Wegen schamloser Lügen über wiedergegründete “Weiße Rose”: Landgericht Koblenz verurteilt DuMont-Medienimperium


DuMont Lügen2

Mit seiner schamlosen Lüge, dass das letzte (damals noch lebende) Mitglied der “Weißen Rose” (Susanne Zeller-Hirzel) sich von wegen Volksverhetzung verurteilten Rechtspopulisten zur Wiedergründung der neuen “Weißen Rose” überreden ließ, setzte der DuMont-Verlag die Tradition der Diffamierung der studentischen Widerstandsbewegung der Weißen Rose aus dem Jahr 1944 fort. Nun wurde DuMont vom Landgreicht Koblenz zu einer strafbewehrten Unterlassung dieser Lüge verurteilt.

Michael Mannheimer, Mitglied der neugegründeten “Weißen Rose”

***

Geyer zu strafbewehrter Unterlassung verurteilt

Dem Verlagshaus Du Mont Schauberg sowie dem Autoren Steven Geyer wurden vom Landgericht Koblenz am 15. März 2013 unter dem Aktenzeichen 13 O 1/13, bei Androhung von Ordnungsgeld gegen die Verlags-Geschäftsführer und den Autor in Höhe von bis zu € 250.000 und ersatzweise Haft bis zu sechs Monaten, untersagt zu behaupten: „Im Juli ließ sie (Susanne Zeller-Hirzel) sich von wegen Volksverhetzung verurteilten Rechtspopulisten zur Wiedergründung der Weißen Rose überreden“.

(Gemeinsame Pressemitteilung der „Weiße Rose“ und der Bürgerbewegung PAX EUROPA e.V. Gemmingen, den 24. März 2013)
Steven Geyer

Foto oben l.: Steven Geyer, DuMont-Verlag. Rechts: Seine Falschmeldung


Der DuMont-Verlag lässt schamlose Lügen gegen Islamkritiker verbreiten

Am 29.12. 2012 veröffentlichte die Printausgabe des „Kölner Stadtanzeiger“, eine Tageszeitung des Verlags Du Mont Schauberg, einen von Steven Geyer verfassten Artikel „Eine der Letzten der Weißen Rose – Scholl-Freundin Susanne Zeller-Hirzel bekannte sich am Ende ihres Lebens zu den Rechten“, in welchem das Andenken an die am 4. Dezember 2012 verstorbene Susanne Zeller-Hirzel in herabwürdigender Weise abgehandelt wird. Damit setzt der Verlag Du Mont, dessen zweifelhafte Rolle in der NS-Zeit schon mehrfach Subjekt historischer Forschung war, die Tradition der Diffamierung der studentischen Widerstandsbewegung der Weißen Rose aus dem Jahr 1944 fort.

So viel Überredungskunst, wie der Kölner Stadtanzeiger meint, hat es auch nicht gebraucht. Vielmehr war es auch ein Herzensanliegen von Susanne Zeller-Hirzel selbst, dass gleichgesinnte Mitstreiter und Mitstreiterinnen ihr Lebenswerk in ihrem Sinne fortführen und somit ging auch die Initiative zur Wiedergründung maßgeblich von ihr selbst aus.

Keiner der neuen Mitglieder der “Weißen Rose” ist wegen Volksverhetzung verurteilt, wie Geyer schrieb

Dass aber diejenigen, mit denen Susanne Zeller-Hirzel die Weiße Rose wiedergründete, „wegen Volksverhetzung verurteilte Rechtspopulisten“ seien, entspricht schlichtweg nicht den Tatsachen. Das sah auch die 13. Zivilkammer des Koblenzer Landgericht unter Leitung der Präsidentin des Landgerichts Dicke so, indem sie feststellte, dass diese Einordnung als „in der öffentlichen Wahrnehmung herabsetzend anzusehen“ ist.

Die wiedergegründete Weiße Rose stellt fest, dass dieses Urteil potentielle Nachahmungstäter davon abhalten sollte, derartige herabwürdigende Behauptungen aufzustellen bzw. weiterzuverbreiten. Als die geistigen Erben der Weißen Rose setzen wir alles daran, dass die historischen Tatsachen bezüglich dieser Widerstandsbewegung nicht ideologisch umgedeutet und keine totalitären Sozialismen, weder als national noch als international behauptet, wieder unsere Freiheit und den Rechtsstaat gefährden werden.

» PI: Wenn eine Tote falsche Freunde hat

Quelle: http://www.pi-news.net/2013/03/geyer-zu-strafbewehrter-unterlassung-verurteilt/ | , 25. Mrz 2013

***

Weiterführende Links:

TERROR GEGEN ISLAMKRITIKER:

  1. Ex-Ossi: “Kritik an der Sowjetunion wurde damals so behandelt wie heute die Islamkritik”
  2. Deutscher Verlag wehrt sich gegen die Stigmatisierung der wissenschaftlich-kritischen Islamanalyse
  3. Hexenjagd gegen Islamkritiker: Haben Medien und Politiker Schuld an dem Mordversuch an Lars Hedegaard?
  4. Mächtiger linker Gewerkschaftsbund lässt norwegische Islamkritiker ausspionieren
  5. Großangriff auf Meinungsfreiheit: Wieder Strafbefehl gegen Islamkritiker erlassen
  6. Links-islamisches Kalifat Deutschland: Berufsverbot für islamkritischen Polizisten
  7. Todesfatwa gegen Markus Beisicht. Linke Medien applaudieren heimlich.
  8. Wegen Mohammedkritik: Strafverfahren gegen renommierten deutschen Medizinhistoriker
  9. Aufschlussreicher Leserbrief zur Medien-Hetze gegen berechtigte Islamkritik
  10. Medienhetze total: “Tatort” stellt Islamkritiker als böse und perfide Schurken dar
  11. Der Mordanschlag auf den dänischen Islamkritiker Lars Hedegaard im Spiegel der Systemmedien
  12. Sozialistischer Gesinnungsterror ala Stalin: Linke bewerfen Sarrazin mit Kotbeuteln
  13. Massive Medienhetze gegen Mannheimer kurz vor Beginn seines ersten öffentlichen Prozesses
  14. OB Ude, das Münchner Anti-Islamkritiker-Kartell und der erneute SPD-Verrat an den Deutschen

DIE LÜGEN DER MEDIEN ÜBER DEN ISLAM:

  1. Chefredakteur Wirtschaftswoche: „Zu viele deutsche Medien sind zu rot-grünen Umerziehungslagern verkommen.”
  2. Die unerträgliche Arroganz, mit der uns die linken Medien belügen
  3. Die ARD und ZDF-Lügner: Dasselbe Video – verschiedene Berichterstattung
  4. Die Lügen der Medien: Der “deutsche” Mehrfachmörder ist in Wahrheit ein Araber
  5. Mediendiktatur: Wie die linken Medien jüngste Gerichtsurteile gegen linke Krawallmacher totschweigen – und Gewalt von rechts erfinden
  6. Syrische Christen beklagen massive Nachrichtenfälschungen westlicher Medien über die Lage Syriens
  7. Russische Journalistin enthüllt massive Medienlügen über Syrien
  8. Hamas feuert pro Tag über 70 Raketen auf israelische Wohngebiete. Unsere Medien schweigen dies tot.
  9. Die Feinde Deutschlands: MEDIEN – wie sie ihre Leser (nicht nur) über den Islam belügen
  10. Hamburger “Nazi”-Demo: Wie Medien lügen – Propaganda und Tatsachenverfälschung wie zu Goebbels Zeiten
  11. Vor 70 Jahren leugneten die europäischen Medien die Gefahr des Nationalsozialismus. Heute leugnen sie die islamische Gefahr.
  12. Deutsche Medien des-informieren ihre Leser/Zuschauer aus Terrormedien wie Al Jazeera und Indymedia
  13. Von Medien und Politik totgeschwiegen: Exorbitant hohe Migrantenkriminalität in Europa
  14. 10 Beispiele von schamlosen Medienlügen gegen Syrien
  15. Peter Helmes’ konservative Kommentare: “Wir haben einen Papst – und einen erbärmlichen öffentlich rechtlichen Rundfunk”
  16. Wie Medien uns belügen: Die regelmäßigen TV-Märchen-Stunden über den Islam
  17. Erfolg von Islamkritikern: “Südkurier” nennt nach PI-Protesten türkische Herkunft von Tätern
  18. Der verlogene “Kampf gegen Rechts” durch die Linken: Wie das politische Establishment sein Volk schindet
  19. Peter Helmes’ konservative Kommentare: “Pressefreiheit in Deutschland auf Mittelplatz abgerutscht”
  20. Der Mordanschlag auf den dänischen Islamkritiker Lars Hedegaard im Spiegel der Systemmedien
  21. Über 1 Mio Franzosen demonstrieren gegen Homo-Ehe. Deutsche Systemmedien vertuschen dies
  22. Wie linke Gesinnungswächter WIKIPEDIA manipulieren
  23. DER SPIEGEL: Das Frontblatt der Linken war von Nazis unterwandert
  24. Mannheimer siegt im Rechtsstreit gegen ZDF
  25. Historischer Sieg gegenüber Kritikverbot an Mohammed: Staatsanwaltschaft Marburg stellt Ermittlungsverfahren gegen Prof. Dr. Geus wegen Volksverhetzung ein.

 

 

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
10 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments