Der verlogene “Kampf gegen Rechts” durch die Linken: Wie das politische Establishment sein Volk schindet


kampf gegen Rechts

„ … Die Geburt der wirklichen Bundesrepublik, wie wir sie täglich erleben, fällt nicht etwa zusammen mit dem Verabschiedungsdatum des Grundgesetzes, sondern mit dem allgegenwärtigen Faschismusverdacht, dem Volksverhetzungsparagraphen, dem Widerstand gegen den täglich stärker werdenden Diktator Hitler…”
Stefan Scheil, Historiker, 2009

***

Der “Kampf gegen Rechts” ist ein großangelegtes linkes Ablenkungsmanöver von deren Übernahme der totalen Macht in Deutschland

In derselben Zeit, in der die Linken sämtliche Schalthebel der Macht in Deutschland an sich rissen (vor allem in den Medien, aber auch in weiten Teilen der Politik), in derselben Zeit, in der sie sich in ihrer bis heute andauernden proislamischen Immigrationspolitik als die wahrscheinlich schlimmste Bedrohung in Deutschlands Geschichte erweisen, in derselben Zeit, in der die Attacken der linken Terrorverbände (wie antifa) auf den Staat und besonders auf das Recht der allgemeinen freien Meinungsäußerung alljährlich Höchststände erreichen, in derselben Zeit, in der linke Bundersländer dem genozidären Islam die Hand reichen und ihn als Religion anerkennen, in derselben Zeit also, in der die Linken eine in der Neuzeit beispiellose Gesinnungsdiktatur errichtet haben – propagieren sie ausgerechnet den Kampf gegen Rechts. 

Während die Linken die Gefahr von rechts, ist die wahre Gefahr links und islamisch

In zahllosen Artikeln der Linkspresse wird diesbezüglich ein Propanz aufgebaut, der jeder Realität spottet. Das genaue Gegenteil ist der Fall: Alle Verfassungsschutzberichte der letzten Jahre, die ich kenne, haben als Fazit die Warnung vor dem Terror von Links und besonders von seiten des Islam (mit dem sich die Linken verbündet haben) – während alle Verfassungsschutzberichte eine nur geringe Gefahrt durch rechten Terror konstatieren. (Was keine Entschuldigung für die Gefahr von rechts sein soll).

Das bedeutet viererlei:

Erstens: Die Links-Medien und die ihnen verbandelten Politiker belügen ihr Volk über dessen wahre Gefährdungslage.


Zweitens: Damit verhalten sich beide so, als wären sie Feinde des Volkes, für das einzusetzen sie nach außen vorgeben. Allerdings geht es den Linken allein um die totale Macht über Deutschland.

Drittens: Es gibt keinerlei Kräfte aus der (aus dem Sprachschatz der Linken getilgeten) politischen Mitte, die es heute wagen, sich gegen die Lügenpropaganda der Linken zu stemmen.

Viertens: Die Deutschen verhalten sich heute genauso ignorant und feige wie damals bei der Machtübernahme Hitlers durch die NSDAP.

Linke haben den “Kampf gegen Rechts” als hochwirksamesInstrument ihres Auto-Rassismus gegen alles Deutsche entwickelt, ubiquitär installiert und so verfeinert, dass sie heute das Volk damit genauso drangsalieren wie die Kirche dazumal mit ihrem Hexenwahn.

Die unfassbare Allianz der Linken mit dem genozidären Apartheid-Islam weist sie als wahre Nachfolger Hitlers aus

Selbstverständlich fühlen sich die schariagläubigen Muslime (welche die Dominanz des Islam über jedes weltlich Gesetze propagieren) durch die totalitär anmutende, durch nichts gerechtfertigte Kritik, die ihren Gegnern entgegenschlägt, bestärkt darin, ihre Ansprüche stetig höher zu schrauben.

Das wichtigste Instrument dazu ist der seit Jahrzehnten betriebene, schmutzige Kampf der vereinigten, fanatischen Linken gegen alles was anders denkt als sie selber. Die linken Wortführer und Vorflüsterer der Islamisierungswilligen drehen jene verbalen Kugel, die ihre “rechtgläubigen” Brüder dann auf die Mehrheitsgesellschaft hageln lassen. Eine dieser Kugteln ist die Mär von der absoluten Freiheit aller Religionen. In Wirklichkeit ist die Religionsfreiheit vom Grundgesetz jedoch stark begrenzt und darf mit den Grundrechten in keinem Punkt kollidieren – noch darf eine Religion gegüber anderen bevorzugt oder benachteiligt werden.

Diese Methode hat sich vor allem in Deutschland (ist aber auf alle anderen europäischen Länder übertragbar) seit Jahrzehnten bewährt. Der Einsatz dieser Dämonisierungsmaschinerie  begann bereits früher als man glaubt.
Der Historiker Stefan Scheil, 04.12.2009:

„ … die Geburt der wirklichen Bundesrepublik, wie wir sie täglich erleben, fällt nicht etwa zusammen mit dem Verabschiedungsdatum des Grundgesetzes, sondern mit dem allgegenwärtigen Faschismusverdacht, dem Volksverhetzungsparagraphen, dem Widerstand gegen den täglich stärker werdenden Diktator Hitler. Es ist die Bundesrepublik des Verfassungsschutzberichts und des Politologengeredes. In diesem Dezember jähren sich nämlich zum fünfzigsten Mal die „Hakenkreuzschmierereien“ an der Kölner Synagoge am Weihnachtsabend. (Quelle)

Bis zum Januar 1960, also innerhalb weniger Wochen, fanden sich gleich sechshundertfünfundachtzig angebliche Nachahmungstäter. (…)

Wie die DDR  die Hakenkreuz-Kampagne in der damaligen BRD steuerte

Tatsächlich wurden später auch Beweise für die Steuerung einer zweiten Hakenkreuzkampagne im Mai 1961 durch die Staatsicherheit der DDR gefunden. Die Stasi ließ NS-Symbole an Häuserwänden plazieren, bedrohte Juden in Deutschland mit antisemitischen Briefen und produzierte zudem anprangernde Schreiben von weiteren angeblich bedrohten Juden, die sich über die Verhältnisse beklagten.(…)

Wie auch immer, der politische Beutewert der Kampagne war enorm. Die immer wieder erkennbaren Züge von Hysterie in den folgenden 50 Jahren politischer Bildung und Überwachung lassen sich ohne die Ereignisse vom Dezember 1959 kaum ganz verstehen. Den Nutzen hatten stets vor allem der Linksextremismus und alle jene, die der deutschen Politik eine Schwächung durch die permanente Unterstellung aufnötigten, sie tue zu wenig gegen angebliche neonazistische Umtriebe.”

Diese Unterstellungen sind selbst bei den kleinsten Alltäglichkeiten gut zu nutzen. Kompakt Nachrichten 16. August 2012:

„Damit linke Vereine weiter Millionen Euro für ihren „Kampf gegen Rechts“ kassieren können, helfen Linke gelegentlich auch nach, indem sie selbst „rechte Straftaten“ begehen, um eine „Gefahr von Rechts“ vorzutäuschen. So bekannte sich z.B. ein DGB-Funktionär auf einer linken Veranstaltung, Hakenkreuze geschmiert zu haben … ”
Hier das dazu gehörige Video vom 17.11. 2008:
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=dtUCxhiP7-c

Heute haben sie die künstlich aufgeplusterte “Terrorvereinigung” NSU. Kommentiert von Martin Lichtmesz:

„Ich habe bereits gesagt, daß ich glaube, daß mit diesen Ritualen und der sie begleitenden Berichterstattung die türkischen Einwanderergruppen nicht nur manipuliert und sondern geradezu aufgehetzt werden. Die öffentlichen „Entschuldigungen“ haben jedenfalls alles andere als einen befriedenden oder versöhnlichen Effekt. Sie verstärken nur das Gefühl, daß die Deutschen etwas schuldig seien, und daß man auch bekommt, was man will, wenn man nur die richtige Melodie pfeift.

Das Wohlwollen gegenüber den Deutschen und ihren etwaigen Eigeninteressen wird dadurch keineswegs befördert, im Gegenteil. Was kriecht, wird eben auch noch getreten, und je mehr die Deutschen „bewältigen“ und rastlos um ihre „Nazivergangenheit“ rotieren, umso mehr wird ihnen vorgeworfen, daß sie es immer noch nicht gründlich genug getan hätten. Vermutlich wird das erst ein Ende haben, wenn sie sich auch biologisch vollständig ausgelöscht haben.”(Quelle)

Die Unverschämtheit der türkischen Politik angesichts der NSU-Morde

Türkische Interessenlobbies haben natürlich das Erpressungspotenzial der „Bewältigung“ schon lange erkannt, und fordern nun vermehrt den Staat auf, diesbezüglich wieder kräftig auf die Tube zu drücken. Gleichzeitig beschweren sie sich mitunter ganz fürchterlich, wenn ihre Kinder in deutschen Schulen mit dem „angeblichen Völkermord“ an den Armeniern behelligt und „belastet“ werden. Angebissen haben natürlich auch wieder einmal die üblichen Verdächtigen unter den vorzeigeintegrierten türkischen und moslemischen Köpfen „aus Politik, Medien, Wissenschaft und Gesellschaft“, die nun einen Appell mit dem Antifa-Infinitivstil-Titel „Deutschland ENTNAZIFIZIEREN!“ lanciert haben.

“… es geht also auch hier nicht um „Nazis“ im engeren und eigentlichen, sondern im weitestmöglichen Sinne, um jegliche Form der Einwanderungskritik, und um die Abschiebung aller durch den Multikulturalismus entstehenden Spannungen und Konflikte auf das Schuldkonto der noch immer nicht genug umerzogenen Deutschen. Wenn eine solche Ideologie von Deutschen vertreten wird, dann kann man wohl von „Selbsthass“ sprechen. …” (Quelle)

Dass sich durch diese tägliche Hetze (ja, die fast entmenschlichende Darstellung des Kontrahenten) die so Bestätigten/Bevorzugten dann um so mehr dazu berechtigt fühlen, ihre dem Koran entspringenden Vorschriften wahrzunehmen, kann dann niemanden mehr verwundern.

***

Weiterführende Links:

  1. Wie alles anfing: Die Angriffsbefehle der Linken gegen Deutschland
  2. Neue Erkenntnisse: Ging Neonazis zugeschriebener Anschlag gegen Juden (1970) auf Konto von Linksextremisten?
  3. Sozialistischer Gesinnungsterror ala Stalin: Linke bewerfen Sarrazin mit Kotbeuteln
  4.  Sozialistische Jugend Österreich will “Reiche abschlachten”
  5. Die verräterische Sprache des SED-Faschismus
  6. Deutsche Antifa: „Die einzige Kirche, die erleuchtet, ist eine brennende.“
  7. “Die Endlösung der Israel-Frage”: Die Linken sind die wahren Nachfolger des Hitler’schen Antisemitismus
  8. Deutschland pervers: Linke Justiz unterstützt Antifa-Kirchenbrandstifter
  9. Gender Mainstreaming – größtes (linksfeministisches und männerfeindliches) Umerziehungsprogramm der Menschheit
  10. Als Lehre von Stuttgart, Aarhus und Frankfurt: Zerschlagt die antifa!
  11. Neuer hinterhältiger antifa-Anschlag gegen Kirche der Piusbrüder in Stuttgart
  12. Was linke Medien verschweigen: antifa fordert “Tod Deutschlands”
  13. Linke Internationale: Radikale Feministinnen versuchen, Kathedrale in Argentinien zu stürmen
  14. Antifa: Die Fortsetzung der kommunistischen Kampf- und Terrorbünde der Weimarer Republik
  15. Rosa Luxemburg und der antifa-Terror gegen politisch Andersdenkende
  16. An die Politik: Erledigt endlich die verbrecherische Antifa!
  17. HILDE BENJAMIN (die “Rote Guillotine”): Das DDR-Pendant des NS-Scharfrichters Freisler
  18. Hochrangige Mitarbeiterin des Münchner SPD-Oberbürgermeisterkandidaten war antifa-Führungsfigur
  19. Der Koran der Linken: “Anweisungen für Radikale” erteilt Ratschläge zur Vernichtung des politischen Gegners
  20. Entlarvend: Linke fordern Verständnis für Islamismus
  21. Kurden- und antifa-Terror in Mannheim: Augenzeugenbericht eines diensthabenden Polizeibeamten
  22. 40 Jahre nach Olympiamassaker steht fest: deutsche Links- und Rechtsextremisten waren die Handlanger der palästinensischen Terroristen
  23. Linker Terror und Terrorverehrung: Die gefeierten Genozide der Sozialisten und Kommunisten
  24. Die grausamen Götter der Linken: CHE GUEVARA – Massenmörder, Folterer, Menschenfeind
 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
14 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments