Ist Henryk M. Broder auf Seiten der Assadgegner in Syrien?

Syrien im Fadenkreuz des Terrors

Die syrischen “Rebellen” haben ein einziges Ziel. Den Islam auch in Syrien an die Macht zu bringen und die Scharia einzuführen.
***

Syrien im Fadenkreuz sunnitischer Dschihadisten

Die meisten Islamkritiker, die ich kenne, sind auf Seiten Assads, was den Krieg in Syrien anbelangt. Nicht etwa, weil es sich bei diesem um einen ausgemachten Demokraten und Menschenfreund handelt. Aber unter der Führung der Alaviten, denen Assad und seine Familie angehört und von denen Syrien seit Jahrzehnten regiert wird, genießen wenigsten die Christen, Aramäer und und orthodoxen Christen einen gewissen religiösen Schutz, der ihnen in allen sonstigen islamischen Ländern nahezu vollständig verwehrt wird. Ja, neuerdings selbst in der Türkei.

Und mit dem Aufkommen der von radikal-sunnitschen Staaten wie Saudi-Arabien, Ägypten und Oman massiv mit Geldern, Waffen, tötungsbereiten fanatischen Import-Dhschihadisten und Logistik unterstützten syrischen “Rebellen” zeigt sich, dass die Stoßrichtung der Rebellion erstens auf die totale Abschaffung der Assadschen Minerheitsregierung zugunsten eines sunnitischen Gottesstaats nach saudischem Muster zielt (Assad hatte immerhin jahrzehntelang für eine gewisse religiöse Toleranz gesorgt – die syrischen Christen lebten in der Vergangenheit ziemlich sicher), und zweitens auf die Vertreibung und/oder Ermordung aller Nichtmuslime aus Syrien,was insbesondere Christen und Juden betrifft.

Fast alle dahingehenden Medienberichte sind entweder gefälscht oder werden erst gar nicht gezeigt. Umso erstaunlicher ist für mich, dass sich der scharfsinnige und islamkritische Henryk M.Broder auf die Seite der Assadgegner – also der “Rebellen” – gestellt zu haben scheint. Was ihn dazu treibt, geht aus seinem Artikel in der WELT, der er auf seinem Blog “Achse des Guten” auszugsweise eingestellt hat, für mich nicht hervor.

Ich stelle daher diesen Artikel Broders derDiskussion meiner Leser zur Verfügung.:

***

Wie der feige Westen Assad schützt

Der Völkermord vor unserer Tür

Henryk M. Broder   20.02.2013  

Quelle: http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/der_voelkermord_vor_unserer_tuer

Nun erleben wir seit zwei Jahren eine doppelte Katastrophe – den “Bürgerkrieg” in Syrien und die Berichterstattung darüber. Während wir beim Einmarsch der Amerikaner und ihrer Verbündeten in Afghanistan und im Irak live dabei waren und die Kämpfe entlang der Grenze zwischen Gaza und Israel in Echtzeit verfolgen können, sind wir bei Reportagen aus Syrien – mit wenigen Ausnahmen – auf Amateurfilme angewiesen, die über das Internet verbreitet werden.

Schaffen sie es bis in die “Tagesthemen” oder das “Heute-Journal”, weisen die Moderatoren regelmäßig darauf hin, dass es sich um Berichte handelt, deren Richtigkeit nicht überprüft werden konnte. Aber die verwackelten Bilder, die uns erreichen, sprechen eine deutliche Sprache: Aleppo Anfang 2013 sieht aus wie Dresden im Februar 1945, eine Trümmerlandschaft. Die Vereinten Nationen melden inzwischen 60.000 bis 70.000 Tote und etwa 800.000 Flüchtlinge; allein das kleine Jordanien hat über 350.000 aufgenommen, die Türkei mehr als 100.000.

Der “Bürgerkrieg” in Syrien hat die Dimension eines Völkermordes angenommen, aber nur Wenige wagen es, das hässliche Wort in den Mund zu nehmen, denn das würde bedeuten, dass wir uns als Zuschauer der unterlassenen Hilfeleistung schuldig machen.

Lesen Sie weiter auf: http://www.welt.de/debatte/henryk-m-broder/article113764831/Wie-der-feige-Westen-Assad-schuetzt.html

***

Weiterführende Links:

  1. Syrische “Rebellen” veschleppten bereits hunderte Christen. Unsere Medien schweigen
  2. Syrien: Terroristen exekutieren Gefangene und schieben es der Armee in die Schuhe
  3. Syrische “Rebellen” zeigen ihr wahres Gesicht: Die tödliche Hatz auf Christen hat begonnen
  4. 10 Beispiele von schamlosen Medienlügen gegen Syrien
  5. Syrien: Christ geköpft und Hunden zum Fraß vorgeworfen
  6. Scholl-Latour: Der Westen ignoriert Gefahr für syrische Christen
  7. Syrische Christen beklagen massive Nachrichtenfälschungen westlicher Medien über die Lage Syriens
  8. Russische Journalistin enthüllt massive Medienlügen über Syrien
  9. Syrische “Rebellen”: Wehe, wenn sie an die Macht kommen
  10. “Keine Glaubensfreiheit”: Bischöfe fordern Religionsfreiheit in islamischen Staaten
  11. Der “Fortschritt” der Frauen in der ägyptischen Gesellschaft
  12. Algerischer Schriftsteller Boualem Sansal: “Der arabische Frühling hat nicht zu Freiheit und einem besseren Leben geführt.
  13. Russischer Nato-Botschafter: “Wir werden die totale Islamisierung des Nahen Ostens und Nordafrikas – und danach die Wiederbelebung des europäischen Faschismus erleben!”

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

28 Kommentare

  1. Broder ist ein antideutscher Globalist. Gelegentlich richtige Aussagen über den Islam oder seine ironischen Bemerkungen über politische Korrektheit sollten nicht darüber hinwegtäuschen, daß er Teil des antideutschen Establishments ist und als solcher dort die Funktion eines Pausenclowns und Hofnarren erfüllt.

    Sobald er beginnen würde, die wirklichen Ursachen der Islamisierung in Deutschland, nämlich die Masseneinwanderung und die zunehmende Zahl von Moslems und die Kollaboration der Politiker und Medien mit dem Islam zu thematisieren, wäre er sofort weg vom Fenster und zwar für immer.

  2. Die Darstellungen eines Broder waren mir immer sehr verlogen und er versuchte seine semantischen Tricks in die Gazetten zu plazieren, weil er als Jute eine gewisse Narrenfreiheit genießt.
    Dass ihm bei seinen direkten Nachbarn der Islamismus aufstößt ist der Konkurrenzkampf der Palästinenser, aber die Syrer sind schon wieder so weit weg, dass sie trotz derer Gegnerschaft zu den Sunniten, ein Gegner für den Juden Brosa sind, weil ein Großisrael liegt bei einer Vernichtung Assads in Sichtweite! Das beflügelt Broda, den Juden.

  3. Die Darstellungen eines Broder waren mir immer sehr verlogen und er versuchte seine semantischen Tricks in die Gazetten zu plazieren, weil er als Jude eine gewisse Narrenfreiheit genießt.
    Dass ihm bei seinen direkten Nachbarn der Islamismus aufstößt ist der Konkurrenzkampf der Palästinenser, aber die Syrer sind schon wieder so weit weg, dass sie trotz derer Gegnerschaft zu den Sunniten, ein Gegner für den Juden Broda sind, weil ein Großisrael liegt bei einer Vernichtung Assads in Sichtweite! Das beflügelt Broda, den Juden.

  4. Auf den Herrn Broder möchte ich garnicht

    eingehen.

    Jedem ist meine Meinung bekannt, dass man

    Moslems mit harter Knute führen muss.

    Daher war ich zwar kein Bewunderer von den

    Diktatoren in Nordafrika. Aber ich brachte

    Verständnis dafür auf, dass sobald die freie

    Hand haben eine unbehrrschbare Lawine los

    treten werden.

    Und siehe da. Es geschah. In Algerien haben

    die “Islamisten” Tausende von Opfern verursacht

    und warum passiert in Algerien nichts?

    Die Islamisten wissen ganz genau was mit Ihnen

    passieren würde.

    Natürlich ist der Assad ein Diktator. Bloss

    sage mir jemand was nach ihm kommt. Er hat

    die Christen beschützt. Unter ihm gab es keine

    Massaker untereinander.

    Und die sogenannten “Aktivisten” sind in

    meinen Augen Verbrecher.

    Der Krieg ist blutig. Der Frieden wird aber

    noch “blutiger”. Wenn der Mob nach oben kommt!

  5. Sicher, man kann ewigen Krieg für den ewigen herbeigebombten islamgeprägten Frieden mitmachen. Aber wo soll das hinführen?

    Sunniten gegen Aleviten, weil die Sunniten in der Mehrheit die Macht haben wollen, die ihnen, weil sie glauben in der Mehrheit zu sein, zusteht. Wie im Kosovo für “islamischen Frieden” sorgen?

    Die Spaltung einer Gesellschaft, die der Islam und seine Hörigengemeinschaft in jedem Land, wo sie sich aufhalten, bewirkt hat und weiter bewirken wird, kann noch von wem wie unter friedlichen Gesichtpunkten beeinflusst werden?

    Selbst das Stockholm Syndrom wird der islamischen Friedensvorstellung und der immer neu unmenschlich geregelten Machtvorstellung islamischer Gruppenvertretungen keinen Einhalt gebieten.

    Wer hat Hitler noch Einhalt geboten? Wer konnte dem Wahnsinn noch aufhalten. Keine Aufklärung und ab nach Stalingrad.

    Daher ist die Ursachenaufklärung über islamische Wahnsinnsentwicklungen wichtiger anzusetzen, als die Welt für die syrische Tragödie der völlig machtgierigen Zerfleischungspolitik korangeprägter Interessenskonflikte schuldig zu sprechen.

    Wer keine Aufklärung zulässt, der muss sich mit den daraus resultierenden Verhältnissen auseinandersetzen, das bleibt keinem erspart.

    Das war im 3.Reich so, das wird in einem islamisierten Land ebenfalls die Entdemokratisierung herbeiführen. Und dann sollten sich die in dem Land lebenden Menschen zu allererst die Frage nach der Schuld dieser unmenschlichen Entwicklung stellen. Und wenn ich da sehe, wie sich in Deutschland eine islamische Besatzungsmacht mit korangeprägten Abwertungsbefehlen und Bedrohungsszenarien für Juden, Christen und Nichtgläubige entwickelt und der Kritiker dieser Entwicklung nazifiziert wird, dann brauchen wir uns die Frage nach der uns anzulastenden Schuld nicht mehr zu stellen, wenn eine vom Volk gewählte Regierung dieser Lehrmeinung eines Korans zustimmt und die Kritiker bittet, das verordnete Stockholm Syndrom zu leben.

    Eine Demokratie erträgt die Koranlehre nicht, sie schafft sich damit selbst ab. Wenn das der Sinn der Demokratie ist, dass Abschaffungsmechanismen nicht verhindert werden können, dann können wir auch ein 4.Reich nicht verhindern und haben aus der Vergangenheit nichts gelernt und fixieren den bipolaren Terror islamischer Hinterlistigkeit.

    MM: Ihre stets guten und informativen Texte sind nun, nachdem Sie diese in lesbare Abschnitte gegliiedert haben, wesentlich besser lesbar. Bleiben Sie dabei 🙂

  6. Europa ist das Land der Religionsfreiheit und nicht des Religionszwanges. Da diese Zwangsreligiösen nur Gewalt verstehen, muss letztendlich der Religionsfreie seine Freiheit mit geeigneten Waffen verteidigen.

  7. Die Türkei war einmal das beste Beispiel dafür, daß sich die islamischen Vordenker und Führer, die umfassende weltliche Macht auf ziviler und politischer Ebene beanspruchen, oftmals nur durch massive staatliche Eingriffe auch in Form von Gewalt davon abhalten lassen, die gesamte Bevölkerung in jeder Beziehung zu versklaven. Erdogan hat aus dieser Vergangenheit gelernt und geht unter Anleitung und Mithilfe durch die Schüler Gülens jetzt geschickter vor.

    Überall wo dieser staatliche Druck auf die wahren “Gläubigen” wegfiel, rissen diese umgehend gegen jeden zivilen Widerstand die Macht an sich, wobei sie davor, während und nachfolgend in der Regel mehr Gewalt einsetzten, als ihre Gegner es zuvor je getan hätten.

    Beispiele für gewaltsame Durchsetzungsfähigkeit des “Islam” gibt es in den letzten 20 Jahren genug: Iran, Ex-Jugoslawien und Berg-Karabach nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion. Die Greueltaten die dort geschahen gingen zum größten Teil durch den Krieg in Ex-Jugoslawien unter, weil der in den Medien die größere Beachtung fand.

    Der ganze Arabische Frühling (der noch nicht ausgestanden ist) brachte bisher, oft gegen den Willen großer Bevölkerungsteile, eine verstärke Islamisierung hervor, wenn auch nicht überall in gleichem Ausmaß.

    Herr Broder weiß das auch, warum er sich jetzt so positioniert, bleibt sein Geheimnis. Vielleicht interessiert es ihn nicht, oder er sieht inzwischen zu häufig durch die Brille seines Kumpels Abdel-Samad.

  8. Die Koranlehre verdankt ihre jahrhundertelange Existenz einzig und allein dem Umstand, dass Gewalt die Grundlage zur Existenzabsicherung angewendet wurde.

    Da im 21. Jahrhundert Aufklärungsmechanismen auch in islamische Länder dringen, kommt es zur Spaltung für oder wider die Koranlehre. Hier halten diejenigen die Macht in islamischen Ländern, die von den “Rechtgläubigen Obersten” als politische Vertreter akzeptiert werden.

    Daher hat die Koranlehre keinen Platz in einer freiheitlichen Demokratie einzunehmen.

    “Zugehörigkeitszwang zu einer Glaubensideologie”, Schächtung, Beschneidung, Scharia – niemals.

    Wenn eine Demokratie so weit absinkt, dass Freiheit für glaubensgeprägte Unmenschlichkeiten, die zudem gegen Gesetzte des Einwanderungslandes verstoßen, also gesinnungsfeindliche Koranaussagen eine staatliche Anerkennung erreichen, dann ist die Demokratie ihr eigener Mörder.

    Selbst die Vortäuschung einer Straftat wird mit StGB §241 Abs.2 bestraft.

    Dass diese eingewanderte politisch-religiöse Glaubensvereinigung und ihre deutschen Förderer in ihrer Mehrheit die ungeheuerliche Frechheit besitzen mit der Bezeichnung Nazi deutsche Staatsangehörige, die Kritik an der Koranlehre und ihren Auswirkungen äußern, einer politischen Verdächtigung aussetzen, die für den Denunzierten schwere Folgen hat, bewerte ich mit dem § 241a StGB als schwere Straftat.

    Es zeigt ganz klar und deutlich, dass auch in einer Demokratie Grenzen herrschen, die zur Anwendung kommen werden.

  9. Ich bin auch stickt gegen die Aufnahme von

    syrischen Flüchtlingen. Diese sollen in

    islamische Länder gehen. Katar z.B. ist das

    reichste Land dieser Erde. Und es gibt noch

    andere reiche Ölstaaten.

    Diese können den Flüchtlingen helfen.

    Für uns hier gilt: Das Boot ist voll.

    MM: Richtig! Kein einziger muslimische Flüchtling mehr in unsere Staaten. Nur noch Nichtmuslime sollen das Recht hier auf Asyl erhalten. Moslems importiren alle ihre Not, ihren Hass auf uns “Ungläubige” und ihren Welteroberungs-und Scharia-Islam mit.

  10. Broder muß mit dem Ars ch an der Wand bleiben.
    Etwas mit dem Maimstream gehen, damit er im Geschäft bleibt.
    Abgesehen davon, man kann nicht immer in jedem Punkt einer Meinung sein, die Schlüsselrolle liegt trotzdem weiterhin bei Rußland.

  11. der arabische Frühling wurde auch dazu benutzt

    um die Überbevölkerung zu dizimieren.

    Aus Tunesien und Libyen kamen sie über die

    Insel Lampedusa zu uns.

    So kann man seine Problem auch entsorgen und

    obendrein noch ein bisschen islamische Hilfe

    für Europa leisten.

    In keinem Fernsehsender / Bericht wurde über

    das Schicksal der Christen in der arabischen

    Welt berichet.

    Übersteigt es denn die Vorstellungswelt einer

    Tagesschau – Sprecherin, dass es auch schwarrze

    Christen oder leicht getönte Christen gibt?

    Moslems müssen mit einer harten Knute in Schach

    gehalten werden. Alles andere ist Selbstmord

    von uns Europäern.

    Lernen wir aus Afghanistan. Schon Alexander der

    Große hat sich die Finger verbrannt.

    Die Engländer, Russen und die NATO auch.

    Und wenn sie auf allen Vieren in die Moschee

    kriechen. Ich will die hier nicht haben.

  12. OT

    Der Obama/Hagel-Plan

    Hagel hat sich diesen irrwitzigen Plan nicht alleine ausgedacht, aber er war daran beteiligt und er ist derjenige, dessen Nominierung zum Verteidigungsminister auf der Tagesordnung steht. Der Plan zielt auf eine Besetzung von Teilen Israels in noch nicht feststehender Größenordnung ab. Eine NATO-Untersuchung geht bei der Realisierung des Plans von einer 10 bis 15 Jahre dauernden Besatzung mit etwa 60.000 Mann starken Besatzungstruppen aus, wobei die Kosten um die 160 Milliarden Dollar betragen würden. Und das ist noch nicht alles…
    http://www.pi-news.net/2013/02/der-obama-hagel-plan/

  13. Eine Art der Islamabwehr ist denen unser Geld für den Treifstoff vorzuenthalten.
    Wir haben selber in Europa den elektrischen Strom erfunden und dazu alle Technik der Welt, welche es uns erlaubt, lautlos und ohne Abgase, unabhängig vom Islamen Erdöl, unsere Fahrzeuge zu betreiben.
    Heuer ist das Einführungsjahr für viele Typen und heute gibts wieder einige Neuigkeiten dazu:
    http://www.goingelectric.de/
    Ohne unsere Erdölspende an der Tankstelle, sind diese Erdölscheichs nicht mehr in de Lage uns mit Moscheen zu überziehen.

    MM:

    Wenn ich das politische Sagen hätte, würde ich per Gesetz Deutschland binnen max. 10 Jahren zu 100 Prozent von jeder islamischen Energiequelle (Gas, Öl. seltene Erden etc) abkoppeln. Und in weiteren 10 Jahren die gesamte Energie selbst herstellen: aus einem Mix von Wind, Sonne und vor allem Geothermie. Alles machbar..

    Ferner: Null Waffen- und Technologieexport in islamische Länder. Zuwiderhandlungen wären Hochverrat. Strafe: Lebenslang.

    Weiter: Null Einwanderung von Muslimen. Rückführung aller hier lebenden Muslime – ob mit oder ohne deutschem Pass. Gesetze dazu können gemacht werden. Sollte sich die EU sperren, raus aus diesem Verein. Sollte sich die UN sperren, ebenfalls Ende der Mitgliedschaft. Die wird eh von den 57 islamischen OIC-Ländern dominiert. Wer nicht glaubt, dass dies machbar ist, kennt die Geschichte nicht. Anstelle EU und UN: Aufbau einer eigenen Klein-UN radikal von demokratischen und liberalen Staaten. Diese Alternativorganisation wird zur wirtschaftlichen und menschenrechtlichen Perle unseres Globus werden.

    Massive militärische Aufrüstung (unter demokratischer Kontrolle), die uns militärisch unbesiegbar und damit nicht erpressbar machen wird. Die westliche, besonders die deutsche Friedensbewegung, ist bis ins Mark verlogen. Denen geht es nicht um Frieden, sondern um Wehrlosigkeit unserer Demokratie. Die die totale Abrüstung Deutschlands fordernde Linkspartei war als SED bis an die Zähne bewaffnet und der schlimmste Scharfmacher im Warschauer Pakt. Ihre scheinheilige “Friedenspolitik” hierzulande ist die Fortsetzung des Kalten Kriegs der SED gegen den westliche Kapitalismus.

    Schließung aller Linksmedien, Entlassung aller linken Journalisten. Ebenso: Entlassung aller linken Lehrer, Staatsanwälte, Richter und Professoren. Abhängig vom individuellen Nachweis: Aberkennung des Renten-/Pensionsanspruchs, Aberkennung der Bürgerrechte (kein aktives oder passives Wahlrecht).

    Zerschlagung aller antifa-Einheiten. Alle bislang erfassten antifa-Mitglieder müssen sich einer 10jährigen Demokratisierungs-Unterweisung unterziehen. Alle bislang noch nicht wegen begangener Straftaten verurteilte Antifanten werden nachträglich verurteilt. Bewährungsstrafen werden – wenn juristisch möglich – nicht verhängt.

    Auflösung aller Institute für Islamwissenschaft. Sofortige Abschaffung jedes bekenntnisorientierten Islamunterrichts an allen Schulen. Warnung vor Islam als Pflichtfach an allen Schulen.

    Schließung aller Moscheen als Stätten der Organisation krimineller Banden. Schleißung aller Islamschulen und Madressa-artigen sonstigen Einrichtungen.

    Ausweisung aller Imame. Einreiseverbot für Imame und sonstige islamsche Funktionäre – ohne Ausnahme. Rückstufung aller diplomatischen Beziehungen zu islamischen Ländern auf das Notwendigste. Reduzierung des Außenhandels mit islamischen Ländern auf das Notwendigste.

    Islamische Länder, die uns bedrohen oder Massenproteste gegen uns organisieren, werden mit totalem Entzug jeder politischen und wirtschaftlichen Beziehung bestraft.

    Islamischen Studenten wird das Studium an deutschen Hochschulen untersagt. Wir werden unsere technologischen Vorsprung nicht mehr an den Islam weitergeben- da diese bewiesen haben, wie sie unsere Technik dazu benutzen, um ihren Krieg gegen uns “Ungläubige” zu führen.

    Abschaffung aller nutzlosen und in der Regel linksverseuchten geisteswissenschaftlichen Fächer wie Kommunikationswissenschaft, Politik- und Sozialwissenschaft, Soziologe u.a. So lange, bis sich diese Wissenschaften wieder neu definiert haben sollten als ernste und wissenschaftsorientierte Fächer, in denen Ideologen nichts verloren haben.

    Ersatzlose Streichung unseres jetzigen Aslyrechts. Dafür Installierung eines Asylgesetzes, welches Muslime und Wirtschaftflüchtlinge ohne Ausnahme ausschließt. Muslimische Asalanten sind signifikant überproportional beteiligt an organisierter Kriminalität und/oder am Dschihad gegen uns in unseren Ländern. Damit muss ein für alle Mal Schluss sein. Muslimische Asylanten sollen sich um Asyl in islamischen Ländern bewerben.

    Verbot des Islam und aller ihm verwandter intoleranter Religionen (wie z.B. das mörderische Azteken- und Inkatum, das sich wieder zu regen scheint).

    Verbot des Kommunismus/Sozialismus als politische Ideologie.

    Änderung der generellen Religionsfreihet. Diese wird per Gesetz an die nachweisbare Friedlichkeit und Toleranz einer Religion gebunden.

    Verbannung der Religionen ins absolut Private, wie es bereits die Römer handhabten.

  14. Ich habe Henryk M: Broders Bücher und Artikel immer geliebt. Er ist im Grunde der beste Journalist, den wir je in Deutschland hatten, klar in der Analyse, geistreich und streitbar und er bringt auch ein wenig jüdisches Denken in die Diskussion, genau das was hier fehlt.

    Diesmal stimme ich nicht ganz mit ihm überein, aber mit seinen Kritikern noch weniger. Ich bin auch der Meinung, dass Assad besser als jeder Muselnachfolger ist. Man kennt schliesslich den arabischen Frühling, der sich als islamische Vorsteinzeit entpuppt hat. Aber Assad ist letzlich auch keine Alternative. Obwohl er Alewit ist, ist er doch nicht gemäßigt und würde Israel niemals die Golan-Höhen überlassen, was die Supermusels natürlich erst recht nicht tun würden.

    Mein Vorschlag ist: wir müssen uns um die Nichtmusels in Syrien kümmern, sie bei uns aufnehmen d.h. sie auf verschiedene europäische Länder verteilen. Danach können sich dann die zerstrittenen islamischen Horden gegenseitig umbringen. Das ist nicht unser Problem.

  15. @MM, es hat Tschechien diese Ausweisung aus nichtigem Grund, extrem vorexerziert und alle Welt hat dies goutiert, warum sollten wir uns schämen, aus triftigen Grund desgleichen zu praktizieren.
    Es gibt kein Naturgesetz zur Verhinderung der Repatriierung von Umvolkungen dieser Art, was als Völkerrechtsverbrechen sonder Art zu erachten ist.
    Kein Deutschsprechender in Tschechien hat sich jemals so benommen, wie diese zugewanderte “Herrenrasse” dies praktiziert mit deren täglichen Verbrechen an den Autochthonen.
    Seelbst Proponenten in islamen Staaten sprechen verwundert über den Langmut der Europäer angesichts der Ereignisse, als unadaequat und als verwunderlich.
    Zunächst sind diese unsere Voklsverräter aus deren Positionen zu entfernen, welche uns in offenem Verrat dasd Haus ständig unter dem Hintern anzünden und jegliche Verbrechen schönreden und giutheißen.
    Hedagard sollte in seiner Intention gesetzlich zu agieren unterstütuzt werden und auch diese
    Aktion auf ganz Europa ausgedehn werden, im Sinne das xRatio bereits anregt.

  16. @Monika, es besteht das Problem Iran- Urananreicherung nach wie vor und die USA/Israel wollen das gewaltsam lösen, dazwischen liegt der Komplex Syrien-Kurdistan-Irak.
    Dass sich hier eine Kumulation aufdrängt liegt in der Dynamik und wird in die nächste Runde gehen, wobei Erdogan seinen Reibbach versuchen wird, so wie er das bereits mit den Bombardements in Irak betreibt. Was jedoch über seine Scheitellienie reichen wird, den die Kurden lassen sich diese Aggression nicht mehr gefallen und erhalten entsprechend Sympathien.
    Assad ist auf diese Art nicht zu besiegen, das Wissen diese Imperialisten auch und suchen nach neuen Möglichkeiten. Also wird es wahrscheinlich zu einer konzertierten Aktion gegen den Iran kommen, nachdem sonst nix mehr möglich ist und Syrien wird wahrscheinlich neu aufgeteilt werden. So wie Serbien-Jugo.

  17. Weißerose
    Donnerstag, 28. Februar 2013 13:24

    “Eine Demokratie erträgt die Koranlehre nicht, sie schafft sich damit selbst ab. Wenn das der Sinn der Demokratie ist, dass Abschaffungsmechanismen nicht verhindert werden können, dann können wir auch ein 4.Reich nicht verhindern und haben aus der Vergangenheit nichts gelernt und fixieren den bipolaren Terror islamischer Hinterlistigkeit”

    ——-

    Goebbels in einem Leitartikel des Völkischen Beobachter am 30. April 1928:

    “Wir gehen in den Reichstag hinein, um uns im Waffenarsenal der Demokratie mit deren eigenen Waffen zu versorgen. Wir werden Reichstagsabgeordnete, um die Weimarer Gesinnung mit ihrer eigenen Unterstützung lahmzulegen. Wenn die Demokratie so dumm ist, uns für diesen Bärendienst Freifahrkarten und Diäten zu geben, so ist das ihre eigene Sache. Uns ist jedes gesetzliche Mittel recht, den Zustand von heute zu revolutionieren.

    Wenn es uns gelingt, bei diesen Wahlen 60 oder 70 Agitatoren und Organisatoren unserer Partei in die verschiedenen Parlamente hineinzustecken, so wird der Staat selbst in Zukunft unseren Kampfapparat ausstatten und besolden. Eine Angelegeneheit, die reizvoll und neckisch genug ist, sie einmal auszuprobieren…

    Wir kommen nicht als Freunde, auch nicht als Neutrale. Wir kommen als Feinde! Wie der Wolf in die Schafherde einbricht, so kommen wir!”

    Aus einer Goebbels-Rede vor kleinem Kreis am 4. April 1940:

    “Bis jetzt ist es uns gelungen, den Gegner über die eigentlichen Ziele Deutschlands im Unklaren zu lassen, genauso wie unsere innenpolitischen Gegner bis 1932 gar nicht gemerkt haben, wohin wir steuerten, dass der Schwur auf die Legalität nur ein Kunstgriff war … Man hätte 1925 ein paar von uns in Haft nehmen können, und alles wäre aus und zu Ende gewesen. Nein, man hat uns durch die Gefahrenzone hindurchgelassen … 1933 hätte ein französischer Ministerpräsident sagen müssen (und wäre ich französischer Ministerpräsident gewesen, ich hätte es gesagt): Der Mann ist Reichskanzler geworden, der das Buch ?Mein Kampf? geschrieben hat, in dem das und das steht. Der Mann kann in unserer Nachbarschaft nicht geduldet werden. Entweder er verschwindet oder wir marschieren … Man hat darauf verzichtet. Man hat uns gelassen, man hat uns durch die Risikozone ungehindert durchgehen lassen, und wir konnten alle gefährlichen Klippen umschiffen …”

    Welcher heutige Spitzenpolitiker hat den Koran oder die Sunnah gelesen? Kein hochrangiger Exponent des (britischen) Etablissements außer Churchill hatte je “Mein Kampf” gelesen.

    1939 äußerte der Schweizer Psychiater Carl Gustav Jung einen visionären Satz, der uns Heute noch aufhorchen lassen sollte:

    “Wir wissen nicht, ob Hitler vorhat, einen neuen ISLAM zu gründen. Er ist bereits auf dem Weg dazu. Er ist wie MOHAMMED. Die Gefühlslage in Deutschland ist islamisch; kriegswillig und islamisch. Sie sind alle trunken von einer wilden Gottheit. Dies könnte die historische Zukunft sein.”

    Nun ja, am 01.09.1939 wurde Carl G. Jung zum Propheten. Nach einer Reihe “Stay Behind” SS-Operationen wie der Überfall auf den Sender Gleiwitz oder die Besetzung des Jablunkapasses, war’s dann mit der historischen Zukunft soweit.

    “Polen hat heute Nacht zum ersten Mal auf unserem eigenen Territorium auch mit bereits regulären Soldaten geschossen. Seit 5:45 Uhr wird jetzt zurückgeschossen! Und von jetzt ab wird Bombe mit Bombe vergolten! Wer mit Gift kämpft, wird mit Giftgas bekämpft!”

    AH

    1 Septeber 1939

  18. Weißerose
    Donnerstag, 28. Februar 2013 13:24

    “Es zeigt ganz klar und deutlich, dass auch in einer Demokratie Grenzen herrschen, die zur Anwendung kommen werden”

    ——

    “Ein marxistisches System erkennt man daran, daß es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert”

    Alexander Issajewitsch Solschenizyn

  19. Langsam kommen Konturen aus dem politischen Nebel, was politaia berichtet, hat immerhin Hintergründe, welche auf politische Veränderungen hin deuten:
    http://www.politaia.org/israel/teilen-sich-obama-und-putin-den-nahen-osten-von-thierry-meyssan/
    Dabei spielt auch eine Neuausrichtung der USA eine Rolle, welche mit eigener Energie Selbständigkeit erlangt und zukünftig auf das islame Erdöl verzichten kann, immerhin zeichen sich bereits in der Preisgestaltung solche Anzeichen ab, weil der Spritpreis letztlich nicht mehr steigt.
    Die Europäer schlafen fest angesichts solcher Entwicklungen und es ist an der Zeit diese Anzeichen aufzugreifen.
    Europa, wo die Erfinder der Elektrizität beheimatet sind, sollte da schon seinen Beitrag dafür leisten, von diesem islamen Treibmittel unabhängig zu werden. dass heutige EVs auch noch verbesserungsbedürftig sind und auch billiger werden müssen, sei eine sonder Fleißaufgabe für unsere Ingenieure.
    Weil EVs sind die wirtschaftlichste Möglichkeit der Fortbewegung, ohne damit sich der Islamisierung auszusetzen.

  20. Mit Broder konnte ich noch nie so richtig was anfangen. Einerseits spricht er gewisse Wahrheiten aus, andererseits scheint er in seinem Inneren gefangen zu sein. Für mich ist er ein Polnisch-Jüdischer Gratwanderer zwischen politischer Korrektheit und gesundem Menschenverstand.

  21. Broder ist kein Islamkritiker, das hat er selbst schon gesagt, er kritisiert die Appeasement-Politik des Westens.
    Ohne das Appeasement des Westens hätte sich der Islam sicher schon selbst erledigt oder reformiert.

  22. MM. Alle diese Punkte die sie aufgezählt haben, sind eigentlich die logische und vernünftige Schlussfolgerung, wenn man sieht wie der Islam tickt! Alles ansdere ist Hochverrat unserer Politiker!
    Wir würden das muslimische Oel trotzdem bekommen!
    Die Chinesen bekommen es auch, ohne dass sie sich islamisieren und ausrotten lassen!
    Israel hat ein Interesse daran, Assad wegzubekommen! Er hat sich in der Vergangenheit mehrmals mit dem Iran verbündet!
    Vermute deshalb Broders Abneigung!
    Merkwürdig, mir persönlich ist Assad sympatisch!

  23. Broder ist m.E. weder antideutsch noch steht er an Assads Seite. Ihn nervt, daß da ein Diktator das eigene Volk umbringt, ohne daß der Westen – der doch so stolz ist auf seine Werte, zumindest verbal – was dagegen tut. Mich nervt das auch. –
    Israel hat kein Interesse daran, daß Assad abgeht. Mit ihm gibt
    es ein zumindest praktisch kalten Frieden. Warum sollte Israel ihn weg wollen? Damit es noch einen und aktiven Feind an seine Grenzen hat? Das wäre schön blöd von ihm. Und blöd sind die Israelis wahrlich nicht.
    lg
    caruso

  24. @Dodo Komm.22
    Wer den Islam will, der holt ihn sich nach Deutschland. Wer als Christ in die Kirche geht, und den Islam will, der sollte wenigstens die Verturteilung von Islamkritikern unterlassen. Wenigstens soviel Intelligenz sollte man erwarten können.

  25. @Weißerose, ich verstehe ihren Kommentar (Nr.25) nicht. Ich bin weder Christ, noch gehe ich in die Kirche und am allerwenigsten will ich den Islam.
    Wo verurteile ich Islamkritiker? Das fiele mir nicht im Traume ein, bin ich doch selbst einer.
    Das alles ändert aber nichts an der Tatsache, daß Broder von sich selbst sagt, daß er nicht den Islam sondern die westliche Appeasement-Politik kritisiert.
    Meiner Meinung nach ist Broder der Ansicht, man sollte den Islam dort lassen wo er ist im 7. bzw. 8. Jahrhundert, der Islam gehört weder ins Europa des 21. Jahrhunderts, noch gehört unsere Technik in islamische Länder. Islamische Länder sollten genau mit den technischen Errungenschaften leben, die ihnen ihr eigener Fortschritt beschert.
    Ich kann ihm da nur recht geben. Würden wir diese Länder nicht mit unseren Errungenschaften überschütten, dann müßten sie sich entwickeln. Ein bischen Nachhilfe hätte nicht schaden können aber wie kann man solch unterentwickelten Zivilisationen z.B. moderne Waffen geben?

  26. Broder ist eine schillernde, zwielichtige, vielleicht sogar multiple Persönlichkeit. Immer wenn man glaubt, mit ihm einer Meinung zu sein, leistet er sich wieder einen derben Ausrutscher. Als die Diskussion um die sexuelle Verstümmelung von Kindern hochkochte, schlug er sich auf die Seite der fundamentalistischen Beschneidungsfreunde und schlug auf alle, die diese Praxis kritisch diskutieren wollten, mit der Antisemitismuskeule ein. Ähnlich fragwürdig finde ich sein einseitiges Anprangern Assads.
    Vor Jahren meinte er, in einer Talkrunde sich über die in Mannheim weltberühmte Joy Fleming lustigmachen zu müssen und wirkte dabei wie ein kleiner Schüler, der über eine gestandene Frau herzieht. Andererseits habe ich auch seine hochqualifizierten Vorlesungen an Universitäten gehört, die mich neben seinen Büchern zum Nach- und Umdenken bewegt haben.
    Wahrscheinlich sollte man ihn nicht zu streng bewerten, da er ja nach eigenen Aussagen kein Weltverbesserer sein will, sondern mit der Rolle des kritischen Hofnarren ganz zufrieden ist.

  27. Die geheimen Pläne Frankreichs und der Türkei zur Ermordung Assads, um den Weg nach Iran frei zu machen, lassen diese andauernden Bandenkämpfe im rechten Licht erscheinen, sowie die Versuche Erdogans, die kurden inSyrien und Irak auszurotten, indem dort die Kurdendörfer bombardiert werden und
    AlQuaida mit Panzern bewaffnet über die Grenze geschickt werden. Nun haben sogar die Irakische Armee solche AlQuaida-Banden angegriffen, welche über irakisches Staatsgebiet in Syrien eindringen.
    Deutschland mischt dort mit dem deutschen Heer mit und lassen wsich von den türkischen Ziegenbärtebn erniedrigen. Merkel&Co haben nicht alle Tassen im Schrank!

Kommentare sind deaktiviert.