Wichtiger BBC-Nachrichtenredakteur muß wegen Sex-Skandal um Jimmy Savile zurücktreten

Peter Rippon (oben), ein Chefredakteur bei BBC, stürzt mit dem Jimmy-Savile-Skandal ab. Er hatte versucht, die pädophile Unmenschlichkeit des Jimmy Savile herunterzuspielen

Wichtiger BBC-Nachrichtenredakteur muß wegen Sex-skandal um Jimmy Savile zurücktreten

http://www.kybeline.com/2012/10/25/wichtiger-bbc-nachrichtenredakteur-mus-wegen-sex-skandal-um-jimmy-savile-zurucktreten/

So in etwa kann es gehen, wenn das Ende naht. Die Leute bilden Seilschaften, verlassen sich auf die Einschüchterungskraft der linkextremistischen "harten Burschen", erpressen, drohen, misshandeln die Schwächsten. Dann kommt ein kleiner Funke ans Tageslicht - und die Lavine fängt an zu rollen. Immer mehr potente 68er Medienleute werden mitgerissen. Leute, die so ganz oben waren, dass sie sich nie vorstellen konnten, dass ihnen so was passieren könnte. Leute, die nie auf gute Arbeit angewiesen waren, denn sie hatten sich einen Posten in einem der  größten staatlich finanzierten TV-Betriebe Europas ganz oben in der Chefetage gesichert. 

Peter Rippon gehörte vielleicht auch zu denjenigen, der Millionen verdient hatte, wie Jimmy Savile seinerzeit, oder wie manche Deutsche GEZ-Journalisten. Diese Woche ist er aber ganz tief gefallen, und das in aller Öffentlichkeit.

Er hatte nämlich versucht, die pädophile Unmenschlichkeit des Jimmy Savile herunterzuspielen:

Der Redakteur der Nachrichten (Newsnight), Peter Rippon hatte den Ausmaß der Anschuldigungen gegen Jimmy Savile zu bagatellisieren versucht, heißt es in einer Mail, die hinausgesickert ist.

Newsnight editor Peter Rippon played down importance of Jimmy Savile allegations, claims leaked email

Er sagte:

... dass die Opfer bereits "Teenager waren, nicht zu jung", in einer Mail, die er an einer Mitarbeiterin geschrieben hatte.

...saying the victims were "teenagers, not too young", according to a leaked email written by one of his staff.

Diese Mail gelangte zu einem privaten Sender, zum Channel 4

Das Problem ist, dass die BBC kein Interesse daran hat, dass dieser Sexskandal zufriedenstellend aufgeklärt wird. Die ehemalige Ministerin Neville-Jones, die zwischen 1998 und 2004 (also zu der Zeit, als Jimmy Savile dort aktiv war) auch eine leitende Funktion bei BBC hatte, sagte, dass

...sie glaubt nicht, dass man beim BBC die Savile Affäre aufarbeiten will, sondern etwas "genau so schädliches" - sodass die Geschichte nicht ernst genommen wird.

...she did not believe there was a cover-up at the Corporation over the Savile affair, but something 'just as damaging' - that the story wasn't taken seriously.

Und an die Geschichte der Opfer ist beim BBC niemand interessiert.

The Telegraph

Es ist kaum mehr als ein Jahr her, dass der britische Mediengigant Murdoch gestürzt ist. Damals zog es so viele Wellen um sich, dass die Medien der Welt täglich mit den Skandalen, mit den Verknüpfungen zwischen Politik und Media (Murdoch) voll war. Man konnte die schmutzige Seite des Journalismus jeden Tag aufs Neue beobachten. Und jetzt taumelt und torkelt der Staatsfernsehsender selber - von dem schon jeder wußte, dass es linksversifft, islamophil und homophil ist, dass die Objektivität in der Berichterstattung längst aufgegeben hatte.

Die BBC-Journalisten werden diesen Boden nie mehr wieder zurückgewinnen. Sie werden nie mehr das Misstrauen in der britischen Öffentlichkeit glätten können. Zunächst bleibt abzuwarten, wer der Nächste sein wird, der nach Rippon gehen muß.

Und uns hier bleibt noch eine Frage: Wer wird der in Deutschland die Rolle des Jimmy Savile spielen? Wer von den vielen GEZ-Journalisten hierzulande wird als Auslöser dienen? Denn eins ist klar: Es ist nur eine Frage der Zeit, bis es auch im Deutschland ein Skandal wie die Jimmy-Savile-Affäre ausbricht...

***

Weiterführende Links:

Wie Medien uns belügen: Die regelmäßigen TV-Märchen-Stunden über den Islam

Deutsche Medien des-informieren ihre Leser/Zuschauer aus Terrormedien wie Al Jazeera und Indymedia

Vor 70 Jahren leugneten die europäischen Medien die Gefahr des Nationalsozialismus. Heute leugnen sie die islamische Gefahr.

Pussy Riot und Nawalny: Wer die Helden der deutschen Medien wirklich sind

Mediendiktatur: Wie die linken Medien jüngste Gerichtsurteile gegen linke Krawallmacher totschweigen – und Gewalt von rechts erfinden

Von Medien und Politik totgeschwiegen: Exorbitant hohe Migrantenkriminalität in Europa

Hamburger “Nazi”-Demo: Wie Medien lügen – Propaganda und Tatsachenverfälschung wie zu Goebbels Zeiten

Die Lügen der Medien: Der “deutsche” Mehrfachmörder ist in Wahrheit ein Araber

Syrische Christen beklagen massive Nachrichtenfälschungen westlicher Medien über die Lage Syriens

Russische Journalistin enthüllt massive Medienlügen über Syrien

Mediendiktatur: Wie die linken Medien jüngste Gerichtsurteile gegen linke Krawallmacher totschweigen – und Gewalt von rechts erfinden

Kindersoldaten und Kindesmissbrauch durch den Islam: Die linke Presse applaudiert heimlich

 

Tags »

Autor:
Datum: Dienstag, 30. Oktober 2012 17:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Medien und ihre Lügen, Medien und ihre Rolle bei der Islamisierung

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

12 Kommentare

  1. 1

    Eine kleine Ergänzung:
    Hamburger Abendblatt
    "Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass schon zu Saviles Lebzeiten mindestens sieben Missbrauchs-Fälle bei der Polizei gemeldet worden waren – doch unternommen wurde nichts. Eine Hilfsorganisation soll ihn von Spendensammel-Aktionen ausgeschlossen haben. Auch bei der BBC sollen manche über Saviles dunkle Seite Bescheid gewusst haben. Nicht selten wurde darauf in den vergangenen Wochen das Argument bemüht, die Zeiten seien damals einfach andere gewesen. Sexuelle Befreiung sei auf alte Machtstrukturen getroffen."

    Auch hier deckt das System den Täter, genau wie die englichen Mädchen, die durch Moslems rudelvergewaltigt wurden. Die Beamten schwiegen, weil sie befürchteten als rassistisch angeprangert zu werden.

    Genau das Gleiche an der Odenwaldschule, "innovative" linke Lehrer, wie der Schuldirektor Gerold Becker mißbrauchten Schüler über Jahre, es dauerte einige Jahre, bis die Wahrheit veröffentlicht wurde.

    Die Presse hat es gedeckt, in dem sie nicht weiter verbreitete, was ein Presseorgan nur ein mal gebracht hatte. Die Schule hat es gedeckt und Behörden, wie die Staatsanwaltschaft griffen es nicht auf.

  2. 2

    Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass alle Medien des Westens in islamischer Hand sind. Dagegen ist scheinbar kein Kraut gewachsen. Auch ein Sex-Skandal verschafft keine Abhilfe. Ein paar Manager der Medien-Welt können gehen. An der Tatsache, dass nur die Muslime das Sagen haben, wird es nichts ändern. Leider.

  3. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 30. Oktober 2012 22:50
    3

    ""30. Oktober 2012, 11:30
    Kinderschändung: Britische Kirche(Anm.: die Kath. nicht die Anglikanische) will BBC-Star Orden aberkennen

    London (kath.net/KNA) Nach dem Missbrauchsskandal um den verstorbenen BBC-Moderator Jimmy Savile bemühen sich britische Kirchenvertreter um die Aberkennung des päpstlichen Gregoriusordens. Der exzentrische Moderator und TV-Star Savile, der vor genau einem Jahr im Alter von 84 Jahren starb, soll laut Polizeiangaben über einen Zeitraum von über 40 Jahren mindestens 300 Mädchen und Jungen missbraucht haben. Der katholische Erzbischof von Westminster, Vincent Nichols fragte britischen Presseberichten zufolge schriftlich in Rom an, dort die Möglichkeit einer Rücknahme der päpstlichen Ehrung zu prüfen.

    Unterdessen sagte Vatikansprecher Federico Lombardi am Wochenende englischsprachigen Medien, ein Entzug des Gregoriusordens sei nicht möglich, da kein offizielles Register geführt werde, aus dem der Name gestrichen werden könnte. Ohnehin handle es sich um eine Ehrung auf Lebenszeit, die mit dem Tod erlösche. Auch im Jahrbuch des Heiligen Stuhls werde diese Auszeichnung nicht vermerkt.

    Der nach Papst Gregor I. benannte Gregoriusorden, ein achtzackiges Kreuz aus roter Emaille mit Goldrand, ist eine der höchsten Auszeichnungen des Papstes für Laien. Der praktizierenden Katholik und Fernsehstar Savile, der auch Kindersendungen moderierte, wurde 1990 von Johannes Paul II. für sein soziales Engagement geehrt...""
    http://www.kath.net/detail.php?id=38655
    Der Vatikan sollte den Orden beschlagnahmen lassen mit einem offenen Brief in den Medien, warum. Aber die Kath. Kirche will wohl nicht, daß es heißt: "Ausgerechnet DIE!"

    Jetzt würde mich auch noch interessieren, wie weit solche linksversifften BBC-Journalisten das Maul aufgerissen haben, bei den Mißbrauchsskandalen in und um die Kath. Kirche, etwa in Irland.

    Um nicht falsch verstanden zu werden, ich bin für Aufdeckung, aber nicht für Hetzjagd. Es wurden zig über 35 Jahre alte Fälle ausgegraben, die entweder schon abgestraft oder nicht mehr nachprüfbar waren, weil der angebliche Täter schon längst gestorben war. Aber es ging halt darum, die Kath. Kirche mit Dreck am Pranger zu halten, möglichst lang - ein Genuß für die linksversiffte Lumpenjournaille...

    Und noch was, man hätte als Leser oder Fernsehzuschauer ja leicht selbst draufkommen können: Wer am lautesten schreit und gnadenlos hetzt bei sexuellen "Abweichungen" oder Verbrechen hat oft selber Dreck am Stecken! So ist die Lebenserfahrung: "Haltet den Dieb!", schreit der Unehrliche.

    Als vor 2 Jahren die ganzen Sakandale in und um die Kath. Kirche hochgekocht wurden, geisterte durch linksversiffte Blogs dieses Schild:
    http://ixiter.com/images/tja.jpg
    Sowas nennt man Faschismus oder Kommunismus, wenn eine ganze Gesellschaftsgruppe unter Generalverdacht gestellt wird!

    Man könnte direkt schadenfroh werden, wenn es nicht so schrecklich für die Opfer wäre, was ihnen durch die linken Journalistenlumpen angetan wurde.
    Da kann man einfach nicht die Genugtuung auskosten.

  4. 4

    Gerade die "Öffentlich-Rechtlichen" linksversifften Medien, welche ständig die Moralkeule schwingen, sind in jeder Hinsicht völlig verrottet!
    Die haben den Gong der langsam aufwachenden noch nicht registriert.
    In nicht allzuferner Zukunft wird dieses Gesocks hoffentlich hinweggefegt werden!
    Aber dann werden wir wieder erleben,wie schon nach dem Zusammenbruch der DDR, wie die Wendehälse plötzlich alle im Widerstand waren.
    Charakterlose Schleimbeutel!

  5. 5

    Schrecklich, aber wo ist die mediale Massenempörung. Wenn es ein kath. Priester wäre, würde es natürlich anders aussehen. Die Empörung über die Missbrauchsskandal, in der kath. Kirche ist nichts weiter als eine Show der linken Mainstream Medien. Ich will nicht Kinderschänderei verharmlosen, aber die Tatsache ist, dass die Grünen sich in den 80 er Jahren sich offen für eine Legalisierung der Pädophilie eingesetzt haben. Bereut haben sie es bis heute nicht, sowie viele anden linksliberale Parteien oder Organisationen. Man sollte sich um die wahren Verbrecher kümmern, aber das ist etwas was die Linken nicht verstehen.

  6. Bernhard von Klärwo
    Freitag, 2. November 2012 23:25
    6

    ""BBC-Legende Jimmy Savile missbrauchte sogar Patienten im Krankenhaus Der schlimmste Kinderschänder aller Zeiten?""
    http://www.bild.de/news/ausland/kindesmissbrauch/opfer-reden-ueber-missbrauch-durch-jimmy-savile-26970106.bild.html

    +++

    Nun ja, Mikaeel (Michael) Jackson war auch schlimm, aber er bekam den Neger-Bonus und später noch, als er konvertiert war, den Moslem-Bonus:

    ""Schwarze Magie und Kindesmissbrauch – Die wahre Michael Jackson-Story
    Guido Grandt

    25. Juni 2009: Michael Jackson, das größte Pop-Idol aller Zeiten ist tot! Millionen Menschen rund um den Erdball trauern um den King of Pop, dem »Barack Obama der Musik«, Medien rund um den Globus huldigen dem 50-jährigen Amerikaner, der sogar zweimal zum Friedensnobelpreis nominiert wurde. Aber (fast) niemand berichtet in diesen Zeiten über das »wahre Gesicht« Michael Jacksons, seiner dunklen Seele, seiner Obsession zu Schwarzer Magie und Pädophilie...""
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/guido-grandt/schwarze-magie-und-kindesmissbrauch-die-wahre-mi.html

  7. 7

    @Wotan47 Komm.4
    Wer die Islamisierung in Deutschland herbeigeführt hat, diktatorisch, wird sie verantworten müssen und der Beweis für die dieser Verantwortung sich zu stellenden Deutschen liegt detailiert vor. Weil sie das wissen, betreiben sie mit letzter Kraft die volksverhetzende Kriminalisierung islamkritischer Menschen - mit Hilfe einer gekauften Medienwelt und deren politischen Zöglingen. Sie stehen auf der Terrasse des islamischen Obersalzbergs und erfreuen sich einer hündischen Medienlandschaft. Das Allahu Akbar schallt durch die deutschen Täler, das Kopftuch signalisiert den deutschen Frauen wie eine Frau zu sein hat und irgendwann brüllen die Affen und Schweine: Wir wollen den totalen Islam-Koran? Ja, neulich meinte ein Moslem: Wir wollen nicht benachteiligt, aber auch nicht bevorzugt werden in Deutschland, wir wollen nur in Ruhe in diesem Land unseren Glauben leben. Soviel Bescheidenheit macht betroffen, da vergißt man glatt was im Koran steht. Mir kommen die Tränen, da kann man nicht anders, wer so eine Einstellung hat, der kann nur den richtigen Propheten haben, endlich mal wieder ein richtiger Prophet in Deutschland. Welche Güte uns zuteil wird. Wir hatten schon lange keinen so gütigen und toleranten Propheten im Land. Weil die Deutschenhasser sich so um diesen Propheten reißen, holen sie Millionen seiner Hörigen nach Deutschland, damit es der letzte Idiot endlich kapiert, dass die Güte des Propheten bei Kritik an ihm und seinen Hörigen einem Nazi nicht zusteht. Es ist eine Ehre für das Naziland, dass der Prophet und seine Hörigen uns die Ehre erweisen und uns darauf aufmerksam machen, dass uns Nazis und Rassisten keine Kritik zusteht. Ja, da bekommen wir jetzt von Koranhörigen Manieren beigebracht.
    Das Verbrechen Islamisierung Deutschlands wird ermittelt.
    Am 18.November ist in Deutschland Volkstrauertag. Ich trauere auch um all die Opfer unsäglicher menschlicher Dummheit und Raffgier, die eine Wiederauferstehung ungeahnten Ausmaßes in der Gegenwart erlebt.

  8. 8

    Jimmy Savile war ein unterwürfiger Zionist und ein Israel-Unterstützer:

    http://www.gilad.co.uk/writings/arch-paedophile-jimmy-savile-was-a-devout-zionist-and-an-isr.html

    Ja, so kann man bei der BBC Karriere machen 🙂

  9. 9

    @Bernhard von Klärwo Komm.6
    Hüten wir unsere Seele, es ist das Kostbarste was wir hier auf dieser Erde haben. Sämtlichen unerträglichen Gemeinheiten, die auf dieser Welt herrschen, erträgt man nur durch eine Seele, die einem keine zusätzliche Last ist und wird. Der Mensch und seine Hybris wird sich nie über dieses Naturgesetz hinwegsetzen können, alle Anstrengungen in diese Richtung werden in der Zerstörung enden.
    Ich glaube, Sie wissen, was ich meine.

  10. Bernhard von Klärwo
    Freitag, 9. November 2012 12:52
    10

    SEXUALISIERUNG DER KINDER DURCH LINKE:

    ""Freitag, 9. November 2012
    Geistige Kinderschänder
    Homo-Propaganda ab dem ersten Grundschuljahr...

    (kreuz.net) Die Genossen im Berliner Senat haben eine Initiative mit dem luftigen Namen „Selbstbestimmung und Akzeptanz sexueller Vielfalt“ beschlossen...

    Als Unterrichtsmaterial ist ein Themen-Koffer mit 25 Bilderbüchern und einem Memory-Spiel gedacht...

    Die Verantwortliche für diese Initiative ist Conny Kempe-Schälicke von der ‘Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung’ der Berliner Genossen.

    Sie erklärte vor der Boulevardzeitung ‘B.Z.’, daß man Kindern die sogenannte sexuelle Vielfalt in diesem frühen Alter beibringe, „wenn sie gerade lernen, wie Gesellschaft funktioniert.“""

    +++

    SEXUALISIERUNG DER KINDER IM ISLAM:
    http://madrasaoftime.wordpress.com/2010/05/19/eine-krise-des-demografischen-jihads/
    (Hier kommt es mir auf das Foto an)

    Ich erinnere:
    Muselmanisches Sexual-Objekt Frauenhaar sollte bedeckt werden!

    Polizeiobermeisterin Seda Karaogullari (34), München, arbeitet beim Polizeipräsidenten. Sie ist eine gläubige Moslemin ohne Kopftuch:

    ""...Das Kopftuch hat den Sinn, das Sex-Objekt Haar zu verhüllen...""
    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.muenchen-muenchner-muslima-ich-bin-eine-respektsperson.44bd6ce1-6c09-4b11-82ef-1d8425ee7cc1.html

  11. Bernhard von Klärwo
    Freitag, 9. November 2012 12:59
    11

    ISLAMISCHER FRÜRHLING IN ÄGYPTEN

    Der Haß der muselmanischen Neidweiber:
    In Ägypten überfallen Muselmaninnen Christenmädchen und schneiden ihnen die Haare ab - nicht zum ersten Mal!
    http://koptisch.wordpress.com/2012/11/08/hassobjekt-christ/#comment-40424

  12. Bernhard von Klärwo
    Freitag, 9. November 2012 23:03
    12

    ""Pädophilie-Skandal um Jimmy Savile weitet sich aus Chauffeur wegen Vergewaltigung verhaftet

    London – Seit Wochen schlägt der Skandal um den verstorbenen BBC-Kultmoderator Savile, der über 300 Kinder sexuell missbraucht haben soll, in England hohe Wellen.

    Jetzt wurde bekannt: Die Polizei hat seinen früheren Chauffeur und Kumpel Ray Teret (71) sowie dessen Mitbewohner Alan Ledger (61) festgenommen. Der Grund: Verdacht auf Vergewaltigung!...""
    http://www.bild.de/news/ausland/sexueller-missbrauch/vergewaltigungs-vorwurf-savile-chauffeur-verhaftet-27122408.bild.html