Vorstand von Bündnis90/Die Grünen: „Uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.”

Deutschenfeindlichkeit Grüne

„Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.”

Vorstand von Bündnis90/Die Grünen in München

***

 VERBREITEN SIE WICHTIGE ARTIKEL IN IHREM FREUNDES-UND BEKANNTENKREIS !

 ***

Deutsch(en)-Feindlichkeit

„Der Begriff Deutschfeindlichkeit – auch Deutschenfeindlichkeit, Antigermanismus oder Germanophobie – bezeichnet eine prinzipielle Abwertung und Ablehnung alles Deutschen bzw. als Deutsch empfundenen. Er bezieht sich auf deutsche Kultur, Geschichte, deutsche Sprache und deutsche Menschen. Diese antideutsche Einstellung war bis 1945 in anderen europäischen Ländern weit verbreitet und ist noch in einigen europäischen Staaten und den USA in den Einstellungen der Bevölkerung, Presse und Politik zu finden. Mitunter wird dort mit deutschfeindlichen Parolen auch Wahlkampf betrieben. Auch in Deutschland selber gibt es deutschfeindliche Einstellungen, die von Migranten und aus dem linken bzw. linksextremen Lager aber auch von führenden Politikern einer angeblichen „politischen Mitte“ kommen. Dabei wird vollkommen unhistorisch jedes Nationalgefühl mit übersteigertem Nationalismus und/oder Chauvinismus gleichsetzt und teilweise als nationalsozialistisch verdächtiges Gedankengut diskreditiert.“

Quelle: http://de.pluspedia.org/wiki/Deutschfeindlichkeit

***
***

Weiterführende Links:

  1. Die historischen Wurzeln des grünen Faschismus
  2. Grüne sind wie Melonen: Außen grün, innen rot, im Kern braun
  3. 68er-Ikone Horst-Eberhard Richter: Islamisierungshelfer, Freund von Scharia und Frauenunterdrückung
  4. Grüne wollen “deutsches Volk” aus Eidesformel streichen
  5. Die Feinde Deutschlands: Cem Ödzemir, Deutschtürke, Politker in den Diensten der Grünen und Ankaras
  6. Karl Popper zu den deutschen Grünen: “Aggressiv und technikfeindlich”
  7. Die Hasskampagne der Linksmedien gegen Brüderle – und deren gleichzeitiges Schweigen bei Ehrenmorden und Zwangsheiraten
  8. Schwedens Grüne importieren 200.000 Somalier pro Jahr nach Schweden
  9. Islamisierung: Der Vernichtungskrieg der Linken gegen Europa
  10. “Wir Grünen müssen so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland holen!”
  11. Grüne FÜR Islam, GEGEN Grundgesetz
  12. Joschka Fischer: “Die Deutschen müssen ausgedünnt werden!”
  13. Die Grünen und ihre iranischen Massenmörder-Freunde
  14. Grüne Illusionen, linke Rezepte, neue Bürgerlichkeit und der Drang zur Macht
  15. CDU-Generalsekretär Gröhe: Bei Grünen haben Kirchengegner das Sagen
  16. Wie die 68er die EKD übernommen haben
  17. Biosprit statt Brot, Hunger statt Mais – die zynische Wende der Grünen
  18. Von linker Medienmafia totgeschwiegen: “Rote Wölfe im grünen Schafspelz“ ist Bestseller
  19. “Fickt euch doch alle!” – Grüne wollen grenzenlosen Sex legalisieren. Auch innerhalb Familien.
  20. Wie die Linken das Abendland an den Rand seiner (Selbst-)Zerstörung führten
  21. Das Credo der Linken: “Ich bin benachteiligt und unterdrückt -also bin ich!”
  22. Alt-68er Regisseur: “Unsere emanzipatorischen Lichtgestalten waren alle Massenmörder”
  23. Das Islamisierungs-Komplott der Linken gegen die westlichen Gesellschaften
  24. Deutschfeindlichkeit
  25. Deutschfeindliche Zitate von Prominenten

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

33 Kommentare

  1. Das doch eine klare Aussage und kriegerklärung an die Bio-Deutschen, von Bündnis90/Die Blöden war nie Gutes zu erwarten, eine Ekel-Partei von Kriminellen.

  2. Widerlich. Anders kann man die Grünen nicht mehr bezeichnen. Und so einen neofaschistischen Dreck hab Ich mal gewählt.

  3. In Österreich kein abweichendes Bild dieser Gründümmlinge, außer, dass es in Östrreich keine Deutschen, sondern Österreicher gibt, da sind die sich einwenig unsicher für ihr Feindbild.
    Dass der Urheber allen Übels, der Kaiser Franz Joseph, diesen WKI befohlen hatte und damit der WKII daraus geworden ist, wissen diese Dümmlinge heute garnimmer und wenn, so lieben sie ihn, weil der die Islamen nach EU gebracht hat.

  4. Und wenn ich dann noch von manchen Deutschen höre;naja irgendwo brauchen wir die ja auch,dann ist es bei mir ganz aus.Wer Gott liebt muss den Teufel hassen,aus tiefster Seele hassen.Ein anderes ist da nicht denkbar.
    Damals bei der Zusammenrottung dieser Bande habe ich anfangs zunächst an eine bland beginnende,kollektive Prozesspsychose gedacht,Tieren nicht unähnlich haben die sich im Bundestag benommen,ein Aussehen wie Neandertaler,wie direkt aus Aplerbeck entwichen,mit Stricknadeln und freien Tittchen stillten sie ihren antiautoritären Nachwuchs.
    Zum heuchlerischen Schein wurde eigens ein Fahrradständer gebaut,um die letzten Meter mit dem Fahrrad aufzufallen,während der Wagen eine Strasse weiter parkte.Heute bin soweit zu der Erkenntnis gekommen das man Grüne nicht länger am öffentlichen Strassenverkehr zulassen kann.Man sollte ihnen jegliche Fahrerlaubnis entziehen,einmal wegen den schwerwiegenden geistigen Mängel,zum anderen aber auch ihrer Politik zuliebe,zur Reinhaltung der Luft und Umwelt.
    Sie verharmlosen die von Migranten verübten Morde auf das unerträglichste,die zahllosen Leichen die dieses Land durch,letztlich ihre Schuld hat,sind ihne völlig gleichgültig,beim Brand einer Bereichererwohnung aber mutet es sich an das diese Leben um ein wesentliches höher zu bewerten ist als das eines Biodeutschen.(Schande über den Ausdruck)
    Bei der Aufklärungsarbeit,man kann nur staunen.
    Wir brauchten wieder Psychiater der alten Schule,möglicherweise leisse sich doch noch klären was in diesen Hirnen so furchtbar entartet ist.

  5. Dass viele Grüne und Rote so denken, stimmt wohl, doch gibt es für dieses Zitat des Münchner Grünenvorstands einen Beleg?

  6. Die USA müssen unter einem Komplex leiden, ob man das Minderwertigkeitskomplex nennen kann, weiß ich nicht genau, jedenfalls haben die USA Angst irgend etwas könnte größer, schöner, besser als die USA sein. Außerdem benötigen die USA ein Feindbild außer dem Kommunismus, anders kann ich mir deren Deutschfeindlichkeit nicht erklären, man muss nur mal an die amerikanischen Spielfilme mit blonden Nazibräuten und Hakenkreuzen denken.
    In den USA ist einmal ein Polizist entlassen worden, weil er trotz Abmahnung immer wenn er die Ziffer sieben geschrieben hat, noch einen kleinen waagerechten Strich angebracht hat, wie in Europa üblich, um die Ziffer sieben ganz sicher von einer schlecht geschriebenen Ziffer eins zu unterscheiden. Welche Komplexe müssen manche in den USA haben.
    Es gibt Diebe, Vergewaltiger, Einbrecher, Anlagebetrüger, Schwarzfahrer, Mitternachtsnotare, Brandstifter, Totschläger, Mörder, Kopftreter, kurz Kriminelle.
    Die „Grünen“ sind unter den Kriminellen eine Unterkategorie, die „Politkriminellen“. Kriminelle fühlen sich nicht dem Wohl der Gemeinschaft verpflichtet, der sie entstammen sondern schädigen diese Gemeinschaft und leisten keinen Beitrag zum Unterhalt und zur Weiterentwicklung dieser Gemeinschaft.
    Das besondere an den Politkriminellen ist, ihre Herrschsucht und Raffgier verstecken sie unter dem Deckmänntelchen der Gutmenschlichkeit, damit ihnen niemand auf die Schliche kommen soll. In Italien gibt es ähnlich eine Verbrecherorganisation, die Mafia, die nennt sich „Ehrenwerte Gesellschaft“.

  7. Mit Kranken soll man ja Mitleid haben, aber bei diesen Psychopathen fehlt mir das vollständig!

    In der klassischen Medizin wird ein Krebsgeschwür (wenn es noch möglich ist) herausgeschnitten. Was kann man also mit DIESEM Krebsgeschwür machen?
    Das Problem besteht aber weniger in der Krankheit der Psychopathen, als in der Krankheit der Wähler, welche diesen Typen zur Macht verhelfen!
    Wer also eine „Killerwarze“ wählt ist selber krank.
    Die „schweigende Mehrheit“ ist leider völlig irrelevant, denn durch ihr Schweigen werden sie mitschuldig an der Vernichtung Deutschlands.
    Gleichgültigkeit tötet!

  8. „“Grüne bekennen sich zu Linksextremismus

    Die Jugendorganisation Solid, der Partei Die Linke startet eine Outingaktion unter dem Motto “Ich bin Linksextrem”. Ganz nach dem alten sozialistischen Motto “Die Reihen fest geschlossen” beteiligt sich an der Aktion auch die Jugendorganisation der Partei Die Grünen. Das Ziel der Aktion ist Linksextremismus zu verharmlosen. Natürlich wird das ganze etwas diffus umschrieben.

    Auf der Homepage gruene-jugend.de ist zu lesen:…““
    http://www.pi-news.net/2013/04/grune-bekennen-sich-zu-linksextremismus/

    +++

    Grüne Antifa-Braut SKA KELLER

    „“Ska Keller, eigentlich Franziska Maria Keller (* 22. November 1981 in Wilhelm-Pieck-Stadt Guben) ist eine deutsche Politikerin der Grünen. Sie war von 2007 bis 2009 Vorstandssprecherin des grünen Landesverbands Brandenburg. Seit 2009 ist sie Mitglied des Europäischen Parlaments.
    Leben

    SKA KELLER studiert ISLAMWISSENSCHAFT, TURKOLOGIE und Judaistik an der FU Berlin. Keller ist verheiratet mit dem finnischen Aktivisten Markus Drake und spricht sechs Sprachen…

    Kellers politische Schwerpunkte sind MIGRATION und die Beziehungen der EU zur TÜRKEI. Sie gehört dem Entwicklungsausschuss und der Delegation im Gemischten Parlamentarischen Ausschuss EU-Türkei an und ist Mitglied der Fraktion Grüne/Efa…““ (wikipedia)

    SKA KELLER,
    früher ein bierseliges aufgedunsenes ANTIFA-WEIB, im Foto links:
    http://www2.gruene-jugend.de/uploads/pic_P1010056_2972_full.jpg
    Wer´s nicht glaubt, auch am Gebiß kann man sie erkennen, siehe hier:
    http://www.gj-bb.de/?p=655

    TAZ 2008

    „“…ÖKOSTROM hat sie(SKA KELLER) natürlich, zum Sozialforum nach Schweden fährt sie mit dem Zug. An ihrer Hand blitzt ein goldener Ring – im August hat sie ihren finnischen Freund geheiratet. „Heiraten ist nichts sehr grünes“, sagt sie. „Es war eine persönliche Entscheidung, keine politische.“

    Vor wenigen Jahren noch trug KELLER eine GLATZE und engagierte sich in der ANTIFA gegen Rechts. 1999 hetzten in ihrer Heimatstadt Guben 11 Jugendliche den Algerier Omar Ben Noui zu Tode. „Wir haben täglich den Gedenkstein kontrolliert, ob er beschmiert wurde“, sagt sie…

    Ihre Nahost-Expertise wäre in Straßburg nützlich, zudem spricht oder versteht sie ein knappes Dutzend Sprachen, darunter Türkisch und vier EU-Amtssprachen…
    Ihr Vater…. ein GUBENER ARZT…““
    http://www.taz.de/!23103/
    „“Guben (niedersorbisch und polnisch: Gubin; von 1961 bis 1990 Wilhelm-Pieck-Stadt Guben) ist eine Stadt in der brandenburgischen Niederlausitz…““ (wikipedia)

    Österreichische Terrorsympathisanten fürchten “Ausverkauf der Datenschutzrechte der Asylbewerber”

    „“Die deutsche Grünen-Europaabgeordnete SKA KELLER sieht darin einen „Ausverkauf der Datenschutzrechte von Asylbewerbern“…““ (derStandard.at)
    http://www.kybeline.com/2013/04/02/osterreichische-terrorsympathisanten-furchten-ausverkauf-der-datenschutzrechte-der-asylbewerber/

    2011

    „“Besonders treibt die grüne Europaabgeordnete(SKA KELLER) für Sachsen um, dass Mitgliedsstaaten immer wieder die Idee der GRENZLOSIGKEIT aufweichen…

    Wenn es um den freien Reiseverkehr in Europa geht, dann ist die GRENZLOSIGKEIT sehr wichtig. Leider gab es in der Vergangenheit mehrfach Fälle, dass Grenzen dicht gemacht und Kontrollen zeitweise wieder eingeführt wurden…

    Das zeigt, dass die Idee der GRENZLOSIGKEIT immer mehr aufgeweicht wird und wie sehr diese Idee in der Krise ist…

    Wir(Grüne) sind halt eine sehr europäische Partei…

    Dazu gehe ich beispielsweise an SCHULEN oder lade Schüler nach Brüssel ein…““
    (IMMMER SCHÖN DIE KINDER MIT LINKER PROPAGANDA GEHIRNWASCHEN, GELL!)
    http://www.l-iz.de/Politik/Sachsen/2011/09/Gruenen-Europapolitikerin-Ska-Keller-im-Interview-29637.html

    DER LINKE FILZ

    Ska Keller für Heinrich Böll Stiftung, rechts im Bild, direkt neben ihr im hellen Hemd mit Streifen: Mekonnen Meshgenna, ganz außen Gabriele del Grande.
    http://farm9.staticflickr.com/8026/7293986870_aa5f527235_z.jpg
    „“Er(Mekonnen Meshgenna) hat an der Universität Dortmund Journalistik und Geschichte studiert. Volontariat beim Westdeutschen Rundfunk (WDR) in Köln sowie zahlreiche Praktika u.a. bei den Ruhr Nachrichten (Dortmund) und dem Schwäbischem Tagblatt (Tübingen). Er engagierte sich mehrere Jahre als Sprecher des „Dritte Welt Journalisten Netzes“ und hat 1993 „Media Watch Germany“ mitgegründet. Nach dem Ende des 30jährigen Unabhängigkeitskrieges in Eritrea 1991 beteiligte sich Mekonnen Mesghena an der Umstrukturierung des eritreischen Rundfunks und bot Trainings für Journalistinnen und Journalisten an.

    Im Jahr 2006 initiierte er die Architektur-Ausstellung „Asmara – Africa’s Secret Modernist City“ mit, die bislang u. a. in Berlin, Frankfurt, Stuttgart, London, Tel Aviv, Kairo, Lomé, Lagos, Turin, Bologna und Graz gezeigt wurde.

    Mekonnen Mesghena schreibt für diverse inländische und internationale Magazine, Rundfunkanstalten und Websites.““ (boell.de)

    DIE LINKEN KÜMMERER – ERST UM FREMDE KÜMMERN, EIGENE LANDSLEUTE KÖNNEN RUHIG ABKRATZEN, GELL!

    WIR SIND SO TOLL SOZIAL! Gutmenschentum:
    Ga­brie­le del Gran­de und Schattenblick-Re­dak­teur
    http://www.schattenblick.de/infopool/politik/report/prin0125.html

  9. Sie mausern sich mal wieder. Grad erklärte die grüne Jugend, das sie linksextrem sei:
    http://www.gruene-jugend.de/node/17335
    Das kann man kaum als Aprilscherz verstehen, wenn auch dieses Outing vom 01.April stammt. Das muss man wirklich ernst nehmen und als solches erkennen.
    Dazu auch noch grüner Wahn im Klassenzimmer:
    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/gruensprech_im_klassenzimmer
    Politisch korrekte wird Wissen verhunzt, damit die nächsten Generationen endlich wieder mit geschulter Dummheit protzen können. Welch ein Elend diese linke Politik herauf beschwört, weil einige Deppen ausschließlich ihre persönliche Bereicherung im Blick haben, wird die Zukunft in Deutschland und Europa noch deutlicher zeigen. Das ist extrem unverantwortliches Handeln gegenüber allen nachfolgenden Generationen.
    Bald ist Bundestagswahl. Ich hoffe, der deutsche Michel hat seine Lektion bis dahin gelernt. Jedoch habe ich meine Zweifel, weil die Medien leider dem politischen Mainstream folgen.
    Zu guter letzt noch so ein links-grünes, verlogenes Steckenpferd:
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/immer-mehr-kaeltetote-in-europa-der-fluch-der-klimaschwindler.html
    Statt CO² zu verklappen, muss es mehr davon geben. Denn damit wird es auch wieder wärmer in der Welt. Ostern ist vorbei und die Heizung braucht immer noch Energie. Die Klimalüge ist offensichtlicher den je.
    Grüner Dummheit sei Dank, wurde diese verlogene Klimaideologie salonfähig und kostenträchtig für jeden.
    Eine der Wahrheiten (Stromerzeugung mit erneuerbaren Anteilen)
    http://www.transparency.eex.com/de/
    Das einzig zulässige Mitgefühl bei den grünlingen wäre ein Hauch der Freude, wenn die endlich von der 5% Hürde geblockt würden. Alles andere deutet ehr auf einen pathologischen Befund hin….

  10. LINKE GEHIRNWÄSCHE UND UMERZIEHUNG DANK DEN LISTIGEN IRANERN* und AFRIKANERN

    Gast: Mekonnen Mesghena
    Sonntag, 24. Februar 2013, 11.00 – 12.25 Uhr

    Mekonnen Mesghena, Leiter des Referats Migration & Diversity** der Heinrich-Böll-Stiftung,
    setzte die Debatte über diskriminierende Sprache in Kinderbüchern in Gang. Nachdem er mit seiner Tochter Timnit „Die kleine Hexe“ gelesen hatte und auf die Worte „Neger“ und „Negerlein“ gestoßen war, schrieb er dem Thienemann-Verlag einen Brief, in dem er sich über die „rassistischen und ausschließenden“ Begriffe beschwerte.
    http://www.wdr.de/tv/westart/sonntag/sendungsbeitraege/2013/0224/mesghena.jsp

    **DIVERSITY
    „“Diversität (Soziologie) ist ein Konzept, das in der deutschen Wirtschaft und Gesellschaft, analog zum Begriff Diversity im englischsprachigen Raum, für die Unterscheidung von Personenmerkmalen gebraucht wird. Häufig wird der Begriff Vielfalt anstelle von Diversität benutzt. Diversität von Personen wird in mehreren Dimensionen betrachtet: Kultur (Ethnie), Alter, Geschlecht, sexuelle Orientierung, Behinderung, Religion (Weltanschauung).[1]…

    Seit dem Ende der 1990er Jahre wird das Konzept auch von der als Leitbild verwendet.

    Seit 2006 sind In der deutschen Gesetzgebung die Diversity Dimensionen im Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz berücksichtigt und schützen Personen aus diesen Dimensionen vor Diskriminierung.

    2006 wurde in Deutschland die Charta der Vielfalt gegründet, in der sich viele Unternehmen verpflichten die Vielfalt der Menschen zu respektieren und zu fördern, wobei der Begriff Vielfalt stark erweitert wird und schlussendlich jeder Mensch mit seiner Einzigartigkeit respektiert werden soll…““ WIKIPEDIA

    VON DIVERSITÄT IST ES NICHT MEHR WEIT ZU HYBRIDITÄT:

    IRANERIN* Naika Foroutan (geb. 24. Dezember 1971[1] in Boppard[2]) ist eine deutsche Sozialwissenschaftlerin. Sie leitet das an der Humboldt-Universität zu Berlin ansässige und von der Volkswagenstiftung finanzierte Forschungsprojekt „Hybride europäisch-muslimische Identitätsmodelle (HEYMAT)“…

    Sprachen entwickeln eine hybride Form aus zwei oder mehreren verschiedenen Ursprungssprachen, z. B. Kreol- und Pidginsprachen.

    Auch im Bereich von individueller Mehrsprachigkeit können hybride Sprachformen entstehen, wenn etwa Sprecher mit Migrationshintergrund Elemente sowohl ihrer Herkunftssprache als auch der Sprache der Aufnahmegesellschaft in einem gemischten Sprach-Code verwenden…

    Auch in den Sozialwissenschaften wird der Begriff vermehrt verwendet.

    „Hybridität tritt auf in Situationen kultureller Überschneidung, d. h. teilweise antagonistische Denkinhalte und Logiken aus unterschiedlichen kulturellen, sozialen oder religiösen Lebenswelten werden zu neuen Handlungs- und Denkmustern zusammengesetzt.[1]“ Naika Foroutan und Isabel Schäfer

    Das Phänomen der hybriden Identität bei Menschen mit muslimischem Migrationshintergrund wird an der Humboldt-Universität zu Berlin unter dem Projektnamen Heymat untersucht. Auch in der Geschichtswissenschaft findet das Konzept zunehmend Beachtung und beschreibt dort das Phänomen kultureller Dynamiken durch Kulturkontakt.[2] An der Humboldt-Universität zu Berlin und der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg ist derzeit ein DFG-Forschungsprogramm angesiedelt, in dem kulturelle Hybridisierungen im Mittelalterlichen Europa erforscht werden.[3]…““
    http://de.wikipedia.org/wiki/Hybridit%C3%A4t

  11. ACHTUNG BITTE – IRGENDWIE BIN ICH AUF SENDEN GEKOMMEN, OBWOHL ICH GERADE WAS LÖSCHTE.

    HIER KORREKTUR:

    „“Seit dem Ende der 1990er Jahre wird das Konzept auch von der EUROPÄISCHEN UNION als Leitbild verwendet.““

    EIGENTLICH WOLLTE ICH NOCH MEHR KÜRZEN

  12. Sorry, das ist für mich eine Kriegserklärung und sollte als Hochverrat geahndet werden.
    Aber das mal nebenbei.

    Wenn unsere politische Führung die Hoheitsrechte nach und nach nach Brüssel abgibt, dann sind Sie doch eigentlich überflüssig geworden, oder?
    Da Brüssel auch nicht gewählt wird, können wir uns doch gleich selbst die Ketten anlegen, oder?

    Was kann man eigentlich noch machen, wenn man mit normalen Argumenten diesem Wahnsinn nicht mehr Herr werden kann und die meisten Deutschen sich dafür in keinster Weise interessiert geschweige die Gefahr erkennt?

    O-Ton in meinem Bekanntenkreis: „Hör endlich auf den Scheiß über den Islam zu erzählen!“

    Die deutsche Bevölkerung ist schon längst aufgereiht und bereit zur Schlachtung, nur wenige blöken und merken auf, noch weniger ziehen die Konsequenzen und gehen.
    Uns wurde eingetrichtert, alles durch reden, debattieren und dergleichen zu lösen: funktioniert aber nur wenn beide Seiten wollen. Wenn eine Seite sich die absolute Unterwerfung und Zerstörung der anderen Seite als Ziel gesetzt hat, ist Reden nichts als Zeitverschwendung.

    Unsere Politik bis auf einige Ausnahmen hat so erbärmlich versagt, das Ich mir wie im Mittelalter vorkomme, wir haben aber noch nicht mal mehr Mistgabeln.

    Nun, das ist alles sehr düster, ist aber vorhergesagt in der Bibel und von Jesus und er sagt uns, wenn all diese Dinge geschehen werden, sollen wir aufsehen gen Himmel und seine baldige Wiederkunft erwarten.
    Jeder Mensch ist wichtig für Gott und er will jeden retten vor dem Gericht und hat uns dazu seinen Sohn gegeben als Stellvertreter für unsere Strafe. Allein der Glaube an Jesus wird uns retten. Darum, kehrt um bevor es zu spät ist und sich eine große Dunkelheit auf Deutschland legt und niemand wirken kann.

  13. @TheCrusader
    Dienstag, 2. April 2013 18:23 11

    Wenn du dass Jesus gefasel bei deinen Kommentaren weglassen würdest, wäre ich glatt ein Fan von dir
    😀

  14. Das müsste doch dick ausreichen, um die Grünen als verfassungsfeindliche Organisation zu verbieten. Wann wird Anklage erhoben? Längst überfällig, wenn man auch noch verfassungsfeindliche Aussagen grüner Vorstände berücksichtigt.

  15. Mazyek: NSU ist überall
    http://www.pi-news.net/2013/04/mazyek-nsu-ist-uberall/

    Aus welchem Stall kommt eigentlich Aiman Mazyek, der Jammerer und Forderer, der Lügner und Erpresser?

    Aiman Mazyek ist mehr oder weniger Deutscher, Vater Syrer, Mutter deutsche Konvertitin mit Kopftuch,

    die in Aachen – wo der Muezzin jault – ihr Unwesen schon seit Jahrzehnten treibt: DIALÜG!
    Oft mit Evangelen gemeinsam(mit Katholen auch), die natürlich Minderwertigkeitskomplexe haben und gerne positiv hervorstechen möchten, in der kath. Stadt Kaiser Karls d.Gr.:

    „“Foto: Sylvia Löhrmann*, ZMD-GS Nurhan Soykan, Bürgermeisterin Hilde Scheid, IZA-Vorstand Hildegard Mazyek und Mounir Azzaou…
    Aachen: NRW-Schulministerin(GRÜNE) wirbt in der Bilal-Moschee für den Islamischen Bekenntnisunterricht
    Löhrmann: „Lassen Sie uns so kurz vor dem Ziel nicht stehenbleiben“ – Nurhan Soykan: „Muslime sind bereit der Politik entgegenzukommen, aber Beiratsgesetz bleibt eine Übergangsreglung“…““ (eslam.de)

    *Sylvia Löhrmann (geb. 1. März 1957 in Essen) ist eine deutsche Politikerin (Bündnis 90/Die Grünen). Seit dem 15. Juli 2010 ist sie Ministerin für Schule und Weiterbildung sowie stellvertretende Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen. Löhrmann ist ebenfalls Mitglied im Zentralkomitee der deutschen Katholiken[1].(wikipedia)

    12. März 2003
    „“Christlich-Islamischer Frauengesprächskreis(mit Hildegard Mazyek, Mutter des Aiman Mazyek, IZA**-Vorsitzende) Aachen“ gewann Wettbewerb des Bündnis für Demokratie und Toleranz
    Außergewöhnliche Arbeit seit über 10 Jahren aktiv. Preisgeld von 2000 Euro geht an Wohlfahrtsprojekte in Palästina und Betlehem…

    Aachen – Das Bündnis für „Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt“ hat in diesem Jahr im Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ den Christlich-Islamischen Frauengesprächskreis Aachen ausgezeichnet.

    Der Preis wurde mit € 2000 ausgelobt. Die Freude war den Frauen bei der Preisverleihung anzusehen. Sie fand im Weißen Saal des Aachener Rathauses statt. Geladen waren neben Teilnehmerinnen des Gesprächskreises zahlreiche hochrangige Vertreter der Kirchen, des Islam und des öffentlichen Lebens. Der Oberbürgermeister der Stadt Aachen Dr. Jürgen Linden lobt den einmaligen Charakter der Preisverleihung…““ (eslam.de)

    **IZA = Islamisches Zentrum Aachen

    13. November 2009
    Aimans Mutter Hildegard Mazyek, Konvertitin, vorne die 2. links im Bild mit schwarzem Mantel und Hidschab, hat wohl eine Brille auf und ist dick.

    „“Wir sind eine Gemeinschaft von Gleichberechtigten”, beschrieb der evangelische Pfarrer Hans-Christian Johnson den Stellenwert von 126000 Katholiken, 32000 Mitgliedern der evangelischen Kirche, 5000 Mitgliedern frei-evangelischer Gemeinden, 3250 orthodoxen Christen, 1500 Juden, 400 Hindus, 34 Mitgliedern der Baha´i-Religion in Aachen sowie 20000 Muslimen in der Städteregion. „Wo gibt es denn sonst sowas?…““
    http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/aachen/mensch-kommt-vor-der-religion-1.333209

  16. Und da irren Sie schon wieder, verehrte Yasemin.

    Die Österreicher haben, wie Sie nachfolgend lesen können, andere Sorgen; die sind identisch mit denen der Deutschen und ähnlich denen der anderen Westeuropäer:
    http://arouet8.wordpress.com/2011/09/26/die-turken-streben-die-oberaufsicht-uber-israel-und-europa-an/

    … „Die Türkei strotzt vor Selbstbewusstsein, ist es ihr doch gelungen, ohne einen einzigen Schuss abzugeben innerhalb von nur 40 Jahren viele Stadtgebiete und Landstriche in Deutschland und Österreich zu vereinnahmen.
    (…)

    Moslems spielen sich neuerdings auch immer mehr als Aufsichtsbehörde über Deutschland und Österreich auf. Die großzügige Alimentierung ihrer massiven Bevölkerungsvermehrung durch die Budgets dieser Staaten werten sie als Anerkennung und Bezahlung ihrer neuen Aufsichts- und Herrscheraufgaben.

    Während Einheimische oft bis weit über das 30.Lebensjahr bei den Eltern wohnen müssen, weil sie sich eine Wohnung einfach nicht leisten können, fordern Moslems ganz selbstverständlich die Zurverfügungstellung einer Wohnung und bekommen sie auch anstandslos sofort und subventioniert von der Stadt oder vom Staat, natürlich auch für ihre Zweit-, Dritt- und Viertfrauen.

    Spazierengehen, mit Öffis fahren, in Discos gehen, an Haltestellen auf den Bus warten – solche Alltäglichkeiten sind mit Verletzungs- und Todesdrohung durch die neuen jungen “Türkischen Aufsichtsorgane” verbunden. An welche Gesetze sich diese Aufsichtspersonen halten, das bleibt den EuropäerInnern zwar ein Geheimnis, sie haben aber gelernt, demütig auf den Boden zu schauen oder auszuweichen, wenn so ein türkischer Trupp sich annähert.
    (…)

    In Europa kommt noch ein Phänomen dazu, das den Moslem-Frauen ihre Wertlosigkeit im Islam schwerer erkennbar macht und sogar viele Europäerinnen dazu verleitet, zum Islam zu konvertieren: Die moslemische Frau wird von den islamischen Dogmatikern in Europa bei Weitem nicht auf die unterste Stufe gestellt, sondern unter ihr kommen noch sämtliche männlichen und weiblichen “Kafir, MZ:Kuffar” – die derzeit noch große Masse der “ungläubigen” EuropäerInnen.

    So vielen Männern und Frauen in ihrer Umgebung überlegen zu sein, das schmeichelt den Moslem-Frauen, manche fühlen sich deswegen im Islam relativ wohl und sie können gegenüber den in ihren Augen noch weit minderwertigeren EuropäerInnen oft sehr arrogant werden.” …

    So wird die aktuelle Lage also in Österreich gewertet.

    Die von Ihnen gerne immer wieder angeführte „Unbeliebtheit“ der Deutschen, schätzen Sie naturgemäß zu hoch ein. In Wirklichkeit ist sie, wo vorhanden, minderwichtig, reicht nicht annähernd an die Abneigung zwischen z. Bsp. Türken und Kurden heran und wird ohnehin von dem „Türkenproblem“ in Österreich vollständig überlagert

  17. Kreaturen mit solchen Aussagen gehören auf der Stelle am Kragen gepackt und in’s „Loch“ geworfen!
    Und ehrlich, was muß noch getan und gesagt werden bis wir unseren Ar… in Bewegung setzen und mehr tun als nur Buuh rufen??????

    @ Böser Wolf
    Für mich sind das Totfeinde, wenn man mich so weghaben will.

    @ Christoph Hölker
    Für mich sind das sogar körperliche Feinde, denn es heisst eindeutet, ich soll meine Existenz und mein Dasein (Leben) verlieren.

  18. Die blasierten, narzißtischen Grünen geben den Ton an und alle Parteien folgen ihnen.

    Rot-Grün trommelt vor dem diesjährigen Wahlen lauthals für den Beitritt der Türkei in die EU und für die bereits im Wahlkampf 1998 versprochene doppelte Staatsbürgerschaft.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/doppel-pass-fuer-zuwanderer-kinder-gruene-wollen-doppelte-staatsbuergerschaft-erleichtern_aid_926614.html
    „Ein deutscher und ein ausländischer Pass zugleich: Die Grünen wollen die doppelte Staatsbürgerschaft im Bundesrat durchsetzen.” *¹)

    http://www.focus.de/politik/deutschland/im-falle-eines-wahl-sieges-spd-verspricht-deutschtuerken-die-doppelte-staatsbuergerschaft_aid_925762.html
    Die SPD will im Fall eines Wahlsiegs die doppelte Staatsbürgerschaft ermöglichen. Dies werde eines der ersten Projekte einer rot-grünen Bundesregierung sein, sagte SPD-Chef Sigmar Gabriel der „Frankfurter Rundschau“ vom Samstag. (…)

    Die Union warnte der SPD-Chef, das Thema im Wahlkampf nach dem Vorbild der Unterschriftenkampagne von 1999 auszuschlachten.” …
    (Das Thema Doppelstaatsbürgerschaft wahlkampfmäßig auszuschlachten, soll also den Befürwortern vorbehalten bleiben.)

    http://www.focus.de/politik/deutschland/plaene-der-justizministerin-doppelte-staatsbuergerschaft-soll-ausgeweitet-werden_aid_922305.html
    :.. „Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Scharrenberger (FDP) will mehr doppelte Staatsbürgerschaften für Ausländer in Deutschland ermöglichen. „Integration kann auch durch doppelte Staatsbürgerschaft gefördert werden,”

    http://www.focus.de/politik/deutschland/doppelte-staatsbuergerschaft-cdu-vize-offen-fuer-aenderungen-beim-doppelpass_aid_950831.html
    „Außer SPD, Grünen und Linken votieren auch die Liberalen für die doppelte Staatsbürgerschaft. Die Union war bisher strikt dagegen. Allerdings zeigte jetzt CDU-Vizechef Armin Laschet*²) Verhandlungsbereitschaft. (…)

    Laschet betonte, ein Doppelpass habe für viele Menschen eine „große Bedeutung“. Deshalb sei nach der Bundestagswahl ein parteiübergreifender Konsens „über die Zukunft unseres Staatsbürgerrechts“ nötig, in dem das Für und Wider der doppelten Staatsbürgerschaft sorgsam erörtert werden müsse.” …

    ^^^^^^^^^^
    *¹) … im Bundesrat durchsetzen.
    Der Föderalismus in Deutschland machte und macht noch immer vieles möglich, was besser unterblieben wäre. Stichworte: Islamischer Unterricht, Sonderverträge mit islamischen Verbänden u.ä.m.. Wobei solcherlei Wohltaten in der Regel von den anderen Bundesländern finanziert werden müssen.

    Selbst der Aufstieg eines Hitler wurde durch den Föderalismus, wie Zeitzeugen es berichteten, überhaupt erst möglich:

    Die „Zeit“ vom 5.2.1948
    http://www.zeit.de/1948/06/gefaehrliche-vorurteile/komplettansicht
    „Die „Frankfurter Charta“ – der „Notschuppen“ wie General Clay sie nannte – hat den Streit zwischen den Verfechtern eines föderalistischen und eines zentralistischen Systems erneut aufflammen lassen. Dieser Streit ist in Deutschland fast tausend Jahre alt; er hat den Lauf der deutschen Geschichte entscheidend bestimmt, und es ist daher nicht zu verwundern, daß die Frage, um die es bei ihm geht, mit vielen Gefühlen und Gefühlchen belastet ist. (…)

    Es war auch, über die Länder und nicht im Reich, daß Hitler seinen späteren Aufstieg vorbereiten und durchsetzen konnte. In Thüringen gab es die erste Sozialistische Regierung. Das Land Braunschweig bürgerte Hitler gegen den Willen der Reichsregierung ein und ermöglichte es ihm dadurch, sich als Kandidat bei der Reichspräsidentenwahl aufstellen zu lassen. Den entscheidenden Wahlsieg errang Hitler in dem Ländchen Lippe, wo er den ganzen Apparat seiner Propaganda spielen lassen konnte, der niemals ausgereicht hätte, um ihm bei freien Wahlen eine Mehrheit in ganz Deutschland zu verschaffen. Nein, es kann, so scheint wirklich nicht bestritten werden, daß es die föderalistischen und nicht die zentralistischen Tendenzen der Weimarer Verfassung gewesen sind, die Hitler den Weg geebnet haben.” …

    *²) Armin Laschet ist als beflissener Integrationsminister in NRW vielen sicher noch in Erinnerung:
    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/junge-tuerkin-kaempft-gegen-verwandten-ehen-id178785.html
    „Die 28-jährige Yasemin Yadigaroglu engagiert sich seit mehr als drei Jahren gegen Ehen unter Verwandten. Für ihre Postkartenkampagne „Heiraten ja. Aber nicht meine Cousine!“ erntet sie nicht selten Drohungen von ihren Landsmännern. Die Türkin lässt sich aber nicht entmutigen. (…)

    Auch von deutscher Seite erfährt die Türkin keine Hilfe. „Mehrmals schon habe ich NRW Integrationsminister Armin Laschet Projektanträge zum Thema Inzestaufklärung gestellt. Alle wurden mit der Begründung abgelehnt, das es keine statistischen Erhebungen zu dem Thema gäbe.” …

    Einzelne Bundesländer können gegen den Willen der Bundesregierung ihre eigenen Süppchen kochen. Und wer die Mehrheit im Bundesrat hat kann, sozusagen als Minderheit, die von der Mehrheit gewählte Bundesregierung vor sich hertreiben und dominieren – was auch immer wieder geschieht und vieles erklärt.
    ^^^^^^^^^^

    Es sieht also so aus, als sei die doppelte Staatsbürgerschaft bei allen etablierten Parteien, als ein Meilenstein hin zur Abschaffung Deutschlands, bereits ins Kalkül eingeflossen.

    Gelingt dieses Ansinnen (was wahrscheinlich jetzt alle 4 Jahre erneut aufs Tapet kommt) ist der angestrebten Zurückdrängung des Deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land Tür und Tor geöffnet. Dann wird das Deutsche Volk ganz demokratisch, wenn auch verfassungswidrig, bald verschwinden.

  19. @Klartext 19

    „So vielen Männern und Frauen in ihrer Umgebung überlegen zu sein, das schmeichelt den Moslem-Frauen, manche fühlen sich deswegen im Islam relativ wohl und sie können gegenüber den in ihren Augen noch weit minderwertigeren EuropäerInnen oft sehr arrogant werden.”

    Subtile Wahrnehmung. Davon könnte Küchenmeister M.M. mal ein Thema machen.

    Das erklärt auch (was mir IMMER bewusst war), die oft vorkommene Aggressivität muslimischer Frauen, gegenüber nicht-musliminen. Da können sie ihren angestauten Islam-Hörigkeits-Frust auf „schwächere“ projizieren und kanalisieren, ein Sündenbock sorgt dann für das vom Islam unterdrückte wohlgefühl.
    Bei den Männern ist das natürlich ausgeprägter.
    Das heißt nicht, dass jede „Kopftuchfrau“ so ist, aber das heißt dass in den erwähnten Fällen das Problem auf der Islam-Ideologie zurückzuführen ist.

  20. @Allahs Vormund | Mittwoch, 3. April 2013 14:34

    Das Thema ist meines Wissens nach, bisher nur einmal angesprochen worden. Vor gut eineinhalb Jahren bei PI, von einem Gastautoren namens Cosmas Damian.
    http://www.pi-news.net/2011/09/die-muslimische-frau-%E2%80%93-allein-das-opfer/

    … „Generell sehe ich muslimische Frauen mitnichten als „Opfer“, sondern als „Täterinnen“ und als eine der Hauptursachen für das engstirnige, intolerante und aggressive Auftreten vieler Moslems gegenüber „Ungläubigen“. Wenn ich im täglichen Umgang mit Musliminnen zu tun habe, habe ich nie das Gefühl, ein „Opfer“ vor mir zu haben. Im Gegenteil, je nachdem wie „stolz“ die Frauen auf ihr Moslem-Sein und damit verbunden auf die von Allah gespendete „Erhabenheit“ sind, zeigen sie sich mehr oder weniger arrogant bis fordernd. (…)

    Doch neben dieser stereotypen “Standard-Muslima” gibt es immer mehr dieser jungen, sogenannten “modernen” Musliminnen, die mit hochhackigen Schuhen, moderner Kleidung, ausufernden Parfümwolken und auffallend geschminkt durch die Innenstädte “gockeln” und ihr “stylishes” Kopftuch mit einer penetranten Arroganz tragen. Die sich also alles andere als “islamisch-züchtig” verdecken, um “als Frau erkannt zu werden”.

    Verächtlich, gerne durch einen von oben herab gesendeten Blick gegenüber den „ungläubigen“ Frauen, suggerieren diese „moderne Musliminnen“ der Umwelt, dass sie mehr wert sind als andere. Dabei wirken sie oft aggressiv und auf subtile Art gewaltbereit, also keinesfalls “demütig” oder “unterwürfig”.

    So erlebe ich regelmäßig “Bereicherungen” von muslimischen Frauen, etwa durch eine rücksichtslose Art beim Einkaufen (z.B. Vordrängeln an der Kasse), ein in-die-Hacken-fahren mit ihren Kinderwagen im oder vor dem Bus, oder einfach „nur“ ein Anmotzen, weil „man im Weg steht“. Dieses Verhalten, was sehr häufig in der muslimischen „Community“ anzutreffen ist, empfinde ich als typisch weibliche Aggressivität. Und es erzeugt in mir in der Zwischenzeit einen starken Abwehrmechanismus, da ich es alles andere als „friedlich“ empfinde.” …

    Der Beitrag ist zwar sehr detailliert und umfangreich ausgearbeitet, aber wohl nicht so breit bekannt. Da die meisten jedoch diese Erscheinungen schon am eigenen Leib erfahren mußten, wäre das Thema eventuell noch ausbaufähig.

  21. DIE LINKSVERSIFFTEN TEUFEL IN DER KATH. KIRCHE:

    „“…‚Dankbar und anerkennend’ gratuliert Bischof Fürst dem notorischen Kirchenkritiker (dem islamophilen) Hans Küng zum Geburtstag. Dankbarkeit und Anerkennung für jemanden, der wesentliche Inhalte des Glaubens leugnet? Ein Kommentar von Johannes Graf

    Glückwünsche zum Geburtstag sind eine Geste, die auf zwischenmenschlicher Ebene auch jenen gegenüber angebracht ist, die andere Ansichten vertreten.

    Bischof Fürst ist aber weit darüber hinausgegangen und er hat dies auf eine Weise getan, die nachdenklich macht. Auf der Internetseite der Diözese Rottenburg-Stuttgart ist eine Pressemeldung mit dem Titel „Wichtige Denkanstöße für suchende Menschen“ veröffentlicht. Diese beginnt mit dem Satz: „Dankbar und anerkennend gratuliert Bischof Gebhard Fürst dem Tübinger Theologieprofessor Hans Küng zu dessen 85. Geburtstag“. Fürst gratuliert Küng nicht nur zu dessen Geburtstag, sondern spricht ihm Dank und Anerkennung aus…““
    http://kath.net/news/40760

  22. @The Crusader Komm.12
    Ihre Aussage:
    „Sorry, das ist für mich eine Kriegserklärung und sollte als Hochverrat geahndet werden.
    Aber das mal nebenbei.
    Wenn unsere politische Führung die Hoheitsrechte nach und nach nach Brüssel abgibt, dann sind Sie doch eigentlich überflüssig geworden, oder?
    Da Brüssel auch nicht gewählt wird, können wir uns doch gleich selbst die Ketten anlegen, oder?“

    Was bleibt ist Glaube ( an das Gute im Menschen, an den Erhalt der Wahrheit, an die menschliche Vernunft ), Liebe ( als die sichernde Grundlage unseres Daseins ), Hoffnung ( auf den Erhalt von Glaube und Liebe ).
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/02/21/groessere-geschichte-esm-urteil-aus-karlsruhe-erst

  23. @Klartext
    Mittwoch, 3. April 2013 15:16

    ++++++++

    Kann dem Erfahrungsbericht nur zustimmen.

    Grundsätzlich ist natürlich, da jeder Mensch für sein Handeln Mitverantwortung trägt, auch die Kopftuchbedeckte Muslima mitschuldig dafür, wenn durch dieses Kopftuchtragen eine Ideologie gefästigt wird, die Menschen einer Tyrannei ausliefert.

    Da die Frauen im Islam nur Menschen zweiter Klasse und gehirngewaschen sind, sind sie für mich primär Opfer, die natürlich auch, zu oft, zu Tätern werden. Sei es im Rahmen des „Glaubens“, oder weil sie einer nicht-Muslimin ihren Frust spüren lässt.

    Naja, letztendlich ist auch jeder Psycho-Killer ein Produkt seines „Umfeldes“, was aber keine Entschuldigung für seine Taten sein kann. Klar, die Menschen müssen vor so etwas geschütz werden.

    Der Islam pervertiert Menschen/Muslimas. Und eine von Natur aus nette 18jährige Kopftuchträgerin, muss nicht zwangsläufig schlecht sein, das hängt auch ganz von ihrem Umfeld ab, hab da schon totale Gegensätze erlebt. Das Problem ist aber, wenn man diesen Islam-Chip bzw. dieses Krebsgeschwür in sich trägt, die Tendenz mit der Zeit eher in Richtung Größenwahn geht. Je älter die dann werden, desto mehr verfestigt sich dieses Geschwür dann Moscheen und Umfeld, und bringt dann allzuoft schreckliche Deformationen mit sich.

    Objetkiv gesehen: Da sind Menschen mit einen Größenwahn. Nennen es Wahre Religion. Richten ihr Dasein nach dieser primitiven Halluzination aus, obwohl materiell vom Westen lebend. Sie teilen Menschen in Unter- und Obermenschen auf, intern und extern. Und das alles wird den Kindern von Beginn an ins Hirn gebrannt, usw. usf.

    Die Frage wird nun die sein, die sich ein Psychiater in einer „Irrenanstalt“ stellt: Welche Mittel und Wege gibt es, um aus kranken Hirnen, gesunde Hirne zu schaffen?

  24. p.s. „Die Frage wird nun die sein, die sich ein Psychiater in einer „Irrenanstalt“ stellt: Welche Mittel und Wege gibt es, um aus kranken Hirnen, gesunde Hirne zu schaffen?“

    Wobei natürlich der Islam in einem Islamo-Land die Hirne der Menschen dort reflektiert. Das ist dann ihre eigene Entwicklungs-Stufe, und wäre dort deine keine „Gestörtheit“.

    Aber dieses Entwicklungsmodell in die westliche moderne Welt implantiert, ist und bleibt ein todbringender Fremdkörper, uns somit eine Geisteskrankheit.

    Fazit: Löwen unter Löwen, Menschen unter Menschen, dann klappt es auch mit dem Nachbarn. 😀

  25. Klartext
    Mittwoch, 3. April 2013 14:18 21

    Die blasierten, narzißtischen Grünen geben den Ton an und alle Parteien folgen ihnen.

    ++++ Und wenn ich dann auch noch in den Talk-Shows sehen muss, wie „gestandene“ Politiker vor dieser Stasitusse Wagenknecht artig ihren Schwanz einziehen, ja, dann ist mir gewiss, dass Persönlichkeit, Charakter und Stärke, nichts mit einer „akademischen Laufbahn“ zu tun haben kann.

    Selbst so manche 5-Euro Transe in der Herbertstraße hat mehr Eier im Hirn, als diese Säuglingsgesichter von Politiker. Massenware ohne Inhalt.

  26. Gibt es eine Quelle für diese ungeheuerliche Behauptung? Sonst kann ich sie nicht auf Facebook posten!

  27. Wenn das wahr ist, wäre es an Perfidie und Niedertracht nicht mehr zu überbieten. Ein so strebsames, kluges, arbeitsames, tolerantes, freundliches, redliches, gewaltfreies…Volk ausdünnen zu wollen, kann nur den suizidal veranlagten, psychopathischen Köpfen von zutiefst menschenverachtenden Kreaturen entspringen, die selbst so moralisch verkommen und Machtbesessen sind, daß man keine Worte mehr dafür findet.
    Jeder Zulu-Kaffer-Staaten Herrscher wäre glücklich, würde sein Volk auch nur ein Zehntel dieser beschriebenen Eigenschaften aufweisen. Und hier soll dieses wunderbare Volk vernichtet werden.

    Aber wenn ich die Aussagen des fettgefressenen Fischers, der für hunderttausende Euro im Jahr linke Vorträge in aller Welt hält lese, wundert mich das nicht. Er sagte (angeblich): „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“

    Diese Aussage wird übrigens von allen linken Medien angezweifelt. Sie stammt aus seinem Buch „Risiko Deutschland“ aber weil die Anführungszeichen fehlen wird, laut linkem Meinungsmacher-Wikipedia, diese Aussage irgendeinem Journalisten zugeschrieben.
    Wahrscheinlich einem bösen Rechtsradikalen, der den Fischer nur diskreditiern wollte…

    Hier noch ein sehenswertes Video über linksgrüne Millionäre und andere verlogene Schweine.

  28. „In zwanzig Jahren haben wir eine Grüne Bundeskanzlerin und ich berate die türkische Regierung bei der Frage, wie sie ihre Probleme mit der deutschen Minderheit an der Mittelmeerküste in den Griff bekommt.“ Cem Özdemir Bundesvorsitzender der Grünen? im Tagespiegel vom 16.04.2009

    „Am Nationalfeiertag der Deutschen ertrinken die Straßen in einem Meer aus roten Türkenflaggen und ein paar schwarzrotgoldenen Fahnen.“ Claudia Roth, Bündnis90/Die Grünen, Wunschvision zum Tag der Deutschen Einheit, Artikel in der Welt am Sonntag vom 6.Februar 2005

    Die Abschaffung der Eidesformel „Zum Wohle des deutschen Volkes“ wird im NRW-Landtag einstimmig beschlossen. Arif Ünal, Bündnis90/Die Grünen war Antragssteller.
    Den Bürgern das Leben möglichst teuer machen, damit ihre privilegierten Freunde gute Gewinne machen können! Also nichts anderes als Klientelpolitik.

    Dazu die Verbreitung von Panik – Kliamhysterie, Atomhysterie – weil man nur so den Bürger richtig „in den Griff bekommt“

    Und den Rest haben einige schon öffentlich propagiert:

    Joschka Fischer: „Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.“

    Jürgen Trittin: „Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.“

    Daniel Cohn-Bendit: „Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht? kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.“

    Claudia Roth: „Deutsche sind Nichtmigranten, mehr nicht!“

    Grünenvorstand, München: „Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.“

  29. Ich habe dieses pädokriminelle Grünenpack mal gefragt, warum es nicht gleich die Euthanasie für die Deutschen wieder einführt. Aber von diesen feigen, verbrämten Muttersöhnchen und Nestbeschmutzern bekommt man sicher keine Antwort!

Kommentare sind deaktiviert.