Der verlogene „Kampf gegen Rechts“ durch die Linken: Wie das politische Establishment sein Volk schindet

kampf gegen Rechts

„ … Die Geburt der wirklichen Bundesrepublik, wie wir sie täglich erleben, fällt nicht etwa zusammen mit dem Verabschiedungsdatum des Grundgesetzes, sondern mit dem allgegenwärtigen Faschismusverdacht, dem Volksverhetzungsparagraphen, dem Widerstand gegen den täglich stärker werdenden Diktator Hitler…“
Stefan Scheil, Historiker, 2009

***

Der „Kampf gegen Rechts“ ist ein großangelegtes linkes Ablenkungsmanöver von deren Übernahme der totalen Macht in Deutschland

In derselben Zeit, in der die Linken sämtliche Schalthebel der Macht in Deutschland an sich rissen (vor allem in den Medien, aber auch in weiten Teilen der Politik), in derselben Zeit, in der sie sich in ihrer bis heute andauernden proislamischen Immigrationspolitik als die wahrscheinlich schlimmste Bedrohung in Deutschlands Geschichte erweisen, in derselben Zeit, in der die Attacken der linken Terrorverbände (wie antifa) auf den Staat und besonders auf das Recht der allgemeinen freien Meinungsäußerung alljährlich Höchststände erreichen, in derselben Zeit, in der linke Bundersländer dem genozidären Islam die Hand reichen und ihn als Religion anerkennen, in derselben Zeit also, in der die Linken eine in der Neuzeit beispiellose Gesinnungsdiktatur errichtet haben – propagieren sie ausgerechnet den Kampf gegen Rechts. 

Während die Linken die Gefahr von rechts, ist die wahre Gefahr links und islamisch

In zahllosen Artikeln der Linkspresse wird diesbezüglich ein Propanz aufgebaut, der jeder Realität spottet. Das genaue Gegenteil ist der Fall: Alle Verfassungsschutzberichte der letzten Jahre, die ich kenne, haben als Fazit die Warnung vor dem Terror von Links und besonders von seiten des Islam (mit dem sich die Linken verbündet haben) – während alle Verfassungsschutzberichte eine nur geringe Gefahrt durch rechten Terror konstatieren. (Was keine Entschuldigung für die Gefahr von rechts sein soll).

Das bedeutet viererlei:

Erstens: Die Links-Medien und die ihnen verbandelten Politiker belügen ihr Volk über dessen wahre Gefährdungslage.

Zweitens: Damit verhalten sich beide so, als wären sie Feinde des Volkes, für das einzusetzen sie nach außen vorgeben. Allerdings geht es den Linken allein um die totale Macht über Deutschland.

Drittens: Es gibt keinerlei Kräfte aus der (aus dem Sprachschatz der Linken getilgeten) politischen Mitte, die es heute wagen, sich gegen die Lügenpropaganda der Linken zu stemmen.

Viertens: Die Deutschen verhalten sich heute genauso ignorant und feige wie damals bei der Machtübernahme Hitlers durch die NSDAP.

Linke haben den „Kampf gegen Rechts“ als hochwirksamesInstrument ihres Auto-Rassismus gegen alles Deutsche entwickelt, ubiquitär installiert und so verfeinert, dass sie heute das Volk damit genauso drangsalieren wie die Kirche dazumal mit ihrem Hexenwahn.

Die unfassbare Allianz der Linken mit dem genozidären Apartheid-Islam weist sie als wahre Nachfolger Hitlers aus

Selbstverständlich fühlen sich die schariagläubigen Muslime (welche die Dominanz des Islam über jedes weltlich Gesetze propagieren) durch die totalitär anmutende, durch nichts gerechtfertigte Kritik, die ihren Gegnern entgegenschlägt, bestärkt darin, ihre Ansprüche stetig höher zu schrauben.

Das wichtigste Instrument dazu ist der seit Jahrzehnten betriebene, schmutzige Kampf der vereinigten, fanatischen Linken gegen alles was anders denkt als sie selber. Die linken Wortführer und Vorflüsterer der Islamisierungswilligen drehen jene verbalen Kugel, die ihre „rechtgläubigen“ Brüder dann auf die Mehrheitsgesellschaft hageln lassen. Eine dieser Kugteln ist die Mär von der absoluten Freiheit aller Religionen. In Wirklichkeit ist die Religionsfreiheit vom Grundgesetz jedoch stark begrenzt und darf mit den Grundrechten in keinem Punkt kollidieren – noch darf eine Religion gegüber anderen bevorzugt oder benachteiligt werden.

Diese Methode hat sich vor allem in Deutschland (ist aber auf alle anderen europäischen Länder übertragbar) seit Jahrzehnten bewährt. Der Einsatz dieser Dämonisierungsmaschinerie  begann bereits früher als man glaubt.
Der Historiker Stefan Scheil, 04.12.2009:

„ … die Geburt der wirklichen Bundesrepublik, wie wir sie täglich erleben, fällt nicht etwa zusammen mit dem Verabschiedungsdatum des Grundgesetzes, sondern mit dem allgegenwärtigen Faschismusverdacht, dem Volksverhetzungsparagraphen, dem Widerstand gegen den täglich stärker werdenden Diktator Hitler. Es ist die Bundesrepublik des Verfassungsschutzberichts und des Politologengeredes. In diesem Dezember jähren sich nämlich zum fünfzigsten Mal die „Hakenkreuzschmierereien“ an der Kölner Synagoge am Weihnachtsabend. (Quelle)

Bis zum Januar 1960, also innerhalb weniger Wochen, fanden sich gleich sechshundertfünfundachtzig angebliche Nachahmungstäter. (…)

Wie die DDR  die Hakenkreuz-Kampagne in der damaligen BRD steuerte

Tatsächlich wurden später auch Beweise für die Steuerung einer zweiten Hakenkreuzkampagne im Mai 1961 durch die Staatsicherheit der DDR gefunden. Die Stasi ließ NS-Symbole an Häuserwänden plazieren, bedrohte Juden in Deutschland mit antisemitischen Briefen und produzierte zudem anprangernde Schreiben von weiteren angeblich bedrohten Juden, die sich über die Verhältnisse beklagten.(…)

Wie auch immer, der politische Beutewert der Kampagne war enorm. Die immer wieder erkennbaren Züge von Hysterie in den folgenden 50 Jahren politischer Bildung und Überwachung lassen sich ohne die Ereignisse vom Dezember 1959 kaum ganz verstehen. Den Nutzen hatten stets vor allem der Linksextremismus und alle jene, die der deutschen Politik eine Schwächung durch die permanente Unterstellung aufnötigten, sie tue zu wenig gegen angebliche neonazistische Umtriebe.”

Diese Unterstellungen sind selbst bei den kleinsten Alltäglichkeiten gut zu nutzen. Kompakt Nachrichten 16. August 2012:

„Damit linke Vereine weiter Millionen Euro für ihren „Kampf gegen Rechts“ kassieren können, helfen Linke gelegentlich auch nach, indem sie selbst „rechte Straftaten“ begehen, um eine „Gefahr von Rechts“ vorzutäuschen. So bekannte sich z.B. ein DGB-Funktionär auf einer linken Veranstaltung, Hakenkreuze geschmiert zu haben … ”
Hier das dazu gehörige Video vom 17.11. 2008:
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=dtUCxhiP7-c

Heute haben sie die künstlich aufgeplusterte „Terrorvereinigung“ NSU. Kommentiert von Martin Lichtmesz:

„Ich habe bereits gesagt, daß ich glaube, daß mit diesen Ritualen und der sie begleitenden Berichterstattung die türkischen Einwanderergruppen nicht nur manipuliert und sondern geradezu aufgehetzt werden. Die öffentlichen „Entschuldigungen“ haben jedenfalls alles andere als einen befriedenden oder versöhnlichen Effekt. Sie verstärken nur das Gefühl, daß die Deutschen etwas schuldig seien, und daß man auch bekommt, was man will, wenn man nur die richtige Melodie pfeift.

Das Wohlwollen gegenüber den Deutschen und ihren etwaigen Eigeninteressen wird dadurch keineswegs befördert, im Gegenteil. Was kriecht, wird eben auch noch getreten, und je mehr die Deutschen „bewältigen“ und rastlos um ihre „Nazivergangenheit“ rotieren, umso mehr wird ihnen vorgeworfen, daß sie es immer noch nicht gründlich genug getan hätten. Vermutlich wird das erst ein Ende haben, wenn sie sich auch biologisch vollständig ausgelöscht haben.“(Quelle)

Die Unverschämtheit der türkischen Politik angesichts der NSU-Morde

Türkische Interessenlobbies haben natürlich das Erpressungspotenzial der „Bewältigung“ schon lange erkannt, und fordern nun vermehrt den Staat auf, diesbezüglich wieder kräftig auf die Tube zu drücken. Gleichzeitig beschweren sie sich mitunter ganz fürchterlich, wenn ihre Kinder in deutschen Schulen mit dem „angeblichen Völkermord“ an den Armeniern behelligt und „belastet“ werden. Angebissen haben natürlich auch wieder einmal die üblichen Verdächtigen unter den vorzeigeintegrierten türkischen und moslemischen Köpfen „aus Politik, Medien, Wissenschaft und Gesellschaft“, die nun einen Appell mit dem Antifa-Infinitivstil-Titel „Deutschland ENTNAZIFIZIEREN!“ lanciert haben.

„… es geht also auch hier nicht um „Nazis“ im engeren und eigentlichen, sondern im weitestmöglichen Sinne, um jegliche Form der Einwanderungskritik, und um die Abschiebung aller durch den Multikulturalismus entstehenden Spannungen und Konflikte auf das Schuldkonto der noch immer nicht genug umerzogenen Deutschen. Wenn eine solche Ideologie von Deutschen vertreten wird, dann kann man wohl von „Selbsthass“ sprechen. …“ (Quelle)

Dass sich durch diese tägliche Hetze (ja, die fast entmenschlichende Darstellung des Kontrahenten) die so Bestätigten/Bevorzugten dann um so mehr dazu berechtigt fühlen, ihre dem Koran entspringenden Vorschriften wahrzunehmen, kann dann niemanden mehr verwundern.

***

Weiterführende Links:

  1. Wie alles anfing: Die Angriffsbefehle der Linken gegen Deutschland
  2. Neue Erkenntnisse: Ging Neonazis zugeschriebener Anschlag gegen Juden (1970) auf Konto von Linksextremisten?
  3. Sozialistischer Gesinnungsterror ala Stalin: Linke bewerfen Sarrazin mit Kotbeuteln
  4.  Sozialistische Jugend Österreich will “Reiche abschlachten”
  5. Die verräterische Sprache des SED-Faschismus
  6. Deutsche Antifa: „Die einzige Kirche, die erleuchtet, ist eine brennende.“
  7. “Die Endlösung der Israel-Frage”: Die Linken sind die wahren Nachfolger des Hitler’schen Antisemitismus
  8. Deutschland pervers: Linke Justiz unterstützt Antifa-Kirchenbrandstifter
  9. Gender Mainstreaming – größtes (linksfeministisches und männerfeindliches) Umerziehungsprogramm der Menschheit
  10. Als Lehre von Stuttgart, Aarhus und Frankfurt: Zerschlagt die antifa!
  11. Neuer hinterhältiger antifa-Anschlag gegen Kirche der Piusbrüder in Stuttgart
  12. Was linke Medien verschweigen: antifa fordert “Tod Deutschlands”
  13. Linke Internationale: Radikale Feministinnen versuchen, Kathedrale in Argentinien zu stürmen
  14. Antifa: Die Fortsetzung der kommunistischen Kampf- und Terrorbünde der Weimarer Republik
  15. Rosa Luxemburg und der antifa-Terror gegen politisch Andersdenkende
  16. An die Politik: Erledigt endlich die verbrecherische Antifa!
  17. HILDE BENJAMIN (die “Rote Guillotine”): Das DDR-Pendant des NS-Scharfrichters Freisler
  18. Hochrangige Mitarbeiterin des Münchner SPD-Oberbürgermeisterkandidaten war antifa-Führungsfigur
  19. Der Koran der Linken: “Anweisungen für Radikale” erteilt Ratschläge zur Vernichtung des politischen Gegners
  20. Entlarvend: Linke fordern Verständnis für Islamismus
  21. Kurden- und antifa-Terror in Mannheim: Augenzeugenbericht eines diensthabenden Polizeibeamten
  22. 40 Jahre nach Olympiamassaker steht fest: deutsche Links- und Rechtsextremisten waren die Handlanger der palästinensischen Terroristen
  23. Linker Terror und Terrorverehrung: Die gefeierten Genozide der Sozialisten und Kommunisten
  24. Die grausamen Götter der Linken: CHE GUEVARA – Massenmörder, Folterer, Menschenfeind
 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

