Als Konsequenz der Schikane gegen deutsche Soldaten: Türkei endlich raus aus NATO und EU


Deutschland Demütigung

Forderung:
Bundeswehr raus aus der Türkei. Und die Türkei raus aus NATO und EU.
Dort ist kein Platz für ein islamisch-totalitäres Herrenmenschen-Land

***

Unsere Soldaten werden in der Türkei gedemütigt – und Verteidigungsminister de Maiziere spottet auch noch über sie

Verdreckte Toiletten, unglaubliche hygienische Zustände, knöcheltiefer Dreck. So sind die Zustände in den Unterkünften der deutschen Soldaten in der Türkei. Es muss so schlimm sein, dass der deutsche Wehrbeauftragter alle diplomatischen Gepflogenheiten über Bord wirft und die Zustände  öffentlich  anmahnt. 

Wir erinnern uns: Erdogan höchstselbst hatte die NATO um Beistand gegen die Gefahr syrischer Raketen gebeten. Und eine der besten Armeen der NATO, die deutsche, wurde dann beauftragt, diesen Schutz in der Türkei mit ihrem Patriot-Raketenabwehrsystem zu übernehmen. Die Deutschen taten wie immer ihre Pflicht.

Die Türkei empfing die deutschen Helfer wie ungebetene Gäste

Doch wie reagierten Türken darauf? Zuerst attackiete der türkische Mob Bundeswehrsoldaten, als sich diese in einem Einkaufszentrum befanden. Dann zwang man von höchster Stelle die Bundeswehr zur Entfernung aller Hoheitszeichen und deutschen Fahnen – ein Affront sondersgleichen.

Doch der Hammer kommt nun: Als wären die Deustchen nicht als Freunde und Unterstützer gekommen, als wären Sie ungebetene Gäste mit feindlicher Absicht, kam der Befehl von türkischen Seite, dass sich die deutschen Soldaten nicht mit ihren türkischen Kamerden unterhalten oder treffen dürften. Das sind Zustände wie im Kalten Krieg – als es den Mannschaften der sozialistischen Olympiakader verboten war, sich mit den westlichen Sportlern zu treffen. Dieses Kontaktverbot allein offenbart das antidemokratische und inhumane Menschenkonzept der türkischen Regierung. Unvorstellbar im umgekehrten Fall.


Verteidigungsminister de Maiziere fällt seinen Soldaten in den Rücken

Der Skandal geht jedoch weiter. Diesmal auf deutscher Seite. Anstatt sich hinter seine Soldaten zu stellen, anstatt Klartext bei seiner letzten Stipvisite in der Türkei zu sprechen (ein Politiker mit Rückgrat hätte seinen Statsbesuch sofort abbrechen müssen), gibt de Maiziere ein Interview, in welchem er seine Soldaten rüffelt mit der Bermerkung, diese “gierten zu sehr nach Anerkennung“. Gleichzeitig ließ er kein Wort fallen über das Verhalten des türkischen NATO-Partners. Erbärmlich!

Natürlich bestreitet nun die Türkei alle Vorwürfe. Zugegeben wird nur, dass man in der Türkei ungerne deutsche Fahnen, Wimpel oder Ortschilder (diese sind innerhalb der Quartiere der Soldaten Brauch) sehen würde.

Der ehrlose deutsche Staat wird sich das gefallen lassen.  Auf Kosten des deustschen Steuerzahlers schickt man deutsche Soldaten zum Schutz eines Bündnispartners ins hinterste Anatolien, lässt es kritiklos zu, dass diese dort vom türkischen Mob mit Knüppeln empfangen werden, murrt mit keinem Wort, dass deutsche Soldaten durch knietiefe Jauche waten müssen, “versteht” das Entfernenmüssen (!) aller deutschen Hoheitszeichen und ebenso das Kontaktverbot zu türkischen Kameraden.

Ein Standard-Argument für den türkischen EU-Beitritt war immer die Lüge von einer Mittlerrolle der Türken zwischen Orient und Okzident. Dabei ist die Türkei ein Problemfall, den wir uns dringend vom Hals halten müssen!

Ich fordere daher: Bundeswehr raus aus der Türkei. Und die Türkei raus aus der NATO und der EU. Dort ist kein Platz für ein islamisch-totalitäres Herrenmenschen-Land.

***

Spenden für Michael Mannheimer

***

Weiterführende Links:

  1. Patriot-Einsatz: Türkischer Mob attackiert Bundeswehrsoldaten
  2. EU-Mitgliedschaft: Brüssel fällt hartes Urteil über die Türkei
  3. Ankara will Millionen Auslandstürken für seine Zwecke mobilisieren
  4. Ist Tayyip Erdogan der gefährlichste Politiker in unmittelbarer Nachbarschaft Europas?
  5. 100 Millionen Türken als Ziel: Türkei will größte Nation Europas werden
  6. TÜRKISCHE GIGANTOMANIE UND WELTMACHTSTREBEN: Istanbul soll höchste Minarette der Welt erhalten
  7. Die Türkei bewegt sich in Riesenschritten zurück zu einem fundamentalistischen Islam-Staat
  8. Das Ende des Kemalismus: Erdogan ließ siebzehntausend (!) neue Moscheen bauen
  9. Die Türkei gehört nicht zu Europa
  10. Gazaflotilla: Israelischen Offizieren droht Anklage in der Türkei
  11. Ist Helmut Kohls Sohn längst Muslim?
  12. Deutscher Jurist: Die Türkei islamisiert Deutschland systematisch
  13. Ralph Giordano an Altbundeskanzler Schröder: “Sie machen sich zum Laudator des Brandstifters Erdogan!”
  14. TÜRKISCHER GEHEIMDIENST: ERPRESSER IM FREUNDESLAND
  15. Cem Ödzemir, Vorsitzender der “Grünen”, will aus Deutschland eine türkische Provinz machen
  16. Die verschwiegenen Völkermorde der Araber und Türken (Tabelle)
  17. Türkin: “Deutschland gehört nicht den Deutschen”
  18. “Türkland”: Deutschtürken planen die Übernahme Deutschlands
  19. Die türkische Kolonialverwaltung DITIB: Über die planvolle Islamisierung Deutschlands durch die Türkei
  20. Türkei: Wieder ein Kritiker des türkischen Genozids an Armeniern verhaftet
  21. Hoher baden-württembergischer Beamter und Milli-Görüs Funktionär will zukünftig überwiegend muslimische Schulleiter einsetzen. Das Endziel ist die islamische Machtübernahme in Deutschland.
  22. Die Ausrottung der Christen in der Türkei
  23. Systematische Christenverfolgung in der Türkei

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
41 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments