Bestie Islam: Syrischer Priester lebend skalpiert, Augen ausgerissen und verstümmelt

Oben: Priester Fadi Jamil Haddad: Musste Höllenqualen über sich ergehen lassen, bevor der Tod ihn erlöste

Syrien: Bestialische Schlachtung „Ungläubiger“ wie in Mumbai (Indien) und Malatya (Türkei) durch Anhänger der „Friedensreligion“

Am Donnerstag wurde die Leiche des griechisch-orthodoxen Priesters Fadi Jamil Haddad im Stadtviertel Jaramana im Norden der syrischen Hauptstadt Damaskus gefunden. Das berichtet der Missionsnachrichtendienst ‘Fides’ (s.weiter unten). Der Geistliche war eine Woche zuvor verschleppt worden. Er wurde vor seinem Tod skalpiert und seine Augen wurden ihm herausgerissen. Das erinnert an die Metzeleien in Mumbai und Malatya: Dort wurden den Opfern – allesamt „Ungläubige“ – bei lebendigen Leib die Geschlechtsorgane abgetrennt, in den Mund des Opfern gestreckt, Gedärme lebend entnommen und zum Schluss (vor Ihrer Halalschlachtung) die Augen lebenden Leibes herausgerissen. Die Opfer wurden dabei in einem Kreis an Stühlen gefesselt und mussten ihre höllischen Qualen gegenseitig ansehen. Der Begriff Mord trifft dieses Gemetzel nicht im Entferntesten.

Nun traf es einen griechisch orthodoxen Priester in Syrien. Ihm tat sich das Höllentor auf in Gestalt der Bestie Islam:

Die vom Westen protegierten „syrischen „Rebellen“ werden ein grauenvolles Scharia-Regime errichten

Nach der Vertreibung der [sogenannten] ‘Freien Syrischen Armee’ aus Salaheddine ist sie in den angrenzenden Stadtteil Seif El Dauwla geflüchtet. An den Wänden und Geschäftsmarkisen zweier völlig zerstörten Einkaufszentren, die als Basis der Rebellen dienten, kann man noch ihre Botschaften lesen. »Ja, zur Herrschaft des Korans« oder »Islam Erwachen«. Nachrichten zweier islamistischer Gruppen: »Eure Brüder der Al-Nusra-Front« und »Faschir al-Islam. Hier der Originalbericht des Nachrichtendiensts „Fides“:

***

ASIEN/SYRIEN – Aus Damaskus entführter orthodoxer Priester tot aufgefunden

Damaskus (Fidesdienst) – Die Leiche des griechisch-orthodoxen Priesters Fadi Jamil Haddad, der die Gemeinde St. Elias in Qatana betreute, wurde am heutigen 25. Oktober im Stadtviertel Jaramana im Norden von Damaskus gefunden. Der Geistliche war am 19. Oktober von einer nicht identifizierten Gruppe verschleppt worden (vgl. Fidesdienst vom 24/10/2012). Das Auffinden der Leiche bestätigt ein griechisch-orthodoxer Mitbruder von Pfarrer Haddad, der anonym bleiben möchte.

„Seine Leiche trug schreckliche Zeichen der Folter: man hatte ihn skalpiert und die Augen wurden im ausgerissen“. „Dies ist ein terroristisches Attentat und Pfarrer Haddad ist ein Märtyrer unserer Kirche“,

so der Mitbruder, der noch unter dem Eindruck des grausamen Mordes steht.

Opposition und Regierung beschuldigen sich gegenseitig im Zusammenhang mit dem Mord. Wie Beobachter dem Fidesdienst mitteilen, hatten die Entführer von der Familie des Priesters die Zahlung eines Lösegelds in Höhe von 50 Millionen Pfund gefordert (rund 550.000 Euro). Die Familie war nicht in der Lage, eine solche Summe aufzubringen. Ein Beobachter verurteilt die schreckliche Tat, „Seit Monaten wiederholen sich solche Verbrechen in diesem schmutzigen Krieg, wo unschuldige Menschen verschleppt und ermordet werden“, so der Beobachter.

Die griechisch-orthodoxe Gemeinde ist die größte christliche Glaubensgemeinschaft in Syrien (mit rund 500.000 Mitgliedern). Sie ist vorwiegend im Westen des Landes und in Damaskus angesiedelt. (PA) (Fidesdienst, 25/10/2012)

***

Weiterführende Links:

Syrische “Rebellen” veschleppten bereits hunderte Christen. Unsere Medien schweigen

Scholl-Latour: Der Westen ignoriert Gefahr für syrische Christen

Syrische “Rebellen” zeigen ihr wahres Gesicht: Die tödliche Hatz auf Christen hat begonnen

Menetekel für Europa: Massive Christenverfolgungen im Mittleren Osten

Die Ausrottung der Christen in der Türkei

Systematische Christenverfolgung in der Türkei

Erzbischof von Smyrne spricht Klatext: “Der Mord an Bischof Padovese hat ausschließlich mit dem Islam zu tun”

Türkische Armee soll hinter der Ermordung des Priesters Andrea Santoros, des armenischen Journalisten Hrant Dink und den Malatya-Morden stecken

Ägypten nach dem “arabischen Frühling”: Das Ende religöser Toleranz

Nigeria: Muslimische Hirten töten mindestens 30 Christen

Bangladesch: Christliche Kinder an Koranschulen verkauft

Massaker an Universität Mubi in Nigeria

Ruhrgebiet: Türkische Jugendliche zu Bischof: „Hey, Alter, nimm das Kreuz runter! Fuck Jesus!“

PAKISTAN: Geistig behinderte 11-jährige Christin wegen “Blasphemie” festgenommen

Wie die Medien Christenverfolgung durch Muslime reinwaschen

Saudi-Großmufti: ”Zerstört alle Kirchen auf der Arabischen Halbinsel”

Christenverfolgung durch den Islam: Das Schweigen der Medien und der Paffen

Wie der Koran Christen eindeutig als “Ungläubige” definiert

Totgeschwiegen: Über 3 Millionen Buddhisten, Hinduisten und Christen wurden seit 1971 in Bangladesh von Muslimen ermordet

236 historisch belegte Massaker der Muslime – 236 Widerlegungen der Mär von der “Religion des Friedens”

Imam über die nativen Italiener: „Man muss sie alle töten – und damit basta!“

“Nichtmuslime sind niedriger als Tiere” (Imam in Zürich )

Der stille Genozid des Islam an den Christen Nigerias

 3.500 geschlachtete Christen: Die verschwiegenen Gräueltaten der Muslime in Srebrenica

Weltweite Christenverfolgung durch den Islam

“Der Koran lehrt uns, die Ungläubigen zu töten!”

Aytaholla Khomeini: “Krieg ist ein Segen für die Welt!”

Die zehn Gebote des Koran: Gebot 1 bis 10: “Du sollst töten!”

Das Mohammed-System des vernunftfeindlichen Todeskults Islam

Terrorgott Allah: Kämpfen, Töten, die Welt beherrschen, Juden vernichten, lügen und Pädophilie

*******

Die Arbeit Michael Mannheimers und dieses Blogs sind auf Ihre Spenden angewiesen. Wenn Sie Michael Mannheimers Kampf gegen die Islamisierung Deutschlands und Europas unterstützen möchten, klicken Sie bitte hier.

Michael Mannheimer bedankt sich bei allen Spendern!

 

 

 

 

Tags »

Autor:
Datum: Samstag, 27. Oktober 2012 19:50
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Boko Haram, Christenverfolgung durch den Islam, Massenmörder des Islam, Mordkultur Islam, Syrien Islam

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

53 Kommentare

  1. 1

    Ein Aufschrei hierzulande müßte zu allererst mal von den Christen kommen.
    Aber da höre ich herzlich wenig.

    MM: Die christlichen Funktionäre hier sind die schlimmsten Feinde der Christen im Nahen Osten. Mir liegen Berichte vor, dass Pfarrer Christen ihrer Kirche verwiesen haben, weil sie im Gottesdient auf die Verfolgung ihrer Glaubensbrüder hinwiesen. Die schlimmsten Verräter jedoch sidn ganz oben: Christeliche Spitzenfunktionäre, die behaupten, dass der christliche Gott and Allah ein und derselbe seien. Doch ersterer schickte sinen Sohn auf Erden. zweitere lässt verkünden, dass jeder, der glaubt, Christus sei ein sohn allahs, ein „Ungläubiger“ sei und getötet werden müsse. Also ist der Gott jener Pharisäer schizophren. Alles akademiker…und kommen entweder nicht alleine darauf…ode sie sind zum teil des Bösen geworden

  2. 2

    Ist gegen diese Barbarei eigentlich überhaupt noch gewaltloser, zivilisierter Widerstand möglich?

    MM. Gute Frage. Alle Erfahrung mit dem Islam zeigt: Nein.

  3. 3

    Sobald so etwas in Deutschland passiert und weitere sozial-ethnische Probleme auftreten sollten alle die Freiheit liebenden Deutschen auf die Strasse gehen und demonstrieren!

    Wenn die Obrigkeit schiessen läßt wird zurück geschossen, denn nur so wurde unsere bisher gekannte deutsche Freiheit erkämpft gegen jedes Übel erstrecht gegen dieses sich breit machende islamische Wüstenübel!

  4. 4

    @Michael Mannheimer: Sie haben vergessen zu erwähnen, dass das bloß ein „Einzelfall“ war.

    MM. Ja, wie die Vergasung der 6 Millionen Juden auch nur Einzelfälle waren. Jeder einzelne wurde vergast.

  5. 5

    @Bruno
    Womit sollen wir bitteschön zurückschiessen?
    Schon längst wurden wir zu einem Volk von wehrlosen Waschlappen gemacht.
    Und nach der letzten Waffenrechtsreform haben sie ihre letzten heimlichen Waffen untertänigst abgegeben.
    Wenn solche Unruhen entstehen, wird ohnehin garantiert zuerst der Verkauf von Munition verboten.
    Dann haben nicht mal mehr die legalen Waffenbesitzer was.
    Das alles kann nur gehen, wenn man eine basarmäßige Schattenwirtschaft hat, wie im Orient üblich.
    Da ist es ganz normal, daß jeder einen Schwarzhändler kennt, der alles besorgen kann, wirklich alles.
    Hab‘ kürzlich so einen Bericht aus dem Libanon gesehen.
    Ohne solche Zustände können wir uns hierzulande höchsten mit der Erbsenpistole wehren.
    Die gibt’s aber glaub ich auch nicht mehr; böses Kriegsspielzeug.

    MM: Alles wird möglich sein, wenn das deutsche Volk aufbegehrt. Ich bin mir sicher, dass Teile der Armee auf unserer Seite sein werden…auch Teile der Polizei. die sind nicht böd und sehen genau, was hier passiert. Und die lesen auch Blogs wie diesen.

  6. 6

    Es ist zum Kotzen. In Paris hat eine Muselbande vor ein paar Jahren einen jungen Juden entführt und zu Tode gefoltert. Besonders freundlich waren sie auch zur Mutter des Opfer. Sie haben die Frau angerufen und sie live die Schmerzensschrei ihres Sohnes mithören lassen.Stefan Kramer, der Generalsekretär des deutschen Judenverbands, hat das damals als Ritualmord bezeichnet. Musels sind Barbaren und die Erfahrung zeigt wie Du schon richtig sagst, gewaltloser Widerstand bringt nichts. Sie verstehen nur die Sprache der Gewalt.

    Immerhin spielte sich der Mord nicht in Syrien sondern in Paris, der Hauptstadt des Landes der Menschenrechte, ab. Wir Europäer gehen viel zu ziviliert mit deen Musels um.

  7. 7

    Wenn ich das lesen, werde ich traurig und wütend. Auf der einen Seite ist man hilflos, aber auf der anderen Seite könnte so vieles tun, wenn es diese Verräter in de C“DU und denn großen Kirchen geben würde. Ein Vorschlag wäre, man sollte eine Ministerium gegen die Christenverfolgung erschaffen, Länder die Christen direkt oder indirekt Verfolgen die Hilfsgelder streichen, Länder in den UN Nationen anklagen die Christen verfolgen, Botschafte von Länder schließen die Christen verfolgen, Aufklärung in Schulen und Kirchentagen einführen, Denkmäler für verfolgte Christen aufbauen. Tja wenn die CDU ihr „C“ ernster nehmen würden und die großen Kirchen zu ihre verfolgten Brüder stehen.

    MM. Wir haben einen historischen Kollaps aller bürgerlichen und demokratischen Kräfte zu verzeichnen. Ähnlich wie am Ende der Weimarer Repulik, als Hitler zum Reichskanzler bestellt wurde. Die kritischen Kräfte wagen es nicht, ihre Stimme gegen den Islam zu erheben, weil sie genau wissen, dass sie dannn von den linken Medien an den Pranger gestellt werden. womit ihre berufliche Karriere vorbei wäre. Gleiches gilt für die kritischen Jopurnalisten – die es immer noch gibt. Auch sie würden Opfer ihrer linksradialen Kollegen..oder Sie verlören ihren Job. Nicht anders war es vor und während Hitler: Die Sorge um die berufliche Karriere war eine der Haupttriebfedern für das kollektive Versagen der Deutschen. Es mangelt heute wie damals an Zivilcourage.

    Die CDU ist unter Merkel zu einer SED light verkommen. Keine einzige Stimme, die sich gegen den Islam zu regen traut. Der größte – möglicherweise historische und finale – Fehler der CDU war, dass sie Muslime als Parteimitgleider aufnahm. Zigtausende sollen es sein. Damit ist eine Politik dieser ehemals christlich-bürgerlichen Partei gegen das Unrechtssystem Islam nicht mehr möglich.Dasselbe gilt für alle anderen Parteien. Allesamt unterwandert vom Islam. Der Widerstand muss also aus dem deutschen Volk heraus kommen. eine alternative gibt es nicht mehr.

  8. 8

    PS
    eine chr. Armee gründen zur Verteidigung des Weltchristentums.

  9. 9

    @ Bruno – Kommentar Nr. 3

    Wenn eine ähnliche Gräueltat sich in Deutschland ereignet, wird das ganze System hier die Tat rechtfertigen, oder mit mildernden Umständen „erklären“. Zum Beispiel:
    1- Die Täter waren arbeitslose und benachteiligt.
    2- Schlecht integriert, wegen des deutschen Staates.
    3- Problematische Kindheit. Auch der Vater war Arbeitslos.
    4- Die Täter fühlten sich provoziert, weil die Israelis eine Kassam-Rakete im Gaza-Streifen abgeschossen hatten.
    5- Und so weiter und so fort, bis ein verständnisvoller Richter die Täter zu einem Jahr Gefängnis auf Bewährung verurteilt.

  10. Bernhard von Klärwo
    Samstag, 27. Oktober 2012 21:26
    10

    „Ihr bringt uns um mit eurer Toleranz“

    Dieser Satz gilt auch in o.g. Fall, wo der Westen schweigt!

    Er stammt von hier:
    http://mobil.abendblatt.de/vermischtes/journal/article406667/Ihr-bringt-uns-um-mit-eurer-Toleranz.html

    +++
    +++
    +++

    Wie kam der CHRISLAM in die RÖM. KATH. KIRCHE???

    ARABER = ERPRESSER

    ARABER ERPRESSTEN die RÖMISCH KATHOLISCHE KIRCHE

    BEGINN des CHRISLAM:

    Die Römisch Katholische Kirche wollte sich endlich mit den Juden aussöhnen und alles Judenfeindliche tilgen.

    Doch sie hatten wohl nicht mit den Muselmanen, die die – nur noch als unterdrückte Minderheiten existierenden – orientalischen Christen als Druckmittel benutzten, gerechnet.

    Hinzu kam, daß sich in den europäischen Ländern der neue Zeitgeist und ein sich als modern gebärender Protestantismus ankündigten und verbreiteten(68er-KULTURREVOLUTION).

    PROTESTANEN waren ebenfalls beratend beim II. Vat. Konzil dabei.

    +Wie kam also das „DERSELBE-GOTT-GESCHWAFEL“ in die Kath. Kirche?

    SO:

    „“NOSTRE AETATE…

    Am 18. September 1960 beauftragte der Papst den deutschen Kardinal Augustin Bea, der das Sekretariat zur Förderung der Einheit der Christen leitete, mit diesem einen Text für das Judendekret zu entwerfen…

    +Verräter im Vatikan und den Medien

    Während der Beratungen erfuhren DIE MEDIEN(Anm.: Diese arbeiteten absichtlich oder versehentlich den Scheichs zu!) im Frühjahr 1961 vorzeitig von dem Plan für die Erklärung.

    Es kam zu PROTESTEN vor allem aus ARABISCHEN STAATEN.

    Befürchtet wurde die Absicht des Vatikans, den Staat ISRAEL anzuerkennen und das JUDENTUM gegenüber dem Islam als Dialogpartner ZU BEVORZUGEN…

    Die Einheitskommission hatte eine konkrete Behandlung anderer Religionen mangels Sachverstand und Experten zunächst abgelehnt, setzte aber nun Arbeitsgruppen ein, die Vorschläge für dieses Thema unterbreiten sollten.

    Diese entfalteten eine rege Reisediplomatie, um auch Kirchen arabisch-islamischer und osteuropäischer Staaten einzubinden und ihnen Einfluss auf die Textgestalt zu gestatten.

    Einige der Änderungsvorschläge der Ostkirchen wurden aufgenommen und der Islam erhielt ein eigenes Kapitel, um die Widerstände zu überwinden…

    Eine dritte Gruppe wollte weitere monotheistische Religionen erwähnt wissen. Traditionalisten und Bischöfe arabischer Staaten wollten die Anerkennung des Judentums noch mehr abschwächen.

    Gegner behaupteten, die Kirche habe ihr positives Verhältnis zu den Juden in der NS-Zeit genügend gezeigt. Die Erklärung werde die Lage der Katholiken in der islamischen Welt nur erschweren und „ganze Völker zu Feinden der Kirche machen“, so etwa der melkitische Erzbischof Joseph Tawil…

    Anfang Oktober 1964 protestierte das oberste ARABISCHE KOMITTEE PALÄSTINAS gegen angebliche Versuche des Konzils, „die Juden für unschuldig zu erklären“…

    Danach verstärkten die Gegner ihre Bemühungen, die Erklärung scheitern zu lassen. KAMPAGNEN in arabischen Medien drohten den Christen ihrer Staaten mit Repressalien; der jordanische Premierminister etwa erklärte am 25. November 1964, er werde alle Unterzeichner der Judenerklärung auf eine „schwarze Liste“ setzen.

    Orthodoxe Christen organisierten Protestdemonstrationen in vielen Städten des Nahen Ostens, bei denen hochrangige Kirchenvertreter redeten.

    Im Frühjahr 1965 sandte der Papst zwei Vertreter des Konzils, Johannes Willebrands und Pierre Duprey, in den Nahen Osten, um die Lage der dortigen Christen zu prüfen. Nachdem diese von zahlreichen Drohungen und Übergriffen gegen christliche Minderheiten in arabischen Staaten berichteten,…

    +EVANGELISCHE THEOLOGEN

    Ein prominenter Kommentator der Erklärung war der reformierte Theologe Karl Barth.

    Kardinal Bea hatte ihn 1965 als Beobachter zu den beiden letzten Plenarsitzungen des Konzils nach Rom eingeladen;…

    Seine(Karl Barth) Kritik u.a.:

    Die Erklärung erhebe die „Hochreligionen“ über die angeblich primitiven „Naturreligionen“, obwohl dies religionshistorisch überholt sei und Jesu Kreuz gerade Offenbarungsansprüchen, deren Gottesbilder denen der Bibel äußerlich ähneln, widerspreche (5.)…

    Angesichts der mittelalterlichen und neuzeitlichen kirchlichen Judenfeindlichkeit sei ein ausdrückliches Schuldbekenntnis gegenüber den Juden weit nötiger als gegenüber anderen Christen (7.).

    Auch im Islamteil (3,2) fehle eine Erinnerung an die „fatale Rolle der Kirche in den sogenannten KREUZZÜGEN“ (8.).[8]

    Dass Nostra Aetate keine besondere Verantwortung der mittelalterlichen Kirche und Päpste etwa für die KREUZZÜGE, bei denen Christen Massenmorde an Muslimen und Juden verübten, benannte, haben auch andere Historiker und Theologen kritisiert.[9]…““
    http://de.wikipedia.org/wiki/Nostra_Aetate

  11. 11

    Dahinter stecken die Christen um den Islam eins auszuwischen.Laut Christen hat Irak auch Atonwaffen gehabt.Die Christen lügen,weil sie sonst nichts können.Diese gehört abgeschafft.Die Bestie CHRISTENTUM.Die Welt ohne Christentum,das istdas ZIel..Ihr könnt noch so schreien,nichts wird euch helfen.Die Menscheit gegen CHristentum..Das Gute wird gewinnen.Islam kommt,heult doch.

    MM: Der Teufel spricht aus Ihnen. Der Teufel nennt das gut, was böse ist – und das böse, was gut ist. Ihr Muslime habt eure Missetaten stets den „Ungläubigen“ in die Schuhe geschoben. So wars auch bei 9/11. Waren auch die Malatya-und Mumbasa-Killer Christen? Sie widern mich an, El Turco. Sie sind so pervers wie Ihre Religion.

    Wie „Dr. Simsek“ oder „Dr. Tan“ kommentieren auch Sie aus Hamburg. Dort muss es ein radikales Islamistennetz geben. Wir werden Sie kriegen. Verlassen Sie sich drauf.

  12. 12

    Wie schon mal vorgeschlagen, die Politik wird nicht mit guten Worten aufwachen, sondern muss wohl gezwungen werden.
    Gewisse Dinge werden immer klarer.
    Die Zeit des Redens und Verhandelns mit Unwilligen ist vorbei.
    Jesus kommt bald, also: Kehr um und glaubt an das Evangelium!

  13. Bernhard von Klärwo
    Samstag, 27. Oktober 2012 22:27
    13

    @ El Turco

    Ihre abartige Fantasie ist dem turk-islamischen Wahn entsprungen!

    Warum sollten Christen ihren geschätzten Glaubensbruder bestialisch ermorden?

    Selbst wenn das so gewesen wäre – was nie und nimmer der Fall war!!! – dann könnte man sich allenfalls ein, von der Ferne abgegebenen Schuß vorstellen. Das würde ja genügen, um einen Tod dem Feind anzuhängen.

    Aber warum sollten Christen ihrem eigenen Glaubensbruder die Kehle eigenhändig durchschneiden(schächten), skalpieren usw.???

    Warum sollten Christen überhaupt ihren Glaubensbruder, der gerade hervorragende Ergebnisse bei der Freilassung, durch Moslems gefangene, Christen erzielt hatte, umbringen?

    Aber Moslems, die Gadaffis Leichnam – er war ja immerhin ein moslemischer Glaubensbruder – bestialisch schändeten, schließen wohl von sich auf andere, gell Herr Turk!

    Kein Wunder, wenn Muselmanen so üben:
    http://2.bp.blogspot.com/-24zMWpsmPgQ/UIjxhsAThYI/AAAAAAAACl0/y0J_bFE30ck/s1600/1schaechten.jpg

    …oder so:
    https://michael-mannheimer.net/wp-content/uploads/2012/06/Sch%C3%A4chten-bei-Mensch+Tier2.jpg

    …und so:
    http://www.pi-news.net/wp/uploads/2012/10/Sch%C3%A4chten6.jpg

  14. 14

    Ich bitte darum schön ruhig zu bleiben und genau lesen was ich geschrieben habe!

    @Bruno
    Womit sollen wir bitteschön zurück schiessen?

    Diese politischen Dumpf Backen in Berlin bereiten für alle jene es bisher noch nicht begriffen haben, die von
    mir sozialen und zwangsläufig kommenden ethischen Probleme in ihrem „Wahngehabe“ selber vor!

    In nicht mehr allzu langer Zeit werden die ersten Wendehälse sich bemerkbar machen wenn, weil
    sie merken was angerichtet haben, so doof sind die nicht!
    Auch unserer systemkritischen Buchschreiber in den Hinterzimmern werden dann vergessen, daß sie
    die „Kohle“ für schon längst bekannte Tatsachen,
    dann auch nicht mehr ausgeben können wenn
    Ali Baba und die Millionen Steinzeit Barbaren
    ihr wahres Gesicht zeigen!

    Im Moment soll man dieses „demokratische“ Quatschen
    nach den Spielregeln der „Mächtigen“ mitmachen !

    Das Volk wird erkennen wie es verarscht wird, wenn
    diese Islam-Macho-Idioten, wie gestern im ZDF
    „Gesetz des Blutes“ von den ZDF Meinungsmachern zu guten Moslems bekehrt werden!
    Nur hilft dieses „beruhigen“ denen nicht mehr welche bereits von islamischen Migranten totgeschlagen worden sind!
    Vor wenigen Jahren hat man versucht das deutsche Volk vor den Kommunisten ohne Erfolg zu beschützen!
    Diese ehemaligen SED-Figuren sitzen jetzt im Parlament und nun sollen plötzlich osmanische Horden an der Spitze mit Führer-Erdogan die Freunde einer völlig konträren christlichen Kultur werden!
    Erinnern wir uns bis 1683hatten haben diese Horden Wien belagert und eins auf die Nuss bekommen !

    Heute sind sie schon mitten unter uns!

    Wo ist der normale deutsche Menschenverstand geblieben ?

    Mir ist erinnerlich, daß Herr Mannheimer Rechtsmittel
    beim Heilbronner Volksgericht eingelegt hat, warum
    findet da nicht vor diesem Tribunal eine Demo statt?

    Dann können diese Gerichts-Reporter auch deutsche Beiträge wegen Verfolgung deutscher „Andersdenker“, genau wie ständig aus Moskau berichtet in die Welt senden!

    Ich wäre dabei!

  15. Bernhard von Klärwo
    Samstag, 27. Oktober 2012 22:49
    15

    @ El Turco Komm. 11, welcher schrieb:

    „Die Christen lügen,weil sie sonst nichts können.“

    Ja, dann geben Sie mal sofort das ganze CHRISTLICHE NICHTS zurück:

    Auto, Handy, Computer, WC, Bad, Einbauküche, Fernseher, Videorekorder, Radio, Zentralheizung, Stromleitungen, elektr. Licht, Zug und Gleissystem, Kühlschrank, E-Herd, Gasherd, Tiefkühltruhe, Waschmaschine, Trockner(Tumbler), Festnetztelefon, Ventilator, Weihnachtsgeld, Hartz4(Sozialgeld, Arbeitslosenhilfe) Krankenkassenanmeldung, Rentenanwartschaften, Rollstuhl, Fahrrad, Moped, Mofa, Motorrad, Nähmaschine, Strickmaschine, Kinderwagen, medizinische Gerätschaften(Röntgengeräte, By-Pässe, künstliche Hüfgelenke, Herzschrittmacher, Blutwäschegeräte usw.), Medikamente(Antibiotika, Insulin usw.); Kirchengebäude und Klöster(Türkei, Zypern), Waffen, usw.

  16. 16

    Ergänzung!

    Vorsicht mit Aussagen zu Bewaffnungsmaßnahmen oder ähnliches, es wird hier gelesen und Profile erstellt!

    Man kann sich beherrschen, so wie ich persönlich erlebt habe als ich von 2 dieser Kreaturen bedrängt wurde!

    Einer hat etwas zu Persönliches gemacht, da lag er schon im Dreck und glaubt mir ich hatte so einen Hass, dass ich ihm am liebsten das Licht ausgemacht hätte!

    Aber wissend, daß ich mein ganzes deutsches Volk gegen mich gehabt hätte, habe ich Haltung bewahrt
    und sie beide laufen lassen, keine Volksbeschützer gerufen!

    Warum auch, hätte nur meine Zeit gekostet für nichts!

    Will sagen, nie Gewalt anwenden, es sei denn es wäre eindeutig nachvollziehbare Notwehr!

  17. 17

    @ Arwed, Kommentar 6!

    Lesen Sie bitte nur einmal hier, sogar in diesem gelenkten Schmierblatt sind die Floristen ziemlich auf der Linie meiner Prophezeiungen !

    !http://forum.spiegel.de/f22/grossdemo-rom-zehntausende-italiener-protestieren-gegen-spardiktat-74126-2.html

    Gute Nacht!:-)

  18. 18

    OT:
    guter Artikel in der WELT : Der Islam hat zivilisatorisch vollkommen versagt:

    http://www.welt.de/debatte/article13315630/Der-Islam-hat-zivilisatorisch-vollkommen-versagt.html

    aber das hier ist nun wirklich ganz OT:

    Der renommierte Harvard-Hirnexperte Eben Alexander tat Nahtoderfahrungen voller Licht und Musik immer als Phantasien ab. Bis er selbst ins Koma fiel – und sein Bewusstsein eine weite Reise machte.
    „Tod des Hirns nicht das Ende des Bewusstseins“

    http://www.welt.de/vermischtes/article110284211/Die-betoerende-Nahtoderfahrung-eines-Hirnexperten.html?wtmc=plista

  19. 19

    El Turco
    Samstag, 27. Oktober 2012 21:41 11

    >Dahinter stecken die Christen um den Islam eins auszuwischen.Laut Christen hat Irak auch Atonwaffen gehabt.Die Christen lügen,weil sie sonst nichts können.<

    Wie borniert und widerlich erbärmlich!
    Sitzt am (von Christen entwickelten) Computer und schreibt so einen geistigen Dünnschiß.
    Ausser andere abzuschlachten bekommt ihr Moslems doch nichts auf die Reihe.
    Ihr seid doch noch nicht einmal in der Lage eure Bodenschätze (Öl) ohne Christen zu explorieren und zu fördern.
    Ohne Christen würdet ihr heute noch auf Eseln bzw. Kamelen reiten.
    Alle eure "Errungenschaften" habt ihr von euch unterworfenen Völkern geklaut und mehr habt ihr auch nicht drauf!
    Wo ihr seid verbreitet ihr Terror, Mord und Totschlag und erstickt jeden Fortschritt und jede Menschlichkeit.
    Wir sind nicht scharf auf euer "Paradies", gönnen euch aber sofortigen Bezug desselben.
    Aber seid sicher, auch wir können, wenn es nicht anders geht ziemlich gemein werden.

  20. 20

    Das istgut,eigentlich komme aus Süddeutschland,das Program,verschleiert gut.ich kenne kein radikal-Netz,ausser ihr Netz,was die Anderen schreiben,das ist mir wurscht.Alle hinter diese Attacen stehen die Christen..9-11 war eine amerikanishe Erfindung um in den Irak zu maschieren..Die moslemische Welt wacht auf,ein Sturm wird euch wegfegen ins NIchts.Wein und heult doch,vielleicht hilft es ja..Ihr habt nichts in der Birne, nur plappern,bla bla bla..Nur weil einpaar Klugschei… meinen,soll dr Islam so nach deren Wnsche aussehen..Den Islamgabs vor Euch,den wird auch nach euch geben..ihr tut mir so leid…Ihr ahnungslosen Papagaien.

    MM. Ich lass Ihren Blödsinn nur hier, damit meine Leser wissen, mit welch dummen Muslimen wir es zu tun haben. Der Islam vor dem Christentum? Das sagt schon alles über Ihren IQ.

  21. 21

    El Turco
    Sonntag, 28. Oktober 2012 0:01

    hier nur ein kleiner Ausschnitt einer Antwort an Moslems:

    „Was also sollen wir tun?

    Wir entnehmen aus den Äußerungen islamischer Organisationen und auch islamischer Einzelpersonen (und deren feindseligem Verhalten) in unserern Ländern, dass Moslems im Westen sich nicht wohlfühlen und uns nicht mögen. Das ist in Ordnung. Wir mögen sie auch nicht. Wir werden weiterhin das tun, was diese Personen als “Diskriminierung, Rassismus und Islamophobie” an uns kritisieren, z.B. werden wir unsere Marotten beibehalten, Arbeitsplätze nach Qualifikation und nicht nach Religionsquote zu vergeben und darauf zu bestehen, dass unsere Gesetze eingehalten werden. Wir wissen, dass unsere Gesetze in Euren Augen falsch sind, da sie der Scharia widersprechen – aber wir möchten sie dennoch behalten.

    Wir würden das sehr gerne friedlich lösen, aber notfalls können wir auch gemein werden. Wir sind nicht so nett, wie Euch unsere so genannten “Gutmenschen” leider lange vorgelogen haben. Wir gehören der gleichen Spezies wie Ihr an und wir können auch sehr hässliche Seiten an den Tag legen. Wir hoffen, dass Ihr diese Ehrlichkeit, die Ihr von uns leider bisher nicht gewohnt ward, zu schätzen wisst.

    Ebenfalls finden wir es nicht so gut, dass unsere Wirtschaften einerseits teuer für das Öl aus islamischen Ländern bezahlen und andererseits mit zunehmend drückenderen Steuern islamische Migranten, die wir für gar nichts brauchen, mittels Sozialleistungen durchfüttern. Unser Angebot: Wir zahlen weiterhin für das Öl, werfen aber die islamischen Sozialfälle sowie die kriminellen Moslems raus und stellen unsere Hilfszahlungen komplett ein. Wir sehen ein, dass die Anwesenheit vieler Moslems in Europa Eurem Ziel (Ausbreitung des Islam) dienlich ist – aber sicher seht Ihr auch ein, dass es unserem Ziel (Verhinderung der Ausbreitung des Islam) nicht dienlich ist, sondern sich mehr und mehr als höchst kontraproduktiv dafür erweist.
    Wir würden vorschlagen, dass Ihr unsere Ausweisungen akzeptiert und dass wir uns im Gegenzug verpflichten, nicht zu versuchen, unsere lästigen Unterschichten – insbesondere unsere Neonazis – in die reichen Ölländer zu exportieren. Wir verpflichten uns ebenfalls, das Christentum nicht “mit dem Schwert” bzw. moderner Hochtechnologie-Kriegsführung in Euren Ländern zu verbreiten. Wir könnten das prinzipiell – wir haben es in Lateinamerika getan (und es war sehr hässlich). Wir möchten es aber heutzutage nicht mehr tun. Dass wir – wann immer wir den Eindruck gewinnen, Eure militärische Entwicklung könnte uns (einschließlich Israel) gefährlich werden – militärisch eingreifen, behalten wir uns davon unabhängig ausdrücklich vor.
    Des weiteren möchten wir keineswegs anfangen, einen “Schwanzvergleich” Eurer und unserer militärischen Möglichkeiten anzustellen. Wir empfinden es als unfein, derartiges auszusprechen oder gar mit Überlegenheit zu prahlen, das ist ein wichtiger Bestandteil unserer Kultur. Dennoch werdet Ihr verstehen, dass wir diesbezüglich – selbstverständlich diskret – eine Bestandsaufnahme vornehmen und wir bitten Euch, das Eurerseits auch zu tun.

    Wir würden das alles sehr gerne ohne Krieg und Gewalt lösen und schlagen daher vor, dass Ihr Euch Eure Chancen, Euer Ziel, das dem unseren diametral entgegengesetzt ist und über das wir nicht weiter diskutieren werden, militärisch/terroristisch oder durch Migration zu erreichen, genau ausrechnet. Wir erwarten eine klare Antwort, wie Ihr Euch entschieden habt. Dann könnten wir das leidige Thema Islamisierung Europas um einige Jahrhunderte in die Zukunft verschieben, uns weitgehend aus dem Weg gehen ( da wir uns ja gegenseitig nicht mögen ) und uns um das Nötigste kümmern: Unseren Wunsch nach Öl und Euren Wunsch nach unseren medizinischen und anderen reizvollen Errungenschaften zivilier Natur.

    Wir würden uns über eine ehrliche Antwort sehr freuen.

    Solltet Ihr es wider Erwarten bevorzugen, die Sache mit Gewalt gegen Personen zu lösen – das beinhaltet auch Israel, das Teil des Westens ist – sehen wir uns leider gezwungen, ebenfalls gewalttätig zu werden. Diesbezügliche jammernde Beschwerden Eurerseits, Ihr wärd unsere Opfer, werden wir zur Kenntnis nehmen, aber weder glauben noch berücksichtigen. Wir sind auch bereit, Gewalt gegen bestimmte Sachen (Flaggen unserer Länder, Puppen unserer Regierungschefs und religiösen Autoritäten) hinzunehmen, da wir Euch gerne ein Ventil für therapeutischen Aggressionsabbau lassen möchten. Wir sind keine Unmenschen. Beschädigte Botschaften und jegliche Gewalt gegen Menschen fassen wir in Zukunft als Kriegserklärung auf.

    herzlichst

    Euer Feind, der “Westen”

  22. 22

    „…die Augen lebenden Leibes herausgerissen.“

    Auch das mit den Augen ist direkt auf den Islam zurückzuführen:

    „Die Geschichte von Raba Chanina ist eine bekannte und gut dokumentierte Geschichte des Islam. Raba Chanina wurde auf direkte Anweisung des Propheten höchstselbst gefoltert. Seine Augen wurden herausgerissen. Er wurde verbrannt. So wollte man aus ihm herauspressen, wo die Juden ihre Habseligkeiten versteckten. Ihr Gold, ihr Silber, alle diese Sachen. Dies stammt direkt aus der Hadith.“ Walid Shoebat, Islam: What The West Needs To Know

    MM: Vielen Dank. Solche Infos sind Gold wert!

    Ich war selbst in Mumbai…nach den Massakern, um mich über die Hintergründe des Massakers zu informieren. Die Polizei dort sagte mir, dass sich die muslimischen Attentäter telefonisch von einem Imam beraten ließen, was sie den Opfern antun konnten. Offenbar bezog sich dessen Rat auf solche Vorfälle, die direkten Bezug zu Mohammed haben.

    In diesem Fall wiederhole ich meinen Satz aus einem meiner Essays: „Wenn es einen Teufel gibt, dann heißt sein Prophet Mohammed und seine Religon Islam“

  23. 23

    @ist lahm
    (Samstag, 27. Oktober 2012 23:21)

    e bissl ot zu Ihrem ot
    (Nahtoderfahrungen“

    Ich möchte nicht zu weit auf mathematisches Gebiet vordringen (Null hoch Null und Konsorten),
    (obgleich dies noch gut fassbar ist)

    Ein „Gleichnis“:
    Wie nahe ist eine Zahl an Null?
    (im Verhältnis)

    Jede beliebige Zahl ungleich Null,
    dividiert durch Null ergibt Unendlich,

    Wie nahe man sich auch immer der Zahl null nähert, auch immer am Tod ist, man ist unendlich,
    beliebig weit entfernt.

    Es handelt sich um materielle, organische, lebendige Vorgänge, um Erahrungen in einer, meinetwegen d e r Ausnahmesituation,
    (ausschüttung von Hormonen etc…, (anscheinend!)
    um Aufhebung von blockierungen zwischen den Nervenzellen und damit verbundener unblockierter „Datenverarbeitung“ im Zentralnervensystem.

    Man verzeihe mir den „ot“ vor dem Kaffee.
    P.s.:
    Dies war (m)eine subjektive Sicht der Dinge.
    Weniger zur Übernahme als vielleicht e bissl zum Nachdenken gedacht..,
    …wer´s möchte…

    …zurück zu den wichtigeren Dingen…
    …dem Kaffee.

    MM: Zustimmung. Es gibt keine einzige Erfahrung eines vom Tod Zurückgekehrten. Ausschließlich Erfahrung von Menschen, die nahe am Tod waren. Den Tunnel mit weißem Licht am ende shene aübrigens auch Astronauten oder Jetpiloten, wenn Sie eine mehrfache G-Beschleunigung erfahren. Dieses Phänmen ist heute wissenschaftlich geklärt als MFolge von Sauerstoff-Defizit im Hirn – und kann bei belibigen Menschen in einer Zentrifuge simuliert werden. Damit aber lassen wir dieses OT…bitte..

  24. 24

    „El Turco“

    So schreibt ´n Depp…
    …oder ein bemitleidenswerter Gehirngewaschener…


    …oder ein Agent Provocateur…

    …oder doch ein Wahrheitssuchender?

  25. 25

    Statt „Christliche Errungenschaften“ möchte ich
    „Christliche, jüdische, Errungenschaften im Zusammenhang mit sonstigen Religionen* mit Ausnahme der „des Friedens“ schreiben.

    (*)Zumindest haben die Religionen nicht dermaßen geschadet, wie es die „“Religion“ „des Friedens““
    tat und tut.

    Sie schafft keinen (Mehr-)Wert,
    sie zerstört.

  26. 26

    Gewalt,bin dagegen.Wer die Gesetze eures Landes nicht beachtet,also Straftaten begeht,muss bestraft werden..Wie hier in dem Blog steht,um diesen Libanesen,raus<mit solchen menschen,den würde ich eigenhändig des Landes verweisen.Mosleme,die Straftaten begehen sind genuso zu bestrafen ohne,wenn und aber..Weil in Afrika ein Baumfällt,oder in Usa ein Autounfall passiert ist,oder in Japan fällt ein Fahhrad gegen den Bus,daran ist der Islam Schuld.Diese Baehauptungen können nur von kranken Leuten aufgestellt werden..Selbst erfundene Geschichten,oder einige Leute wie Herr Spencer,oder Monsieur Brague oder Herr Raddatz usw möchte gern Islamwissenschaftler in den Vordergrund zu stellen,endet in Lächerlichkeit..
    Ich würde gerne mit diesen Wissenschaftler in arabisch reden,sie lehnen es ab,weil zugebe,so gut ist unsere arabish Kentnisse nicht..Was für grosskotzige Wissenschaftler..

    Religionen sind private Sache..Meinetwegen,alle Religionen abschaffen..Ich brauche jedenfalls keine..
    Hätte man die Religionen verstanden,es gebe keine hundert tausende verschiedene Bücher..

    Einfach Katolikan-Evangelisten -Ortodoxen oder unter Islam die verschiedene Rechtschulen anschauen,jede sagt,ich bin die Wahrheit,wieviele Wahrheiten gibt es denn?
    Hier ist der Arena der Ahnungslosen..

    MM. Auch wenn ich mir ziemlich sicher bin, dass Sie aus der Hamburger Islamisten-Connection kommen (Ihre IP weist darauf hin) – und dass Sie möglichweise der von mir gesperrte „Dr.Tan“ sind… Ihr letzes Statement der Privatisierung der Religion ist zu begrüßen. In Rom war Religion stets eine „causa privata“ – eine Privatangelegenheit. Jeder Römer durfte zu Hause anbeten wen er wollte…aber mit seinem Glauben nicht an die Öffentlichkeit gehn. Das funktionierte bei den Römern 2000 Jahre lang ohne jedes Problem. Bis zum Auftreten des Christentums in Rom – das offen misiionierte und damit gegen das Prinzip der Privatheit in religiösen Fragen versteiß – gab es keine Verfolgung von Religionen im antiken Rom.

    Religion als ausschließlich private Angelegenehit ist auch eine der fundamentalen Forderungen der Aufklärung – der ich mich persönlich anschließe.

    PS: Sie schreiben „Hier ist der Arena der Ahnungslosen..“…wo ist denn Ihrer Meinung nach die Arena der Wissenden?

  27. 27

    Möchte ein paar allgemeine Bemerkungen machen zum „Warum“ der BLOG Bearbeitung von tagesaktuellen islamischen Fundstellen, wobei es sich sehr oft um eine Verwendung von Archivmaterial handelt als erklärende Ergänzungen!

    Ich finde die sich daraus entwickelnden Diskussionen als ein nicht so mit speziellem islamischen Grundwissen ausgestatteten Leser äußerst interessant, meiner Allgemeinbildung sehr förderlich!

    Oft frage ich mich ob diese Pro-Islam Beiträge tatsächlich echte Beiträge von Moslems, bzw deutschen „Modernbürgern“ sind.
    Immerhin sind sie so naiv entlarvend, daß ich als „normaler Bürger“ es kaum glauben kann was da zum Ausdruck gebracht wird!

    Wer meine Postings zwischen den Zeilen lesen kann,
    hat auch sofort erkannt, daß ich mit allen besorgten Islam kritischen Bürgern solidarisch bin!

    Aber auch wird meine Frage deutlich, warum und wie soll man in dieser gefährlichen Zeit mit solchen politischen Umbruchs-Realitäten umgehen.

    Grundsätzlich bejahe ich solche Aufklärungsarbeit!
    Befürchte aber, bei nur den islamischen Bürger angreifenden Beiträgen einen taktischen Fehler
    und die Möglichkeit dieser für mich zur Zeit unerträglichen politischen Elite, besorgte anders denkende Bürger zu stigmatisieren und politisch
    zu kriminalisieren!

    Viele entsprechende Foren sind als rechte, rassistisch
    verseuchte Nazi und menschenfeindliche Plattformen
    zu tödlicher Munition der Foren- Initiatoren geworden!

    So zum Beispiel Herr MM, der sich gerichtlich zu seinem
    gemachten Aufruf zum Widerstand verantworten soll!

    Für mich eine aus Besorgnis, aus Mut der Verzweiflung
    gestartete Aktion eines Islam kritischen Bürgers, gleichzeitig aber als Vertreter vieler seiner politischen Gleichgesinnten, sage mal ein besorgter deutscher „Offizier“!
    Es gibt einige solcher „Offiziere“, leider gibt es keinen
    logistisch aktiven Kommandeur!

    Man möge mir diese provokative Kritik verzeihen, aber leider ist es so, weil dann solche kontra-produktiven Widerstands-Aufrufe ohne Wirkung bleiben müssen und als gerichtliche Abschreckung entsprechend honoriert dem Volk politisch vermittelt werden!

    Vielmehr sollte man nicht die jetzt hier im Land ansässig gewordenen Islamischen Bürger direkt angreifen,
    sondern unsere das Grundgesetz zu mißbrauchende
    Politiker welche diese Menschen ins Land geholt hatten!

    Unsere politische Zielsetzung sollte sein, die sich immer mehr in der Gesellschaft darstellenden Probleme der
    politischen Regierungselite anzulasten, ohne spektakuläre kontra-produktive Provokationen !

    Dabei muß man auch etwas mehr anzubieten haben als
    Islam-Kritik allein!

    Hier im BLOG schreiben Islam-Experten, keine Sozial-
    oder Wirtschaftsexperten, es ist eine reine Einzel-Islam-Kampf-Plattform von Herrn MM!

    Ja ok, besser als gar keine solcher Informationsquellen,
    aber was soll mit den sich integrierten, islamisch inaktiven Menschen denn geschehen, wenn es nach dem
    Motto „Moslems raus“ geht?

    Wenn man dazu keine Antwort hat, gibt es auch keinen
    Dialog, denn das würde bedeuten, „alle raus“ und käme einer innerdeutschen Bürgerkriegserklärung gleich!

    Besser ist es konstruktives Denken einzubringen,
    hoffen auf sich bestimmt bietende Möglichkeiten
    schwarzen „C-Wendehälsen“ die Rückkehr ins
    christlich-abendländische Heimatland anzubieten!

    Fakt ist, wir haben keine bedeutenden mit Kompetenzen
    ausgestatteten Politiker welche sofort Regierungsverantwortung übernehmen könnten!

    Überlassen wir doch den kriminellen und salafistischen Gesellen, auch Islam freundlichen Deutschen die realen unlösbaren Probleme als deren Existenzfrage im Raum!

    Wir, das Volk sitzen diesmal in der Loge und können zu sehen wie die wirtschaftliche und soziale Eigendynamik
    unser Eingreifen erforderlich machen wird !

    Alte Menschen können ihre Heimkosten nicht bezahlen,
    Strom ist so teuer, daß viele Menschen kalte Wohnungen haben, Altersarmut ständig steigend, normale Bürger betreffende steigende Lebensunterhaltskosten, immer mehr in Harz IV lebende Familien, drohende außenpolitische Ereignisse mit Folgen von zweifelhaften Kriegseinsätzen mit denen Rachehandlungen in Deutschland stattfinden, zusätzlich der immer steigenden Ausländerkriminalität!

    Man sollte in aller Ruhe abwarten und sich nicht populistisch versuchen in Partei und Einzelperson
    darzustellen, auch das macht etwas aus wenn man
    eigentlich nichts zu bieten hat und läßt im Volk manche Spekulation aufkommen in Bezug politischer Glaubwürdigkeit!

    Aber weiter leidenschaftlich zu informieren schadet
    nicht 🙂 !

  28. 28

    @ El Turco

    Wenn du Frau Prof. Adelgunde Mertensacker verstehst, dann verstehst du die WAHRHEIT, wenn du aber die Wahrheit nicht verstehen willst, dann hat Frau Prof. Mertensacker mit ihren Vortrag recht.

    (Teil 1)

  29. 29

    Die Geschehnisse die sie beschreiben sind allein schon beim Lesen unerträglich.

    Diese Taten sind natürlich eher selten, zeigen aber überdeutlich den „Fingerabdruck“ des Täters, nämlich des Islam.

    Lassen Sie bitte nichts unbeschrieben, denn viele einzelne Bilder ergeben einen ganzen Film.

    MM. Sie sind nicht selten. verehrter Kommentator. Sie finden hier und heute tausendfach statt – und zwar jeden einzelnen Tag. In Syrien, im Irak, in Pakistan, Afghanistan, in Nigeria und Ägypten. Lesen Sie dazu die Aritkel unter der folgenden Rubrik:
    https://michael-mannheimer.net/category/christenverfolgung/

    Aber Warnung: Es wird Ihnen danach sehr schlecht gehen! Dennoch: Gehen Sie da durch. Denn nur wer die Wahrheit kennt, kann sich richtig entscheiden.

  30. 30

    Und den für die Islamisierung Deutschlands Verantwortlichen soll das Wort des Propheten den vorhergesagten „Frieden“ bringen. Wer „Menschen“ noch ein gesegnetes Opferfest wünscht, deren Vernichtungsideologie in der ganzen Welt tausende Todesopfer folgert, der zeigt eine Ahnungslosigkeit wie die Kuh beim Sch…… vor ihrer grausamen Schächtung. Und die Deutschen schauen und hören zu. Statt man diese Opferfestpolitiker in die Wüste schickt, sind sie bei der nächsten Wahl wieder auf ihrem Posten. Den Deutschen ist nicht mehr zu helfen.

  31. 31

    Mit Worten alleine kann man gegen diese Ausgeburten der Hölle nichts mehr verändern.

  32. 32

    Mohammed und seine Frauen

    http://www.youtube.com/watch?v=01tl3r77FMc&feature=channel&list=UL

    Islam führt zu dämonischer Besessenheit.

    http://www.youtube.com/watch?v=EHEtjrUmmL4

    Für Bibelgläubige ist es keine Überraschung was vor unseren Augen in der Welt abläuft.
    In 2.Thessalonicher 2,1-17. Steht geschrieben: Der Paulus warnt das die Christen sollen „nicht so schnell in eurem Verständnis erschüttern oder Schrecken jagen lassen“, „wegen der Wiederkunft unseres Herrn Jesus Christus und unserer Vereinigung mit ihm.“
    „Lasst euch von niemand in irgendeiner Weise verführen! Denn es muss unbedingt zuerst der Abfall(abfallen vom Jesus Christus und NT) kommen und der Mensch der Sünde geoffenbart werden, der Sohn des Verderbens,
    der sich wiedersetzt und sich über alles erhebt, was Gott(der Bibel) oder Gegenstand der Verehrung heißt, sodass er sich in den Tempel Gottes setzt als ein Gott und sich selbst für Gott ausgibt.
    Und ihr wisst ja, was jetzt noch zurückhält, damit er geoffenbart werde zu seiner Zeit.
    Der Herr Jesus wird diesen Gesetzlosen durch die Erscheinung seiner Wiederkunft beseitigen wird.

    1. Die echten Christen warten auf Wiederkunft des Herrn Jesus.

    2. Sie sollen nicht erschrecken als ob dieses Erreignis schon geschehen ist.

    3. Die christliche Länder befinden sich schon längere Zeit im freien Fall, im Zustand des Abfallens vom Christus, der Bibel und christlichen Werten. Wenn du heute jemanden ansprichst: Was er noch als Christ glaubt, dann kommt zuerst bei vielen erstmal gar nichts, danach kommt: Ich war getauft. Ich war konformiert. Ich war ein Messdiener. Ich zahle mein Kirchensteuer. Ich arbeite schon so viele Jahre in der Firma und zahle meine Steuer. Und es kommt eine Menge Bibelkritik, alles was sie irgendwann aus den Fernsehen, Zeitschriften und sonst wo aufgegriefen haben.
    So wie ein gut gebauter Motor lange Zeit gut läuft, aber ohne der Hauptuntersuchung, kriegt Totalschaden und eine Zeit ist das Auto noch in Bewegung weil es Berg ab geht. So ist der geistliche Zustand heute der Christenheit.

    4. Auf dem Plan steht jetzt das Auftreten eines Weltführers mit einem Propheten, der sich erhebt gegen alles was göttlich(biblisch) ist. Hier verstehe ich woher die dämonische Lust bei Moslems und anderen antichristlichen Kräften zu morden kommt, zu herrschen und zu erobern. „Denn das Geheimnis der Gesetzlosigkeit ist schon am Wirken.“

    5. „Nur muss der, welcher jetzt zurückhält, erst aus dem Weg sein;“ Vor zwei Tausend Jahren hat der himmlische Vater und der Herr Jesus den Heiligen Geist ausgesand und er hält es noch zurück damit das Böse nicht Überhand nimmt.

    6. Unter neuen Weltführer wird ungefähr so wie zu Hitlerszeit sein. Er hat versucht alle nichtchristliche okkulte Kräfte und Religionen(auch den Islam)für sich zu nützlich zu machen.
    http://www.youtube.com/watch?v=hbnaFKkc850&feature=related
    „Oder wisst ihr nicht, dass euer Leib ein Tempel des in euch wohnenden Heiligen Geistes ist,“
    1.Korinther 6;19.
    Auf dem evangelischen Kirchentag heute kann man jede Religion lernen zu praktizieren, genauso bei interreligiosen Treffen der katholischen Kirche in Assisi gratis zu deinem Glauben bekommst. Das ist nichts anderes als der Geist des Gesetzlosen, des Menschen der Sünde zieht in die Herzen(Tempel) der Christen ein. Die Bibel nennt es die geistliche Hurerei.

    7. Vergeblich freuen sich manche Moslems in ihrer Siegesstimmung. Das Ende wird ganz genauso sein wie es im NT, aber auch im AT der Bibel geschrieben steht. Wie schon ein Mann sagte: Dass die Herren dieser Welt kommen und gehen, aber unser Herr(Jesus) kommt und bleibt.

    „Tut Busse und glaubt an das Evangelium!“

    Markus 1;15. Schlachter Bibel(einer der besten und genausten Bibelübersetzungen) http://www.CLV.de

    Christliche Lieder:
    http://www.sermon-online.de/search.pl?lang=de&id=11531&title=&biblevers=&searchstring=&author=0&language=0&category=0&play=5

    http://www.sermon-online.de/search.pl?lang=de&id=11748&title=&biblevers=&searchstring=&author=0&language=0&category=0&play=5

  33. 33

    Ihre Frage,wo ist dr Arena der Wissenden,die Antwort überlasse Ihnen..

    Wenn Experten zu Wort kommen,dann wir ein Arena der Wissenden werden.

    Ich halte nicht viel Religionen,aber wer daran glauben möchte,bitte das privat tuen..

    Wiissen Sie,ich kann Stanorte belibieg ändern,wozu,die Mühe.Ich wohne nicht in ihrem Land. Sie sperren Experten ,warum das?Sollen hier tatsächlich nur die Ahnungslosen schreiben? Sind sie nicht,dr,die die Latte für Meinungsfreiheit hoch ansetzen will und wollte.Bin von Ihnen enttäuscht,solange keine persönliche Beleidigungen-Diffamierungen geht,sollte man ,wenn auch schwer fällt,Experten zum Ausdruck kommen lassen……

    Damit zeigen Sie,dass Sie nicht weit weg von denen sind,die Sie so hart mit Kritik überhäufen..

    MM. Ich sperre keine Experten. Ich sperre nur Lügner und Wahrhreitsverdreher. Für mich sind Sie – bei allem Respelkt – kein Experte, Herr Feyzal.Sie sind Moslem, Mohammed-Gläubiger…gebildet zwar, aber wissenschaftlichen Denkens nicht fähig.

    Wissenschaft heißt, offen zu sein für alle Fragen und alle Antworten zu diesen Fragen – auch wenn diese weh tun oder nicht mit dem persönlichen Weltbild übereinstimmen.

    Islamwissenschaftler aber sind – zumindest die meisten – nichts naderes als belesene Experten des Islam, aber keine Wissenschaftler im obigen Sinn. Denn weder stellen Sie den Islam, noch Mohammed, noch den Glauben an sich in Frage…und wenn, dann kommen Sie stets mit derselben Antwort: Der Islam hat Recht. Das ist Glaube – der sich als Wissenschaft tarnt. Gleiches gilt übrigens auch für christliche Theologie – wobei diese wesentlich ergebnisoffener ist als Islamwissenschaft und schon viele Atheisten produziert hat unter einst gläubigen Katholiken.

    PS: Meinungsfreiheit hat nicht mit Freiheit für Lügen- und Märchengeschichten zu tun. Sie ist auch keine Freiheit zu Beleidigungen, Schmähungen, Morddrohungen. Das werden Sie doch hoffentlich einsehen. Wenn nicht…auch egal.

  34. 34

    @Prof.Dr F.:Feyzal (33):
    Sie sollten sich nach Ihrem Totalausfall

    „In Deutschland waren auch s´damals 30 Millionen Juden..“

    zurückhalten: https://michael-mannheimer.net/2012/08/18/die-grausamen-gotter-der-linken-che-guevara-massenmorder-folterer-menschenfeind/#comment-14727

  35. 35

    Da irren Sie sich aber gewaltig,natürlich bin ich ein Akademiker,wenn ich mich vorstellen würde,würden Sie vor mir stehen und umEntschuldigung bitten..Jede wissenschatler ist belese,sie aber auch.Hede Wissenschaftler verteidigt seine Meinung,das tuen Sie auch.

    Der Unterschied liegt daran,dass Sie als nicht Islamexperte die Details kennen..
    Ich stelle den Islam natürlichin Frage,deshalb schrieb ich,wieviele Wahrheiten gebe..Ich lese die Kommentare sehr sorgsam durch,als Wissenschafler muss ich etwas verteidigen oder das Gegenteil.Nein,ich kann auch in der Mitre stehen und neutral bleiben.Ich muss keine Fragen stellen..Ihre Einschätzung,was die Meinungsfreiheit betrifft,ist explzit genauso niedrig,wie die Moslems..Diesen Vorwurf müssen Sie hinnehmen.. Komischist es,dass sie nicht wahr haben wollen,dann sperren sie.Die Mosleme wollen nicht wahr haben,gehens ie auf die Strasse.Ihre welt ist weit von der Demokratie ,sehr weit..Erst Wenn Sie versuchen,Islam zu verstehen,hinterhier kann man immer noch kritiesen,dann zeigen sie auch,warumm der Gegner sich anders verhält..wenn es soweit ist,werde ich eine Serie in ihremBlog wemnn es erlaubt wird,über den Islam schreiben..Sie werden Augen machen

    Vorweg einige Überschriften:
    1-Koran,wessen Wort ist das?
    2-wurde der Koran verändert?
    3-Verhüllung der Frau,im Islam?
    4-Islam und Frauen
    5-Alle religionen sind Märchen.
    6-Existieren unstimmigkeiten im Koran?
    7-Braucht die Menschheit neuen Propheten und ein neues Buch?
    8-WAs sagt der oran dazu(zu Wissenschat und Endeckungen)
    9-FRAGEN UND Fragen zb,wann wurden Adam und EVA geschaffen?.
    10-Der Iaslam und seine Behautung,letzte erhabenste Religion zu sein.
    11-Wie war Mohammed?

    12-Diee rfundene Hadithen und ihr Missbrauch..
    13.Wahrheit oder das BÖse Die Religionen..
    und vieles mehr.

    Wenn Sie soweit sind,auch den Gener zu akzepziren werde ich schreiben..

    MM: Akadmiker ist nicht gleich Wissenschaftler, Herr Feyzal. Besonders dann nicht, wenn man einen akdamischen Titel für Islamwissenschaft im Orient erworben hat. Das hat mit Wissenschaft nichts zu tun…vielleicht etwas mit Gelehrsamkeit.

    Was Ihre Selbstbeschreibung angeht, bin ich sehr irritiert. Ihrer Aussage „wenn ich mich vorstellen würde,würden Sie vor mir stehen und umEntschuldigung bitten.“ mangelt es an etwas, was jeden großen Menschen und Wissenschaftler auszeichnet: Demut und Bescheidenheit. Wenn sie ein großer Wissenschaftler wären, müssten Sie sich nicht selsbt so loben. Jesus sagte dazu treffend: „Wer sich selbst erhöht, wird erniederigt werden.“ Er hat recht..das weiß ich aus meinem eignen Leben. (Sie wissen, dass ich allerdings Atheist bin und nicht an Jesus als Sohn eines Gottes..aber sehr wohl als einen der besten aller Menschen sehe, die je gelebt haben)

    Prinzipile habre ich nichts dagegen, wenn Soie hier Beiträge veröffetnlichen wollen. Doch Sie werden verstehen, dass ich keine islamischen Propagandbeiträge zulassen werde.

  36. 36

    Meine völlig neutrale Empfehlung,
    bitte keinen raus schmeissen!
    Für mich sind diese „Erwachsenen Märchenerzählungen“ eine Zustandsdarstellung über den Geisteszustand der entsprechenden Schreiber und ihrer Gleichdenker!

    Als ich aus der Schule entlassen wurde bekam ich ein Buch über Charles Darwins Evolutionstheorie und
    eine Bibel als Erinnerung !
    Im Verlaufe meines Lebens habe ich mich zu einem mündigen unabhängigen Menschen entwickelt und staune wie viele andere Menschen da Defizite haben!

  37. 37

    Nachdem ich mich seit Jahren in meiner Heimat der Rücksichtslosigkeit des Islam-Koran in vielfältiger Belastung ausgesetzt sehe, kann ich ausschließlich den Erkenntnisschluss ziehen, dass es den moderaten Islam niemals gab und niemals geben wird. Selbst Herr Stürzenberger, den ich sehr schätze, glaubt, dass man dem Islam-Koranhörigen glauben kann, wenn er vorgibt sich an die deutsche Gesetzgebung zu halten. Selbst wenn ein Islam-Korananhänger dieser Gesinnungsgemeinde den Austritt verkündet, wird er – wenn er es überlebt – im Falle der islamisch erstrebten Besatzung zu 40-50% dem unauslöschlichen Bündnis mit der Koranlehre wieder Priorität geben. Wer die Einschleusungszahl von Muslimen der letzten Jahre kennt, kann nur zu dem Schluss kommen, dass die Islamisierung Deutschlands vorbereitet und vollendet wird. Wenn der Deutsche Menschen wählt, die diese Entwicklung die letzten Jahre massiv gefördert haben, dann wird die Natur das tun, was sie seit die Erde besteht, immer schon getan hat: sie wird ab einem gewissen Punkt immer auf der Seite des gesunden Menschenverstandes sein – und da es in der Natur nicht Gutes und nichts Schlechtes gibt, sondern nur gewisse Notwendigkeiten – ist die Beurteilung für ein menschenwürdiges Dasein der Natur überlassen; wenn kein Wasser da ist, kann sich der Hörige nicht vom Koran ernähren. Der Koran ist ein Stück Papier. Reicht zur Ernährung für höchstens 1 Woche. Wer den Hochmut des Korans lebt, der wird alles um sich herum diesem Hochmut aussetzen. Wie krank muss man sein, um die ganze Welt durch Terroranschläge des 9/11 in die korangeprägten Ängste zu zwingen? Wie dumm muss man sein, zu glauben, dass diese Gesinnungen integrierbar, zu Hunderttausenden in unsere Heimat geholt, eine völlig andere Lebensweinstellung entwickeln werden?
    Wer 2013 noch zur Wahl geht sollte sich vorher ein paar Wochen Zeit nehmen, um sich über das Thema Islamisierung und ihre Verursacher zu informieren. Die ersten Türken haben ihre angenehmen „Hausschlachtungen“ in den ersten Jahren ihrer Anwesenheit z.T. in den Hausfluren ihrer deutschen Nachbarn durchgeführt. Die Klage über dieses Vorgehen hat keinen Politiker interessiert. Nur ein ganz kleines Beispiel dafür, dass Deutschland die letzten Jahre eine marode Demokratie wurde, deren Gesetze nur noch das Gerüst für Steuersklaven ist, deren einzige Aufgabe darin besteht, Zahlungen vorzunehmen, um anderen eine Existenz ohne Selbstverantwortung zu sichern.

    MM. Das ist der einzige Punkt, bei dem ich mit Stürzenberger nicht konform gehe: Ich glaube, dass ein Moslem immer ein Moslem bleibt. Egal was er unterschreibt. Daher gilt für mich: Wer hier bleiben will, muss dem Islam abschwören.

  38. 38

    Hallo Herr MM,
    als Kind bin ich zum katholischen Christen ohne meine Einwilligung erklärt worden !
    Das, wie ich weiß nicht nur um ein „Lamm“ zu sein, um mich hüten zu lassen von einem Oberhirten, sondern auch um die Kirchensteuer von meinem Einkommen erheben zu können!
    Ich mußte nicht dem Christentum abschwören, habe mich inaktiv gezeigt, ich bin einfach ausgetreten !

    Ich hätte auch in diesem christlichen Haufen bleiben können und keiner hätte gemerkt was ich von diesen
    Pfeifen wirklich gehalten hab!

    Will sagen, daß es auch möglich sein kann das sich sich
    einige Moslems ebenso verhalten könnten, immerhin sehen sie auch so aus wie ich mit ihren zwei Beinen:-).

    So gesehen ist Ihre Ansicht ein „Kopf ab oder nicht“ sehr
    gewagt!
    Ich hätte natürlich bei so einer Entscheidung gleich abgeschworen um mein schönes Leben weiterhin geniessen zu können!
    Aber es gibt auch Moslems welche dies als eine bare Kriegserklärung gegen ihre gewohnten von Mama und Papa übernommenen Märchenerzählungen mit den angehimmelten Märchenfiguren auffassen !

    Diese Moslems sind aber hier aufgewachsen und sagen wir können nirgends hingehen, es ist unser Land jetzt machen wir Moslems Euch Deutschen das mal mit der Waffe deutlich!

    Wahrscheinlich hat Stürzenberger davor Bedenken….und
    denkt anders !
    Aber wahrscheinlich sind Ihre Bedenken auch nicht ohne
    und die Zeit wird zeigen wer Recht haben wird….

  39. Bernhard von Klärwo
    Montag, 29. Oktober 2012 21:32
    39

    Betr. El Turco

    Er macht das, was Hardcore-Moslems gerne tun: er betreibt RÜCKWÄRTS-PROJEKTION.

    Demnach habe es den Islam schon immer gegeben, aber Juden und Christen hätten ihn verfälscht per Thora und Bibel und erst Mohammed, mit Hilfe Allahs und Dschibrils, hätte den Islam wieder ans Licht gebracht.

    RÜCKWÄRTS-PROJEKTION erkennt man auch hier:

    „“Viele Muslime lehnen den Begriff der Konversion zum Islam ab, da jeder Mensch nach dem Fitra-Konzept als Muslim geboren sei und daher durch einen Aufruf (arabisch: Da´wa) lediglich zur Rückkehr zum wahren Glauben an Gott (Allah) bewegt werde.““ wikipedia

    Nach der islamischen RÜCKWÄRTS-PROJEKTION waren also auch die ersten Menschen, Adam und Eva sozusagen, schon Muselmanen!

    +++

    Ich glaube auch, Dr Tan war sich nur mal eben umziehen…, wie auch er, macht er keinen Punkt hinter Dr

    +++

    @ Prof.Dr F.:Feyzal

    Finden Sie es nicht ziemlich angeberisch, hier mit irgendwelchen Titeln zu erscheinen?

    Gewöhnlich ist es so – falls Sie es noch nicht geblickt haben sollten – wenn einer Prof., Dr., Graf, Fürst, Baron, König, Kaiser o.ä. zu seinem Nickname (hinzu)nimmt, dann ist es ironisch gemeint, ein Scherz, eine spaßige Übertreibung!

    Glauben Sie vielleicht, ich hieße Bernhard von Klärwo oder sei der Hl. Bernhard von Clairvaux persönlich?

    Ich hätte mich natürlich auch hier „Heiliger“ nennen können, natürlich, um damit auszudrücken, daß ich gerade keiner bin.

    So, ich hoffe, Sie haben jetzt die ungeschriebenen europäischen Stil- und Benimmregeln verstanden:

    Im Christentum, überhaupt im Abendland ist Bescheidenheit eine Zier!

    Im islamischen Orient scheint stets der größte Aufschneider auch der Beliebteste zu sein. Das sollten Sie sich mal als erstes in Europa abschminken!

  40. 40

    Was man hat,hat mans eben.Bescheidenheit ist eine Zier.Ihre Meinung!!Sehr schön.

    Mir geht es auch nicht darum etwas zu verteidgen,jede soll seineMeinung dazu geben ist ok..

    Ich halte von Religionen nichts.Christentum ist für mich eine Bestie..Gehört abgeschafft.Man braucht nur die geschichte anschauen.Papst Urban 2,man muss die Mosleme ausrotten.Kreuzzüge ,wobei auf dem Weg dahin wurden mehr Christen umgebracht als die Mosleme in Jerusalem.Die Historiken sind eine Meinung ,die STadt Konstantinopel wurde durch Christen im Zuge der Kreuzritter schlimm und mehrfach geplündert..

    MM: Das ist richtig. Und das schreiben christliche Historiker, die im Gegensatz zu islamischen eben selbstkritisch sein könne. Aber die christlichen Plünderungen stehen in keinem Verhältnis zum Blutbad, das die Muslime bei ihrer Eroberung in Konstantinopel angerichtet hatten. Eine der schlimmsten Plünderungen der Menschheitsgeschichte. Seltsam, dass Sie dieses zu erwähnen „vergaßen“. Nachzulesen u.a. hier: https://michael-mannheimer.net/2012/01/16/augenzeuge-berichtet-von-unvorstellbare-massaker-der-turken-bei-der-eroberung-konstantinopels-1453/

    Wenn man einen Feind hast,der verfolgt sie .lebenslang.Verfolgungswahn..

