Wirtschaftsflüchtlinge in die EU: muslimisch, männlich, potentiell hochgefährlich

Man nennt sie "Flüchtlinge". Auch "Wirtschaftsflüchtlinge". Noch niemand sagt, dass sie gleichzeitig auch "Testosteron-Flüchtlinge" sind, aus einer Welt mit Frauenknappheit.

Eine Welt mit zu wenig Frauen ist eine Welt der Brutalität. Wie verhindert man den Überschuss an Migrantenmänner

Wir haben schon über den Gendercide berichtet, über den Trend, weibliche Föten abzutreiben oder neugeborene Mädchen sterben zu lassen, weil die Eltern zu die patriarchalische Familienplanung halten und  nur männlichen Nachkommen haben wollen. Das Wort selber ist vergleichbar mit Genozid (Völkermord), nur dass es hier um den Mord an Frauen  als Gruppe geht. Auch PI-News hat in einem Artikel das Thema bereits angesprochen.

Frauenmord geschieht vor allem in islamischen Länder, in China und Indien

Der Frauenmord wird besonders in den islamischen Ländern, aber auch in Ostasien, vor allem in China, Indien und auch in Korea praktiziert. Diese Länder konnten seit ca. 20-25 Jahren dank der abendländischen Technik und der gleichzeitigen orientalischen ethischen Unreife eine starke Selektion bereits auf der Schwangerschaftsebene betreiben. Weibliche Föten konnten rechtzeitig durch Ultraschalluntersuchungen festgestellt und abgetrieben werden. Nun kann man die ersten Folgen beobachten, denn die erste Genration des Männerüberschusses hat den erwachsenen Alter erreicht.

Millionen junge Männer stehen da, voll mit Testosteron und von Sexuallphantasien beflügelt, ohne Frauen. In den betroffenen chinesischen Provinzen werden Mädchen entführt und zwangsgeheiratet. Es gibt diesbezüglich 1-2 Berichtfilme, die auch im deutschen TV ausgestrahlt wurden.

In den islamischen Ländern, allem voran in Ägypten und Pakistan, hört man von der Entführung und Zwangskonvertierung von christlichen Mädchen. Dieses Phänomen dürfte auch mit den geschlechtsspezifischen Abtreibungen zusammenhängen, da möglicherweise viele christlichen Familien aus Scheu vor "Tötung" nicht abgetrieben haben. Und so ist bei den christlichen Gemeinden der Zahlenunterschied zwischen Jungen und Mädchen nicht so groß wie bei den Muslimen, obwohl auch bei ihnen die Jungen bevorzugt behandelt werden, z. B. im Krankheitsfall, bei der Ernährung u. ä.

Frauenmord lässt Vergewaltigungen rasant ansteigen

Gleichzeitig steigt die Zahl der Vergewaltigungen. In den vom Gendercide am meisten betroffenen Islamischen Ländern können die Frauen sich 100 Schleier überziehen, sind sie von marrodierenden, testosteronbeladenen Jungen Männern nicht mehr sicher, wie die Berichte aus Ägypten zeigen.

Und in Indien nehmen die Massenvergewaltigungen einen alarmierenden Ausmaß: Täglich wird in den Großstädten vergewaltigt. Es geschehen Massenvergewaltigungen unter Studenten, auf der Straße, in den öffentlichen Verkehrsmitteln, überall. Die Vergewaltigungswellen sind zu einem Politikum geworden.

Die aufgezählte Fälle sind alle in den letzten paar Tagen passiert - nicht vor dem 22. Oktober. Damit hat man eine Vorstellung von der Häufigkeit und dem Ausmaß des Phänomens.

Ein "älterer" Fall passierte Anfang des Monats: Eine  Minderjährige (16) in Haryana, in einem Dalit-Dorf Namens Sacchakhera, beging Selbstmord, nachdem sie wiederholt von 2 Jungen brutal massenvergewaltigt wurde. Sie übergoss sich mit Kerosin und zündete sich an.

Der Fall erregte große Bestürzung in den Medien. - India Express

Eine andere Barbarei aus dem ostasiatischen Raum - aus der Welt, wo die Männer zu viel Testosteron und zu wenig Frauen haben - kann man sich hierzulande noch gar nicht vorstellen: Minderjähige Zwangsprostituierte werden täglich mit Steroiden zwangsgefüttert, damit sie für ihre Freiern "fit" aussehen

Das entsetzliche Schicksal der Prostituierten, die gezwungen werden, Steroide zu schlucken, damit sie für ihren Freier "gesünder" aussehen.

The horrifying fate of prostitutes forced to take steroids in order to look 'healthier' for their clients. - Daily Mail

Das Passiert in Bangladesh, einem islamischen Staat an der Ostgrenze Indiens.

"Es gibt ein großes Unterschied zwischen meinem jetztigen Aussehen und das unterernährte Bild aus meiner Kindheit, sagt Hashi, 17, die von einem Loverboy im Alter von 10 verführt und als Prostituierte an den Puff Kandapara verkauft wurde, wo sie anfing, Steroide zu nehmen.

'There is a huge difference between my appearance now and the malnourished look of my childhood,'says Hashi, 17, who was lured into the sex trade by a trafficker when she was 10 and sold to Kandapara's brothel, where she began taking steroids.

"Ich bin jetzt gesünder und fit um viele Kunden täglich zu bedienen. Manchmal sind es bis zu 15 am Tag", sagt sie und setzt sich einen großen schwarzen Punkt an die Stirn, nach der Art der Hindu-Frauen.

'I am healthier than before and fit to serve a lot of customers in a day. Sometimes up to 15,' she says, placing a large black bindi, or dot used by Hindu women, between her perfectly shaped eyebrows.

In Flüchtlingsbooten sind meist nur testosteronbeladene "Asylsuchende"

Nur Männer

Das Thema sollte jeden von uns interessieren, auch wenn sie scheinbar im fernen Ostasien stattfindet. Man sollte immer an diesen Bericht denken, wenn man einen Boot voller jungen, männlichen "Flüchtlingen" sieht, die aus Afrika her sich der Küste Europas nähern. Sie kommen nämlich ohne Frauen, testosteronbeladen. Sie kommen nicht nur, weil sie den Wohlstand haben wollen, wie uns die Medien und die Verklärer langsam zugeben, wenn sie von "Wirtschaftsflüchtlingen" sprechen.

Nur Männer

Ein wichtiger Grund ihres Kommens ist, weil sie aus einer Welt der Frauenknappheit kommen und weil sie eure Frauen und Kinder haben wollen. Mit jedem Flüchtlingskontainer oder Flüchtlingsboot voll mit testosteronbeladenen Flüchtlingen kommt die Kultur der Massenvergewaltigungen.  Es ist ein Phänomen, das berechenbar ist.

Nur Männer

Wir müssen diese Entwicklung stoppen, bevor es zu spät ist

Wenn wir in 10 Jahren hier indische Verhältnisse haben, wird es zu spät sein. Wir müssen heute alles dagegen tun - zum einen, um über diese soziologische Entwicklung aufzuklären und zu warnen.  Und wir müssen Gesetze fordern, die diese Art von "Geburtenkontrolle" streng bestrafen. Derzeit betreiben viele Migrantenfamilien (Ostasiaten und Muslime) den Gendercide mitten in Europa, indem sie selektiv ihre Mädchen abtreiben und bevorzugt Jungen behalten. Dieses Verhalten muß mit allen Mitteln abgestraft werden.

Die Gesetzgeber müssen auf das Phänomen des Gendercide angesprochen werden. Sie müssen Gesetze bringen, die rechtzeitig jeden migrantischen Männerüberschuß verhindern. Männer bedeuten für die Fremdankömmlingen Soldaten für ihre Invasion. Und sie bedeuten für die weiblichen Kinder der Einheimischen Europäier Vergewaltiger, Peiniger.

http://www.kybeline.com/2012/10/25/eine-welt-mit-zu-wenig-frauen-ist-eine-welt-der-brutalitat-wie-verindert-man-den-uberschuss-an-migrantenmanner/

__________________

Weiterführende Links:

Die Rolle des Islam bei den Massenvergewaltigungen in Europa

Chinas Männer haben nicht genug Frauen

Der Aufzug der indischen Frauen gegen Vergewaltigungen

Türkei: Frauenmord erreicht alarmierende Ausmaße

Sinngemäß nach den grausamen Bildern des Videos: “Allahu Akbar” bedeutet “Tod den Frauen”

Der Kampf um die Frauen: Kambodscha verbietet Ehe zu koreanischen Männern

Phänomen Massenvergewaltigung von Europäern durch Muslime

Türken ergötzen sich an Vergewaltigungs-Sendungen im Fernsehen

Migranten in Worms: Ein bestialischer Akt der Barbarei gegen 16-Jährige

Muslimrassisten: Wieder ein muslimischer und afrokaribischer pädophiler Zuhälterring in derselben Stadt Rochdale

2000 Jahre türkische Vergewaltigungskultur

GB: Bande muslimischer Immigranten vergewaltigen tagelang zwei englische Mädchen

16jährige Wormserin wird nach Massenvergewaltigung durch Muslime zum Krüppel

England: Pakistaner und Afghanen missbrauchten systematisch junge “ungläubige” Mädchen – Sozialarbeiter schauten “politisch korrekt” weg

***

15 Kommentare

  1. Es muß noch was beachtet werden:

    1.) Gerade in unterentwickelten Gebieten bzw. Ländern können sich arme Männer nicht mal eine Einehe leisten. Sie müssen ledig bleiben, was in solchen Ländern Auschluß von sexueller Betätigung bedeutet. Das betrifft auch Hindus, China, Indonesien.

    2.) Polygynie im Islam(Türkei, Orient, Indien, Hindukusch, Nordafrika, Schwarzafrika: Reiche Männer schnappen sich mehrere Frauen. Dies führt zusätzlich zu Frauenknappheit auf dem Heiratsmarkt.

    3.) Gerade auch in Indien blüht im Verborgenen die Homosexualität. In der Not frißt der Teufel Fliegen! Übrigens ein weiterer Beweis, daß Homosexualität nicht angeboren ist.

  2. Leider kann ich den Artikel nicht mehr finden.
    Aber als die Germanen England eroberten, verboten sie den keltischen Männern die Ehe. Die Germanen nahmen sich natürlich die keltischen Frauen. Das erklärt, die Tatsache, daß in Süd- und Mittelengland das "Keltengen" faktisch nicht mehr in der DNS heutiger Engländer zu finden ist.

    Bei uns auf dem Festland sind die Keltischen Völker auch vollkommen verschwunden.

    Vielleich kann hier mal ein Leser was Kluges zum verschwundenen Keltengen schreiben...

  3. Das mit dem Mädchentöten hatten wir in Europa auch schon mal:
    http://www.vikingrune.com/2009/09/marriage-viking-age/
    d.h., google mit vikings female infanticide

    MM. Das ist richtig, und wir selbst wissen das, kristisieren das und distanzieren uns davon. Sie wollen doch aber nicht im Ernst den Islam in Schutz nehmen mit Hinweis auf diese 2000 Jahr alte (!) germanische Sitte? Wir leben im Jahr 2012 und nicht im Jahr 12 n.Chr. Warum ich dies hier anführe? Weil ich bei Hinweisen über die mittlerweile 20.000 Attentate der Muslime seit 9/11, über deren aktueller Christenverfolgung mit Millionen von Opfern das Argument höre, wir hätten ja schließlich auch mal Kreuzzüge gegen den Islam vernommen. In Punkto Islamverständnis und -verteidigung wird alle Geschichte plötzlich zur Gegenwart. Das kann doch wohl nicht sein?

  4. Die abenteurlichen Eroberer aus Afrika nehmen die Festung Europa in Besitz, ohne einzigen Schuss abzugeben und die Eroberten nehmen die wideratandslos hin!
    Währenddem liegen die Getreidefelder in Libyen brach und verwildern, weil es dort keine Arbeitskräfte gibt und Libyen muss monatlich 50.000 Tonnen Getreide aus dem kalten Europa impüortieren, obwohl in Afrika mehrere Ernten pro Jahr möglich sind. Und, unsere verbrecherischen Politiker lassen diese Dekadenz zu, weil sie mit Petrodollars geschmiert sind.

  5. Mir graut es.

    Die auf dem Bild sind die zukünftigen

    Vergewaltiger unserer Frauen und Töchter.

    Wenn wir uns nicht wehren.

    Warum haben alle Ausländer eine Waffe?

  6. Man muss genau feststellen, wer in diesen Ländern diese Zustände schafft, d.h. sie fördert und zukunftsorientiert nicht verhindert, dass Menschen über die Folgen ihrer Handlungsweise aufgeklärt werden. Wenn Menschen, egal aus welchen Gründen, unaufgeklärt in Länder einwandern dürfen, deren Einwohner aufgeklärt sind, dann ist die Aufenthaltsgenehmigung sofort zu entziehen, wenn feststeht, dass diese Einwanderer die einheimische Bevölkerung gegeneinander aufhetzt. Die Koranideologie ist eine einzige Hetze gegen Andersgläubige - in einen Ausmaß, dass nichts mehr mit kulturell bedingtem Unterschied in Zusammenhang zu bringen ist. Armut treibt viele Menschen zu Taten, die sie in wirtschaftlich guter Lager nicht tun würden. Hier ist zu helfen. Aber Integration einer "Lies oder stirb" Generation und ihre Hörigen hier ihre vernichtende Arbeit vollenden zu lassen, die Spaltung der deutschen Bevölkerung zu betreiben, das ist pervers und für jedes Volk vernichtend. Ich wäre dafür die Asylantenlager und illegalen Lagerstätten in die Regierungsviertel nach Berlin und Brüssel zu verlegen. Wenn die Verursacher dieser Zustände jeden Tag damit konfrontiert werden, können sie beurteilen mit wem sie es zu tun haben. Was nutzt uns Affen und Schweinen der Glasbau in Brüssel? Abgeschirmt, gut bezahlt, abgesichert. Multikulti, wer sich schlagen läßt ist schuld, dass er geschlagen wird? Was hat der Schläger zu verlieren? Was ist aus Deutschland, unserer Heimat geworden?
    Eine einzige deutsche Frau hat 2011 in Frankfurt mal öffentlich gegen die Rede des Herrn Vogel protestiert, musste von der Polizei geschützt werden.
    Mittlerweile nimmt die Polizei Verhaftungen unbescholtener Bürger vor. Und der Deutsche hat wieder tausend Begründungen und Ausreden, um sich vor seiner Verantwortung zu drücken. Er läßt sich seine Landsleute von Einwanderern totschlagen und als Nazi bezeichnen. Wem da nichts auffällt, dem kann nicht mehr geholfen werden.

  7. Vor Jahren habe ich ein Kommentar gelesen den ich mir unbedingt kopieren müsste. Erst aber seine 2te Hälfte wird's interessant für den akt. Artikel.

    Der „totale“ Staat des 21. Jahrhunderts wird sich seine Bahn nicht mehr gewaltsam brechen, er wird Wahrscheinlich keine „Revolution“ sein, sondern gewissermaßen das Gegenteil davon. Er wird sich anschleichen, auf leisen Pfoten eintreten, und niemand wird wissen, wann genau das geschehen ist. Er wird ganz plötzlich da sein, noch ehe ihn die meisten überhaupt bemerkt haben. Seine Methode ist nicht der Umsturz, sondern die Gewöhnung. Er macht keine Sprünge, er kriecht. Wächst langsam und schonend aus den Köpfen sympathischer, seriös auftretender Meinungseliten heraus und in die Köpfe der Beherrschten hinein, die sich schon gar nicht mehr wundern, dass alles eins geworden ist in den Talkshows, Zeitungen, Parteiversammlungen, wo überall nur noch ein ganz bestimmter Typus begegnet: der des funktionstüchtigen, stromlinienförmigen Magister Ludi eines in sich geschlossenen Systems. Wer diese Spielleiter in ihrem Treiben nun noch bestärkt, macht sich mitschuldig am Ausverkauf der Bürgerdemokratie und wird die Regeln des Spiels logischerweise niemals ändern können.

    Zuwanderer stellen in Deutschland noch immer eine, wenn auch erhebliche Minderheit dar. Warum dann aber in allen Fächern ausschließlich über Multikulti gelehrt wird und man dies „Landeskunde“ nennt, erschließt sich mir nicht. Problematisch ist daran ja vor allem auch die Tendenz, dass man praktisch alle Zuwanderer als überaus erfolgreich darstellt. Man vermittelt das Bild, dass fast alle tatsächlich eine Bereicherung für unser Gemeinwesen sind: ehrliche, aufgeschlossene und hartarbeitende Menschen. Dass 40 % der türkischen Zuwanderer und ihrer Nachkommen in Deutschland arbeitslos sind, verschweigt man dagegen. Als in Frankreich die Banlieus brannten, fand das in den Schulen praktisch keinerlei Erwähnung, und wenn, dann ausschließlich als Verfehlung der französischen Gesellschaft. Die Lehrpläne sind darauf ausgelegt, Multikulti als schöne Zukunft Europas zu verkaufen, egal wo. Die Verhältnisse werden dabei in etwa so realistisch geschildert wie in einem von der Linkspartei redigierten Pixi-Buch. Weigern sich die Schüler, dieses Bild zu schlucken, besteht zumindest die Möglichkeit, dass sie schlecht bewertet werden, denn man erkennt die heile Pixi-Welt als einzig zulässige Realität an.

    Und es ist natürlich immer eine deutsche “Mutter” und eine deutsche “Freundin”. wäre ein deutscher “Vater” oder ein deutscher “Freund” in einer multikulturellen Familie/Beziehung rassistisch?

    ---> Es ist eine Sieger-Verlierer-Konstellation.

    Nach jedem Krieg ist es so, dass sich die siegreichen Besatzer mit Frauen der unterworfenen Bevölkerung paaren – entweder mit Schlampen, die es freiwillig tun, oder mit Vergewaltigungsopfern. Umgekehrt ist es aber undenkbar, dass die Männer der besiegten Nation sich an die Frauen der Eroberer ranmachen dürfen. Das ist überall und immer so. Der Islam hat das institutionalisiert. Es ist islamischen Männern erlaubt, fremde Frauen zu nehmen, umgekehrt aber nicht. Das ist eine sehr kluge Strategie für eine Kriegerreligion. Dadurch wird bei islamischen Männern und Frauen unbewusst verinnerlicht, dass der Islam stets in der Siegerrolle ist. Unsere Volkserzieher haben das ebenfalls verstanden. Indem man Frauen mit ausländischen Partnern darstellt, entsteht im gesamten Volk (Männer UND Frauen) unbewusst das Gefühl, ein besiegtes Volk zu sein. Und in der Tat ist es ja auch so, dass solche Konstellationen häufiger vorkommen. Frauen werden durch mediale Vorbilder dazu animiert, Männer etwas weniger. Man sollte nicht glauben, dass unsere Manipulatoren nur deshalb, weil sie die Geschlechtergleichheit propagieren, den Scheissdreck selber glauben. Die wissen ganz genau um die Unterschiede zwischen Mann und Frau und die psychologische Wirkung, die es hat, wenn Frauen mit Fremden zusammen sind. Es ist die Demütigung eines eroberten Volkes.

  8. Nein, ich will den Islam nicht in Schutz nehmen. Es ist nur so, dass der Überfall der Wikinger auf Lindisfarne im Jahre 793, mit dem das Wikingerzeitalter began, eben auch ein Angriff auf europäische Gutmenschen war, die sich vor Angriffen sehr sicher fühlten und unvorbereitet waren.
    Bemerkenswert an der Geschichte der Wikinger ist auch, dass sie ebenfalls, wie die Moslems, eine sehr kriegerische Religion hatten.

    Im übrigen machen mir die eher wenigen Muslime IN Europa eher keine Sorgen. Mit denen würden wir im Ernstfall fertig.
    Was ich wirklich fürchte, ist dass einige Millionen jungen Männer in den mulimischen Ländern als mehr oder weniger reguläre Soldaten zu uns kommen um uns zu plündern und unser fruchtbares, wasserreiches Land neu zu besiedeln, weil denen zuhause das Wasser zum Trinken und für die Landwirtschaft knapp wird.
    Sowohl Saudi Arabien als auch die Türkei haben heute z.B. beide eine wesentlich stärkere Panzertruppe als wir. Wenn man dazu dann das hier noch bedenkt:
    http://inpoints.blogspot.de/2012/10/turkey-and-pan-islamic-union.html
    Ich überlege ob ich für meine Frau und mich besser einen Gebetsteppich mit Kompass kaufe und Islamsprüche lernen sollte, um bei Bedarf einen auf Moslem zu machen, oder ob es vielleicht besser wäre nach Skandinavien aus zu wandern.
    Unsere westliche Gesellschaft hier in Deutschland und auch in Frankreich und den Benelux-Ländern habe ich jedenfalls schon abgeschrieben.

    MM: Sie wollen nach Skandinavien auswandern? Nun, sie kennen sich offensichtlich wirklich nicht aus mit dem Islam. Skandinavien ist aufgrund der linken Politik der skandinavischen Länder am stärksten islamisiert in Europa. In Schweden. Norwegen und Dänemark gibt es - neben Frankreich und England - die meisten No-Go Aereas in Europa. Gehen sie ruhig da hin. Sie werden vom Regen in die Traufe kommen.

    Sie vergleichen tatsächlich die Wikinger mit dem Islam? Ich bin immer wieder sprachlos, was so alles an Vergleichen herangezogen wird. Ja, die Wikinger waren kriegerisch. Wie die Spartaner, Kelten, Kimbern, Teutonen,Ost- und Westgpotne, wie die Mayas, die Aztken, viele indianische Stämme Nordamerikas, wie die Hunnen, Mongolen und 1000 andere Stämme.

    Doch zwei Dinge trennen all die zuvor Genannten vom Islam:

    1. All diese Stämme hatten Ihre Hochphase vor tausenden von Jahren, sind entweder untergegangen oder haben sich im Zuge der humanen Menscheitsentwicklung zivilisiert.

    2. Sie hatten keinen Weltherrschaftanspruch, weder weltlich noch in ihrer Religion. Erkennen Sie den Unterschied? Wenn nicht: Lesen Sie hier nach: https://michael-mannheimer.net/category/weltherrschaft/

  9. Griechenland: Zahl der Rechtsradikalen explodiert!

    Stimmten vor wenigen Wochen bei repräsentativen Umfragen in Athen sieben Prozent der Bevölkerung den Parolen der als rechtsextrem geltenden Partei »Goldene Morgenröte« zu, so waren es im Oktober 2012 schon mehr als 14 Prozent. Die Partei erhält extremen Zulauf, weil die Zahl der Raubüberfälle durch Migranten in Griechenland sprunghaft gestiegen ist.

    http://info.kopp-verlag.de/nachrichten/griechenland-zahl-der-rechtsradikalen-explodiert.html

  10. @skeptiker Komm.9
    Wie man ein friedliches Volk so mit unberechenbaren Einwanderern übervölkern konnte? Man fragt sich mittlerweile vieles - und die Antwort gibt die EU - massive Einwanderungsförderung in alle überschuldeten europäischen Ländern - massive Asylförderung in allen verschuldeten europäischen Ländern.
    Und alle nehmen sich an die Hand, bilden einen Kreis und tanzen ums Feuer. Sicher, wir werden uns keinen Knochen mehr durch die Nase ziehen, aber eine Zaunlatte hilft nichts.

  11. Alter, jeden Tag, immer wieder das gleiche: Mord, überfall, Frauen-schlagen, vergewaltigung, etc. von Moslems an NICHTMOSLEMS!

    Das Problem ist leider, man vergisst dieses tagtägliche, auch unsicher machende Gemetzel.
    Wir brauchen, z.B. hier, einen LinK, oder ne Site, die eine OPFERLISTE führt.
    Jeder Leser fügt dann auch zur Vervollständigung, aktuelle und auch "alte" Taten, mit den entsprechenden Link, ein. JEDER, ob Schlafender oder Aufgeklärter.
    Wir brauchen eine Permanente PRÄSENZ dieser Gewaltaten. Visuell die Daten immer zur verfügung haben, ohne das man groß suchen muß, ist effektiver als "Intellektuelle" Aufarbeitung. Ein Bild, in Wort oder Schrift (inneres Auge) sagt mehr als 1000 Worte.
    Wir haben uns an den Gewaltaten gewöhnt, bzw. wenn ich einem Unwissenden ein Blick auf diese Seite werfen lasse, muss er nicht groß nachdenken, etc.
    Und: Es sind umumstößliche FIXIERTE BEWEISE.

    Das sind nur 2 von x Fällen am Tag in Hamburg:

    http://www.mopo.de/polizei/haltestelle-landungsbruecken-messer-attacke-in-s-bahn--polizei-sucht-diese-maenner,7730198,20882322.html

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/6337/2365186/pol-hh-121116-4-serie-von-raub-und-diebstahlsdelikten-aufgeklaert

  12. P.S.

    Ich meine natürlich nur Gewaltaten die hier in Deutschland stattfinden.

    Wir müssen das Problem eingrenzen, zu mindest auf besagter Site/Link/Opferliste.

    (Gerade als kontrast zu den 11 NSU? Morden)

  13. Und Herr Juncker ( Vorsitzender der Euro-Gruppe) meint in Bezug auf Griechenland:"Man muss in guten Zeiten für schlechte Zeiten vorsorgen und sparen."
    Warum holt man sich dann in Zeiten, wo sich jahrelang die schlechten Zeiten schon abzeichneten korangeprägte soziale Probleme ins Land? Warum müssen überschuldete Staaten noch weitere Schulden machen? Durch die griechisch-türkische Grenze kommen hunderttausende Illegale in überschuldete europäische Staaten. Einwanderung nach Deutschland 1.Halbjahr 2012 über 450.000?
    Wer schönt die Arbeitslosenstatistik in Deutschland? Menschen, die schon Jahre gespart haben und zwischen dem 5.un 6. Lebensjahrzehnt arbeitslos geworden sind und bleiben mussten und die jetzt im Alter ihre Erparnisse aufbrauchen und Hab und Gut veräußern! Das ist eine Bevölkerungsgruppe, die jetzt zuschauen kann was Leistungserbringer ernten!
    Wer keine Grenzen setzt, muss alles erdulden.
    Souveräne Staaten zu zerstören ist verantwortungslos. Parallelstaaten im Staat, wo soll das hinführen? Herr Juncker weiß es, man muss in guten Zeiten für die Zeiten der Parallelgesellschaftsansprüche sparen. Das ist Solidarität für alles und für jeden, egal welche Gesinnung, egal welche Drohung, egal wie ungerecht, egal wie fanatisch, egal wie grausam, egal - einfach alles egal. Nationalität existiert nicht mehr, das ist Schnee von gestern. Staatsverträge mit Parallelgesellschaften, ein Aufwand für schwer erziehbare Ideologen und ihre Gefahr - wir zahlen alles und jeden sobald er unter dem Schirm der EU und deren Schuldenhaufen geflüchtet ist. Wer blickt noch durch? Eine Tonne Papier.

  14. Wo bleibt der Aufschrei der Emanzen Alice Schwarzer, Angela Merkel und Claudia Roth?

    ""Arztehepaar angeklagt illegale Abtreibungen

    bis zum 9. Monat durchgeführt zu haben

    Das Paar Munde wurde berühmt-berüchtigt mit ihrer „Klinik des Grauens“. Sie beiden sollen in großem Stil ein organisiertes Geschäft mit illegalen Abtreibungen betrieben haben. Um die Beweise ihrer Verbrechen zu beseitigen, seien die getöteten Föten ihren Jagdhunden verfüttert worden. Der Bezirk Beed ist eine jener Gegenden Indiens, in denen das in der Natur ausgeglichene Geschlechterverhältnis unter neugeborenen Kindern durch selektive Tötung der Mädchen völlig verzerrt ist. In der Altersgruppe 0-6 Jahre wurden bei der Volkszählung 2011 auf 1000 Buben nur 801 Mädchen gezählt.

    Seit 2011 sind allein in Indien
    drei Millionen Mädchen „verschwunden“

    1994 erließ die indische Regierung den Pre-Natal Diagnostic Technologies Act (PNDT), der den Missbrauch dieser Tests zur Geschlechtsbestimmung verbot. Die Ärzte müssen begründete Listen der Patientinnen vorlegen, an denen sie diese Tests anwenden. Bei Zuwiderhandlung drohen dem Arzt eine Haftstrafe von bis zu drei Jahren und eine Geldstrafe bis zu 10.000 Rupie. Das Massenphänomen der gezielten Tötung von Mädchen wurde jedoch ungebrochen fortgesetzt. Das Mitglied der Päpstlichen Akademie für das Leben sieht die Gründe für dieses Phänomen in der „patriarchalen Kultur Indiens“, die aus „Beherrschung, Ausgrenzung, Ausbeutung und Ausschluss“ bestehe und „eine Bevorzugung männlicher Kinder hervorbringt“. Das führe „zu einer systematischen Diskriminierung, die Frauen von Anfang an, noch bevor sie geboren werden, abwertet und entwertet“, so Dr. Pascoal Carvalho...
    http://koptisch.wordpress.com/2012/11/18/selektive-abtreibung-von-madchen/#more-40101

    Übrigens blüht in Indien im Halbverborgenen die Homosexualität, da Frauen Jungfrau bleiben müssen vor der Ehe, aber auch viele Männer sich keine Heirat leisten können, in letzter Zeit auch keine Frau mehr finden. In der Not frißt der Teufel Fliegen!

Kommentare sind deaktiviert.