Mannheimer siegt im Rechtsstreit gegen ZDF




 http://zukunftskinder.files.wordpress.com/2011/04/mannheimer.jpg?w=295&h=225

Michael Mannheimer bei einer Rede in Berlin, Potsdamer Platz

Mannheimer siegt im Rechtsstreit gegen ZDF

Quelle: http://www.pi-news.net/2013/01/mannheimer-siegt-im-rechtsstreit-gegen-zdf/

PI-Bericht: Michael Mannheimer (Foto oben) in aller Munde: Soeben berichteten wir noch über die Forderung der baden-württembergischen Grünen an Innenminister Reinhold Gall, über die Vorträge des 58-jährigen Islamkritikers bei der Polizei aufzuklären – jetzt der nächste Paukenschlag. Dem ZDF wurde per Gerichtsbeschluss vom 10. Januar 2013 untersagt, weiterhin zu verbreiten, Michael Merkle alias Mannheimer sei wegen Volksverhetzung verurteilt worden. Die ZDF-Autoren Rainer Fromm und Elmar Theveßen hatten dies in einem außerordentlich diffamierenden Bericht über die islamkritische Szene im ZDF-Heute Journal vom 9. November 2012 (PI berichtete damals) geäußert.

In einer Pressemitteilung des Verteidigerteams von Mannheimer aus Frankfurt am Main heißt es dazu:

In dem Rechtsstreit Michael Merkle, genannt Mannheimer, gegen das ZDF zu dem Akt.Z. 4 W 680/12 hat das OLG Koblenz am 10. Januar 2013 entschieden:

Das ZDF hat die Behauptung zu unterlassen, Michael Merkle/Mannheimer sei wegen Volksverhetzung verurteilt.

Denn in dem Strafverfahren zu dem Akt.Z. 32 Cs 30 Js 30023/2011 vor dem Amtsgericht Heilbronn hat er Einspruch eingelegt und es ist noch kein Hauptverhandlungstermin bestimmt.

Das LG Mainz hatte zunächst mit fadenscheinigen Gründen die Eilbedürftigkeit für das Verfügungsverfahren verneint.

Das hat das OLG Koblenz nun gerade gerückt.

Das heute journal hat mit seinem Beitrag vom 09. November 2012 das allgemeine Persönlichkeitsrecht von Michael Merkle/Mannheimer verletzt.

Damit ist jetzt der Weg frei für die Zuerkennung von Schmerzensgeldansprüchen, die bereits eingeklagt sind.

Das Oberlandesgericht lässt es in seinem Beschluss nicht an Deutlichkeit fehlen:

“Die Behauptung, eine andere Person sei verurteilt, während das Verfahren noch läuft und eine abschließende Entscheidung noch nicht vorliegt, stellt sich als UNWAHRE TATSACHENBEHAUPTUNG dar, die auch nach dem Eindruck des unbefangenen und kritischen Betrachters nur dahin gewertet werden kann, dass ein Verfahren gegen den Antragsteller bereits mit einer Verurteilung abgeschlossen ist. Diese Behauptung ist allerdings unwahr, da das Verfahren gegen den Antragsteller noch läuft und daher insoweit die Unschuldsvermutung gilt.”

Da das ZDF den Sachverhalt durch einen Anruf beim Amtsgericht Heilbronn hätte klären können, steht nun fest:



Das ZDF heute journal hat gelogen.

Denn es hat die Unrichtigkeit seiner Behauptung zumindest billigend in Kauf genommen.

So sieht also das öffentlich-rechtliche Fernsehen aus, das die Bürger mit Zwangsgebühren zwangsbeglücken will.

Eine Strafanzeige wegen Verleumdung gegen die Redakteure des heute journals ist durch Merkle/Mannheimers Rechtsanwälte bereits in Vorbereitung.

Denn diese haben sich nach ihrem “Missgriff” nicht bei Merkle/Mannheimer entschuldigt.

Die Redakteure des heute journal werden sich also vielleicht in Kürze selbst strafrechtlich verantworten müssen.

Das OLG Koblenz hat außerdem die Wiederholungsgefahr bejaht: Wer einmal lügt, der tut es vielleicht wieder.

Wegen der besonderen Dringlichkeit hat das Oberlandesgericht die Verfügung ohne mündliche Verhandlung erlassen.

Die Entscheidung des OLG Koblenz zeigt, dass es in Deutschland doch noch Teile der Richterschaft gibt, die Gesetz und Recht nicht der Politischen Korrektheit aufopfern. Der Präsident des OLG Koblenz und die beiden anderen beteiligten Richter gehören dazu.

Wegen der Entscheidung ohne mündliche Verhandlung ist es theoretisch möglich, dass sich das ZDF gegen die Unterlassungsverfügung zur Wehr setzen wird.

Unterdessen wird die Entscheidung des Oberlandesgerichts Koblenz denen, die die Lüge des ZDF ungeprüft übernommen haben, wie etwa der Lokalredaktion Horb des Schwarzwälder Boten, sicher eine Lehre sein.

Der Schwarzwälder Bote war indes klüger als das ZDF: Es liegt hier eine strafbewehrte Unterlassungserklärung vor, durch die ein Unterlassungsantrag bei Gericht gegen den “SchwaBo” in letzter Minute vermieden wurde.

***

Spenden für Michael Mannheimer

***

Weiterführende Links:

A Prozesse gegen Islamkritiker

  1. Anstehender Prozess gegen Michael Mannheimer erregt Aufsehen in den USA
  2. Mannheimers Vorträge vor Polizeibehörden: Die Wahrheit – und was Medien daraus machen
  3. Justiz gegen Freiheitskämpfer: Wie es zum Prozess gegen Geert Wilders kam
  4. Phänomen politische Prozesse: Deutschland entwickelt sich zu einer sozialistischen Diktatur
  5. Prozess am 10.Dezember 2012: Islamkritiker R.Mayer benötigt Hilfe und Solidarität aller aufrechten Bürger
  6. EILMELDUNG: Alle führenden Köpfe der English Defense League verhaftet
  7. Wegen Mohammedkritik: Strafverfahren gegen renommierten deutschen Medizinhistoriker
  8. Großangriff auf Meinungsfreiheit: Wieder Strafbefehl gegen Islamkritiker erlassen
  9. Erste rechtskräftige Verurteilung in Österreich wegen Islamkritik

 

B Erfolge der Islamritik

  1. EILMEDLUNG: Historischer Sieg gegenüber Kritikverbot an Mohammed: Staatsanwaltschaft Marburg stellt Ermittlungsverfahren gegen Prof. Dr. Geus wegen Volksverhetzung ein.
  2. Erfolg von Islamkritikern: “Südkurier” nennt nach PI-Protesten türkische Herkunft von Tätern
  3. Riesenerfolg der Islamkritik: Deutsche Justizminister distanzieren sich von ihrer ehemaligen Zustimmung zur islamischen Scharia

 

C Terror gegen Islamkritiker:

  1. Massive Medienhetze gegen Mannheimer kurz vor Beginn seines ersten öffentlichen Prozesses
  2. “Expo”: Schwedens halboffizielle Organisation für Informationsbeschaffung, Denunzation und Propaganda
  3. Der Islam kennt keine Meinungsfreiheit: Lebenslang für ein 22-zeiliges Gedicht
  4. Deutscher Verlag wehrt sich gegen die Stigmatisierung der wissenschaftlich-kritischen Islamanalyse
  5. Obama will Islamkritik kriminalisieren
  6. Sudanstämmiger Islamwissenschaftler: “Ziel des Massenprotests wegen des Mohammedfilms ist die Erzwingung eines weltweiten Kritikverbots am Islam und an Mohammed.”
  7. Die “WELT” zu den Muslimprotesten über Mohammed-Video: “DER WESTEN DARF SICH NICHT LÄNGER ERPRESSEN LASSEN!”
  8. Todesfatwa gegen Markus Beisicht. Linke Medien applaudieren heimlich.
  9. Mächtiger linker Gewerkschaftsbund lässt norwegische Islamkritiker ausspionieren
  10. Der Skandal hinter dem Skandalurteil gegen die Islamkritikerin Elisabeth Sabaditsch-Wolff
  11. Links-islamisches Kalifat Deutschland: Berufsverbot für islamkritischen Polizisten



SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

30 Kommentare

  1. Gratulation Herr Mannheimet, dieses korrupte Justiz-System ist normalerewiese so linkd und eng, da fällt niemenand durch. Eigene Erfahrung durch Anzeige eines gewissen Kayfun Keltec Deutschtürke der SPD (gpgggle).

  2. Ich werde morgen FÜR die österreichische allgemeine Wehrpflicht stimmen, also GEGEN das Berufsheer, welches von unseren Sozialisten und GrünInnen propagiert wird.

    Ich hoffe wir sind ebenso erfolgreich, wie Herr Mannheimer gegen das ZDF 😉

  3. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH
    http://www.c-rosendorfer.de/zeichnungen/blumenstrauss.jpg

    +++

    „“ 26. September 2012

    Mainz. ZDF-Intendant Thomas Bellut hält Werte und Glaubwürdigkeit im öffentlich-rechtlichen Fernsehen für unerlässlich. «Ein Programm wie das ZDF muss durchgehend anständig sein», sagte Bellut am Mittwoch bei der Eröffnung des Evangelischen Medienkongresses in Mainz.

    Der Standard müsse nachmittags wie abends der gleiche sein. Privatsender, die andere Formate haben, hätten dabei andere Herangehensweisen. «Wer Gebühren kassiert, hat eine höhere Verpflichtung.» Bellut sagte zu, auch künftig an Sonntagen Gottesdienste zu übertragen. Das ZDF wolle aber auch für Zuschauer islamischen Glaubens eine verlässliche und seriöse Quelle sein. (dpa)““
    http://www.fr-online.de/leute/zdf-intendant-betont-werte–muessen-anstaendig-sein,9548600,19077936.html

    Nun muß Thomas B. weinen
    http://www.indiskretionehrensache.de/wp-content/uploads/shutterstock-alter-mann-weint-wein-alkoholismus-klein.jpg

  4. @Skeptiker_ (2):
    Das bringt uns vielleicht auch zusammen. Herr Mannheimer kämpft für die Wahrheit, und wird gerade deswegen bekämpft.

    „Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.“ Aus China

    Und sie bekämpfen ihn mit allen Mitteln.

  5. Zuerst einmal auch von mir einen herzlichen Glückwunsch.

    FOLGENDES IST VON MIR NICHT ZUR VERÖFFENTLICHUNG GEDACHT- ES SEI DENN SIE SEHEN DAS ANDERS.
    =================================================

    Eine Info, eventuell kann Ihr Rechtsanwalt die noch brauchen.

    Der Kommentar ( Nr.6) vom berühmten Multiblogger Roland Sieber steht nämlich nach wie vor unverändert im ZDF-Blog „login“. Vielleicht noch ein Kandidat?

    http://blog.zdf.de/zdflogin/2012/11/20/6318/#comments

    (Sehr geehrter Herr Sundermeyer, über den vergangen Terror und die Terrorgefahr aus dem neonazistischen Umfeld wird seit der NSU durch mehr oder weniger Zufall aufgeflogen ist, endlich auch über die Beobachter – die bereits seit Jahren vor (auch bewaffneter) rassistischer und rechter Gewalt warnen – hinaus gesprochen.
    Auf der Facebookseite des Bundesgeschäftsführers der antimuslimisch-rassistischen „Bürgerbewegung Pax Europa“ (BPE) wird von einem Aktivisten der Splitterpartei „Die Freiheit“ offen zum Straßenkampf aufgerufen und sich für die Abschaffung der Demokratie durch Militärregierung in Deutschland ausgesprochen. Darüber wird nicht gesprochen Halten Sie das für einen Fehler?
    […]
    Sehr geehrter Herr Schipanski, sollen auch die Mitglieder der Kleinstpartei „Die Freiheit“ in die „Rechtsextremismusdatei“ aufgenommen werden, die offen im Internet ankündigen die „German Defence League“ (GDL) zu einer Miliz ausbauen zu wollen, darunter mindestens ein Reservisten der Bundeswehr? Dieser versendete zudem via Facebook Drohmails an muslimische Menschen in Berlin.

    Um nicht auf die rassistischen Originalquellen verlinken zu müssen, hier ein Artikel dazu: http://www.publikative.org/2012/10/22/von-tanzenden-rassisten-und-uniformierten-milizen/ sowie ein Blogbeitrag: http://www.politblogger.eu/nerstheimer-feuchttraume/.
    Was sagen Sie zu den Aktivisten der „Bürgerbewegung Pax Europa“ (BPE),)

    +++des wegen Volksverhetzung und Beleidigung per Strafbefehl verurteilten
    Heilbronner Hasspredigers Karl-Michael Merkle alias Michael Mannheimer,+++

    der noch vor den Terroranschlag durch Breivik zum bewaffneten Widerstand in Deutschland aufrief und der noch kurz davor Vorträge bei Polizeischulungen hielt? Und der sich in einem Umfeld bewegt, indem sich auch die aus der CDU heraus initiierte „Aktion Linkstrend stoppen“ sowie die Freien Wähler bewegen.

    [Das ZDF ist für Inhalte externer Internetseiten nicht verantwortlich]
    Über ihn gibt es zahlreiche Medienberichte die sich im Internet sowohl zu seinem Klarnamen als auch unter seinen „Künstlernamen“ und Pseudonym finden lassen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Roland Sieber

    [Das ZDF ist für Inhalte externer Internetseiten nicht verantwortlich]
    Anm.d.Red.: Kommentar gekürzt.

    Roland Sieber | 20. November 2012 | 23:08 | Antworten

    ===============================

    Zur Sendung war übrigens als Gäste die Mitglieder einer sehr mutigen Anti-Fa Band eingeladen, zum Thema: “Kampflos ergeben: Sind wir gegen Rechts gerüstet?“

  6. Herzlichen Glückwunsch !
    Es freut mich auch ,das es doch noch Richter gibt die das Recht sprechen und nicht dem linksgrünen Unrechtsstaat folgeleisten .
    Danke Herr Mannheimer

  7. Da kommt endlich auch einmal große Freude auf !

    Es ist ermutigend solche Nachrichten zu lesen,
    herzlichen Glückwunsch Herr Mannheimer!

  8. Mit dieser Lüge des ZDF werden jetzt viele Menschen in Deutschland herumlaufen, die glauben es würde der Wahrheit entsprechen. Sie werden die Aufdeckung der Lüge nicht registrieren. Das war es dem ZDF wert, diese Lüge zu verbreiten – Meinungsmanipulation auf geschickte Art und Weise. Beunruhigend ist, dass solche Informationen vom deutschen Bürger zwangsfinanziert verbreitet werden. Die meisten Lügen, die bewusst verbreitet werden, bleiben juristisch unbeachtet – das wissen die Täter.

    Und viele Lügen tragen zur Meinungsbildung bei, darauf kann der Gesinnungsterror nicht verzichten. Dies ist ein psychischer Terror, der auf die wehrlose Bevölkerung seit geraumer Zeit tagtäglich herunterprasselt, wie im 3.Reich.

    Gegen psychischen Terror, der ebenso fatale Folgen hat, wie der physische Terror, ist Widerstand zu leisten.

    Da ich, trotz aller Fehler in den Institutionen der deutschen Rechtsprechung, nach wie vor die Anstrengung der meisten Juristen erkenne, die Wahrheit erkennen zu können und zu wollen, und das war in diesem Fall ja so offenkundig, dass selbst der einfältigste Richter diese Tatsache berücksichtigen musste, wird hier, dank ihrer juristischen Aufklärungsbemühung, ein weiterer Meilenstein für wahrheitsgemäße Berichterstattung im öffentlichen Fernsehen gesetzt. Diese Bemühung ist in den heutigen Zeiten, mühsam und kraftraubend, aber immer (noch) lohnenswert.

    Vielen Dank, Herr Mannheimer, für ihre Arbeit, die so wichtig für unsere Demokratie ist.

  9. „Die Entscheidung des OLG Koblenz zeigt, dass es in Deutschland doch noch Teile der Richterschaft gibt, die Gesetz und Recht nicht der Politischen Korrektheit aufopfern. Der Präsident des OLG Koblenz und die beiden anderen beteiligten Richter gehören dazu.“

    Na, Gott sei Dank! 🙂

    Denk‘ ich and Deutschland in der Nacht
    dann bin ich um den Schlaf gebracht…

  10. Mein Freund hat vor ca. 5 Minuten versucht, genau den selben Satz wie ich zu senden und dieser wird nicht angenommen und angezeigt.

    Vor kurzen wurde hier eine Diskusion geführt wegen der Moderation und ich sagte das mein Freund gesperrt werde.
    Er kann immer noch keine Kommentare senden.
    Was könnte das sein?

    MM: Der Kommentar Ihres Freundes ist vermutlich im Spam meines Webhosters gelandet. Das passiert manchmal..und ich kann leider nichts dagegen tun. Sagen Sie ihm, er soll sich hier unter einem neunen Nicknamen anmelden. Ich hab jedenfalls die letzten Tage keine Kommentar gelöscht.

  11. Ich kann Ihnen, Herr Mannheimer, nur herzlich gratulieren und weiterhin solche Erfolge in Ihrem noch offenen Rechtsstreit wünschen.
    Daß Sie neben Recht auch Glück hatten, zeigt ein Artikel in der „Sächsischen Zeitung“ vom 19./20.01.2013 unter der Überschrift „Die Wahrheit interessiert mich nicht“.
    Diese Äußerung hatte ein Richter in Chemnitz getan, als vom Verteidiger einer Klientin die Anhörung eines Zeugen, der die Unschuld der Frau bezeugen konnte, gefordert wurde. Zunächst wurde der darauf folgende Antrag des Verteidigers auf Entzug des Falles wegen Befangenheit vom Landgericht Chemnitz abgelehnt. Die folgende Beschwerde des Rechtsanwaltes dagegen wurde ebenfalls vom Oberlandesgericht Dresden zurückgewiesen. Erstaunlich, was es dem Anwalt vorwarf:
    er habe die Pflicht zur Wahrheitsfindung als Druckmittel dafür eingesetzt, um den Richter zur Anhörung des Zeugen zu bewegen.
    Erst das Bundesverfassungsgericht sah es als erwiesen an, „daß er an der Erfüllung einer wesentlichen richterlichen Amtspflicht nicht interessiert sei.“
    Man sieht daraus, daß Richter in D Narrenfreiheit besitzen, wenn man sie gewähren läßt, und das im Namen des Volkes (Wahrscheinlich bald „im Namen der Bevölkerung“ bzw. Taqiya).
    Leider habe ich den Artikel online nicht gefunden.

    MM: Vielen Dank.Und unfassbar ist das, was Sie über diesen Richter sagen. Aber leider ist das so..ich weiß das..Können Sie darüber mehr herausfinde? Ich würde dies hier gerne publizieren.

  12. Sehr geehrter Herr Mannheimer, ich würde diese Meldung gerne auf journalistenwatch.com veröffentlichen….

    MM: Selbstverständlich dürfen sie das. Ein schönnes Restwochenende…

  13. Na also, geht doch! Glückwunsch auch von hier!!!

    Schon vorbereitet auf die nächste „Presse-Fatwa“?
    Bleibt zu wünschen, daß in Zukunft genausoviele
    Leute aktiv auf die Straße gehen – wie jetzt an
    ihren Computern sitzen! (u.wenn sie auch nurmal
    dort zeigen daß es SIE gibt – ist das zuviel ver-
    langt?)
    PS. Stuttgart, Mannheim, Ludwigshafen usw.waren
    wichtige Momente in meinem Leben! DANKE dafür!
    (und weiter so!) Kammerjäger.

  14. Herzlichen Glückwunsch Herr Mannheimer.
    Eine Schlacht gewonnen, aber um den Krieg zu Gewinnen müssen Sie/Wir noch einen harten und Steinigen Weg gehen.

  15. MM gewinnt gegen das ZDF,
    und aus Frust sendet 3sat wieder „die Geschichte des Islam“.

    Frage: Ist hier nicht einer der Technick efahren ist, und an einem Foto, z.B. die Stadt Riad zeigt wie sie heute aussieht und wenn man ein „Überbild“ abzieht, wie sie aussehen würde, OHNE die vom Westen gebauten Häuser, Autos, Lampen, Lichter, Brillen, Rolltreppen, Einkaufsshops, PC, Handy etc. etc.
    Die tun immer so selbstverständlich,
    labern schön über Islam…etc. kOtz.

    Also, Vorher und Nachher: Was doch zeigen würde das der Islam NICHTS ist. Es gibt doch keinen objetiven Islam, ist doch nur ein dummes Hirngespinst, der Orient lebt doch vom und durch den Westen, siehe Öl und Technik (über jahrtausende vom Abendland entwicklelt, in Epochen).

    Die reden immer so schön, auch in deren Ländern (eben im TV z.B.), aber ohne den Westen bleibt doch nichts über. Und so ein Foto-Check kann vielleicht ohne großes Nachdenken sehr viel ausdrücken, entlarven.

    Man könnte jetzt noch mehr und genaueres sagen, aber egal.

  16. Der Islam, als Hülle ohne Inhalt, bzw. mit fremdgeschmückten „Federn“, muß endlich mal
    so richtig „prägnan“ entlarvt werden.

    Islamisches Handeln: Ich kaufe oder klaue mir die sämtliches Wissen der in Büchern ein,
    gestalte die Cover mit meinem Namen und meine neuen Titel, und bin der Verfasser.
    Naja, so läuft es doch genauso.
    Selbt die Worte der Rhetorik, im Rahmen der Demokratie, die sie benutzen ist westlich.

    FAZIT: Es gibt FAKTISCH und OBJEKTIV KENEN ISLAM!

  17. Guten Tag Herr Mannheimer!

    Zuerst einmal darf ich meine Freude darüber

    zum Ausdruck bringen, dass es in Deutschland

    doch noch ein bisschen Recht gibt.

    Dies ist aber nur ein Meilenstein. Wichtiger

    ist, dass die Richter in Heilbronn nun wissen,

    dass viele hinter Ihnen stehen und sie sich

    nicht so leicht verbiegen lassen.

    Viel Erfolg für Ihre Verhandlung am 24. ten.

    Gibt es Heute Hammel mit Kus Kus ???

    MM: Haha..ja. Und zwar Hamal halal… 😉

  18. Herzlichen Glückwunsch und masel tov, lieber Michael. das ist schon ein Meilenstein in der Geschichte der Islamkritik.

    Ganz besonders freut mich auch, dass der arrogante Theveßen einen auf die Mütze gekriegt hat. Meines Wissens ist er Leiter des Ressorts Terrorismus und ist durch dieses Urteil selbst als unbescholtene Bürger Terrorisierender geoutet worden. So kann’s gehen. Hoffentlich brät ihm der Intendant noch eins über sozusagen aus Symmetriegründen.

    Aber ich bin gerade dabei Deinen Sieg zu feiern. Lechaim1

  19. Alle müssen den neuen GEZ Beitrag leisten. Dazu ist ein Girokonto zwingend einzurichten.

    Was soll man tun, wenn man kein Konto hat? Zwingt die „GEZ“ dann die Sparkasse ein Konto einzurichten?
    Vielleicht auch ein Girokonto bei der staatlichen Landeszentralbank? Kaum einer weiß, das die Landeszentralbanken einige Grirokonten führen, um für ihre Lehrlinge auch diesen Bereich abzudecken.
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/01/19/rundfunkgebuehr-zwingt-alle-buerger-zur-einrichtung-eines-girokontos/

    Herr MM, ich hatte gelesen, daß sie kein Konto haben, vielleicht ist dies ein Hebel.

    MM: Danke.

  20. Ich habe den Artikel aus der Zeitung so geschnitten, daß ich ihn von einer A4- Seite gescannt habe und könnte ihn so per E-mail senden (mäßige Qualität).
    Bei sz-online habe ich ihn nicht gefunden,

    MM. Über ihre eigenen Niederlagen schreibt unsere linke Mediendiktatur nicht.

  21. “Frontal 21?: Strafantrag gegen ZDF-Redakteure
    Der engagierte Christ und Unternehmer Ulrich Weyel (Gießen) hat aufgrund eines Beitrages über
    Missionare in der Sendung “Frontal 21? gegen Redakteure des ZDF Strafantrag gestellt.
    Anfang August hatte das ZDF unter dem Titel “Sterben für Jesus –
    Missionieren als Abenteuer” über Christen berichtet, die etwa in islamischen Ländern missionieren –
    und diese mit radikalen Islamisten verglichen.mehr>>>>>
    http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2009/08/18/islamstrafantrag-gegen-zdf-readaktuere/

  22. „“Die Behauptung, eine andere Person sei verurteilt, während das Verfahren noch läuft und eine abschließende Entscheidung noch nicht vorliegt, stellt sich als UNWAHRE TATSACHENBEHAUPTUNG dar“

    Tja, Rainer Fromm und Elmar Theveßen … ein japanischer Sprichwort sagt : „Mit der eigener Zunge kann man sich schneller enthaupten als mit eigenem Schwert“

  23. Lieber Michael Mannheimer ich gratuliere ihnen auch herzlich mit diesem Sieg und bete das ihnen auch am 24.01. geholfen wird.

    Glaubensschritt 7: Beten — Atmen der Seele

  24. Beim ZDF ist die Grundvoraussetzung ein „EXperte“ zu sein: Groß, Anzug, Schlank, Brille a la Gymnasiast. Und das kommt daher, weil sie „ausgeglichene“ Nachrichtensprecher haben wollen, die dann zu diesen späteren „Experten“ mutieren.

    Viel Rauch um Nichts! Reinste Kindergarten Logik. Dieser Theveßen ist ein Kaspar, aber sicher kein Experte sondern ein 08/15 Journalist.

Kommentare sind deaktiviert.