Immer mehr muslimische Ärzte in deutschen Krankenhäusern: Drastischer Anstieg der Behandlungsfehler

Krankenhaus islamisches Personal

 „Viele ältere Patienten fühlen sich wie im Ausland

Stiftungsvorstand Eugen Brysch

***

Nachdem sich die Zahl der ausländischen Ärzte in Deutschland innerhalb von zehn Jahren auf mehr als 30 000 verdoppelt hat, schlägt jetzt die Deutsche Stiftung Patientenschutz Alarm!

Was man in England in den letzten Jahrzehnten beobachten konnte, zeigt sich nun auch in Deutschland. Das öffentliche Krankenhauspersonal wird zunehmend ausländischer. Besonders Ärzte werden gerne aus islamischen Ländern rekrutiert, wo sie jedoch wesentlich dringender benötigt würden als in deutschen Kliniken. Doch das Geld lockt auch in diesem Fall: Trotz relativ schlechter Bezahlung sind die Gehälter hierzulande für ausländisches Personal paradiesisch.

http://atlasshrugs2000.typepad.com/.a/6a00d8341c60bf53ef0120a644a70d970b-250wi

„Bei einer Dunkelziffer von 170 000 Behandlungsfehlern im Jahr ist bei geschätzt 34 000 Fällen Sprachverwirrung im Spiel“, sagt Stiftungsvorstand Eugen Brysch (50). „Viele ältere Patienten fühlen sich wie im Ausland…““
Quelle:
http://www.bild.de/news/inland/behandlungsfehler/auslaendische-aerzte-sollen-zum-deutsch-test-29464784.bild.html

Die Arbeitsbedingungen für Ärzte in deutschen Krankenhäusern sind oft katastrophal. Non-Stop-Schichten von 24 oder 36 Stunden, zusätzliche Wochenend- oder Nachtdienste, miserable Bezahlung.  Kein Wunder, dass deutsche Ärzte dem Krankenhaus den Rücken kehren und sich anderswo verdingen. Zehntausende gehen ins Ausland, viele in die Schweiz, wo Arbeitszeit und Bezahlung noch stimmen.

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

39 Kommentare

  1. Nix für schwache Nerven.
    Sprenggläubige Fachkraft bei der Arbeit.

    http://www.liveleak.com/view?i=9a5_1363051002

    Dazu schreibt jemand:
    Dieses Opfer ist exemplarisch für ganz Europa. Es wehrt sich nicht, versucht es nicht einmal. Rennt nicht davon, versucht es nicht einmal. Ja, wagt es nicht einmal zu schreien. Stattdessen stellt es sich einfach tot, und hofft, dass es bald vorbeigeht. Es geht aber nicht vorbei. Der Täter kommt wieder, wird noch aggressiver und noch brutaler, und obwohl das Opfer ganz genau weiß, dass das sein letzter Atemzug gewesen sein könnte, gibt es kein zu erwartendes Flucht- oder Kampfverhalten, sondern einfach nur Schockstarre.
    Und alle schauen zu. Ja die Zuschauer laufen noch nichteinmal ängstlich davon, sondern stellen sich einfach blind. Knutschen rum, während neben Ihnen ein Mann getötet wird, geben sich betont lässig, als würde da ein Käfer zerquetscht werden. Ist ja auch scheißegal, solange es jemand anderen trifft!

    Das ist SO EXEMPLARISCH für Europa. Solche Videos müssen verbreitet werden, den Erstarrten muss ein Spiegel vorgehalten werden!

    xRatio

  2. Eine Narkoseärztin mit Kopftuch in Braunschweig ist echt die Krönung. Verstößt das nicht gegen gängige Hygienevorschriften?

    +++

    „Zahn muss raus, Zahn muss raus“ – viel mehr brachte der Zahnarzt aus dem arabischsprachigen Raum laut Sabine F. nicht heraus.

    Das erlebte auch Sabines Mann Hans-Georg (45), als er in der Krankenhaus-Notaufnahme um seine Frau bangte: „Der Arzt dort sprach nur Russisch, die Krankenschwester musste dolmetschen.“

    Finger weg von ausländischen Ärzten! Sollte es nicht anders gehen, hilft Mund zu Mund Propaganda oder zahlreiche Ärzte-Bewertungsseiten, um die Spreu vom Weizen zu trennen.

    +++

    „Angesichts 12 000 offener Klinik-Stellen braucht Deutschland dringend Mediziner aus dem Ausland.“

    Von 2001 bis 2011 haben geschlagene 27.316 gut ausgebildete, deutsch sprechende Ärzte Deutschland verlassen! Ihre Zahl nimmt jährlich zu und wir holen uns aus der Dritten Welt schlecht ausgebildete, nicht deutsch sprechende moslemische Ärzte ins Land, obwohl wir unsere Bedarf durch bessere Bedingungen für Ärzte mehr als nötig kompensieren könnten.
    Hoffentlich werden eines Tages deutsche Politiker, die das zu verantworten haben, von diesen Pfuschern behandelt!

    „Von den im Jahr 2011 ins Ausland abgewanderten Ärzten besaßen 68,6% die deutsche Staatsangehörigkeit (Anteil 2010: 68,7%). Das beliebteste Zielland der abgewanderten Ärzte im Jahr 2011 war wie im Jahr zuvor die Schweiz (715), vor Österreich (302), den Vereinigten Staaten (183) und Großbritannien (136).“

    Migrationsbericht 2011, Seite 168

    +++

    „Was man in England in den letzten Jahrzehnten beobachten konnte, zeigt sich nun auch in Deutschland.“

    Dort ist es noch schlimmer, weil viele Moslemärzte in England den Umgang mit Alkohol verweigern.

    „Vor wenigen Jahren fiel dort auf, dass muslimische Pfleger und Ärzte sich in Krankenhäusern Hände und Arme nicht vorschriftsmäßig desinfizierten. Sie weigerten sich aus »religiösen« Gründen, alkoholhaltige Desinfektionslösungen zu benutzen. Man reagierte darauf vonseiten der Krankenhausleitungen zunächst mit einer »Null-Toleranz-Politik«, wollte die Zuwanderer zunächst zur Einhaltung der Bestimmungen zwingen. Doch viele orientalische und asiatische Hygiene-Schlamper weigerten sich beharrlich. Sie haben nun einen Erfolg errungen: Muslime und Angehörige der Religionsgemeinschaft der Sikhs sind in Großbritannien nun von den strengen Hygiene-Richtlinien in Krankenhäusern ausgenommen.“

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/folgen-der-zuwanderung-weniger-hygiene-und-mehr-tote-in-europaeischen-krankenhaeusern.html;jsessionid=3FEA758969268185068F16F526E36712

    Das Deutsche Volk schafft sich wirklich selber ab!

  3. Die Tatsache, dass ein gigantischer Bevölkerungsaustausch im Gange ist, dürfte jedem, der noch nicht völlig verblödet ist, schon längst klar geworden sein. Die Intelligenten und Guten ergreifen die Flucht, dazu zählen eben auch die Ärzte. Wer täglich mit muslemischen Patienten und der dazugehörigen Sippe zu tun hat, verlässt schnellstens dieses Land. Einer meiner Söhne, Oberarzt in der Chirurgie, schmiedet derzeit auch Fluchtpläne. Für jeden Akademiker der flieht, strömen 10 moslemische Unterschichtler nach und dieser Vorgang nennt sich dann Bereicherung.
    Kann mir in diesem Forum jemand sagen wie es sein kann, dass die 8 Brandopfer von Backnang zur Bestattung in die Türkei geflogen werden, wie man hört mit einer Sondermaschine? Und wer bitteschön bezahlt das? Sehr geehrter Herr Mannheimer, haben Sie darüber Informationen? Die betroffene Familie hat ja offensichtlich nur von Stütze ihrer christlichen Sklaven gelebt. Die umgekommenen Kinder können ja nichts dafür. Aber immer wieder hört man, dass die Moslems so gut wie alle in ihren Heimatländern bestattet werden. Ich muss mich wiederholen: Wie kann das sein, wer bezahlt das? Etwa das Sozialamt? Wundern würde mich das nicht. Der hier immer mal wieder kommentierende YLDIRIM hat darüber sicherlich Insiderinformationen.

  4. Alt-Badener
    Dienstag, 12. März 2013 17:22

    Alle europäischen Länder bis auf Dänemark haben ein negatives Saldo bei der Zu- und Abwanderung von Inländern im Jahr 2010. Litauen und Lettland bluten dabei am schlimmsten von allen aus. So wanderten nach Litauen 2010 nur 4.153 und nach Lettland nur 254 Inländer ein, dagegen verließen 79.315(!) Inländer Litauen und 7.245(!) Inländer Lettland.

    Deutschland hat ein ähnlich niedriges negatives Saldo wie die Schweiz.

    Migrationsbericht 2011, Seite 117

    Interessant dazu sind die Schaubilder nach Ländern ab Seite 182. Vorsicht dabei, jeder eingebürgerte Türke oder hier geborene zählt als Deutscher!

    Von einem groß angelegten Bevölkerungsaustausch möchte ich nicht unbedingt sprechen, auch ein Braindrain findet in Deutschland bis auf Mediziner nicht statt. Ich würde behaupten, Europa wird mit Bildungs- und Kulturfernen überwiegend aus Afrika und dem Nahen Osten aufgefüllt, um die reichen Industrienationen der EU zu destabilisieren.

    Gegenwärtig gibt es kaum ein Land in das es sich lohnt auszuwandern. 2011 wanderten mehr US-Amerikaner nach Deutschland ein als aus. Bei Türken verhielt es sich genau andersrum. Unerfreulich sind die hohen Zuwanderungssaldos aus islamischen Staaten, die auf die EU-Politik von Cecilia Malmström zurückzuführen sind. Sie „müllt“ mit ihrer Zuwanderungsstrategie alle wohlhabenden EU-Länder zu und führt sie damit unweigerlich in den Bürgerkrieg.
    Hier müssen wir politisch ansetzen, denn diese Zuwanderer kosten nicht nur Unsummen, sondern zerstören Deutschland/Europa von innen.

  5. xRatio
    Dienstag, 12. März 2013 17:00

    Täglich erreichen uns neue Euro-Rettungs-Hiobsbotschaften und kaum einer nimmt Anstoß daran. Ganz ähnlich verhielten sich Bürger, wenn dieses Video auf allen Kanälen abgespielt werden würde. Vermutlich würden sich die meisten etwas zusammenreimen, um der Wahrheit nicht ins Auge schauen zu müssen.
    Lernen durch Schmerzen ist das beste Heilmittel gegen Ignoranz jeglicher Art.

  6. Oktober 2010, Krankenhaus, Ambulanz.

    Ca.10 cm lange Stellschraube muß aus dem Fußgelenk oberhalb des Knöchels entfernt werden.

    Betäubung? – Ach bei so ’ner kleinen, schnellen Sache reicht Vereisung.

    Oberarzt delegiert Eingriff an radebrechenden, arroganten „Schönling“ mit schwer gegeeltem Haar. Name? – irgendwas mit Ö..g..ö..z..ü.

    Oberarzt dreht sich weg, beginnt mit Papierkram.

    Ö. setzt Schraubendreher an, stich kraftvoll zu, trifft daneben, landet 5 tief cm in den Weichteilen.

    15 Minuten später ( Blutstillung geklappt ), es geht weiter.

    Oberarzt dreht sich weg, macht weiter mit Papierkram.

    Ö. setzt wieder an, OP-Schwestern zeigen im richtige Stelle, führen seine Hand.

    Ö. trifft und dreht – in die falsche Richtung.

    Glücklicher Zufall, Oberarzt guckt, schreit, stoppt die Sache – Schraube doll.

    Oberarzt muß selber ran – Spezialwerkzeug – schafft er’s?

    Ja, schon nach 10 Minuten, sie bewegt sich.

    Glück muß man haben, war keine Herz-OP.

  7. Huuuch, mir kommen die Tränen.

    Backnang – Tausend(!!) „Trauernde“ haben im schwäbischen Backnang in einer „bewegenden“(!!) Zeremonie Abschied von den Opfern der Brandkatastrophe genommen. Die acht mit türkischen und (LÜGE!!) deutschen Flaggen geschmückten Särge wurden durch die Menschenmenge von einem Hof nahe der Moschee getragen. Bei dem Feuer in einem Haus, das nur wenige Schritte entfernt liegt, waren am Sonntagmorgen eine 40 Jahre alte Muselwerferin und sieben ihrer zehn Müslis ums Leben gekommen.

    Ein entsetzlicher Rückschlag im Krieg der Gebärmaschinen gegen die Ungläubigen, schniiieef.

    xRatio

  8. @ Suchender / Dienstag, 12. März 2013 18:49

    Cecilia Malmström ist nicht allein. Sie kooperiert mit einem sehr wichtigen Ideengeber, nämlich dem Un-Sonderbeauftragten für Migration.

    Zu dem Thema hatte ich vor Monaten ziemlich mühselig einen langen Beitrag zusammengestellt, ohne zu wissen, daß sich einige Zeit zuvor schon ein viel kompetenterer Mensch damit beschäftigt hatte:
    http://korrektheiten.com/2012/06/23/peter-sutherland-un-migration-ethnische-homogenitaet-multikulturell/

    Vor dem Britischen Oberhaus sagte er wörtlich:
    „Die EU solle „ihr Bestes tun“, um die „Homogenität“ ihrer Mitgliedstaaten zu untergraben.”
    ( The EU should „do its best to undermine“ the „homogeneity“ of its member states, the UN’s special representative for migration has said. )
    http://www.bbc.co.uk/news/uk-politics-18519395

    Hier ein noch gemeinsamer Aufsatz der beiden:
    … „Europa steht beim Thema der Immigration vor einem Dilemma. Die Politiker des Mainstreams werden von fremdenfeindlichen Parteien gekapert und gewöhnen sich eine gegen Immigranten gerichtete Rhetorik an, um ängstliche Wähler zu gewinnen. Unterdessen werden die Menschen mit Migrationshintergrund in Schulen, Städten und am Arbeitsplatz immer mehr benachteiligt.

    Unterdessen bekommen zu viele Arbeitgeber trotz hoher Arbeitslosigkeit in ganz Europa nicht die Arbeitskräfte, die sie benötigen. Ingenieure, Ärzte und Krankenschwestern sind knapp, ebenso wie Landarbeiter und Gesundheitshelfer.

    Außerdem kann Europa nie genug Unternehmer haben, deren Ideen die Wirtschaft ankurbeln und Arbeitsplätze schaffen.” …
    http://www.project-syndicate.org/commentary/europe-s-immigration-challenge/german

  9. Sie kommen aus islamischen oder anderen total armen Ländern. Wir lassen sie hier studieren auf unsere Kosten. Das ist sehr christlich von uns!

    Nun sollten sie zurück in ihre Heimatländer gehen und sich dort um ihre Geschwister, diese unvergleichlich armen Elenden, überwiegend Moslems und Hindus, kümmern.

