Chefredakteur Wirtschaftswoche: „Zu viele deutsche Medien sind zu rot-grünen Umerziehungslagern verkommen.“

Fast alle kommunistischen Länder haben sog. „Umerziehungslager“ für „bourgeoise Reaktionäre“ errichtet – wie man diejenigen Genossen nannte, die sich nicht auf kommunistischen Kurs bringen lassen wollten (s. Bild oben: Umerziehungslager in China). Millionen waren Insassen solcher Lager, Hunderttausende haben diese Lager nicht überlebt. Eine solche sozialistische Umerziehung findet auich gegenwärtig im Westen statt. Träger dieses Umerziehungsprogramms sind die Medien

***

Der Gedanken- und Gesinnungsterror der Roten ist so alt wie der Kommunismus selbst

„Zu viele deutsche Medien sind zu rot-grünen Umerziehungslagern verkommen. Deswegen will man deren Phantasmorgasmen nicht mehr lesen.“
Roland Tichy*, Chefredakteur der „Wirtschaftswoche“

Quelle: “Die Zeit” 48/2012, S. 26

Hin und wieder traut sich ein Redakteur, die Wahrheit auszusprechen über die linke Gesinnungsdiktatur, die unsere Medien wie eine Seuche befallen hat. Noch seltener ist der Fall, dass dies ein Chefredakteur tut. Jedem anständigen Journalisten, der den Gedanken- und Gesinnungsterror der linken Systemmedien kritisiert, droht von eben diesem Terror berufliche Ungemach. Viele anständige Journalisten haben bereits von sich aus gekündigt, weil sie nicht länger bereit waren, Lügen über den friedlichen Islam und Lügen über uns Islamkritiker („Ausländerfeinde“, „Islamhasser“, „Nazis“) länger zu unterstützen.

Terror und Islam: Die Entgegnung der Linken, der islamische Terror habe nichts mit dem „wahren“ Islam zu tun, ist genauso glaubwürdig wie deren Aussage, der kommunistische Terror habe nicht mit „wahrem“ Kommunismus zu tun

http://koptisch.files.wordpress.com/2012/07/marx_engels_lenin_stalin_hitler.png?w=513&h=308

Die Götter der Linken

Wir wissen aus privaten Gesprächen mit solchen Journalisten, dass sie seitens ihrer Verlage mit dem sofortigen Rausschmiss bedroht wurden für den Fall, dass sie den Islam als totalitäres System kritisieren sollten – oder es wagen sollten, die nur vom westlichen politischen Establishment gebräuchliche Trennung zwischen einem „friedlichen“ Islam und einen „terroristischen “ Islamismus zu hinterfragen.

Mit dieser verlogenen, aber durchgängig behaupteten Hilfs-Konstruktion steht und fällt die Anerkennung des Islam hier im Westen. Diese Konstruktion gibt es auch bei seinem säkulären Pendant, dem Kommunismus. Auch dort behaupten seine Apologeten seit jeher – angesprochen auf die Hunderte Millionen dessen Opfer – dass dies mit dem „wahren“ Kommunismus nichts zu tun habe.

Noch nie in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland wurde die Öffentlichkeit seitens der Medien so belogen wie in der Gegenwart

Die Systemmedien sind linksverseucht. Und als solche haben sie nicht nur hier in Deutschland, sondern in so gut wie allen westlichen Ländern, ihre Leser einem gigantischen linken Umerziehungsprogramm unterworfen.

Opfer werden zu Tätern, Täter zu Opfern. Nachrichten, die nicht in die Welt der Linken passen, werden systematisch unterdrückt. Was nicht unterdrückt werden kann, wird gnadenlos verfälscht. Leserkommentare, die dies aufdecken werden genauso gelöscht wie solche, die nicht mit der linken Gesinnung übereinstimmen. Political correctness und Genderismus sind nur die bekanntesten Begriffe, unter denen diese sozialistische Umerziehung vonstatten geht.

Linke sind überall dort dominant, wo Meinungen gebildet werden

Linke sind faktisch überall dort dominant, wo Meinungen gebildet und/ oder größere Öffentlichkeit erreicht werden soll. Sie manipulieren ihre Artikel genauso, wie sie sich längst in online-Enzyklopädien wie Wikipedia eingenistet haben, um dort systematisch Fakten zu streichen oder zu beschönigen, die ein Licht auf den roten Faschismus werfen könnten.

Zu jeden einzelnen der oben genannten Punkte haben wir zahlreiche Beweise vorliegen, die jedem Gerichts-Prozess standhalten werden. Das ist einer der Gründe, warum wir bislang seitens Linker dahingehend noch keine Klagen erhielten. Sie wissen zu gut, dass sie mit einer solchen Klage scheitern – und die Öffentlichkeit unnötig auf ihre wahrheitsverzerrende und staatszersetzende  Politik aufmerksam machen würden.

Aus demselben Grund gibt es auch keine Klagen von Muslimen gegen unsere Behauptung, dass der Islam sui generis ein Todeskult ist, der – im Gegensatz zu allen anderen Großreligionen – nicht friedliches, sondern kriegerisches und mörderisches Verhalten belohnt. Muslime wissen, dass sie im Fall einer Klage gegen diese Behauptung verlieren würden.

***

 *Roland Tichy (* 11. November1955 in Bad Reichenhall) ist ein deutscher Journalist. Er ist aktuell Chefredakteur des Magazins Wirtschaftswoche.

Tichy studierte Volkswirtschaft in München. Von 1983 bis 1985 war er Mitarbeiter im Planungsstab des Bundeskanzleramtes und arbeitete anschließend als Bonner Korrespondent für die Wirtschaftswoche. Er war erster und einziger Chefredakteur der Zeitschrift Die Telebörse, die von Januar 2000 bis Juni 2002 erschien. Von 2002 bis 2007 war Tichy als Chefredakteur des Magazins Euro tätig, anschließend wechselte er zur Leitung des Magazins Wirtschaftswoche über.

1990/91 gehörte Roland Tichy zum Beraterstab des Rundfunkbeauftragten (Rudolf Mühlfenzl) in der „Einrichtung“ (Hörfunk und Fernsehen der DDR) und hatte damit maßgeblichen Einfluss auf die Reform der deutschen Rundfunklandschaft.

2008 wurde er mit dem Ludwig-Erhard-Preis für Wirtschaftspublizistik ausgezeichnet. Als Begründung wurden mehrere Meinungsbeiträge von ihm genannt, unter anderem seine Kritiken an Sozialstaat, Bankempfehlungen, Verteilungspolitik und Konjunkturprogrammen. WIKIPEDIA

***

Spende für Michael Mannheimer

***

Weiterführende Links:

GEDANKEN- UND GESINNUNGSTERROR DER LINKEN

  1. Illegitime Monopolstellung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks macht freie Berichterstattung zur Farce
  2. Deutsche Medien des-informieren ihre Leser/Zuschauer aus Terrormedien wie Al Jazeera und Indymedia
  3. Das Credo der Linken: “Ich bin benachteiligt und unterdrückt -also bin ich!”

 

GENDERISMUS DER LINKEN

  1. Gender Mainstreaming – größtes (linksfeministisches und männerfeindliches) Umerziehungsprogramm der Menschheit
  2. “Fickt euch doch alle!” – Grüne wollen grenzenlosen Sex legalisieren. Auch innerhalb Familien.
  3. Pussy Riot und Nawalny: Wer die Helden der deutschen Medien wirklich sind

 

GENOZIDE DER LINKEN

  1. Linker Terror und Terrorverehrung: Die gefeierten Genozide der Sozialisten und Kommunisten
  2. Chinesische Archive durchforstet: 45 Millionen Tote unter Mao allein zwischen 1958-1962
  3. Völkermorde der Linken: Der Genozid in Kambodscha (1975-1979)
  4. Das linke Gedankensystem arbeitet nach einem “Gut-Böse”- anstelle eines “Richtig-Falsch”-Prinzips
  5. Von Nelson Mandela und Anders Breivik. Oder vom doppelten Maßstab der Linken

GESCHICHTSFÄLSCHUNG UND LÜGEN DER LINKEN

  1. Die historischen Wurzeln des grünen Faschismus
  2. Hamburger “Nazi”-Demo: Wie Medien lügen – Propaganda und Tatsachenverfälschung wie zu Goebbels Zeiten
  3. Deutscher Historiker: Der National-Sozialismus war eine linke Bewegung!
  4. DER SPIEGEL: Das Frontblatt der Linken war von Nazis unterwandert
  5. Wie Medien uns belügen: Die regelmäßigen TV-Märchen-Stunden über den Islam
  6. Was linke Medien verschweigen: antifa fordert “Tod Deutschlands”
  7. Neues Schulbuch: Linke Geschichtsfälscher verherrlichen den Politverbrecher Honecker als „Vorbild an Zivilcourage“
  8. Israel: Der angebliche Rassismus in Tel Aviv
  9. Die Feinde Deutschlands: MEDIEN – wie sie ihre Leser (nicht nur) über den Islam belügen
  10. Linke benutzen geklaute Fotos von verletzten israelischen Kindern als “Opferfotos” der armen Palästinenser
  11. “Rechter” Terror: NSU-Mitglied Uwe M. sympathisierte mit RAF
  12. Von linker Medienmafia totgeschwiegen: “Rote Wölfe im grünen Schafspelz“ ist Bestseller

 

TERROR- UND TERRORVEREHRUNG DURCH LINKE

  1. Linker Terror und Terrorverehrung: Die gefeierten Genozide der Sozialisten und Kommunisten
  2. Rosa Luxemburg und der antifa-Terror gegen politisch Andersdenkende
  3. Die grausamen Götter der Linken: CHE GUEVARA – Massenmörder, Folterer, Menschenfeind
  4. Der Koran der Linken: “Anweisungen für Radikale” erteilt Ratschläge zur Vernichtung des politischen Gegners
  5. Antifa: Die Fortsetzung der kommunistischen Kampf- und Terrorbünde der Weimarer Republik
  6. 45 Jahre Gesinnungsdiktatur durch die 68er: Deutsche verloren jeden Mumm
  7. Entlarvend: Linke fordern Verständnis für Islamismus
  8. Polizisten dürfen nicht die Wahrheit über die islamische Gefahr aussprechen
  9. Mächtiger linker Gewerkschaftsbund lässt norwegische Islamkritiker ausspionieren
  10. Sozialistische Jugend Österreich will “Reiche abschlachten”
  11. Linke Internationale: Radikale Feministinnen versuchen, Kathedrale in Argentinien zu stürmen
  12. Deutsche Antifa: „Die einzige Kirche, die erleuchtet, ist eine brennende.“
  13. Neuer hinterhältiger antifa-Anschlag gegen Kirche der Piusbrüder in Stuttgart
  14. Deutschland pervers: Linke Justiz unterstützt Antifa-Kirchenbrandstifter

 

RASSISMUS DER LINKEN

  1. Deutscher Soziologe beschuldigt Linke des “positiven Rassimus”
  2. Rassistische Linke: Dunkelhäutiger CDU-Politiker wegen seiner Hautfarbe von Linken attackiert
  3. 7-Jähriger stellt politisch inkorrekte Frage und wird zum Rassisten

 

SONSTIGES

  1. Die Macht der Linken ist vor allem ihre Macht über die Definition von gut und böse
  2. Politologe Manfred Kleine-Hartlage: “Warum ich kein Linker mehr bin”
  3. “Ein marxistisches System erkennt man daran, daß es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert” (Alexander Solschenizyn)
  4. Baden-Württemberg: Linksgrüne Landesregierung plant proislamische Umgestaltung des SWR-Rundfunkrats: Freikirchen raus, Muslime rein!
  5. Vom Verrat der westlichen Intellektuellen: Sie hassen, was sie nährt und gewähren läßt
  6. Das Islamisierungs-Komplott der Linken gegen die westlichen Gesellschaften

 

Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über  die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes. Überweisung an: top direkt Ungarn Kontoinhaber:   Michael Merkle/Mannheimer IBAN:  HU61117753795517788700000000 BIC (SWIFT):  OTPVHUHB Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei

10 Kommentare

  1. „“Medienkriminalität: Razzia bei der Berliner Morgenpost

    Langsam geht es auch in Deutschland los, was wir schon in Großbritannien seit 1-2 Jahren beobachten können: Die Medienkriminalität kommt hier und dort zum Tageslicht. Journalisten von der Berliner Morgenpost benutzten ihre Kontakte, um ihre Freunde aus der Welt der organisierten Kriminalität zu warnen, wenn die Polizei mal eine größere Razzia gegen die Rockerbanden plante. Jetzt ist es so weit: Jetzt gab es Razzia bei der Zeitung.

    Polizeischlappe wegen Medienberichten: Im Frühsommer 2012 scheiterte eine Razzia der Berliner Polizei bei den Hells Angels, weil bereits vor dem Zugriff einige Medien über den Plan der Ermittler berichteten. Seit dem sucht die Polizei die undichte Stelle und konzentriert sich mittlerweile auf einen LKA-Beamten, der angeblich von einem Reporter der Berliner Morgenpost bestochen worden sein soll. Deshalb durchsuchten am Mittwochnachmittag Beamte die Redaktionsräume der Berliner Morgenpost…““
    http://www.kybeline.com/2012/12/03/medienkriminalitat-razzia-bei-der-berliner-morgenpost/

  2. „“Buchhandlung in Delmenhorst: Filialleiterin wollte keine Kopftuch-Praktikantin

    Buchhandlungen wie diese sind eigentlich Hochburgen des Gutmenschentums. Aber scheinbar ist sogar bei ihnen das Anblick eines Kopftuchs umsatzschädigend, denn die Filialleiterin – selber eine Türkin – hat eine Kopftuchpraktikantin nach Hause geschickt, als diese nach dem Urlaub mit dem Lumpen auf dem Kopf im Laden erschien…““
    http://www.kybeline.com/2012/12/03/buchhandlung-in-delmenhorst-filialleiterin-wollte-keine-kopftuch-praktikantin/

  3. Was heute obligatorisch ist, wurde dadurch hervorgerufen, daß in den 60er Jahren Millionen von Studentengehirnen mit den Schriften der Begründer(den Vätern der Studentenbewegung) der „Frankfurterschule“ infiziert worden sind. Selbst für die, welche anderen Studiengängen angehörten, war es geradezu ein „Muß“, deren Theorien verinnerlicht zu haben um überhaupt politisch mitreden zu dürfen.

    Besonders der Philosoph Herbert Marcuse hat mit seinen Schriften zur „Repressiven Toleranz“ (1965), in denen er die Duldung der Bewegungen von links forderte, wohingegen den `Konservativen und Rechten´ die Toleranz entzogen werden müsse, in erheblichen Ausmaß, wenn nicht ursächlich, zum heutigen Ist-Zustand beigetragen. Denn genau das ist es, was mittlerweile überall von seinen Schülern kategorisch praktiziert und bereits an die nächsten Generationen weitergereicht wird.

    Diese, seine Maxime an die spätere Elite der Gesellschaft, war eine neue, sehr erfolgreiche Komponente, welche den Umerziehungsphilosophien der alten Kommunisten bis heute und immer mehr zu einem nie dagewesenen Erfolg verhalf.

    Das alles führte letztendlich dazu, daß jeder, der beruflich weiterkommen muß (Familie, etc.?), oder gar eine Karriere plant, nur weiterkommen kann, wenn er sich den „linken Idealen“ unterwirft, andernfalls ist die gesellschaftliche und materielle Existenz akut gefährdet.

    Im Oktober 2004 erschien das Buch von Klaus Rainer Röhl: „Deutsche Tabus”, dort war
    sein Fazit, bezüglich der roten 68er Revolution:
    „Wie sieht denn das Land aus? Nach verordnetem Antifaschismus und politischer Korrektheit, friedlichen Demonstrationen und mörderischen Terroristen – manchmal auch friedlichen Demonstrationen für mörderische Terroristen – nach befreiten Menschen und befreienden Drogenräuschen, sozialer Gerechtigkeit und Gerechtigkeit für die Völker der Dritten Welt, nach dem tiefen Schock, den der Zusammenbruch des Kommunismus für alle Linken war. (…) Ach, wir alle, die wir dabei waren, glaubten an des Kaisers neue Kleider und bestärkten andere an dem Glauben. Aber da war nichts. War nur die Ausführung schlecht – die Idee gut? Der Kern gut. Wir wissen heute, daß der Kern hohl war, wie eine taube Nuß: das perfekte monokausale System des Sozialismus, das zuerst als fehlerfrei geschildert, später als fehlerhaft, aber veränderbar beschrieben wurde. Die Fehler würden korrigiert werden, Fehler, die doch nichts zählen sollten gegen die gewaltige, einmalige Größe der Sache. Doch das System des Sozialismus hatte gar keinen Fehler.
    »Es war der Fehler«.”
    http://www.klausrainerroehl.de/pdf/2004-00-Deutsche-Tabus.pdf

    Weshalb die verblendeten Islambegrüßer keine Kritik an selbigen dulden, laß ich nachfolgend sehr einleuchtend erklärt:
    „Neomarxistische Denker wie Gramsci, Horkheimer, Lukács, Adorno, Marcuse und Habermas hofften insgeheim auf irgend eine Kraft von außen, die ihnen wegen ihrer zwar hoch komplizierten, aber hohlen Theorien dazu verhilft, das übermächtige gegnerische “System” endlich überwinden zu können. Sie beabsichtigten, mit Verhunzung der Sprache und der daraus folgenden Verwirrung des Denkens die Abwehrkraft des Westens gegenüber zerstörerischen Kräften von außen zu schwächen. Der Islam war für sie und ist auch für die heutigen Neomarxisten ein Tabuthema, weil sie ahnen und wünschen, er wäre diese – wenn auch unkontrollierbare – Kraft von außen.”
    http://arouet8.wordpress.com/2010/10/20/die-muslime-fallen-der-welt-in-den-rucken/

  4. “Frankfurter Rundschau” verleumdet Kath.net
    http://www.pi-news.net/2012/12/frankfurter-rundschau-verleumdet-kath-net/

    Ein bißle hat sich das konservative Portal kath.net die Verleumdung verdient, schließlich trumpfte es gegen kreuz.net auf, statt zu begreifen, daß es wohl als nächstes selber dran ist!
    http://kath.net/detail.php?id=39148

    Wenn die Linken an die Macht kommen, dann beginnen die Säuberungsaktionen, die sie zuvor den Konservativen und Christen unterstellten. Doch wenn sie Pech haben, sind Moslems mächtig genug und säubern sie, die Linken, weg, siehe Iran.

    “”Eine Journalistin lehnt in einer WDR-Diskussionssendung das Adoptionsrecht für homosexuelle Paare ab. Grund genug für einen WDR-Redakteur, die Wiedereinführung der Hexenverbrennung zu fordern…”“
    http://kath.net/detail.php?id=39166

  5. Bernhard von Klärwo
    Montag, 3. Dezember 2012 12:53
    Komm.1.

    Aufklärung zu:

    Protestantische Kulturrevolution
    http://de.wikipedia.org/wiki/Reformatorischer_Bildersturm

    Alexander Hislop
    Von Babylon nach Rom.
    Der Ursprung der römisch-katholischen Religion.

    http://www.clv-server.de/pdf/255377.pdf

    Inquisition

    http://de.wikipedia.org/wiki/Inquisition#Dominikaner_und_Inquisition_heute

    Folter und Leibstrafen des Mittelalters

    http://www.youtube.com/watch?NR=1&v=4K2meUeqrSA&feature=endscreen

    Was hat es alles mit der Liebesbotschaft Gottes zu tun?

    „Denn so (sehr) hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an in glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat.“
    Johannes 3,16.

    http://www.youtube.com/watch?v=CQQzYHLurt8&list=PL6D2928274AD59C0B&index=6&feature=plcp

    „Darin besteht die Liebe – nicht daß wir Gott geliebt haben, sondern daß er uns geliebt hat und seinen Sohn gesandt hat als Sühnopfer für unsere Sünden.“

    1.Johannes 4,10.
    http://www.way2god.org/de/bibel/1_johannes/4/

  6. DIE – ACH SO UNTERDRÜCKTE – MOSLEMIN ERHEBT SICH STÄNDIG ÜBER “KUFFAR”, z.B.:

    “”Die 21-Jährige Alexandra Tetzl ist Jüdin und besucht die Alice Bendix-Schule in München. Dort wird sie von der 23-Jährigen Fatme H. (Name geändert) bespuckt und auf’s übelste beleidigt, doch keiner hilft ihr. Selbst die Rektorin der Schul
    e steht dem machtlos gegenüber.
    http://www.zukunftskinder.org/?p=33938#more-33938

    Bild München:

    „Da ist ja der Scheiß-Jude“ oder „Hier stinkt‘s nach Jude.“ So wird Jüdin Alexandra Tetzl (21) von einer Mitschülerin immer wieder übelst beleidigt. Und keiner hilft ihr…

    Alexandra besucht das „Berufliche Schulzentrum“. Diese Schule ist nach der jüdischen Wohlfahrtspflegerin „Alice Bendix“ benannt, die 1943 vergast wurde. Alexandra: „Dort hat mich ein Mädchen über Wochen antisemitisch beleidigt.“

    Alles fing im Ethik-Unterricht an. „Ich sagte, dass ich Jüdin bin.“ Das hat Fatme H.* (23) nicht gefallen. „Sie sagte, mein Leben wäre so viel wert wie bei Adolf Hitler.“

    Alexandra wurde sogar bespuckt. Sie informiert die Rektorin: „Selbstverständlich wird die Schule mit den zu Gebote stehenden Mitteln tätig bei allen Formen von Diskriminierung und bei rassistischen Äußerungen.“

    Auch Alexandra wird tätig, sie zeigt Fatme an. Ihr Anwalt Thomas Etzel: „Die Verantwortlichen müssen zur Rechenschaft gezogen werden.“ (*Name geändert)

    Wenn ein Bent-Malte so etwas zu Alexandra sagen würde, hätte wahrscheinlich schon die GSG9 die Wohnung seiner Eltern gestürmt und hätte PC’s, Laptops und Festplatten zur Auswertung beschlagnahmt…aber so, so ist es nur eine kulturelle Besonderheit, wofür wir Verständnis haben müssen!

    Und was sagt unser alleits beliebter Taqiyya-Meister dazu?”“
    HAT-NIX-MIT-DEM-ISLAM-ZU-TUN!

  7. Grün-sozialistische Bonzen, Filz und Pöstchenschacherei

    Grün-grünes Halali

    Grüner Jagdfrevel durch grünen Kommunisten

    Grüner Nicht-Vegetarier knallte in der Schonzeit Rehbock ab

    „“OWL
    Andreas Wiebe schoss einen Bock
    Ex-Regierungspräsident mit Jagd-Vergehen

    Detmold/Münster. Der Leiter des nordrhein-westfälischen Landesbetriebes Wald und Holz, Andreas Wiebe (54), hat ein Schonzeitvergehen begangen. Im konkreten und im übertragenen Sinne schoss er einen Bock. Wiebe, der in Ostwestfalen-Lippe vor allem durch sein Amt als Regierungspräsident in Detmold (2001 bis 2005) bekannt geworden ist, erlegte auf einer Drückjagd des Regionalforstamts Siegen-Wittgenstein am 3. November (Hubertustag) einen Rehbock, obwohl dieser schon Schonzeit hatte…

    Im Sommer 2011 wurde Wiebe vom Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) zum Leiter des Landesbetriebes Wald und Holz berufen. Die Personalie sorgte in der Opposition für Kritik, weil sie Filz und Postenschacher vermutete. Der Landesbetrieb, der insgesamt etwa 1.000 Mitarbeiter hat, ist unter anderem für die Bewirtschaftung des Staatswaldes und die Betreuung von privaten Eigentümern bei der Bewirtschaftung ihrer Wälder zuständig. Er übernahm auch die Aufgaben der oberen Jagdbehörde und das forstliche Versuchswesen.““
    http://www.nw-news.de/owl/7378046_Andreas_Wiebe_schoss_einen_Bock.html

    OWL = Ostwestfalen-Lippe

  8. Das Zitat von Tichy ist ohne Angabe der Fundstelle leider ziemlich wertlos.

    MM. HIER IST DIE QUELLE. “Zeit” 48/2012, S. 26
    Die hätten Sie übritgens schneller finden können als es gedauert hat, hier Ihren Kommentar abzuliefern.

  9. „“14. Dezember 2012, 12:00
    Moskauer Patriarchat warnt EKD vor weiterer Liberalisierung(Anm.: „Grünisierung“)

    Metropolit Hilarion: Falls die EKD ihre Kirchenordnung und Morallehre weiter liberalisiere, werde die russisch-orthodoxe Kirche den Dialog mit ihr abbrechen…““
    http://kath.net/detail.php?id=39303

Kommentare sind deaktiviert.