Syrische “Rebellen” zeigen ihr wahres Gesicht: Die tödliche Hatz auf Christen hat begonnen


Vor kurzem erst warnte der bekannte Nahost-Experte Peter Scholl-Latour vor einer Christenverfolgung in Syrien wie im Irak. Es sei ein Skandal – so Scholl-Latour – dass in Europa niemand über die Bedrohung der Christen in dem Bürgerkriegsland spreche (ich berichtete darüber).

Nun ist es soweit. Koran-entfesselte syrische “Rebellen” überfielen die ersten Christendörfer, drangen in sie ein und köpften wahllos Männer und Kinder.  Kreuznet berichtete gestern vom Überfall auf das griechisch-katholische Dorf Dmeine Scharkieh nahe der syrischen Stadt Al-Quseir. Sie köpften zehn Männer und Jungen. Viele Bewohner des Dorfes flohen in die Berge. (kreuz.net)

Überall, wo Christen mit Muslimen zusammenleben müssen, werden sie von diesen angegriffen. Die größte Christenverfolgung der Weltgeschichte spielte nicht unter Nero, sondern in der Gegenwart statt. Alle drei Minuten muss irgendwo in einem islamischen Land ein Christ sein leben geben allein für das “Verbrechen”, Christ zu sein. (http://michael-mannheimer.net/category/christenverfolgung/)

Die orthodoxen Christen Syriens sind nicht nur muslischen, sondern auch linken Christenhassern des Westens und christenfeindlichen Teilen aus der Kirche selbst ausgeliefert

Doch ohne massive Unterstützung – die sich auch im Totschweigen und Bagatellisieren dieser Menschenrechtsskandale äußern können – würde diese Verfolgung nicht derart entfesselt ausfallen wie sie es ist. Christenhassende Linke (http://michael-mannheimer.net/category/christenverfolgung-durch-linke/) aller Couleur in den Schreibstuben westlichen Nachrichtenmagazine kehren jene Nachrichten ebenso unter den Teppich oder verharmlosen sie als “politische” und keinesfalls religiöse Verfolgungen wie es zahlreiche der christlichen Würdenträger tun. Deren Schweigen ist sogar noch verwerflicher als das der linken Christenhasser. Sie verhalten sich ihren Gemeinden gegenüber wie der Wolf im Schafspelz und liefern ihre Schäfchen langfristig sogar derem schlimmsten Feind – dem Islam – aus, indem sie predigen, der Islam sein eine friedliche Religion und und das Ganze noch toppen mit der Lüge, der islamische Allah und der christliche Gott seien ein und derselbe. (http://michael-mannheimer.net/category/kirche-und-islam/)

*******

Zum Spendenkonto für Michael Mannheimer

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
33 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments