Immigrationswahnsinn im linksfaschistoiden Schweden: Luxus-Unterkunft für 182 Asylanten


Hier wird das schwedische Migrationsamt der tüchtigen Migrationsindustrie 182 Flüchtlinge unterbringen: Der schlossähnliche „Lia Hof“ liegt ganz nah an einem populären Golfplatz und 8 km von Ullared entfernt, wo es das größte Einkaufszentrum Schwedens gibt. Lia Hof ist exklusiv ausgestattet mit 500 Kronleuchtern, dunklen Holzböden, Vinyltapeten und Gustavianischen Stilmöbeln. Es befinden sich dort zwei riesige Konferenzsäle und drei Eß-Säle. Auch eine neugestaltete Lounge/Pub befindet sich darin...(Quelle)

Schwedischer sozialdemokratischer Ministerpräsient zeigt sich als Feind seines Volkes

Dass die Immigrations von den Linken gesteuert wird – und dass sie ein krimineller Akt gegenüber der kulturellen Identität ihrer Völker ist, beweist die unglaubliche Aussage des schwedischen Ministerpräsidenten Frederik Reinfeldt anlässlich einer  eine Gastvorlesung vor Studenten in Sachen Staatspolitik an der Stockholmer Universität im November letzten Jahres, in welcher er die Masseneinwanderung ist “Strafe für rechte Wähler” bezeichnete. (Quelle)

“Laut Programm sollte die Vorlesung um “Schwedens Rolle in der Europäischen Union” handeln, aber im Großteil ging es um die Regierungshaltung gegenüber den Schwedendemokraten.

Laut dem Ministerpräsidenten (Bild) sei es schwer, Wähler von den Schwedendemokraten zu gewinnen, weil diese andere Medienkanäle verfolgen würden, in denen nicht die Regierungsmeinung vertreten werde.

Eine offene Debatte über Einwanderung lehnte der Ministerpräsident indes ab, weil es einfach zu viele gesellschaftliche Probleme gibt, die mit Einwanderung verbunden sind. 

Er offenbarte den Studenten, dass der Einwanderungspakt mit den Grünen, eine Bestrafung für Wähler der konservativen Schwedendemokraten war. Diese Wähler sollten verstehen, dass die Einwanderungpolitik noch liberaler wird, wenn sie die Schwedendemokraten wählen.” Quelle

Wenn das keine Kriegserklärung eines Ministerpräsidenten gegen sein eigenes Volk ist, dann  gibt es keine Kriegserklärung. Wörtlich sagte Reinfeldt:

“Der Effekt der Schwedendemokraten ist, dass wir eine Politik betreiben, genau in die gegenteile Richtung zu ihren Vorschlägen.” Quelle

Der Vorsitzende der rechtskonservativen Schwedendemokraten, Jimmie Akesson, fasste diese Aussage  Ministerpräsidenten auf als Reaktion auf die zuletzt steigenden Umfragewerten seiner Partei und antwortete:

“Ich denke, dass diese Aussagen seitens des Ministerpräsidenten sehr merkwürdig und auch sehr bedrohlich sind.”

Leitartikel in sozialdemokratischer Zeitung fordert Vergasung der Rechtspopulisten

Wie  sehr der Erfolg der Schwedendemokraten den schwedischen Sozialdemokraten zusetzt, zeigt ein unglaublicher Leitartikel in einer sozialdemokratischen Zeitung, wo der Parteivorsitzende der Schwedendemokraten, Jimmie Akesson, als Kackerlacke dargestellt wird, die von den anderen Parteien vergast werden soll. (Quelle)

Das ist purer Faschismus aus dem Gehirn eines Sozialdemokraten und zeigt die hässliche Fratze hinter der Maske europäischer Sozialisten – die in der deutschen Spielart der nationalen Sozialisten mit dem Vergasen bereits sehr “erfolgreich” gegen politisch Missliebige vorgegangen waren.


Schweden weicht seine extrem liberalen Einwanderungsgesetze weiter auf

Die bereits extrem liberalen Einwanderungsgesetze in Schweden werden weiter aufgeweicht. Jeder Somalier, der schwedischen Boden betritt, bekommt automatisch eine permanente Aufenthaltsbewilligung und darf sämtliche Familienangehörige nachholen. Laut dem dem schwedischen Migrationsverket werden in einem Jahr weit über 100.000 Somalier nach Schweden kommen. Das wären 2.000 neue Somalier pro Woche. Hochgerechnet auf die Einwohnerzahl Deutschlands wären das 20.000 Somalier pro Woche und 1 Millionen Somalier pro Jahr.

Zahlen und Fakten über Schweden:

  • In dem 8-Milionen-Einwohner Land wanderten im letzten Jahr 150.000 Menschen ein, die Zahl der illegalen Einwander ist nicht bekannt.
    ***
  • Die Hauptgruppe der Einwanderer sind Flüchtlinge aus Somalia, Irak und Afghanistan.
    ***
  • 20 Prozent der schwedischen Bevölkerung haben einen Migrationshintergrund.
    ***
  • Illegale Einwanderer in Schweden erhalten kostenlosen Zugang zum Gesundheits- und Schulsystem.
    ***
  • Viele illegale Einwander leben in sog. flyktlingslott (dt: Flüchtlingsschlösser), und werden deshalb auch als nya adeln, “der neue Adel”, bezeichnet.
    ***
  • Islamische Immigranten kosten den schwedischen Staat 18 Prozent seines jährlichen Steueraufkommens (mindestens 40 bis 50 Milliarden Schwedische Kronen [ca. 4,3 bis 5,3 Milliarden Euro])
    ***
  • Über 20 Stockholmer Vorstädte haben heute bereits einen Migrantenanteil von fast 70 Prozent. Wissenschaftler gehen davon aus, dass in fünf bis spätestens zehn Jahren die Migrantenquote in jenen Vororten bei annähernd 100 Prozent liegen wird.
    ***
  • Zur gleichen Zeit gab es in Schweden im Zuge einer nie dagewesenen Einwanderungswelle einen geradezu explosiven Anstieg jeglicher Form von Gewalt (Fjordman: “Steep Rise in Crime”, 08.09.2005).
    ***
  • So hat sich die Zahl der Vergewaltigungen in Schweden in nur wenig mehr als 20 Jahren vervierfacht („Immigrant Rape Wave in Sweden“, 12.12.2005), wobei Vergewaltigung von Kindern unter 15 Jahren (vor der Immigration ein nahezu unbekanntes Phänomen in Schweden) heute sechs Mal so häufig wie vor nur einer Generation vorkommen. In Schweden ansässige Ausländer aus Algerien, Libyen, Marokko und Tunesien dominieren die Gruppe der Verdächtigen.
    ***
  • Zahlen der Osloer Polizeisektion für Gewalt- und Sittlichkeitsverbrechen zeigen, dass alle 41 angezeigten Überfallsvergewaltigungen von 2006-2008 von nicht-westlichen Tätern begangen wurden…. Die Täter sind relativ junge Männer, die aus anderen Ländern kommen. Sie sind häufig Asylbewerber…

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
14 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments