Binnen vier Jahren: Verdoppelung der Armutseinwanderung nach Deutschland

ARMUTSEINWANDERUNG

Gegner des restdeutschen Sozialstaates können sich bequem zurücklehnen und den Dingen ihren Lauf lassen. Die Multi-Kulti-Apostel  samt Migrationsindustrie leisten ganze Arbeit . Effektiver kann man einen Sozialstaat nicht schreddern.

***

Sozialstaat-Schredderung: Es geht voran ….

· by Quelle: http://vaterland.wordpress.com/2013/02/19/es-geht-voran/

Die Zahl der Armutseinwanderer aus Rumänien und Bulgarien nach Deutschland hat sich von 64000 im Jahr 2007 auf 147000 im Jahr 2011 mehr als verdoppelt. Im ersten Halbjahr 2012 stieg die Zahl im Vergleich zum Vorjahr nochmals um 24 Prozent. Und wenn vom 1. Januar 2014 an die volle Arbeitnehmerfreizügigkeit für Bulgaren und Rumänen in Europa gilt, könnte die Zahl weiter steigen. Besonders betroffen sind Großstädte wie Frankfurt, Mannheim, München, Dortmund oder Duisburg. Sie alle fürchten von 2014 an eine weitere Steigerung der Sozialkosten. Allein Duisburg rechnet mit Mehrausgaben von mehr als 18 Millionen Euro im Jahr, in Mannheim rechnen die Stadt und das Jobcenter mit Mehrausgaben von knapp 30 Millionen Euro pro Jahr.

FAZ: Gefahr für den sozialen Frieden.

Lesen Sie auch Thomas Schmidts aktuellen  Artikel in Sezession zum selben Thema, informativ mit weiterführenden Links :

Bislang dürfen entsprechende Migranten in Deutschland größtenteils nur auf selbstständiger Basis tätig sein. Diese würden daher häufig als Scheinselbstständige auftreten, um bestimmte Sozialleistungen wie Kindergeld oder Arbeitslosengeld II beziehen zu können. Organisationen der Migrationslobby beraten Armutsmigranten dabei, wie sie Lücken in der Gesetzgebung zu ihrem Vorteil ausnutzen können.

Neu  ist das Problem der Zuwanderung in den restdeutschen Sozialstaat nicht [siehe u.a. Die gigantischen Kosten einer uferlosen Zuwanderung in die Sozial­systeme und Zuwanderung – ein Minusgeschäft], allenfalls das Klientel ändert sich. Nun sind es eben die südosteuropäischen Länder, die in der neuen Form des Wirtschaftskrieges ihre unproduktiven Bevölkerungsteile nach BRD exportieren.

Gegner des restdeutschen Sozialstaates können sich bequem zurücklehnen und den Dingen ihren Lauf lassen. Die Multi-Kulti-Apostel  samt Migrationsindustrie leisten ganze Arbeit . Effektiver kann man einen Sozialstaat nicht schreddern.

***

Weiterführende Links:

  1. Fakten zur Ausplünderung Deutschlands: Bislang über 1 Billion Euro für Immigration
  2. Milliardenschäden durch überwiegend türkische Sozialbetrüger
  3. Steuerliche Absetzbarkeit von Hilfeleistungen für bedürftige Angehörige im Ausland kostet den deutschen Steuerzahler 400 Millionen Euro pro Jahr
  4. Deutschland: ”Großfamilie” soll 70 Unfälle vorgetäuscht haben
  5. Islamische Korruptionkultur hält Einzug in Europa: Österreichischer Beamter von 200 (!) Türken geschmiert
  6. Schon wieder! Nigerianer schlägt zwei Polizisten im Dortmunder Sozialamt dienstunfähig
  7. “75 Prozent der Migranten türkischer Herkunft haben keinen Schulabschluss, jeder zweite ist arbeitslos.”
  8. Deutsche Steuerzahler bezahlen islamische Polygamie-Ehen
  9. SPD in NRW hofiert Terror-Drahtzieher: Sami Aidoudi kassierte 20.000 Euro vom Staat!
  10. 41 überfällige Fragen an die Politk zur islamischen Immigration
  11. Sozialkosten von Immigranten am Beispiel von deren Hartz-IV-Quote
  12. Totgeschwiegen: Milliardengrab islamische Immigration
  13. Was die islamische Immigration Europa kostet – Eine Abrechnung mit einem Mythos
  14. Fakten zur Islamisierung Europas am Beispiel Dänemark
  15. Was die islamische Immigration Europa kostet. Beispiel Norwegen
  16. Was die islamische Immigration Europa kostet. Beispiel Schweden
  17. Was die islamische Immigration Europa kostet – Eine Abrechnung mit einem Mythos – Beispiel Dänemark
  18. Was die islamische Immigration Europa kostet – Eine Abrechnung mit einem Mythos – Beispiel Schweiz
  19. Was die islamische Immigration Europa kostet. Beispiel Italien

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

22 Kommentare

  1. Kann man eigentlich nur hoffen, das Kollaps bei Bund, Länder, Kommunen schnell kommt und die BTW zur Denkzettelwahl wird und die Mafia -BRD unregierbar…

    MM. Das ist leider ein Wunschtraum. selbst die DDR brach nicht zusammen…und auch China nicht (unter Mao) oder Kuba ..

  2. Es ist gesteuert und gewollt. Seit Jahren sieht man, wie sich Stadtbilder verändern, verwahrlosen. An den Straßenrändern nach der Schneeschmelze Dreck und Unrat. Überall in der Landschaft Hinterlassenschaften des Menschen. Immer mehr Staatsschulden. Gewinnerhöhungen der Unternehmer durch Produktionsverlagerung ins Ausland, dessen Armutsbevölkerung nach Deutschland kommt und hier die Löhne weiter drückt. Und nebenbei betreiben wir noch die massiv vom deutschen Staat geförderte Islamisierung Europas. Usw.

    Und sie lächeln in die Kamera, und man ahnt, sie sind blöder als erlaubt, aber sie sitzen am Hebel – und London hat „the shard“. Und es gibt Lononder, die meinen es wäre einfach gigantisch, und es gibt Londoner, die bleiben stumm.

    Und die Welt spaltet sich in Gläubige und Nichtgläubige, in Reiche und Arme, in Unterdrücker und Unterdrückte – und man kann es nicht glauben, dass so etwas mit voller Absicht konstruiert wird zum Wohle der Menschen.

    Die Enteignung des Sparguthabens auf einer Bank ist notstandsgesestzlich wie geregelt? Wer auf solchen Handlungen ein Europa aufbaut, für den ist der Vertrauensverlust des einfachen Bürgers schon lange kein Thema mehr. Der lebt in Gestaltungsdimensionen, die keinem vernünftigen Menschen mehr zu vermitteln sind.

  3. @ MM:
    Genau auf dies – Masseneinwanderung aus Südosts- und Ost-Europa – bezog ich mich, als ich Ihnen schrieb, dass der Islam nicht mehr die primäre (oder zumindest nicht die ausschließliche) Ursache für die gegenwärtig laufende Vernichtung Deutschlands (und Europas) ist.Inzwische sagen Sei es selbst!

    MM: Das sage ich nicht. Ich halte den Islam immer noch als die mit Abstand größte Gefahr für Deutschland und Europa. Weil der Islam unsere christlich-abendländischen Wurzeln zerstören und hier ein islamisches Kalifat aufbauen will. Das wollen die Hungerflüchtlinge aus nichtislamischen Ländern nicht. die stellen nicht wirklich eine Gefahr dar. Die USA wurde aus solchen Menschen in ihren ersten 200 Jahren geprägt…und dennoch zum reichsten Land der Welt. Nicht die Armut der Immigranten ist das Problem. sondern deren ideologisch-religiöses Gepäck, was sie hierher bringen.

  4. Dieser Niedergang hat Urheber, diese heißen Merkel&Co
    Der deutsche Steuertrottel kann garnicht so schnell das Geld erwirtschaften, als es der Rollende Beiwagen zu verschleudern imstande ist.
    Solche Lumpenproleten und deren Anführer, welche davon Vorteile genießen, werden selbstverständlic versuchen dise Chance weiterhin aufrecht zu erhalten und werden dem Bürger einreden, er sei daran selber Schuld, weil er ein Nazi ist.

  5. @ Suchender

    Wahlkrampf, sonst nichts.

    Und wir sind selber Schuld.
    Weil wir die (weiter) gewähren lassen.

  6. @ Moosgummi

    Warum lassen wir die weiter gewähren?

    Weil es:

    a.) zuviele NichtWähler gibt, die der Meinung sind, das ihre Stimme eh nichts ausrichten wird,
    b.) zuviele Moslems ebenfalls das Wahlrecht haben und permanent die Parteien wählen, die unser Deutschland weiter kaputt machen,
    c.) die gesammte Presse sich weitestgehende Kritik an politischen Entscheidungen versagt,
    d.) die politische Korrektheit, sowie die gesamte, linke Ideologie gegen das eigene Volk gerichtet ist,
    e.) …alles als dem bösen, rechten Lager zugehörieg verschrien wird, was nicht dem politischen Mainstream folgt,
    f.) die Lüge der Wahrheit dem Vorzug gegeben wird,
    g.) letztendlich der Weg ins Chaos das imaginäre Leitbild zur Errichtung des europäischen Einheitsstaates wurde,
    h.) deutsche Politiker sich lieber gegen das eigene Volk entscheiden, statt sich dem geleisteten Amtseid verpflichtet zu fühlen.
    …und vieles andere mehr…

    Mit der Masseneinwanderung in die sozialen Systeme hat ja nicht nur Deutschland zu kämpfen. Das ist europaweit ein Problem. Deutschland, England, Niederland, Schweden, Norwegen, sämtliche reicheren Länder Europas werden seit Jahrzehnten mit Ausländern geflutet. Die Behauptungen zur Rechtfertigung werden auch immer hahnebüchener. Waren es zuerst „nur Gastarbeiter“, die eine zeitlich beschränkte Aufenthaltsgenemigung hatten, so wurden daraus Zuwanderer, welche die künstlich geschaffene, demografische Lücke füllen sollten. Künstlich geschaffen durch die Änderung des Abtreibungsparagraphen und des Scheidungsrechts, in trauter Gemeinschaft mit Familien- und Unterhaltsgesetz.

    Heute ist es doch als Deutscher in Deutschland ein Wagnis, Kinder in die Welt zu setzen. Eine Ehe kann jederzeit unter fadenscheinigsten Begründungen aufgelöst werden, dem zum Teil horrornde Unterhaltszahlungen folgen. Noch weit schlimmer war es unter Schröder und seinen rot/grünen Halunken. Da gab es sogar Unterhaltszahlungen an die Ex auf Lebenszeit, ohne Rücksicht auf die persönlichen Umstände des Unterhaltspflichtigen. Das wurde mit schwarz/gelb jedoch wieder in einigermaßen erträgliche Bahnen gelenkt. Letztlich führte das gesamte Paket jedoch zur politisch gewollten Bevölkerungsreduktion. Das muss man einfach mal als Zusammenhang reflektieren. Das einzelne Schicksal, so bedauerlich es auch sein mag, ist doch nur ein kleiner Ausschnitt des Gesamten, welches der Allgemeinheit verborgen bleibt.

    Wir werden auch bei der nächsten BuTaWa wieder viele NichtWähler haben. Ebenso wird eine rot/grüne Regierung von Funk und Presse protegiert, weil Merkel keine „deutliche Besserung“ gebracht hat. Sie navigiert z.T. hilflos zwischen Meinungen und Erwartungen, ohne dem eigenen Volk Rückhalt zu geben. Sie gibt dort nach, wo man auf den eigenen Standpunkt besser beharren sollte, so man denn einen hat. Zudem hat sie die starken Kräfte in der Partei zu eigenen Gunsten entsorgt, weil ihre Angst ums eigene Wohl wichtiger war, als die Sorge um die Allgemeinheit. Der wirkliche Wahlk(r)ampf geht doch erst nach Ostern…und ganz bestimmt nach dem Sommerloch in die heisse Phase über.

    Da überschlagen sie sich dann wieder in ihren vorgefertigten Meinungsapellen, wie alles doch so rechtspopulistisch (und damit eben böse) ist, was nicht der Einheitspartei (CDUSPDFDPGRÜNELINKE) angehört. Das gemeine Volk wird durch die Medien dahingehend manipuliert, das es weiter seine Stimme dafür her gibt, sich selbst zu vernichten.

    Würde die Presse umschwenken und mit einem Mal das Dogma der politischen Korrektheit abschütteln (was sie nicht tun wird), könnte man wenigstens einen in etwa wahrheitsgemäßen Wahlkampf erwarten. So aber wird es ein rein ideologischer, dem keine Lüge zu weit her geholt ist, damit die Macht im Staate auch in den Händen bleibt, wo sie ist.

  7. Ich vermute einmal, ausgehend von der Tatsache, dass Gutmenschen bei allem was sie tun immer auch an ihren eigenen Vorteil denken, gibt es vielleicht noch einen weiteren Grund, der öffentlich noch nicht diskutiert wurde, warum die Masseneinwanderung von den Oberbonzen der Gutmenschen so stark forciert wird.
    Im 19. Jahrhundert haben z.B. England und Frankreich ein riesiges Kolonialreich angehäuft, das sie in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts nach und nach verloren haben. Einen erneuten Kolonialismus lassen sich diese Länder nicht gefallen. Nun haben die Oberbonzen der Gutmenschen die Vorstellung, wenn sie genügend sogenannte „Migranten“ in die europäischen Länder aufnehmen, selbst auf die Gefahr hin, diese europäischen Länder fast zu zerstören, dann würde das Rückwirkungen auf die Herkunftsländer dieser Migranten haben und man könne von Europa aus in diese Herkunftsländer hineinregieren (Stichwort Rohstoffe), also quasi neue Abhängigkeiten schaffen zum Vorteil der Oberbonzen der Gutmenschen. Ob dieses Kalkül aufgeht, steht natürlich auf einem völlig anderen Blatt.

  8. @ Ostberliner

    Das ist eine gewagte Hypothese.
    Ich denke, die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Einerseits vielleicht einen Machtanspruch in den ehemaligen Kolonien zur erneuten Ausbeutung zu sichern (was ich für eine Illusion halte). Andrerseits aber durch Chaos in Europa, damit sie ihren Traum von ihrem Europa verwirklichen können. Die ersten deutlich merkbaren Auswirkungen (Gewalt und Mord von Zuwanderern gegen Europäer in Europa) sind bereits offensichtlich.
    Schweden flutet derweil das Land mit Menschen aus Somalia. Das diese Menschen einen Kulturschock erleben, ist klar. Aber die schwedischen Sozialdemokraten deklarieren diese Flutung als Strafe für sogenannte Rechtswähler.
    http://avpixlatde.wordpress.com/2012/11/06/schwedens-ministerprasident-masseneinwanderung-ist-strafe-fur-rechte-wahler/
    Im Umkehrschluß kann diese ungelenkte Flutung auch zu großen Problemen in ganz Europa führen. Denn bevor diese Menschen wieder zurück in ihre Heimatländer gehen, werden sie sich irgendwo in Europa niederlassen. Der Wahnsinn dahinter wird also immer transparenter, weil er Methode hat seit Jahren. Je mehr das eigene Volk unter Druck gerät, desto weniger Aufmerksamkeit bleibt für Brüssel übrig.

  9. unGrün
    Sonntag, 17. März 2013 19:52

    „Andrerseits aber durch Chaos in Europa, damit sie ihren Traum von ihrem Europa verwirklichen können.“

    In meinen Augen das einzig sinnige Argument, weil alle Fehlentwicklungen EU-weit passieren.

  10. Der Islam als religiös verbrämte archaisch Politk
    zur Weltbeherrschung, bekommt mit unserem Geld für ihr Erdöl neuen Auftrieb.
    Islame Staaten, zB. Saudiarabien, haben etwa 60% , überdurchschnittlich viele Analfabethen, Ungernte, Religionsfanatiker, Arme, oder wie man diese sonst auch bezeichnen möchte, welche den Feudalherren zur Last fallen und durch moderne Information, vom sonstigen Reichtum der Welt zusehen müssen und gierig danach werden, ebenso alles zu besitzen, wie ihre Herrscher. Ihre Hassprediger in den Moscheen geben den Europäiden die Schuld an der Armut dieser Massen. Sie gehen gegen ihre Herrscher auf die Straße.
    Daher ist es Absicht der Potentaten, sich irgendwie dieses Problems zu entledigen und diesen Demonstrierern und Krawallmachern bei den Beschuldigten im Westen ein angemneh,es Leben auf kosten der humanoiden Europäer durch Umvolkung großen Stils zu schaffen, indem sie einfach Moscheen errichten wo diese Lernunwilligen und großgezüchteten Familien ihren Frust beim Fünfmalgebet abbauen dürfen und auf Kosten der einheimischen Bevölkerumng ausreichende Versorgung genießen.
    Das Wort ihres Profeten Mohamed gibt ihnen das Recht dazu, sind sie der Meinung, was anderfalls auch gewaltsam in Anspruch genommen werden dürfe, wie es im Koran geschrieben steht.
    Bestochene und oktrojierte, etablierte Politiker, sind willig gemacht, ihre Zustimmung für diese Umvolkung auf Kosten der Autochthonen zu geben, sodass die einheimische Bevölkerung bei solch gesellschaftsstörender Dekadenz, im Rahmen bleibt und die dadurch aufgebrachten Menschen dies zu erdulden haben.
    Wir selbst sind es auch, welche dazu die flüssigen Mittel, bei jedem Tankstellenbesuch freimütig den Ölscheichs hintragen ohne über diese Zusammenhänge bewusst zu sein. Diese Ölmilliarden ermächtigen geradezu solche gesellschaftsverändernde Politik, mittels Religionsverbrämung durchzuführen. Wir können diesen Wahnsinn stoppen, indem wir eigene Energie zur Fortbewehgung verwenden, den Strom, welche die Sonne uns durch Windräder, Wasserturbinen und Solarpaneele liefert und welcher damit mit wesentlich besserem Wirkungsgrad und ohne Abgase unsere zukünftigen Autos antreibt.

  11. Wir sollten das Weltgeschehen nicht nur durch die Islambrille sehen. Was ist in Libyen geschehen, „Revolutionäre“, wenn auch islamische , eine andere Ideologie ist dort unten unbekannt, es sei denn die „sozialistische“ aus der ehemaligen Sowjetunion stammend, haben den eher säkularen Herrscher vertrieben und nun bekommen die westlichen Helfer und Waffenlieferanten zum Dank Erdölkonzessionen.
    In Syrien scheint mir ein Stellvertreter Krieg zwischen Russland und Gaddafi einerseits und den sogenannten islamischen „Revolutionären“ und westlichen Helfershelfern (England und Frankreich) andererseits zu toben. Wie werden sich die islamischen „Revolutionäre“ wohl erkenntlich zeigen, falls sie das Kräftemessen gewinnen sollten.
    Nach meiner Meinung ist hier der Islam nur Mittel zum Zweck, um an die Macht zu kommen, denn man kann keine Bewegung auf die Beine stellen ohne eine Ideologie zu besitzen.

  12. Auch das SPD-Blatt “Neue Westfälische” bedient sich der Salafistenvorgabe, PRO-NRW sei rechtsextrem:

    “”Bielefeld (jr/lek/brm). Anhänger der rechtsextremen Gruppierung “Pro NRW” sind um 11.10 Uhr am Flüchtlingsheim in Brackwede eingetroffen. In zwei Kleinbussen reisten die Rechten an. Nach ersten Meldungen sollen lediglich 9 “Pro NRW”-Aktivisten nach Bielefeld gekommen sein, wo diese gegen Asylbewerber Stimmung machen wollen…
    http://www.nw-news.de/owl/bielefeld/brackwede/brackwede/8125631_Demonstration_gegen_Pro-NRW-Auftritt_in_Bielefeld.html
    Nach Eintreffen von “Pro NRW” kam es gegen 11.15 Uhr zu einem ZWISCHENFALL:

    Offenbar warf ein Gegendemonstrant aus der Menge ein Ei, das einen der in blauen Jacken gekleideten “Pro NRW”-Aktivisten am Kopf traf. Wie sich herausstellte, handelt es sich um den stellvertretenden Parteivorsitzenden. Der 44-Jährige wurde zur Behandlung in das Klinikum Rosenhöhe gebracht…”“

    +++

    Das konservative “Westfalenblatt” ist nicht mit „rechtsextrem“ zufrieden, schreibt gleich „rechtsextremistisch“:

    Bielefeld
    Pro-NRW-Kundgebung: Parteimitglied durch Ei-Wurf verletzt
    [Update: 12.10 Uhr]: Pro-NRW-Mitglieder fahren vor – Mann wird von Ei getroffen – Breites Bündnis stellt sich heute gegen Aufzug der rechtsextremistischen Partei – Straßensperren und Polizeikontrollen – das WESTFALEN-BLATT berichtet fortlaufend…
    http://www.westfalen-blatt.de/nachricht/nachricht/2013-03-18-pro-nrw-kundgebung-strassensperren-und-polizeikontrollen/701/

  13. @ Ostberliner und unGrün

    Das europäische Proletariat hat keinen Bock mehr auf sozialistische Revolutionen und Experimente.

    So suchen sich die linksverblödeten Sozialismusträumer ein neues Proletariat: Einwanderer, meist Moslems, die ebenfalls die Demokratien abschaffen wollen. Beide Gruppen, Sozialisten und Moslems, spekulieren darauf, einst den anderen loszuwerden, um die alleinige Macht zu erhalten.

  14. @Ostberliner, in Libyen, das etwa 20fch größer als Österreich ist und nun nach dem, Bürgerkrieg, gerademal die Hälfte Österreichs Einwohner beherbergt, schickt uns tausende junge Abenteurer, welche sich in EU ein sorgenfreies Leben erwarten.
    Die dortigen Getreidefelder, welche jährlich dreifache Ernten ermöglichen, liegen brach und werden unfruchtbar, weil es an diesen Arbeitern fehlt. Aber Libyen muss monatlich 50.000to Getreide aus dem kalten Europa importieren, damit die dortigen Clans nicht verhungern.
    Die Ansiedlungen um diese Felder stehen leer, es gibt Strassen, Wasser, Energie, welche nicht genutzt werden. Die Banken welche aus diesem Misstand ihr Geschäft machen, werden daran keinen Fehler finden. Wir Europäer müssen dafür Schulden machen, weil sich kein Politiker gegen diese Entwicklung einsetzt.

  15. Auch das SPD-Blatt „Neue Westfälische“ geilt sich jetzt an der sozialistischen Steigerung von „rechtsextrem“ zu „rechtsextremistisch“ auf:

    „“Bielefeld. Dem Auftritt der rechtsextremistischen Pro NRW am Montag vor der Asylbewerber-Unterkunft an der Gütersloher Straße wollen unter dem Motto „Gegen menschenverachtenden Rassismus und Islamfeindlichkeit“ Hunderte Bürger entgegentreten. Ziel ist es, den Rechten aus Westdeutschland deutlich zu machen, dass in Bielefeld kein Platz für ihre Stammtischparolen ist. „Wir wollen für das Grundrecht auf Asyl eintreten und mit Vorurteilen aufräumen“, sagt Janina Hirsch vom „Bündnis gegen Rechts“…““
    http://www.nw-news.de/owl/bielefeld/top_news_bielefeld/8111387_Hunderte_stehen_fuers_Asylrecht_auf.html
    DER EV. GUTMENSCHEN-PRÄDIKANT REISST AUCH SEIN MAUL AUF:
    „“Wir werden nicht weichen, bevor Pro NRW abgebaut hat“, sagt Sozialpfarrer Matthias Blomeier.““

    +++

    Wer ist der Sozialpfarrer?

    DIE INTEGRATIONSINDUSTRIE NÄHRT DEN EV. PRÄDIKANTEN:

    „“Flüchtlingsarbeit gehört doch auch zu Ihren Aufgaben, oder?
    BLOMEIER: Ja. Und das Thema ist ja sehr aktuell, weil Bielefeld in der nächsten Zeit bis zu 7.000 Flüchtlinge aufnehmen wird. Es gibt viele Initiativen zur Flüchtlingsarbeit in der Stadt – und die treffen sich hier im Sozialpfarramt…
    http://www.nw-news.de/owl/bielefeld/mitte/mitte/4254687_Der_Kuemmerer.html?em_cnt_page=2

  16. „“19.03.13, 23:27
    Berlin-Kreuzberg
    Schlägerei…

    Zwei größere Gruppen waren vor der Kfz-Zulassungsstelle an der Jüterboger Straße in Berlin-Kreuzberg aufeinander losgegangen…

    Zeugen berichteten, die Kontrahenten hätten die Zwangspause zwischen den beiden Massenschlägereien genutzt, um telefonisch weitere Familienangehörige zur Unterstützung anzufordern. Die kamen dann auch schnell zur Zulassungsstelle in Kreuzberg. Die Situation eskalierte.

    Die Beteiligten, überwiegend Männer mit Migrationshintergrund, gaben sich gegenüber den Beamten in gewohnter Manier äußerst schweigsam. Das gehört auch bei anderen Streitigkeiten zu ihrer Art, nicht mit deutschen Behörden zu kooperieren. Möglicherweise ging es bei dem Streit um die Familienehre…““
    http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article114582156/Schlaegerei-vor-Zulassungsstelle-fuenf-Maenner-verletzt.html

  17. „DER EV. GUTMENSCHEN-PRÄDIKANT REISST AUCH SEIN MAUL AUF:
    „“Wir werden nicht weichen, bevor Pro NRW abgebaut hat“, sagt Sozialpfarrer Matthias Blomeier.““

    Schön, aber ihr werdet weichen, wenn euch die Moslems euer Maul stopfen werden. Das sind die Geister die ihr rieft.

  18. ZU KOMM. 18

    BERLIN-KREUZBERG MASSENSCHLÄGEREI:
    Der “Berliner Kurier” verrät uns, mit Bezug auf einen Ermittler, dass die Streitigkeiten sich um Gebietsansprüche innerhalb der sogenannten Schilder-Mafia drehten. Und der Radiosender RS2, dass es sich bei den Beteiligten um Angehörige arabischer Grossfamilien handeln soll.(PI)

  19. Der MOSLEM wird zum LÜGNER erzogen:
    vom Koran und den doofen Deutschen!

    DER MOSLEM mit dem DACKEL-BETTEL-BLICK und die notgeile, äh gutmenschliche Richterin Pamela Ziehn:

    „“Der 21-jährige Mehrfachtäter, dem unter anderem die Brandstiftung in der Caroline-Herschel-Realschule zur Last gelegt worden war, hat vom Jugendschöffengericht seine zweite Chance erhalten. 13 Anklagen mit 28 Vorwürfen wurden seit Januar gegen ihn verhandelt

    K. erzählt davon und legt seinen „Ich hab mich gebessert“-Blick auf. Der wirkt. K. entschuldigt sich für die „Dummheiten“, er bittet um eine zweite Chance…

    Er weiß sich zu benehmen. Nur wenn seine Kumpel dabei sind, legt er einen Schalter im Kopf um. Dann begrüßt er denjenigen, den er und vier andere übelst zusammengetreten und geschlagen haben, im Gerichtsaal mit „na, Dicker“; er beleidigt Polizisten und ist manchmal hart an der Grenze, einfachste Regeln zu brechen…

    Er hat sich unter vier Augen mit dem getretenen Opfer ausgesprochen und ihm erklärt, warum. „Ich dachte, Du wärst Deutscher, hat er gesagt“, erzählt das Opfer…““
    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Garbsen/Nachrichten/Mehrfachtaeter-ist-wieder-auf-freiem-Fuss

    Man wünscht der Richterin Söhne, denen man meterweit ansieht, daß sie Deutsche sind, weil blond… und wenn noch nicht blauäugig, daß ihnen Türken oder andere Moslems blaue Veilchen verpassen!

Kommentare sind deaktiviert.