Demokratie als Rache: Obama empfiehlt seinen Anhängern, sie sollen aus “Rache” wählen


“Rache” ist ein typischer semantischer Leitbegriff des Islam

***

Wie Begriffe Menschen verraten

Menschen verraten ihre Gesinnung oft unbewusst. Es sind meist nur wenige Wörter, kurze Bemerkungen, oft nicht einmal das, was gesagt, sondern oft genau das, was nicht gesagt wurde – woran ein geübter Beobachter den Charakter oder das Fundament erkennen kann, von dem ein Mensch aus agiert. Wie die – biologisch bedingte – Körpersprache selbst von geübten Manipulierern nicht vollkommen beherrschbar ist, so verhält es sich auch mit der Sprache. Sprache ist immer Ausdruck individuellen Denkens und gibt eingeschliffene Denkschemata oft auch dann wieder, wenn man bewusst versucht, diese zu verheimlichen.

Ideelle Leit-Begriffe sind tief im Unterbewussten verankert

Professionelle Lügner wie auch Geheimdienstler fürchten nichts mehr, als dass ihnen in bestimmten schwachen Momenten eine verräterische Sprach- oder Gedankenfloskel entrutscht, an der sie von der Gegenseite erkennt werden könnten. Nicht anders geht es jenen Politikern, die gewohnt sind, ihre Wähler zu manipulieren und zu betrügen. Früher oder später verraten sie ihre Gesinnung – wobei man sich jedoch davor hüten sollte, jeden “Freud’schen Versprecher” als Beweis für die wahre Gesinnung des Betreffenden zu werten.

“Rache” ist ein absoluter Leitbegriff des Islam

Doch wenn ein Politiker wie  Barack Husssein Obama* – von dem man weiß, dass er überzeugter Linker ist und dem man begründet vorwirft, in Wirklichkeit Moslim zu sein – anläßlich einer Rede zur nächsten Präsidentschaftswahl der Rat an seine Wähler entschlüpft, sie sollten “aus Rache” zur Wahl gehen, dann mag das zwar für einen Unwissenden nicht besonders bemerkenswert sein: doch einen Islamkenner lässt diese Formulierung aufhorchen.

Denn das Wort Rache ist ein typisches semantisches Sprach-Muster des Islam, das sich jedem, der den Islam ernst nimmt, der den Koran und die Überlieferungen Mohammeds regelmäßig liest, ins Unterbewusste einbrennt wie ein glühendes Eisen. Rache, Tod, Ungläubiger, Vernichtung und andere sinnverwandte Begriffe sind klare semantische Leitbegriffe des Koran und der Hadithen.

Während das Christentum kennzeichende Leitbegriffe ohne Frage Begriffe wie Barmherzigkeit, Vergebung, Liebe und andere sinnverwandte Worte sind. Das Wort Liebe kommt – wenn ich mich nicht irre – im Koran nur ein- oder zweimal vor, und zwar ausschließlich als Pflicht des Moslems, Allah und Mohammed lieben zu müssen. MM

*Schon Obamas Mutter Stanley Ann Dunham (1942–1995), eine Anthropologin mit einer Schwäche für schwarze Muselmanen, war wie ihre Eltern  eine überzeugte Kommunistin.


***

Demokratie als Rache: Obama sagte den Wählern, sie sollen aus Rache wählen

Washington Post und Le Monde veröffentlichten einen Videomitschnitt, in welchem Obama seinen Anhängern riet, zur Wahl zu gehen, da Wählen “die beste Rache” sei. Präsident Obama:

“Don’t boo… vote! Vote! Voting’s the best revenge!”

(Quelle: http://www.breitbart.com/Breitbart-TV/2012/11/02/Obama-Voting-Is-The-Best-Revenge)

Romney heute Nacht in West Chester, Ohio: “Habt ihr gesehen, was der Präsident Obama heute sagte? Er sagte seinen Unterstützern, aus Rache zu wählen – aus Rache. Stattdessen sage ich dem amerikanischen Volk, aus Liebe zur Heimat zu wählen.”

Romney tonight in West Chester, Ohio: “Did you see what President Obama said today? He asked his supporters to vote for revenge–for revenge. Instead, I ask the American people to vote for love of country.”

Und wir erkennen schon wieder den Psychogramm des Muslims in Obamas Satz. Rache und Bestrafung steht an erster Stelle, ganz oben auf der Liste. Das ist der Motor, der die Seele des Muslims steuert. Nicht die Liebe, sondern der Haß, die Lust nach Rache. Die Lust auf Haß ist der gemeinsame Nenner, der Islamisten und Kommunisten verbündet.

Quelle: http://www.kybeline.com/2012/11/03/demokratie-als-rache-obama-sagte-den-wahlern-sie-sollen-aus-rache-wahlen/

OBAMAS STALLINISTIN: Auch Obamas Beraterin übt sich in die Demokratie der Drohungen…

Obama hatte seine Wähler aufgerufen, “aus Rache zu wählen”. Und seine engste Beraterin, sozusagen der Kopf hinter Obama, verspricht, es nach den Wahlen all denjenigen “heimzuzahlen”, die es gewagt haben, eine Opposition gegen Obama aufzustellen. Es handelt sich um Valerie Jarret, eine im Iran geborene amerikanische Politikerindie mit den worten zitiert wird:

“Nachdem wir diese Wahlen gewonnen haben, ist die Reihe an uns. Zahltag.”…””
Quelle:http://www.kybeline.com/2012/11/03/auch-obamas-beraterin-ubt-sich-in-die-demokratie-der-drohungen/

Auch Obamas Beraterin übt sich in die Demokratie der Drohungen

Wenn man Worte wir “Rache” und “Heimzahlen” in der Wahlreden der Demokraten in den USA hört, dann fragt man sich, wie diese Leute sich die Demokratie vorstellen. Und man muß sich auch fragen, zu welcher Zielgruppe sie dabei sprechen? Sind es noch die normalen Wähler, oder sind es bereits Kriminelle und Halbkriminelle, die solche Drohungen als eine gelungene Wahlrede ansehen und mit ihren Wählerstimmen honorieren.

Obama hatte seine Wähler aufgerufen, “aus Rache zu wählen”. Und seine engste Beraterin, sozusagen der Kopf hinter Obama, verspricht, nach den Wahlen all denjenigen es heimzuzahlen, die es gewagt haben, eine Opposition gegen Obama aufzustellen:

Valerie Jarret, eine in Iran geborene amerikanische Politikerin auf der Seite Obamas, sagt: “Nachdem wir diese Wahlen gewonnen haben, ist die Reihe an uns. Zahltag.”

Valerie Jarret – “After We Win This Election, It’s Our Turn. Payback Time.” (WSI)

Sie gilt in aller Öffentlichkeit als “Obamas Hirn” – und sie ist diejenige, deren Kabinett in West Wing nach Insider-Infos das wahre Herz des Weißen Hauses sein soll. Waleri Jarrett läßt alle wissen: wenn Barrack Obama nächste Woche die Wahlen gewinnt, man wird all diejenigen buchstäblich heimzahlen wird, die gegen ihm opponiert haben.

Openly declared as “Obama’s Brain”, and the figure whose second story West Wing office has been described by political insiders as the true Oval Office of the Obama White House, Valerie Jarrett is letting it be known that if Barack Obama secures election victory next week, there may be, quite literally, hell to pay for those who opposed him.

Ulsterman (uvm)

Quelle: http://www.kybeline.com/2012/11/03/auch-obamas-beraterin-ubt-sich-in-die-demokratie-der-drohungen/

Beeindruckend, was diese Leute von der Demokratie halten. Dabei nennen sie sich selber Demokraten (als Partei).

***

DIE OBAMA-CONNNECTION

Jarrett wurde als Valerie Bowman im iranischen Schiraz geboren, wo ihr Vater, Dr. James Bowman, im Rahmen eines Entwicklungshilfeprogramms ein Kinderkrankenhaus führte. Im Alter von fünf Jahren zog die Familie nach London und kehrte 1963 nach Chicago zurück.

Ihr Vater ist afroamerikanischer Abstammung und emeritierter Professor für Pathologie und Medizin der University of Chicago.[3] Ihr Urgroßvater war der erste Afroamerikaner, der ein Studium am MIT abschloss, ihr Großvater der erste Schwarze an der Spitze der Chicago Housing Authority…

In den 1990er-Jahren wurde sie stellvertretende Stabschefin des Bürgermeisters Richard M. Daley und stellte 1991 Michelle Robinson, damals Freundin von Barack Obama, ein.
http://de.wikipedia.org/wiki/Valerie_Jarrett

Siehe auch: An Open Letter To Communist Valerie Jarrett: http://www.westernjournalism.com/an-open-letter-to-communist-valerie-jarrett/

***

Weiterführende Links:

Washington Times: Obama ist “Kulturmuslim” und wird wie Nixon aus seinem Amt gejagt werden

Obama will Islamkritik kriminalisieren

Obamas Wahlkampf: Moslems willkommen, Christen nicht

Ist Barack Hussein Obama Muslim? Dank ihm dürfen christliche Sozialhilfeempfänger in den USA vor den Mahlzeiten NICHT MEHR BETEN

Bestätigt: Barack Obama war praktizierender Muslim

OSCE: ICLA hilft, Pro Scharia- und Anti Israel-Intentionen der US Regierung zu entlarven

USA machen den Bock zum Gärtner: Ein Fürsprecher der Hamas vertritt die US Regierung bei der OSZE-Konferenz in Warschau

Barack “Hussein” Obama: Ein radikaler Muslim förderte seinen Aufstieg

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
14 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments