Einige der muslimischen Mörder des Berliner Vietnamesen in die Türkei geflüchtet


Das Opfer der Türken – Jonny K.(Foto)  – wurde ganze 20 jahre alt. Seine feigen Mörder haben sich in die Türkei abgesetzt

***

Einige Täter in die Türkei geflüchtet

Die linksradikale Frankfurter Rundschau und ihre SED-Schwester Berliner Zeitung – beide Verteidiger des frauen-und menschenverachtenden Islam und hemmungslose Befürworter einer ungebremsten islamischen Massenzuwanderung nach Deutschland – berichten sehr ähnlich:

Bei den Tätern handelt es sich laut Polizei um “deutsche Staatsbürger mit türkischen Wurzeln”

Bei den Ermittlungen zu der tödlichen Prügelattacke am Alexanderplatz ist die Polizei nach Informationen der „Berliner Zeitung“ ein großes Stück weiter gekommen.

Bei den Tätern handelt es sich um Männer mit türkischen Wurzeln und deutscher Staatsbürgerschaft. Einige der Tatverdächtigen sollen inzwischen außer Landes geflüchtet sein, wahrscheinlich in die Türkei…

Die Ermittler haben fünf Tatverdächtige im Visier. Bei ihnen handelt es sich um Männer mit türkischen Wurzeln und deutscher Staatsbürgerschaft. Einige der Tatverdächtigen sollen inzwischen außer Landes geflüchtet sein, wahrscheinlich in die Türkei…

Der 20-jährige Deutschvietnamese Jonny K. war am Sonntagmorgen vergangener Woche in der Nähe des Alexanderplatzes in Mitte von sieben Schlägern ins Koma geprügelt worden. Am Tag darauf starb er in einem Krankenhaus an seinen schweren Kopfverletzungen. Ich berichtete über diesen Fall.


Im Fall der feigen türkischen Mörder – die ihre meist völlig unschuldigen Opfer wie stets immer nur in Mehrzahl angreifen – gibt es nur einen rechtstaatlichen Weg: Sofortige Auslieferung nach Deutschland, Überführung in Untersuchungshaft, Anwendung des Erwachsenenstrafrechts auf alle Beteiligte, sofern diese zum Strafzeitpunkt das 18. Lebensjahr vollendet haben – und lebenslängliche Gefängnisstrafe mit anschließender lebenslanger Versicherungsverwahrung.

Wie es weitergehen wird

Nun, die Realität wird wohl etwas anders aussehen: Es werden sich linke Verteidiger finden, die aus den Tätern Opfer zu machen versuchen, deren schlimme Kindheit und Ausgrenzungstraumatas durch die die deutsche Mehrheitsgesellschaft als strafmildernd anführen werden, das  Ganze durch Gutachten aus dem Umfeld des internationalen Immigrationskartells pseudowssenschaftlich zu begründen verstehen und die Täter werden auf einen verständnisvollen und linksorientierten Richter alá Ralph Ehestädt treffen, der sich schon in anderen Urteilen auf die Seite der Täter – sofern diese Ausländer waren – gestellt hat.

Dann werden Urteile zwischen 3-6 Jahren gefällt werden und die Zeit der Untersuchungshaft angerechnet, was bedeutet, dass die meisten Mörder nach 2-3 Jahren wieder auf freiem Fuss sein und unter Ihresgleichen einen lebenslänglichen Heldenstatus genießen werden als Beseitiger eines weiteren “Ungläubigen” –  wie Allah ihnen befahl. Wer die Linken kennt, wird zu keinem anderen Schluss kommen wie der russische dissident und Literaturnobelpreisträger Alexander Issajewitsch Solschenizyn:

“Ein marxistisches System erkennt man daran, daß es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert” 

Sie glauben das nicht? Warten Sie’s ab.

***

Weiterführende Links:

  1. Berlin: Muslimische Schläger schlagen 20-Jährigen “aus nackter Mordlust” zusammen.Laut Polizei hat das Opfer keine Überlebensschancen

  2. “In Berlin ist jeder dritte Jugendliche nichtdeutscher Herkunft bereits durch mindestens eine Straftat aufgefallen.”

  3. Die deutschen Opfer muslimischer Mörder. Niemanden interessiert’s.
  4. Nicht länger zu verheimlichen: Migrantengewalt ist überwiegend muslimisch
  5. Von Medien und Politik totgeschwiegen: Exorbitant hohe Migrantenkriminalität in Europa
  6. Zunehmende Scharia-Urteile durch Richter: der kalte Staatsstreich durch die deutsche Justiz
  7. “Südländer” prügelt Bürgermeister krankenhausreif
  8. Frankreich: Priester von muslimischen Dieben gefoltert
  9. Deutsche Bürgerin: “Bin ausgezogen, weil mir Türken mit einem Killerkommando drohten”
  10. Österreich: Jeder dritte ausländische Mörder ist ein Asylwerber
  11. Migranten in Worms: Ein bestialischer Akt der Barbarei gegen 16-Jährige
  12. Muslimrassisten: Wieder ein muslimischer und afrokaribischer pädophiler Zuhälterring in derselben Stadt Rochdale
  13. Deutschlands furchtbare Richter: Urteile mit Migrantenbonus
  14. Und schon wieder: Kosovare tötet seine Frau und die Leiterin des Sozialamtes von Pfäffikon (CH)
  15. Tödliche Messerattacke eines Marokkaners gegen Angestellte im Neusser Jobcenter
  16. Bedrohung von Sozialamts-Mitarbeitern durch Muslime kein Einzelfall
  17. Österreich: Afganische Asylbewerber “verurteilten” Frau wegen “Verwestlichung”
  18. Die Lügen der Medien: Der “deutsche” Mehrfachmörder ist in Wahrheit ein Araber
  19. GB: Bande muslimischer Immigranten vergewaltigen tagelang zwei englische Mädchen
  20. 16jährige Wormserin wird nach Massenvergewaltigung durch Muslime zum Krüppel
  21. Die Rolle des Islam bei den Massenvergewaltigungen in Europa
  22. Zum Buch von Buschkowsky: “Ja, Neukölln ist überall!”
  23. Polizisten dürfen nicht die Wahrheit über die islamische Gefahr aussprechen
  24. Somalier schlachtete dänische Politikerin ab
  25. Schweizer bilden Bürgerwehr gegen Bedrohung durch Asylwerber
  26. Essen: Brutale Schlägerei in der U 11 – Polizei fahndet nach fünf Ausländern
  27. Seit der Wiedervereinigung wurden 7500 Deutsche von Ausländern ermordet
  28. Phänomen Massenvergewaltigung von Europäern durch Muslime
  29. Schon wieder! Nigerianer schlägt zwei Polizisten im Dortmunder Sozialamt dienstunfähig
  30. England: Pakistaner und Afghanen missbrauchten systematisch junge “ungläubige” Mädchen – Sozialarbeiter schauten “politisch korrekt” weg

 ***

Spenden für Michael Mannheimer

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
60 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments