne.

Hier die Transskription (Transkriptor: “Freier Mann”) zum Video(Ausgestrahlt von JoSat TV (Jordanien) am 08.Dezember 2011 (Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=MmICi1-pvTo):

***

Scheich Ahamd Abu Quddum von der jordanischen „Tahrir“ Partei: “Lasst euch freiwillig islamisieren – oder es gibt heiligen Krieg !”

Moderator: Sollten die Moslems die Leute des Buches (d.h. Christen und Juden) bekämpfen, um sie zu zwingen, Jizya (Kopfsteuer) zu bezahlen? Sollten die Moslems all die Leute des Buches weltweit bekämpfen?

Scheich: Dieser Kampf findet weltweit statt, um materielle Hindernisse aus dem Weg zu räumen. Der Krieg wird gegen Länder geführt, nicht gegen Individuen. Wenn wir zum Beispiel den Jihad gegen Deutschland ausrufen, dann wird er gegen den deutschen Staat erkärt, dafür, weil dem Islam verweigert wird, sich im deutschen Volk auszubreiten.

Wir geben ihnen die Wahl: entweder treten sie zum Islam über, oder sie bezahlen die Jizya Kopfsteuer und unterwerfen sich den Gesetzen des Islam. Die Jizya ist die einzige Steuer, die von Nichtmoslems gezahlt wird, während Moslems Zakkat, Kharraj und Rikkaz bezahlen sowie andere Steuern, wenn es nicht genug Geld für die Armee gibt.


Moderator: Warum wundert es dann, wenn die Europäer Sie fürchten, wenn Sie sagen, dass sie alle bekämpft werden sollten?

Scheich: Wir sollten die Staaten und die Armee bekämpfen, nicht die Völker.

Moderator: Genau, Sie wollen die Staaten bekämpfen.

Scheich: Wir werden nicht die Menschen bekämpfen, wir werden nicht die Menschen töten. Doch wenn gewisse Staaten darauf bestehen, die Ausbreitung des Islam auf ihrem Territorium zu verhindern, dann werden wir diese Staaten bekämpfen.

Moderator: Samuel Huntington’s Buch „Der Kampf der Kulturen“ und vor ihm schon Fokoyama, der vorhersagte, dass der nächste grosse Konflikt zwischen dem Islam und dem Westen stattfinden wird – was Sie sagen bedeutet, dass diese Autoren Recht hatten.

Scheich: Da gibt es wirklich einen Kampf der Kulturen. Sie brachten den Kolonialismus zu uns. Wenn es den Jihad nicht gegeben hätte, dann hätte der Islam uns und all die anderen Länder nicht erreicht. Innerhalb von 25 Jahren erreichte der Islam den Grossteil der antiken Welt mittels des Jihad. Die normalen Leute wollen den Islam. Wer das nicht tut, kann in seiner eigenen Religion bleiben. Hier, in der Levante, waren die meisten unserer Vorväter keine Moslems, aber sie konvertierten zum Islam wegen seiner Güte und Gerechtigkeit. Die kleine Minderheit in muslimischen Ländern, die verblieb….

Moderator: Schön. Lassen sie mich Ihnen eine wichtige Frage stellen.: Es wird uns also befohlen zu kämpfen, um die Religion Allahs auszubreiten?

Scheich: Ja, das ist der Weg, wie sich der Islam verbreitet.

Moderator: Wenn Sie an die Macht kommen, werden Sie dann Palästina befreien?

Scheich: Selbstverständlich. Es sollte der Jihad ausgerufen werden, um Israel auszulöschen. Israel ist ein monströses Gebilde, das vernichtet werden muss.

Moderator: Würden Sie es akzeptieren, wenn ein Christ zum Beispiel Finanzminister wird?

Scheich: Nein, würde ich nicht. Zunächst einmal gibt es keine Ministerien im Islam. Es gibt einen Amtsträger, der vom Imam ermächtigt wird. Das ist eine der Führungspositionen, die nur Moslems zustehen. Jeder, der an der Führung teilhat – der Führer des Staates, das ist der Kalif, der bevollmächtigte Amtsträger, der ausführende Amtsträger, der Wali oder der Gouverneur, müssen Moslems sein. Ausserdem muss es ein Mann sein.

Europäische Länder leben in prähistorischen, prähumanen Zeiten. Homosexuelle Ehen, Frauen mit Frauen, Männer mit Männern – ist das Ihr Verständnis von Säkularismus?! (Trennung von Kirche und Staat) Die Millionen, die zur Wall Street gegangen sind riefen: „Die Menschen wollen das Regime stürzen“.

Moderator II: Ist das alles, was Sie im Westen gesehen haben? Das Einzige, was Sie im Westen gesehen haben, waren Homosexuelle? Ist das der Westen für Sie?

Scheich: Was haben sie denn sonst noch?

Moderator II: Zum Beispiel wissenschaftliche Errungenschaften, Meinungsfreiheit…

Scheich: Welche wissenschaftliche Errungenschaften?! Wir Moslems haben sie ihnen gebracht! Die Zukunft gehört dem Islam. Dem islamischen Kalifat ist es bestimmt zu kommen, wie es von unserem Propheten Mohammed vorhergesagt wurde. Dann wird es ein einziges Kalifat geben, das dem Pfad des Propheten Mohammed folgen wird.

***

Ein Kommentator hat dieses Video folgendermaßen charakterisiert:

“Das ist das wahre Gesicht des Islam. Es gibt keine moderaten Moslems. So lange sie in der Minderheit sind,verhalten sie sich “unauffällig”. Wir werden sie aber richtig kennenlernen, wenn sie erst Mehrheiten haben. Sie beten alle für Allah und der Koran ist das für immer geltende Gesetz. Der Islam ist NICHT reformierbar, die, die es versucht haben, leben nicht mehr. Der Typ im Video spricht also nur das aus, was ihm seine “Religion” vorgibt. Seine “Religion” des Hasses.”

Nachwort: Der Tag wird kommen, an dem sich die Medien, Politiker, Richter uund Staatsanwälte dafür zu verantworten haben werden, die Ausbreitung der Wahrheit über den Islam verhindert zu haben. Sie werden namentlich als schlimmste Verräter Deutschlands, als Aktivisten der Abschaffung Deutschlands und als Unterstützer der Islamisierung unseres Landes aufgeführt werden. Wir kennen sie alle, wir haben alle ihre Beiträge gespeichert und sicher verwahrt. Und wir werden dafür sorgen, dass sie nach unseren Gesetzen hart bestraft werden. Schande über alle Verräter an unserer abendländischen Geschichte!

*******

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
69 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments