Großangriff auf Meinungsfreiheit: Wieder Strafbefehl gegen Islamkritiker erlassen

Zunehmende Scharisierung der Justiz: Diffamierung von Islamkritikern ist straffrei, während faktenbasierte Kritik am Islam betraft wird

***

Unser Grundrecht auf Meinungsfreiheit ist in akuter Gefahr

Die staatlichen Angriffe gegen das Grundrecht zur freien Meinungsäußerung – der Hauptsäule einer demokratischen und freien Gesellschaft – werden immer zahlreicher. Nach Elisabeth Sabadisch-Wolff, Michael Mannheimer und Michael  Stürzenberger trifft es jetzt den deutschen Islamkritiker R. Mayer, der die Homepage „Forum für Deutschland“ betreibt.

Dort publizierte er am 3. April 2011 einen Artikel über die Koranverbrennung durch den US-Pastor Terry Jones, den er mit folgenden Satz ab schloss:

Fazit: Uns „eierlosen“ deutschen BIO-Kartoffeln fehlt sowieso der Mumm, um uns offen gegen die Irrlehren des pädophilen Ziegenhirten a.d. 7. Jahrhundert, der sehr wahrscheinlich geisteskrank war, zu wenden. Ein Grund zumindestens die Aktion von Terry Jones und den aufgebrachten Mut zu würdigen..“
(http://www.forumfuerdeutschland.de/articles.view.1541.html)

Wegen dieses Satzes, speziell wegen seiner Aussagen über Mohammed, erhielt Mayer nun einen Strafbefehl in Höhe von 1800 Euro.

Mohammed – Sind jetzt schon Tatsachen strafbar?

PI berichtete am 03.07.12 über den Fall Mayer, der den Blog „Forum für Deutschland“ betreibt. Nun hat der Islamkritiker einen Strafbefehl über 1.800  Euro erhalten, weil er das religiöse Bekenntnis der Mohammedaner beschimpft haben soll.

Der Staatsschutz hatte sich Mayers  Homepage angenommen und einen Artikel gefunden, in dem Mohammed als Ziegenhirte, als pädophil und als wahrscheinlich geisteskrank dargestellt worden war. Alles Tatsachen, die historisch hervorragend dokumentiert, aber politisch unwillkommen sind.

(http://www.forumfuerdeutschland.de/articles.view.1541.html)

Verteidigerteam: „Äußerungen von dem Grundrecht auf Meinungsfreiheit gedeckt“

Die Verteidigung hat ein erfahrenes Team aus Strafverteidigern und Rechtswissenschaftlern übernommen. Es wurde nach Akteneinsichtnahme beantragt, das Strafverfahren einzustellen. Die Juristen sind der Überzeugung, dass die Äußerungen von dem Grundrecht auf Meinungsfreiheit gedeckt sind. Es handelt sich nach ihrer Auffassung nicht um Polemik, sondern um historisch gesichertes Tatsachenwissen. Darf man darüber nicht mehr schreiben, ist die Meinungsfreiheit tot. Und nicht nur sie: Auch die Wissenschaftsfreiheit ist in Gefahr, wie ein Strafverfahren gegen einen renommierten deutschen Professor zeigt, über das wir in Kürze berichten werden.

Beweislage zu Mayers Aussagen über Mohammed erdrückend

Es wurden von der Verteidigung einige Beweisanträge gestellt, die beweisen sollen, dass der Prophet Mohammed (a) tatsächlich vorübergehend als Ziegenhirte tätig war, bevor er sich als Kaufmann, Räuberhauptmann, General und Politiker versuchte, (b) tatsächlich pädophil war, weil er die Ehe mit Aisha in deren Kindesalter einging und auch vollzog und (c) unter einer paranoiden, halluzinatorischen Schizophrenie litt, die für seine Auditionen und Visionen klinisch verantwortlich zeichnet. Ihn als geisteskranken, pädophilen Ziegenhirten darzustellen, mag den Mohammedanern nicht behagen, kommt aber der historischen Wahrheit näher als die durch nichts zu belegende Überzeugung, er sei der Gesandte Gottes gewesen.

***

Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über  die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
Überweisung an: top direkt Ungarn Kontoinhaber:   Michael Merkle/Mannheimer IBAN:  HU61117753795517788700000000 BIC (SWIFT):  OTPVHUHB Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei

24 Kommentare

  1. http://www.hurriyet.de/
    „RAUS MIT DER SPRACHE, REIN INS LEBEN“.
    Mit aufgerissenem Mund und deutscher Zunge die Faust zeigen und sich über die deutschen Deppen lustig machen – und das ganze wird von deutschen Politikern gefördert. Das nimmt Formen an, die irrenhausreif sind.

  2. Es ist die Tatsache,er war Hirte.Das weiss man doch.

    Er war kein pädophil..
    Er war nicht geistes krankk.
    Er litt nicht unter Schizophrenie..
    Natürlich behaupteten auch die Nazis die Juden seien böse und krank.
    Er war sehr gesund und klar,er konnte den Korqan nach sovielJahren jede Sure definiren.Durch seine Aussagen(Hadithe) wurde erst der Koran-islamisches Recht verständlich..Im Koran steht nicht,wie man beten sollte oder de Pilgerfahrt was dazu gehört und vieles mehr .Er konnte das den MEnschen erklären..Heute noch beschäftigen sich viele wtsliche Wissenschaftler den Islam zu studieren…Ein kranke soll alles erfunden haben?

    Das ist eine Beleidigung von 1,6 Milliarden Mosleme.

    Das ist keine Meinungsfreiheit.SIE wird dazu vorgeschoben um anderen beleidigen zu können..

    Wurde endlich Zeit diesen Rattenfänger das Handwerk zu legen..

    Herr MM;wenn man Unwahrheiten über etwas behauptet,das nennt man Hetze..

    Ich hoffe ,es<werden genug Sammelklagen gegen diese Leute geben..

    MM: Sind Sie Psychoanalytiker? Haben Sie sich mit Phänotyp und Genotyp von Geisteskrankheiten wissenschaftlich befasst? Bücher dazu geschrieben. 1000de Kranke untersucht? Vorträge vor einem international gebildetetn Wissenschaftler-Publikum gahalten. Konnten Sie einige davon heilen? Wissen Sie, in welchen Gerhirnregionen bestimmte Geisteskrankheiten verortet sind, und warum? Kennen sie die physilogischen Hintergünde, die aus einem gesunden Gehirn ein krankes Gehirn machen können? Kennen sie die genetischen Faktoren, die etwa dazu führen, dass Schizophrenie mit dem Aufkommen der Pubertät aufbrechen können? Haben Sie sich mit dem Overflow von Dopamin, Serotonin und anderen biochemischen Neurotransmittern befasst, darüber etwa eine Doktorabeit oder eine Habilitationsschrift verfasst, um das Aufbrechen bestimmter Geisteskrankheiten zu beschreiben, zu erklären und mit neuesten medizinischen Mitteln zu mildern? Wissen Sie Bescheid über die neuro-physilogischen Voraussetzungen, die existent sein müssen, damit ein Mensch einen epileptischen Anfall bekommen kann?

    Sie wissen von dem allem nichts, Herr Tan. Nullkommnull. Und dennoch behaupten Sie zu wissen, dass ein Mensch, der schon seit 1400 tot ist und den sie weder gekannt noch untersucht haben, mit Sicherheit weder schizophren noch epileptisch gewesen sein soll. Wissenschaftler jedoch, besonders ärchaologisch geschlute Forensiker, können anhand Gewebsbiopsien, und falls die nicht vorhanden sind, anahand überliefeter Äußerungen und Handlungen besrtimmter Pewrson ein Krankheitsbild dieser Person entwerfen, das mit an Soicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch auf diese Person zutriftt. Um dies zu vestehen, sind Sie inhaltlich um Jahrzehnte eines intensiven Studiums in Paläöanthropologie, Paläomedizin und Paläöforensik entfernt.

    Sie haben null Ahnung, Herr Tan. Aber tun so, als hätten sie eine.

    Ihr Mohammed hat gemordet, gefoltert, mit Kleinkindern Sex praktiziert, hat steinigen lassen, Augen ausstechen lassen, jdem mit dem Tode gedroht, der ihn opder den Isdlam kritisiert oder den Isalm verlassen sollte, ließ den jüdischen Stamm der Banu Kureischsa schächten, weil sich deessen Mitgleider wiegerten, zum Islm zu konvertieren, überfile dutzende von Karawanen, um sich an deren Waren zu bereichern, ließ alle Karawenbegleiter schächten, wenn sie nicht sofort zum Islam konvrtierten, richtete in Mekka ein beispielloses Blutbad an, in dem die Menschen knöcheltief im Blut wateten.
    Alles Fakten, Herr Tan. Über jede meiner Aussgae gibt es wissenschaftlich unwiderlegbare Beweise.

    Und Sie verehren Ihn als den „besten aller Menschen“? Das zeigt, wie krank viele Muslime selbst sein müssen, um einen solchen Mörder und Gewaltverbrecher als Propheten anzuhimmeln.

  3. alles strafbar, alles Blasphemie – schon seit 1954. Nicht, dass da noch ein Strafbefehl nach Frankreich nachträglich geht, obwohl Jacques Benoist-Méchin bereits nicht mehr unter den Lebenden weilt.

    Mustafa Kemal der Begründer der Türkei, genannt Atatürk: “Diese Hirtenreligion eines pädophilen Kriegstreibers ist der größte Klotz am Bein unserer Nation!” Quelle: Mustafa Kemal Pâscha “Atatürk” (Jacques Benoist-Méchin, “Mustafa Kemal. La mort d’un Empire”, 1954)

    Mustafa Kemal Atatürk: „Der Islam gehört auf den Müllhaufen der Geschichte!“ „Seit mehr als 500 Jahren haben die Regeln und Theorien eines alten Araberscheichs (Mohammed) und die abstrusen Auslegungen von Generationen von schmutzigen und unwissenden Moslems in der Türkei sämtliche Zivil- und Strafgesetze festgelegt. Sie haben die Form der Verfassung, die geringsten Handlungen und Gesten eines Bürgers festgesetzt, seine Nahrung, die Stunden für Wachen und Schlafen, Sitten und Gewohnheiten und selbst die intimsten Gedanken. Der Islam, diese absurde Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen, ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet. Die Bevölkerung der türkischen Republik, die Anspruch darauf erhebt, zivilisiert zu sein, muss ihre Zivilisation beweisen, durch ihre Ideen, ihre Mentalität, durch ihr Familienleben und ihre Lebensweise.“

    Quelle: Mustafa Kemal Pâscha “Atatürk” (Jacques Benoist-Méchin, “Mustafa Kemal. La mort d’un Empire”, 1954)

  4. Meinungsfreiheit wird strafbar, dafür sorgt das OIC mit seinem Blasphemiegesetz, der Film ist nur ein Vorwand. Die gesamten Morde und Aufstände waren von langer Hand geplant und dienen nur der Einschüchterung und Sharisierung des Westens und man muss natürlich den neuen Musel-Feiertag, 9/11 begehen. Der gehört mittlerweile zum Kalender.

    Herr Mayer ist nur einer, der die Wahrheit sagt und dafür bestraft wird.

    Robert Spencer hat wie immer einen sehr guten Artikel veröffentlicht http://www.jihadwatch.org/2012/09/political-prisoner-muhammad-video-maker-could-be-sent-to-jail.html Nakoula Basseley Nakoula hat Scheiße gebaut, betrogen, gelogen, ist in Drogengeschichten verwickelt. Er hat fälschlicherweise eine jüdische Identität angenommen. Aber bestraft wird er für sein vergehen gegen das Blasphemiegesetz. Genau wie Mayer ist er ein Opfer der Politwillkür im Namen der Religion des Friedens(TM).

  5. Wissen sie Herr Mannheimer,

    feigheit ist leider auch ein Kennzeichen der deutschen Politik. Sie liessen früher Terroristen frei, weil Deutschland angst den Terror der Islamisten hatten. Ansonsten schauen sie sich mal die feigen Pussy Riots an, mit ihrem perversen Auftritt. Christen randalierten und mordeten nicht. Die Linken nutzen die Humanitatät der Christen und des Westens schamlos aus. Die deutschen und viele westl. Politiker entschuldigen sich feige gegenüber der islamischen Welt, ohne auf den wahnsinn und heuchelei der islam. Welt hinzuweisen.

  6. Meinen Sie mit dem Professor Armin Geus aus Marburg?. Interessanter Fall. Was gibt’s da Neues?

    MM: Geus steht auf einem anderen Blatt. Die Anzeige gegen diesen verdienten Wissenschaftler ist noch nicht in ein Verfahren gegen ihn eingeflossen.

  7. Wen wundert?s?! Nach offiziellen Quellen war ein Drittel der Belegschaft beim Ministerium für Staatssicherheit. Politisch zuverlässige Leute werden eben gerne genommen. 40 Jahre Indoktrination bzw. Hass auf den Klassenfeind tun ihr übriges.

  8. OT

    „“Erstmals mehr Muselmanen als Katholiken

    Vatikan. Erstmals in der Geschichte der Menschheit gibt es auf der Welt mehr Muselmanen als Katholiken. Das berichtet die vatikanische Tageszeitung ‘L’Osservatore Romano’. Die Muslime stellten derzeit 19,2 Prozent der Weltbevölkerung und die Katholiken noch 17,4 Prozent. Prälat Vittorio Formenti erklärte der Zeitung, daß die Muselmanen sehr fruchtbar sind. Dagegen verkümmern katholische Familien immer mehr in der Sterilität.““ (kreuz.net)

  9. Man kann nur hoffen, das möglichst viele Menschen die gegenwärtigen Ereignisse zum Anlass nehmen, sich einmal näher mit der Biographie des monströsen Gründers dieser Psychopathen-Religion zu befassen. Danach kann man dann objektiv darüber diskutieren, was bitteschön an den obigen Aussagen unzutreffend sein soll. Unbedarften Gutmenschen könnte man auch einen Artikel vorlegen, in dem die Taten Mohammeds aufgezählt werden, aber in einer Art und Weise, das die Leser nicht erkennen können um wen es sich handelt. Dann sollte man sie fragen, welche Bezeichnungen sie für eine solche Person für angemessen halten, die derartige Taten begangen hat. Die Antworten wären sicherlich interessant.

    MM: Ein höchst lesenwertes Buch ist: „Good Bye Mohammed“; Zu bestellen beim BPE Buchverlag: http://www.verlag-bpe.de/
    Lieferung portofrei innerhalb Deutschlands

  10. Irgendwie hatte der Prophet Mohammed viel
    mit der Bewältigung von Sex und ähnlichem
    zu tun.

    Es zieht sich wie ein roter Faden durch den
    ganzen Koren. Keine Stelle wo er nicht darauf
    kommt. Er hatte ein gestörtes Verhältnis zur
    Sexualität. Das ist herauszulesen. Er hatte
    sicherlich unter der viel älteren Frau zu
    leiden. >Ich nehme mal an, daß Sie die Hosen
    anhatte. Das Geld hatte Sie ja auch.

    Und nach dem Tod seiner Frau hat er mal so
    richtig über die Stränge geschlagen indem er
    eine „sehr“ junge Frau nahm.

    Gestern Abend kam auf dem Fernsehsender Phoenix
    eine Reportage über islamische Erfinder. Ich
    bin vor Lügenmärchen bald vom Sofa gefallen.

    Ich habe beim Türkensender ZDF angerufen. Am
    Sonntag Abend bekomme ich dort Auskunft, wer
    diesen Mist einbestellt hat. Warscheinlich hat
    der Herr Bellut wieder mal seine Frau einen
    Gefallen tun müssen, indem der einen Werbefilm
    über die Erfindungen der Moslems zeigen musste.

    Es war ekelhaft die Anbiederung.

  11. Der interessanteste Punkt für die deutsche Öffentlichkeit ist doch, das Deutschland nun offiziell den „Fall Sabaditsch-Wolff“ (Österreich) hat. Sollte es also zu einem Prozess kommen, so wird der deutsche Rechtsstaat Farbe bekennen müssen!

  12. Es ist ein ganz anderes Thema, aber wo soll ich

    es sonst unterbringen.

    Die hohen jüdischen Feiertage stehen bevor. Und

    so möchte ich allen jüdischen Lesern hier von

    ganzem Herzen ein glückliches, gesundes und

    erfolgreiches Jahr 5773 wünschen.

    schana tova Eure Brigitte

  13. Psychologie des Islam.

    Koran=Islam hat höchst infektizide Eigenschaften, diese Ideologie wirkt insbesondere bei leichtgläubigen Charaktere, spontan ansteckend, was sich mit einer unterwürfigen Dienstbereitschaft äußert.
    Das Individuum wird von einer ansonst kritischen zu einer kritikabwehrenden Persönlichkeit. Die Kritikfähigkeit pervertiert zu einer den Islam innerlich bejahenden, jedwede Kritik am Islam kontraversiell handelnden Zwangshandlung.
    Dhimmi, wird ein socher von den Islamen selbst genannt. Ein unterwürfiger Islamdiener.
    Diese Persönlichkeitsstörung ist als Religiöser Wahn charakterisierbar und ist steigerungsfähig, bis zum Selbstmordattentäter.

  14. @biersauer
    „Koran=Islam hat höchst infektizide Eigenschaften,..“

    Mir persönlich sind im Koran die stark repititiven Elemente aufgefallen. Rein inhaltlich ist der Koran ein ziemlich banales und dummes Buch, ausserordentlich schlecht geschrieben und unsäglich langweilig. Über die Bibel mag man denken was man will, zumindest besitzt sie aber einen literarischen Wert und enthält Geschichten, welche von einer gewissen Phantasie zeugen. Der Koran hingegen könnte inhaltlich auf eine einzige Seite zusammen gefallst werden. Er enthält nur gebetsmühlenartige endlose Wiederholungen die den Leser ständig im Befehlston auffordern doch gefälligst ungeprüft den Müll zu glauben den sie gerade lesen.

    Der Koran wirkt eindeutig nicht durch seinen banalen Inhalt, sondern durch die zur Gehirnwäsche führenden ständigen Wiederholungen. Diese Wirkungen sind im arabischen, in denen dieser Unfug sich zumindest noch reimen tut, logischerweise noch stärker.

    Wer schon einmal autogenes Training ausprobiert hat, kennt diesen Effekt sicherlich. Wenn man lange genug vor sich hinmurmelt „mein rechter Arm wird schwer wie blei“ oder „meine Beine sind wohlig warm durchströmt“, dann glaubt man es selber und der Arm wird tatsächlich schwer die Beine fühlen sich warm an. Wenn man also irgend einen Unsinn lange genug vor sich hinmurmelt, gräbt sich dieses Zeug ins Gehirn und man fängt an, jeglichen Unsinn für bare Münze zu nehmen. Der Islam ist eine (heilbare) Krankheit die auf langjähriger Gehirnwäsche basiert

  15. Der „Prophet“ wurde beleidigt … wir befinden uns im nationalen Notstand.

    – vermeiden Sie möglichst Menschenansammlungen

    – umgehen Sie weiträumig allein stehende Koffer, Kartons, Tüten, Taschen

    – kaufen Sie auf Vorrat ein und bleiben Sie in ihrer Wohnung

    – behalten Sie Ruhe

    Der Krisenstab der Regierung unterrichtet Sie stündlich in Fernsehen und Radio über den aktuellen Stand.

  16. Islamkritiker werden in D/Ö verfolgt und denunziert, wie die Juden unter den NS!
    Oje, da sind die Italiener toleranter.Fallaci hatte zu Lebzeiten über 20 Anzeigen
    von den Muselmanen bekommen, und Alle wurden am Ende eingestellt!

  17. „“Unser Prophet heißt Thilo Sarrazin – der Segen des Allerhöchstens auf ihm. Niemand sonst steckt so voller Eingebungen und vermag die Zukunft so genau vorherzusagen. Wir glauben, dass er der Gesandte ist, unser Volk zu warnen. Doch was müssen wir feststellen?!

    Jemand beleidigte unseren Propheten Sarrazin – der Segen des Allerhöchsten auf ihm! Das Schmähblatt taz verglich unseren Propheten – der Segen des Allerhöchsten auf ihm – mit einer Hure! Das ist BLASPHEMIE ! Deutsche Richter taten nichts, um die Ehre unseres Propheten – der Segen des Allerhöchsten auf ihm – wiederherzustellen. Das Internet wimmelt von zahlreichen Schmähungen gegen unseren Propheten – der Segen des Allerhöchsten auf ihm. Wir fühlen uns auf das Äußerste provoziert und werden uns bei der UNO beschweren!…““
    http://www.zukunftskinder.org/?p=27198

  18. @ Dr Tan Samstag, 15. September 2012 10:38 Komm.2

    1.) Kann man gegen den Menschen Mohammed blasphemisch sein, wo er doch gar kein Gott ist im Islam?
    BLASPHEMIE „“bezeichnet im heutigen Kontext eine „Gotteslästerung“…““

    2.) Mohammed war sexuell abartig, das ist die Wahrheit. Ist Wahrheit neuerdings Blasphemie???

    Mohammed und seine perversen Späße und Spiele:

    3.) Daß Mohammed die 9-jährige Aische vergewaltigte ist nicht pädaophil, weil er sie geheiratet hatte oder was?

    4.) Daß Mohammed an den Schniedeln der Söhne, Hassan und Hussein, seines Cousins und Schwiegersohnes Ali saugte ist nicht pädophil? Wie wollen Sie das denn bezeichnet haben? Gesundheitspflege? Doktorspiele?

    „“In nicht weniger als in 20 islamischen Quellen und Hadhiten, wie die von Ahmad Ibn Hanbal und Abu Hurairah, steht dass der islamische Prophet an den Zungen von Alis Kindern, Hussein und Hassan saugte. Auch Buchari(„gesunde“ Sammlung) erzählt davon wie der islamische Prophet an Kinderzungen lutschte. Bei Ibn_Zubayr, Ibn Hajar, Al Nawawi, At-Tabari und Abdullah Ibn Adiy, wird davon berichtet wie Muhammed das Hemd von Alis beiden Kindern Hassan und Hussein hochhob und ihre kindlichen Penise küsste. Weiter wird berichtet, wie er (Der islamische Prophet Mohammed) die Beine Husseins spreizte und sein Penis küsste.““

    Mohammeds perverses mörderische Leben wird im Hadith ausführlich beschrieben. Es wird Zeit, daß Sie, Dr Tan, den HADITH VERBRENNEN, wenn Sie meinen, darin würde gelogen.

    +++

    HADITH: Mitteilung, Erzählung, Bericht‘; im Deutschen als Maskulinum oder Neutrum gebraucht steht für überlieferte Nachrichten im Islam sowohl profanen als auch religiösen Charakters.

    Im islamisch-religiösen Gebrauch bezeichnet der Begriff die Überlieferungen über Mohammed: über seine Anweisungen, nachahmenswerte Handlungen, Billigungen von Handlungen Dritter, Empfehlungen und vor allen Dingen Verbote und religiös-moralische Warnungen, die im Koran als solche nicht enthalten sind.

    IST ALLAH AUCH PERVERS?

    Die Summe dieser Überlieferungen mit ihrem normativen Charakter bildet die SUNNA des Propheten und ist somit Teil der religiösen Gesetze im Islam; die Sunna ist nach dem KORAN die zweite QUELLE der islamischen Jurisprudenz (Fiqh). Als koranischer Terminus ist HADITH auch die OFFENBARUNG ALLAHS:

    „Allah hat die beste Verkündigung[1] (die man sich überhaupt denken kann, als Offenbarung) herabgesandt, eine sich gleichartig wiederholende Schrift…“

    – Sure 39, Vers 23

    (nach Wikipedia, Gott konnte ich natürlich nicht für Allah stehen lassen)
    http://de.wikipedia.org/wiki/Hadith

  19. „Bernhard von Klärwo
    Samstag, 15. September 2012 14:37
    9

    OT

    „“Erstmals mehr Muselmanen als Katholiken

    Vatikan. Erstmals in der Geschichte der Menschheit gibt es auf der Welt mehr Muselmanen als Katholiken. Das berichtet die vatikanische Tageszeitung ‘L’Osservatore Romano’. Die Muslime stellten derzeit 19,2 Prozent der Weltbevölkerung und die Katholiken noch 17,4 Prozent. Prälat Vittorio Formenti erklärte der Zeitung, daß die Muselmanen sehr fruchtbar sind. Dagegen verkümmern katholische Familien immer mehr in der Sterilität.““ (kreuz.net)“

    DAs ist KEIN Problem.
    Christen plus Atheisten (wie mich) bitte dazu zählen, dann siehts anderes aus.
    Qualität statt Masse.

  20. Dr Tan Samstag, 15. September 2012 10:38 Komm. 2:

    „“Es ist die Tatsache,er war Hirte.Das weiss man doch.““

    Wie lange war Mohammed Hirte? Als Kind und Jugendlicher.

    Später heiratete er die reiche ältere Kaufmannswitwe Chadidscha und wurde Kaufmann/Händler und oder ihr Manager und Verwalter.

    Hernach wurde er Räuber/Räuberhauptmann und befehligte seine Plünderer und Mordbuben.

    Nicht genug, er wurde auch noch Kriegstreiber, Kriegsherr, Krieger und Massenmörder.

    Und Religionserfinder.

    Wollen Sie, Dr Tan, fast die ganze Karriere Mohammeds unterschlagen?

    Wenn man natürlich so will, war Mohammed sein Leben lang Hirte:

    Er hütete seine Raubgüter: Waren, Frauen und Sklavinnen.

    Er paßte auch auf seine Plünderer und Krieger auf und auf die Verteilung der Beute.

    Nachts „hütete“ er sogar seine Kamelstuten…!

    Mit der Heirat der kleinen Aische wurde Mohammed Pädophiler. War diese Perversion bei ihm angeboren, erworben oder Berufung? Immerhin war angeblich sein Koran-Schreiber Allah dafür.

  21. Jede Diktatur hat im Anfang zuerst den ideologischen Mob gezüchtet und die aufgeklärte Schicht beseitigt. Die Ideologie kann noch so hirnrissig sein, wo Meinungsfreiheit im westlich demokratischen Sinn unterbunden werden soll, gefordert von Koranhörigen, auf der Basis einer Blasphemiepsychose, ist die Freiheit dieses Einwanderungslandes schon so gut wie beseitigt. Die nächste Wahl in Deutschland wird die Schicksalswahl. Wer Menschen wählt, die an den Koran und seinen Inhalt glauben, deren Hörigen hier in Deutschland ein Beträtigungsrecht gewährt haben und weiterhin gewähren, wählt die Unfreiheit und Terror. Der Koran muss in Deutschland verboten werden. Er ist die Ursache für die geistige Verblödung und psychische Versklavung, die wir im 3.Reich auch bei vielen Menschen hatten. Wer den Koran ins Land holt, wird ihn erleben. Wer keinen Widerstand gegen diese Ideollogie erzeugt, wird wie während des 3.Reiches in der Ideologiefalle, die unaufhaltsam und mit bewährter Brutalistät oder hinterhältiger „Religiosität“ ihre einseitige Nummer abzieht, den Verfall und die Entdemokratisierung erleiden. Wer dem Islam eine Chance in Deutschland gibt, indem er an den „moderaten Islam“ glaubt, der sitzt schon in der Falle, macht einen Fehler, weil er die Geschichte des Islams und seine Verbreitung vergessen hat.

  22. „Uns „eierlosen“ deutschen BIO-Kartoffeln fehlt sowieso der Mumm,“

    Hier liegen die Chips in der Tüte!
    oder
    Der Hase im Pfeffer!

Kommentare sind deaktiviert.