Norwegen: “Aus” für Genderforschung – Mann und Frau doch verschieden

Genderforschung Mann und Frau verschieden

“Nach der Entnazifizierung kommt jetzt die Entmachoisierung. Die Verwandlung des Mannes in ein sorgendes Haustier. Letztlich geht es um die Ausrottung von Stolz und Ehrgeiz”

Zitat von Norbert Bolz aus dem Blog Beitrag von Michael Klonovsky: “Der Held. Ein Nachruf”

***

Aus für Genderforschung – Mann und Frau doch verschieden

Der Soziologe und Komiker Harald Eia aus Norwegen stellt Beweise weltweiter wissenschaftlicher Forschung der haltlosen Gendertheorie gegenüber. Ergebnis:

Aus! Zumindest für die Genderforschung in Norwegen ab 2012 mit einem ursprünglichen Jahresbudget von 56 Mio. Euro. Wie war das möglich? Ein intelligenter Komiker mit einem Kamerateam stellte Genderexperten einfache Fragen. Mit ihren Antworten kam eine Lawine ins Rollen…

Beschreibung des Videos (veröffentlicht am 16.09.2012):

In seiner Reihe “Gehirnwäsche” geht der beliebte norwegische Komiker und Soziologe der Gender-Forschung auf den Grund. Diese behauptet, es gebe außer den Geschlechtsteilen keine Unterschiede zwischen Mann und Frau. Die verschiedenen sozialen Rollen seien durch die Kulturen willkürlich festgelegt und bedeuteten eine Einengung, die überwunden werden müsste.

Harald Eia geht dieser Theorie nach und findet… (sehen Sie selbst).
Nach Ausstrahlung des Films im norwegischen Fernsehen 2010 brach eine breite Debatte über Sinn und Unsinn der Gender-Theorie aus. Schließlich beendete das Parlament die Finanzierung von Gender-Instituten mit Steuermillionen.

In Mitteleuropa haben die Medien den Film bisher noch erfolgreich ignoriert. Schließlich soll der Wahnsinn bei uns ja weitergehen, jüngst wieder mit “Frauenquote” in Führungspositionen. Begründung: Fehlanzeige. Da wird es Zeit, dass neben der EURO- und der Bereicherungs-Lüge auch die Gender-Lüge entlarvt wird. (Hier ist die Geschichte)

Fazit von Agens:

Abgesehen von der couragierten journalistischen Vorgehensweise des Harald Eia, zeigt sein Projekt folgendes:

– Es braucht eine Art „Besessenheit“, so ein Projekt zu initiieren und gegen eine ideologische Front durchzustehen

– Die seit den 70ern praktizierte „Genderlehre“, jenseits der anerkannten Wissenschaften, ist im sozialdemokratischen Norwegen wie ein Kartenhaus zusammengebrochen.

 – Die befragten Genderexperten waren es offensichtlich nie gewohnt, dass ihre Theorie hinterfragt wurde. Ihre Diskursfähigkeit wurde nie auf die Probe gestellt.

– Eia konnte zeigen: „Money corrupts science“ (Geld korrumpiert die Wissenschaft.).

– Die Staatsideologie „Gender“ wurde durch die Bürgergesellschaft nie legitimiert. Gender gehörte nicht zum öffentlichen Diskurs, obwohl es ihn manipuliert.

– Wohlfahrtsstaat (finanziert durch die norwegische Erdölförderung) und Gender-Ideologie sind eine schädliche Kooperation eingegangen.

Was lernen wir für die deutschen Verhältnisse aus dem norwegischen Vorfall? Der Gleichheitsgedanke ist in Norwegen stärker verankert als in Deutschland – und trotzdem hat es nur eines Komikers bedurft, um nachzuweisen, dass Gendertheorie nur eine Ansammlung von Behauptungen ist. Die norwegischen Erkenntnisse sind von daher auf unser Land übertragbar. Ebenso die Konsequenzen…….!

Siehe auch FaZ : Harald Eia gegen Gender-Mainstream: „Das wurde hässlicher, als ich gedacht habe“

Direktlink zu den Videos des Projekts von Halard Eia mit deutschen Untertiteln:
Teil 1: http://www.youtube.com/watch?v=mguctw0i-rk
Teil 2: http://www.youtube.com/watch?v=uJo9LSJFrcc
Teil 3: http://www.youtube.com/watch?v=yQqTCkKQJI0

 ***
Spenden für Michael Mannheimer
***

Weiterführende Links:

  1. „Genderismus“: Wie eine teuflische Idee Politik und Gesellschaft ergriffen hat
  2. Gender Mainstreaming – größtes (linksfeministisches und männerfeindliches) Umerziehungsprogramm der Menschheit
  3. “Fickt euch doch alle!” – Grüne wollen grenzenlosen Sex legalisieren. Auch innerhalb Familien.
  4. Die Hasskampagne der Linksmedien gegen Brüderle – und deren gleichzeitiges Schweigen bei Ehrenmorden und Zwangsheiraten
  5. Wahnsinn: Amsterdamer Politiker planen Zwangsumsiedlungen von “Homosexuellen- und Ausländerhassern”
  6. Über 1 Mio Franzosen demonstrieren gegen Homo-Ehe. Deutsche Systemmedien vertuschen dies
  7. NRW: Grüne wollen Schüler zur Akzeptanz des Wertes “sexuelle Vielfalt” erziehen
  8. Ist die Emanzipation mitschuld an der Islamisierung?
  9. Pussy Riot und Nawalny: Wer die Helden der deutschen Medien wirklich sind

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

17 Kommentare

  1. Zuerst ging es darum, dass den Frauen die

    Vorteile erklärt wurden.

    Und welche Frau hätte nicht gerne ein nettes

    Haustier namens Mann.

    Erst wurde der Stolz und die gottgegebene

    Vormachtstellung des Mannes gebrochen.

    Und dann als sie ihr Ergebnis sahen, haben

    sie sich den Machos aus dem Morgenland

    zugewendet.

    Der Genderwahnsinn ist ein Genozid an den

    wirklichen Männern.

    Und gerade in den nordischen Staaten sehr

    ausgeprägt.

    Und das Ergebnis? Hört nie mehr auf solche

    linken Spinner. Die richten nur Unheil an.

    Eine gesunde Ausgewogenheit ist immer noch

    das Beste.

    Folgt der Mann hübsch seiner Frau, bleibt

    der Himmel klar und blau.

  2. Die Fachbezeichnung für diese Art ideologisch basierter, staatlich geförderter “Wissenschaft” ist Junk Science.
    Ein berühmtes Beispiel ist der “Wissenschaftler” Lyssenko in der USSR der 40er Jahre:
    “Lyssenko verwarf die herrschende Lehre in der Genetik und behauptete, es gebe gar keine Gene und man könne verschiedene Getreidesorten durch geeignete Kulturbedingungen ineinander umwandeln. Dabei genoss er die persönliche Unterstützung des Diktators Josef Stalin, der ihn öffentlich lobte und protegierte.
    (Wikipedia: Lyssenkoismus)
    Ein modernes Beispiel bei uns ist die hübsche Naika Foroutan, die laut Sarrazin “Russische Mathematik” betreibt und Statistiken so zurechtbiegt und verdreht, dass sogar die Quote von türkischen Abiturienten innerhalb von 3 Tagen um 50% Prozent ansteigt:

  3. Wenn man die hilflose Antwort der norwegischen „Gender-Experten“ auf die Fragen des das Gender-Paradoxon abklärenden Harald EIA betrachtet (vereinfacht): „Wir haben die bessere Theorie, daher kann die Empirie nicht stimmen“, dann kann man nur hoffen, dass bald in Deutschland eine ähnliche Aufklärung erfolgt, um das von den Gender-Ideologen propagierte “social engineering” in Richtung Übersexualisierung im Erziehungsbereich schon der Kleinsten und Jüngsten (Krippe, Kita, Schule)gestoppt wird.
    Es kann nicht ernst genug genommen werden, was die Vernichtung des Selbstverständnisses von Mann und Frau für Buben und Mädchen bedeutet, die sich gemäß ihren genetischen Vorgaben an Vorbildern entwickeln müssen (siehe Buch: „Vergewaltigung der menschlichen Identität. Über die Irrtümer der Gender-Ideologie, 3. Auflage, Logos-Verlag, Ansbach, 2013)

  4. Die selben Leute, die diesen Gender-Irrsinn betreiben, huldigen gleichzeitig dem Islam.
    Einen verrückteren Gegensatz kann es doch eigentlich gar nicht geben.
    Ist es denn nicht möglich, Musels und Linke gegeneinander aufzubringen?

    MM: Ja, Deutschland ist zum Irrenhaus geworden. Und die deutsche Linke ist zur Schande ihrer selbst verkommen. Ihr jetziges Versagen wird ihr in alle Ewigkeit wie Hundescheiße an den Schuhen kleben bleiben. Ich höre zwar immer, dass sein nicht die ganze Linke, die sich so selbstverräterisch verhält. Mag sein. Aber solange der Rest nicht seine Stimme erhebt, ist es für mich so, als sei es die gesamte Linke. Schande auf sie.

  5. Mich würde interessieren, was in den Schulen mit hohem Moslem-Anteil los ist, wo dieses Zeugs Bestandteil des Unterrichts ist.

  6. RE: Herzog “Und das Ergebnis? Hört nie mehr auf solche linken Spinner. ”

    So, dann erklären Sie uns mal, was an dem Gender-Unsinn genuin links sei!!

    Wen Sie da als links empfinden, die heutige pervers-asoziale Politimafia aus SPD-GRÜN-PDS-FDP-LinksCDU und ihren Nebengruppen, nennt sich zwar links, hat aber mit dem früheren, in vielem richtigen bzw. passablen Linkismus aber gar nichts mehr gemeinsam!!

    MM: Was sind die von Ihnen zu Recht Gescholtenen dann? Rechte? Konservative? Liberale?
    Das ist keine polemische frage, sondern ernst gemeint. Ich habe selbst noch ein paar linke Freunde..Keiner konnte mir diese Frage beantworten.

  7. Re info68

    Lieber 68 – er.

    Sie waren schon in einigen Parteien. Und ich

    sage es Ihnen auf den Kopf zu.

    Sie hängen Ihre Fahne immer in den Wind. Je

    nach Vorteilslage.

    Für mich sind Sie kein würdiger Diskutant.

  8. “Gender”-“Forschung” ist Weiberquatsch auf höchstem Niveau.

    Hier erfährt man Näheres zu Ursachen und Wirkungen:

    http://bloganddiscussion.com/frauenhaus/?s=a
    http://bloganddiscussion.com/argumentevonfemastasen/?s=a

    Fazit der strikt wissenschaftlichen Analysen und Diagnosen:

    Weiber sind aufgrund biologischer Veranlagung blöder als die Polizei erlaubt.

    Führend im Schwachsinn. In dieser Disziplin haben sie Nobelpreise verdient.

    Erklärt was man allerorten sieht.

    Sogar bei MM führen sie ihre (hier religiotischen) Zickenkriege – mit Vorliebe auch gegeneinander:
    Katholibans vs. Protestunten usw.

    xRatio

  9. MM: Sie sind ab sofort bis auf weiteres hier gesperrt. Ich habe Sie mehrfach verwarnt und Ihnen diese Konsequenz bei persönlichen Beleidigungen meiner Leser angekündigt. Ich werde emir meinen Blog nicht durch einen Stil wie den Ihren kaputtmachen lassen.

  10. RE: INFO68

    Weiß zwar nicht, was sich INFO68 in seiner wahrlich erstaunlichen Linksbesoffenheit jetzt mal wieder geleistet hat, um den gerechten Zorn des Bloggers über das linke U-Boot zu erregen.

    Als Religionskritiker ist INFO68 jedenfalls beachtliches Format zu bescheinigen. Ist bei MM zwar eigentlich OT, hat aber Hand und Fuß, was er dazu im Pappa-Thread geschrieben hat:
    https://michael-mannheimer.net/2013/02/16/zum-rucktritt-des-papstes-benedikt-des-xvi-versuch-einer-wurdigung/

    Im übrigen bleibt’s dabei: 🙂
    Der Liberalismus ist absolut frei von “Verbrechen und Massenmorden”. Schon gar nicht ist er für vergangene, gegenwärtige und künftige Verbrechen der Sozialisten verantwortlich.

    https://michael-mannheimer.net/2013/02/08/sensationeller-archiv-fund-beweist-den-nahtlosen-ubergang-von-der-nsdap-zur-sed/

    xRatio

  11. Mann und Frau doch verschieden!
    Kaum zu glauben das wir uns in einer Zeit befinden und so eine Diskussion führen müssen, aber eher wahrscheinlich führen sollen, um das nachzuvollziehen für all jene die damit beschäftigt sind eine Volksumgestaltung voranzutreiben.

    Wenn ich höre wie im Bundestag z B debattiert wird über die Gleichstellung der Homo Ehe und diese 68ziger juristischen Gedankenträger Artikel 6 der Urfassung vom Mai 1949 bis heute verändert haben, muß man sich nicht mehr wundern
    wenn so eine grüne Göre behaupten kann, “wer diese Gleichstellung nicht nicht haben will, ist konservativ!”

    CDU sagt, man sollte schon deutlich machen und der Ehe aus Mann und Frau künftig den Vorzug einräumen!

    Aha, ist ja erstaunlich das man so eine Absichtserklärung verlautbaren läßt!

    Allein die Formulierung was heute konservativ ist und damit ausdrückt will – Achtung – sich rechts zu befinden, betrachte ich als eine Stigmatisierung, weil man damit schon in die Nähe
    eines System Feindes gleich Nazi gesetzt wird.

    Etwa 1-2% Schwule und Lesben versuchen sich auf diese Weise politisch ihr Familienbild neu zu gestalten!

    Manche Transsexuelle lassen sich herrichten um sich als Mann oder Frau zu bezeichnen, na gut warum legen die welche als Frau bezeichnete werden wollen sich nicht eine funktionierende “Arsch-Vagina “zu um sich fortzupflanzen auf natürlichen Weg?
    Somit sind sie zwar nicht gleich, hätten aber ihre natürlichen Nachkommen, würden aber dennoch ihre Schwulen und Lesben Existenz Probleme behalten wenn sich so nebenbei die Islamisierung durchsetzt!

    Aber es scheint ja alles im Trend zu liegen alles was zwei Beine hat Ent-Mann-Frau-nifizifieren, hin zur schwulen Gesellschaft unter der Führung eines fetten Mannweibes, eine historische Errungenschaft als Zugewinn der glücklichen Volksvereinigung zwischen Wessis und Ossis!

    Nichts mehr zusehen von männlichen Politkern, nur noch verlogene und betrügerische Politschranzen mit zweifelhaften akademischen “Bezeichnungen”!

    Was für ein Volk sind wir geworden, noch nicht mal nicht einmal richtig zusammen gewachsen und bereits abgeschafft ist dieses Volk, ohne je eine gemeinsame Identität erlangt zu haben!
    Liberalismus Demokratie und Gläubigkeit hat dazu geführt das wie in der Anarchie gelandet sind, daß bewiesen solche
    Mann – Frau Diskussionen über deren “Nützlichkeiten” ….
    Oh welch ein Wahnsinn!

  12. Schweden bekommt mit seiner strikten Gleichstellungspolitik und Quotenmanie die ersten Probleme bezüglich der öffentlichen Sicherheit:
    http://www.d-intl.com/dangerous-swedish-equality/#.US5X1lcsC8w

    Da überall mit äußerster Konsequenz die 50% Quote zu erfüllen ist, geht Quantität vor Qualität und viele der Frauen, die bei Feuerwehren und den Rettungsdiensten arbeiten, sind den körperlichen Anforderungen nicht in dem Maß gewachsen, wie es erforderlich wäre.

    Bei Polizeibeamten durfte ich schon mit eigen Augen sehen, daß es dort nicht anders ist, als zwei weibliche Polizisten in einer normalen Alltagssituation Verstärkung anfordern mußten, weil sie ihr körperlich nicht gewachsen waren und vor einiger Zeit war aus Frankreich zu hören, daß dort ein häuslicher Randalierer mal eben zwei angerückte Polizistinnen entwaffnete und beide tötete.

    Auf solche Verluste muß sich demnächst eventuell auch die US-Armee einstellen, denn es gibt Pläne, weibliche Soldaten nun auch in vorderster Linie bei Kampfhandlungen einzusetzen.
    http://www.n-tv.de/politik/US-Militaer-laesst-Frauen-kaempfen-article10001741.html

    Für die allgemeine Sicherheit läßt das alles nicht gutes erahnen.

    Die TV-Serie des Komikers Harald Eia wurde übrigens in Schweden, genau wie hier, weder gesendet, noch ließ man etwas darüber verlauten.

    P.S.
    Ob das “Wahrheitsministerium” hier war und meinen alten Beitrag, der mal auf Position 8 stand, abgegriffen hat? Er ist nämlich in Gänze abhanden gekommen.

    MM: Man hat hierzulande auch so gut wie nichts über das Attentat gegen Heedegard gelesen – noch davon, dass die Gesamtauflage des Islamkritilers Peter Helmes die 2-Mi-Grnze längst überschbritten hat. Damit dürfte er der bestverkaufte Islamkritilker überhaupt sein. Unsere Medien sind längts kriminell geworden. Denn es ist kriminell, das Volk übber wesentliche Tendenzen zu belügen. Mediengesetz u.a. in Art 18 GG.

  13. Hier sind die wahren Hintergründe, die viel weiter gehen als bloße Gender-Sexualisierung:

    Urväter der Sexualisierung
    http://youtu.be/KvVU-FZkt8g?t=20s

    SEXZWANG
    http://youtu.be/mTPbybsEme8?t=47s

    Wenn die Moderation auch etwas steif und unbeholfen vom Prompter abgelesen wird, so inhaltlich auf den Punkt gebracht; außerdem ist Studiogast Prof. Michael Vogt sympathisch mit seinem “lockeren” Pragmatismus.
    Vorsicht- diese Beiträge könnten für zart Besaitete Alptraum-erzeugend wirken…

  14. @MM
    in der Einleitung oben unvollständiger Satz, (womöglich ursprünglich mein Fehler) – schade, wenn man verlinken möchte, daher Bitte um Korrektur, falls machbar:

    Auslassung nach dem Wort “Ergebnis:”

    “Ergebnis: ….. zumindest für die Genderforschung….”

    fehlt wohl etwas wie: “Aus für Gender, ”

    Danke!

    MM: Vielen Dank. Sie haben vollkommen Recht. Habe den Fehler soeben behoben.

Kommentare sind deaktiviert.