Das Malmö-Desaster: Eine islamisierte Stadt wird zum Lehrbeispiel für Europas Ende

 Malmö

***

Das Malmö-Desaster:Gescheiterte Integration: Eine Stadt wird zum Lehrbeispiel für Europa

In der schwedischen Gesellschaft gärt es. Die Geister scheiden sich an der Integrationspolitik und den besorgniserregenden Fakten einer unkontrollierten Entwicklung durch massive Einwanderung, wie sich explizit am Beispiel Malmö zeigt.

Von den heute etwa 300000 Einwohnern Malmös sind 40 Prozent keine gebürtigen Schweden, etwa 30 Prozent Muslime. Norwegische Medien sprechen bereits vom „Chicago des Nordens“. Damit reiht sich Schweden in eine lange Liste von Städten Europas ein, in denen sich durch die Massenzuwanderung von Muslimen bedrohliche Veränderungen bemerkbar machen. So verlassen zum Beispiel gegenwärtig Hunderte von Juden Belgiens Hauptstadt Brüssel. Sie leiden unter massiven Attacken und fühlen sich in einigen Stadtteilen nicht mehr sicher. Auch in Malmö macht sich analog ein wachsender Antisemitismus breit und vertreibt jüdische Familien.

Wenn es nach ihnen geht, ist der Koran bald auch in Schweden Gesetz: Demonstrierende Muslime

In der Tat wurde 2012 jeder vierte Bürger Opfer eines kriminellen Übergriffs, berichtet die Gesellschaft zur Prävention von Kriminaldelikten. Glen Sjögren von der Stadtpolizei schätzt, dass jeden Monat 200 Menschen auf der Straße ausgeraubt werden, ältere Mitbürger aus Angst kaum noch ihr Haus verlassen. Nur zehn Tage nachdem Schwedens Prinz Daniel zum Nationalfeiertag in der Malmöer Oper die „neuen Schweden“ gefeiert hatte, wurde vor dem Gebäude der 60-jährige Göran Nilsson ermordet, als er gerade eine Polizeiwache verließ – von einem der „neuen Schweden“.

Eine Polizeiwache, die solche Mordfälle untersucht, wurde in die Luft gesprengt – Zeichen einer sich ausbreitenden Anarchie, die ganze Straßen von muslimischen Jugendgangs beherrscht sieht. Aufruhr wie in London und Paris mit brennenden Autos und ausgeraubten Ladengeschäften kenn­zeichnen zudem die prekäre Lage, die von den Sicherheitskräften kaum beherrscht wird. An manchen Tagen ist es nicht ratsam einen Zug oder einen Bus zu benutzen, die Kontrolleure verzichten dann darauf, Tickets zu verlangen. Die Medien berichten beschwichtigend und sprechen weiterhin von Toleranz, doch in der Bevölkerung wächst der Wi­derstand. Blogger wie Baron Bodissay sprechen sogar von einem drohenden Kollaps der Kommune und fürchten um ihr Leben.

Mehr als 5000 Schweden, vorwiegend Frauen, sind bereits zum Islam übergetreten. Helena Benauoda, eine Konvertitin und die Vorsitzende des schwedischen Islamrates, spricht gar von 400000 nicht in den offiziellen Statistiken erfassten übergetretenen Bürgern des Neun-Millionen-Volkes.

Längst fordert „Sveriges Muslimska Förbund“, der mit 70000 Mitgliedern größte islamische Interessenverband des Landes, eine eigene Gesetzgebung für Muslime. So gehöre der beleidigende und sündige Sexualkundeunterricht abgeschafft, müsse der gemeinsame Schwimmunterricht gestrichen und müssten spezielle Frauentage in Bädern und Saunen eingerichtet werden. Während des Freitaggebets seien Muslime von der Arbeit freizustellen und für den Bau von Moscheen müsse es zinslose Darlehen geben. Außerdem gehöre die Gleichstellung von Mann und Frau, zumindest für Moslems, gestrichen.

Das sind Warnsignale an das übrige Europa und sie machen deutlich, wie sehr durch die Immigranten des Halbmondes Gesellschaft, Justiz und Kultur von Scharia-konformen Gesichtspunkten unterwandert werden.

Joachim Feyerabend, 05.02.13 http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/das-malmoe-desaster.html

***

Weiterführende Links:

  1. Der renommierteste Zukunftsforscher der Welt: Ab 2012 wieder Kriege mitten in Europa
  2. Fakten zur Islamisierung Europas am Beispiel Dänemark
  3. Österreichischer Polizeipräsident: “Europa wird Schlachtfeld für einen großen Kampf werden”
  4. Zur Erinnerung: Somalier schlachtete dänische Politikerin ab
  5. Politisch inkorrekte Gedanken zum Norwegen-Massaker: Der Bürgerkrieg gegen die Islamisierung Europas hat begonnen
  6. Bürgerkrieg? Französische Regierung will mit Waffengewalt muslimische “No-Go”-Stadtteile zurückerobern
  7. Europa: Es herrscht längst Bürgerkrieg. Aber keiner schaut hin.
  8. Französischer Schriftsteller zur Islamisierung: Frankreich ist im Krieg, keiner will es sehen
  9. “Stimme Russlands”: Paris faktisch in muslimischer Hand
  10. Frankreich hat ein Evakuierungsprogramm für 200.000 Pariser Juden für den Ernstfall erstellt
  11. In Sydney dürfen muslimische Kinder für den Dschihad hetzen
  12. SOS Abendland: Muslime greifen an
  13. Muslim-Dialog auf Facebook über Deutsche: “Schlagen? Am liebsten alle abknallen… unnützes Pack!”
  14. Schweizer bilden Bürgerwehr gegen Bedrohung durch Asylwerber
  15. NRW geht vor islamischem Terror auf die Knie
  16. Augenzeugenbericht über Salafisten-Attacke in Bonn
  17. Türkischer Immigrant legte Feuer im Wiener Neustädter Dom
  18. Österreichischer Türke: “Wir sind nicht mehr aufzuhalten – ob Ihr uns mögt oder nicht”
  19. Muslime zu Deutschen: “Verpisst euch von hier!”
  20. Die Ausschreitungen in England hängen direkt mit dem Fastenmonat Ramadan zusammen

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

32 Kommentare

  1. Es ist bereits generell erkennbar: die Muslimisierung erfolgt nach einem Genralplan und in den USA ist dieser Prozess unter dem Vorwand der Religionsfreiheit bereits soweit fortgeschritten, dass der Endzustand einer Dissoziation von der Obama Administration ein Istzustand ist, der aus diesem Zusmmenhang ein entsprechendes Patriot Act erfordert:
    http://www.politaia.org/wirtschaft/banken/warum-die-bankster-unruhen-in-den-usa-wollen/
    http://www.infowars.com/why-the-banking-elite-wants-riots-in-america/
    http://eaec-de.org/Zukunft_ist_da.html
    In D. wird einstweilen einmal nur von GSG9 “gewarnt”, also liebe Kartoffel, seid nicht überrascht, wenn es demnächst ordentlich kracht, ihr seid ja gewarnt worden. Anstellen könnts eh nix mehr, weil ihr seit bereits bis zur Hilflosigkeit entwaffnet!

  2. Absurder geht es wohl kaum noch – der Humanismus
    leitet das Ende der zivilisierten Menschheit ein,
    weil er durch seine “t o l e r a n t e” Wesensart
    diesen ‘Trieb-Mutationen’ Tür u.Tor weit geöffnet
    hat! Jetzt kann man tatsächlich reden, von einer
    “Kraft, die das Gute will – und das Böse schafft”
    (bzw.das Böse auf sein momentanes Kampgewicht
    hochfüttert!)…Dürfen’s noch’n paar Panzer mehr
    sein? liebe Saudi’s od. vielleicht noch’n paar
    Patriots mehr, Herr Erdogan? Und;Ach ja noch
    Frau Meier, hängen sie bitte die Wäsche ab –
    dort kommt jetzt ‘ne Moschee hin! Sie brauchen
    ohnehin keine saubere Wäsche mehr, sie müssen
    sich mal integrieren – und sauber zu sein be-
    leidigt unsere”Mitbürger”u.ihre “K u l t u r”!

  3. Die Schweden konnten ja nie und nicht genug kriegen von Muslimen und Migranten. Dieses Lehrbeispiel gilt aber auch für die BRD und ganz Europa. mal sehen wie lange die politische Correctness das noch aushält. Wie blöd Nazi-Jäger dann wohl aus der Wäsche schaut??? und andere Guti-Politiker….Der kessel steht in der EU schon unter Islam-Druck.

  4. In sämtlichen westeuropäischen Ländern spielt sich das gleiche Trauerspiel ab.

    Je mehr die einheimischen Bürgern aufbegehren, weil ihnen aufgeht, wie belogen und betrogen sie wurden, weil die Beschwichtigungsformeln nicht mehr wirken, ihnen klar wird, das sie, wenn es so weitergeht, am Ende die Verlierer sein werden, um so mehr bauen die Spitzenpolitiker der jeweiligen Länder trotzigen Gegendruck auf.

    Auf den einzelnen, durch ständig neu erdachte rigide Gesetze und Vorschriften, sowie auf die Bevölkerung insgesamt, indem sie dadurch vor vollendete Tatsachen gestellt wird, daß, wie zum Exempel, genau das im verstärkten Maß durchgezogen wird, was diese beklagt.

    Irgendwann, vor 15-20 Jahren, hat eine Zäsur stattgefunden. Denn vor gar nicht so langer Zeit, war die Einschätzung in der Politik, bis in die höchsten Ämter, noch so, wie sie in der Bevölkerung auch noch heute ist.

    Leider ist es nur bei großen Worten geblieben, denen keine Maßnahmen gefolgt sind. Von welcher Seite aus, diese sabotiert wurden, steht fest.

    Zur Erinnerung:
    “Kein Volk wird eine Überfremdung ohne Konflikt hinnehmen, es kann sie gar nicht hinnehmen (…), weil jedes Volk seine eigene Art zu leben und sein Recht darauf hat. Das ist ein Naturrecht jeden Volkes.”
    Norbert Geis (CDU/CSU-Fraktion), 1993 im Bundestag

    “Wir werden in der Ausländerpolitik die Entschlusskraft aufbringen, Lösungen vorzulegen und auch durchzusetzen, die den Interessen der deutschen Bevölkerung gerecht werden. (…) Ein konfliktfreies Zusammenleben wird nur möglich sein, wenn die Zahl der Ausländer bei uns begrenzt und langfristig vermindert wird, was vor allem die großen Volksgruppen betrifft.”
    Friedrich Zimmermann (CSU), 1983 im Bundestag.

    “Will Europa auf Dauer ein Zuwanderungskontinent bleiben, wird es längerfristig Europa nicht mehr geben.” (…) “Angesichts des Bevölkerungspotentials Asiens, Afrikas und Lateinamerikas im 21. Jahrhundert müßte man bei einer Öffnung der Grenzen davon ausgehen, daß nicht nur Deutschland als Nation verschwindet, sondern ganz Europa als Kulturraum. Doch darüber findet bei uns kein öffentlicher Diskurs statt.” …
    Professor Herwig Birg. “WELT”, 03.09.1998

    “Es kann nicht angehen, daß wegen Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens bestraft wird, wer die Staatsform der Bundesrepublik abändern will, während der, der das deutsche Staatsvolk in der Bundesrepublik abschaffen und durch eine multikulturelle Gesellschaft ersetzen und auf deutschem Boden einen Vielvölkerstaat etablieren will, straffrei bleibt. Das eine ist korrigierbar, das andere nicht und daher viel verwerflicher und strafwürdiger. Diese Rechtslage wird auch der Generalbundesanwalt nicht auf Dauer ignorieren können.”
    Dr. Otto Uhlitz (SPD), in “Aspekte der Souveränität” 1987

    „Die Einwanderer nehmen mit ihrer Niederlassung auf Dauer die kostbarste Ressource in Anspruch, die einem Volk zur Verfügung steht, nämlich deren Land. Sie werden daher (auch) als Eindringlinge wahrgenommen, und das löst automatisch territoriale Abwehrreaktionen aus, und zwar dann, wenn sich die Gruppen voneinander abgrenzen, was kulturell einander Fernerstehende auch zu tun pflegen. Gestattet ein Volk anderen den Aufbau von Minoritäten im eigenen Lande, dann tritt es praktisch Land ab und belastet sich innerhalb eigener Grenzen mit zwischenethnischer Konkurrenz.”
    Prof. Eibl-Eibesfeldt, “Wider die Mißtrauensgesellschaft”, 1995

    „Wenn wir uns weiterhin einer Steuerung des Asylproblems versagen, dann werden wir eines Tages von den Wählern, auch unseren eigenen, weggefegt. Dann werden wir zu Prügelknaben gemacht werden. Ich sage euch – wir sind am Ende mitschuldig, wenn faschistische Organisationen aktiv werden. Es ist nicht genug, vor Ausländerfeindlichkeit zu warnen – wir müssen die Ursachen angehen, weil uns sonst die Bevölkerung die Absicht, den Willen und die Kraft abspricht, das Problem in den Griff zu bekommen.”
    Herbert Wehner1982 während einer Sitzung des SPD-Vorstandes, Spiegel 22/1993

    Auch von den damaligen Bundeskanzlern, Schmidt und Kohl, kamen diesbezüglich eindeutige Ansagen, die wohl jeder noch kennt.

    Nur ca. 2 Jahrzehnte später (für die Geschichte ein Wimperschlag) ist es soweit, daß uns diese unnatürlichen Verhältnisse als das normalste der Welt eingebleut werden und jemand, der nicht zum gesellschaftlichen Paria werden, oder vor einem Richter landen will, so etwas natürlich nicht mehr sagen wird.

  5. Ich habe einen Lieferanten bei Malmö.

    Er lebt mit einer Frau zusammen und hat mit

    ihr drei Kinder.

    Zu mir sagte er, dass eine Heirat für ihn nie

    in Frage kommen würde. Bei einer Scheidung

    könnte er seinen Betrieb verlieren.

    In Schweden ist die Emanzipationsstufe der

    Frauen sehr ausgeprägt.

    Und überall wo Frauen emanzipiert sind wird

    die Islamisierung immer mehr kommen.

    Keine Macht den Weibern. Emanzipierte Weiber

    und Moslems sind das Krebsgeschwür Europas.

    MM. Die Emanzipation in Schweden hat derart absurde Züge angenommen, dass jeder Mann auch noch nach einvernehmlichem Sex wegen Vergewaltigung nachträglich von der begatteten Dame angezeigt werden kann. Es kann ja sein, dass ihr erst im Nachhinein klar wurde, dass sie vergewaltigt wurde…in der Hitze des Gefechts diesen klaren Gedanken jedoch nicht fassen konnte.

  6. Für die sozial(istisch)e Vielfalt und den sozial(istisch)en Frieden im sozial(ischtisch)en Staat im Neuen Europa ist das nur gut.

    Je mehr Kinder es gibt, die vaterlos von staatlicher Fürsorge und Obhut abhängig sind, desto leichter sind sie zu soziali(stischi)sieren.

    P.S.
    Vielleicht sollten die Schwedischen Männer aus solchen Gesetzen einen Bumerang machen und sich zahlreich als Vergewaltigungsopfer melden. Wenn man hier zu später Stunde sieht, wie so manch einer, fast gegen seinen Willen, von einer wildgewordenen Domina(nze) “abgeführt” wird, könnte einem der Gedanke kommen, daß das auch nicht auf freiwilliger Basis geschieht.

  7. “Mehr als 5000 Schweden, vorwiegend Frauen, sind bereits zum Islam übergetreten.”

    Wenigstens einer, der der Wahrheit mal die Ehre gibt.

    “Helena Benauoda, eine Konvertitin und die Vorsitzende des schwedischen Islamrates, spricht gar von 400.000 nicht in den offiziellen Statistiken erfassten übergetretenen Bürgern des Neun-Millionen-Volkes.”

    Links-/weiberkorrrekt müßte das mit Sicherheit total bekloppte Weibsstück zumindest sagen:
    “BügerINNEN und Bürger”

    “Außerdem gehöre die Gleichstellung von Mann und Frau, zumindest für Moslems, gestrichen.”

    Wörtlich genommen, haben unsere Müslis damit ja ganz recht.

    In Wahrheit meinen sie damit allerdings, daß das Differenzierungsverbot des Art. 3 III GG gestrichen gehört.

    Daß diese unisono auch von Linken/Weibern vertretene Forderung auf
    kontradiktorischen Zielsetzungen
    beruht, paßt zum geisteskranken “Denken” der Beteiligten.

    Herr, schmeiß’ Hirn vom Himmel!!!!

    xRatio

  8. Dies unterliegt einem Generalplan und kommt besonders in den USA mit dem Patriot Act zum Ausdruck. Jeder Ami ist damit der Vasall Obamas.
    Es ist in denUSA unter dem Vorwand drohenderGefahr, alles genehmigungs und dokumentationspflichtig.
    Folge ist das Ausrasten von betroffenen Bürgern, aber das will diese Obama-Administration.
    Mit dieser Politk werden sie sich bald honter Russland und Chiona hintanstellen können, ,it dem Unterschied, dass da keine Überschwemmung mit Musels erkennbar ist.
    Ist auch ein Grund , dass Ratzinger das Handtuch geworfen hat, bei soviel weltweiter Präpotenz.

  9. Ist jedoch aufällig, dass man von dort ansonsten fast nicht hört. Nur ab und zu wenn ein Journalist ermordet wird. Sind die Leute denn alle zufrieden mit ihrem Zustand. Vermutlich sind es dort auch die Pfaffen, welche den Musels Vorschub leisten, so woe hoier am Weißwurstaequaator, wo jetzt mittels der Erdölmillionen eine Riesenmoschee entstehen soll.

  10. Na man was soll man denn darunter verstehen, die Türkei hat die geringste Kriminalitätsrate in Europa, warum wohl, klar man geht ins Ausland !

    http://www.trt.net.tr/trtworld/de/newsDetail.aspx?HaberKodu=e3f380a6-6b44-4e4c-a8fe-bd1b0ce7b619

    Da es in der Türkei keine Scharia -Gesetzgebung gibt, sondern man sich nach der Allgemeinen Erklärung der
    Menschenrecht im Islam richtet, funktioniert auch alles viel einfacher!
    In der Türkei gilt keine Scharia, denn die Türkei wurde als säkularer Staat gegründet – und das von Atatürk, der dem Islam sehr abgeneigt war.
    Atatürk nannte den Islam “einen verwesenden Kadaver, der unser Leben vergiftet”, gegründet von einem unmoralischen Beduinen.
    Die Folge war ein kontrollierter Islam unter der Obhut des Staates und Kopttuchverbot in bestimmten Einrichtungen. Infolgedessen ist die Türkei heute auch das fortschrittlichste und wirtschaftsstärkste islamische Land.

    http://zukunftskinder.files.wordpress.com/2011/04/internationale-menschenrechte-im-islam.pdf

    Also sind wir nicht nur allein in Europa der Mülleimer für kriminelle Migranten, sondern auch die Schweden und andere!

  11. Kommt da gerade die Nachricht durch, dass ein Österreicher in Syrien ein zweitesmal geheiratet hat und diese Tatsache ist aufgeflogen, weil die neue Braut unbedingt dem Mann nach Österreich folgen wollte, was diser aber ablehnt.
    Wahrscheinlich ein urstämmiger Musel!

  12. Es gibt noch Hoffnung. U. a. aus dem Grund, weil sich glücklicherweise Diabetes in islamischen Staaten explosionsartig ausbreitet. Der verächtliche Islamismus erlebt möglicherweise ein ähnliches Schicksal, wie der Kommunismus. Zudem kommen nach der neuesten Umfrage die FDP und die Piraten nicht in den Bundestag. Und die “sonstigen Parteien” (wozu auch Pro gehört) kommen auf 5 %. Bei der letzten Wahl waren es nur 4 %.

  13. Zunehmend gewinne ich in letzter Zeit den Eindruck, dass dieser eigentlich sachlich-islamkritische Blog zu einem beleidigend-frauenfeindlichen Blog mutiert, zumindest, was einige Kommentare betrifft (hier z.B. Nr. 7). Das ist bedauerlich, und es ist der Sache der Islamkritik sicher nicht förderlich, mitlesende Frauen (Frauen sind die Hälfte des deutschen Wahlvolkes) zu vergraulen.

    MM: Das ist nicht der Fall. Dass Frauen – emanzipierte zumal – jedoch an führender Stelle sind, was die Verteidigung des Islam anbelangt, kann nicht bestritten werden. Das muss thematisiert werden können. Dass dabei die Wogen hochkochen, liegt am Thema.

  14. Obama ist sehr gefährlich und ein Musel “at heart”.
    Man möchte eigentlich nur noch heulen seitens der meisten Bürger, die sich vor lauter Sorgen um den nächsten Monat um diese Dinge gar nicht kümmern können; und derer, die einen immer wieder in Gesicht sagen: Jetzt mal nicht alles so schwarz, Ich kenne so viele nette Moslems und so weiter.
    Heute gibt es einen Bericht im ZDF – 37 Grad – wegen Standhaftigkeit gegen Rechts. Auch ein Bericht wegen der NSU Gruppe. Ein Hohn angesichts der wirklichen Gefahr und den paar Krümeln der NSU. Das ZDF belügt und verdummt das Volk.
    Wie einer hier schon sagte, wir sind zur absoluten Hilflosigkeit entwaffnet, aber da habe Ich keinerlei Mitleid mehr, denn auch hier schreien die Deutschen zu den Amerikanern: Weg mit den Waffen! Werdet so hilflos wie wir! Wir warten auf die Polizei wenn wir … werden!
    Also, rechtlich sind die Politiker total abgesichert und aalen sich im Speck und Wein, und das Volk ist sich nicht eins in dieser Sache, wird auch noch als Staat entmündigt.
    Demokratie ist eine Farce das es nur so kracht.
    Wulff wird terminiert wegen ein paar Euro, ein schwuler OB lacht den Leuten noch frech ins Gesicht und es wird keinerlei Konsequenz gefordert. Auch nicht von den Bürgern.
    All das zusammen ist ziemlich entmutigend, auch das die Deutschen sich so massiv von der einzigen Hilfe abwenden: Jesus Christus.
    Europa wird unter einer sehr schwarzen Wolke versinken, wie lange, weiss Ich nicht.
    Es wird eine sehr harte und schwere Zeit werden.
    Auch Hitler war eine Zeit unter einer schwarzen Wolke, aber diese wird ganz Europa erfassen.
    Hoffnung wird dann von England kommen, den England wird sich wieder auf den einen Retter besinnen: Jesus Christus.

    Deutsche, kehrt um von Euren bösen Wegen und lasst Euch erretten von diesem bösen und verkehrtem Geschlecht! Besinnt Euch und folgt Jesus nach! Rettet Eure Seele!!!

  15. @TheCrusader, meine Seele habe ich schon gerettet, als ich von diesem importierten Schwindel ausgetreten bin.
    Der nächste Schwindel ist nun mitten dabei, die restlichen Leichtgläubigen zu vereinnahmen.
    Angeblich spürt einer garnichts, wenn er an diesen Schwindel ganz fest glaubt, wenn man ihm die Kehle durchschneidet?
    Ist doch eigenartig, dass all diese Erfindungen aus ein und demselben Gebiet, aus dem Lande der Märchenerzähler, herstammen, zwischen Bagdad und Mekka!

  16. biersauer
    Mittwoch, 13. Februar 2013 21:14
    14

    @TheCrusader, meine Seele habe ich schon gerettet, als ich von diesem importierten Schwindel ausgetreten bin.
    Der nächste Schwindel ist nun mitten dabei, die restlichen Leichtgläubigen zu vereinnahmen.
    Angeblich spürt einer garnichts, wenn er an diesen Schwindel ganz fest glaubt, wenn man ihm die Kehle durchschneidet?
    Ist doch eigenartig, dass all diese Erfindungen aus ein und demselben Gebiet, aus dem Lande der Märchenerzähler, herstammen, zwischen Bagdad und Mekka!

    ———————————————-

    Ja, Religionen bzw. Ideologien, als in Stein gehauene unabänderliche Dogmen/Pseudowahrheiten, wie dumm muß man sein so etwas als Lebenskonzept zu nehmen.

    Für Babys gibt es keine “Götter”, erst wenn der Mensch “Fantasieren” kann, erhebt er sich zur Krone der Schöpfung. Wie hieß noch mal ein Lied vom letzten Sommer: “alles nur in meinem Kopf”.

    Dieser Irr-Weg des Geringsten Widerstandes, haben alle Religions-Untertan-Menschen-Zombies gemeinsam.

    Man kann sich mit dem Stroh in den Köpfen der Menschen (Gläubigen”) nicht nur “ungläubige” verbrennen, sondern die ganze Menschheit.

    FAZIT: Religionen aus der Öffentlichkeit verbannen. Intimitäten gehören hinter der Haustür.

  17. Es ist Verhaltenseigeheit des Menschen, alles glauben zu können, was ihm denkbar erscheint.
    Glauben ist ein Urinstinkt, ohne Wissen zu überleben. Der infantile Mensch bleibt im Glauben verhaftet und erspart sich das Lernen. Es genügt zum Überleben. Jedes Individuum glaubt individuell, es gibt also soviele verschiedene Gläubige, als es Menschen gibt. Dabei wissen wir nicht ob und wie Tiere glauben und ist aber anzunehmen. Grundwerkzeuge für das Glauben ist das Sinnesorgan und so gebiert eine Wahrnehmung den Glauben. Fünf Sinnesorgane – fünf Glaubensursachen. Glauben ist also Vermutung, dass eine Wahrnehmung etwas besonderes oder etwas unbedeutendes sei, ohne das zu wissen. Diese Differenz gebiert die Glaubenskriege.

  18. Wer nicht hören will muß fühlen!
    Ganz einfach und hat gar nichts mit Kultur, Zivilisation und Intelligenz zu tun.

    Und bei Pro7 wird wieder Toleranz befohlen woraufhin die “Gebildetsten” reinfallen.

  19. @xRatio, Der Gehirnbau der Femininen ist zu Maskulinen unterschiedlich und rein äußerlich bereits leichter.
    Das wird allerdings an Taqqyiah wieder ausgeglichen, so gesehen, sind sie dem Islam näher.
    Weniger Denkleistung verlangt nach geringerem Gewicht und ist somit leichter zu tragen. mfg.

  20. Michael Mannheimer Blog

    “Islamisierung stoppen – Grundrechte garantieren – Demokratie stärken”

    Hat der Blog, bzw. haben seine Teilnehmer, urplötzlich die Intention gewechselt?

    Geht es nunmehr einzig noch darum alle Christen und alle Frauen in die Höhlen zurück zu treiben?

    Nach dem durch einen gewissen xRatio die Hatz auf beide eröffnet wurde, gibt es anscheinend kein Halten mehr und geht weit über eine, in Teilen angebrachte (die jedoch nicht bei jedem Blog-Titel wiederholt werden müßte) Thematisierung hinaus.

    Dabei ist immer wieder traurig anzusehen, wie schnell wir uns, auch hier, gegeneinander aufhetzen lassen. Wo jeder einsehen sollte, daß so etwas, wo Einigkeit die höchste Priorität haben muß, nur dem Gegner in die Hände spielt und “nicht hilfreich” ist.

    Ohne den Zusammenhalt von Atheisten, Christen, einsichtigen Linken und zwar beiderlei Geschlechts, ist das im Titel vorgegebene Anliegen nicht erreichbar. Hier wäre, die von uns in anderem Zusammenhang ständig abverlangte, Toleranz wirklich mal angebracht.

    Von all dem abgesehen, finde ich es nicht fair, auf diese Art und Weise den Blogbetreiber in die Verlegenheit zu bringen, hier den Schiedsrichter geben zu müssen.

  21. Kritik, wem Kritik gebührt. Toleranz, wem Toleranz gebührt.

    Auch Frauen haben durchaus Fähigkeiten, die zerstörerische Ausmaße annehmen können. Dem muss man entgegnen, dass die brutalsten Diktatoren Männer waren und sind.
    Dass die Frau, die die Koranlehre an ihre unmündigen Kinder weitergibt, keine unwesentliche Rolle bei der Zerstörung menschlicher Seelen spielt, ist Tatsache.
    Dass deutsche Politikerinnen, diese Tatsache in Deutschland fördern, ist die dramatische Steigerung eines mit klarem Verstand nicht mehr nachvollziehbarem Zerstörungswillen, der nicht minder katastrophale Auswirkungen erreicht. Welche positiven Eigenschaften eines weiblichen Wesens in aufgeklärter Umgebung lassen den Hinweis zu, dass die Einschleusung der Koranlehre nach Deutschland das Beste für heranwachsende Kinder ist? Wo steht geschrieben, dass wir die Koranlehre und ihre Auswirkungen zu akzeptieren haben? Ich kann es nirgendwo finden. Wer erklärt mir wo der Frieden des Korans zu finden ist? Ich sehe ihn nicht. Selbst in den Einwanderungsländern ist die koranische Überheblichkeit mittlerweile unerträglich mit Friedensbotschaften und Lüge behaftet.
    Mir wird kotzübel, wenn mir Frauen erklären, dass der Koran und seine Auswirkungen auf unsere Lebensgemeinschaft vielfach bereichend eine Herzlichkeit erzeugen, die Tausende schon gar nicht überlebt haben und die zunehmende korangeprägte Gewalttätigkeit und unsoziale Verhaltensweisen immer weiter die Lebensqualität der Menschen in Deutschland verschlechtert.
    Diese Weiber reden von Integration, Toleranz, Weltoffenheit usw. – aber nur weil sie vor vollen Trögen in Freiheit satt geworden sind und glauben die Islamisierung betrifft sie niemals. Wie blöd muss man sein, um seine Heimat der Islamisierung zu öffnen und Kinder mit dieser Lehre zu seelischen Krüppeln machen?Jederzeit vom Elternhaus gehätschelt und getätschelt können diese erwachsenen Weiber nicht glauben, was sie im Koran lesen – alles nur erfunden, glaubt kein Mensch. Da steht was drin, was ein verrückter Prophet gelabert hat, juckt doch keinen. Lasst sie doch lesen, was sie wollen. Und wie die berühmten fähigen Hundehalter, (der tut doch keinem was), beginnt der Terror in der Lesestunde für die lieben Kleinen, ihr seid die Einzigen, die Wahren, die Besten, die Rechtgläubigen, Gerechten usw. Allein der psychische Terror, der von dieser Lehre ausgeht, kann keinen Anspruch auf Toleranz durch mit Verstand ausgestatteten Menschen haben.

    Das Gute – dieser Satz steht fest – ist stets das Böse, was man lässt. So erklären wir uns die allseitige Beliebtheit des Korans und seiner Leserschaft.

    Was morgen sein wird, frage nicht.

  22. @ Weißerose
    Gerne schließe ich mich Ihrer Aufzählung an und möchte sie nur noch um ein Detail ergänzen.

    Ganz besonders k.tz.n mich Frauen, vor allem die in verantwortlichen Positionen (z Bsp. Leuthäuser-Schnarrenberger , Merkel, aber auch viele andere mehr) an, welche die Beschneidung kleiner Jungens befürworten, wenn nicht verlangen und diese als harmlose Kinkerlitzchen abtun.

    Das, trotz der körperlichen und seelischen Folgen, die das haben kann und auch häufig auch hat (in Amerika sterben jährlich ca. 200 Jungens daran) und das in der Gewißheit, daß ihr Körper niemals auf diese Weise mit einem Messer in Berührung kommen wird.

    Keine Frage – Frauen spielen in der Tat eine unrühmliche Rolle bei der Islamisierung. Die westlichen Linken oder Feministinnen, die den Islam willkommen heißen. Aber auch die fanatischen Muslimas, die ihre Söhne häufig nur zur Welt bringen, um sie in den Tod zu treiben. Auf das sie ihnen ein Plätzchen im Paradies reservieren- das geht. Eine zweistellige Anzahl von ca.40? Angehörigen dürfen Märtyrer fürs Paradies empfehlen.

    Da gibt es leider nichts daran zu deuteln; aber hier auf dem Blog werden wir auf solche kaum treffen.

  23. Wenn Weiber als Heckenschützen bei der AlQuaida mitmischen und noch dazu ihre Kleinkinder mit dabei haben, dann sind das diese “Zivilisten” welche uns in dem Medien als Kriegsopfer der bösen Armee serviert werden. Es sind Islamwweiber.
    Wenn dann ein Kanonier auf eine solche Heckenschützenstellung mit seiner 7cm Haubitze feuert, weiß er nicht wer sich dort verbirgt.
    http://www.kybeline.com/2013/02/13/off-topics-des-tages-2/

  24. @Klartext Komm.22
    Eine klare Aussage zum Beschneidungsgesetz ist bei http://www.hpd.de/node/13915 zu finden.
    Dr.Wilfried Hassemer( ehemaliger Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichtes ) äußerte sich hier sehr vernünftig.
    Aber Frau Leutheusser-Schnarrenberger gibt der Verhinderung der Beschwerlichkeit einer Auslandsreise zur Beschneidungsdurchführung Vorrang vor dem Verbot der Körperverletzung der unmündigen Kinder in Deutschland durch das kurz nach dem Gerichtsurteil geschaffene Beschneidungsgesetz. Unfasslich, dass Gesetze nach uralten, völlig sinnlosen und gefährlichen Riten in Deutschland mittlerweile ausgestaltet werden und das Kindeswohl auf körperliche Unversehrtheit überhaupt nicht mehr zur Diskussion steht.

  25. Ich bin eine Frau und schon lang ist klar dieser ganze Emanzenkram ist der Untergang Europas . Diese Grünen Roten Linken Weiber wollen deutsche Männer zu ihren Schoßhündchen machen und noch reichlich Kohle aus ihnen rauskitzeln ,damit sie diesem dem islamischen Machos in den Hintern stecken kann .
    Leider leider haben diese Fintenweiber gewonnen (zum Leidwesen unser Kinder und Enkel) ,wenn ich da an die Merkel denke wird mir ganz übel ,denn in ihrer Umgebung ist kein richtiger Mann zufinden nur Luschen -Versager -Ja-Sager ……
    Springer -Rothschilds-Merkelelchen darf kein Mann widersprechen . Von den Grünen Fintenweiber darf ich nicht schreiben sonst muss ich zuviel Betterblocker zu mir nehemn ,ja ,diese dreckigen Kommunisten-Weiber habe ich noch nie gewählt ,dieses Grüne Pack !
    Diese Schnarrenberger im Gotteswillen ,die nicht auch noch .

    Europa — Nur mit starken europäischen Männern können unsere Europäischen Völker gerettet werden ! Auch ein Paar starke Frauen werden bestimmt dabei sein .
    Ich frage mich schon viele Jahre wann diese Truppen der europäischen Völker endlich ihr Volk vor dem Missbrauch den die Politiker an ihren Völkern betrieben haben , befreien .
    In Schweden, was macht die Armee ? Wird diese Armee vom Bilderberger-Clan beherrscht oder sind die nur feig sich gegen diese politischen Verräter ihres Landes zuwehren ,zuentmachten ?

    Ich verstehe die Welt nicht mehr ,alle sehen es ,spüren es , wissen es ……………
    Ach ja die haben ja auch noch ein König ,wovon wir Deutsche nur träumen dürfen ,was macht König Gustav ?

  26. @Anita, so ähnlich sehe ich auch. D>ie Politik diesr Koalitionen steuert mittels Massenabhängkeit ihren po. Kurs. sie haben sich einen riesen Schwarm Abhängiger geschaffen, welche irgendein wichtiges Amt erfüllen und diesee garantieren die Wiederwahl, weil sie sonst fürchten auf der Strasse zu sitzen.
    In Ö. sind das 12,9% der Einwohner, also über 1 Mio solcher öff. Handaufhalter, welch die STützen dieses Systems darstellen, dazu kommen jetzt noch diese arbeistscheuen Zuzügler, welche ebenfalls auf Kosten des Steuerzahlers leben und auch dieses Sastem immer wählenwerden.
    Eine Frau, die diese Methode Spitz kriegt, verhält sich ebenfalls nach dem max. Geldertrag, welcher der Gatte zu zahlen hat, ev. zahlt auch heute der Steuerzahler und sie m,uss nimmer arbeiten, wie das früher unsere Eltern mussten, weiul sonst wären wir verhungert. Diese Methoden werden solange aufrecht erhalten, als es Anleihezeoichner geben wird, welche ihr überflüssiges Geld dem Statt borgen, weil zurückzahlbar ist das schon lange nimmer, so sitzen alle Arbeitenden in doieser Schuldenfalle.

  27. OT

    Mannomann, werden wir heute wieder linksherum verzogen!!!

    NDR

    Krimi 1

    Mord in einer Schützengesellschaft, ländlich mit “gutem” Dorfdepp, welcher künstlerisch begabt ist, der von “Hinterwäldlern” gemobbt wird, Hintergrund Kirchenmusik und Deutschlandlied(davon ist der “böse” Bauunternehmer begeistert), damit man weiß, wie spießig und rechtsextrem die Leute seien…, jedenfalls wird eine Frau ermordet…
    http://www.ndr.de/fernsehen/epg/epg1157_sid-1324489.html

    +++

    Krimi 2

    Reiche Spießer mit Schäferhund schaffen eine schwarze Tote weg und reden abfällig über sie und noch ein armer “Neger”(Mime Mola Adebisi) spielt mit, der vom Schäferhund angefallen wird. Ferner wird noch afrikanischer Schamanendreck mit Menstruationsblut thematisiert, voller Bewunderung an den Zauberglauben.
    Eine der Kommissarinnen wird von einer Türkin gespielt, der Mimin Meral Perin, teilweise auch gelistet als Meral Yüzgülec
    http://www.ndr.de/fernsehen/epg/epg1157_sid-1327639.html

  28. Muselmanen erklären uns unsere Welt
    Drehbuchautorin Sherin Al-Khannah hetzt gegen Katholiken, aus heiterem Himmel richteten sie im 30-jährigen Krieg das berüchtigte Massaker in Magdeburg an:
    http://www.tvmovie.de/die-grossen-schlachten-tv-3691673.html?bid=3846485&wref=rss

    Aber auch in Nachrichtensendungen, Talkshows usw. immer mehr Quoten-Moslems:

    WDR lokal, OWL(Ostwestfalen-Lippe), Lissy Ishag Halbägypterin mit hübschem langem Pferdegesicht.

    +++

    Türke Kenan Kolat(der mit seiner Cousine-Frau Dilek, SPD-U-Boot in der deutschen Politik): “Quoten für Migrantinnen kein Tabu”
    Von Diskriminierung zu Diversity*:
    http://c1.hbs.boell-net.de/downloads/Dossier_Positive_Massnahmen.pdf

    *Diversity Management (auch Managing Diversity) bzw. Vielfaltsmanagement wird meist im Sinne von „soziale Vielfalt konstruktiv nutzen“ verwendet:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Diversity_Management
    Personenbezogenen Aspekten (ethnische Herkunft, Geschlecht, Alter, Bildungsabschluss) wird durch speziell auf Zielgruppen zugeschnittene Maßnahmen Rechnung getragen, etwa zur Migrationsproblematik, zur Wiedereingliederung älterer Arbeitnehmer und zum Umgang mit Generationenvielfalt und der Beachtung von unterschiedlichen Bedürfnissen der Geschlechter (Gender Mainstreaming). Allerdings beziehen nur wenige Unternehmen ausdrücklich auch die sexuelle Orientierung ihrer MitarbeiterInnen in das Verständnis von Diversity ein. IBM (in den USA schon seit 1983) und Ford Köln[11] gehören zu diesen Ausnahmeunternehmen.

    +++

    Dunja Hayali, die lesbische volltätowierte Mackerfrau aus Bagdad nervt hochdotiert im Fernsehen, dank ihrer Dreifachbevorzugung: Frau, Lesbe, migrantische Wurzeln aus orientalisch-christlichem Elternhaus, in Datteln geboren, Messdienerin gewesen, angeblich vollintegriert und weltoffen, doch ihr Vater: “Du darfst nie vergessen, daß Du Ausländerin bist!”(emma.de)
    http://www.rundschau-online.de/image/view/2010/9/10/15019468,12147271,dmData,Dunja+Hayali+%25281284749309140%2529.jpg
    Es gibt noch mehr, meist Moslems, darüber schrieb ich hier schon mal…

  29. Femen-Luder Zana Ramadani aus der CDU – Oben ohne gegen alles, was nicht links ist:
    http://www.pi-news.net/2013/02/werteverfall-femen-aktivistin-ist-cdu-mitglied/

    Femen – Mit nackten Titten gegen nackte Titten! Geht´s noch blöder? Werteverfall ist das nicht, aber stil- und rücksichtslos, ordinär und vulgär, egozentrisch und narzißtisch.

    Als ich zum ersten Mal von den Femen-Ludern hörte, fand ich sie toll.

    Doch inzwischen weiß ich:

    Femen lassen sich bezahlen von alten Knackern und anderen linken Mäzenen
    Sie prostituieren sich, indem sie Fotos bzw. Farbabdrücke ihrer Möpse verkaufen und somit in Konkurrenz zu anderen Pornostars treten
    Halbnackte Femen sägten ein Kruzifix in der Ukraine um aus Solidarität mit Pussy Riot. Es war aufgestellt worden für die Opfer des Kommunismus.
    Femen feierten den Papstrücktritt halbnackt in der Kathedrale NotreDame von Paris. (Sogar einige der Pussy Riot(Gruppe Woina=Krieg), sonst nicht zimperlich beim öffentlichen Rudelbumsen in jenem Naturkundemuseum, waren ganz bekleidet, als sie in der orthodoxen Kathedrale zu Moskau krawallierten.)

    +++

    Der einstudierte linke Protest:

    “”…Experte:…

    Nach unserer Beobachtung lernen diese jungen Männer und Frauen, sich nach dem Eingreifen der Ordnungshüter bühnenreif zu verhalten. Einstudiertes Hinfallen, gefährlich aussehende Verrenkungen, herzergreifende Weinkrämpfe und lautes Schreien kommen zum Einsatz. Dem Umstehenden wird so ein besonders brutales Vorgehen unserer Beamten vorgegaukelt…””
    http://kath.net/detail.php?id=40144

  30. Lese heute in Kopp eine Rezension von Ulfkottes Buch:
    http://www.kopp-verlag.de/Kein-Schwarz.-Kein-Rot.-Kein-Gold..htm?websale8=kopp-verlag&pi=919200&ci=000012&ref=portal%2fmeinung&subref=919200
    Kopp, Ulfkotte, Kein Schwarz. Kein Rot. Kein Gold.9,95 €
    Armut ist für alle da – die verschwiegenen Kosten der Zuwanderung

    Vergessen Sie die horrenden Kosten der Wirtschaftskrise. Sie sind trotz der vielen Milliarden, die wir alle dafür bezahlen müssen, nichts im Vergleich zu jenen Beträgen, die wir für die Heuschrecken der Zuwanderungsindustrie ausgeben. Es ist politisch nicht korrekt, die Zahlen zu addieren. Denn Politiker und Medien sprechen bei Migranten aus der Türkei und anderen fernen Ländern gerne von angeblicher »Bereicherung«. Doch jetzt wird abgerechnet.
    Die Wahrheit lautet: Bestimmte Migrantengruppen kosten uns pro Jahr weitaus mehr als die Wirtschaftskrise. Über eine Billion (!) Euro haben Migranten allein in Deutschland in unseren Sozialsystemen bislang an Schäden verursacht.
    Wussten Sie, dass schon mehr als vierzig Prozent der Sozialhilfebezieher in Deutschland Ausländer sind und die von ihnen verursachten Kosten für die Steuerzahler pro Jahr (!) höher sind als die Kosten der Finanzkrise?
    Wussten Sie, dass Migranten laut Armutsberichten immer ärmer werden und zugleich von Jahr zu Jahr mehr Milliarden ins Ausland schaffen?
    Wissen Sie, wie viele türkische Hartz-IV-Empfänger Schwarzgeldkonten in Liechtenstein haben?
    Wussten Sie, dass deutsche Sozialgerichte Sozialhilfebetrug bei Migranten inzwischen als »kulturelle Besonderheit« akzeptieren und mit dieser Begründung auf Rückforderung der betrügerisch abkassierten Summen verzichten?
    Wussten Sie, dass wir seit Jahrzehnten Türken und Mitglieder von Balkan-Großfamilien, die noch nie in Europa gewesen sind, kostenlos und ohne einen Cent Zuzahlung in der gesetzlichen deutschen Krankenversicherung mitfinanzieren? Davon können ethnische Deutsche, deren Krankenkassenbeiträge ständig erhöht werden, nur träumen. Wussten Sie, dass die Bundesregierung seit 2003 versprochen hat, diese Benachteiligung ethnischer Deutscher endlich zu beenden, es aber bis heute nicht getan hat

  31. @biersauer Komm.30
    Ja, wusste ich. Wer solche Verhältnisse jahrelang begünstigt, kann nur einen unmenschlichen Hass in sich tragen. Der trägt den Hass Hitlers in sich, der auf nichts und niemanden mehr Rücksicht nimmt.

    Wenn man zu den genannten Tatsachen noch die eingeschleuste Vernichtungsideologie Islam-Koran dazuzählt, dann kann man von bewusst geplanter Vernichtung sprechen, der Vernichtung von Juden, Christen und Nichtgläubigen, genau nach koranischem Diktat.

    Herr Ulfkotte steht auch unter Polizeischutz.

    Aber Frau Böhmer und Co. sind überzeugt, dass das alles völlig normal abläuft, sich in absoluter Harmonie eines Tages um den Hals fallen wird und die große Einsicht kommt, dass man akzeptieren muss, was einem andere einbrocken – wenn man sich bemüht und das Maul hält.

  32. @weißerose, es ist höchste Zeit zum Handeln. Gemeinsames öffentlichs Auftreten ist mangels Einheit nicht rasch möglich, weil sich die Geister in Selbstmitleid und Faulheit erschöpfen, also kann nur individuell reagiert werden und da ist für jeden Einzelnen möglich, den Erdölbedarf gegen eigene ELEKTRIZITÄT zu ersetzen. Bekanntlich lebt diese Überschwemmung von Museln aus der Subvention des Petrodollar, der wiederum von uns eingezahlt wird. Sowohl Fahrzeuge als auch die Heizung kann mittels Solarenergie betrieben werden. Dazu ist nun Gelegenheit sich damit anzufreunden, weil 2013 ist das Einführungsjahr für E-Fahrzeuge. Gleichzeitig entkommt man damit einer Erdöl-Preisssteigerung in nächster Zeit und wenn diese einsetzt, hat man bereits den Anfang für die Solarenergie gemacht.
    Ich fahre nun seit 2 1/2 Jahren elektrisch mit einem Lastenrad und ich habe durch die Spriteinsparung den Kaufpreis bereoits amortisiert. Dabei habe ich etwa 2000Liter Sprit eingespart und damit den Ölscheichs über 2000€ entzogen. Heuer werde ich auch noch den Diesel zu Geld machen solange den noch jemand kauft. Dann
    pfeif ich auf die Ölscheichs!

Kommentare sind deaktiviert.