Londoner Hassprediger Abu Hamza an die USA ausgeliefert

Ebu Hamza ABD'ye iade ediliyor

Bild: Abu Hamza bei einem seiner berüchtigten Straßen"gebete"

***

Von Michael Mannheimer

Nach Auslieferung in die USA: Einem der schlimmsten europäischen Hassprediger droht lebenlange Gefängnisstrafe

Seine Ansprachen begann er oft mit den Worten: „Beseitigt die Juden vom Antlitz der Erde, schlachtet die Ungläubigen ab, errichtet das weltweite Kalifat.“ Bekannt wurde er durch seine demonstrativen Straßen"gebete",in denen er vor Hunderten seiner Anhänger das Ende aller "Ungläubigen" und auch das Ende Englands verkündete:

Der radikale Moslemprediger Abu Hamza al-Masri - wegen seines metallenen Hand-Hakens (er verlor seine rechte Hand angeblich beim Bau einer Bombe) auch "die Kralle" genannt - hatte nur Spott, Verachtung und Hass übrig für das Land, das ihn als "politischen Flüchtling" aufnahm. Mehr noch: Sein Gastland, dessen Staatsangehörigkeit der geboren Ägypter 1993 annahm, bezeichnete er als "schlimmer als das Innere einer Toilette". Aber als sich England gegen sein volksverhetzendes Treiben zu wehren begann und einem Auslieferungsantrag der USA nachkommen wollte, wehrte sich Hamza mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln gegen seine drohende Auslieferung in die USA. Offenbar fühlte er sich in der englischen "Toilette" doch viel wohler als er zugeben wollte.

Höchstrichterliche Unbedenklichkeitsbescheinigung für US-Gefängnisse

Nun hat der radikale Islamist Abu Hamza al-Masri seinen achtjährigen Kampf gegen eine Auslieferung an die USA verloren. Im April 2012 gestattete der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte die Auslieferung von Abu Hamza an die Vereinigten Staaten.

Den Terrorverdächtigen drohe in den USA nicht die Todesstrafe, und ihnen würde auch nicht der Zugang zu Rechtsmitteln verweigert, erklärte das Gericht. Die Richter hatten die Auslieferung im Sommer 2010 zunächst aufgehalten, nachdem die Verdächtigen Klage eingereicht hatten. Sie befürchteten in den USA "Folter und unmenschliche Behandlung".

Das Erstaunliche an dem Urteil des höchsten europäischen Gerichts ist, dass dieses - entgegen den vorherrschenden Schmähartikel der Linkspresse über die angeblich menschunwürdigen Verhältnisse in US-Gefängnissen - attestierte, dass die Haftbedingungen amerikanischer Hochsicherheitsgefängnisse die Menschenrechte des Verdächtigen nicht verletzten (Quelle). Sollten US-Gerichte Abu Hamza für schuldig befinden, droht ihm lebenslange Einzelhaft im Supermax-Gefängnis ADX Florence im US-Bundesstaat Colorado. Die US-Regierung hat im Fall Hamza schriftlich zugesichert, dass ihn nicht die Todesstrafe erwarte. Noch in der Nacht vom 5. auf den 6. Oktober 2012, kurz nach einer richterlichen Entscheidung des Londoner High Court, wurde Abu Hamza mit vier weiteren Terrorverdächtigen in die USA ausgeflogen

Hassprediger Abu Hamza: Auslieferung in die USA ist rechtens

Abu Hamsa al-Masri ("die Kralle") ist europaweit bekannter Islamprediger, Terrorist und Vordenker der Errichtung eines europäischen Kalifats

Er saß bislang in einem Hochsicherheitsgefängnis in Zentralengland ein. Von dort wurde er unter strenger Bewachung zu einer US-Militärbasis gebracht und in ein Flugzeug in die USA gesetzt. Zuvor hatte ein Londoner Gericht sein Ersuchen abgewiesen, die Auslieferung zu untersagen. Er hatte argumentiert, er sei nicht reisefähig.

Insgesamt liegen in den USA elf Anklagen gegen Hamza vor. Die USA werfen Hamza vor, 1998 an einer Geiselnahme im Jemen beteiligt gewesen zu sein. Außerdem werden ihm die Einrichtung eines Terrorcamps im US-Bundesstaat Oregon (1999 und 2000) sowie die Unterstützung terroristischer Anschläge in Afghanistan (1999 bis 2001) zur Last gelegt. Im Fall einer Verurteilung muss er mit lebenslanger Haft rechnen.

***

 

Tags »

Autor:
Datum: Sonntag, 7. Oktober 2012 16:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

14 Kommentare

  1. 1

    Der Extremist Pierre Vogel nennt sich auch Abu Hamza.

  2. 2

    Sehr Gut !

  3. 3

    Genau Sanchez, und außerdem predigt der Kerl sicherlich auch nur puren Hass gegen sein Geburtsland. Nach außen ein auf friedlich machen und hinten rum radikal auf Scharia machen.

  4. 4

    Diese Typen machen nicht nur Terror, nein sie

    verursachen große Kosten. Für uns. Überall

    in unseren westlichen Ländern.

  5. 5

    Sie vermehren sich wie Karnickel und verhalten sich auch so. Jedes europäische Land sollte dieses undankbare Gesindel raus werfen !!!

  6. 6

    Gut, daß wir den einarmigen Banditen losgeworden sind.

    Die Antwort der Terroristen wird nicht
    lange auf sich warten lassen.

  7. Bernhard von Klärwo
    Montag, 8. Oktober 2012 13:22
    7

    Die Kralle ohne Haken

    Die Amis haben ihm den Haken entfernt aus Sicherheitsgründen:

    http://www.zukunftskinder.org/?p=28863#more-28863

  8. 8

    Das ist die Vorgehensweise der Moslems. Sie nutzen alle nur erdenklichen Möglichkeiten um im Gastgeber-Land an Geldleistungen, medizinischer Versorgung und jedwede Möglichkeit Ihr Terror Netzwerk in Moscheen auszubauen. Ebenso nutzen Sie jede Möglichkeit Ihre Hass reden gegenüber Juden, Christen und aller Andersdenkender zu Verbreiten.Wenn Sie dann aber zur Rechenschaft für Ihre Verbrechen gerufen werden versuchen sie fleißig alle Mittel auszuschöpfen die Ihnen ein Rechtsstaat ermöglicht. Warum schnallt sich der Typ nicht einfach eine Bombe um den fetten Wanzt und sprengt sich in die Luft?

  9. Bernhard von Klärwo
    Montag, 8. Oktober 2012 16:14
    9

    @ Tuari Nomos Montag, 8. Oktober 2012 14:03 Komm.8

    Aber gefälligst irgendwo in der Wüste!

    Diese gemästeten Moslemführer verheizen lieber ihre Jugendlichen, davon gibt es ja genug, dank Polygamie.

    Sie selber, meist fettgefressen, wie Pierre Vogel, Mohamed Mahmoud, Aiman Mazyek kleben an ihrem Haßleben bzw. auf ihrer Couch vor Pornofilmen und gefüllten Tellern.
    http://pi-news.net/wp/uploads/2008/02/aiman_m.jpg?f764e8

    +++

    Apropos Aiman Mazyek

    Man kann nur über jeden unheilschwangeren Satz dieses gerissenen Taqiyya-Meisters staunen:

    ""Werden die deutschen Muslime eines Tages wie die Kirchen ihren Platz in dem Rahmen finden, den das Grundgesetz setzt?

    Ich sehe gute Chancen, schon weil auf beiden Seiten die Leidens- und Einsichtsfähigkeit stetig wächst. Wir sind aber noch weit von der Gleichbehandlung entfernt... Ich denke, die Muslime werden früher oder später ihren Platz im deutschen Religionsverfassungsrecht bekommen, womöglich als Körperschaft öffentlichen Rechts. Sie werden das aber anders tun als die Kirchen.""
    http://www.tagesspiegel.de/politik/deutschland/aiman-mazyek-zentralrat-der-muslime-ein-guter-muslim-kann-kein-schlechter-buerger-sein/1518226.html

    Laut Mazyek bringen uns seine islamischen Glaubensbrüder vermehrt dazu zu leiden, womit wir weichgekocht, äh einsichtig werden um dann Zugeständnisse zu machen. Jedenfalls werden Muselmanen, - wir Islamkritiker sagten es schon immer - wenn sie erst den Status einer Körperschaft öffentlichen Rechts haben, anders agieren, als Kirchen. Dies gibt Moslem Mazyek offen zu. Die Details des "anders tun" hält er aber noch unterm Deckel.

  10. 10

    Das ist keine Vorgehensweise von Moslimen sondern von Fundamentalisten, denen auch der Hassprediger "Abu Hamza al-Masri" angehört. Den Fotos und den Medienberichten nach zu urteilen hat der Mann ein ernsthaft psychisches Problem und es ist traurig das selbst solche hasserfüllten Störenfriede immer wieder Anhänger finden. Es wird Zeit ein paar Wissenslücken zu füllen.

    MM. Sie haben eine riesen Wissenslücke, wenn Sie immer noch an das Märchen vom Unterschied zwischen Islam und Islmsimus glauben., Es bleibt an Ihnen, sich darüber zu informieren. Ich kanns für Sie nicht tun. Hier könnten Sie einen Anfang tun: https://michael-mannheimer.net/category/islamismus/

  11. 11

    dieser Islamist gehört verscharrt !!!

  12. 12

    So eine gute Nachricht sollte uns jeden Tag erreichen.
    Man muß auch jönne könne 🙂
    Ergo gönne ich ihm Lebenslänglich in den USA.
    Abgesehen davon wüßte ich noch viele, denen ich es auch gönnen würde.
    Aber was nicht ist, kann ja noch kommen.

  13. 13

    Hübscher Kerl, dieser Captain Hook

  14. 14

    "Sie selber, meist fettgefressen, wie Pierre Vogel, Mohamed Mahmoud, Aiman Mazyek kleben an ihrem Haßleben bzw. auf ihrer Couch vor Pornofilmen und gefüllten Tellern."

    UND WARUM??

    Der Gegner spielt nur so gut wie wir es zulassen!