Tommy Robinson, Paul Weston und weitere Mitglieder der EDL wegen Wahlkandidatur verhaftet


Tommy Robinson (rechts) und Paul Weston

Spürnase: Serapio

Die "Demokratie nach Art der Scharia" schläft nicht. Zuweilen gehen die Wahlkämpfe mit Schlägen unter der Gürtellinie von sich.
http://www.kybeline.com/2012/10/23/tommy-robinson-paul-weston-und-weitere-mitglieder-der-edl-wegen-wahlkandidatur-verhaftet/#more-39019

Kevin Catroll von der EDL sollte nächsten Monat unter den Kandidaten für den Posten des Police And Crime Commissioner in Bedfordschire sein. Jetzt wurde er verhaftet.

Es heißt, dass er unter den 53 EDL-Mitgliedern ist, die am Wochenende verhaftet wurden, zusammen mit Tommy Robinson.

Kevin Carroll is the English Defence League (EDL) candidate to become Police And Crime Commissioner (PCC) for Bedfordshire in next month’s election.

It is claimed that he was one of 53 EDL members arrested at the weekend, along with party leader Tommy Robinson, aka Stephen Yaxley-Lennon.
Bedford Today

Auch Paul Weston wurde verhaftet. Auf der Seite der British Freedom Party steht:

By George Whale, 21:20 Monday

Ich erhielt gerade einen Telefonanruf von Paul Weston, der vor dem Gefängnis Scrubs verhaftet wurde

I have just received an urgent telephone call from British Freedom leader Paul Weston who has been arrested outside Wormwood Scrubs Prison*.

Paul sprach aus einem Polizeiwagen, während man ihn zu einem unbekannten Ziel fuhr. Er sagte, dass er und ein Freund zum Gefängnis nach West London unterwegs gewesen waren, um Tommy Robinson zu besuchen, oder sich zumindest über seinem Wohlbefinden zu informieren.

Speaking from the back of a police van being driven to an unknown destination, Paul hurriedly informed me that he and a friend had travelled to the prison in West London this evening with the aim of visiting Tommy Robinson, or at least assuring themselves of his well-being.

Sie hatten durch das Glasfenster die Gefängnisbeamten gefragt, ob Tommy wirklich dort war, aber man verweigerte jede Information, mit Bezug auf das Datenschutzgesetz. Paul und sein Freund verlangten Auskunft, um zu erfahren, wo sich Tommy befand. Und da wurden sie beide wegen Hausfriedensbruch verhaftet und in einen Polizeiwagen gesteckt.

Speaking through a glass panel they had asked officers at the prison to confirm that Tommy was being held there, but they refused to provide this information, citing the ‘Data Protection Act’. Paul and his friend again demanded to know where Tommy was being held, and at that point both were charged with breach of the peace, arrested and bundled into the police van.

Unser Telefongespräch wurde unterbrochen, als Paul einem unbekannten Person sagte: "Nimm deine Hände von mir!"

Our conversation was cut off with Paul loudly remonstrating to an unidentified individual, “take your hands off me!”
Britisch Freedom

Und so leben die reichen pakistanische Politiker in London, während die britischen Bürger, die den Mund dagegen aufmachen, in Gefängnis landen:

Seitdem er 2005 gewählt wurde, beanspruchte Shahid Malik den höchstmöglichen Betrag für eine Zweitwohnung - 66.827 Pfund  über 3 Jahren. Für sein Londoner Haus beanspruchte er 23.083 Pfund für ein Jahr.

Since being elected in 2005, Mr Malik has claimed the maximum amount allowable for a second home, amounting to £66,827 over three years. Last year, he claimed £23,083 from the taxpayer for his London town house
(
Quelle
)

***

Tags »

Autor:
Datum: Dienstag, 23. Oktober 2012 20:15
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Prozesse gegen Islamkritiker, Terror gegen Islamkritiker

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

5 Kommentare

  1. 1

    Das Imperium schlägt zurück bzw. um sich!
    Die lassen die Demokratiemaske immer offensichtlicher fallen.
    Mal sehen, wann die DDR2.0 damit anfängt.

  2. 2

    trotzdem, jetz mal langsam.
    ich habe noch immer den Grund für die Verhaftung nicht ausmachen können.
    Der ist offenbar nicht nötig, die verhaften einfach.
    Aber wie ist das möglich??? Denken die, dass die Masse das eh nicht mitbekommt, und können daher wie Diktatoren agieren?
    Ich bin sprachlos

  3. 3

    Großbritannien wird langsam zu einem Schurken-Staat. Die gegen Tommy Robinson erhobenen Anschuldigungen stellen keinen Haft-Grund, schon gar nicht bis Ende Januar 2013, wie geplant. Er soll angeblich ohne gültiges Visum in die USA eingereist sein, um eine Rede über den 11. September-Anschlag zu halten. Für ein EU-Mitglied wäre dies höchstens eine Ordnungswidrigkeit, wenn diese Anschuldigung überhaupt stimmt. Um Tommy Robinson zu schikanieren, hat die britische Staatsanwaltschaft seine Konten gesperrt, so dass er sich keinen Anwalt besorgen kann. Diese Vorgehensweise hat mit Gerechtigkeit nichts zu tun. Sie passt genau in eine Militärdiktatur oder Gewaltherrschaft der schlimmsten Sorte.

  4. 4

    Zu Tommy Ronbinsons Verhaftung, siehe folgenden Link:

    http://www.ibtimes.co.uk/articles/396866/20121022/english-defence-league-arrests-robinson-extradition.htm

  5. 5

    Dauert nicht mehr lang.
    Der große Knall kündigt sich bereits an.