14 Kommentare

  1. Der K®ampf der Linken gegen „Rechts“ ist ein Kampf gegen Recht!

    „Deutschland ENTNAZIFIZIEREN!“

    Genau!!

    Korannazis, „Antifa“-Nazis, Nazis aller Art braucht die Welt nicht!

  2. Wer als Einwanderer in einem Land nicht registrieren will, dass sich nicht zusammenfügt, was nicht zusammenpasst, der sollte wenigsten soviel Feingehühl entwickeln und auf den Austausch deutscher Straßenbezeichnungen durch türkische verzichten.

    Die Sensibilität der deutschen Bürger hinsichtlich des türkischen Ehrbegriffes und der damit verbundenen Auswirkungen und Forderungen ist längst überstrapaziert.

    Man sollte in einem Einwanderungsland schon darauf achten, dass man nicht mal zu der Erkenntnis kommt „Jeder hasst mich, weil ich bei allen so beliebt bin“.

    Wer zudem noch die absolute Unterstützung des deutschen Staates als Einwanderer genießt, der sich dank der linken Gesinnungsverschwörung ohne Irritation an der Spaltung der deutschen Lebensgemeinschaft beteiligt, dem sollten langsam Gedanken kommen, ob ein Einwanderungsland und seine Bürger da nicht in eklatanter Form missbraucht und erniedrigt wird und dringendste Korrekturen, was die Rechte der Deutschen betrifft, erforderlich werden könnten.

    Wem die erforderliche Sensibilität für unhaltbare Entwicklungen abhanden kommt, nicht gelernt hat, dass Einwanderung nicht nur Rechte sondern auch Pflichten folgert, der seine korangeprägte Diskriminierung gegenüber Andersgläubigen wichtiger ist als gesunder Menschenverstand, dem ist jetzt noch der monatelange moralische Medienterror einer angeblich moslemmordenden Zwickauer Zelle als Beweis besonderer Naziniederträchtigkeit Deutscher durch die deutsche Regierung und ihrer Einschreier bescheinigt worden.

    Diese Abwertung, hoffe ich, wird dem deutschen Bürger hoffentlich endlich eine Lehre sein. Das Leben ist Veränderung. Und warum sollte sich für Einwanderer nicht auch mal etwas ändern? Für die Deutschen hat sich vieles vielfältig herzlich bereichernd verändert, viele haben ihr Leben verloren. Und viele verlieren das Vertrauen in die deutsche Regierung. Und wenn man recht überlegt, waren die einschneidenden Folgen der gesellschaftlichen Verschlechterungen die Einwanderung einer politisch-religiösen Glaubensdiktatur wert?

  3. Die Grenzen des politischen Konservatismus

    von Charles Konia, M.D.

    http://orgonomie.wordpress.com/

    „Es gibt zwei Gründe dafür, daß die Konservativen bei der Eindämmung des zerstörerischen Angriffs der Linken auf unsere Gesellschaft politisch so ineffektiv sind. Der erste betrifft den Charakterpanzer des Konservativen selbst und der zweite hängt mit dem sozialen Panzer der heutigen anti-autoritären Gesellschaft zusammen:

    Insgesamt sind Personen, die politisch konservativ sind, charakterologisch überaus anständig und gesittet. Zum größten Teil sind sie nicht in der Lage, die böse Absicht hinter der Agenda der linken Politradikalen, die Amerika zerstören wollen, zu erkennen und zu thematisieren. Fälschlicherweise schenken sie den Ideologen einen Vertrauensbonus, weil sie glauben, diese wären tatsächlich an politischen Kompromissen und konstruktiven Lösungen für gesellschaftliche und wirtschaftliche Probleme interessiert.

    Antiautoritarismus beruht auf dem Haß gegen althergebrachte Autoritäten, die in der heutigen Welt mit der politischen Rechten gleichgesetzt werden. In der gegenwärtigen antiautoritären Gesellschaft geht man davon aus, daß alle niederträchtigen Schurken („die Bösen“) der politischen Rechten angehören. Die politisch korrekt indoktrinierte Öffentlichkeit ist derartig vorurteilsbeladen, daß sie politische Schurken auf der Linken nicht sieht, und sie betrachtet im allgemeinen Menschen, von denen man annimmt, daß sie politisch rechts stehen, Konservative eingeschlossen, mit einem Argwohn, der an blinden Haß grenzt. Diese Geisteshaltung des Mainstreams der politischen Linken ist Ausdruck eines sozial bedingten Augenpanzers. Er ist auch der Grund für die weitverbreitete Überzeugung, daß linke Politiker „die Guten“ sind, die nie etwas falsch machen können.

    Konservative glauben ihrerseits, daß die Lösung der sozialen Probleme darin besteht, irgendwie die autoritäre Gesellschaftsordnung der Vergangenheit wiederherzustellen. Allerdings wird sich diese Hoffnung nicht realisieren, weil die autoritäre Form des individuellen Panzers und die entsprechende autoritäre Moral, die auf ihr beruht, zusammengebrochen sind. Der Geist ist aus der Flasche.

    Diese mit dem Augensegment zusammenhängenden Probleme der Bevölkerung, ein Ausdruck ihrer Kontaktlosigkeit, sind direkt verantwortlich für die anhaltende Destabilisierung und den Zerfall unserer anti-autoritären Gesellschaftsordnung. Bevor sich die sozialen Bedingungen verbessern können, müssen die Menschen zunächst darauf aufmerksam gemacht werden, daß sie sich in einem kontaktlosen Zustand befinden, was die sozialen Probleme betrifft, und wie dieser Zustand sie daran hindert, die Emotionelle Pest in den Lösungen wahrzunehmen, die von Radikalen angeboten werden.

    Diese Aufgaben können nicht mit politischen Mitteln bewältigt werden. Es sind bio-soziale Probleme, die ihre Wurzeln im Panzer der Menschheit haben und sie müssen daher medizinisch angegangen werden.“

  4. Viertens:
    „Die Deutschen verhalten sich heute genauso ignorant und feige wie damals bei der Machtübernahme Hitlers durch die NSDAP.“

    Genauso ist es.
    Auch Kirchen und Weiber wieder voll und ganz im sozialistischen Fahrwasser.

    Die Deutschen sind echt geisteskrank, offenbar unheilbar.

    Kann wohl kaum, wie es vorstehend #4 wohl eher sarkastisch heißt, „medizinisch angegangen werden.“

    xRatio

  5. Wenn ein Staat die Einwanderung eines Menschen, der unter dem Arm den Koran geklemmt hat, nicht verhindert, dann beabsichtigt der Staat die Islamisierung.
    @xRatio
    Die Deutschen, die bei der Islamisierung ihrer Heimat zusehen, sind ignorant, feige und leider medienwirksam islamisch eingebrüllt. Jeder, der noch über Restverstand verfügt, sieht was in der Welt passiert, mutige Fotografen und Berichterstatter schauen nicht weg.

    Und Van Goghs Mörder, ein Kind korrekter politisch-religiöser „Vollkommenheit“ sitzt in einem Loch und „hitlert“, dass er es jederzeit wieder tun würde – und in der Kirche zwei Straßen weite halten sie das Gebetbuch und glauben sie sind wach.

  6. @xRAtIO; NICHT NUR aberhauptsächlich Deutschland ist gesellschaftlich bereitsein Konglomerat an geistig Zurückgebliebenen, wobei bei vielen dazu noch eine
    Verluderung mit religiösem Gift stattgefunden hat.
    Ein Vehikel, überladen mit dumbem Abfall, wo kein Platz mehr für nützliche Fracht zu finden ist.

  7. Man fragt sich beim Kartoffelschälen warum alle Natomitgliedsstaaten mit islamischer unbeugsam ideologisch gefährlicher Grundgesinnung ausgestattet wurden! Diktatorisch, meinungsmanipulatorisch – ohne Volksentscheid eine solch grundlegende gesellschaftliche Veränderung vorzunehmen, ist zukunftsweisend abhängigkeitsorientiert und wird niemals mehr eine Bürgernähe der Bürger erreichen, die das 3.Reich erleben und die DDR aushalten mussten.
    Der Gottesglaube im Koran, verbunden mit den gestellten Bedingungen, der Abwertung der Juden, Christen und Andersgläubigen ist perfide und so etwas gezielt auf die im Koran genannten „unreinen Ungläubigen“ in eine vorher gut funktionierende Staatsgemeinschaft einzubauen, hat eine masochistische Komponente, deren Endziel wen erregen soll?

    Also bei den Russen und Chinesen ist keine Erregung zu spüren.

  8. Der einfache Mann/FRau auf der Straße nimmt

    die Bezeichnung „rechts“ als das hin, was es

    nicht ist. Eine Begeisterung für Gedankengut

    der NAZIS.

    Versuche Sie dohc einmal einen Bürger davon

    zu überzeugen, dass die NAZIS eigentlich nur

    Nationale Sozialisten waren.

    Und viele Grüne tragen in ihrem Moralkostüm

    auch Gedanken des „Dritten Reiches“ mit sich

    herum.

    Nehmen wir mal die Energieversorgung.

    Wieviele Unternehmen waren im „Dritten Reich“

    damit beschäftigt „Kunstbenzin“ und Kunstreifen

    herzustellen.

    Viele waren es. Die Wehrmacht für mit Reifen

    aus Kunststoff. Geliefert von BUNA und LEUNA.

    Autark war damals die Devise.

    Und genau so denken die Grünen. Der J. Trittin

    hat also viel von seinem SS – Vater gelernt.

  9. Für diese lang bewährte Sündenbock-Masche lassen sich immer wieder neue Beispiele (auch von muslimischer Seite) finden, 2011:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article13442329/Islamisten-sollen-eigenes-Haus-angezuendet-haben.html
    … „Islamisten sollen in Mönchengladbach Feuer gelegt und sich im Internet anschließend als Opfer eines Brandanschlags dargestellt haben.”…

    Ähnlich:
    http://www.unzensuriert.at/content/0011843-Vermeintlich-ausl-nderfeindlicher-Brandanschlag-ist-Ausl-nder-Kriminalfall
    … „Nach einem Brandanschlag am 2. Februar 2013 auf ein Ausländer-Lokal in der Tiroler Stadt Wörgl ging die „Gutmenschengemeinschaft“ von einem ausländerfeindlichen Attentat aus. Nach der Tat wurden fremdenfeindliche Parolen gefunden, die in diese Richtung deuten sollten. Drei Wochen später geben intensive Ermittlungen der Tiroler Kriminalpolizei dem Fall eine spektakuläre Wendung. Die albanischen Lokalbesitzer sollen ihr Lokal selbst angezündet haben, um die Versicherungssumme zu kassieren.” …

    http://tirol.orf.at/news/stories/2572440/
    … „ Nach dem Brandanschlag auf eine Pizzeria und ein Vereinslokal in Wörgl haben die Ermittler neue Details bekannt gegeben. Ein Tatverdächtiger habe gestanden, auch eine zweite Person befinde sich in Haft. Die fremdenfeindlichen Parolen seien ein Ablenkungsmanöver gewesen.” …

    Und wer kann sich heute noch an die Junker Jörg Affäre aus dem Jahr 2011 erinnern. Da die Attacke von Links damals die allgemein unbeliebte NPD betraf, interessierte sich der Rest der Republik nicht sonderlich für die bezeichnenden Hintergründe dieses Falles:
    http://www.tagesschau.de/inland/npdnazileak100.html

    … „20 Koffer, 20 Mann, 20 Bahnhöfe. Bundesrepublik lahmgelegt. Alles legal. Kosten unter 1000,-€. Wo ist das Problem?“, fragt „Junker Jörg“ in einem Internet-Forum, welches tagesschau.de komplett vorliegt. In einem Unterforum mit dem Titel „Waffen“ beschrieb „Junker Jörg“ in sieben Schritten genau, wie Sprengstoff hergestellt werden könne. Experten schätzen die Einträge als strafrechtlich relevant ein, da auch erklärt wird, wie die Substanzen dosiert werden müssen. (…)
    Außerdem rief der Neonazi in dem Forum die „tapferen Nationalisten“ im Bezug auf die Linkspartei dazu auf, „ihre Frauen zu schänden“.
    (15.03.201 Von Patrick Gensing, tagesschau.de)

    Eine Bewertung dieser Angelegenheit erschien beim EF-Magazin: von Redaktion eigentümlich frei:
    http://ef-magazin.de/2011/03/16/2914-npd-in-sachsen-anhalt-die-bombe-vor-der-wahl

    Später stellte sich dann auch heraus:
    http://pressemitteilung.ws/node/271206
    … „Nach den ersten Prüfungen von Beschuldigten stellte sich zweifelsfrei heraus, dass das „Freie-Freunde“-Forum und der dazugehörige Server von Sven Schuhmann, einem langjährigen Mitglied der Linkspartei, betrieben wurde. Auch sollen die Inhalte auf dem Server von dem besagten Beschuldigten stammen. Schuhmann soll ausgewiesener EDV-Fachmann sein, der vollen Zugriff auf das Forum nebst Administratorrechte besessen haben soll. ”…

    Hier thematisiert bei „Unzensuriert“ ein weiteres Beispiel in Österreich:
    http://www.unzensuriert.at/content/007899-Kampf-gegen-Rechts-Brandanschlag-auf-JUSO-Heim-vorgetaeuscht

    … „Schnell war man nach einem Brand im Parteiheim der Innsbrucker Jungsozialisten mit Schuldzuweisungen zur Stelle. Kein Wunder: An die Wände waren Hakenkreuze geschmiert, ein rechtsextremer Täterhintergrund galt daher als sicher und wurde von den Betroffenen auch eifrig propagiert. Das Bundes-Führungspersonal der roten Nachwuchsorganisationen ließ es in einer Presseaussendung*) nicht an klaren Botschaften fehlen. (…) Und es wird noch abenteuerlicher: Laut ORF Vorarlberg handelt es sich bei dem Tatverdächtigen um den Freund der 17-jährigen, überaus gesprächsfreudigen Opfers. Beide hätten sich bei der Polizei in Widersprüche verwickelt.” …

    *) http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20120403_OTS0075/sjvsstoeaks-rechte-gewalt-darf-nicht-laenger-ignoriert-werden

    http://www.vol.at/den-anschlag-knapp-ueberlebt/3213926
    … „Maria*:
    „Ich bin schockiert, wenn ich sehe, wie sehr der Rechtsextremismus ausarten kann. Es kann nicht sein, dass wir aufgrund unserer politischen Einstellung Angst um unser Leben haben müssen. Doch anscheinend ist genau das der Fall, und zwar immer wieder und in ganz Österreich.”

    Maria*:
    „Wenn man sieht, wie weit Menschen gehen, um ihre Ideologien zu verbreiten, merkt man, dass man etwas dagegen tun und rechtsradikale Gruppierungen stoppen muss.”

    http://www.tt.com/%C3%9Cberblick/Chronik/ChronikTirol/4590834-6/brandanschlag-auf-jusos-raum-offenbar-aus-den-eigenen-reihen.csp
    … „In der Vorwoche machten die Jusos auf einen Brandanschlag in ihren Vereinsräumlichkeiten aufmerksam. Jetzt stellte sich heraus, dass der Brand selbst gelegt worden sein dürfte.” …

    Stets gibt es alarmistische Meldungen über „Rechte Gewalttaten“, daß diese jedoch häufig aus taktische Überlegungen Linker Vögel konstruiert wurden, ist nach der Aufklärung kaum noch eine Meldung mehr wert.

  10. wie erbärmlich.
    Aus dem “K(r)ampf gegen Rechts” ist ein “Kampf gegen das Recht” geworden.

    Die Institutionen, welche das Recht zu schützen und durchzusetzen haben, versagen aus ideologischen Gründen vollständig.
    Sie reissen aber permanent das Maul auf, wenn es gegen das selbe Verhalten unserer Eltern/Großeltern geht.

    Der Rechtsbruch erfolgt weniger durch die Bekämpften, sondern durch die Funktionsträger und ihrer Handlanger dieser Demokratiesimulation.

    Die brechen unser GG täglich!

    Zu anderen Zeiten wurde sowas als Hochverrat bezeichnet und entsprechend geandet.

    …und die dummen, dummen Schafe trauen sich noch nicht einmal mehr auch nur ganz leise einmal „mäh..“ von sich zu geben.
    Was für eine rückratlose Gesellschaft!

  11. Die Amerikaner mit europäischen Vorfahren bilden heute 74 Prozent der Gesamtbevölkerung. Afroamerikaner stellen etwas mehr als 13 Prozent. Sie leben vor allem im Süden und in den großen Industriestädten des Nordens. Asiatische Einwanderer, zu großen Teilen aus China, Japan, Korea, Indien und den Philippinen, stellen rund vier Prozent. Während der Volkszählung im Jahr 2000 gaben etwa 42,8 Millionen Personen eine deutsche Herkunft an.
    (wiki USA)

    42,8 Millionen deutscher Herkunft.

    Am Deutschen Wesen soll die Welt genesen 😀

  12. W>ie Obama die Amerikaner belauert, ausspäht und bevormundet.
    Whistleblower
    http://www.motherjones.com/politics/2012/06/obamas-whistleblowers-stuxnet-leaks-drones
    Prison
    https://www.google.at/search?q=www.&rlz=1C1MDNC_deAT464AT464&aq=f&oq=www.&aqs=chrome.0.57j59l3.3100292&sourceid=chrome&ie=UTF-8
    Dazu kommt noch der Patriot Act, welcher eine Unterdrückung von Protesten bewirken soll.
    W>ie USA ist das ebenfalls für EU von den Nichtgewählten geplant und erkennbar wie sich der rote Schulz dabei bereits gebährdet.

  13. OT

    Blutbad im Meditations­-Zentrum
    Friedens-Aktivist bringt seine Freundin um
    Rätselhaftes Drama um ein Paar aus der Esoterik-Szene. Der mordverdächtige Mann hat sich selbst gerichtet, die Leiche der Frau ist verschwunden…

    Er nannte sich „Anand Sitaro“ und predigte Frieden, Licht und Liebe. Doch für die Polizei war Hansjörg B. (46) kein Unbekannter: 2010 wurde er bei einer Stuttgart-21-Demo festgenommen, ist wegen Gewaltdelikten vorbestraft. Nun hat er offenbar seine Lebensgefährtin getötet…
    http://www.bild.de/news/inland/ehe-drama/blutbad-im-meditationszentrum-29348742.bild.html

Kommentare sind deaktiviert.