Bild: „Flüchtlingswelle vom Balkan. Asyl-Anträge steigen rasant“

***

Die heutige Bild berichtet über einen rasanten Anstieg von Asylanträgen in Deutschland. Besonders aus dem Balkan erreicht Deutschland eine Flüchtlingswelle. Zitat:

Überfüllte Aufnahmelager, Notunterkünfte in Turnhallen in NRW: Die Zahl der Asylbewerber in Deutschland steigt rasant!

Die stärksten Zuwächse gibt es bei Flüchtlingen aus Serbien und Mazedonien. Das belegen Zahlen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF), die BILD exklusiv vorliegen.

Allein vom 1. bis 10. Oktober wurden demnach insgesamt 3744 Asylanträge gestellt.

1841 Anträge (49 Prozent) davon stammen von Serben (1250) und Mazedoniern (591). Zum Vergleich: Im August stellten Serben und Mazedonier zusammen nur 1116 Asylanträge.
Quelle: http://www.bild.de/politik/inland/asylrecht/fluechtlingswelle-asyl-antraege-steigen-rasant-26665570.bild.html


Innenminister warnt vor „Asylmissbrauch“

Selbst Innenminister Friedrich warnt jedoch vor Asylmissbrauch. Denn die aus dem Balkan kommenden „Flüchtlinge“ dürfen seit Abschaffung der Visumspflicht nach Deutschland einreisen, was natürlich ein hoher Anreiz für Wirtschaftsflüchtlinge ist, die ihren wirtschaftlich maroden Ländern entkommen wollen und ihr Heil im gelobten „Paradies Deutschland“ (so wird in vielen Ländern über Deutschlandwegen der dortigen hohen ‚Sozialleistungen gesprochen) suchen. Selbst Bild zitiert hierzu:

Experten vermuten vor allem bei den Balkan-Flüchtlingen die hohen deutschen Sozialleistungen für Asylbewerber und Krisenflüchtlinge als möglichen Anreiz zur Flucht nach Deutschland.

Das deutsche Asylgesetz muss vollständig umgekrempelt werden

Schon vor Jahren bemerkte Ayaan Hirsi Ali, dass 90 Prozent aller Asylanten nach Holland aus muslimischen Ländern kämen. In Deutschland und den übrigen Ländern ist dies nicht viel anders. Das ist mehr als ein Indiz, dass es die islamischen Länder trotz ihres noch existenten Ölreichtums nicht geschafft haben, ihren Menschen eine lebenswerte Existenz anzubieten. Im Gegenteil: Seit Jahrzehnten führen islamische Länder den Internationalen Korruptionsindex ähnlich dominant an wie den Christenverfolgungsindex von OpenDoors.

Eine Aufnahme von muslimischen Asylanten wäre kein generelles Problem, wenn sich diese in die europäischen Länder integrieren würden. Doch alle Ergebnmisse zeigen, dass dies nicht der Fall ist. Vielmehr arbeiten zahlreiche Asylanten – die hier aufgenommen wurden, die hier Sozialhilfe in einer Höhe erhielten, die sie in ihren Ländern nicht einmal als Berufstätige verdient hätten, denen ein Schul- und Gesundheitssystem angeboten wurde, das kostenlos und vopn einer Qualität wie nirgendwo in ihren eigenen Ländern ist – dennoch unvermindert an der Islamisierung und letztendlichen Abschaffung Europas. Ich habe darüber bereits so ausführlich berichtet, dass ich mir hier weitere Einzelheiten ersparen will.

Wir dürfen keine weiteren Asylbewerber bei uns aufnehmen, die an unserer Abschaffung arbeiten

Da diese Integrierunfähigkeit in nicht-islamische Länder eines der unbestrittensten Symptome des Islam ist, müssen Deutschland und Europa darauf reagieren. Wir können es uns nicht leisten, weiter ein Klientel aufzunehmen, das an unserer Abschaffung  arbeitet. Wir müssen die Verantwortung ihrer Verfolgung an die Regierungen jener islamischen Länder delegieren, die dafür verantwortlich sind – anstelle ihnen den Gefallen zu tun, kritisches Potenzial abzuschöpfen und deren wirtschaftlichen Verbrechen an ihren Völkern auszubaden.

Daher meine Forderung:

  • Sofortiger Stopp der Aufnahme von muslimischen Asylbewerbern
  • Klare Bevorzugung nichtmuslimischer Asylbewerber, besonders dann, wenn sie aus islamischen Ländern kommen, wo sie oft gnadenlos verfolgt werden (Christen und Juden etwa)
  • Offizielle Anprangerung jener Länder, die ihren Menschen jede Religionsfreiheit vorenthalten
  • Offizieller politischer Druck auf die OIC, dafür Sorge zu tragen, dass der immense Ölreichtum nicht nur wenigen, sondern allen islamischen Ländern zur Verfügung gestellt wird. Die Herstellung einer wirtschaftlichen und sozialen Gerechtigekit in den islamischen Ländern kann nicht Aufgabe des Westens sein – sondern ist originäre Pflicht des Islam selbst.

***

Weiterführende Links:

Der Islam ist unfähig zur Integration in nicht-islamische Länder

Generalsekretär des Islamrat der BRD: “Eine Möglichkeit der Installation eines islamischen Staates wäre, daß man die vorhanden Staatstrukturen mit der Zeit so modifiziert, daß sie einen islamischen Charakter bekommen”

“Türkland”: Deutschtürken planen die Übernahme Deutschlands

Studie: Jeder zweite (!) türkische Immigrant will ein islamisches Deutschland

Fundstelle des Tages: Integration nach islamischer Art

Fundstelle des Tages: “Österreicher integriert euch!”

Die Schweiz zeigt sich machtlos gegen muslimischen Schwimmunterricht-Verweigerer

Österreichischer Türke: “Wir sind nicht mehr aufzuhalten – ob Ihr uns mögt oder nicht”

Fundstelle des Tages: “Wir Ausländer bestimmen über euch. Ihr seid lediglich lästige Zaungäste!”

Türkische Tageszeitung Milli Gazete: „In der Geschichte waren die Muslime gegenüber den Christen unnötig tolerant. Der Auftrag des Gläubigen (Muslim) ist nicht Dialog und Toleranz, sondern Verkündung und Einladung zum Islam.”

Fatwa: “Befreundet und unterhaltet Euch nicht mit Ungläubigen”

Die geplante Islamisierung Europas

Sarrazin über Islam: “Bei keiner anderen Religion ist der Übergang zur Gewalt, Diktatur und Terrorismus so fließend”

Muslim-Dialog auf Facebook über Deutsche: “Schlagen? Am liebsten alle abknallen… unnützes Pack!”

Deutsche Steuerzahler bezahlen islamische Polygamie-Ehen

Einschulung im Stadtteil Neukölln: 1400 Berliner Schüler sprechen kein Deutsch, vor einem Jahr waren es „nur“ 1000

Dortmunder Grundschule: In dieser Klasse gibt es kein einziges deutsches

In 14 (!) der größten deutschen Städte ist bereits jedes zweite Kind aus MigrationsfamilieKind mehr

Anstoß an sommerlicher Kleidung: Muslim schlägt und bespuckt 15-jährige Deutsche

Die Islamisierung Deutschlands am Beispiel des Frankfurter Schulwesens

Kampf dem “ungläubigen” Europa: Schon bald wird die einheimische Bevölkerung von der Kultur des Islam dominiert sein

Muslimbrüder und ihre salafistische Unterorganisation zerstören Deutschland von innen

Ankara will Millionen Auslandstürken für seine Zwecke mobilisieren

Deutscher Jurist: Die Türkei islamisiert Deutschland systematisch

Cem Ödzemir, Vorsitzender der “Grünen”, will aus Deutschland eine türkische Provinz machen

“Deutschland gehört nicht den Deutschen”

***

Spenden für Michael Mannheimer

Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über  die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes. Überweisung an: top direkt Ungarn Kontoinhaber:   Michael Merkle/Mannheimer IBAN:  HU61117753795517788700000000 BIC (SWIFT):  OTPVHUHB Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei

12 Kommentare

  1. Letztes Jahr wollten das Regierungspräsidium
    Freiburg doch tatsächlich in Feldberg/Glashütte
    Asylbewerber unterbringen.
    Einwohnerzahl 320. Es sollten über 100 Stück
    ineinem ehemaligen Erholungsheim untergebracht
    werden.
    Ich hatte damals vorgeschlagen, daß diejenigen,
    die das auch noch unterstützen, selbst für die
    Kosten aufkommen müssen.
    Es gibt kein größeres Vergnügen für mich als
    „Grüne“ zum schäumen zu bringen.
    Ich wurde beschimpft, was mir einfallen würde
    Ihnen in die Tasche zu greifen.
    Meine Antwort. Durch Ihre Befürwortung machen
    Sie dies jeden Tag.
    Die Anzahl wurde reduziert.
    Wir müssen eine Aufmotz – Kultur entwickeln.
    Nur immer schön den Finger in die Wunde.
    Es hilft.
    Und es ändert was. Große Vorbilder sind hier
    die „Melonen“. Die hatten auch immer gemotzt
    bevor sie Spießbürger geworden sind.

  2. Es gibt doch im Asylrecht die sg. Drittstaatsklausel, d.h. das „Flüchtlinge im ersten Land in der EU welches sie betreten ihren Asylantrag zu stellen haben.
    Wo haben wir eie gemeinsame Grenze mit dem Balkan?
    Ausserdem soll es auf dem Balkan keine Verfolgung, welche einen Asylgrund hergibt geben.
    Weiterhin handelt es sich wohl überwiegend um Zigeuner!
    Lt. Ulfkotte „erwirtschaftet“ ein Zigeunerkind ca. 12.000,- € /mtl. überwiegend durch stehlen.

    Wann fängt dieser Staat endlich an, unberechtigte Asylanten wieder zurückzuschicken?

  3. Nach Italien darf man aus Deutschland nicht abschieben, denn dort ginge es den Asylanten sooo schlecht:

    „“Die linken Spätzle-Fresser in Baden-Württemberg sind Islamkriecher von der ganz feinen Sorte,
    man schreckt auch nicht davor zurück, die Caritas in Italien mit verleumderischen
    Behauptungen zu dennunzieren!
    [In der Begründung des Gerichts heißt es: Die große Mehrheit der Asylsuchenden ist in Italien ungeschützt,
    ohne Obdach und gesicherten Zugang zu Nahrung, Wasser und Elektrizität.
    Auch die Gesundheitsversorgung ist nicht ausreichend sichergestellt.]““
    http://dolomitengeistblog.files.wordpress.com/2012/07/asyl-in-italien-pdf.pdf

  4. Hallo Herr Mannheimer.
    Woher stammen diese Zahlen, dass Serben (?) Asylanträge in Deutschland stellen? Seit dem Ende des Krieges in Ex – Jugoslawien 1995 bzw. seit dem Ende des Milosevic – Regime hat kein Serbe (orthodoxer christ) jemals ein Asylantrag gestellt und selbst wenn dann ist er seit der demokratisierung Serbiens wieder zurückgegangen. Ich möchte darauf hinweisen, daß diese Zahlen so jicht stimmen können. Serbien hat seit 2002 den sogenannten weissen Shengen, der Bürgern Serbiens erlaubt in Deutschland ohne Viisum einzureisen, und befristet Arbeiten dürfen. Die Serben die hier als solche bezeichnet werden bzw. Mazedonier sind Albaner (Moslems) die sich hier breitmachen und mit diesen Asylanträgen sogardurchkommen. Ich bin Serbe. Ich Zahle Steuern und Arbeite. Ich halte dies wieder nur für eine gelungene dämonisierung der zwei ältesten völkern Europas Razier und Thrakier.

    MM: Vielen Dank für diesen >Hinweis. Mir kam es auch sofort unglaubwürdig vor, dass christliche Serben hier um Asyl nachsuchen. Doch ich kann – als Einpersonenredaktion – unmöglich jeder Quelle nachgehen.

    Ich denke, dass es sich evtl. um serbische Muslime handelt (gibt es die?). Wenn Sie hier Licht ins Dunkel bringen könnten, wäre ich Ihnen sehr dankbar. Ich bin so beschäftigt, dass ich dafür leider keine Zeit habe.Versuchen sie (oder andere meiner Leser) bitte Ihr Bestes. Wer weiß, auf welchen Skandal wir hier stoßen.
    Bild nennt als Quelle das Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF). Dort müssten man nachfragen. Wenn es niemand schafft, werde ich es tun. Doch ich verlasse mich hier wie immer auf das Gesschick und die Intelligenz meiner Leser.

  5. Deutschland ist dicht besiedelt. Darum können

    wir hier eigentlich keine Einwanderung mehr ge-

    brauchen. Ich persönlich würde nur bei jüdischen

    Menschen, egal woher eine Ausnahme machen.

    Aus bekannten Gründen.

    Ansonsten gilt:

    Das Boot ist voll!.

  6. Bei den Asylsuchenden handelt es sich zwar um Serbische und Mazedonische Staatsbürger, jedoch sind es in der überwiegenden Mehrzahl tatsächlich Roma.
    http://www.derwesten.de/politik/roma-vom-balkan-wollen-asyl-in-nrw-id7121067.html

    Die Städte im Ruhrgebiet haben auch seit geraumer Zeit große Probleme mit asylsuchenden Bulgarischen und Rumänischen Staatsbürgern, bei denen es sich ebenfalls um Roma handelt.
    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/duisburger-fordern-umsiedlung-von-roma-familien-id7087411.html

    http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/teure-hilfe-fuer-arme-zuwanderer-in-dortmund-id7061332.html

    Alle geben Armut und Diskriminierung in ihren Heimatländer als Asylgrund an.

    Bezüglich Frankreich war es auch ein Thema, als der damalige Präsident Sarkozi einen Sturm der Entrüstung aus der EU erntete, weil er wilde Lager räumen ließ. Jetzt ist man dort geteilter Meinung, wie dem Problem beizukommen ist.
    http://www.derwesten.de/politik/frankreich-gibt-den-roma-eine-chance-id7026014.html

    Bei uns haben sich die Grünen bereits eingeschaltet und machen gegen Friedrichs Aussagen und Pläne mobil.

    http://www.gruene-bundestag.de/presse/pressemitteilungen/2012/oktober/lage-von-roma-in-serbien-verbessern-statt-reisefreiheit-beschraenken_ID_4385755.html
    „Die hohe Zahl der Asylbewerber aus Serbien und Mazedonien deutet vor allem auf die Ausgrenzung der dortigen Minderheiten hin. Statt über eine Wiedereinführung der Visumspflicht zu diskutieren, sollte die Situation der Roma und Albaner vor Ort nachhaltig verbessert werden. Die entsprechenden Maßnahmen der EU sind offensichtlich noch lange nicht ausreichend.“

    Nur indirekt zum Thema gehörend den Link unten. Dort äußerte sich Claudi Roth höchstpersönlich, zu der ihrer Meinung nach falschen EU-Politik bezüglich der Flüchtlinge aus Nordafrika. Am aufschlußreichsten sind allerdings die Leserkommentare darunter. Auch ich konnte mich da nicht enthalten.
    http://www.gruene.de/themen/frieden-globalisierung/fluechtlingen-zu-helfen-ist-humanitaere-verpflichtung.html

  7. @ Brigitte

    Wieso aus bekannten Gründen?

    Ich z.B. habe (bisher) niemandem etwas getan außer anderen das Konto zu füllen und war bei den Gründen ganz sicher nicht dabei!

  8. Hallo Herr Mannheimer.

    In Ihrer Antwort meines Kommentares (Nr.5) haben Sie das Problem erkannt. Ja, es gibt moslemische Serben, die sich allerdings als Boschniaken bezeichnen. Diese sind im westlichen Serbien angesidelt an der Grenze zu Bosnien Herzegovina, im Süden angrenzend zu Montenegro und Kosovo. Dies Region bezeichnet sich als Sandzak – Provinz in Serbien mit der Provinzhauptstadt Novi Pazar, ebenfalls als Sandzak werden Teilgebiete Montenegros und Kosovos, bezeichnet. Die Provinz Sandzak in Serbien ist der Urserbische Staat genannt Raszien (Serbien) aus dem 6 Jahundert, der sich ausgedehnt hatte auf dem Gebiet gesamt Montenegros, Dalmatiens (Küstenregion Kroatiens, bis zu Stadt Zadar) das heute bekannte gebiet Kosovos mit dem nördlichen Teil Albaniens und den nördlichen Teil Makedoniens. Soviel zur Geschichte. Kommen wir aber zurück auf Ihre Frage.

    Ja, es gibt Serbische moslems in genanntem Gebiet. Die niemals die demokratisch gewählte regierung Serbiens seit dem Milosevic Regime anerkannt hatten. Wie soll es auch sonst sein ist bei den Moslems allgemein bekannt das diese sich als Opfer darstellen und dementsprechend der logische Vorgang ist, daß man eben Asylanträge stellt. Wofür?? dafür daß man innerhalb von ca 15 Jahren ein halbwegs normales Leben hat führen können?? Der Moslem ist für mich ein Mensch mit höchst kriminellen Charaktern und Eigenschaften. Es gibt keine veranlassung für serbische Staatsbürger, egal welcher Religion er zugehört oder welcher Volksgruppe er angehört, einen Asylantrag zu stellen.

    Fakt ist jedoch folgender. Nach einem Bericht der Generalkonsulin Serbiens in Deutschland, Frankfurt am Main, Frau Aleksandra Petrovic und Konsul Herr Zivorad Petrovic, haben im Jahr 2010 ca. 2300 Kosovoalbaner und Albaner die Serbische Staatsbürgerschaft beantragt, 2011 waren es doppelt soviele. Die Taktik ist einfach wie auch Pervers. Die ach so armen antragsteller, nehmen die serbische Staatsbürgerschaft an. Da sie aber in dem Fall zu einer minderheit innerhalb von Serbien angehören, haben Sie die möglichkeit aufgrund unserer Verfassung die lapidar ausgedrückt folgendes besagt „Wenns einem nicht passt kann auch wieder gehen“ Ihre Staatsbürgerschaft abzugeben in dem Sie nachweisen das Sie eine politisch verfolgte Minderheit sind. ist ja auch nicht Schwer dies zu tund, weil wir Serben (orthodoxe christen) werden eine Islamisierung und Kriminalisierung unseres landes nicht mehr zulassen. Der Effekt hierbei ist das was uns leider in dem von Ihnen veröffentlichen Bericht getroffen hat. Serben stellen Asylanträge. In wahrheit ist es eine infiltrierung Westeuropas durch Islamisten, mit denen nicht nur einzelne Staaten zu Kämpfen haben sondern Europa, und die Ganze Welt. Zu Guter letzt möchte ich noch folgendes aufführen. Ich habe es Satt mich hinter einem Pseudonym zu verstecken.

    MM: Ich denke, damit ist die serbische Klientel, die hier als Asylanwärter kommen, entdeckt. Es handelt sich vmtl. um muslimische Bosniaken….die über den Umweg einer serbischen Staatsangehörigkeit politische Verfolgung vorspielen, um dann hier Asyl zu bekommen. Das entspricht so ziemlich allem, was ich dahingehend über die Methoden von Muslimen aus aller Welt weiß. Danke für diesen wertvollen Hinweis!
    PS: Ich habe Ihren Klarnamen gelöscht. Ich will nicht, dass Sie Schwierigkeiten bekommen.Ich bin auch für den Schutz meiner Leser verantwortlich.

  9. @ Wehrt euch endlich.

    Natürlich war ich ebenfalls nicht dabei. Aber

    trotzdem, damals wurden 1/3 der europäischen

    Juden fabrikmäßig getötet.

    Und ich finde, wir dürfen nicht zu lassen,

    dass dies wieder passiert. Und ich beobachte,

    dass die Lebensumstände für die jüdischen

    Menschen leider wieder sehr schwierig werden.

    Und das fast überall. Leider.

    Da heißt es für mich, wehrtet den Anfängen.

    Es gibt soviele Gründe, ein Fürsprecher für

    die Juden zu sein, oder auch zu werden.

    z.B. Dankbarkeit,f ür unsere Kultur, die soviel

    besser ist als manch andere.

    Auch bin ich Israel dankbar, das sie uns nicht

    bekriegt haben
    Und für die besten jüdischen Freunde.
    Die sind in Amerika. Darunter ein Überlebender

    des Holocaust. Ja, dafür bin ich dankbar.

    Es gibt noch viele Gründe mehr.

    OK? In Frieden, Shalom.

    .

  10. Es hat nicht lange gedauert, um heraszufinden, was der Hintergrund der vermehrten Asylanträge serbischer und mazedonischer Staatsbürger ist.
    Wie ich bereits anmerkte ist es einfach wie auch pervers, diemsal seitens der EU, allen voran die Deutsche Bundesregierung unter der Führung der faschistoid-klerische CDU/CSU. Der Grund: Der Republik Serbien wurde der weisse Shengen entzogen, der den Bürgern aus Serbien eine Einreise in Deutschland ermöglichte und auch eine Arbeit anzunehmen. Da die EU und Deutschland immer wieder perversere Forderungen an Serbien stellen um die anerkennung des Kosovo buchstäblich zu erzwingen ist es nun soweit gekommen daß man behauptet Serben würden Asylanträge stellen. Lachhaft!!! Nun fakt ist es dennoch das Asylanträge von Serben gestellt werden. Auch wird behauptet von der Tusse die seit 40 Jahren erfolgreich Türkenpolitik betreibt (oder eher Islampolitik), daß die serbische Regierung minderheiten Unterdrückt. Eine Schöne Lüge Frau ICH-MACH-GANZ-GUTEN-BÖREK
    Tja Frau A.M. Tut uns sehr leid, daß wir daß nicht tun werden. Es Tut uns auch sehr leid daß wir uns im I. und II. Weltkrieg gewehrt haben. Insbesondere Tut es uns leid das wir kein Bündnis mit A.H. 1941 eingegangen sind sonder eine Neutralität hatten. Aber uns Tut es nicht leid das wir trotz all dem einen Nationalen Stolz haben. Hättet IHR (EU) euch damals in unsere innere angelegenheiten nicht eingemischt, wäre zumindest Südeuropa Islamfrei.

    Da fällt mir die komik eines Bildes ein, daß mein kommentar wiedergibt:

    Steht Hitler vorm bettchen von Angela und meint: Kleine Angela, sollte ich den Krieg verlieren, verpsrich mir, wenn Du groß bist das du die Bastarde mit Krediten fertig machst 🙂

  11. 440.000 Antragssteller vor 20 Jahren. In diesem Jahr sollen es „nur“ 50.000 werden, weil man die Verfassung vor 20 Jahren geändert hat. Wer von euch zählt die illegal eingereisten? – „Die Toleranz ist nicht grenzenlos. Sie findet ihre Grenze, vielleicht ihre einzige Grenze, in der etwaigen Intoleranz des anderen.“ – Helmut Schmidt

    MM: Können Sie die Quelle nachreichen? Danke

Kommentare sind deaktiviert.