Fracking: Erdgasgewinnung gefährlicher als Atomkraft

http://8020vision.com/wp-content/uploads/2011/04/fracking.jpg

Fracking vergiftet das Grund und Tiefenwasser, häufig den Boden und löst Erdbeben aus. Auch Gasaustritte an der Oberfläche sind schon vorgekommen.

***

Erdgasgewinnung durch Fracking ist gefährlicher als Atomkraft

Veröffentlicht am 26. Februar 2013by 

Durch eigene Projekte in der Vergangenheit kann ich sagen, dass es sehr gute Alternativen zur herkömmlichen Energiegewinnung gibt, die jedoch politisch nicht gewollt sind. Erst werden diese Verfahren kurz von den Medien aufgeblasen und dann der Vergessenheit preisgegeben. Man kann mit diesen Methoden nicht viel Geld verdienen, zudem würden die Menschen unabhängig werden und von der Knute der Energiekonzerne erlöst.  

Fracking* dient der unkonventionellen Erdgasförderung mit ungewissen Folgen für Umwelt und Grundwasser. In Amerika ist Goldgräberstimmung, die Zeche zahlen die Bürger.

Amerika ist in vielen Gebieten dünn besiedelt, die horrenden Umweltschäden durch Fracking betreffen nur wenige. Frankreich hat das Fracking eingestellt und verboten.

Nun kommt Altmaier und Rösler und beschließen unter Auflagen, Fracking außerhalb von Wasserschutzgebieten in Deutschland erlauben.

In einem alten Dokumentarfilm, wurde gezeigt, dass die Frackingchemie sich so weit unter der Erde ausdehnen kann, dass es nicht ausgeschlossen werden kann, dass Trinkwasserschutzgebiete betroffen werden. Ähnlich ist es auch bei der CO² -Verpressung unter der Erde.

Fracking vergiftet das Grund und Tiefenwasser, häufig den Boden und löst Erdbeben aus. Auch Gasaustritte an der Oberfläche sind schon vorgekommen.

Die Patente für Fracking befinden sich u.a. in der Hand des US-Konzerns Halliburton, wo u.a. einige Politiker der Bush-Administration verbandelt sind. Die Gier nach billiger Energie hat in den USA schon dazu geführt, dass viele Menschen kein Leitungswasser mehr trinken können. Schlimmer noch, wenn diese Leute den Wasserhahn aufmachen brennt das Wasser und die Tiere sterben.

In Deutschland ist neben dem US-Konzern Halliburton, der die Ausrüstung liefert, der US-Konzern ExxonMobile sehr aktiv und wittert in Deutschland ein Milliardengeschäft. Die Deutschen Gasvorkommen, die durch Fracking gefördert werden können reichen nicht einmal 13 Jahre. Der Hauptgewinn geht wohl in die USA, die Zeche zahlt der Deutsche Michel!

Für den Michel gibt es dann für die nächsten 1000 Jahre nur noch das Wasser von Nestle aus der Flasche und der Tankwagen bringt das Brauchwasser zum Waschen! Ein Doppelgeschäft für die Konzerne mit Hilfe der Politik!

Früher wurden Brunnenvergifter hingerichtet, heute verdienen diese Kriminellen damit Milliarden.

Welcher Teufel hat Altmaier und Rösler geritten den Brunnenvergifter und Erdbebenverursacher wie Halliburton und ExxonMobile freie Bahn zu verschaffen, auf ungesunde Weise unsere Bodenschätze zu plündern?

Ich frage mich, ob wir nicht schon Drogen im Trinkwasser haben, weil wir hinnehmen, dass kriminelle Politiker zusammen mit Konzernen unsere Umwelt zerstören und unser Wasser vergiften.

Quelle: http://wertewelt.wordpress.com/2013/02/26/erdgasgewinnung-durch-fracking-ist-gefahrlicher-als-atomkraft/

***

*Hydraulic Fracturing (von englisch to fracture ‚aufbrechen‘, ‚aufreißen‘; auch Fracking, „Hydrofracking“, „Fraccing“, Frac’ing oder Frac Jobs genannt, deutsch auch hydraulische Frakturierung, hydraulisches Aufbrechen, hydraulische Risserzeugung) oder hydraulische Stimulation ist eine Methode vor allem der Erdöl- und Erdgasförderung, bei der in technische Tiefbohrungen eine Flüssigkeit („Fracfluid“) eingepresst wird, um im Reservoirgestein Risse zu erzeugen, aufzuweiten und zu stabilisieren.

Dadurch wird die Gas- und Flüssigkeitsdurchlässigkeit der Gesteinsschicht erhöht, so dass Fluide wie Erdgas, Erdöl oder Wasser leichter zur Bohrung hin fließen können. Dadurch wird bei der Erdöl- und Erdgasförderung die Wirtschaftlichkeit erhöht. Durch Fracking wird der Wirkungsgrad von Geothermiebohrungen erhöht, weil das warme Gestein besser vom Wasser durchströmt wird und das Wasser mehr Wärme aufnimmt. 

In den letzten Jahren ist speziell in den USA das Thema der möglichen Verunreinigung von Grundwasser durch Methan infolge von Hydraulic Fracturing kontrovers diskutiert worden. Der im Jahr 2010 von Josh Fox gedrehte und vielfach ausgezeichnete Dokumentarfilm Gasland widmet sich ausführlich der Thematik. Gezeigt wird unter anderem,

dass die Konzentration des Gases in Wasserleitungen so hoch sein kann, dass sich das Wasser aus dem Wasserhahn mit einem Feuerzeug entzünden lässt.

***

Spenden für Michael Mannheimer

***

Weiterführende Links:

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

20 Kommentare

  1. Warum sich immer wieder Lobbys für Bezahltenergie finden ist einerseits die menschliche Bequemlichkeit mit dem Griff zur Steckdose und andrerseits die Gier nach sprudelnden Einnahmen.
    Dass die Sonne als unser Energielieferant täglich scheint und uns Energie liefert, welche wir allerdings erst einsammeln und speichern müssen, ist vielen zu unbequem und deshalb wird ein Haar in diesr Suppe gefunden, aber gleichzeitig auch genörgelt, dass Stckdosenenergie andauernd teurer wird.
    Solch fossile Energieträger, wie Erdöl und Gas zu verwenden, ist enrgetisch ein riesen Unding, weil der Gesamtenergetische Wirkungsgrad ein Nonsens darstellt, denn nur weniger als 2% der eingestrahlten Sonnenergie wird durch eine Pflanze in Biomasse umgesetzt und damit gespeichert, währenddem über 98% erwärmen dabei lediglich die Luft und tragen zur Wasserverdunstung und zum Wettergeschehen bei. Von dieser Pflanze wird wiederum nur ein Teil als fossiler Rest übrigbleiben und dient irgendwann als Rohstoff für die Treibstoffindustrie, also bestenfalls 1% der ehemals eingestrahlten Sonnenergie ist somit dafür verfügbar. Als Treibstoff für den Verbrennungsmotor ist dann wiedeum nur etwa 4..6%
    von im Benzin oder Öl enthaltenen Sonnenenenrgie
    auf die Strasse zur Fortbewegung nutzbar, das ergibt einen Wirkungsgrad von lediglich 0,04 bis 0,06%. des ehemals eingestrahlten Energieinhaltes. Ein wahrhaft mageres Ergebnis, das nur im momentanen Überfluss dieses über Jahrmillionnen gesammelten Vermögen, möglich ist und eigentlich eine Verschwendung ungeheuerlichen Ausmaßes angesehen werden kann.

  2. Kostenlos Gas aus dem Wasserhahn? Wenn das so wäre, würde ich liebend gern Wasser im Supermarkt kaufen, von den gesparten Heizkosten könnte ich mir gelegentlich auch Dom Perignon leisten.

  3. Unter dem Druck eines immer mehr durch Einwanderung erzeugten Bevölkerungswachstums kann der Frieden letztendlich nur erhalten werden, wenn die akzeptablen Lebensbedingungen für den Menschen geschaffen und erhalten werden.

    Aus Ländern, deren Familiengründung auf politisch-religiösen unanfechtbarem Dogmatismus und der Inanspruchnahme und Ausnutzung fremdstaatlicher Hilfsleistung aufgebaut ist, diese Überlegungen hin zu einer ökonomisierten Lebensweise verhindert, wird sich die Ausbeutung aller zur Verfügung stehenden Energiegewinnungsmöglichkeiten gar nicht mehr verhindern lassen.
    Das ist wie wenn sich die Katze in den Schwanz beißt.

    Wir werden durch diese gigantische Armutsflüchtlingseinschleusung und unverantwortlich geförderten politisch-religiös unauflöslich gebundenen, ausschließlich auf Existenzvorteile bedachten Einwanderer in jedem Bereich der Dienstleistung eine enorme Verschlechterung erfahren – und erleben dies heute schon in beschämender Weise.
    Herr Udo Ulfkotte ( steht auch unter Polizeischutz ) gab seinem Buch: (Kein Schwarz. Kein Rot. Kein Gold.) den Untertitel: Armut für alle im „Lustigen Migrantenstadel“.

    Allein die Tatsache, dass eine Diskussionsgestaltung in Deutschland, die unter den mittlerweile herrschenden fatalen Umständen, mit Gewaltandrohungen, Todesdrohungen und irrwitzigen Verbotsandrohungen geführt werden muss und durch Einwanderung einer völlig zerstörten und unbelehrbaren menschlichen Existenz immer mehr unterdrückt wird, die auf nichts und niemanden Rücksicht nimmt und nehmen wird und deren Eigenexistenz, die zerstörerische „Rechtgläubigkeit“ mit den verbrecherischten Auswirkungen durch deutsche politische Scharlatane in der Propaganda der rechtsverdrehenden Grundgesetzbestrebungen seine hinterhältige Legitimation finden darf, ist eine Selbstzerstörung einer funktionierenden Gesellschaftsform, deren Prägung die Aufklärung, die Nachwelt der Kriegserfahrungen eine schützenswerte Lebensgestaltung ermöglichte.

    Wenn ein Türke hier mittlerweile seine in der Wohnung defekten Elektrik selbst unsachgemäß repariert, aber 7 Kinder hat, er also keinen Elektriker diese Arbeit ausführen lassen will, weil er vielleicht das 8. Kind plant oder das Sozialamt nicht für die Reparatur aufkommt, dann – sorry – müssen wir mit Fracking und der damit weiteren Umweltzerstörung leben.
    Ein aufgeklärtes Land hat sich für 1-2 Kinder pro Familie selbstverantwortlich entschieden, die Energiefrage wäre sorgfältig und umweltfreundlich zu lösen gewesen.

    Letztendlich erklärt uns die EU, dass Bevölkerungsschrumpfung zur Schwächung führt, dass wir angreifbar werden. Der Angriff durch Masseneinwanderung ist erfolgt. So oder so, es ist auch ein Angriff und erzeugt unweigerlich erst mal Fracking und der Rest der erfreulichen Tatsachen ist heute schon erlebbar – und es graust einen.

    Deutschland schafft sich ab, entweder durch weitere Masseneinwanderung oder durch Fracking und dergleichen – so oder so.

    Und wie ein kleines Kind, dass bei der Verteilung des Inhaltes einer Süßigkeitentüte beide Hände aufhält, dabei bemerkt, dass der Inhalt der Tüte seine Hände nicht gefüllt hat, wird die Forderung kommen: Mehr – alles!

  4. Die Zuchtergebnisse von massenweisee Muselakenabschaum ist Fakt. Siehe Bevölkerungswachstum in Aegypten, Pakistan, etc.
    Der König von Saudiarabien sitzt auf einem satten Polster von 60% Arbeitslosen,Ungelernten,Analfabethen, welche nix anderes können, als jährlich Zuchterfolge feiern.
    Dieser masenweise Nachwuchs will aber alles was heute die Gesellschaft bietet, täglich satt werden, Fernsehen, Auto, Strom aus der Stckdose und Krankenversorgung bei unhygienischen Zuständen. Das ist eine Zeitlang möglich gewesen, aber jetzt werden die dem König schon lästig und in allen Städten gibts bereits Demos! Die Gefängnisse sind voll und wohin mit diesemLumpenpack das nur fünfmal täglich beten gewohnmt ist.
    Köpfen in Mekka ist auch nicht mehr möglich, weil die UNO das nicht gern sieht. Also auf nach Europa, weil da gibts diese Grünlinge, welche hinter den Ohren auch wirklich grünsind, die wollen sich mit dieseem Pack(wie sie selber) liebend gern ins selbe Bett legen. Also bauen wir mit dem Petrodollars überall in EUropa Moscheen, dass wir diese lästigen Demonstrierer möglichst weit weg von den Geburtsländern ansiedeln.
    Wir Europäer spendieren dem Scheich von Saudi auch gerne für Benzin dciese Petrodollars, damit der uns diese Muselaken herbringen kann!

  5. Nicht genug damit, daß unser Trinkwasser und unsere Luft zum Atmen schon verseucht sind.
    Jetzt wollen sie auch noch den Boden unter unseren Füßen versauen.
    Und das in diesem kleinen, engen, vollen Land.

    Aber das schlimmste ist, daß das auch noch von vielen Islamkritikern befürwortet wird.

    Nach dem Motto: Hauptsache gegen Grün.
    Ich glaub‘ nicht, daß sich kewil von PI und seine Fans damit einen Gefallen tun.

  6. Fast zum Thema passend:
    Atomkraft ist relativ ungefährlich, Atomkraftgegner sind relativ gefährlich!

    Ich gehöre zu den wenigen, welche Atomkraft für die sauberste, sicherste Energie (übergangs) Lösung halte bis Kernfusion Realität wird.

    Meiner Meinung nach liegt die Verteufelung der Atomkraft welche in den 70ern begonnen hat, in einer linken kommunistischen „Verschwörung“ gegen den freien Westen. Die Wirtschaft des Ostblockes war nicht in der Lage irgendwelche vernünftigen Produkte zu Verbesserung der Menschheit zu entwicklen, das gesamte kapital floss in die Rüstung. Selbst bekannte Exportgüter wie Wodka oder Kaviar waren auch keine Erfindung der Sowjets sondern gab es schon im Zarenreich.

    Meine persönliche Meinung ist, weil der Kommunismus erkannte das er den Westen weder militärisch, noch durch Propaganda besiegen konnte, erfand, oder sprang zumindest auf den Zug der durch die 68er forcierten Umweltbewegung auf und unterwanderte alle Links, Grün, Umweltbewegungen seit den 70er Jahren.

    All unsere Errungenschaften wurde verteufelt. Es gibt genügend belege das die vielen Friedens und Anti Atom Demonstrationen von Moskau aus gesteuert wurden.

    Zu den Atom-Unfällen:
    Zwei wirklich grosse spektakuläre Zwischenfälle hat es gegeben: Tschernobyl und Fukuschima, aber ich stelle folgendes fest:

    Tschernobyl war kein westliches Atomkraftwerk, kein Siedewasser auch kein Druckwasserreaktor, sondern ein Grafitmoderietes kraftwerk, welches wesentlich störanfälliger ist und der ganze „Unfall“ passierte während einer fragwürdigen Übung, die falsch durchgeführt wurde. Grafitmoderierte Kraftwerke brachten den Vorteil das Material zu Atomwaffenherstellung gewonnen werden konnte. Könnte man auch sagen ein sehr merkwürdiger Unfall in einer Waffenfabrik?

    Fukuschima; Es versetzt mich in unglaubliches erstaunen wie ein 40 Jahre altes Siedewasserkraftwerk, (das weniger sicher ist als ein Druckwasserreaktor) ein Erdbeben der unglaublichen stärke 9 fast unbeschadet übersteht, und noch herunterfährt. Das wirkliche Unglück war der Tsunamie, durch dessen Überschwemmung die elektrische anlagen zu Kühlung aussetzten. Ansonsten wäre NICHTS passiert!
    Was soll also die, wie immer von linken Gutmenschen geschürte Panik in Europa? Wir haben hier keine Erdbeben der stärke 9, und wenn, dann keinen Tsunami mit 10 bis 20 Meter hohen wellen!

    …..ja, ich kenne all die Argumente wie gefährlich Atomkraft ist, da wird durch zahlen von „Wisschenschaftlern“ welche im Fernsehen auftreten „dürfen“ belegt das die Krebserkrankungen in der nähe von Atomkraftwerken höher ist als anderswo. Könnte es nicht sein das Wohnungen in der nähe von Atomkraftwerken günstiger sind, deswegen dort ärmere Menschen wohnen, welche eher dazu neigen sich ungesünder zu ernähren, sich für das Sozialamt gerne Krankjammern und im Grunde froh darüber sind arme Atom-Opfer zu sein?

    Hat die Atomlobby eigentlich keine guten Werbeexperten? Folgendes Plakat würde ich vorschlagen:
    Es besteht aus zwei hälften, in der ersten: Saubere Natur, Wälder, in der sich fast unauffällig ein Atomkraftwerk einfügt, davor auf einer wiese junge Familien mit spielenden Kindern. Zweite hälfte; Eine Demonstration von vermummten Steinewerfenden Atomkraftgegnern, welche eine spur der verwüstung hinterlassen, wie brennende Autos, eingeschlagene Fensterscheiben…….. Darunter der Texte: Atomkraft ist relativ ungefährlich, Atomkraftgegner sind es nicht!

    Wir sollten uns jedenfalls durch eigene Engergieversorgung sowohl von der Russischen Gas-Mafia als auch von der Arabischen Öl-Mafia unabhängig machen. Ich will weder Kommunistisches Gas aus Russland noch Islamisches Öl aus dem nahen Osten!

    Johannes……der Schlechtmensch

  7. @Weißerose

    Ein aufgeklärtes Land entscheidet sich für 1-2 Kinder…was soll den der Unfug?
    Ist China mit einem Kind ein aufgeklärtes Land?
    Wer klärt den auf und bestimmt was gut und richtig ist?
    Etwa die Menschen die aufklären, und das nach eigenem Gutdünken?

    Deutschland schimpft sich aufgeklärt und lässt sich von Homos mental vergewaltigen. Diese können per Natur keine Kinder haben und zum Aussterben verdammt, den Ihr Tun und Handeln ist falsch.
    Aber das aufgeklärte Deutschland lässt diese noch in den Schulunterricht der Grundschulen um Ihre Aufklärung auch dort an den Mann zu bringen, oder eher an das Kind.

    Deutschland, Du bist eine Sünderin und doch so stolz auf Dich selbst und Deine vermeintliche Aufklärung, tue Buße über Deine Sünden und frage nach der Weisheit Gottes. Dann wird dieses Land geheilt werden.

  8. hab ich schon vor Jahren mal in einen sehr kritischen englischsprachigen Bericht drüber gesehen!
    Aber ist eigentlich praktisch man hat die Möglichkeit Wasser und Gas nicht nur vom selben Versorger, sondern auch durch die selbe Leitung zu beziehen:

  9. @TheCrusader Komm.6
    Deutschland hatte keine Übervölkerungsprobleme wie das große China, wo die Diktatur das Übervölkerungsproblem geregelt hat. Wir sind mittlerweile eines der dicht besiedelsten Länder der Welt. Die freie Entscheidung des Bürger in einem aufgeklärten Land bestimmt über die Anzahl der Kinder und wenn junge Familien sich nur noch für 1 oder 2 Kinder entschieden haben, muss man das akzeptieren.

    Arbeitsplätze und Produktionsstätten werden mittlerweile systematisch von der Industrie, ohne Rücksicht auf die landeseigene Situation, in die Billiglohnländer geschafft. Allein die Tatsache, dass unsere gesamte Bekleidungsindustrie wahrscheinlich in die Türkei oder Indien oder… gewandert ist, hat viele tüchtige deutsche Schneiderinnen ihren Job gekostet.

    Wir haben die freiheitlich-demokratische Entscheidung für selbstverantwortliches Handeln und müssen diese rücksichtslose Entwicklung in unsere Lebensplanung mit einbeziehen.

    Selbstverantwortung bedingt die Voraussetzung, dass sie einem Menschen verstandesmäßig möglich ist.

    Aufklärung heißt humanistische Handlungsweise, auch gegenüber lernresistenten Menschen. Aufklärung ist Erziehung zur Selbstverantwortung, zur Unabhängigkeit, zur Entscheidungsfreiheit, Achtung vor dem Mitmenschen usw. Aber allein der Wille allen Ansprüchen gerecht zu werden, ist zum Scheitern verurteilt, wenn der Dogmatimus nicht die Existenzbedingungen schaffen kann, die den sozialen Bedürfnissen aller Menschen gerecht werden und ihnen eine sichere Versorgung gewährleisten kann. Die Umverteilungsmechanismen, die immer wiederkehrenden Illusionen, dass nur der echte Sozialismus jede Ungerechtigkeit beseitigt und alle Bedürfnisse befriedigt ist naiv und hat geschichtlich nachprüfbar immer ein Scheitern erlebt.

    Ich sage es frei heraus: Wer glaubt, mehr als 1-2 Kinder erziehen und ernähren zu können aufgrund seiner zufriedenstellenden und sicheren Lebenssituation hat Glück, weshalb auch immer.
    Demjenigen, der diese Ansprüche auch hat, aber die Verpflichtungen, die aus diesem Anspruch entstehen, aus mehreren Ursachen heraus nicht tragen kann, muss eigenverantwortlich eine Entscheidung treffen, sie muss ihm zugestanden werden – diese Möglichkeit.
    Weder Kirche noch Staat kann und wird die Verpflichtungen tragen, die unter Umständen Menschen zwar anfänglich euphorisch meinen tragen zu können, aber mangels verschiedener Voraussetzungen letzlich total zerstören! Wenn man in die abgekämpften Gesichter vieler sich im Beruf und Privatleben Durchschlagender sieht, und nicht die Augen verschließt, der weiß was gespielt wird. Bei allem Verständnis für menschliche Unzulänglichkeiten, aber Solidarität mit nur auf Selbstverantwortungslosigkeit aufgebauten Lebensprinzipien, auf Dogmatismus oder faschistoidem Fanatismus, also Solidarität bis zur Selbstzerstörung, kann ja wohl auch nicht eine Erhaltung von Leben garantieren.

    Eugen Roth sagte mal:
    Ein Mensch meint, und ist stolz darauf,
    er geht in seinen Pflichten auf.
    Doch bald, nicht mehr ganz so munter,
    geht er in seinen Pflichten unter.

    Deshalb:
    Wer das Ziel kennt, kann entscheiden,
    wer entscheidet, findet Ruhe,
    wer Ruhe findet, ist sicher,
    wer sicher ist, kann überlegen,
    wer überlegt, kann verbessern.
    Konfuzius

    Der Weg ist das Ziel, aber der Weg ist niemals Diktatur. Über allem steht DAS RECHT in einer Demokratie mit GG, das den Weg begleitet – aber niemals ein Glaubensdogma.

  10. EIKE, Montag, 11.03.2013 07:48
    Europäisches Institut für Klima und Energie

    Fracking in den USA – ‘Gasland’ und die Fakten
    Um es gleich vorweg zu sagen: ‘Gasland’ ist ein betrügerisches Machwerk zum Zweck der Gräuelpropaganda gegen das Fracking.

    Das ist an sich schon längst bekannt, aber dennoch halten sich die erlogenen Behauptungen hartnäckig. In der Tat so hartnäckig, dass der Verdacht naheliegt, dass hier von interessierter Seite massiv nachgeholfen wird. Die bekannteste und gruseligste Szene ist das Wasser, das aus der Leitung fliesst und so viel Methan enthält, dass man es anzünden kann.

    http://www.eike-klima-energie.eu/climategate-anzeige/fracking-in-den-usa-gasland-und-die-fakten/

    EIKE ist für alle, die auf rotzgrüne Propaganda reinfallen auch sonst zu empfehlen. 🙂

    xRatio

  11. @xRatio, EIKE ist mit Vorbehalt zu genießen , denn wer dort Kritik übt ist Zensuriert! ZB. wurde mir dort deutlich dass die nicht zwischen Arbeit und Leistung unterscheiden können und meine Kritiv davon, war das Streichen meines Postings. Also EIke ist für mich damit nicht mehr kompetent.
    Manche Erklärungen sind allerdings richtig und man fiondet sonst dies nirgens.
    Meine pers. Erfahrung mit Onshore, hat mich vom überaus großen Schaden dadurch, überzeugt. Es werden viele Quadratkilometer dadurch verwüstet.
    Daher kommt lediglich die Solarenergie für mich in Betracht, was natürlich ,mehr Anstrengung und
    Kosten bedeutet. Auch weil damit direkter Einfluss auf die Klimaentwicklung möglich ist.

  12. @Weißerose K8

    Seit wann werden die Deutschen zur Eingen/Selbstverantwortung erzogen?
    Ist es den Eltern erlaubt, Ihre Kinder selber zu unterrichten wie auch in vielen anderen europäischen Staaten?
    Ist es den Eltern erlaubt, zu entscheiden was die Kindern lernen dürfen?
    Darf Ich entscheiden, ob ich eine KV haben möchte oder nicht?
    Darf ich entscheiden, ob Ich eine Zwangsabgabe leisten darf oder nicht?
    Darf Ich eine Waffe tragen? Und vieles mehr…aber das beste ist noch, wie viel Aufwand man treiben muss um einen Fisch fangen zu dürfen [interessante Lektüre und öffnet die Augen].

    Entscheiden wir nur nach humanistischen Gesichtspunkten, werden diese sich immer wieder ändern, wie ein Fähnchen im Wind.

    Die Menschen in diesem Land haben nicht entschieden, das mehr Menschen als nötig das System trockenlegen.

    Dieses Land wird systematisch – ohne unser Einverständnis – vor die Hunde gebracht.

    „Aufklärung heißt humanistische Handlungsweise, auch gegenüber lernresistenten Menschen. Aufklärung ist Erziehung zur Selbstverantwortung, zur Unabhängigkeit, zur Entscheidungsfreiheit, Achtung vor dem Mitmenschen usw. Aber allein der Wille allen Ansprüchen gerecht zu werden, ist zum Scheitern verurteilt, wenn der Dogmatimus nicht die Existenzbedingungen schaffen kann, die den sozialen Bedürfnissen aller Menschen gerecht werden und ihnen eine sichere Versorgung gewährleisten kann. Die Umverteilungsmechanismen, die immer wiederkehrenden Illusionen, dass nur der echte Sozialismus jede Ungerechtigkeit beseitigt und alle Bedürfnisse befriedigt ist naiv und hat geschichtlich nachprüfbar immer ein Scheitern erlebt.“

    Ja, die Aufklärung: aber was ist die Basis dieser Aufklärung und wer bestimmt diese?
    Das ist selbst mit diesem langen Zitat einfach nicht geklärt.
    Und wenn man Menschen zur Unabhängigkeit, Selbstverantwortung etc. erzieht, wie so braucht es dann eine sichere Versorgung?
    Ist es nicht so, das aufgrund dieser Versorgung und Versicherungen die Freiheit und Eigenverantwortung aufgegeben wurde?

    „Der Weg ist das Ziel, aber der Weg ist niemals Diktatur. Über allem steht DAS RECHT in einer Demokratie mit GG, das den Weg begleitet – aber niemals ein Glaubensdogma.“

    Gott ist kein Dogma, genauso wenig wie der Hersteller eines Produktes ein Dogma ist.
    Gott ist real und sehr persönlich und hat uns zur Freiheit berufen, aber Menschen wollen immer ein System bauen um andere Menschen in irgendeiner Form zu beherrschen.
    Da dann die aufgeklärten Menschen eben sich aus diesem System befreien wollen, kreiden Sie es Gott an. Aber Ihr kennt Gott nicht und lernt Ihn auch nicht kennen, wollt Ihn aber immer verklagen, verjagen oder sogar zurechtweisen.
    Gott und das zu versklavende System sind nicht eins und das sollten man endlich mal sehen und in Betracht ziehen. Denn dann wird einiges klarer.

    Gott hat uns zur Freiheit berufen, und nicht in die Sklaverei!

  13. ?Dokumentarfilm?
    „In den letzten Jahren ist speziell in den USA das Thema der möglichen Verunreinigung von Grundwasser durch Methan infolge von Hydraulic Fracturing kontrovers diskutiert worden. Der im Jahr 2010 von Josh Fox gedrehte und vielfach ausgezeichnete Dokumentarfilm Gasland widmet sich ausführlich der Thematik. Gezeigt wird unter anderem,

    dass die Konzentration des Gases in Wasserleitungen so hoch sein kann, dass sich das Wasser aus dem Wasserhahn mit einem Feuerzeug entzünden lässt.“

    Der Regisseur hat, nachdem ihm vorgehalten wurde, daß es nicht stimmt, das Gas aus dem Wasserhahn kommen könne, zugegeben, dies sei seine künstlerische Freiheit.

    Wenn die GRÜNEN etwas verteufeln, dann kann man sicher sein, daß sie nur Angst verbreiten willen, um ihre eigenen Interessen zu verfolgen!
    Wird Fracking vernünftig betrieben, ist es so gefahrlos wie Windräder, die einem schon auch mal auf den Kopf fallen können.

  14. Wenn sich Gas aus der Wasserleitung zwar nicht entzünden lässt, weil eben zuwenig Erdgas im Wasser ist, so ist dessen Genuss nicht empfehlenswert, denn solches Wasser stinkt erbärmlich. Nichtmal als Wasch oder Gießwasser ist dieses zu empfehlen und ist auch nur erst nach aufwändiger Reinigung verwendbar.
    Es erhebt sich nur die Frage, wer auf solchen Wahnsinn kommt, nur weil es ein HGeschäft ist?

  15. @TheCrusader Komm.11
    Die größe Versklavung erleben wir gegenwärtig in Deutschland: Der bedingungslose Glaube an „Allah“.

    Persönlich habe ich noch niemals einen Gott für die Missstände auf dieser Welt verantwortlich gemacht. Das Einzige was ich oft denke und niemals begreifen werde: Warum, wenn es einen Gott gibt, hat er nicht wenigstens die barbarische deutsche Vernichtung der jüdischen Menschen verhindert. Ich stelle mir dann oft vor, der ich mit Krankenversicherung, Lebensversicherung, Sozialversicherung usw. zwar zwangsversichert bin, dass dieser Zwang eben für Menschebn mit Lernresistenz eben jenen Zwang benötigt, der den sozialen Frieden sichern muss.
    Stellen sie sich vor, es kämen aus finanziellen Gründen nur 50% der Einwohner eines Landes in den Genuss medizinischer Hilfe. Oder der Arbeitslose hätte keine Arbeitslosenversicherung. Es würden sich Zustände entwickeln, die möchte ich mir gar nicht vorstellen bei der heutigen Überbevölkerung.

    Sicher auch die Rentneversicherung hat ihre Einlagen auch zweckentfremdet, wird durch unberechenbare Reformen für viele Jüngere im Alter keine Absicherung mehr sein können. Daher denke ich, dass bei solchen Entwicklungen Überlegungen, die dogmenfrei getroffen werden, die realitätsbezogenere Entsklavung bedeutet und somit dem Menschen sein Gehirn, falls er welches hat, gebrauchen lässt.

    Nein, der Gott, an den Sie glauben, ist für die Zustände auf dieser Welt nicht schuld.
    Aber der „Allah“, der die Dogmen des Korans befohlen hat, da werden Sie mir beipflichten, muss doch über die Vernichtung der Juden, Christen, Andersgläubigen und ganz besonder der ohne „die Schrift“ lebenden Nichtgläubigen nachgedacht haben.

    Und der Koranhörige lebt ein Dogma, egal wer wie wann draufgeht. Und die christlichen Kirchen anerkennen den Islam als Religion. Ob das Gott Recht ist?

  16. Hallo Biersauer,

    die Frackingmethoden, die bei uns durchgeführt werden sind ok. Das auf 4000(?) m Tiefe in den Schiefer gepreßte Chemiesandgemisch wird wieder abgepumpt. Nicht gut ausgedrückt, der Sand bleibt, die Flüssigkeit wir abgepumpt, danach kann das Gas von allein durch den Schacht ausströmen. Das Ganze findet in Tiefen statt, die von unserem Grund- und Trinkwasser nicht berührt werden. Die Technik ist einfach und sicher und wird schon seit über 40 Jahren praktiziert.
    Die Giftigkeitsklasse der bei uns verwendeten Chemie liegt im Bereich von Benzin oder Gülle, die aber wieder abgepumpt und entsorgt wird.

    Die GRÜNEN bekämpfen alles um Angst zu verbreiten und Wähler zu gewinnen. Sie sind natürlich auch dagegen, weil billiges eigenes Gas den Preisabstand zum teuren „Naturstrom“ erhöht.

    Als ich das erste Mal die Fracking Gruselgeschichten sah und las, habe ich auch die Hände über den Kopf zusammengeschlagen. Ein längeres Gespräch mit einem Fachmann hat mich vom Gegenteil überzeugt.
    Unsere Presse berichtet nur einseitig.
    Auch die Einbringung von Rohren zur Erdwärmegewinnung kann schwere Schäden verursachen, sogar kleine lokale „Erdbeben“ auslösen. Ebenso verursacht der Bergbau seit über tausend Jahre Schäden, die aber inkauf genommen werden.

  17. Es ist ja eigenartig, wo diese Religioten sogenau alles über diesen Gott wissen wollen, aber seit 2000Jahren nicht imstande sind einen Funken dieses Wesens in Erscheinung zu bringen, wogegen die Wissenschaft innerhalb einiger Jahre nun nachgewiesen hat, dass diese Erzählungen blanker Unsinn sind.
    Die Wissenschaft seit Bartolomeius sagte schon dass dies nicht stimmen kann aber diese Gotteserfinder wussten das besser, bis nun nachgewiesen wurde, dass das All seit 14 Milliarden Jahren nach einem Energieblitz übrig geblieben ist samt den bekannten Naturgesetzen.
    Mittels eines Wust an Pomp, Gold und vielerlei Wundergeschichten sollen diese Gottesbehauptungen verfestigt werden, bis jetzt wiederum eine solche Gottesbehauptung mittels Gewalt durchgesetzt werden soll. Mit dem nüchternen Ergebnis, diesen Gott, welchen die alle behaupten, gibt es nicht.

  18. Der Energiewahn unserer Staatsbetriebe, treibt solche Blüten, sich in Albanien mit dem Kraftwerksbau zu beschäftigen, währenddem die heimischen Ressourcen links liegen gelassen werden, wie zB. in Niederösterreich das Pumpspeicher-Potential nördlich der Donau, wo insgesamt an die 4,7TWh Potential auf die Erschließung durch ein EVU geradezu warten.
    http://derstandard.at/1363239081804/EVN-steigt-aus-albanischen-Wasserkraftwerken-aus
    Die Aufwertung von Überschussstrom beträgt etwa 1:5, das heißt es wird solch überflüssiger Stromertrag von Wind und Solar erst wertvoll, wenn er mittels eines Pumpspeichers, jederzeit abrufbar und verwertbar wird.
    Um den Weinsberger Wald auf SH900m existieren an die 64km² anzulegende Speicherseen mit der Donaui als Untersee.
    Mittels solchen Projekten wird jegliche Schiefergas-Technologie überflüssig!

  19. biersauer
    Donnerstag, 14. März 2013 20:34 Komm.17
    „Es ist ja eigenartig, wo diese Religioten sogenau alles über diesen Gott wissen wollen“
    „..wogegen die Wissenschaft innerhalb einiger Jahre nun nachgewiesen hat..“

    Die Wissenschaft hat schon manches „nachgewiesen“

    Der Klima-Schwindel – Wie die Öko-Mafia uns abzockt Teil 1/5
    http://www.youtube.com/watch?v=ghWS8jCOsI8

    Der CO2 Ausstoß hat nichts mit der Erderwärmung zu tun?
    http://www.youtube.com/watch?v=TbpMQ3k7P4Y

    Wissenschaft bestätigt die Bibel
    http://www.youtube.com/watch?v=F_gBw3BEggY

    Die Wahrheit in 10 Minuten!
    http://www.youtube.com/watch?v=OKLMyoPi8E0

    Manche aufgeklärte Menschen merken es nicht das jemand über sie verfügt.

    Okkulte Cartoon & Hollywood Industrie Illuminaten Zeichentrick Teil 1
    http://www.youtube.com/watch?v=xzq4q1k-9J4

    Okkulte Welt
    http://www.youtube.com/watch?v=jOdIenz5s9U

    Das okkulte Hollywood
    http://www.youtube.com/watch?v=qQGUP4D48xI

    Gedankenmanipulation der Medien [HD]

  20. @Sascha, ich weiß zwar nicht, was Sie mit ihren Links bezwecken wollen, nur sei Ihnen gesagt, dass ich mir Videos mit meiner langsamen Verbindung, die auch Vorteile hat, ganicht ansehe. Also, wenn Sie was mitzuteilen haben, dann ist hier die Schriftform möglich, ansonsten danke ich für Ihre bemühung.
    Offenbar kennen Sie diese Situation nördlch der Donau nicht!

Kommentare sind deaktiviert.