Eilmeldung: MORDANSCHLAG GEGEN DÄNISCHEN ISLAMKRITIKER LARS HEDEGAARD


Stündlich flimmern Nachrichten im dänischen Fernsehen über das gescheiterte Attentat gegen den international bekannten Islamkritiker Lars Hedegaard: TV2 berichtet, dass es heute Morgen um 11:21 Uhr einen Attentatsversuch bei dem zweimal auf Lars Hedegaard geschossen wurde

***

Ich klage an: Medien, Justiz und Politik sind unmittelbar am Mordanschlag gegen Lars Hedegaard beteiligt

Wieder ist ein bekannter Islamkritiker knapp dem Tode entronnen: Der dänische Wissenschaftler und internationale bekannte Islamkritiker Lars Hedegaard überlebte ein heimtückisches Attentat wie durch ein Wunder. Noch ist die ganze Sache nicht 100 Prozent geklärt. Doch wie sie auch immer ausgehen mag, so wird zweierlei deutlich:

1. Der Islam ist keine Religion wie die anderen Großreligionen, sondern ein 1400 Jahre alter Mordkult, der sich seit seinen Anfängen bis heute mit Mord und Terror seiner Kritiker entledigt.

2. Und die ihn unterstützenden linken Medien und Politiker Europas sind an der Ausbreitung des Islamterrors unmittelbar beteiligt und können sich ihrer Verantwortung nicht mehr entziehen.

Die Beweise eines Komplotts der Linken mit dem Islam zum Nachteil der Kultur, der Geschichte und der Menschen Europas liegen mittlerweile überdeutlich zutage.


Ich klage das politische Establishment Europas daher folgender Punkte an:

  • Mit ihrer bis heute islamophilen Haltung, mit ihrem millionenfachen Hereinholen (ohne jedes legitimierte Mandat seitens ihrer Bevölkerungen!) von oft fanatischen und gewaltbereiten Muslimen in die Städte und Gemeinden Europas hat sich das überwiegend linke politische Establishment gegen seine eigenen Bevölkerungen, aber besonders auch gegen die Geschichte und Kultur Europas verschworen und will Europa mit Hilfe des zivilisationszertrümmernden Islam zu vernichten.
    *
  • Mit ihrer irreführenden und durch nichts zu beweisenden Trennung in einen guten “Islam” und schlechten “Islamismus” vernebeln sie den Blick der Bevölkerung für die Gefahr, die vom Islam für jeden ausgeht, der sich nicht dem muslimischen Glauben verschrieben hat. Damit haben sie die Bio-Europäer einer Gefahr und Bedrohung für deren Leib und Leben ausgesetzt, wie es seit dem Ende des zweiten Weltkriegs in Europa nicht mehr vorkam: Muslimische Immigranten haben seit 1970 Zehntausende Europäer getötet. Allem in Deutschland sind seit 1990 über 7500 Bio-Deutsche von muslimischen Immigranten ermordet und Hunderttausende schwer verletzt oder zu Invaliden geprügelt worden.
    *
  • Mit ihrer Diabolisierung jeder Islamkritik und der persönlichen Denunzierung von Islamkritikern als “Islamhasser” erzeugen Medien eine negative Stimmung nicht nur unter Muslimen, die zu solchen Attentaten wie nun gegen Hedegaard führen kann. Abgesehen davon tun eingewanderte Muslime nur ihre heiligste religiöse Pflicht, wenn sie “Ungläubige” töten. Dies wird ihnen an über 2.000 Stellen im Koran und der sunna des Propheten befohlen. Dass Politik, Justiz und Medien diesen religiös bedingten Hass und Rassismus nicht längst erkannt und bekämpft haben (etwa durch Verbot des Islam), macht sie zu Mitschuldigen an jedem einzelen Mord und Mordversuch, der an Bio-Europäern durch immigrierte Muslime im Namen Allahs durchgeführt wurde und auch in Zukunft noch durchgeführt werden wird.
    *
  • Mit ihrer friedens- und aufklärungsfeindlichen islamophilen Haltung sind Medien, Politik und weite Teile der Justiz zu Kombattanten einer mörderischen Ideologie geworden, mit deren Hilfe sie das bürgerlich und christliche Abendland zerschlagen wollen. Sie, die sich als Linke bezeichnen, stehen in Wirklichkeit in der direkten Nachfolge der islamfreundlichen Politik Hitlers und seiner NSDAP.

Der Islam gehört nicht nach Europa. Strenggenommen gehört er nicht zur zivilisierten Welt. Er muss aus Europa restlos vertrieben werden. Und die linken Medien, die Linksjustiz und Politiker (sowie alle, die mit ihnen im gleichen proislamischen Fahrwasser schwimmen), gehören wegen Unterstützung einer terroristischen Ideologie angeklagt und verurteilt.

Lesen Sie in der Folge mehr zum missglückten Attentat gegen Lars Hedegaard:

***

UPDATE: Paketbombe bei Attentatsversuch auf bekannten Islamkritiker Lars Hedegaard gefunden?

EuropeNews • 5 Februar 2013

http://europenews.dk/de/node/63846

TV2 berichtet, dass es heute Morgen um 11:21 Uhr einen Attentatsversuch bei dem zweimal auf den bekannten Islamkritiker Lars Hedegaard geschossen wurde

UPDATE – 17:50 – 5 Feb. 2013:

Polizei: Im Paket war keine Bombe – deshalb keine Sprengung, obwohl es einen starken Verdacht gab, das Fernsehen den ganzen Tag darüber berichtetete sowie die Polizei veranlasste das ganze Viertel deshalb zu sperren

UPDATE – 16:20 – 5 Feb. 2013:

Polizei bereitet die Sprengung des Pakets vor. TV2 berichtet dass das Paket gesprengt werden soll. Es ist ein Sprengstoffkommando im Haus und die Nachbarschaft wurde evakuiert. Hunde sind im Einsatz

UPDATE – 15:10 – 5 Feb. 2013:

TV2 berichtet in dem an Hedegaard übergebenen Paket befand sich eine Bombe . Die Polizei evakuiert zur Zeit die Nachbarschaft

Er wurde vor seiner Wohnung angeschossen. So berichten mehre Quellen habe es einen Mordversuch gegeben, den er aber überlebt habe. Etwa 30 Beamte haben den Tatort zu Ermittlungen weiträumig abgesperrt.

Nach verschiedenen Angaben hatte ein junger Mann versucht zu Lars Hedegaard vorzudringen, indem er vorgab ein Paket abliefern zu wollen. Er versuchte stattdessen Lars Hedegaard zu erschießen, was aber misslang.

Lars Hedegaard ist ein prominenter Autor und insbesondere bekannt wegen seiner öffentlichen Kritik am Islam. Er ist Mitbegründer und Vorsitzender der Free Speech Society. Auch war er gemeinsam mit Lars Vilks auf einer Vortragsreise. der den Propheten Mohammed gezeichnet hatte.

weiter

… “Failed attack on my friend and Islam critic Lars Hedegaard in Denmark this morning. My thoughts are with him. Terrible,” Mr Wilders tweeted…

 

UPDATE – 14:10 – 5 Feb. 2013:

Schüsse auf Lars Hedegaard

Ein Nachbar des Vorsitzenden der Free Speech Society, Lars Hedegaard sagte gegenüber politiken.dk, dass es ein Attentatsversuch auf den kontroversen Autor gegeben habe.

”Ich traf Lars Hedegaard unmittelbar nach den Schüssen im Treppenhaus. Er sagte mir, dass jemand versucht hatte, ihn zu erschießen und die Kugel sei über seinen Kopf hinweg gegangen. Es kann sein, dass er sich geduckt hatte, ich weiß es nicht, aber es war klar ein Mordversuch,”

sagte der Nachbar, der Hedegaard seit 1996 kennt. Die Polizei hat diese Information bis jetzt noch nicht bestätigt. Lars Hedegaard lebt im Pelargonienweg in Frederiksberg in Kopenhagen. Der Nachbar sagte, er war gerade in der Dusche als sie die Schüsse aus dem Treppenhaus hörten, die sich gefährlich anhörten. Kurz danach traf er Lars Hedegaard im Eingangsbereich.

 

Der Mann kam mit einem Paket

Nach Angaben des Nachbarn wurde das Treppenhaus evakuiert und ein Sprengstoffkommando untersucht gerade das Paket, das der Täter dem Islamkritiker angeblich zustellen wollte.

”Er erzählte mir, dass ein Mann mit einem Paket für ihn gekommen war und als er das Paket entgegen nahm, versuchte dieser zu schießen. Lars wirkte sehr gefasst, aber wahrscheinlich kommen die Schockreaktion später. Er wurde sofort weggebracht wahrscheinlich zu einem Psychologen,”

sagte der Nachbar. Nach Angaben der Kopenhagener Polizei feuerte der Täter um 11:21 aber er verfehlte sein Ziel. Der Angreifer versuchte noch einmal zu schießen, aber als er abdrückte blockierte die Pistole und der Täter floh vom Tatort. Die Polizei hat mir rund 30 Beamten das Haus abgeriegelt und sucht nach dem Attentäter.

Dieser wird beschrieben als ca. 25 bis 30 Jahre alt, arabisches Aussehen mit dunklem Haar. Er trug eine rote Jacke, wie die Uniform eines Postboten und betrat das Treppenhaus, wo er Lars Hedegaard traf und vorgab ihm ein Pakte auszuliefern zu wollen. Lars Hedegaard sagte einem Nachbarn das er im Türeingang stand und das Paket annahm, als der Mann versuchte ihn zu erschießen

***

Weiterführende Links:

Die geplante Abschaffung Deutschlands durch Linke

  1. Phänomen politische Prozesse: Deutschland entwickelt sich zu einer sozialistischen Diktatur
  2. Linke im Säuberungswahn: Sozialistische Kulturrevolution überzieht Deutschland.
  3. Gauck: Wie aus einem Ex-Dissidenten ein Werkzeug für die auto-rassistische deutsche Linke wurde
  4. Hochrangige Mitarbeiterin des Münchner SPD-Oberbürgermeisterkandidaten war antifa-Führungsfigur
  5. Sozialistischer Gesinnungsterror ala Stalin: Linke bewerfen Sarrazin mit Kotbeuteln
  6. Oriana Fallaci zu Eurabia: “Wie soll man auf ein Europa zählen können, das den Feind aushält und ihm sogar das Wahlrecht anbietet?”
  7. Kanadischer Journalist zum Selbstmord Europas angesichts des Ansturms des Islam
  8. “Die Scharia ist in den meisten islamischen Ländern die wesentliche Rechtsgrundlage”
 

Mordkultur Islam:

  1. Kampfbefehle Allahs im Koran – Warum Muslime gegen Ungläubige kämpfen müssen
  2. “Der Koran lehrt uns, die Ungläubigen zu töten!”
  3. Deutschsprachige Islam-Website: “Wer den Islam beleidigt, soll und muss getötet werden!”
  4. Saudischer Imam: “Der Wunsch, Blut zu vergießen, Schädel einzuschlagen und Gliedmaßen abzuschlagen für die Sache Allahs und in Verteidigung Seiner Religion, ist ohne Zweifel eine Ehre für den Gläubigen.”
  5. “Hassprediger” predigen keinen Hass. Sie zitieren lediglich den Koran
  6. Kafir/Murtadd: Warum der Islam verboten werden muss
  7. Scheich in England: Scharia gilt auch für europäische Christen
  8. Französischer Schriftsteller zur Islamisierung: Frankreich ist im Krieg, keiner will es sehen
  9. Moscheen sind in Wirklickeit Terrornetzwerke
  10. Todesfatwa gegen Markus Beisicht. Linke Medien applaudieren heimlich.
  11. Ranghöchster Schiit: “Krieg ist ein Segen für die Welt!”
  12. “Im Islam genießen Terroristen Kultstatus”
  13. Die zehn Gebote des Koran: Gebot 1 bis 10: “Du sollst töten!”
  14. Das Mohammed-System des vernunftfeindlichen Todeskults Islam
  15. Terrorgott Allah: Kämpfen, Töten, die Welt beherrschen, Juden vernichten, lügen und Pädophilie
  16. Tausende muslimische Facebook-Mitglieder sympathisieren mit dem Toulouse-Mörder

 

Kollaboration der Linken mit dem Islam

  1. Palästinensischer Ex-Terrorist: «Der Islam ist terroristisch»
  2. Auch SPD voll auf Hitlers judenfeindlichem Kurs: Nahles sieht “gemeinsame Ziele” zwischen SPD und der Fatah-Terrororganisation
  3. Unsere linken Systemmedien sind voll auf Hitlers islamophilem Kurs

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
26 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments