Weihnachtsansprache: Offener Brief eines bekennenden Katholiken an Bundespräsident Gauck


***

Gaucks Weihnachtsansprache war eine Kriegserklärung des politischen Establishments gegen die Deutschen

Keine Weihnachtsansprache eines Bundespräsidenten löste bei Deutschen so viel Empörung und Unverstädnis aus wie die des mit viel Vorschusslorbeeren bedachten Gauck. Wer auch immer diese Rede verfasst haben mag: Gauck ist persönlich dafür verantwortlich, sie gehalten zu haben. Und bereits jetzt zeichnet sich ab, dass diese Rede Gaucks Ansehen als höchster Repräsentant des Souverän für immer beschädigt hat. n

Niemand zwang ihn, die Deutschen pauschal und die wahrheit auf den Kopf stellend als ausländerfeindlich darzustellen (“Sorge bereitet den Deutschen auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.”). Niemand zwang ihn, sich für den Islam einzusetzen und kein Wort zur weltweiten Christenverfolgung durch den Islam zu verlieren, bei der jährlich über 150.000 Christen ums Leben kommen. Niemand zwang ihn, zum Recht der Deutschen auf Erhalt ihrer über 2000 Jahre alten Kultur nichts zu sagen.

In meinem Artikel Gauck: Wie aus einem Ex-Dissidenten ein Werkzeug für die auto-rassistische deutsche Linke wurde schrieb ich, dass die pauschale Verdächtigung der Deutschen als Ausländerfeinde durch den BP Gauck einer Kriegserklärung des politischen establishmnets an die Deutschen gleichkommt. Die Rede zeigt jedenfalls, wie sehr sich die politische Kaste von der Realität und den Nöten ihrer Bürger entfernt hat. Dass dies ausgerechnet in eine Zeit fällt, in der Deutschlands wichtigste politischen Ämter von ehemaligen DDR-Bürgern vertreten wird, mögen manche als Ironie der Geschichte, andere aber auch als nicht zufällig betrachten.

Auf der Website der Piusbrüder, die ich als Atheist nicht nur für Ihr klares und schnörkelloses Eintreten für Ihre bezeugungen, sondern vor allem für ihren Mut und Zivilcourage angesichts der Anfeindungen  durch die linke Systempresse und ganz konkret durch die antifa schätze, erschien ein offener Brief an Gauck, den ich meinen Lesern nicht vorenthalten will:

***

Offener Brief an Bundespräsident Gauck

Donnerstag, den 27. Dezember 2012

Sehr geehrter Herr Bundespräsident Gauck,

dieses Schreiben ist öffentlich. Sie haben die Bürger zu mehr Zivilcourage aufgefordert. Ein jeder beginne bei sich selbst.

“Gerade aus, gerade durch” war der Wahlspruch des Freiherrn vom Stein. Ihre unbegründet-optimistische Weihnachtsrede entsprach dieser Wegweisung nicht, auch haben Sie vorsichtigerweise nur offene Türen eingerannt.

Da wir in einem Land mit multikultureller Bevölkerung leben, vermeiden wir immer öfter bestimmte Plätze oder Stadtteile, da sie „no-go-areas” für Einheimische geworden sind. Manche haben schon Angst, bei Dunkelheit ihre Wohnung zu verlassen.

Niemand wirft Ihnen vor, das zufällig missglückte Attentat mit einer Nagelrohrbombe verschwiegen zu haben. Allerdings bin ich überzeugt, Sie hätten bei einem anderen politischen Hintergrund laut anklagend Ihre Stimme erhoben.

In einer Zeit wachsender Unsicherheit auf Straßen, in Bahnhöfen oder auf Märkten verweisen Sie politisch korrekt auf die falschen Schuldigen (“wir” sind die Täter!). Sie zeigen sich solidarisch mit allen Zureisenden, aber nicht mit uns, der hier angestammten Bevölkerung.

Den Himmel des Vaterlandes haben wir zerschlagen, bald holen wir uns blutige Füße auf seinen Splittern. Die demographische Entwicklung ist so verheerend, dass die Einheimischen in absehbarer Zeit in der Minderheit sein werden. Nicht nur die Kinderfeindlichkeit des deutschen Volkes ist sprichwörtlich geworden. Über unserem sterbenden Volk hängt das blutige Damokles-Schwert des Paragraphen 218, der immerwährende Kindermord an den Ungeborenen!

Die blasphemischen Angriffe auf christliche Kirchen sind kaum noch Fußnoten in der öffentlichen Diskussion. Das, was mir heilig ist, wird bespuckt, darüber wird uriniert, fäkuliert und ejakuliert. Christus wird mit Kot beworfen, der Heilige Vater wird zum “Kuttenbrunzer”, ich bin Mitglied einer „Kinderfickersekte”, denn deutsche Richter haben diesen Ausdruck für die katholische Kirche mit der Meinungsfreiheit begründet. Geht es noch dreckiger? Dieser Staat gibt uns Katholiken den Säuen preis!

Kein Wort hierzu von Ihnen, einem ehemaligen Pastor, in Ihrer Ansprache!

Als die Schweineoperette “Corpus Christi” vor einigen Jahren durchs Land tourte, versteckten sich Schweinepriester hinter dem Popanz “Freiheit der Kunst”. Ein Rabbiner sagte damals, er wollte nicht mehr in diesem Land leben, wenn damit sein Gott gemeint wäre. Wohin sollte ich emigrieren?

Wenn EU-Granden und Pastoren, deren gemeinsame Schnittmenge in marxistischem Gedankengut liegen dürfte, die kirchenschändende Pussy-Riot-Truppe zu ihren Heroen kürt, dann hat der Begriff von “apokalyptischer Dekadenz” des Herrn M. von Gersdorff den Kern getroffen (JF 11.12.12).

“Rührend” ist hingegen die Rücksichtnahme unserer Ältesten auf die Gefühle der Muslime. Obgleich der Islam zur Hälfte eine politische Ideologie ist, darf nur äußerst sensibel vorgegangen werden. Ein von Steuergeldern finanziertes Institut in Berlin, das sich der Erforschung des Islam widmet, musste der Freiheit der Forschung abschwören, da ihm sonst die Gelder verweigert worden wären. Ein Institut im Saarland (Inarah), das zur Erforschung der Geschichte des Islam hervorragende Arbeit leistet, wird staatlich ausgegrenzt.

Gestern, am Weihnachtstag, wurden uns Enthüllungen zur “Jesuslegende” in der ARD präsentiert. Und die einfältigen Christen den Landes dürfen im neuen Jahr pauschal per GEZ brav für jene Sender bezahlen, die im Namen des „Bildungsauftrages” das heilige Buch des Christentums mit den Füßen treten.

Warum werden nicht am muslimischen Opferfest Enthüllungen zu Herrn Mohammed geboten? Die Medienmacher weisen mit großem Engagement nach, dass Jesus „so” nie gelebt hat. Keiner von ihnen hat je die Frage nach der historische Existenz von Herrn Mohammed gestellt. Eigenartig, nicht wahr?

Kürzlich hat ein kultursensibler Richter den mehrfach vorbestraften Sami M. trotz des Besitzes von 1,5 kg Heroin (!) nicht inhaftiert, da er so “haftempfindlich” sei! Man könnte hierzu noch reichlich weitere Vorgänge nennen! Unser Rechtsstaat verteilt “Schurkenboni”, macht uns, das vormalige Volk, zu Bürgern einer minderen Klasse im Lande unserer Väter und jeden, der sich kritisch äußert, zum Ausländerfeind und Islamophoben.

Mut und aufrechter Gang – in welcher Bodenritze muss ich euch suchen? Haben die Deutschen immer nur Mut gegenüber Schwachen?

Die Verwüstungen im sittlichen Leben erkennen wir exemplarisch in der Familienpolitik (Patchwork statt Familie, entwurzeltes Gender statt Identität, frühkindliche Sexualisierung statt Liebe).

Die Funktionäre der Homosexuellen, die immer Toleranz fordern, diese aber anderen niemals einräumen, wurden Richter über Sitte und Anstand. Ihnen beugen sich sogar Kardinäle. Das alles ist nicht mehr meine Welt.

Die Zerstörung unserer finanziellen und wirtschaftlichen Grundlagen durch eine wahnwitzige Rettunsgschirmpolitik, wird von Ihnen schön geredet. Nennen Sie den Wahnsinn beim Namen! Reißen Sie dem Wolf “Solidarität” den Schafspelz herunter!

Der Export liefe so prächtig, das sei ein Zeichen für unseren Wohlstand. Die Olivenhaine bezahlen uns aber nur noch mit Blüten, die in der florierenden Bad Bank “Target II” in den Himmel wachsen. Je länger der Konkurs verschleppt wird desto bitterer das Ende! Wir verarmen in Kürze in einer heute kaum vorstellbaren Weise. Nicht einmal mehr die Tafelläden werden überleben! Das Geld wird jeglichen Wert verlieren. Die Zahngoldräuber sind in Frankreich bereits unterwegs.

Was glauben Sie, welche Treue dieser treulose Staat von seinen kleinen Bürgern noch zu erwarten hat?

Zivilcourage, wozu? Aus der Geschichte gelernt haben, wann? “Nibelungentreue” bis zum Ende, für was?

Stefan George (heute feiern wird seinen Namenstag) wurde bereits 1907 der jetzige Zustand “geoffenbart” (Der Widerchrist):

“Ihr jauchzet entzückt von dem teuflischen schein

Verprasset was blieb von dem früheren sein

Und fühlt erst die not vor dem ende.

Dann hängt ihr die zunge am trocknenden trog

Irrt ratlos wie vieh durch den brennenden hof

Und schrecklich erschallt die posaune.”

Mit freundlichen Grüßen

J.R.

Quelle: http://pius.info/archiv-news/934-moderne-gesellschaft/7510-offener-brief-an-bundespraesident-gauck

***


Spenden für Michael Mannheimer

***

Weiterführende Links:

  1. Neuer hinterhältiger antifa-Anschlag gegen Kirche der Piusbrüder in Stuttgart
  2. Gauck: Wie aus einem Ex-Dissidenten ein Werkzeug für die auto-rassistische deutsche Linke wurde
  3. Kommentar eines ehemaligen DDR-Montagsdemonstranten zur Islamisierung Deutschlands: “Sind wir dafür ’89 auf die Straße gegangen?”
  4. Entlarvend: Linke fordern Verständnis für Islamismus
  5. Linke Internationale: Radikale Feministinnen versuchen, Kathedrale in Argentinien zu stürmen
  6. Offiziell: Die deutsche Politk schafft Deutschland ab
  7. Deutschland schafft sich ab: Deutschenfeindliche Zitate von Politikern.
  8. Was linke Medien verschweigen: antifa fordert “Tod Deutschlands”
  9. OB Ude, das Münchner Anti-Islamkritiker-Kartell und der erneute SPD-Verrat an den Deutschen
  10. Die unerträgliche Arroganz, mit der Medien uns belügen
  11. CDU-Generalsekretär Gröhe: Bei Grünen haben Kirchengegner das Sagen
  12. Der Kotau der CDU/CSU vor dem islamischen Totalitarismus
  13. Henryk Broder: „Wir erleben die letzten Tage Europas“
  14. Fundstelle des Tages: “Ich scheiß drauf, Deutscher zu sein”
  15. Phänomen politische Prozesse: Deutschland entwickelt sich zu einer sozialistischen Diktatur
  16. “Keine Glaubensfreiheit”: Bischöfe fordern Religionsfreiheit in islamischen Staaten
  17. Russland zeigt mehr Demokratie-Kultur als Deutschland: Nach friedlicher Demonstration wird Groß-Moscheen-Bau gestoppt
  18. Russisches Gericht verbietet Verbreitung islamischer Schriften – darunter die bekannten Hadith-Sammlungen von al-Bukhari und al-Muslim
  19. Britische Studie zeigt: Bereits jeder zehnte Brite ist bereit, der EDL beizutreten
  20. “Pflicht und Heimat”: Ein Gedicht von A könyvmoly (1812)
  21. Die “WELT” zu den Muslimprotesten über Mohammed-Video: “DER WESTEN DARF SICH NICHT LÄNGER ERPRESSEN LASSEN!”
  22. Erfolg von Islamkritikern: “Südkurier” nennt nach PI-Protesten türkische Herkunft von Tätern

 

16 Kommentare

  1. Dem ist nichts hinzu zu fügen!
    Jede Zeile spricht mir aus der Seele.
    Es wird dem charakterlosen Pack leider völlig am A…. vorbeigehen.

  2. Glänzender Brief.

    Einen Aspekt möchte ich heraus greifen.
    Treffend, wie der Leser die Gender-Wahn Maschine kurz und prägnant auf den Punkt bringt.

    Die wenigsten wissen, dass Gender im Amsterdamer Vertrag bereits vor 10 Jahren festgeschrieben wurde.
    Dieser ist definitiv ein Teil von mehreren in der Agenda der Linken, die auf die Zersetzung der gewachsenen Gesellschaft abzielt..

    Er steht für eine Umpolung der naturgegebenen Eigenschaften des Menschen, die in die Zerstörung der Familie münden soll.

    Die Sache mit der Homosexualität ist mir auch erst mit der Zeit klar geworden. Ich war bisher felsenfest davon überzeugt, sie sei ein Naturphänomen, also angeboren .
    Doch das stimmt nicht.
    Studien, die zeigen, dass sie vielmehr angelernt wird, hatten mich zunächst stutzig gemacht.

    Dazu ist folgender Bericht interessant, den ich hier zusammenfasse:

    Der Satanist Aleister Crowley (er bezeichnete sich so) hatte einen starken Einfluss auf die Schwulenbewegung der 60ger Jahre.
    Crowley lehrte, dass bevor das Zeitalter des Antichristen anbrechen könne, müsse er Homosexualität akzeptabel machen. Er vertrat die Ansicht, dass, um das Zeitalter des Antichristen herbeizuführen, er Gottes Design für die Familie zerstören müsse, bestehend aus (Ehe)Mann und (Ehe)Frau.

    Er propagierte allerdings nicht nur Homosexualität, sondern auch perverse Praktiken. Es waren alle Arten sexueller Abartigkeiten vertreten, von Sadomasochismus über blutrünstigen (Mord) Ritualen beim Sex, bis eben hin zur sexuellen “Befreiung” von Kindern und Pädophilie.
    Teil Aleister Crowley´s “Sex Magik” waren Orgien mit kleinen Jungs, die er schändete.

    Crowley: ” Sodomie ist eine aristokratische Tugend, welche die Mittelklasse lieber imitieren sollte, wenn sie klug sein will.”

    (Auch der berühmte Sexualforscher Alfred Kinsley war von Crowley beeinflusst. Er kam später zur Überzeugung, dass “Homosexualität hauptsächlich eine Frage der Anerziehung ist”)

    Bei Gay- Demonstrationen waren mit einem mal immer mehr Kinder zu sehen.
    “Wir sind jung, wir sind schwul, und wir werden die Welt regieren”
    60% aller Schwulen behaupten, als Kinder von Erwachsenen Schwulen missbraucht worden zu sein.

    In der Folge von Crowleys sexueller Revolution der damaligen Zeit werden heute immer mehr Gesetze erlassen, die diejenigen zum Schweigen bringen sollen, die gegen die Perversion etwas sagen. Crowleys Thesen fanden Einzug in die Mainstream-Politik durch Harry Hay.

    Soweit die Zusammenfassung.
    Quelle:
    http://www.youtube.com/watch?v=WPbw4EC9Vq4

    Die grün-linke Gender-Erziehung in den Kindergärten zielt darauf ab, eine geschlechtslose Identität und damit eine Homosexualisierung der Kinder zu erzeugen. Demnach soll das Kind seine sexuelle Identität selbst wählen und nach belieben wechseln dürfen. Die dazu herausgegebenen Broschüren fordern Eltern zu einer Art Doktorspielen mit ihren Kindern auf.

    Nicht, dass die Kitas reine Sache der Logistik wären. Sie stellen durch die fehlende Nähe der Kindsmutter zusätzlich eine Schlüsselrolle bei einer ideologisch verdrehten Erziehung übelster Sorte dar. Die verheerenden Folgen des Mutterentzugs sind erforscht unter dem Begriff Bindungslehre. (Stichwort Eva Herrmann, Genderwahn)
    Durch Entzug der Mutterliebe in den ersten Jahren wird der Grundstein für die Bindungslosigkeit gelegt, die den Linken so wichtig ist, um die Kontrolle über den Menschen zu erlangen.Sie nennen es Freiheit.

    Der neue, voll durch-sexualisierte Mensch: ohne Identität, ohne inneren Bezug zu sich selbst und anderen, und dazu gläsern.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Es muss nach Volker Beck erst die Schwulensache gesellschaftsfähig gemacht werden, bevor man dann dazu übergeht, auch Kindern das Recht auf Sex zu ermöglichen. Daniel Cohn Bendit muss hier ebenso erwähnt werden, der anscheinend die noch eher zurückhaltenden Genossen in den eigenen Reihen einstimmt.

    Jeder darf alles mit jedem:

    Allein eine Mobilisierung der Schwulenbewegung für die rechtlich gesehen im Gegensatz zur Pädosexualität völlig unproblematische Gleichstellung von Homo- und Heterosexualität durch die Streichung des §175 StGSB und für die Rechte der Homosexuellen wird das Zementieren eines sexualrepressiven Klimas verhindern können – eine Voraussetzung, um eines Tages den Kampf für die zumindest teilweise Entkriminalisierung der Pädosexualität aufnehmen zu können

    Volker Beck, Der Pädosexuelle Komplex, 1988, S. 268

    Die Gender-Gehirnwäsche kleiner Kinder ist nichts als ein weiterer Stachel der Linken im Fleisch der Gesellschaft, um sie endgültig dem Verfall preiszugeben.

    Mehr Hintergründe dazu in diesem Video,9min, aus dem ich auch das Volker Beck Zitat habe:

  3. PS:
    Der betreffende Auszug stammt von 1988.
    Beck hat in den 90ern seine Haltung hierzu radikal geändert und tritt seither gegen den sexuellen Mißbrauch von Kindern ein.
    Ich glaube ihm aber kein Wort.
    Dies hat er aus rein karrieretechnischen Gründen getan.

  4. Man muss nicht unbedingt Tendenzforscher sein
    um zu befürchten daß schon sehr bald ein linker
    PO’litiker sich folgendermaßen “outet”:
    “Ich bin ein Kinderschänder – u.Das ist gut so!”
    PS.
    Islamische Wählerstimmen werden ihm dann mehr
    als sicher sein – wetten?

  5. @Kammerjäger: genau so wird es sein!

    Möchte zum Thema Christentum gerne Dr.John Lennox bekannt machen, Professor der Mathematik an der Universität Oxford, der Vorträge über den neuen Atheismus hält und über die Frage, ob das Christentum den Fortschritt behindert.
    Darüber hinaus nimmt er seinen Freund und Kollegen Steven Hawkins auf sympathische Weise auseinander.

    Seine wissenschaftlich/philosophische Argumentation gegen den Atheismus kann er zu wenigen Minuten komprimieren.

    Das 4 Minuten lange Statement (in dem Jürgen Habermas erwähnt wird) ist empfehlenswert, zwar nur auf Englisch zu finden, doch der Professor spricht auch sehr gut Deutsch.

    So konnte ich einen seiner Vorträge darüber auf Deutsch finden, allerdings nur einen recht ausführlichen….Die Geduld lohnt sich

    😉

  6. PS: sein Kollege ist wohl nicht Steven Hawkins, eher Richard Dawkins, den Lennox zumindest öfter zitiert. Natürlich geht es im weitesten Sinne um gravierende Fehlbehauptungen und Widersprüche der Atheisten bezüglich der Naturwissenschaft.

  7. Herr Gauck kennt die im Koran geplanten Straftaten. Er unternimmt auch nichts, diese millionenfach verbreiteten Drohungen des Korans zur Anzeige zu bringen (§138 StGB). Er akzeptiert, dass eine Mehrheit durch eine Minderheit seit Jahren in diesem immer mehr anwachsendem Ausmaß bedroht wird. Er wertet diese Bedrohung durch die Koranweisungen als Religionsausübungsfreiheit und Meinungsfreiheit. Meinungsfreiheit einer schon lange nicht mehr als Minderheit zu bezeichnenden ideologischen Vereinigung, die Politik und priv.religiöse Glaubensfragen nicht trennt und damit eine Mehrheit psychisch foltert. Das ist schweres Stalking und somit eine der verwerflichsten Straftaten, die zum 3.Reich und der DDR geführt haben. Wird einem jeder Psychologie bestätigen.
    Wenn einer in deiner direkten Nachbarschaft hockt, ( sorry, der Gemüsehändler um die Ecke ist ein netter Kerl, aber ob er das bleibt steht in den Sternen ), dem wird der Koraninhalt keine Vertrauensbasis mehr bieten können. Wird dir jeder Psychologe bestätigen. Was bleibt den Menschen, die sich durch die Koranweisung geehrt fühlen, was bleibt also unseren Politikern und Kirchengrößen? Sie müssen diejenigen, die in den Koranweisungen eine psychische Erpressung ungeheuerlichen Ausmaßes erleben als die Verursacher der korangeprägten Drohungen und Gewaltausführungen darstellen, schuldig gesprochen wegen: Rassismus, Diskriminierung, Volksverhetzung usw., und hinter all diesen tragischen Volksverratfiguren sitzt die Fratze der hämisch grinsenden Koranaussagen. Und ein Pfarrer grinst mit. Wem hier keine schwerste Verunsicherung im Herzen liegt, der ist wahrscheinlich von der Sorte: Dem “Heiligen” ist alles heilig oder dem …….

  8. Ich bin dankbar, dass es noch Männer in unserem Land gibt, die sich noch für die Wahrheit und klare christliche Werte einsetzen. Ich kann diesen Brief nur in allen Punkten unterstreichen, weil ich die Situation in unserem Land genauso verfahren und verlogen sehe.

  9. Wer in ein islamisches Land mit einer korangleichen Bedrohungslektüre, die sich gegen muslimische Bürger in gleicher Weise richten, wie sie es z.B. in Deutschland meinungsfrei korandogmatisch existiert, einreisen und Aufenthalt bekommen würde, könnte diese Glaubensgesinnung kaum über einen längeren Zeitraum überleben.
    Hier in unserer Heimat leben Millionen, die offen sich zu dieser eindeutigen Stellungnahme gegenüber Andersgläubigen bekennen.
    Was soll also die Einwanderung und Integration narzistisch gewordener und schwer geistig-seelisch gestörter Glaubenshöriger bewirken? Glaubenshörige, die niemals dieses Bedrohungsszenarium ,die die Koranlehre für Andersgläubige unwiderruflich angeordnet hat und die dieses Gewaltdiktat niemals, gegen ihre Mitgläubigen gerichtet akzeptieren würden, bedeuten? Welchen Dachschaden muss man haben, um Drohungen einer ideologischen Vereinigung zu akzeptieren, die diese, wenn sie gegen sie selbst ausgesprochen würden, niemals hinnehmen würden? Wie unglaubwürdig ist ein Politiker, der einem Toleranz für geistig-seelische Verkommenheit verordnet? Wie verkommen muss ein Politiker sein, der Kritik an einer Ideologie, nur weil Millionen an Gewalt- und Alleinherrschaft glauben, als volksverhetzend und diskriminierend für Gewalt- und Alleinherrschaftshörige wertet und aus Rücksichtnahme wegen “sensibler religiöser Befindlichkeiten” noch eine weitere Bedrohung für den kritischen Bürger hinzufügt?
    Hier tritt jetzt dann jene Abartigkeit ein, bei der man der Unehrlichkeit noch den Stempel des Gutmenschentums aufdrückt. Da bekommt man das gleiche Grauen, das die Denkenden vor dem Dritten Reich beschlichen hat. Es wird einem übel.

  10. ist lahm
    Dienstag, 8. Januar 2013 4:30

    “Crowley lehrte, dass bevor das Zeitalter des Antichristen anbrechen könne, müsse er Homosexualität akzeptabel machen. Er vertrat die Ansicht, dass, um das Zeitalter des Antichristen herbeizuführen, er Gottes Design für die Familie zerstören müsse, bestehend aus (Ehe)Mann und (Ehe)Frau.”

    Aktion Kinder in Gefahr
    http://www.aktion-kig.de/Templates/buchshop.html

    Was ist Freimaurerei? (Eine Predigt von Erich Brüning). Ein guter Vortrag über eine Religion die sehr großen Einflüss auf unsere Gesellschaft ausübt.Aleister Crowley Buch “Moral und Dogma” ist “Bibel” der Freimaurereii.
    http://www.youtube.com/watch?v=ISIhKUkrQHo

    Einfluss der Freimaurer auf Gesellschaft, Politik und Kirchen
    http://www.zeltmacher-nachrichten.eu/content/einfluss-der-freimaurer-auf-gesellschaft-politik-und-kirchen

    DER TEUFEL IM VATIKAN Teil 3 Der lächelnde Papst
    http://www.youtube.com/watch?v=TsjCtIPguSk

    Freimaurer Loge P2 (Spiegel TV Doku) [Teil-1]
    http://www.youtube.com/watch?v=QTjpU2MJ5Gk

    Lehrne dem Herrn Jesus Christus zu vertrauen wie dieser Mann.
    Nick Vujicic – Ein Mann ohne Arme und Beine =DEUTSCH= Teil1/2
    http://www.youtube.com/watch?v=78Rv0__WcvA

    Radio Freundes-Dienst – Licht + Leben
    Der Herr Jesus hat dich lieb und will dich erretten.
    http://www.freundesdienst.org/radioprogramm/

  11. Die Kirchen haben sich doch schon den Islamanhänger unterworfen . Sie wollen den ChristIslam !
    Für mich sind die Kirchen zu einem Klub der AntiChristen geworden . Der liebe Gott wird diese Antichristen bestimmt nicht in seinem Himmelreich empfangen ,denn Diese haben seine Schäfchen verraten . Der Pfaffe Gauck macht sich zum Völkermörder und durch seine Lüge bei der Weihnachtsansprache hat er die Moslem zu mehr Gewalt an uns Deutsche aufgefordert denn die Moslems bekommen keinen Tadel oder Strafe ,denn nur wir haben zb.Johnny K getötet und nicht die Türken , alle Verbrechen hat Gauck uns Deutsche zugesprochen die die Moslems verbrochen haben .Kann man noch tiefer sinken als dieser verlogene Pfaffe Gauck ?

  12. Auch ich halte den obigen Brief für gut geluingen, obwohl ich nicht uneingeschränkt den Pius-Brüdern zustimmen kann und – als “Geburtschrist” – durchaus sagen muss, dass auch das Christentum überwiegend aus Mythen besteht, die ich nciht alle glauben kann.
    Was Herrn gauck anbelangt, den ich früher einmal noch gut fand, so teile ich die Auffassung der Mehrheit hier, dass er nur noch als “Pfaffe2 zu bezeichnen ist, der sich offensichtlich in die Riege der detuschenfeidnlichen Politgrößen eingereiht hat. Er hat wohl festgestellt, dass das am besten für seine berufliche tätigkeit ist1 Nichts kvonzeitkritischem Geist, nichts von der hervorhebung nationaler Errungenschaften und Großzügigkeit gegenüber Fremden1 Nein, nur die erwähnung der Verfolgung dunkelhaariger bzw. -hätiger durch unser böses Nazi-Volk!
    Sehr geehrter Herr Gauck, Sie sind für mich zum besten beweis “herangereift”, dass wir in der Zukunft so teure “Grüßaugusts” verzichten sollten und den Titel des Bundespräsidenten am besten abschaffen! Sie sind eines der “schönsten” Beispiele dafür, was aus ehemaligen Dissidenten in der DDR wird, wenn sie sich stromlinienförmig den neuen Blockpüarteien im hochgelobten Westen anpassen! Schäümen sie sich – wenigstens nachts, wenn es keiner sieht!

    MM: Angesichts des Desasters mit unseren Präsidenten – auch denen in der Weimarer Republik (einer davon hat Hitler an die Macht gehievt) – sollte man sich ernsthaft mit der Frage beschäftigen, ob man nicht wieder zu einer parlamentarischen Monarchie zurückkehren sollte. Und zwar nach englischem oder skandinavischem Vorbild: Dort haben die Könige reine Repräsentanzfunktion. Das Parlament hat das Sagen.

    Ich bin auf diese Idee vor Jahren durch einen Beitrag eines deutsche Historikers gestoßen, der glaubhaft darstellen konnte, dass ein Hitler unter einem deutschen Kaiser nie an die Macht gekommen wäre. Kaiser und Könige sind nicht dem Partei-Proporz unterworfen und daher weit weniger politisch instrumentalisierbar als es Präsidenten sind. Die deutsche Kaiserlinie besteht noch, und es wäre ein Leichtes, zu ihr zurückzukehren.

    Allerdings nicht zur wilhelminischen Staatsform, wo der Kaiser den Kanzler stellte und de jure und de facto das politische Staatsoberhaupt war. Sondern wie gesagt nach englischem Modell: Dort darf die Königin nur absegnen, was das Parlament beschlossen hatte. Auch die Regierungserklärung der Königin wird nicht von ihr, sondern vom Premierminister verfasst. Sie muss sie vorlesen.

Kommentare sind deaktiviert.