    Es ist doch heuchlerisch,von euch,wir haben judische Tradition,weshalb Europa immer versucht hat,die Juden auszurotten..1492 war der Anfang,eine Entschuldigung gibt es bis heute nicht..Luther der Oberrassist hat die Juden so schlecht dargestellt,dass die Nazis,das ausführten,was er eigentlich wollte..Noch heute sind über die Hälfte der Deutschen Juden feindlich eingesllt..Ich kenne viele sehr viele,die leise sprachen, den Adolf hätte man noch 5 jahre länger geben sollen..Das sind keine Mosleme,echte Deutsche.Warum fordert Israel ihre Landsleute auf Frankreich zu verlasen,weil die Europäer sie gut behandeln?

    Europa kann ohne Feind nicht leben,2 Weltkriege besttätigen diese behauptung.Gestern die Juden,heute die Mosleme..

    MM: Na ja, dann kennen sie wohl nicht das Lebenswerk des deutschen Althistorikers Hans Meiser: „Völkermorde vom Altertum bis zur Gegenwart“ genausowenig wie ‚Gabriels Einflüsterungen’ von Jaya Gopal und selbstverständlich auch nicht ‚Der Niedergang des orientalischen Christentums unter dem Islam’ von Bat Ye’or. sonst wüssten sie, dass die histroisch schlimmsten Massenmörder – qualitativ wie quantitativ – nicht die europäer, sondern die Muslime sind. aber das Verschweigen der anderen seite der Wahrheit schient ja Ihr Hobby, zu sein, Herr „Professor“ Sie behaupteten ja auch, es hätte in der Weimarer Republik 30 Millionen Juden gegeben…nun, damit haben sie sich um den Faktor 60 geirrt. Sie werden verstehen, warum ich mein Haupt nie und nimmer vor Ihren akademischen Graden beugen würde, wie sie hier einmal behaupteten.

    Der Macher dieses Blogs sagt,wer hier in (D)leben möchte,muss sich von Islam trennen..

    MM: Richtig. Ich fordere das auch von Neonazis….und ich fordere dies auch von Kommunisten Lenin’scher und Stalin’scher Prägung.

    Ich werde in Ägypten den Kopten das an die Nase halten,also entweder Moslem werden oder das Land verlassen.Der Herr wird mich damit kontern,die Kopten sind ja Staasbürger,es geht nicht,ein gewisser Dr Tan fragte Sie,was<haben Sie mit Moslemem vor,die von Geburt hier Deutsche sind,vater _Mutter deutsch,die aber zum Islam konventiert sind.Bisher konnte ich keine Antwort von diesem Herr hier lesen..Deshalb stelle ich die Frage nochmals.Was haben Sie mit diesen konventierten Deutschen vor?Jede Wette,es wird keine Antwort geben..

    MM: Wir nehmen gerne sämtliche Christen und Juden aus islamischen Ländenr auf, die dort sowieso nur gejagt und verfolgt werden. Als Gegenleistung dafür, dass die islamischen Länder sämtliche in Europa lebenden Muslime zu sich nehemen. Deal. Bin sofort dabei.

  41. 41

    @Bernhard von Klärwo,

    „Glauben Sie vielleicht, ich hieße Bernhard von Klärwo oder sei der Hl. Bernhard von Clairvaux persönlich?“

    Bin ich etwas zu einfältig wenn ich mit meinem echten
    Vornamen meine Meinung öffentlich mache?

    Z.B. so eine ehrliche Feststellung!
    Wir haben eine paradoxe deutsche gesellschaftliche Fehlentwicklung!
    Ein politischer Finanz-Handlanger Kohl hat seine CDU Leute zu Lemminge gemacht, sodaß die von ihm ausgesuchte für mich SED infizierte FDJ Schlam.. diese
    ” Partei-Männleins” ohne große Schwierigkeiten übernehmen konnte!

    Das Ergebnis haben wir, ein sich eifrig abschaffendes schon besiegtes, Ideologieloses deutsche Volk, wo sich dann auch noch Gut-Deutsche Gedanken machen warum Muslime so rückständig sind, PERVERS finde ich!

    Wegen diesen feigen Versager CDU-Regierungs-Schlam.. und ihren Vasallen werde ich mich nicht, mit offiziell ins Land gebetenen politreligiösem Abschaum in direkter Konfrontation einlassen!

    Nein, diese “Tätigkeiten” überlasse ich denen die es uns eingebrockt haben, werde mich weder von rechts noch von links manipulieren lassen!
    Vor allen den “ Herren“ im Vatikan, als die christlichen Religionsvertreter ?und direkt politisch-religiös Betroffenen, wie den Oberhirten- Papst und seine Bischhöfe, lege ich nahe endlich etwas zu tun, sonst sind die „frommen“ deutschen Lämmer bald alle geschächtet!

    Für eine solche feige vatikanische Bande riskiere ich nicht meine atheistische leibliche Unversehrtheit, wenn diese Bande es merkt was sie angerichtet hat!

    Deshalb kann mir diese heutige deutsche Multi-Kulti Bananenrepublik, samt Vatikanstaat völlig egal sein, erstrecht in 30 Jahren wenn Erdogan seinen europäischen Traum realisiert hat!

  42. 42

    @Bruno Komm.41
    Volle Zustimmung. Kann sie absolut verstehen. Aber: Bedenken sie das Grundgerüst einer Glaubensgesinnung, d.h. bedenken sie NUR die 10 Gebote im Christentum. Dann bedenken sie die Grundaussage des Korans.
    Es ist trotzdem wert sich nicht willenlos den Verbrechen von angeblichen Christen auszusetzen. Wenn im Bereich ihrer Möglichkeiten auch nur die kleinste Handlung etwas gegen die mörderische Entwicklung in Deutschland getan werden kann, so wird die Gesamtsumme solcher Handlungen zur Demaskierung „christlicher“ Verbrecher führen. Und die Islamisierung Deutschlands ist eines der größten Nachkriegsverbrechen – durch angebliche „tolerante Christen“ herbeigeführt. Wer einer gefährlichen Ideologie aus falsch verstandener christlicher Nächstenliebe Gastrecht auf ewig einräumt, der hat den Frieden schon verspielt. Die Karten werden neu gemischt – von dem, der das Schwert hält.

  43. 43

    @Michael Mannheimer (40):
    Unser „Professor“ ist Dr Tan. Er wird es aber nicht zugeben, weil er ein kleiner, mieser und lügender Muslim ist.

  44. 44

    @Prof.Dr.F.Feyzal Komm.40
    Das wäre eine salomonische Lösung. Wir nehmen die Christen und Juden aus den arbabischen Ländern auf. Umgekehrt verlassen sämtliche Koranhörige Deutschland und gehen zurück in ihre arabische Heimat. Wir reichen uns die Hände, haben es miteinander versucht und entlassen jeden in seine Welt. Der Frieden ist gewahrt, jeder besucht den anderen wieder mal von Zeit zu Zeit, man achtet sich – so schön könnte die Welt sein. Ganz klar und deutlich, die arabische Kultur, die Menschen, Tiere, Gebäude sind einmalig schön – aber die Koranlehre ist barbarisch. Wenn die arabische Welt die 10 Gebote im Christen- und Judentum barbarisch findet, dann kann niemals eine Koexistenz beider Einstellungen auf kleinstem Raum stattfinden.

  45. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 27. November 2012 17:35
    45

    „“27. November 2012, 09:30
    Sanguis martyrum – Christenfrei!

    Elias Mansour war der letzte Christ, der in Homs lebte. Sanguis martyrum Teil 5 – Ein Gastkommentar von Olaf Tannenberg

    Homs (kath.net/Elsas Nacht(b)revier) Abdul Razzaq Tlass ist für viele Syrer ein Held des Bürgerkriegs gegen den Diktator Baschar Al-Assad. Der frühere Leutnant der syrischen Armee und Neffe des in die Türkei geflohenen, ehemaligen Generals und Verteidigungsministers Mustafa Tlass ist der Gründer und Kommandeur der Faruq-Brigade, deren Bataillone mit insgesamt etwa 2.000 Kämpfern zu den aktivsten Einheiten der aufständischen Freien Syrischen Armee gehören. Tlass, einer der ersten Überläufer seit Beginn des Aufstandes, gilt als eine der wichtigsten Figuren der syrischen Rebellen. Und er befehligt die wohl schlagkräftigste Miliz der Regimegegner. Die Operationsbasis der Faruq-Brigade ist die Stadt Homs, gelegen nahe der syrisch-libanesischen Grenze unweit der Kreuzfahrerfestung Krak des Chevaliers. Rund 800.000 Menschen leben dort.

    Für beide Bürgerkriegsparteien ist die Protesthochburg Homs von strategischer Bedeutung. Die Linie der Städte Homs, Hama, Rastan und Idlib trennt die Küstengebiete Syriens vom Landesinnern ab; wer dieses Gebiet kontrolliert, beherrscht den Aufmarschraum gegen den dicht besiedelten Nordwesten des Landes und verschafft sich daneben einen Vorteil im Kampf um die wichtige Industriemetropole Aleppo. Entsprechend hart werden von beiden Seiten die Gefechte um Homs geführt. Dabei waren die etwa 50.000 Christen, die sich bis April 2012 in der Stadt befanden, zwischen alle Fronten geraten…““
    http://kath.net/detail.php?id=39065

  46. 46

    Die Moslems waren in ihren Kriegen nicht immer Human. Aber wir können hier mal auflisten und vergleichen welche Religion, Islam oder Christentum die meisten Opfer auf dem gewissen hat. Wir können zurück gehen in die Geschichte oder in die Neuzeit. Die Christen haben als allererstes sich gegenseitig abgeschlachtet. Dann die Kreuzzüge, die fast geschaffte Ausrottung der amerikanischen Urbevölkerung, Hexenjagd ,2000 Jahre Juden Verfolgung 30 jähriger Krieg, 2 Weltkriege, 2 Golf Kriege mit mehreren 100 tausenden Toten. Wollen wir aufzählen wieviele Menschen das sind?die Kirche die heute als Botschafterin des Friedens gilt war eine Vernichtungs Maschinerie. Die Menschen müssen begreifen das nicht die Religion böse ist sondern der Mensch selbst. Er macht aus einer friedlichen Religion eine böse.

    MM.Ihre Meinung deckt sich leider nicht mit den Fakten. In seinem Lebenswerk „Die Völkermorde der Geschichte“ hat der ostdeutsche Althistoriker Prof.Dr.Hans Meiser klar aufzeigen können, dass die shlimmsten Völkermorde seitens des Islam geschahen (m9t etwa 300-500 Millionen Totn), gefolgt vom Kommunimsus mit 120-200 Millionen Toten. Das Christentum liegt weit abgeschlagen mit etwa 20 Millionen Toten boch hinter Nationalsozialismus.

    Besonders grausam aber haben die Muslime gewütet und tun dies noch bis heute. Darüber wird hier im Blog immer wieder berichtet. Es ist richtig wenn Sie schreiben, dass es der Mensch ist, der böse ist. Doch kann eine Religion die Bosheit eines Menschen vestärken – aber auch eindämmen. Das hat ein US-Religionswissenschaftle einmal sinngemäß auf die folgende Formel gebracht:

    „In jeder Religion gibt es gute und schlechte Menschen. Um aber aus einem guten einen schlechten Menschen zu machen bedarf es einer Religion wie des Islam“

    Der Islam ist die einzige Weltreligion, die das Töten nicht total, sondern nur selektiv verbietet: Nur Muslime dürfen sich nicht gegenseitig töten.Ds Töten aber von Nichtmuslimen wird geradezu zu einer heiligen Handlung stilisiert. An über 2.000 Stellen von Koran und Hadith befehlen Allah und Mohammed den Muslimen die Tötung aller Nichtmuslime – Diese werden dafür mit der höchsten Belohnung, die eine Religion zu vegeben hat, belohnt: Mit dem Einzug ins Paradies als Märtyrer, mit Sitz neben Mohammed und darüber hinaus mit der sexuallen Belohnung, sich bis in alle Ewigkeit an 72 Jungfrauen erfreuen zu dürfen. Widerlicher gehts nimmer.

    Damit steht der Islam weit außerhalb des humanen Wertekanons aller anderen Weltreligionen, besonders des Christentums und Buddhismus, die beide vom Wesen her als radikal-pazifistisch einzustufen sind. Die Gräuel des Christentums im Mittelalter standen – im Gegensatz zu den 1400 Jahre alten Gräueln des Islam – nicht im Einklang, sondern im krassen Widerspruch zu den Aussagen und Geboten des Neueen Testatments, welches alleinige Verbindlichkeit für Christen hat.

  47. 47

    Das Christentum hat nur 20 Millionen Menschen hinter den Nationalsozialismus ? Ja was waren den die Nationalsozialisten? Etwa keine Christen ? Wenn sie das so sehen dann kann Mann auch sagen die Moslems liegen weit abgeschlagen hinter denn Osmanen. Diese Argumentation Glauben sie doch selber nicht?prof. Dr. Hans Meiser sieht dass ganze aus christlicher Sicht und muss so etwas schreiben. Aber muss es auch die Wahrheit sein?

    MM. Nein, die Nationalsozialisten waren eben keine Christen, junger Mann. Allein, dass Sie diese Frage stellen, zeigt, dass Sie keine Ahnung von der Geschichte haben. Nationalsozialisten waren atheistisch und eher germnanisch-völkisch ausgerichtet, mit Hang zu den Gottheiten der Germanen. Sie können nur ein Muslim, sein..denn nur die können solche dumme Fragen stellen. Muslime können nicht begreifen, dass Europa immer schon getrennt war in weltliche und geistliche Macht. Das gabs im Islam nie. Aber Nachhilfe in Geschichte erhalten Sie hier von mir nicht.

  48. 48

    Oh entschuldigen sie meine Ahnungslosigkeit. Aber wen wollen sie hier überzeugen mit ihren nur 20 Millionen von Christen getöteten? Sich selbst oder was? Den Schwachsinn Glauben doch selber nicht. Ich kann ihnen auch einige arabisch islamische Historiker nennen, die was ganz anderes erzählen als ihr Prof. Ja ich bin Moslem und stolz drauf. Was ich hier und anders wo lese ist wie der Versuch eines am Boden liegenden der es nicht war haben will das es mit ihm zu Ende geht. Der Islam ist die am meisten expandierende Religion. Und das mit friedlichen Mitteln.Das war nicht immer so. Wir haben auch unsere greul taten, das muss gesagt werden. Aber es war nie so schlimm wie bei den Christen. Das da einige angst bekommen ist verständlich. Aber es ist nun mal so. Und das musst ihr endlich begreifen. Nur der bessere überlebt.

    MM: Hab ich doch ins Zentrum getroffen mit meiner Diagnose., dass Sie Muslim sind … wer am Boden liegt bin allerddings nicht ich und der Rest der Islamkritik. Wer immer mehr zu Boden geht ist der Islam. Immer mehr Menschen wachen auf, was die Teuflischkeit Ihrer Mordideologie anbelangt. Sie sind stolz, ein Mohammedaner zu sein? Wie schön. Nazis waren auch stolz, Nazis zu sein, und Stalinisten ebenso, Anhänger Stalins zu sein.

    Sie reden von muslimischen wissenschaftlern? seit wann gibts so was? Wo sind deren Nobelpreise ? Wo gibt es irgend eine entdeckung mittlerer oxder größerer Bedeutung, die von Muslimen ge,macht wurde? Seit wann können muslimische geschichts- oder Islamwissenschaftler den Islam objektiv untersuchen. ohne sosofrt mit dem Tod bedroht zu werden?

    Ihre Religion hat sich freidlich ausgebreitet? Na ja, wenn das so ist, dann war Hitler der beste Freund der Juden…gell? Der Islam wird untergehen. Dessen können Sie gewiss sein. Früher oder später.

  49. 49

    @Ibo (46 und 47):
    Sind Sie Dr Tan reloaded? Ihr Muslime verbreitet alle die gleiche Propaganda. Ein Christ ist doch nur jemand, der an Jesus Christus glaubt und sich an die Zehn Gebote hält. „Du sollst nicht morden“ ist eines der Gebote. Im NT finden Sie sogar die Feindesliebe!

    Die von Ihnen angeführten Greultaten haben also nichts mit dem Christentum zu tun. Der Islam hingegen sieht die Bekämpfung von Ungläubigen vor: https://michael-mannheimer.net/2012/12/01/islam-frieden-gibt-es-nur-bei-militarischer-unterlegenheit-hudna/

    Der Islam macht aus seinen Gläubigen systematisch böse Menschen. Schon der Prophet hat getötet. Das ist der Unterschied.

  50. 50

    Ich versuche die ganze zeit eine richtige Antwort von ihnen zu bekommen, und sie stellen mir meine eigenen fragen an sie. Warum Antworten sie nicht richtig? Sie leugnen die Fakten die von westlichen christlichen Historiker dargelegt wurden. Zu ihrer frage nach islamischen Wissenschaftler. Ohne die hätte es Europa die sie heute kennen nicht gegeben. Als die islamischen Gelehrten die letzten noch vorhandenen Schriften von den grossen griechischen Gelehrten retteten, waren ihrer so großartigen Mönche dabei die Farbe von den schriftrollen abzukratzen um die falsche Bibel drauf zu schreiben. Das war ja alles Teufelszeug für die Kirche. Ich gebe ihnen nur den tip mal in ihre geschichts Bücher nach zu gucken und nicht an Wunschträume zu hängen. Sie leugnen die ganzen schandtaten von 2000 jahren christlicher geschichte. Das die Moslems auch Gräueltaten begannen haben habe ich anfangs schon gesagt.Und zu ihrer Information jeder Moslem der einen unschuldigen Menschen tötet ob Moslem oder nicht der wird in der Hölle bestraft. So steht’s im quran. Und die Verse über Krieg beziehen sich auf historische Ereignisse von damals und man darf sie nicht aus dem Kontext reisen. Seit über 1400 Jahren bekämpfen die Christen den Islam mit allen Mitteln. Aufhalten kann man den waren Glauben Gottes nicht. Denn er wird es immer verhindern. So war es und so wird es immer bleiben. Akzeptieren sie es einfach damit die Ruhe finden.

    MM: Das ist meine letzte Antwort an Sie: Hier ist nicht der Platz für Sie zu einem privaten Gelehrtendisput mit mir. Ihre Aussagen hier sind alle daneben und zeugen von null Ahnung über Geschichte. Weder haben Sie Ahnung über die Trennung wzischen weltlicher und geistlicher Macht in Europa, noch haben Sie Ahnung vom Christentum.

    Ihre „islamischen“ Wissenschaftler, die die Schriften der Griechen ins Arabische übersetzt hatten, waren alle ohne Ausnahme zum Islam zwangskonvertierte Christen oder Juden. Ihr Behauptung über die Bibel ist ebenso ein Witz wie Ihre Behauptung, dass das Tötungsverbot des Islam auch für Nichtmuslime gilt. Eine glatte Lüge..die zeigt, dass Sie entweder vom Islam nichts wissen oder hier dreist Unwahrheiten verbreiten.

    Ich habe noch nie die Gräuel der Christen geleugnet. Im Gegenteil. Ich habe darüber bereits geschieben, da waren Sie vermutlich noch nicht geboren. Also kommen Sie mir nicht mit damit, Herr Kommentator.

    Während Muslime und Islamwissenschaftler die Gräuel des Islam leugnen oder sie den Christen in die Schuhe schieben, waren es Christen und christliche Sozialwissenschftler, die auf die Verbrechen der Kirche hinwiesen. Während Muslime stolz sind auf ihre Eroberungen und Massenmorde gegen Ungläubige, während sie ihre Moscheen nach ihren schlimmsten Menschen-Metzgern benennen, während das Töten „Ungläubiger“ im Islam einem Gebet gleichkommt (Zitat Khomeini) und den Mörder zum Märtyrer macht, schämen sich Christen überall auf der Welt dafür, was im Namen ihrer Religion verbrochen wurde.

    Während – und das ist der wichtigste Punkt – die Gräuel des Islam allesamt mit entprechenden Stellen des Koran sanktioniert sind, lassen sich für die chritlichen Gräuel keine Begründung im Neuen Testament finden. Damit hatte die Kirche nicht in Übereinstimmung mit dem NT gehandelt, sondern im groben Widerspruch dazu.

    Ohne Frage ist das Christentum von seiner Lehre her die friedlichste aller Religionen – noch vor dem Buddhismus. Und ohne Frage ist der Islam von seiner Lehre her die bösartigste und inhumanste Religion der letzten 1400 Jahre. Es ist allein Ihre Sache, sich für das Böse entschieden zu haben.

    Einen weiteren Dialog mit mir wird es für Sie nicht geben. Dafür ist mir meine Zeit zu kostbar. Die benutze ich zur Aufklärung über Ihre Religion – und zur Aufklärung über Lügen, wie sie von Muslimen wie Ihnen über den Islam vebreitet werden. Jeder weitere Kommentar von Ihnen hier ist also zwecklos. Verbreiten Sie Ihre Lügen woanders.

  51. 51

    @Ibo (50):
    Der Koran hat ewig schon im Himmel existiert und wurde dann Mohammed diktiert. Würden Sie dieser Aussage zustimmen? JA oder NEIN?

    @Michael Mannheimer: Bitte lassen Sie ihn antworten, nicht sperren.

    MM: In Ordnung: Ibo kann auf Ihre Frage antworten. Ohne auf andere Gebiete abzuschweifen.

  52. 52

    Nein. Der kuran ist die Vervollständigung (oder wenn sie wollen, korektur )der vorher von Gott Gesandten Bücher weil sie im laufe der zeit verfälscht wurden.

    MM: Das wirft dann u.a. folgende Fragen auf:

    1. Wann hatte Allah die unverfälschten Bücher gen Erden gesandt?
    2. Konnte die Menschen damals schon lesen und schreiben?
    3. Warum schickte er seine Bücher nur auf arabisch…wo doch die Araber nur eine winzige Minderheit der damaligen Menschheit stellten?
    4. Warum tat er das nicht etwa in chinesischer Schrift?
    5. wWzu brauchte er nach den Büchern noch einen Propheten? Und dann noch so spät? Später als Hinduismus, Buddhismnus, Judentum und Christentum?
    6. Warum ließ Allah – der „Allmächtige“ es zu, dass sein Bücher verfälscht wurden?
    Konnte er dies nicht verhindern?
    7. Warum schickte er seiner Bücher nicht gleichzeitig an alle Menschen dieser Welt..in deren Sprachen?
    8. Wie konnte er zulassen, dass die Menschen, die von ihm nichts erfuhren, so bevorzugt bzw. benachteiligt waren im Vergleich zu denen, die von ihm erfuhren?
    9. Woher wissen sie, dass das alles stimmt, was sie über Allah und Mohammed sagen?
    10.Woher wissen Sie, dass das nicht alles von Mohammed erfunden wurde?
    11. Woher wissen sie, dass Allah allmächtig ist?
    12. wenn er allmächtig ist, kann er dann einen Stein erzeugen, der schwerer ist, als dass er ihn tragen könnte?
    13. Würden Sie zustimmen, dass, wenn Allah einen solchen Stein nicht erschaffen kann, er auch nicht allmächtig sein kann?
    14. Würden Sie zustimmen, dass, wenn Allah doch einen solch schweren Stein erzeugen könnte, den er nicht tragen kann, er auch nicht allmächtig sein kann?
    15. kKnnen Sie mit all diesen Fragen leben, ohne zu zweifeln? Oder spüren sie die Neigung, jeden zum schweigen zu brimngen, der solche Fragen stellt?

  53. 53

    @Ibo (52):
    Ihre Antwort beweist, dass Sie keine Ahnung vom Islam haben. Sie hätten nämlich mit JA antworten müssen: Der Koran ist die umm al-kitab (Mutterschrift) und hat ewig schon im Himmel existiert.