Bundespräsident Gauck und sein links-islamisches Beraterumfeld




Gauss und seine Berater 2

Der Ex-DDRler und 11. Bundespräsident Deutschlands, Joachim Gauck, ist seiner ideologischen Herkunft offenbar treu geblieben. Er lässt sich von linksgrünen und islamischen Mitarbeitern in Top-Positionen beraten

***

Was uns die Linksmedien über Gauck  vorenthalten

(MM) Haben Sie gewusst, dass Gauck bei den Grünen war? Wussten Sie, dass sein Beraterumfeld aus vielen Grünen (deren Ursprung radikaler Kommunismus ist) besteht? Hatten Sie eine Ahnung davon, dass seine Pressesprecherin eine bekennende Mohammedanerin ist, eine der heftigsten Sarrazin-Kritikerinnen, deren Hauptanliegen es ist, möglichst viele Ausländer an möglichst viele Spitzenpositionen zu hieven – und die uns Deutsche für die Unfähigkeit der Muslime verantwortlich macht, sich in unsere Gesellschaft zu integrieren? Waren Sie der Meinung, dass Bundespräsident Gauck ein Mann aus der Mitte der Bevölkerung ist und versteht, was die eigentlichen Nöte der meisten Bürger sind, die er von Gesetz wegen zu repräsentieren hat ?

Vermutlich wussten Sie das alles nicht. Der Grund ist klar: Unsere Linksmedien – Teil des islamisch-linken Immigrationskartells – haben diese Nachrichten – wenn überhaupt – nur in homöopathischen Dosierungen nach außen dringen lassen. Wer immer noch nicht glaubt, dass es eine massive Verschwörung des politischen Establishments gegen das deutsche Volk und auch gegen die Verfassung (ESM-Vertrag, Massen-Immigration, Abschaffung der Eidesformel „Zum Wohl des deutschen Volkes“, NSU-Lüge etc) gibt, der glaubt sicherlich auch, dass die Erde eine Scheibe ist.

Die vielgescholtene Weihnachtsansprache Gaucks, in der er die Realität auf deutschen Bahnhöfen, wo immer wieder Deutsche von Ausländern überfallen, zusammengeschlagen oder gar getötet werden, auf den Kopf stellte und diesen Sachverhalt umdrehte (!), erscheint nun in einem neuen Licht. Gauck ist umgeben von potentiellen Feinden Deutschlands – seinen Beratern aus dem linksgrünen und islamischen Milieu. Und er ist dumm oder naiv genug, sich von diesen instrumentalisieren zu lassen. Damit ist Gauck nicht mehr der Bundespräsident aller Deutschen, sondern hat sich zum Präsidenten der deutschen Linken gewandelt.(Mehr über Gauck’s Beraterumfeld am Ende dieses Artikels).

Mit dem Wulff-Nachfolger Gauck kam das politische Deutschland vom Regen in die Traufe

Mit Gauck, einst als Hoffungsträger gegen seinen Amtsvorgänger Wulff gepriesen („Der Islam gehört zu Deutschland“), ist das politische Deutschland vom Regen in die Traufe gekommen. Er, der eine funktionierende Demokratie nie wirklich kennengelernt hat, bemisst das heutige Deutschland an der damaligen DDR, wo er aufwuchs und einen Großteil seines Lebens verbrachte.

Und tatsächlich: Gemessen am damaligen SED-Unrechtsstaat mag man zum Urteil kommen, dass wir in einer Demokratie leben. Noch ist es nicht so weit, dass wir eine Allmachts-Behörde wie die Stasi haben – obwohl bereits einige Linksabgeordnete eine solche Superbehörde nach DDR-Vorbild fordern. Noch ist es auch nicht so, dass unsere Gerichte von oben angewiesen werden, wie sie zu urteilen haben. Wenngleich das Justizwesen von linken Staatsanwälten und Richtern unterwandert ist, die vielfach so handeln und urteilen, als käme die Anweisung von der SED.

Das heutige Deutschland ist im Vergleich zum Nachkriegs-Deutschland totalitärer, intoleranter und weit nach links abgedriftet

Doch wer – wie ich – ein Kind der Nachkriegszeit ist und in den 50er Jahren aufgewachsen ist, wird, sofern er offenen Auges durch die Welt gegangen ist, erkennen, dass unser heutiges Deutschland mit dem der Nachkriegszeit nichts mehr zu tun hat. Die damaligen Partein CDU und SPD waren Volksparteien im eigentlichen Sinn: In ihnen sammelten sich die Wähler aus nahezu allen Schichten Deutschlands. Die KPD war verboten, eine Gefahr von rechts nicht oder kaum erkennbar. Das politische Spektrum war ausgewogen (in Form der Glocken-Form der Gauß’schen Normalverteilungskurve). Links war der linke Teil der SPD. Als rechts galt die CSU. Die politischen Mehrheiten wechselten nur marginal. Wir hatten eine funktionierende Presse, in der nahezu alles diskutiert wurde und werden konnte, ohne dass es zu Straßenschlachten mit der antifa oder anderen radikalen Feinden der Demokratie kam. Wer diese Zeit nicht erlebt hat, wird den Wandel, der sich seit 1968 vollzogen hat, nicht beurteilen können.

Mit den 68ern begann der Abstieg Deutschlands

Denn mit dem Aufkommen der 68er begann der Niedergang des wohl freiheitlichsten und tolerantesten Abschnitts, den die deutsche Geschichte jemals zu verzeichnen hatte. Linke unterwanderten allmählich die Machzentralen der Medien – lange, bevor sie nach der politischen Macht griffen. Der Büchermarkt wurde überschwemmt von linksradikalen Buchveröffentlichungen. Ob Knaur-Verlag, Rowohlt oder der berüchtigte Rotbuch-Verlag: Kaum ein politisches Sachbuch erschien, in welchem Deutschland nicht schlecht gemacht wurde, in dem nicht die Kollektiv-Schuld aller Deutschen am Aufstieg Hitlers betont wurde, in dem nicht der Sozialismus glorifiziert und gleichzeitig der Kapitalismus verteufelt wurde. Und in dem die Realität der sozialistischen Unrechtsstaaten wie der UdSSR, China, der DDR oder Kuba nicht in einer Weise beschönigt wurde, wie man das vom Islam in Bezug auf dessen brutale und menschenverachtende Geschichte her kennt.

Im Zuge der Überschwemmung system- und demokratiefeindlicher Literatur bildeten sich auch die ersten linken Terrorverbände hierzulande aus: die Tupamaros in München, und die RAF aus dem Frankfurt-Berliner Studentenmilieu. Die ersten Terroranschläge gegen das für alles schuldig gemachte Kapital (und auch bereits wieder gegen Juden) ließen nicht lange auf sich warten. Und es dauerte auch nicht lange, bis sich in nahezu logischer Konsequenz die beiden damals bedrohlichsten Totalitarismen: Sozialismus und der aufstrebende Islam, miteinander verbanden und die Welt mit einem in der Neuzeit unbekannten Terror überzogen.

PLO und RAF arbeiteten Hand in Hand, wenn es um die Vernichtung des westlichen Systems ging. Unterstützt wurden sie sowohl materiell, ideell als auch waffentechnisch von sozialistischen Unrechtsstaaten, wobei die DDR dabei eine herausragende Rolle spielte.

Die deutsche Einheit (1990) war ein Sieg der SED gegen den Westen

Deren Vertreter sitzen heute in unseren gesamtdeutschen Parlamenten. Die Linkspartei trat die rechtliche Nachfolge der SED an, und sie arbeitet aus ihren politischen und medialen Machzentrum unverändert an der Abschaffung Deutschlands. Unterstützt wird sie ausgerechnet von einem ehemaligen SPD-Parteivorsitzenden, der sich nicht zu schade ist, Deutschland noch weiter an den Abgrund zu führen, indem er sich als Parteivorsitzender der Linkspartei wählen ließ. Lafontaine, Liebling aller Linksmedien, trotz seiner mageren politischen Bilanz einer der charismatischsten und beliebtesten Politiker Deutschlands, ein Wählermagnet und Volks-Verführer, hat Deutschland nicht minder verraten als damals sein Vorgänger August Bebel, der 1910 und folgende Jahre in seiner Eigenschaft als SPD-Parteivorsitzender hochgeheime deutsche Militär-Dokumente an England verriet und damit den ersten Weltkrieg mit vorbereiten half.

Die Linken haben die politische Mitte de facto per definitionem abgeschafft

Mittlerweile hat sich das politische Spektrum hier radikal verändert. Was früher die Mitte war (und das waren weit über 70 Prozent der Deutschen), gilt heute als rechtsradikal. Die Systemparteien definierten die Mitte neu: Diese verläuft nun durch ihr eigenes Parteienspektrum. Wer sich rechts davon befindet (und das ist immer noch die Mehrheit der Deutschen), lernt den totalitären Schmäh- und Prangerapparat der Linken kennen: Er wird als öffentliche und private Person medial vernichtet.

Die bürgerlichen Parteien waren unfähig, sich dem allgemeinen Linkstrend zu widersetzen und folgten dem linken Leithammel Grüne und Linkspartei wie eine verblödete Schafherde nach.



Linke machten aus Deutschland einen Inquisitions-Staat Orwell’scher Prägung

Die Wirklichkeit heute ist: Die offene Diskussionskultur des Nachkriegs-Deutschland wurde abgelöst durch eine von Linken herbeigeführte Tabu-Kultur. Bestimmte Themen werden, wenn sie der linken Korrektheit widersprechen, erst gar nicht mehr angesprochen. Weder gibt es eine offene Diskussion über den Islam, noch über Immigration, noch über die bedrohlichen Zahlen der Ausländerkriminalität, noch über klassische Themen wie Ehe, Abtreibung, geschweige denn über Kernkraft oder Klima. Alle Themen sind links besetzt. Alle Wahrheit darüber ist links-ideologisch Alle anderen Erkenntisse werden systematisch ausgeblendet, tabuisiert oder kriminalisiert.

In Talkshows und in den Medien treten immer dieselben 50-100 Leute auf. Wird über Kernkraft geredet, finden sich in den TV-Anstalten „betroffene Bürger“, grüne Spitzenpolitiker oder Natur-Phantasten ein. Doch nach einem Kernphysiker schaut man vergebens. Nicht anders sieht es aus, wenn über Klima oder den Islam diskutiert wird. Immer dieselben Leute. Fast nie Fachleute.

Wir leben heute in keiner Demokratie mehr. Auch wenn das aus Sicht Gaucks mit dessen DDR-Vergangenheit so ausschauen mag. Wir leben heute in einer linken Medien-und Parteiendiktatur, die vielfach raffinierter und umfassender ist als die SED-Diktatur. Denn  die meisten Menschen in der DDR wussten, dass ihr System totalitär ist.

Unsere Menschen hier könnten es wissen, wenn sie  wollten. Aber Bequemlichkeit, Gleichgültigkeit und Herdentrieb erweisen sich auch heute wieder einmal als die schlimmsten Feinde der Demokratie. So schwer es ist, eine Demokratie zu errichten, so leicht ist es, sie zu stürzen.

Hintergründe zum Beraterteam um Bundespräsident Gauck

Joachim Gauck war kurz nach der „Wende“ eine Zeitlang bei den Grünen, über deren Liste er in die Volkskammer gelangte. (Quelle: http://charismatismus.wordpress.com/2012/02/22/joachim-gauck-wenn-das-private-politisch-wird/)

Nach Aussagen Gaucks bestünde sein Beraterumfeld aus vielen Linken, meist Männern, weswegen er sich nach einer weiblichen  Pressesprecherin umsah. Links-korrekt entschied er sich aus 40 Mio weiblichen Deutschen ausgerechnet für die Halbiranerin und Muslimin (Vater ist iranischer Moslem) Ferdos Forudastan, eine bekennende Linke – während andere hochqualifizierte deutsche und teils auch christliche Bewerberinnen vom DDR-Pastor Gauck abgewiesen wurden.

Nun hat er also eine linke und muslimische Einflüsterin (im Iran ist dies kein unbedingter Gegensatz), Gattin des Grünen Michael Vesper, der seine Doktorarbeit zum Thema „Überleben in Namibia. ‚Homelands‘ und kapitalistisches Weltsystem“ schrieb und als dessen Sprachrohr sie gegenüber Gauck fungieren dürfte.

Allein die Tatsache, dass sie nach ihrem Studium der Politologie als Journalistin für die  linksradikale taz und die nicht minder linke Frankfurter Rundschau und auch für den total linksverseuchten Deutschlandfunk schrieb, dürfte sie für das Amt der Bundespräsidenten-Flüsterin besonders prädestiniert haben. Das links-islamische Immigrationskartell ist längst da angekommen, wo es immer sein wollte: Im Herzen der Machtzentralen der deutschen Spitzenpolitik.

Forudastan kennt vor allem ein Thema: Integration von Ausländern. Als Thilo Sarrazin 2010 sein Buch „Deutschland schafft sich ab“ vorstellte, präsentierte sich Forudastan als eine seiner vehementesten Kritikerinnen. Sie hielt Sarrazin vor, falsche Zahlen zu nutzen und „gegen Türken und Araber zu hetzen“. Die Thesen des früheren Berliner Finanzsenators seien „menschenverachtende Ergüsse“.

Zusammengefasst vertrat Forudastan während der Sarrazin-Debatte die These, dass die Deutschen schuld an der Integrations-Misere der Muslime seien. In Deutschland gäbe es – so Forudastan – ein „feindseliges, verrohtes Bürgertum“. Warme Worte fand sie dagegen für Angela Merkel (CDU). Die Bundeskanzlerin habe die Wehrpflicht abgeschafft, die Energiewende herbeigeführt, die Familienpolitik „modernisiert“ und die Abschaffung des dreigliedrigen Schulsystems eingeleitet.

Forudastan ist eine Befürworterin der Frauenquote in Medienkonzernen. Sie unterstützt die Initiative „Pro Quote“. Auf der Internetseite des feministischen Vereins schreibt die bekennende Muslimin: „Allah ist groß. Irgendwann wird er Verlegern und Intendanten Weisheit schenken. Bis dahin brauchen wir die Quote.“ (Quelle: http://www.schneider-breitenbrunn.de/2012-07/linke-journalistin-wird-sprecherin-gaucks/)

Ein weiterer Berater von Gauck ist Andreas Schulze, 48. Auch er – in Ost-Berlin geboren, geschiedener Vater dreier Töchter – ist fest im Grünen-Milieu verankert: Gründungsmitglied der Ost-Grünen, Vorstandssprecher bei den Berliner Grünen, Referatsleiter und Sprecher im Verbraucherministerium bei Renate Künast, Sprecher der Stasi-Unterlagen-Behörde unter Marianne Birthler, Wahlkampfmanager.

***

Spenden für Michael Mannheimer

***

Weiterführende Links:

  1. Gauck: Wie aus einem Ex-Dissidenten ein Werkzeug für die auto-rassistische deutsche Linke wurde
  2. Die Rotverschiebung der bürgerlichen Parteien: Das Ende der klassischen CDU
  3. Dr. Hans Penner: “Kriminelle Bundeskanzlerin”
  4. Offiziell: Die deutsche Politk schafft Deutschland ab
  5. Die Zeit des freien Deutschland ist passe. Wir leben längst in einer linken Gesinnungsdiktatur.
  6. Leserkommentar: “Heutiges Deutschland ist ein sozialistischer Staat”
  7. Bundesverfassungsgericht 1987: “Der Staat hat die verfassungsrechtliche Pflicht, die Identität des deutschen Staatsvolkes zu erhalten.”
  8. Türk-SPD: Sozialdemokraten sind führende Wegbereiter der Islamisierung Deutschlands
  9. Wie die Linken das Abendland an den Rand seiner (Selbst-)Zerstörung führten
  10. Alt-68er Regisseur: “Unsere emanzipatorischen Lichtgestalten waren alle Massenmörder”
  11. Nürnberg2.0: Überragende Resonanz bei Bürgern in ganz Europa
  12. Der verlogene “Kampf gegen Rechts” durch die Linken: Wie das politische Establishment sein Volk schindet
  13. Als es noch kritische Stimmen zur Massen-Immigration nach Deutschland und Europa gab
  14. Politische Korrecktheit ist eine marxistische Ideologie
  15. Hochrangige Mitarbeiterin des Münchner SPD-Oberbürgermeisterkandidaten war antifa-Führungsfigur
  16. Linke im Säuberungswahn: Sozialistische Kulturrevolution überzieht Deutschland.
  17. Phänomen politische Prozesse: Deutschland entwickelt sich zu einer sozialistischen Diktatur
  18. Henryk Broder: „Wir erleben die letzten Tage Europas“
  19. Die unerträgliche Arroganz, mit der uns die linken Medien belügen
  20. Der Kotau der CDU/CSU vor dem islamischen Totalitarismus
  21. OB Ude, das Münchner Anti-Islamkritiker-Kartell und der erneute SPD-Verrat an den Deutschen
  22. Roter Volksverräter: AUGUST BEBEL lieferte vor 1.WK deutsche Militärgeheimnisse an Churchill
  23. Rosa Luxemburg und der antifa-Terror gegen politisch Andersdenkende
  24. 45 Jahre Gesinnungsdiktatur durch die 68er: Deutsche verloren jeden Mumm
  25. Entlarvend: Linke fordern Verständnis für Islamismus
  26. ESM Ratifizierung “ist Verfassungsputsch” und führt zu einem “permanenten Ausnahmezustand”
  27. René Stadtkewitz: ESM-Urteil des BVerfGerichts ist “unkontrollierbarer Ausverkauf Deutschlands und somit Hochverrat!”
  28. Was linke Medien verschweigen: antifa fordert “Tod Deutschlands”

 

 

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

58 Kommentare

  1. Ferdos Forudastan, bekennende Moslemin, die eine Frauenquote vertritt, hört sich ziemlich schräg an. Entweder ist sie eine Heuchlerin oder hat den Islam nicht verstanden.

    Gauck ist der schlimmste Bundespräsident den Deutschland jemals hatte, nur wissen das wenige. Für Merkel kam er wie gerufen. Er unterstützt sie bei der Transformation Deutschlands in die EU wo er nur kann. Seine Vergangenheit wird kaum thematisiert, sein berufliches Umfeld besteht aus Deutschlandhassern. Bleibt zu hoffen, daß er sich irgendwann für sein Handeln verantworten muß.

    MM:

    „Ferdos Forudastan, bekennende Moslemin, die eine Frauenquote vertritt, hört sich ziemlich schräg an. Entweder ist sie eine Heuchlerin oder hat den Islam nicht verstanden.“

    Sie dürfen die Raffinesse der Muslime bei der Unterwanderung von nicht-islamischen Gesellschaften nicht unterschätzen. Die Frauenquote befürwortet sie vmtl. deswegen, damit sie bei den Grünen den Rückhalt nicht verliert. Abgesehen davon kennen die meisten Muslime – auch studierte – ihren Islam nur marginal. Das kommt dem Islam gelegen. Denn dieser offenbart sich in seinem wahren Gesicht, wenn die ahnungslosen Pioniere wie Forudastan einer sein mag (auch als nützliche Idioten bezeichnet) die Vorarbeit geleistet haben. Ehrliche Muslime sind Mangelware. Abgesehen davon: Einer davon ist Ayatholla Khomeini. Der hat nie ein Blatt vor den Mund bzgl. der wahren Absichten des Islam genommen.

  2. Glänzende Diagnosen, werter MM!

    Da finde ich ja nicht mal mehr ein Haar in der Suppe. 🙂 🙂

    xRatio

  3. Gauck war schon ein Hoffnungsträger. Diese Kulturmarxistische Verschwörung, ist eines der fürchteinflößende Gehirnwäsche die es in den letzten 100 Jahren gab. Die Linken sind ungefähr mit den Agenten von dem Film “ Matrix“. Der Agent schlägt mit der Faust dem Widerstandskämpfer in den Bauch und kurze Zeit später ist er selbst ein Agent. Ich hoffe manche Filmfans verstehen.

  4. Ferdos scheint die iranische Schreibweise von Firdaus zu sein. Das bedeutet die höchste Glückseligkeit im Muselparadies. Vielleicht hat Gauck sie deswegen als Beraterin erwählt. Spaß beseite, die Dame ist unter aller Kanone und sollte einem Entislamisierungsprogramm unterzogen werden.

    Das war mir wirklich neu. Aber in einem Punkt muss ich Dich ergänzend korrigieren. Auch Khomeini war ein Lügner. In seinem Buch „Khomeini’s Ghost“ (2010) beschreibt der britische Autor Con Coughlin, wie Khomeini während seiner Exiljahre immer zweigleisig gefahren ist. Er hat über die Jahre hinweg zweierlei geschrieben für seinen engsten Anhängerkreis Klartext, islamischer Staat, Sharia, der übliche Mist eben und für die jungen unzufriedenen Iraner, die den Shah loswerden wollten, Demokratie, Toleranz, Freiheit etc. Eine Frau wie Mina Ahadi hätte sich sonst nie für Khomeini eingesetzt.

    Taquiyya gehört eben dazu, bevor man an der Macht ist. Hoffentlich lernt das die Mehrheit der Europäer mal.

  5. „“Joachim Gauck
    Wessen Präsident ist das?

    Unter Rot-Grün-Verdacht: Die Personalpolitik von Joachim Gauck erzürnt die FDP…

    So viel Stress für gar keinen Ertrag. Als selbstverständlich betrachteten es die Liberalen zunächst noch, dass der frisch gekürte Präsident seinen engen Vertrauten David Gill, einen SPD-Mann, den Gauck seit seiner Zeit als Beauftragter für die Stasiunterlagen kennt, zum Chef seines Amtes machte.

    Dass Andreas Schulze, ein Mitarbeiter der Grünen-Fraktionschefin Renate Künast, Pressesprecher wurde

    und dafür die frühere Parlamentskorrespondentin des Bayerischen Rundfunks, Petra Diroll, gehen musste, gefiel zwar nicht allen,

    man nahm es jedoch hin, da Schulze den Job nur kommissarisch ausfüllen sollte, bis, so hieß es, eine Frau, katholisch, mit konservativem Profil und Nähe zu Schwarz-Gelb, gefunden sei…
    http://www.zeit.de/2012/49/Personalpolitik-Joachim-Gauck

    Skeptisch wurden die Liberalen, als der Auslands-Chef des Präsidialamtes, Botschafter Clemens von Goetze, ins Auswärtige Amt zurückkehrte, Heinz-Peter Behr, bis dato Botschafter in Holland, ihm folgte und der CDU-Mann Klemens Mömkes als Chef des Planungsstabes durch Wolfram Stierle ersetzt wurde. Stierle gilt als enger Gill-Vertrauter und arbeitete früher für die »rote Heidi«, Heidemarie Wieczorek-Zeul von der SPD…

    Stierle ist Gaucks oberste Kontrollinstanz. Nur was er absegnet, landet bei Gauck. Seit er da ist, klagt so mancher altgediente Redenschreiber, dass sich seine Textpassagen kaum noch in Gaucks Reden wiederfinden würden. Liberales Gedankengut, so heißt es, verwandele sich unter Stierles Tastatur schnell in rot-grünen Weltblick…

    Die konservative Frau, katholisch, mit Nähe zu Schwarz-Gelb, entpuppte sich als Ferdos Forudastan. Eine Journalistin, die allein in der Kategorie »Frau« dem gesuchten Profil entsprach. Nicht dass Forudastan mit dem Generaldirektor des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Michael Vesper, einem bekannten Grünen-Politiker, verheiratet ist, stört die Liberalen. Sondern wie Forudastan als Bonn-Korrespondentin einst in der wenig konservativen Frankfurter Rundschau über die FDP berichtet hat: »Sie hat uns in die Tonne geschrieben«, erinnert sich ein ranghoher Liberaler. Ihre Berufung als Pressesprecherin Gaucks – des Präsidenten von Gnaden der FDP – sei »eine dreiste Provokation«…““

    +++

    „“…Bei SPD und Grünen ist man einstweilen jedenfalls ausgesprochen zufrieden mit den ersten Personalentscheidungen Gaucks. Er hat sich fürs Erste mit Leuten umgeben, die er nicht nur gut kennt, sondern die alle auch der SPD oder den Grünen nahestehen…

    Schulze, der gerne Punk-Musik(!) hört, hat sich optisch wie charakterlich ein wenig von einem Freak erhalten,…

    Zuletzt hat er(Johannes Sturm) in der rheinland-pfälzischen Landesvertretung in Berlin in der Abteilung für Bundesangelegenheiten im Referat Medien und Infrastruktur gearbeitet, ein mutmaßlich eher ruhiger, gleichwohl nicht zu unterschätzender Posten: Immerhin ist der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck seit vielen Jahren auch Vorsitzender des ZDF-Verwaltungsrates…““
    http://www.sueddeutsche.de/politik/personalien-in-bellevue-gaucks-wg-1.1312449

  6. ey was geht mit dir ab?
    hast du überhaupt den quran gelesen?????
    im islam gibt es keinen hass, keine gewalt. was macht denn der westen?????? unterstützt gadaffi und so. ihr deutschen habt aus eurer vergangenheit nichts gelernt und ich warne dich allah saw wird über uns alle richten. auch über dich obs dir passt oder nicht. zeig ein bisschen dankbarkeit.

    MM: Wieso duzen Sie mich? Kennen wir uns? Ich lasse mich von niemandem, den ich nicht kenne, duzen- und schon gar nicht von einem Moslem wie Ihnen. So sind die Sitten hier. Wenn Sie sich hier nicht anpassen können, dürfen Sie gerne wieder zurück in die Türkei gehen.

    Zu Ihrer „Friedensreligion“: Ich wette, dass ich Ihren Koran und Islam 1000mal besser kenne als Sie. Zu behaupten, der Islam kenne keinen Hass und keine Gewalt, zeugt entweder von Dummheit, von Ignoranz … oder Sie wollen hier die üblichen Märchengeschichten über die gewalttätigste aller Religionen, Ihren Islam, verbreiten.

    Sie können Ihre Lügen-Propaganda gerne bei Ihresgleichen unterbringen. Hier aber sind Sie definitiv am falschen Platz.

    Zeigen sie Dankbarkeit, dass deutschland sie aufgenommen hat und Ihnen hier ein Leben bietet, von dem Sie in der Türkei nur träumen können.

  7. Wieder einmal eine grandiose Analyse Mannheimers! Sie bringt die Entwicklung Deutschlands der letzten 70 Jahre auf den Punkt.

    Leider wird so etwas von viel zu wenig Menschen gelesen…vor allem von jenen nicht, die noch mit geschlossenene Augen durch die Welt laufen und dringend Aufklärung bräuchten.

    Unfassbar, dass so ein Mann vom System geschmäht und von der Justiz verfolgt wird. Eine Spende ist unterwegs. Wir dürfen solche Männer nicht allein lassen. Sie kämpfen für unser aller Freiheit.

  8. Klasse Text, klasse Analyse. Habe erst relativ spät – mit über 40 Jahren – begriffen, welch mörderische Ideologie der Sozialismus ist. Und welch intolerantes Pack sich hinter der Maske der meisten Linken – dich ich über 20 Jahre lang gewählt habe – verbirgt.

    Ich erkenne Deutschland nicht mehr. Es ist ein anderes Land als das, in dem ich aufwuchs. Dieser Text beschreibt die Hintergünde dieser Änderung zum Schlechten teilweise brillant. Danke! Werde ihn an alle meine Bekannten weiterleiten.

  9. Gauck ein Grünes Krokodil?
    Nach seiner Affinität zu den Grünen und deren Verwandte, die Moslems, ist das durchaus vorstellbar und es werden damit auch seine auffallenden Äußerungen erklärbar.
    Auch wird nun klarer, warum er zuerst von der Angela-Mutti als Präsident abgelehnt und Wulff das Schwarze Krokodil den Vorzug bekam.
    Den Rachen weit aufreissen ist ja bisher das einzige Erscheinungsbild Gaucks gewesen, weil ansonsten bisher kaum was Gscheites von ihm zu sehen war.
    Liegt aber in der Natur der Herkunft seiner ebenfalls aus dem Osten herstammenden SED, welche im Westen mit dieser Genre Fuss gefasst hat, dank seiner Protegen aus der CDU.
    Wenn denen nix Gescheiteres einfällt vor der nächsten Wahl. sind sie zum Scheitern verurteilt, mit deren Personal!
    Da sind sie unten durch.

  10. Der bildungseffekt der Foren ist großartig!
    Hab ich lange nicht gewusst, dass in manchen südöstlichen Ländern die Hunde „Allah“ gerufen werden, weil wenn das dort gerufen wird, fangen alle Hunde an zu winselnund verkriechen sich im Gebüsch.
    Und wenn bei uns ein Hund etwas fallenlässt, dann wird dies gemieden und jeder sagt „Steig da nicht hinein, das ist ein Yildrim“. So ist das auch wenn so ein „Yildrim“ als Hinterlassenschaft eines Hundes irgendwo herumliegt, dass man sich hüten muss und einen Bogen darum einschlagen soll!
    Warum – weil es davor ekelt, vor soeinem „Yildrim“

  11. DAMIT ES NICHT UNTERGEHT, HIER NOCHMAL

    GAUCKS REDEN-SCHREIBER

    „“…Stierle ist Gaucks oberste Kontrollinstanz. Nur was er absegnet, landet bei Gauck.

    ++Seit er da ist, klagt so mancher altgediente Redenschreiber, dass sich seine Textpassagen kaum noch in Gaucks Reden wiederfinden würden.

    ++Liberales Gedankengut, so heißt es, verwandele sich unter Stierles Tastatur schnell in rot-grünen Weltblick…

    ++Die konservative Frau, katholisch, mit Nähe zu Schwarz-Gelb, entpuppte sich als Ferdos Forudastan. Eine Journalistin, die allein in der Kategorie »Frau« dem gesuchten Profil entsprach…““
    http://www.zeit.de/2012/49/Personalpolitik-Joachim-Gauck

  12. Im Gespräch mit Menschen in diesem Land sind sämtliche in der Analyse getroffenen Aussagen zu erfahren. Es ist nicht nur die Nachkriegsgeneration, die die Entdemokratisierung in dem heutigen Deutschland als Erniedrigung empfindet, auch junge Leute mit Kindern haben diese Empfindung und sind z.T. mit Sorge belastet.
    Die Tatsache, dass ca.2,5 Billionen Staatsschulden bestehen lässt keine Hoffnung auf positive Entwicklungen mehr aufkommen. Was man durch MSM erfährt ist getürkt.
    Die EU leitet die allmähliche Enteignung des Bürgers ein. Und die Zeit, wo das noch zur Verfügung stehende Sparaufkommen der Deutschen zum Thema wird, ist abzusehen. Noch leben viele junge Leute von den Ersparnissen einer von „Ordnung, Sauberkeit, Sparsamkeit, Pünktlichkeit usw.“ viel belächelten und abgewerten Eigenschaftsträger einer geprägten Nachkriegsgeneration.
    Parolen wie Neger sind bessere Menschen wie Weiße, Reiche sind Schurken und Arme sind die Ausgebeuteten, die jeglichem gesunden Beurteilungsvermögen aufgrund fehlender Gehirnwindungen zuwiderlaufen, werden jedes Gesellschaftsleben entdemokratisieren. Das Leben ist eben komplexer als die Addition 1+1.

    Nein, mit Gauck habe ich das Vertrauen in die politischen Entscheidungen der letzten Jahre nach 2001 gänzlich verloren.

    Die Entscheidungen eines enttäuschten Bürgers entlässt ihn nicht aus den bürgerlichen Pflichten, dem Tretrad aus dem er nicht entkommt, egal welchen Lebensbereich es betrifft, er wird letztendlich denen die die Endinstanz bilden seinen Tribut entrichten, so oder so. Alles feinsäuberlich konstruiert – wie der Geldzählautomat, der mit einer Präzision arbeitet, die niemals einen Geldschein verkehrt ausspuckt.

    Und ich muss hier nur als ein Beispiel die Praxis der Kontenkündigung einer Sparkasse trotz Kontrahierungszwang bei Verdacht nicht konformer politischen Meinung dem Meinungsträger das Recht zu entziehen bei ihr ein Girokonto zu haben, obwohl das Finanzamt Unterlagen von selbiger Institution als Beleg einfordert.

    Jahrelange Einwanderungen von Menschen, deren Gepäck 1 Koran, und deren Forderungen vom deutschen Bürger zu finanzieren sind, dieses „Recht“ ist dem Deutschen noch geblieben. Nein, auch jüngere Leute merken mittlerweile, wo die finanzielle Unterstützung durch Rentner langsam wegfällt, dass in Deutschland etwas oberfaul ist.

    Auch Piraten glänzen mittlerweile durch Ratlosigkeit. Wem soll man noch vertrauen, wenn man bei als lästig und unerwünschter Kritik von den eigenen Mitbürgern und gewählten Politikern als Rassist, Nazi, Denunziant, Volksverhetzer oder Hasser ohne sachliche Begründung abgeurteilt wird?

    Auch ich habe in den Anfangzeiten die Grünen unterstützt. Weil ich den Zustand der Bäche, der Seen, der Landschaft (Flurbereinigung) und all den Schwachsinn gesehen habe. Dass dies keine Zukunft für die Menschen sein kann, wenn die Natur krepiert haben nur Wenige erkannt, dann immer mehr. Die erstarrten Parteien zuletzt.

    Jetzt läuft es in eine Richtung, die Deutsche steuern, die von ausländischen Interessengruppen gesteuert werden. Heimatverbundenheit ist Nationaltümelei und Altersheimharmonie. Bundespräsidenten erklären dem Deutschen was er zu denken hat und zu akzeptieren hat. Diktatur, nicht mehr anderes – und jeder Tag und seine neuen Eindrücke bestägigen diese Tatsache.

  13. Yildirim
    Montag, 4. März 2013 0:27

    Wer die Lehre von Mohammed als vorbildlich sieht, wird Haß und Gewalt im Koran, in den Hadithen, in den Fatwas nicht als solche interpretieren können.

    Gaddafi stellte gegenüber den „Revolutionären“ das geringere Übel dar.

    Gaddafi war nicht gut, die Revolutionäre sind schlimmer
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2012-03/libyen-sirte

    Als Christ wird Allah niemals über mich richten, weil er für Christen gar nicht existent ist. Schon das erste Gebot „Ich bin der Herr, dein Gott. Du sollst keine anderen Götter haben neben mir.“ verbietet mir an Allah zu glauben.

  14. „“Die grüne Machtmaschine

    Sie sind an sechs Landesregierungen beteiligt, stellen den Ministerpräsidenten in einem der reichsten Bundesländer und so viele Bundestagsabgeordnete wie niemals zuvor, außerdem schicken sie ihre Vertreter in fast alle kommunalen Vertretungskörperschaften.
    Ob Medien, öffentlicher Dienst, Stiftungen oder Kirchen – der Einfluss der Grünen ist überall wesentlich größer, als es dieser Minderheitspartei eigentlich zustünde.
    Warum das so ist und welche Gefahren daraus resultieren, zeigt Forsa-Chef Manfred Güllner in einer brisanten Recherche auf.
    (Eine Besprechung des Güllner-Buches von Michael Brückner hier!)…““
    http://www.pi-news.net/2013/03/die-grune-machtmaschine/

  15. Wie schnell sich jemand von seinen einstigen Grundsätzen verabschieden kann, wenn er erst mal ein öffentliches Amt bekleidet, wird selten so ersichtlich, wie bei Gauck als BP.

    Joachim Gauck sagte im „Focus“ vom 13. Februar 2012, als er noch nicht ahnen konnte, nur kurze Zeit später doch noch Bundespräsident zu werden:

    … „Ich glaube nicht, wie es in einigen Teilen meiner neuen Berliner Heimat inzwischen üblich ist, daß derjenige, dem alles egal ist, den Preis für Toleranz verdient. Gleichgültigkeit ist kein anderer Name für Toleranz. Gleichgültigkeit ist vielmehr ein anderer Name für Verantwortungslosigkeit. (…)
    Es ist wichtig zu begreifen, daß wir der Toleranz nicht dienen, wenn wir unser Profil verwässern, sondern indem wir uns umgekehrt unserer eigenen Werte wieder vergewissern.“ …

    Nun zeigt sich, wie beeinflußbar er von dem neomarxistischen Gedankengut der 68er und ihrer Nachfolger ist, das er aufgrund seiner Biographie scheinbar wie den Inbegriff der Demokratie auffaßt.

    Über die besagte elitäre Bewegung mit den vielen naiven Anhängern wird vermutlich eines Tages in den Geschichtsbüchern geschrieben stehen, das eine überhebliche, selbstgerechte Generation, die wie keine andere vor ihr in Freiheit und Wohlstand aufgewachsen konnte, aus brennendem Hass auf ihr eigenes Land und ihre Vorgängergeneration (welche ihr das alles erst ermöglicht hatte) aus purer Destruktivität verhindert hat, daß die ihr nachfolgenden Generationen unter denselben Bedingungen wie sie selber aufwachsen konnten und so die Zukunft und Lebensgrundlagen großer Teile davon nachhaltig zerstört hatte.

  16. hat mich schon gewundert warum der Gauck derart umgekippt ist, kein Wunder wenn er in ein solches Beraterumfeld geraten ist.

  17. Man darf nicht vergessen, wer Gauck in der Bundesversammung gewählt hat. Es wäre realitätsfremd anzunehmen, dass bei den dortigen Mehrheitsverhältnissen ein Islamkritiker Bundespräsident wird. (Und selbst wenn, müsste er seine Einstellung für sich behalten – man hat bei Köhler gesehen, wie schnell ein Bundespräsident weggemobbt wird, wenn er dem Establishment zu selbständig geworden ist.)

    Trotz allem hätte es schlimmer kommen können. Im Gegensatz zu Wulff ist Gauck – was den Islam betrifft – kein „Überzeugungstäter“, sondern ein bloßer Opportunist. Er macht an die politische Korrektheit gerade soviele Zugeständnisse, wie er muss, aber er steht nicht innerlich überzeugt dahinter. Ein „Überzeugungstäter“ als Bundespräsident könnte erheblich größeren Schaden anrichten als Gauck. Man muss bei Gauck „zwischen den Zeilen lesen“.

  18. Die Linken in den entsprechenden Parteien sind den Konservativen an Anzahl, sozialer Intelligenz und Skrupelosigkeit überlegen. Sie haben die Verwaltungen, Behörden, Sender, die Firmen und Institutionen, die der öffentlichen Hand gehören besetzt.
    Wirtschaft und den Umgang mit Geld können sie nicht und werden sie auch nicht lernen.
    Gute wirtschaftliche Leistungen Deutschlands spülen immer mehr Geld in die öffentlichen Kassen und lassen die Linken weiter erstarken.
    Erst ein echter finanzieller Niedergang wird die Linken in die Produktion zwingen und Deutschland wieder auf die Beine stellen.

    Gauck war ein Fehlgriff und ohne die personelle Not nach den Rücktritt Wulfs, wäre er nie gewählt worden.
    Die „Gauckbehörde“ hat er so schlecht nicht geleitet, als Bundespräsident ist er aber überfordert und landet in der Fremdbestimmung.
    Vielleicht erleben wir hier auch nur eine beginnende Demenz!

    MM: Diese Verarmungs-These halte ich für einen verhängnisvollen Irrglauben. Die Linken werden auch dann an der Macht bleiben. Sie werden für die Verarmung das Kapital schuldig machen, immer mehr Betreibe verstaatlichen, und den Karren immer mehr in den Dreck fahren. Niemand wird hier aufbegehren. Wer begehrte in China und der Sowjetunion auf? Wir müssen die Linken jetzt entmachten. Indem wir sie entlarven und als Feinde der Freiheit bekämpfen.

  19. Die entscheidende Frage ist doch. Warum haben

    sich die Kommunisten (und das geben sie ja zu)

    das grüne Mäntelein umgehängt?

    Sie wollten und wollen den Wähler ganz klar

    täuschen.

    Würden sie nämlich sagen. Leute wir sind doch

    Kommunisten, würden sie weniger Wählerstimmen

    bekommen.

    In der neuen Situation, ist dies natürlich ganz

    anders.

    Hier können sie sagen. Schau lieber Bürger, wir

    tun doch was für Dich. Wir schauen, daß Du eine

    sauber Umwelt bekommst.

    Und die Tölpel ( damit meine ich die Bürger die

    sich nicht informieren ), glauben Ihnen dies

    auch noch.

    Früher hat die Grüne SS jede ihr nicht liebe

    Veranstaltung gesprengt. Heute holen die die

    Polizei oder machen von ihrem Hausrecht regen

    Gebrauch.

    Demokratisch legitimierter Widerstand. Jetzt.

    Wann sonst???

    MM: Wie Recht Sie damit haben. Und wie dumm unsere Bürger sind, zeigt das folgende Beispiel: Ein mir gut bekannter Arzt, den ich im Hinblick auf unsere Immigrationsmisere darauf ansprach, dass er an dieser Misere mit seiner Stimme beteiligt sei, da er Kommunisten wählt, antwortete entrüstet: „Was heißt die Kommunisten?? Ich wähle doch die Grünen!!!“

  20. „Hatten Sie eine Ahnung davon, dass seine Pressesprecherin eine bekennende Mohammedanerin ist, eine der heftigsten Sarrazin-Kritikerinnen, deren Hauptanliegen es ist, möglichst viele Ausländer an möglichst viele Spitzenpositionen zu hieven – und die uns Deutsche für die Unfähigkeit der Muslime verantwortlich macht, sich in unsere Gesellschaft zu integrieren?“

    Der pure Wahnsinn!

    Gaucks hohles Pathos ist schier unerträglich.

    Seine einzige Motivation dieses Amt auszuüben dürfte wohl nur das damit verbundene Ansehen sein sowie der ihm später zustehende Ehrensold.

  21. Jetzt sollte es allen dämmern warum sich die

    Petra Kelly und der General Bastian erschossen

    haben.

    War es gar kein Selbstmord?

    Den Grünen Verbrechern traue ich alles zu.

    Sind die beiden hinter die Machenschaften der

    grün angemalten Kommunisten gekommen???

    MM: Das war Selbstmord. Kaum ein anderer Fall ist besser dokumentiert als dieser. Bastian war verrückt nach Kelly..und hat öfters gedroht, für den Fall, von ihr verlassen zu werden, sich zu töten. Dieser Doppelselbstmord (wahrscheinlich war es eher Mord mit anschließendem Selbstmord Bastians) ist eine klassische Eifersuchtstragödie – vor der auch bekannte Menschen nicht ausgenommen sind.

  22. Zum Thema Wählertäuschung: Ich kenne Evangelikale die die Grünen wählen wollten. Als ich ihnen erzählte, dass sie sich z.B für die Pädophilie eingesetzt haben wusste er nicht. Das Problem ist das die meisten Wähler glauben, dass die Grünen eine Umweltpartei ist, dabei ist sie eine Kommunistisch und eines der aggressivsten Partein, die gegen den Vatikan, Papst und chr. Fundamentalisten hetzen.

  23. Das Überweisungsformular zu Ihren Gunsten ist bereits ausgefüllt und wird heute noch zur Bank getragen werden.
    Auch ich zähle zum Kreis der von Gauck maßlos Enttäuschten!Dies umso mehr, als ich VOR seiner Wahl jubiliert hatte, dass Merkel NICHT ihren Willen durchgesetzt hatte, denn ein Wulff reichte mir! Den Wendepunkt bildete die Weihnachtsansprache mit ihrer Betonung, dass es noch immer zu Gewalttaten gegen Ausländer komme.
    Wo ist sein Eingehen auf die Gewalt gegen Deutsche? fragte ich mich. (Verständliche Reaktion, finde ich, seitens eines Mannes Anfang 60, gegen den einmal ein kulturbereicherndes Messer gezogen worden war und dessen Mutter ein morgenländischer Mittzwanziger zu ficken ankündigte.) Ich war damals WIE VOR DEN KOPF GESCHLAGEN! Nach der Lektüre Ihres Artikels sehe ich klarer, kann mir aber (noch) nicht vorstellen, dass er sich mittlerweile ausschließlich zum Sprachrohr von Fourudastan und Konsorten hat machen lassen.Ich stehe vor einem Rätsel.

    MM: Wenn Sie bedenken, dass er von seinen Einflüsterern unentwegt umgeben ist, wenn Sie bedenken, dass seine Berater nur diejenigen Informationen an ihn durchlassen, die im Sinn der Berater sind, dann versteht man es etwas besser.
    Dass Gauck sich diese und keine anderen Berater gewählt hat zeigt, dass er sich entweder der Gefahr nicht bewusst ist – oder glaubt, sich tatsächlich mit seriösen Beratern umgeben zu haben. In jedem Fall ist er vom Volk wesentlich stärker abgekoppelt als es seine Bertater sind. Ob diese den Unmut weiter Teile der Bevölkerung zu seiner katastrophalen Weihnachtsansprache an ihn weitergeleitet haben, ist zu bezweifeln. Und Gauck liest sicher weder PI noch meinen Blog. Fazit: Die Macht der Berater ist oft stärker als die Macht des zu Beratenden.

    PS: Danke für Ihre Spende. Ohne solche wäre meine Arbeit unmöglich.

  24. „Unsere Menschen hier könnten es wissen, wenn sie wollten. Aber Bequemlichkeit, Gleichgültigkeit und Herdentrieb erweisen sich auch heute wieder einmal als die schlimmsten Feinde der Demokratie. So schwer es ist, eine Demokratie zu errichten, so leicht ist es, sie zu stürzen“….

    Aha so kann man nicht gelungene Demokratie auch definieren!
    Ich behaupte mal, daß es eine Demokratie nie gegeben hat, sie war und ist nur immer ein Traum – Vision gewesen, damit Menschen über andere Menschen Macht bekommen können
    um ein Zusammenleben möglich zu machen!

    Alles was heute unsere neuen Vor-Gauckler von sich geben ist nur für das Volk etwas ideenloses fressbares an Vorstellbarem solange dieser der Vorrat noch reicht um sich auch in diesem neuen Vernichtungswahn selbst von diesem „Un-Tun“ zu erlösen!
    Viele politisch irregeleitete „Emporkömmlinge hat dieses Schicksal ereilt!

    Selbstmörder sind diese durch Massenmanipulation gewählten
    neuen Regierungsmenschen in allen Farbschattierungen!

    /0 Jahre hat dieses System-Erschaffungsdenken prima funktioniert, aber nun beginnt es Vorstellungen anzunehmen die mindestens so wahnsinnig sind wie die des Nazi-Führer Hitler!
    Die Vorstellung eine neue Weltordnung aufbauen zu müssen
    und deshalb alles was vor Wahlen gesagt wird als nicht machbar zu bezeichnen, zeigt die Führermentalität einer ehemaligen Jungkommunisten Merkel mit allen ihren damaligen DDR Menschen!
    Der Kampf um das Sagen in dieser angestrebten Weltordnung hat bereits begonnen, allerdings ohne diese islamischen Steinzeitmenschen mit einzubeziehen !

    Dagegen streitet man sich wie man die Familie als kleinstes Teil in einer staatlichen Gesellschaft im GG ihre Wertigkeit am besten nehmen soll, um einer Minderheit von Schwulen und Lesben offizielle Anerkennung zu verschaffen, nichts anderes um vermeintliche “ Gutmenschen zu Gutmenschen“ zu stellen und Stimmen zu fangen, allerdings nur für unsere Gutmensch-Selbstmörder-Regierung!

    Ja sie sind sind alle Volksselbstmörder wie zu Adolfs Zeiten und wenn es denn so sein soll wie es mit Sicherheit kommen wird, denn diese Zeit des friedlichen Zusammenleben ist bald vorbei, hoffe ich das unser dämliches deutsches Bio-Volk unter der Knute des Islams und dem Vermehrungswillen der Gotteskrieger sich in der Minderheit wieder findet in totaler Bedeutungslosigkeit!

    Was bedeutet da heute wer ein Bundespräsidenten-Gauckler ist oder nicht, denn es gibt keine normale wählbare deutsche Menschen mehr!

    Wenn die junge deutsche Generation es nicht schafft diese politischen Gauner schnellstens abzuschaffen, seid ihr verloren!

  25. Wozu brauchen wir einen BP?

    Das ist viel zu teuer. Ich bin für einen

    schlankeren Staat. Immerhin ist es unser Geld,

    dass dort verschwendet wird.

  26. Solche Kommentare, wie der von diesem Yildrim sind wunderbare Belege, welche Schäden Islam im Kopf verursacht. Kaum einen Satz richtig zustande bringen, aber lügen, dass sich die Balken biegen und agressives Gebell. Immer wieder lustig.

    Und Yildrim: Nazis raus!! Aber flott!! – Ja, du bist gemeint, Yildrim!

  27. Und wir dürfen nicht das Wichtigste unerwähnt

    lassen.

    Dieser Pfaffe war jahrelang bei einer Behörde

    angestellt, die eigentlich die Grausamkeiten

    des Kommunismus aufarbeiten sollte.

    Hat er nicht aufgepasst.

    Oder wusste er schon vorher Bescheid.

    Ich unterstelle ihm, dass er über das Unrecht

    in der DDR Bescheid wusste.

    Dieser Mann ist ein Wolf im Schafspelz!!!

    Kanzlerdarstellerin kommt aus der DDR

    Bundespräsident kommt aus der DDR

    Wir sind von hinten durch die kalte Küche von

    den Kommunisten übernommen worden und keiner

    hat es erahnt.

  28. Nümmerchen 6 / Yildirim

    An unserer Vergangenheit sind die Moslems ja

    ganz schön beteiligt gewesen. Der Großonkel

    von dem sauberen Herrn Arafat war doch bei

    Adolf in Berlin.

    Und dort wurde auch die Ausreise von 39.000

    jüdischen Kindern aus Polen torpediert. Laut

    dem Großonkel mussten sie ins Gas.

    Soweit reichte damals schon die Macht der

    Moslems in Deutschland.

    Der Einfluss war in der segensreichen Periode

    unter Adenauer und Erhard schwindend.

    Der Einfluss wurde erst wieder nach 1990

    erkennbar. Leider.

    Und wenn ihr von Frieden usw. redet, dann meint

    ihr meist nur Euer Verhältnis untereinander.

    Wir Christen kommen doch in eurem Denkschema

    garnicht vor.

    Aber mir geht es genau so.

    Ich will mit Moslems nichts zu tun haben.

    Dafür habe ich euch genug studiert.

    Und mein Ergebnis ist. Ihr seit des Teufels

    Verwandte.

  29. Hahaha
    machen sie sich nicht lächerlich
    sie beleidigen meinen glauben. zeigen sie doch wo im quran zum hass aufgerufen wird???

    MM: Wetten Sie darauf mit Ihrem Glauben? Würden Sie den Islam verlassen, wenn ich Ihnen beweise, dass im Koran zum Hass gegen alle Nicht-Muslime, ja zum Töten und Ermorden von uns aufgerufen wird? Und zwar nicht einmal…sondern dutzende von Malen…

    Wer hier so großmäulig auftritt wie Sie, scheint sich seiner Sache doch 100%ig sicher zu sein. Also: Nehmen Sie die die Wette an? Ja oder nein?

    Wenn ja, dann melden Sie sich hier wieder.

    Wenn nein, dann verschwinden Sie besser wieder aus dem Loch, aus dem Sie gekrochen kamen… und halten Sie ihre freche Schülerklappe….denn Sie sind ja offensichtlich Schüler an einer deutschen Schule und beschimpfen uns Deutsche, dass Ihnen die Schule keinen Gebetsraum zur Verfügung stellt (an meine Leser: diesen Teil seines Textes habe ich hier gelöscht).

  30. Es kommt die Zeit und die Menschen werden vieles

    nicht mehr erdulden. Die Anzeichen sprechen

    sehr dafür. Weil immer mehr Menschen negative

    Erfahrungen machen, mobilisiert sich

    Gott sei Dank immer mehr Widerstand.

  31. Yildirim
    Montag, 4. März 2013 20:17

    Und tötet sie, wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben; denn die Verführung (zum Unglauben) ist schlimmer als Töten. Und kämpft nicht gegen sie bei der heiligen Moschee, bis sie dort gegen euch kämpfen. Wenn sie aber gegen euch kämpfen, dann tötet sie. Solcherart ist der Lohn der Ungläubigen. [2:191]

    Wahrlich, schlimmer als das Vieh sind bei Allah jene, die ungläubig sind und nicht glauben werden ;[8:55]

    Und so geht es seitenweise weiter.

    Natürlich sind wir nicht tolerant gegenüber Ideologien mehr.

    Eigentlich fehlt nur noch legitimierte Pädophilie und ihr Moslems könnt endlich euren Propheten Mohammed bis ins Detail folgen.

    „Undercover-Journalisten deckten in Großbritannien die Scharia-Praktiken der Imame mit versteckter Kamera auf. Laut einer unlängst angestellten Untersuchung werden in Großbritannien bereits Ehen mit Mädchen im Alter von 12 Jahren  basierend auf dem islamischen Scharia-Recht geschlossen, berichtet das französische Nachrichtenportal Novopress. Zwei Imame wurden von Journalisten der Sunday Times mit versteckter Kamera interviewt. (…)
    Unter den circa 8000 alljährlich in Großbritannien geschlossenen Zwangsehen sind etwa 1000, die Mädchen im Alter von 15 Jahren oder weniger betreffen. Im vergangenen Jahr gab es sogar einen Fall mit einem kleinen Mädchen von fünf Jahren.

    http://www.unzensuriert.at/content/0010118-Tausende-Eheschlie-ungen-mit-minderj-hrigen-M-dchen-Gro-britannien

  32. Lohnt sich nicht sich mit so einem „hahaha Typ“ hier zu diskutieren!
    Lohnt sich auch überhaupt nicht mit Koran Anbetern zu diskutieren!
    Noch nicht mal auf der Strasse sehe ich solche Typen, sie sind für mich irreal!
    Aber ich weis das es viele Gutmenschen gibt die mit solchen „hahaha Typen“ befreundet sind, weil sie Angst haben in absehbarer Zeit von denen aufgeknüpft zu werden und weil sie schwul und lesbisch sind, wohl denn räumt mal schön auf!

    Ran an Fatima und Becklein….

  33. Bruno Woitke
    Montag, 4. März 2013 21:21

    Sie haben vollkommen recht, es lohnt nicht und langweilt, weil solche Typen, die bis Oberkante mit Koranversen vom Iman zugetextet wurden, wissensresistent sind.

  34. Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.”


    Carl Theodor Körner

  35. Dieses islamkranke yildrim scheint koranverse wie Sure 8, Vers 55, oder Sure 47 Vers 4 nicht zu kennen. Wenn man solchen korannazis dann ihren rassistischen Dreck unter die Nase hält, holen sie ihre Taqiyyalügen aus dem Sack und behaupten, es wären falsche koranübersetzungen 😆 und den koran könnte man sowieso nicht übersetzen. 😆 😆

    yüldrüm, geh dahin, wo du hergekommen bist und wo du hingehörst. Und damit meine ich nicht die Wüste, aber da ist es auch sehr heiss. Schleich dich, du Surensohn!. Übrigens: Neulich sagte mir ein Ex-Moslem, islam macht schwul. Stimmt das?

    @ Bruno Woitke

    Ich muss sagen, ich finde solche Korannazis mit einem IQ knapp über Zimmertemperatur schon ziemlich belustigend. Schon erstaunlich, was islam für Deformationen verursacht!

  36. @Böser Wolf,
    ich denke wir sind uns einig, dieser Hahaha Typ- Isegrim kein „richtiger“ Koran-Anbeter ist, sondern ein rot/grüner Antifaschist mit einer roten Nase und einem Hühnerkleid, so wie sie sich oft bei Demos zeigen um auch dort zu provozieren!

    Ein „richtiger“ Gotteskrieger kann gar nicht schreiben, sondern nur gut mit dem Säbel umgehen und eroberte Frauen bumsen!

    Ansonsten sind diese „richtigen“ Mohamed Nachahmer noch dümmer als dieser faschistische Trittbrettfahrer:-)

  37. http://adamlauks.wordpress.com/2013/02/16/strafanzeige-gegen-die-bstu-behorde-aus-der-uneingeschrankter-und-unkontrollierbarer-zeit-unter-dem-leiter-joachim-gauck/

    Mit Gauck – ich habe fertig gehabt – ohne es zu wissen- bevor ich ihn nach der Wahl begrüßte mit einzigem Protestschild vor dem Reichstag.
    Mitte Januar habe ich gegen seine Behörde Strafanzeige und Strafanbtrag gestellt. ER hat letzten 20 Jahre meines Lebens negativ geprägt, meine Würde in den Dreck geworfen.. und Gill und alle die er um sich hatte. Hat sich jemand gewagt Frage zu stellen: „Wen alles hatte Gauck aus seiner damaligen Gauck Behörde in sein Bundespräsidialamt David Gill noch alles übernommen !??“

  38. Mich wundert das seit Jahren schon nicht mehr. Mit der Auswahl einer solchen Pressesprecherin, die sämtliche Fakten und die Wahrheit auf den Kopf stellt, hat Gauck gezeigt, dass er mit der Abschaffung der Demokratie und der Islamisierung unseres Landes einverstanden ist. Dümmliche – sehr wahrscheinlich ihm vorgegebene – Reden plappert er nach wie ein Papagei.

  39. „Im Schloss Bellevue wird sich das Staatsoberhaupt mit den 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmern über das Zusammenleben von Muslimen und Nicht-Muslimen in Deutschland austauschen.“

    Warum so umständlich, dafür gibt es bereits die Studie „Lebenswelten junger Muslime in Deutschland“ von 2011, die den katastrophalen Zustand recht gut wiedergibt.

  40. Fehlerkorrektur: DAS Wams!

    (Bin seit Tagen furchtbar erkältet. Bißchen balla in der Birne)

  41. Gaucks grüne Sprecherin, die Halbiranerin Ferdos Forudastan wird das mit der Jungen Islamkonferenz eingefädelt haben, dann dahinter steckt die Iranerin
    Naika Foroutan, die das Projekt seit drei Jahren an der Humboldt-Universität zu Berlin leitet!

  42. WARUM SIND DIE ISLAMKRITIKER NUR SO BLIND???

    Es waren nicht die Türken, die Deutschland nach dem 2.WK als erstes versuchten zu islamisieren, sondern die Iraner. Sie kamen in Scharen, bei uns ausgebildet daher. Gibt es eine bessere Verstellung nach Taqiyya-Manier???

    Ich habe das schon so oft ausgeführt, aber anscheinend red´ ich an eine Wand!

    Die Iraner studier(t)en zu Tausenden in Deutschland, ohne Deutschland aufzubauen, sondern viele arbeiteten auf die 1968 Kulturrevolution hin, wobei sich persische und kurdische linke Iraner einig waren.

    Linksradikale Hetzfigur: Iraner Bahman Nirumand, geb. 1936 Bombenleger, Aufwiegler gegen den Schahbesuch, Dutschke- und Meinhoffreund, Abendlandhasser(ist nicht übertrieben!), Karikaturenkritiker, Islamversteher,
    Journalist bei der taz und Zeit, mehrfacher Buchautor, beliebter Talkrundenrutscher
    http://de.wikipedia.org/wiki/Bahman_Nirumand
    Er saugt Deutschland aus und verachtet es. Den deutschen Paß habe er nur aus praktischen Gründen.

    Es lohnt sich die Promiliste anzuschauen. Iraner unterwandern die BRD seit rund 65 Jahren:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Iraner_in_Deutschland

    Es gibt hier im WWW einen Reisebericht eines deutschen Motorradfahrers, der jüngst den Iran bereiste. Ein Iraner begrüßte ihn begeistert mit dem Hitlergruß, als er erfuhr, daß er aus Deutschland komme!

    Und nicht zu vergessen, Joschka Fischers Frau Minu Barati und ihre unheimlicher Vater Mehran Barati.
    http://www.eussner.net/schaf_2005-05-11_23-07-19.html

    (Iranische) Blaue Moschee Hamburg, letzten Sommer dick 50-Jähriges gefeiert und danach gleich das, die iranischen Judenhasser:
    http://www.pi-news.net/2012/09/staatsvertrag-hamburgs-senat-in-erklarungsnot/

  43. @Bernhardvonkläwo: Auch auch so furchtbar erkältet! Ich auch und auch schon seit Tagen. Da hilft nur Tee mit Rum aber ohne Tee!!! Gute Besserung – ich trinke einen auf Dein Wohl mit. Grüße

  44. Lieber michael, in mindestens einem Puinkr muss ich etwas widersprechen. Wie schon einer auf „pi“ schrieb, war unser BP nicht bei den Grünen, sondern beim Neuen Forum, dem Vorläufer, aus dem unter anderem das „Bündnis 90, Die Grünen“ hervorging.-Ein großer teil der damaligen Teilnehemr ging aber zu anderen Parteien, z. B. CDU (Vera Lengsfeld u. a.). Von daher kann man H. Gauck keine Vorwürfe machen, meine ich! Ob er mit der StaSi zusammenarbeitete oder nicht ist mir nicht bvekannt. Solange dafür aber keine Belege vorliegen, gilt auch hier die „Unschuldsvermutung“. Auch glaube ich – so wie ich ihn erlebte – dass er anfänglöich ein patriotisch denkender Deutscher war – siehe auch seine Bemerkung, dass Thilo Sarrazin bei seinem Buch „Mut gezei“ habe!
    Allerdings gehe ich auch davon aus, dass die Linksverdrehten in unserem Schland ihn
    2umgedreht“ haben! Ihm wird klar geworden sein, dass man nur mit linken thesen in diesem schland noch etwas werden kann1 Andernfalls hätte er die „Naaztie-Keule“ übergezogen bekommen und wäre nie als Kanditdat zzum Bundespräsidenten aufgestellt worden! Das beweist meines Erachtens wieder einmal, dass dieses Amt
    a) entweder überflüssig ist oder
    b) die Ernennung der Kandidaten sowie die Wahl selbst durch das Volk vorgenommen werden muss,um den Klüngel der Blockparteien auszuhebeln!
    Wie wir alle inzwischen wissen, wird unsere Politik seit Langem nicht vom Willen der Bevölkerungsmehjrheit, sondern von entgegengesetzten Beschlüssen der Blockparteien und der Meinung der linken und islamischen Medienvertreter bestimmt1 Hinzu kommen die von dir erähnten „Berater“ der Politiker, die längst meist aus dem linken oder islamisc hophilen Lager stammen (z. B. Bade, Benz, Butterwegge usw.). Vernünftig oder gar patriotisch dnekende Köpfe haben da ncihts mehr zu bestellen!.
    Solange sich das nicht ändert, werden wir von den „Mächtigen“ immer weiter in den Abgrund gezogen, ohne selbst ein Mittel in der Hand zu habenm, das zu ändern, was allerdings auch an der Trägheit eder meisten Deutschen liegt!
    MfG
    derislamist!

  45. Ich habe gestern an ZDF geschrieben :
    —– Original Message —–
    From: Adam Lauks
    To: frontal21@zdf.de
    Sent: Tuesday, March 05, 2013 11:14 PM

    Sehr geehrte Redaktion FRONTAL 21 !
    Als treuer Zuschauer wende ich mich an Sie und möchte Ihnen einige Wahrheiten aus meinem zerstörten Leben
    und FOLTER in der STASI-Haft berichten und aber vor allem auf die totale Zesrtörung des einzigen was ich aus
    der STASIHölle rübergerettet hate durch die Berliner Justiz seit nun 21 Jahren – meine Würde.
    http://adamlauks.wordpress.com/2013/02/16/offener-brief-des-folteropfersder-stsdi-adam-lauks-an-den-bundesprasidenten-joachim-gauck/
    Ich habe zum Tage seiner Wahl nicht im entferntesten geahnt wie sehr mein Leben von der Entscheidung seiner BEhörde
    abgehangen hatte und was für schicksalhaften Einfluss auf meine Suche nach Gerechtigkeit für die erlitene Folter und meine Folterer hatte..
    Die Akteneinsicht bzw Kopien liegen mir vor aus dem Verfahren 76 Js 1792/93 liegen mir esrst seit Januar 2013 vor.
    Als Konsequänz ist die Strafanzeige und Strafantrag gegen BStU/Gauck Behörde vom 13.2.2013 auf die Antwort mit
    der vermutlichen Einstellung des Verfahrens erwarte ich in Bälde:
    http://adamlauks.wordpress.com/2013/02/16/strafanzeige-gegen-die-bstu-behorde-aus-der-uneingeschrankter-und-unkontrollierbarer-zeit-unter-dem-leiter-joachim-gauck/

    Nach der verräterischen Rolle meines Zwagsstrafverteidigers Dr. Friedrich Wolff – IM JURA in der Hauptverhandlung April 1983
    kreuzte mir eine weitere Größe der DDR Justiz den Weg. 2010 am 4.Juni wichste mich Professor Dr. Jörg Arnold, der sich
    als Leiter der Vorschungsgruppe Internationales und Ausländisches Strafrecht vorstellte auch nebenberuflich als Rechtsanwalt
    agierend. Er bekundete sein wissenschaftliches Interesse an meinem Schicksal eines Folteropfers.
    IOch konnte nicht ahnen dass sich an mich der Richter des Obersten Gerichtes an mich rangemacht hatte, der awit 1985 vom IM Vorlauf RICHTER al IM ALTMANN
    für das MfS verpflichtete und 1988 noch in das GVS B Kader des MfS für das Oberste Gericht bestätigt wurde.
    http://adamlauks.wordpress.com/wp-admin/post.php?post=8117&action=edit und http://adamlauks.wordpress.com/2012/12/31/offener-brief-an-den-prasidenten-der-max-planck-gesellschaft/
    Das ist ein wahres Skandall aus der Wendezeit. Den IM ALTMANN habe ich enttarnt.
    Das Verhalten des MAX-PLANCK-INSTITUTS und der MAX-PLANCK-GESELLSCHAFT entspricht vermutlich der
    geheimen ZUSATZVEREINBARUNG ZUM EINIGUNGSVERTRAG vom 18.9.1990 die zwischen den Geheimdienstlern der BRD und DDR ausgehandelt wurden
    wobei mit Sicherheit das ganze erptresserische Potential der MfS Akte als Druckmittel benutzt wurde.
    Sollte Sie das letztere Thema interessieren treten Sie in Verbindung mit dem Herrn Christian Booss von der BStU 23248907 der
    Ihnen mit siuchergeit bereit wäre die Forschungsergebnisse im Fall IM ALTMAN zur Veröffentlichung zu überlassen.
    Die Arbeit soll dermaßen brisant oder exploisiv sein dass Professor Dr.Jörg Arnold einpacken muss im Max Planck Institut,
    trotzdem man an ihm festhalten möchte. Vermutlich gilt in diesem Falle auch das große erpresserische Potential der MfS Akte
    und eur sich unantastbar wähnt.#
    Nur seine Politische Urteile aus den Jahren 1981-1985 am Kreisgericht Zittau könnten zu seiner Kündigung führen.
    Es ist unerheblich wie ich mich als ehemaliges ungeahndetes Folteropfer ohne Status fühlte als ich erfuhr wer
    mich bei meinen Bemühungen um den Status eines Folteropfers vertreten sollte.
    Verletzung meiner Mensachenwürde bin ich in 20 vergangenen Jahren gewohnt. Hätte damalige Gauckbehörde
    die ersuchten Beweise an die Staatsanwaltschaft rausgerückt wäre mein Leben in letzten 20 Jahren anders verlaufen.
    http://adamlauks.wordpress.com/2013/02/07/offener-brief/ Auch der Bundestag – Dr. Lammert ist am Laufenden und alle vier Ausschüsse.
    Wie wenig die Würde eines Folteropfers die Bundestagsabgeordneten interessiert – sehen suie selber nach.
    Mit Sicherheit haben sie Juristen beim ZDF die das erste Ermittlungsverfahren auf die Rechtsstaatlichkeit überprüfen
    in der Lage sein wird: http://adamlauks.wordpress.com/2013/01/31/die-wurde-des-menschen-ist-unantastbar-die-wurde-und-ehre-des-folteropfers-der-stazis-adam-lauks-wird-seit-30-4-1992-durch-die-berliner-justiz-mit-fusen-getreten-mit-wissen-des-deutschen-bund/
    Generalisierte Vorgehweise der Gauck Behörde und folglich der Berliner Justiz zeigt die Rolle maßgebliche Rolle der Gauckbehörde
    die in der Lage war aus ihrem unkontrollierten oder vom MfS kontrollierten außenparlamentarischen Raum die
    Ermittlungsverfahren zu beeinflussen und das hat die zum Zwecke des aktiven Täterschutz auch getan. Das hatte als Folge Strafvereitlung im Amt und
    Einstellung der Ermittlungsverfahren wenn es um die Vervolgung von mittleren und schweren STASI Verbrechen und Mißhandlungen an Gefangenen ging.
    Ich glaube nicht dass sie eine der zwei Themen anfassen werden, weil sie an die Grenze ihres investigativen Journalismus gelangen werden.
    Golodkowski und Professor Dr. Arnold scheinen nicht die einzigen Hochkaräter des MfS gewesen zu sein die ihr Asyl in Baden-Würtemberg bzw Bayern gefunden hatten.
    Mit freundlichen Grüßem
    Adam Lauks

    Folteropfer der STAZIS
    und
    Presseopfer von ASV AG (BILD) und SPIEGEL

    *******

    Auf eine Reaktion wird man umsonst warten.

  46. DIES IST EINE EURER ZUKÜNFTIGEN HERRINNEN!
    Sie braucht Euch als Haussklaven, Köche, Gärtner, Chauffeur…

    Die verkopftuchte Unterleibskonvertitin Carola Baaten-Abdelsalam bekommt von Yussuf Gauck zum Weltfrauentag das Bundesverdienstkreuz.
    http://www.pi-news.net/2013/03/konvertitin-erhalt-verdienstkreuz-am-bande/

    Schaut euch das Foto genau an!
    http://www.pi-news.net/2013/03/konvertitin-erhalt-verdienstkreuz-am-bande/

    Seht, es ist DIE herrische herablassende Pose mit süffisamtem Lächeln, mit der in Märchenaufführungen die böse Fee, Hexe oder Zauberin auftritt und Dornröschen oder sonstwen verwünscht oder im Ballett Giselle die standesgemäße Verlobte Bathilde ihren Anspruch gegenüber dem dummen unterwürfigen Bauernmädchen Giselle deutlich macht!
    http://a3.ec-images.myspacecdn.com/images01/61/c8b856ffd609133cc23baab35f3f4555/l.jpg

    Das sieht jeder Maler, jeder Künstler…

    Sind denn die Menschen heutzutage blind, abgestumpft?

    Bilder sagen mehr, als Worte! Und Mimik und Gestik immer die Wahrheit!

    Wollt Ihr kriechen und um Gnade bei Euren Herrschern winseln?
    http://www.ballet.co.uk/albums/jr_royal_ballet_giselle_roh_0409/jr_giselle_arestis_marquez_girls_kneeling_063_500.jpg

  47. @ KassandravonTroja # 51

    Danke, gleichfalls!

    Nachdem ich Sonntag und Montag 5 Std. brauchte, um einen Joghurt zu essen, ging es mir Dienstag viel besser. Schnupfen, Gliederschmerzen und die 2kg Winterspeck weg…

  48. Gaucks muselmanische Patenkinder:

    „“Seit 1949 können auf Wunsch beim Bundespräsidenten Ehrenpatenschaften beantragt werden, wenn ein Ehepaar das siebte Kind bekommt. Mit der Ehrenpatenschaft soll die besondere Verpflichtung des Staates für kinderreiche Familien zum Ausdruck kommen. Sie stellt die besondere Bedeutung heraus, die Familien und Kinder für unser Gemeinwesen haben.

    Die Ehrenpatenschaft soll mit dazu beitragen, das Sozialprestige kinderreicher Familien zu stärken. Verliehen wird eine Urkunde über die Ehrenpatenschaft, und es gibt 500 Euro Belohnung…

    Das aktuelle Patenkind heißt Moufida und wohnt mit seinen aus Tunesien stammenden Eltern Soumayajaidi(vollverschleiert) und Hamadi Mokhtar und sechs Geschwistern in Bonn-Lannesdorf. Bürgermeister Helmut Joisten überreichte der Familie kürzlich die Urkunde über die Ehrenpatenschaft und die Geburtsprämie (Foto…
    http://www.pi-news.net/2013/02/gaucks-mohammedanische-patenkinder/

    Bilder sagen mehr als Worte:
    Die Salafisten-Karnickel-Familie
    http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/bad-godesberg/ruengsdorf/Gaucks-Patenkind-heisst-Moufida-article967267.html

Kommentare sind deaktiviert.