  10. @ xRatio, Komm.8

    TÜRKISCHE GROSSFAMILIE VERBRAUCHT EIN HAUS – vermutl. selbstverschuldete Zustände

    „“Brandkatastrophe in Backnang „Überall hingen Kabel herum“…““

    DIE ANSCHULDIGUNGEN DER SCHMAROTZER – wie Gerüchte über ein angeblich marodes Haus(mit Solaranlage auf dem Dach!) in die Welt gesetzt werden

    „“…erhebt schwere Vorwürfe gegen Vermieter und Behörden. „Die Familie wurde vom Jugendamt betreut, mindestens einmal im Monat kam eine Mitarbeiterin, aber niemand hat auf die Beschwerden wegen der kaputten Stromleitungen reagiert“, klagt er. Auch der Hausbesitzer habe alle Warnungen ignoriert…““

    MOSCHEE-GETRATSCHE – türkisches Selbstmitleid:

    „“…in der Moschee erzählen, dann muss die elfköpfige Familie in katastrophalen Zuständen gelebt haben. Fulya Ö. ist eine Freundin der toten Frau und ihrer zehn Kinder. „…ich habe ‚Tante‘ zu ihr gesagt“, erzählt die 21-Jährige,… Auch sie berichtet von unmöglichen Lebensverhältnissen: „Im Haus gab es nur kaltes Wasser, ich habe die Kinder mit Wasser aus dem Wasserkocher gewaschen…““

    IN DIESEM FALL SOLL DER TÜRKENVATER SELBER AN LEITUNGEN HERUMGEBASTELT HABEN. INZWISCHEN LEBTE ER NICHT MEHR BEI SEINER FAMILIE.

    „“Backnangs erster Bürgermeister Michael Balzer weist die Vorwürfe zurück. „Ich habe keinen Zweifel, dass der Zustand der Wohnung zulässig war“, sagt der Politiker während einer Pressekonferenz…““
    http://www.stern.de/panorama/brandkatastrophe-in-backnang-ueberall-hingen-kabel-herum-1982518.html

    ÜBERFORDERTE MUTTER, DIE STÄNDIG DIE BEINE BREIT MACHTE – UNFÄHIGER VATER, DER SICH VERPISSTE – 10 KINDER

    „“Da zwei der drei überlebenden Kinder noch minderjährig sind, arbeitet das Jugendamt daran, die Vormundschaft für sie zu klären.

    Ihre Mutter, die überwiegend alleine Verantwortung für ihre Kinder getragen hat, wurde in der Vergangenheit durch ihre Familie und das JUGENDAMT kontinuierlich unterstützt, teilte das LANDRATSAMT mit:

    Dazu zählten eine ambulante FAMILIENHILFE, TAGESBETREUUNG und soziale GRUPPENARBEIT für verschiedene der Kinder sowie ein ERZIEHUNGSBEISTAND…

    Die älteste Tochter lebt bereits außer Haus.““
    http://www.bkz-online.de/node/501332

  11. Habe mich auch mal von einem südländischen Zahnarzt behandeln lassen, denn ich bin ja kein Rassist und wollte den Arzt nicht bloß wegen seines Aussehens ablehnen.
    Leider hat sich dann doch herausgestellt, dass er total daneben gebohrt hat und mir eine unnötige, teure Versorgung aufschwatzen wollte. Weiter stellte sich heraus, dass er Muslim ist und sich im Internet zu antisemitischen und radikalen Gruppen bekennt.
    Es kommt aber noch besser, seine Doktorarbeit ist zum überwiegenden Großteil zusammenkopiert…
    Aber aus Schaden wird man klug.

  12. Hatte nicht erwartet das “ xRatio“ mit seinem Video auf diese Weise versucht deutlich zu machen, was es für für exemplarische Opfer in Europa gibt, ist ja eigentlich ein sehr intellektueller „Zitierer“ von Botschaften, aber!

    Ich sage dazu wenn dieser Video- Typ so verhauen wird und sich nicht wehrt, hat er es verdient und ist eigentlich zurecht zu seinem Schmerz gekommen!

    Allerdings, wenn er sich aus irgendwelchen Gründen nicht verteidigen konnte sehe ich dieses Videobeispiel angreifbar!

    Ich z B habe immer eine „Überraschung“ in der Tasche wenn ich angegriffen werde und hatte
    bereits keine Scheu im Verteidigungsfall es zu verwenden!

    Aufzufordern sich bei solchen Videobeispielen
    „anders“ zu verhalten ist eine Sache, eine andere
    Sache wenn man selber betroffen ist!

    Nein es darf gar nicht so weit kommen, dafür ist „unsere“ Polizei zuständig, leider sind die meisten selber Feiglinge, bereits „geistig“ übergelaufen, oder befehlsgemäß gebunden!

    Eine „unsere“ Polizei gibt es nicht mehr, nur noch System-Aufrechterhalter“ , sogenannte Klopper und Schnüffler!

    Aber es gibt bereits eine Euro-Polizei – EGF !

    Sollte es zu doll werden in einem europäischen Land kann man ja nicht unbedingt die jeweilige System-Polizei ins Boot nehmen, denn das Volk könnte ja mal tatsächlich merken von wem es aufs Maul gehauen bekommen!
    http://www.gulli.com/news/13344-die-egf-euro-polizei-mit-sonderrechten-2010-05-23

    So fordert ja unser „Euro-Schulz“ die Gelder für solche Aktionen um seinem Euro-Riesen endlich
    auch mit körperliche Gewalt gegen diese neuen „Beppo Grillos“ einzusetzen!

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/europaparlament-will-eu-haushalt-in-abstimmung-ablehnen-a-888448.html

    Übrigens, verlasse ich eine Praxis sobald ich einem Arzt gegenüber stehe der herumstottert
    ohne weiteren Kommentar, also selber Schuld wer sich in solch eine „Behandlung“ begibt, ähnlich wie auf dem „Video“ ……:-)

    Unter Ärztebewertungen im Internet steht dann etwas Aufklärendes, aber selten wird es veröffentlicht und wenn mal sofort gelöscht!

  13. @xRatio #8,

    nun mal etwas langsam mit der „Schniefferei“,
    ich denke man sollte bevor nicht eindeutig feststeht was da wirklich passiert ist sich nicht in einer solchen Art und Weise dazu äußern!

    Ich bin weis Gott kein zimperlicher Typ und habe auch eine sehr aggressive Verteidigungshaltung gegenüber Feinden aus jeglichem Milieu , aber kleine Kinder hier geradezu verhöhnen wie sie umgekommen sind ist nicht in Ordnung!

    ES gibt ein Fair Play im Sport und auch im Kampf gegen den politischen Islam sollte man sich nicht auf die gleiche Stufe von „Gotteskriegern“ stellen oder dazu hinreißen lassen, denn bei diesen „Dreckskerlen“ ist so ein Benehmen der Standart!

  14. Klartext
    Dienstag, 12. März 2013 21:55

    Danke für den Hinweis. Jeder kocht sein eigenes Süppchen, die sich in einem Punkt aber einig sind, Europa durch Moslems zu destabilisieren, sonst würden alle die zahlreichen Fehlentwicklungen über jene Massenimmigration nach Europa zur Kenntnis nehmen.
    Die besten Fachkräfte sind weltweit schon lange abgeschöpft, für Europa bleibt nur die negative Auslese übrig. Spätestens wenn ganz Westeuropa tief in der Rezession steckt, bekommen wir unseren eigenen Super-Gau vielleicht schon 2013.

    -Die geringen Bundesbank-Gewinne werden zum Problem für Wolfgang Schäuble.

    -In Italien löst sich der Mittelstand auf. Jeden Tag geben fast 1.000 Unternehmen ihre Geschäftstätigkeit auf. Eine lange Rezession droht.

    -Das nordrhein-westfälische Verfassungsgericht hat den Haushalt des Landes für 2011 für verfassungswidrig erklärt. Es ist das dritte Mal in Folge, dass ein Haushalt vor Gericht durchfällt.
    -Krise erreicht Wolfsburg: Rückschläge für VW in Südamerika
    -Rezession: Deutsche Maschinen-Exporte brechen ein

    usw. usf.

    (http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

  15. @Bruno Woitke Mittwoch, 13. März 2013 9:01 #14

    „Ich sage dazu wenn dieser Video-Typ so verhauen wird und sich nicht wehrt, hat er es verdient und ist eigentlich zurecht zu seinem Schmerz gekommen!“

    Donnerwetter!
    Zwar sagt man so schön: Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt.

    Aber so hämisch von den Opfern eines eindeutigen Verbrechens zu reden, verbietet sich doch wohl von selbst.

    Notwehr ist im übrigen ein Recht, aber keine Pflicht, auch keine moralische.

    xRatio

  16. @Bruno Woitke Mittwoch, 13. März 2013 10:48 #15

    „aber kleine Kinder hier geradezu verhöhnen wie sie umgekommen sind ist nicht in Ordnung!“

    Ob Sie wohl irgendwann Lesen lernen?

    Ich mokiere mich doch bloß über die herzzerreißende „Trauer“ Tausender über ihren entsetzlichen Rückschlag im Geburten-Krieg ihrer Gebärmaschinen. – Tja, wenn Sie denn lesen könnten.

    Im übrigen:
    Die in Backnang wehleidig schniefenden Moslem-Horden bringen so alle 5 Minuten einen „Ungläubigen“ bzw. „Christen“ um und verlieren darüber kein Wort des Bedauerns, bejubeln das sogar.

    Im Vergleich zum jährlich hunderttausendfachen, historisch knapp 300-Millionenfachen Massen-Mord durch Sprenggläubige sind deren geringe eigene Verluste aufgrund des Unglücksfalls in Backnang, der zudem auf (vermutlich eigener) Schlamperei beruht, überhaupt nicht der Rede oder auch nur irgendeines Kommentares wert.

    Mein Mitleid spare ich mir für die Opfer dieser Verbrecher auf, bisher schon mindestens 7500 Deutsche.

    xRatio

  17. Die muslimischen Ärzte und das medizinische Personal sind nicht nur massenhaft in den Klinken tätig (auch bei offensichtlich geringsten deutschen Sprachkenntnissen), sondern auch in den Praxen der Niedergelassenen.
    Wer die Annoncen in den Fachzeitungen durchsucht,stellt fest,dass immer mehr Praxen Arzthelferinnen mit türkischen oder arabischen Sprachkenntnissen suchen.
    In Berlin wurde zum wiederholten Mal die Forderung an die Kassenärztliche Vereinigung (KV)gestellt,es sollten Ärzte aus der Türkei zugelassen werden,da die Patienten dann besser „kultursensibel“ behandelt werden können.
    Dies gelte besonders für den psychotherapeutischen Bereich -schließlich gebe es viel Migranten,die ihre „seelischen Probleme hier in der Fremde“ nicht auf Deutsch ausdrücken könnten -oder man bräuchte Dolmetscher (die natürlich die Kassen bezahlen sollen).
    Deutschland schafft sich ab ?
    Falsch !
    Deutschland hat sich schon längst abgeschafft !

  18. @xRatio,
    bitte unterstellen Sie mir nicht, daß ich Ihren Beitrag # 8 nicht lesen kann .

    Ihre weitere Einlassungen sind mir und vielen anderen Menschen längst bekannt und haben nichts mit meiner Wahrnehmung und Beurteilung bzgl. der verbrannten kleinen Kinder zu tun!

    Ich bleibe dabei das man so eine unmögliche Darstellungsweise nicht tun sollte, auch schon deshalb nicht in dieser Form, da leicht der Eindruck entstehen kann das hier in diesem Forum „Scheiß“ gelabert wird aus der sicheren Deckung von anonymen Schreibern!

    Ich bin nicht so moralisch tief gesunken wie meine Gegner und wenn es einmal so weit sein sollte sich erkenntlich zu zeigen, wäre ich der Letzte der eine Rechnung nicht ausstellt für die
    7500 ermordeten Deutschen!

    So glaube ich zB auch nicht daran, daß diese
    „Polizisten“ des Innenministers den Chef von PRO NRW gern vor einem Mordanschlag geschützt haben!

    Hier hat sich der Innenminister sich für ein Eingreifen entschieden, weil nämlich dann der Teufel los gewesen wäre in Deutschland wenn dieser Mordanschlag erfolgreich gewesen wäre!

  19. Bruno Woitke Mittwoch, 13. März 2013 17:43 #20

    Ach Bruno, Ihre Begriffsstutzigkeit ist wahrlich immer wieder atemberaubend.
    Und was ich schreibe und was nicht, das überlassen Sie gefälligst mir.

    xRatio

  20. Ihr müsst die WAHREN Schuldigen anklagen!!!
    Nicht? Kampf den Symptomen, sondern der deutschen Politik. Schuld ist nicht der Islam, sondern Innenminister Friedrich!!!
    Dieser greift nicht durch. Der Islam hat Träger und Verbreiter. Wer lässt diese denn ins Land?
    Das müsst ihr endlich kapieren. Ihr dreht euch nur im Rad!

  21. Die Großkliniken in NRW haben teilweise in den Notaufnahmen nur muslimische Ärzte die KEIN deutsch sprechen oder verstehen.
    Eine qualifizierte Behandlung und Versorgung von Notfallpatienten ist dadurch nicht mehr gegeben.
    Weiterhin wird teilweise in den ambulanten Abteilungen, die Krankenzimmer, Toiletten und Gänge nur einmal die Woche grob geputzt, was weitere Infektionskrankheiten der Patienten nach sich zieht.
    Alle Mitarbeiter sind angewiesen: „gewinnorientiert“ zu wirtschaften und zu arbeiten.

  22. @p.jansen Komm.23
    Der Kampf in den Kliniken zwischen Verwaltung und Medizin besteht schon seit Jahren. Die sogenannte Gesundheitsreform hat die Angelegenheit noch weiter verschlechtert. Den Einwanderungswahnsinn in die Sozialsysteme bringt für den der die Leistung erbracht hat nur Verschlechterungen.
    Der Zustand der Toiletten in den Krankenhäusern ist durch „Fachpersonal“ gewährleistet. Weder korrekte Verdünnung der Desinfektionslösungen noch nötige Sorgfalt ist diesen „Fachkräften“ beizubringen, die in kürzester Zeit maximale Arbeitsleistung vorgeschrieben bekommen.
    Multiresistente Keime werden in den großen Kliniken nicht wie in Holland durch entsprechende Untersuchungen entdeckt, alles Folgen von Sparmaßnahmen.
    Ich hoffe, dass viele Politiker früher oder später in den Genuss solcher Krankenhausaufenthalte kommen, man gönnt ihnen ja sonst nichts.

  23. Muslimische Ärzte sind den Verhältnissen in deutschen Krankenhäusern zahlenmäßig angepasst.
    Es gibt einen regelrechten türkischen Krankentourismus in deutsche Kliniken,
    da türkische Angehörige die einen arbeitenden Vewandten in Deutschland haben, sich kostenlos und unbegrenzt behandeln lassen. Meist kommt der ganze Familienklan mit und läßt sich auch noch auf fiktive Krankheiten behandeln.
    Für Deutsche und Notfälle ist dann kein Platz mehr, besonders weil Teile des ausländischen Personals ebenfalls Ausländer bevorzugen und bevorzugt behandeln.

  24. Meiner Meinung nach seht ihr das ganze viel zu einseitig. Wenn niemand mehr als Arzt im Krankenhaus arbeiten möchte, dann ist es doch gut, dass sich Menschen aus anderen Ländern dazu bereit erklären unter diesen Bedingungen uns Deutsche zu behandeln. Wo wären wir denn ohne ausländisches Personal? Dann müssten wir im Krankenhaus mehrere Wochen auf eine Behandlung warten… Zudem sehe ich keine direkte Verbindung zwischen Behandlungsfehlern und dem Anstieg von ausländischen Ärzten, denn diese Behandlungsfehler könnten genauso gut von deutschen Ärzten kommen. Und die Schauergeschichten die hier erzählt werden sind sicherlich nur Einzelfälle und es gibt auch genügend Geschichten über deutsche Ärzte…

    MM: Nichts gegen ausländische Ätzte. Aber alles gegen islamische Ärzte. Muslimische Ärzte aus islamischen Ländern, die in England Arbeit fanden, versuchten vor wenigen Jahren, in England das Trinkwasser zu vergiften. Wäre Ihnen das genehm hier?

  25. Geld ist ein gutes Lockmittel. Was mich stark wundert, ist, dass hier in Österreich behauptet wird, viele Ärzte würden nach Deutschland auswandern, weil dort die Arbeitszeiten stimmten. Und aus Deutschland sollen sie in die Schweiz auswandern? Bin gespannt, was die Schweizer schreiben. Ich persönlich finde es unzumutbar, wenn der Arzt nicht die Landessprache beherrscht. Dazu gehört es auch, feine Nuancen in der Ausdrucksweise unterscheiden zu können. Was den Alkohol als Desinfektionsmittel angeht, spricht auch aus islamischer Sicht nichts dagegen. Man darf ihn nicht trinken, weil er eben benebelt. Dieser Grund wird auch im Koran angeführt. Aber vom Gebrauchen steht nichts. Gebraucht wird er auch in islamischen Ländern bzw. Ländern mit islamischer Gesellschaft wie der Türkei. Kolonya, ein Duftwasser, enthält bis zu 80 % Alkohol.
    Man sollte sich auch mal mit dem österreichischen Arztes Eugen Adelsmeier befassen. Man fragt sich, warum er in so ein korruptes Land musste. Ich bezweifle, dass ihn die Nächstenliebe dazu getrieben hat.

  26. Yasemin
    Montag, 18. März 2013 10:48

    Aus Deutschland wandern sie nicht nur in die Schweiz, sondern ebenso nach Österreich, Großbritannien und die USA aus(siehe Kommentar #2).

    Moslems deuten den Koran nach Belieben um, um ihre Sicht der Dinge überall durchzusetzen. Finden sie nichts dazu im Koran und den Hadithen, werden Fatwas erlassen, die die Sicht stützen. Der Islam ist eine Weltanschauung der Beliebigkeit.

  27. @ MM: was hat der (Einzel-)Vorfall einer absichtlichen Trinkwasservergiftung mit Behandlungsfehlern von muslimischen Ärzten zu tun? Sie wollen doch nicht etwa eine absichtliche falsche Behandlung unterstellen? Ich habe sie eher so verstanden, dass muslimische Ärzte nicht kompetent genug seien… Geben sie mir doch bitte einen vernünftigen Grund, warum ein muslimischer Arzt in Deutschland schlechter Patienten behandeln sollte, als beispielsweise ein irischer Arzt in Deutschland.

  28. @Lauri Komm.31
    Ein Arzt, der den Koraninhalt glauben muss, kann niemals eine Vertrauensbasis zwischen Arzt und Patient herstellen. Dieser „Rechtgläubige“ ist für den im gesamten Koran Difamierten, Bedrohten, Unreinen keine Gewähr für eine dem Arztberuf gemäß ethische Einstellung seinen im Koran unmenschlich z.B. auch als Affen und Schweine bezeichneten Mitmenschen gegenüber. Dass diese korangeprägte Einstellung auf die körperliche Gesundheit der „nicht Rechtgläubigen“ den erforderlichen Wert legt, kann sein, kann aber auch nicht sein.

    Nennen Sie einen vernünftigen Grund, warum ein „Nichtgläubiger“, der den Koran gelesen hat, einem „Rechtgläübigen“ Vertrauen entgegen bringen
    sollte?

  29. @ Weiße Rose: Das ist kein Grund, das ist Ihr Glaube. Der Arzt hat Leben zu retten, selbst wenn er es lieber vernichten würde. Oder glauben sie allen ernstes, dass Gesetze nötig wären, wenn man sich lediglich auf die vermittelte – also nicht überzeugte – ethische Haltung verlassen könnte?
    Was Affen und Schweine angeht: ich setze es jetzt mal als korrekt voraus. Und ich argumentiere jetzt auch nur auf emotionaler Ebene – wie Sie. Meinen Sie nicht auch, dass er sich zum Tierarzt hätte ausbilden lassen, wenn er hierherkommt, um seiner Meinung nach Tiere zu behandeln? Vom physischen her muss sich der Arzt also gewiss sein, dass es sich um Menschen handelt, da er sonst seine Kompetenz überschreiben würde. Das ist also wirklicher Stuss und hat nichts damit zu tun, dass es Verständigungsprobleme zwischen Arzt und Patient gibt. Und die zu beseitigen ist Sache der Krankeneinrichtungen. Selbst bei stupidesten Handarbeiten steht zu lesen, dass fließende Deutschkenntnisse mitzubringen sind.

  30. Wenn wir schon bei Deutschkenntnisse sind: „kann sein, kann aber auch nicht sein.“ – logisch nicht möglich. Eine Aussage kann nicht gleichzeitig wahr und falsch sein. Vermutungen kann man unmissverständlicher formulieren.

  31. @Yasemin Komm.33,34
    Wer an den Inhalt des Korans glaubt, soll seine ärztliche Kunst in seiner Heimat, im Land der „Rechtgläubigen“ ausüben. Dort hat er das Vertrauen der Patienten.
    Selbst mein Tier würde ich einem Koranhörigen nicht anvertrauen.

  32. Yasemin Kom.: 33

    Sie setzten also voraus, daß der Medizinstudent in seiner Heimat nur studiert um auszuwandern und hier im Land die Ungläubigen zu heilen?

    Ist es nicht so, daß viele während des Studiums nicht ans auswandern denken und erst diese Möglichkeit in Erwägung ziehen, wenn es keine Auskommen gibt.

    Ist es so weit, was wird dann wohl das Kriterium sein, welches zur einer Entscheidung führt – Geld oder Zuneigung?

    Man muß die Menschen die man behandelt nicht lieben, noch nicht mal achten, obwohl viel davon abhängt.

    Nett von Ihnen, die Sache mit den Affen und Schweinen als korrekt vorauszusetzen.

    Und zur Belehrung im Kommentar 34; wenn Sie übliche Redewendungen die jeder zu deuten weiß, weder kennen noch verstehen, sollten Sie das besser für sich behalten und nicht auch noch klugsch..ßen wollen, das ist blamabel – für Sie.

  33. @ Weiße Rose: Nein. Ich nehme an, dass, wie es meist der Fall ist, wirtschaftliche Gründe eine Rolle spielen. Das ist grundsätzlich so, bei einer Minderheit sind humanitäre Gründe ausschlaggebend.

  34. Yasemin
    Mittwoch, 20. März 2013 23:41

    Der Arzt hat Leben zu retten, selbst wenn er es lieber vernichten würde.

    Abdulhamid (29), Kinderarzt aus Libyen, beantwortete mir die Frage, was denn wäre, wenn moderne medizinische Errungenschaften im Widerspruch zum Islam stünden, etwa alkoholhaltige Medikamente. Er meinte, dass für ihn der Koran das Maß aller Dinge sei und dass er sich weigern würde, Medikamente oder Therapien anzuwenden, die vom Koran nicht eindeutig erlaubt seien.

    Großbritannien: Muslime verweigern aus religiösen Gründen alkoholhaltige Handseifen. Grund des Einsatzes dieser Seife ist der Versuch, die Ausbreitung der Schweinegrippe einzudämmen.

    Vor wenigen Jahren fiel dort auf, dass muslimische Pfleger und Ärzte sich in Krankenhäusern Hände und Arme nicht vorschriftsmäßig desinfizierten. Sie weigerten sich aus »religiösen« Gründen, alkoholhaltige Desinfektionslösungen zu benutzen. (…) Dr. Majid Katme, Vorsitzender der britischen Moslem-Ärztevereinigung, unterstützte ganz offen Moslem-Ärztinnen und -Pfleger, die ihre Unterarme nicht entblößen und desinfizieren wollen. Dr. Majid Katme, das ist jener Moslem, der unlängst allen Ernstes in der Medizin-Fachzeitschrift British Medical Journal allen Moslems in Europa dazu geraten hatte, ab sofort ihre Kinder nicht mehr gegen Krankheiten impfen zu lassen – weil die westlichen Impfseren möglicherweise auch aus (mit dem Islam nicht vereinbaren) Schweinebestandteilen gewonnen werden.
    Kein Reiseführer berichtet wahrheitsgemäß, dass immer mehr moslemische Ärzte und Pfleger sich in Europa aus »religiösen« Gründen weigern, Operationen steril durchzuführen.

    Sehen so Ärzte aus, die Leben retten wollen?

    Zuwanderung von Moslems in westliche Gesellschaften gleichen einem Genozid am eigenen Volk auf Raten. Es sind Immigranten, deren geistige Fähigkeiten auf Grund von Religionszugehörigkeit stark unterentwickelt sind. Sie stellen für ihre Gastländer in jeder Hinsicht eine Belastung dar, die leider Gottes immer noch kritiklos vom Volk geduldet wird. Dabei sind die Vorboten der Katastrophe schon überall sichtbar. Tausende ermordete und ausgeraubte Deutsche durch Moslems, in fast jeder großen westdeutschen Stadt moslemische Parallelgesellschaften, deren Bewohner enorme Bildungsdefizite aufweisen und dem Stadtteil immense Geldsummen kosten. Überall, egal in welchem Land, das sich auf Moslemzuwanderung eingelassen hat, gleichen die Probleme denen der Deutschen mit oftmals stärkerer Ausprägung. Summa summarum Moslemzuwanderung ist ein Verlustgeschäft für Gastgeber und immer noch gibt es genug Ignoranten, die anderer Meinung sind.

  35. geht das wieder los…was hat die Behandlung mit dem Religionsglauben zu tun??? Immer diese absurd dumme Verbindung. Es gibt auch christl. schlechte Chirurgen! und jeder der das nicht durchschaut, hat eine Krankheit im Herzen.

    MM: Behandlungsfehler durch muslimisches Personal hat u.a. folgende Ursachen:

    1: mangelndes Deutsch
    2. Wesentlich geringerer Ausbildungs-Standard in den meisten islamischen Ländern
    3. Ich habe bereits mehrfach von absichtlichlichen Behandlungsfehlern oder gar Behandlungsverweigerung muslimischer Ärzte gegenüber westlichen Patienten berichtet.

    Beispiele finden Sie in England, Dänemark, Schweden. Selber recherchieren….

    Aber als Mulim (aus Ludwigsburg), der Sie sind, sind Sie möglicherweise unfähig, diese Zusammanhänge zu erkennen. Denn Muslime sind bekanntlich erkenntnisresistent. Die meisten jedenfalls.

Kommentare sind deaktiviert.