Ist Henryk M. Broder auf Seiten der Assadgegner in Syrien?


Syrien im Fadenkreuz des Terrors

Die syrischen “Rebellen” haben ein einziges Ziel. Den Islam auch in Syrien an die Macht zu bringen und die Scharia einzuführen.
***

Syrien im Fadenkreuz sunnitischer Dschihadisten

Die meisten Islamkritiker, die ich kenne, sind auf Seiten Assads, was den Krieg in Syrien anbelangt. Nicht etwa, weil es sich bei diesem um einen ausgemachten Demokraten und Menschenfreund handelt. Aber unter der Führung der Alaviten, denen Assad und seine Familie angehört und von denen Syrien seit Jahrzehnten regiert wird, genießen wenigsten die Christen, Aramäer und und orthodoxen Christen einen gewissen religiösen Schutz, der ihnen in allen sonstigen islamischen Ländern nahezu vollständig verwehrt wird. Ja, neuerdings selbst in der Türkei.

Und mit dem Aufkommen der von radikal-sunnitschen Staaten wie Saudi-Arabien, Ägypten und Oman massiv mit Geldern, Waffen, tötungsbereiten fanatischen Import-Dhschihadisten und Logistik unterstützten syrischen “Rebellen” zeigt sich, dass die Stoßrichtung der Rebellion erstens auf die totale Abschaffung der Assadschen Minerheitsregierung zugunsten eines sunnitischen Gottesstaats nach saudischem Muster zielt (Assad hatte immerhin jahrzehntelang für eine gewisse religiöse Toleranz gesorgt – die syrischen Christen lebten in der Vergangenheit ziemlich sicher), und zweitens auf die Vertreibung und/oder Ermordung aller Nichtmuslime aus Syrien,was insbesondere Christen und Juden betrifft.

Fast alle dahingehenden Medienberichte sind entweder gefälscht oder werden erst gar nicht gezeigt. Umso erstaunlicher ist für mich, dass sich der scharfsinnige und islamkritische Henryk M.Broder auf die Seite der Assadgegner – also der “Rebellen” – gestellt zu haben scheint. Was ihn dazu treibt, geht aus seinem Artikel in der WELT, der er auf seinem Blog “Achse des Guten” auszugsweise eingestellt hat, für mich nicht hervor.

Ich stelle daher diesen Artikel Broders derDiskussion meiner Leser zur Verfügung.:

***


Wie der feige Westen Assad schützt

Der Völkermord vor unserer Tür

Henryk M. Broder   20.02.2013  

Quelle: http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/der_voelkermord_vor_unserer_tuer

Nun erleben wir seit zwei Jahren eine doppelte Katastrophe – den “Bürgerkrieg” in Syrien und die Berichterstattung darüber. Während wir beim Einmarsch der Amerikaner und ihrer Verbündeten in Afghanistan und im Irak live dabei waren und die Kämpfe entlang der Grenze zwischen Gaza und Israel in Echtzeit verfolgen können, sind wir bei Reportagen aus Syrien – mit wenigen Ausnahmen – auf Amateurfilme angewiesen, die über das Internet verbreitet werden.

Schaffen sie es bis in die “Tagesthemen” oder das “Heute-Journal”, weisen die Moderatoren regelmäßig darauf hin, dass es sich um Berichte handelt, deren Richtigkeit nicht überprüft werden konnte. Aber die verwackelten Bilder, die uns erreichen, sprechen eine deutliche Sprache: Aleppo Anfang 2013 sieht aus wie Dresden im Februar 1945, eine Trümmerlandschaft. Die Vereinten Nationen melden inzwischen 60.000 bis 70.000 Tote und etwa 800.000 Flüchtlinge; allein das kleine Jordanien hat über 350.000 aufgenommen, die Türkei mehr als 100.000.

Der “Bürgerkrieg” in Syrien hat die Dimension eines Völkermordes angenommen, aber nur Wenige wagen es, das hässliche Wort in den Mund zu nehmen, denn das würde bedeuten, dass wir uns als Zuschauer der unterlassenen Hilfeleistung schuldig machen.

Lesen Sie weiter auf: http://www.welt.de/debatte/henryk-m-broder/article113764831/Wie-der-feige-Westen-Assad-schuetzt.html

***

Weiterführende Links:

  1. Syrische “Rebellen” veschleppten bereits hunderte Christen. Unsere Medien schweigen
  2. Syrien: Terroristen exekutieren Gefangene und schieben es der Armee in die Schuhe
  3. Syrische “Rebellen” zeigen ihr wahres Gesicht: Die tödliche Hatz auf Christen hat begonnen
  4. 10 Beispiele von schamlosen Medienlügen gegen Syrien
  5. Syrien: Christ geköpft und Hunden zum Fraß vorgeworfen
  6. Scholl-Latour: Der Westen ignoriert Gefahr für syrische Christen
  7. Syrische Christen beklagen massive Nachrichtenfälschungen westlicher Medien über die Lage Syriens
  8. Russische Journalistin enthüllt massive Medienlügen über Syrien
  9. Syrische “Rebellen”: Wehe, wenn sie an die Macht kommen
  10. “Keine Glaubensfreiheit”: Bischöfe fordern Religionsfreiheit in islamischen Staaten
  11. Der “Fortschritt” der Frauen in der ägyptischen Gesellschaft
  12. Algerischer Schriftsteller Boualem Sansal: “Der arabische Frühling hat nicht zu Freiheit und einem besseren Leben geführt.
  13. Russischer Nato-Botschafter: “Wir werden die totale Islamisierung des Nahen Ostens und Nordafrikas – und danach die Wiederbelebung des europäischen Faschismus erleben!”

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
28 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments