Bestie Islam: Bandsäge für Abtrennen von Gliedmaßen im Iran




***

Oben: Bandsäge zum schariagerechten Abtrennen von Gliedern – bei vollem Bewusstsein

Quelle:
http://de.ibtimes.com/articles/25880/20120710/offener-brief-aus-der-gay-community-an-volker-beck-islam-ist-eine-homophobe-religion.htm

***



Wer sich  nicht für die Opfer des Islam einsetzt, ist notwendigerweise auf dessen Seite

Dass die Systemmedien und das politische Establishment uns Islamkritikern als „Verfassungsfeinde“ darstellt, dass man uns als „Islamhasser“ und Neonazis diffamiert, zeigt die ganze Perversion unserer Zeit angesichts Bilder wie dem obigen: Im Gegensatz zu denen, die uns in die absurde rechte Ecke zu stellen versuchen, prangern wir solche bestialischen Praktiken an. Nun, wir kontern: Wer sich nicht für die Opfer der bestialischen Scharia, wer sich nicht für die Opfer damit des Islam einsetzt, ist notwendigerweise auf der Seite der Täter. Und wer sich nicht mit aller gebotener Schärfe gegen die Ausbreitung eines Mordkults wie dem Islam zu Wehr setzt, ist der wahre Verfasssungsfeind.

Das schließt weite Kreise unserer Politik, fast die gesamte politische Presse und ebenfalls weite Kreise der Kirchenvertreter mit ein. Allesamt verteidigen sie den Islam als eine friedliche Religion. Doch die ist er eben nicht. Und ausgerechnet Vertreter der Kirche faseln von einem gemeinsamen Gott der Christen und der Muslime. Es wird Zeit, dass sich die Basis im Namen von Wahrheit, Freiheit und Gerechtigkeit gegen solch falsche Führungsfiguren erhebt. MM

***

Weiterführende Links:

  1. Die Kennzeichen der Scharia. Eine Einführung.
  2. PAKISTAN: Geistig behinderte 11-jährige Christin wegen “Blasphemie” festgenommen
  3. Nun auch in Kuwait: Tod bei Beleidigung des Propheten
  4. Erste Schariaurteile in Ägypten: Sechs Jahre Haft für koptischen Christen wegen „Verunglimpfung des Propheten“
  5. SPIEGEL-Bericht (1992) über die Steinigung von Soraya Manoutchehri: “Ihr Kopf fiel wie eine geplatzte Wassermelone zur Seite”
  6. Arabischer Frühling in Ägypten: “5 Jahre Unterricht, dann hacken wir auch Hände ab.

 

Scharisierung de Westens:

  1. Rechtsexperten: Scharia gilt längst auch an deutschen Gerichten
  2. Wie deutsche Richter bereits die Scharia anwenden und damit deutsches Recht beugen
  3. Zunehmende Scharia-Urteile durch Richter: der kalte Staatsstreich durch die deutsche Justiz
  4. In Deutschland gilt schon ganz offiziell die Scharia
  5. Die fortschreitende Scharisierung Deutschlands: Ein Aufruf zum zivilen Ungehorsam
  6. Skandalöses BGH-Urteil: Aufruf zum Dschihad ist nicht mehr strafbar
  7. Österreich: Afganische Asylbewerber “verurteilten” Frau wegen “Verwestlichung”
  8. Anstoß an sommerlicher Kleidung: Muslim schlägt und bespuckt 15-jährige Deutsche
  9. Fatwa zu der Frage, ob man Behörden im Notfall belügen darf
  10. Sonderrechte für Muslime: Vom Arbeitsplatz bis zur Witwenrente
  11. Rede von Michael Mannheimer: “Nein zur Islamisierung! Nein zur Scharia!”

 

 

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

11 Kommentare

  1. Wahrscheinlich muß so ein Ding erst in Münster auf dem Campus stehen.
    Aber der Anfang ist gemacht.
    Deshalb bin ich absolut f ü r eine Moschee an der Uni Münster, damit die vielen jungen Leute die Bereicherung hautnah zu spüren bekommen.
    Der Schlamassel, der da abläuft, unterstützt von Broder und Free Minds, zeigt die ganze Armseligkeit der linken Eliten.
    Und der ASTA, dem sonst keine lautstarke Schweinerei zu peinlich ist, übt sich in dröhnendem Schweigen.
    Die 68er haben sich die Bestie direkt an ihre Wiege geholt.

    MM: Was hat Broder mit dem Schlamassael zu tun? Wissen Sie Näheres?

  2. Genau deswegen fühlen sich die kriminellen Musels ja so wohl in Europa -> Kohle vom Staat und Kuscheljustiz!
    In ihrer Heimat würden sie wie auf dem obigen Foto posieren.

  3. Bestie Islam in Syrien

    29. November 2012, 08:00
    Damaskus: Anschläge mit mindestens 34 Toten im Christenviertel

    Damaskus-Rom (kath.net/KAP) Mindestens 34 Menschen wurden am Mittwoch durch explodierende Sprengsätze in einem vorwiegend von Christen und Drusen bewohnten Viertel von Damaskus getötet. In Jaramana im Südosten der syrischen Hauptstadt detonierten vier Bomben – zwei davon in Autos versteckt. Mindestens 83 weitere Personen wurden schwer verletzt. Vatikanbotschafter Erzbischof Mario Zenari beklagte gegenüber dem römischen Pressedienst „AsiaNews“ die täglich anwachsende Zahl der Opfer. Aber „niemand sagt mehr etwas, es ist zur Routine geworden“…
    http://www.kath.net/detail.php?id=39093

  4. Unsere Kirchen verraten uns, man muss nicht Theologie studiert haben, um zu wissen, dass der islamische Gott nicht der christliche Gott ist. Unsere Bischöfe aber schwadronieren es ist „derselbe und einzige große “ Gott. Eigentlich haben die Kirchen uns schon immer verraten, im Feudalismus war die Kirche auf seiten des Adels, zur Nazizeit und zur DDR-Zeit (Kirche im Sozialismus), und jetzt wieder (multikulti und ökofaschistisch). Die Bischöfe denken, sie könnten der Bevölkerung Märchen erzählen wie zu Zeiten , als die Bevölkerung größtenteils aus Analphabeten bestand und die Bibel nicht selbst lesen konnte.
    Viele Menschen wissen, dass mit dem Islam etwas nicht stimmt. Ich finde, man sollte in den kommenden Wahlkämpfen nicht so sehr auf Texte setzen, denn viele wissen nicht einmal, was eine Sure im Koran ist. Man sollte auf Bilder setzen, z.B. das bekannte Bild von der Moslemin mit Kopftuch und abgeschnittener Nase und als Bildunterschrift etwas über „die Schönheit im Islam“ , oder das Bild von einem Mann, dessen Gesicht unversehrt ist aber dem aus dem weggeschossenen Kopf das Gehirn ausgelaufen ist, für mich sehr beeindruckend.

  5. Schaaren von Menschen aus dem Westen stehen auf, wenn in ein Amerika ein Massenmörder hingerichtet wird. Sie schreien laut gegen die Todesstrafe, die auch ich ablehne. Gehr es aber um den Islam und die Scharia, kein Wort von den Schreihälsen, die meist nicht nur gegen Amerika wettern sondern genauso Israel verurteilen, wenn iregndein Terrorist ums Leben kommt.
    Wahrscheinlich ist es nicht im Sinne dieser Menschen, dass bei der Islamisierung unseres Landes genauer hingeschaut und die Gefahr erkannt wird. Es ist eine ganze Sozialindustrie, die von den sozialen Bedürfnissen unserer Herrenmenschen leben.

    Wer das Leid und den Schmerz nicht am eigenen Leib erfährt und in Watte gepackt sein Leben lebt, hat gut reden. Ich habe schon seit langem mein Wattekostüm beerdigt und finde die Wahrheit ist zwar anstrengend aber notwendig, wenn das Leben Sinn haben soll und nicht auf Allah´s Lügen aufgebaut ist.

    MM: Ja, den meisten Gegnern der Todesstrafe geht es iun wirklichkeit nicht um die Beseitigung der Todesstrafe an sich. Sowenig, wie es den hiesigen Pazifisten um Frieden geht. Es geht ihnen um Macht. Die erhalten sie durch die Berichterstattungen in den Medien.

  6. zu Post 1 Tim
    Schriftwechsel Broders weiter unten auf:
    http://freeminds.blogsport.eu/

    Ich habe vor einiger Zeit im Radio einen Bericht zu den Scharia -Verstümmelungen gehört.
    Die Entfernung der Hand wurde sauber mit einem scharfen Messer im Gelenk durchgeführt.
    Der Stumpf wurde dann in heißes Olivenöl getaucht, zwecks Desinfektion und Verschließens der Wunde. Der von seiner Hand befreite fiel duch das Eintauchen in das heiße Öl in Ohnmacht. Alles perfekt durch die Jahrhunderte geübten Techniken.
    Die Ägyptenurlauber werden demnächst auch daran teilhaben können.

    MM. Hände werden mit Messern abgeschnitten, oder mit Säbeln durchgetrennt..kommen unter eine Bandsäge..oder werden mit Kreissägen durchtrennt. Die Möglichkeiten dazu sind unendlich… So unendlich wie die Barbarei des Islam. Der Islam gehört verboten. Er ist die Religion Satans. Wer ihn unterstützt, ist Teil dieser bösen Kraft.

  7. na das ist doch mal erfreulich, dass nun endlich die gay-community dem Beck Volker mal die Zähne zieht.

    Aber auch hier- man ist immer so unendlich froh wenn ein kleines bisschen Aufklärung durch die wenigen Spalten sickert, und am Ende muss man sich selbst wieder auf den Boden der Realität zurückholen und einsehen, dass dieser Wahnsinn ja gewollt ist. Und weil er gewollt ist sind Aufklärungsversuche nichts weiter als der gewohnte Gegenwind, den die Politik automatisch ignoriert.
    Herr Beck wird davon nicht mal ein laues Lüftchen mitbekommen.

    Broder?
    Ich weiß auch nicht… manchmal werde ich das Gefühl nicht los, er macht ARD- tauglich zugeschnittene Unterhaltungs-PI, die dann auch den kritischen GEZ Zuschauer ein kleines Refugium zu später Stunde zubilligt, ohne dass man damit groß vom Mainstream abweichen muss.
    Broders Spitzfindigkeit allein genügt zur intellektuellen Erfrischung allemal.
    Ob er damit auch etwas bewegen will, kann ich seinem Gebaren nicht entnehmen. Ich hoffe, er trägt trotzdem zur Meinungsbildung bei.

  8. MM schreibt:
    „der Islam gehört verboten“

    Genau das finde ich auch.
    Unter denselben Voraussetzungen, wie alles andere, was volksverhetzend ist, verboten wurde.

  9. Wenn eine Deutsche Regierung seit Jahren in ihrer Bemühung nicht nachläßt, Menschen mit Herkunftslandgesetzgesinnungen einzubürgern, die zudem Staat und Kirche nie trennen werden, dann sollte man die Ursache dieser Entscheidungen mal genau durchleuchten und die Verantwortlichen zu einer Stellungnahme gegenüber den deutschen Wählern zwingen.
    Da die Gesamtsituation in Deutschland eine verhaltende Wut der Bürger signalisiert, die ihre Gründe hat (noch geht es euch nicht wie…….), wird sich hoffentlich diese Wut, noch ist sie verhalten, in der Wahl 2013 niederschlagen. Man kann nur noch wählen, was den Islamisierungsprozess unwiderruflich und sofort beendet. Wenn ich mir vorstelle, dass hier Menschen Aufenthalt haben, die in ihren Herkunftsländern solche Straftaten begangen haben, dass sie ihre Triebe hier mit Intensität und sozialer Unterstützung weiter richtig gut ausleben, dann ist Frau Merkels Rede, man muss akzeptieren, dass diese Menschen gewalttätiger sind, eigentlich schon die Kapitulationk vor einer Besatzungsmacht. Das Angebot bestimmt natürlich die Nachfrage. Wir werden in eine Massenmenschhaltung gepresst, egal wer und was dabei draufgeht – und die Kirche gibt das gleiche Bild wider – wie während dem Nationalsozialismus. Die Islamisierung ist für Menschen, die in aufgeklärten Zeiten erzogen worden sind, eine Abartigkeit, die nur völlig verwahrloste geistige Einstellungen aushalten. Und da wird mir bewusst, dass seit Jahren ein parteiinterner und machtpolitischer Zerfleischungsprozess den deutschen Wähler und sein Gefühlsleben überhaupt nicht mehr zur Kenntnis genommen hat. Oder die regierende Elite ist tatsächlich der Meinung, dass aller Unverstand vom Volke kommt und man dafür sorgen muss, dass das Volk zu wenig Probleme hat und hier eine herzliche und vielseitige islamische Bereicherung problemlösend wirkt.
    Es sollte jeder mal darüber nachdenken, wo unsere Steuergelder in der Welt mittlerweile hinfließen. Das ist gigantisch. Und dann kommen die staatsinternen Steuerhilfsgelder auch noch dazu und werden immer mehr. Ja, und dann kam der ESM. Alles friedenserhaltend. Na dann! Gegen Frieden kann doch keiner sein. Und sie schauen dir bei diesem Satz ins Gesicht und du bekommst unfriedliche Gefühle.
    Ja, werden diese Machtinteressen sagen, überlege, wem du deinen Arbeitsplatz verdankst, und dann handle. Und eines Tages kommt die Scharia, aber du hast noch einen Arbeitsplatz. Das Leben ist schön.

  10. Hier präsentiert sich die bürgerliche Gesellschaft in ihrer poltischen Korrektheit in einer sehr hysterischen und ignoranten Weise, welche sie im allgemeinen nur leere Phrasen der Vergangenheit verbreitet und sich dem Problem den fundamentalistischen Islam sich nicht stellt.Sich desem Problem zu stellen scheuen sie auf eine feige Art, ich bemerke nur Beschwichtigungen und sonstige Fluchtreaktionen. Frau Maischberger lädt einen debilen salafistischen Kindergartenschwätzer ein, der infantil betont auch Jesus Christus war ein Moslem. Denn hier präsentiert sich der islam nicht als Religion sondern als politische Ideologie und damit wird der islam als politische Ideologie sehr wohl angreifbar. Und das erstaunliche daran ist der politische islam präsentiert sich auch nicht anders als im 8. Jahrhundert AD und ist eben auch genau die gleiche politische Ideologie, in der sich seit 1260 Jahren aber auch fast gar nichts verändert hat. Nun die Sklaverei ist nicht mehr so präsent, aber die wird bestimmt auch noch wiedereingeführt wenn die bürgerlichen Armleuchter nicht aufpassen.
    Nun am politischen islam sind nicht besonders viele Neuerungen zu finden, Fortschritt ist sicher nicht das Aushängeschild des politischen Islams. Interessant auch das recht viele junge Menschen von dieser bestechend simplen diabolischen und barbarischen Ideologie so fasziniert sind, spricht aber nicht für deren Intelligenz.

Kommentare sind deaktiviert.