Bestie Islam: „Der Dieb und die Diebin – schneidet ihnen die Hände ab, als Vergeltung für das, was sie begangen, und als abschreckende Strafe von Allah.“ (Sure5:38 )

Bild oben: Teuflische Handlung im Namen eines Pseudo-Gottes: Dem Delinquenten, dem zuvor bei vollem Bewusstsein die Hand abgeschnitten wurde, wird angesichts seines abgetrennten Körperteils nochmals am Koran verdeutlicht, dass dies der Wille Allahs ist.

Sure5: 38
"Der Dieb und die Diebin - schneidet ihnen die Hände ab, als Vergeltung für das, was sie begangen, und als abschreckende Strafe von Allah. "

***

Jeder, der sich nicht gegen die barbarische Scharia stellt, ist automatisch Teil dieser Barbarei

Nicht nur vor 1400 Jahren, sondern bis in die unmittelbare Gegenwart hinein verüben Muslime im Namen ihrer Religion, dem nicht anders als  barbarisch zu kennzeichnenden Islam, Körperstrafen wie zu Hammurabis Zeiten.

Der Islam ist fraglos das größte organisierte Verbrechen wider die Menschlichkeit. Diejeinigen Westler, die sich nicht gegen solche Scharia-Strafen weden, sind offenbar für solche Strafen. Und damit nicht minder barbarisch als der Islam selbst sowie jene Muslime, die ihn bis heute wörtlich nehmen. Das gilt insbesondere für den Großteil unserer Systemmedien, für fast alle linken und immer mehr konservative Politiker, für einen Großteil der Gutmenschen - und fast alle sonstigen Linke. Schande über jeden Einzelnen von ihnen.

***

Weiterführende Links:

  1. Die Kennzeichen der Scharia. Eine Einführung.
  2. Bestie Islam: Bandsäge für Abtrennen von Gliedmaßen im Iran
  3. PAKISTAN: Geistig behinderte 11-jährige Christin wegen “Blasphemie” festgenommen
  4. Nun auch in Kuwait: Tod bei Beleidigung des Propheten
  5. Erste Schariaurteile in Ägypten: Sechs Jahre Haft für koptischen Christen wegen „Verunglimpfung des Propheten“
  6. SPIEGEL-Bericht (1992) über die Steinigung von Soraya Manoutchehri: “Ihr Kopf fiel wie eine geplatzte Wassermelone zur Seite”
  7. Arabischer Frühling in Ägypten: “5 Jahre Unterricht, dann hacken wir auch Hände ab.

 

Scharisierung de Westens:

  1. Rechtsexperten: Scharia gilt längst auch an deutschen Gerichten
  2. Wie deutsche Richter bereits die Scharia anwenden und damit deutsches Recht beugen
  3. Zunehmende Scharia-Urteile durch Richter: der kalte Staatsstreich durch die deutsche Justiz
  4. In Deutschland gilt schon ganz offiziell die Scharia
  5. Die fortschreitende Scharisierung Deutschlands: Ein Aufruf zum zivilen Ungehorsam
  6. Skandalöses BGH-Urteil: Aufruf zum Dschihad ist nicht mehr strafbar
  7. Österreich: Afganische Asylbewerber “verurteilten” Frau wegen “Verwestlichung”
  8. Anstoß an sommerlicher Kleidung: Muslim schlägt und bespuckt 15-jährige Deutsche
  9. Fatwa zu der Frage, ob man Behörden im Notfall belügen darf
  10. Sonderrechte für Muslime: Vom Arbeitsplatz bis zur Witwenrente
  11. Rede von Michael Mannheimer: “Nein zur Islamisierung! Nein zur Scharia!”
Tags »

Autor:
Datum: Donnerstag, 29. November 2012 20:03
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Scharia - das barbarische Gesetz des Islam

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

14 Kommentare

  1. 1

    Mohammed unter den Füßen eines Engels
    http://www.brusselsjournal.com/node/982
    (Gefunden in einem Kommentar bei PI)

  2. 2

    Der springende Punkt:

    Wenn Muselmanen Christen und andere "Lebensunwerte"(Kuffar) berauben, ist das keine Straftat im Islam, sondern - im Gegenteil - erwünscht.

    Nur, Moslems dürfen keine Moslems bestehlen.

  3. 3

    Solche Bilder wie dieses hier im Artikel mit der abgeschnittenen Hand müßten aufbereitet (vergrößert) werden, damit man sie mithilfe des Computers ausdrucken kann. Ich würde derartige Bilder ausdrucken und an die Kirchentüren in meiner Umgebung kleben, damit den Pfaffen vielleicht doch Zweifel kommen, ob Allah der "gleiche und einzige große " Gott wie der Gott der Christen ist.

    MM: Tun Sie es. Niemand wird es sonst tun.

  4. 4

    Sozialhilfebetrug wäre also auch Diebstahl.

    Wieviele Türken und Araber würden bei uns

    ohne Hände rumlaufen???

  5. 5

    Das Abhacken von Händen im Islam durch die Sharia ist nur dazu da um Angst in die Empfindungen der Menschen einfließen zu lassen. Denn Angst ist eine Waffe und Mohammed hatte dies erkannt und deshalb in seinem Werk, dem Koran, fest verankert um diese Waffe gegen klardenkende Menschen zu nutzen. Aber immer gab es Menschen die auf diese Waffe hingewiesen haben. Schon zeitlich vor Mohammed wurde dies von einem Erdenbewohner erkannt als er in Liebe die Menschen darauf hinwies: "Fürchtet euch nicht, denn ich habe die Welt besiegt."

  6. 6

    Die Anzahl der Gliedmaßenlosen Volksvertreter wäre nicht zu verantworten.

    @Augensand

    Blödsinn. Es gibt auch: "Du sollst nicht stehlen." Weil - Diebstahl sich nicht gehört und eine Gesellschaft, in der einander zu bestehlen, zum guten Ton gehört, eine ungerechte Gesellschaft wäre. Denn natürlich kann sich der Alte oder Schwache nicht gegen Diebtahl durch Jüngere, Stärkere wehren. Wie es inzwischen auch bei uns der Fall ist, wo Diebstahl als Kavaliersdelikt gehandelt wird und die, die dem Rechtsstaat vertrauen, die Angeschissenen sind, während die Diebe das Wohlwollen der Richter geniessen.

    Was ist nun besser? Richter, die die Diebe zum hundersten Male zum Stehlen ermuntern: "Nun geh, Bub, und treib es beim nächsten Mal nicht so toll." Oder eine Gesellschaft, die den Dieb büßen lässt?

    Wo möchtest Du leben? In einer Gesellschaft, in der Diebe ihre Persönlichkeit frei entfalten können, beim Diebstahl oder dort, wo sie die Konsequenzen ihrer Tat erfahren? Mal so, aus der Opferperspektive betrachtet.

  7. 7

    @ Ostberliner
    Da gibt es ganz andere Bilder!
    Vor allem mit mehr Aussagekraft.

    MM: Können sie mir die Links dieser Bilder zukommenlassen? Danke

  8. 8

    Die Islamisierung europäischer Staaten ist eines der größten Verbrechen der Nachkriegszeit, begangen an den Menschen der Aufnahmeländer, begangen an den Menschen die dazu aufgefordert wurden andere Länder zu übervölkern. Jeder dieser Multikultiideolgie Ausgelieferte konnte nur zum Verlierer werden. Jeder auf seine Weise. Und wer sich das aus sicherer Entfernung seit Jahren angeschaut hat, kein Veto eingelegt hat, der wird mit leeren Händen und einer satanischen Seele diese Welt verlassen.

  9. 9

    @ Karl Eduard
    Es geht doch hier nicht darum dass Richter zu milde Strafen in D verhängen, sondern dass das Gliedabhacken im Islam kontraproduktiv für eine Gesellschaft ist, weil arbeitsunfähige Krüppel produziert werden, die weder sich selbst versorgen können noch für die Gesellschaft nützlich sein können. Da ist das "Aug um Aug und Zahn um Zahn" der Bibel besser, weil es die Höhe des Strafmaßes nach oben begrenzt, d.h. für einen ausgeschlagenen Zahn darf man den Täter z.B. als Strafe nicht töten.

  10. Bernhard von Klärwo
    Freitag, 30. November 2012 20:58
    10

    Der Islam macht auch Frauen, seine Anhängerinnen zu Scheusalen!

    Wozu die armen unterdrückten genitalverstümmelten moslemischen Hascherl fähig sind, den Islam verbreiten und mit Klauen und Zähnen verteidigen: Ihre Söhne zum Ehrenmorden anstiften, die eigenen Töchter mit Säure übergießen, Söhne zu Selbstmorattentaten anstacheln und jubeln...

    Alltagsterror moslemischer Frauen:

    Zwei Nikabträgerinnen schneiden eine Koptin die Haare ab und werfen sie vom Zug 30. November 2012

    http://koptisch.wordpress.com/2012/11/30/zwei-nikabtragerinnen-schneiden-eine-koptin-die-haare-ab-und-werfen-sie-vom-zug/

  11. Bernhard von Klärwo
    Freitag, 30. November 2012 21:18
    11

    @ Lothar Herzog Donnerstag, 29. November 2012 21:42 Komm. 4

    Wenn Moslems "Ungläubige/Lebensunwerte"(Kuffar) berauben ist das keine Straftat, sondern der von Allah abgesegnete Tribut, den sich Moslems jederzeit und nach gusto holen dürfen.

    Also: moslemische und nichtmoslemische Diebe bekommen im Islam nur dann die Hände abgehackt, wenn sie Moslems bestehlen.

  12. 12

    Zivilisierte Menschen kann man mit zivilisierten Strafen bestrafen.

    Rückständigen Wilden kann man nur mit drakonischen Strafen beikommen.

  13. 13

    @Skeptiker_ Komm.12
    Welchem Bediensteten, der Mensch in einem aufgeklärten Land geblieben ist, wollen Sie solche Bestrafungensausführungen für geistig-seelisch verkommene Menschen anordnen? Bestrafungsmechanismen für Menschen, die in dem Glauben in ein fremdes Land einwandern, sie hätten gegenüber dem dort lebenden "Nazi" und mit Unterstützung der dort Regierenden Sonderrechte für sich zu beanspruchen, da sie den "Heiligen Koran" auf ihrer Seite haben und alle Koranweisheiten für sie durch die Aufenthaltsgenehmigung legitimiert sind, werden durch diese Anerkennung keinerlei aufgeklärtes Rechtsbewusstsein entwickeln. Wenn man Millionen Gäste einlädt, die nicht mehr gehen wollen, man aber keine Gewalt anwenden darf für den Hinauswurf, die Regierenden keine Vorkehrungen für die eindeutige Ausweisung bei ungebührlichem Verhalten der Gäste festgelegt hat - dann hat man als Gastgeber die A....karte. Dass dies Millionen Gäste freut, kann doch jeder verstehen. Und wenn der Gastgeber noch die Versorgung übernimmt, was will man mehr? Und mit Hartz IV wird es jetzt richtig gemütlich.
    Wie Wilhem Busch schon sagte: Es ist sehr schön, wenn wir die Gäste kommen sehn. Schön ist es ferner, wenn sie bleiben und sich mit uns die Zeit verteiben. Doch wenn sie schließlich wieder gehn, ist`s auch recht schön. Wenn einer zum penetranten Dauergast mit Enteignungsfolgen für den Gastgeber wird, dann wird es ungemütlich - für Gastgeber und Gast. Unweigerlich. Da wird die MSM vielleicht eines Tages auf einer Papierseite den Leser noch informieren, aber die Wahrheit werden sie nicht auslöschen; dazu gibt es zu viele Menschen mit klarem Verstand, gesunder Lebenseinstellung und normalem Verantwortungsbewusstsein in Deutschland.
    Und wer z.B. erlebt, wie auf dem Bürgersteig mittlerweile entschieden wird, wer an wem wie vorbeizugehen hat, der wird 2013 dies in seine Wahlentscheidung mit einfließen lassen. Und dann wird sich herausstellen welche Wahlbeteiligung der Deutschen Regierung ihr Gutmenschentum belohnt. Wenn dann noch weniger einen Wahlzettel ausfüllen, dann hat sich die Deutsche Regierung eigentlich ja fast schon selbst abgeschafft.

  14. 14

    mit dieben habe ich kein mitleid. die hände abschneiden ist eine brachiale methode aber äußerst wirksam und abschreckend.

    MM. Diese Methode passt vielleicht zu Ihnen. Aber sie passt nicht zu einer Zivilisation.