Kommunismus/Sozialismus verantwortlich für zwei Drittel aller durch Ideologien im 20.Jh. zu Tode Gekommenen

Zwei Drittel aller durch Ideologien zu Tode Gekommenen, starben durch den Kommunismus und seine Folgen. Das sind doppelt so viele, wie alle anderen Ideologien zusammen verschulden!

***

Verbreiten Sie diese Grafik plus Text so weit wie möglich

***

Zwei Drittel aller durch Ideologien im 20.Jh. zu Tode Gekommenen, starben durch den Kommunismus und seine Folgen

Nicht alles an dieser Grafik stimmt mit der Realität überein: Was sollen die 3 Mio Tote des Katholizismus bedeuten (condom ethics)? Wo sind die Toten des islamischen Dschihads? Dennoch: In einem Punkt zeigt sie die Realität: Zwei Drittel aller durch Ideologien zu Tode Gekommenen, starben durch den Kommunismus und seine Folgen.

Von den rund 980 Millionen (980.000.000) Menschen, die im 20. Jahrhundert aufgrund menschlichen Einflusses starben, mussten rund 142 Mio. ihr Leben aufgrund einer Ideologie lassen.

Die Webseite Information Is Beautiful  hat die geschätzten Opferzahlen nun grafisch aufbereitet (Ausschnitt im Bild).

Dabei wird vor allem das Verhältnis deutlich, das in der deutschen Geschichtsschreibung gerne ignoriert, wenn nicht gar geleugnet wird: Die meisten Todesopfer forderte im 20. Jahrhundert der Kommunismus! Oder, um es noch genauer auszudrücken: Zwei Drittel aller durch Ideologien zu Tode Gekommenen, starben durch den Kommunismus und seine Folgen. Das sind doppelt so viele, wie alle anderen Ideologien zusammen verschulden!

Quelle: http://www.citizentimes.eu/2013/04/02/todliche-ideologie/

(Spürnase: Wotan47)

***

Tödliche Gefahr für die westlichen Demokratien: Sozialisten sind wieder überall auf dem Vormarsch.

Von Michael Mannheimer

Heute befinden sich die Vertreter dieser mörerischen Ideologie wieder auf dem Vormarsch: In fast allen westeuropäischen Parlamenten bilden sie – wenn sie nicht bereits die Mehrheit haben – so doch zumindest eine Macht, ohne die fast nichts mehr geht.

Und in nahezu allen westlichen Medien haben sie die Macht an sich gerissen und verbeiten nur doch diejenigen Informationen, die ihrem weiteren Machtausbau dienlich sind. Eine tödliche Gefahr für die europäische Demokratie: Denn Wähler können sich bei ihrer Stimmabgabe nur an dem orientieren, wovoan sie wissen. Wenn sie – wie im Falle der massiven Islamisierung, der Zehntausenden von durch muslimische Einwanderer ermordeten Europäer oder der undemokratischen Zentraliserung der EU zu einer quasi-stalinistischen Superbehörde – nichts oder nur die Unwahrheit erfahren, dann wählen sie ihren Untergang, ohne dies zu wissen.

Der Vormarsch der deutschenfeindlichen linken Parteien (Linkspartei, Grüne) wäre ohne die massive mediale Unterstützung der meist links orientierten Journalisten niemals möglich gewesen. Diese sorgen für eine überproportional große Präsenz linker Politiker in Interviews, Talkshows und ihren einseitigen Medienberichten.

Medien berichten fast nur noch über Nazis. Die weitaus größere Gefahr des Sozialismus, mit dem sie sympathisieren, blenden sie vollkommen aus

Was sie vollkommen außen vor lassen ist der in der obigen Nachricht alarmierende Fakt, dass zwei Drittel aller im 20. Jh. durch  Ideologien umgekommen Menschen Opfer derjenigen Ideologie waren, die sie selbst vertreten: den Kommunismus/Sozialismus.

Dafür sorgen sie gegenwärtig mit einer in der Nachkriegszeit nie erlebten massiven Medienkampagne dafür, dass der Fernbsehzuschauer  – 70 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg – auf sämtlichen deutschen Fernsehkanälen täglich und unaufhörlich mit Filmen über das Dritte Reich und den Nationalsozialismus bombardiert wird. Es vergeht kein Tag, an dem nicht mindestens eine Doku oder ein Spielfilm darüber ausgestrahlt wird – während gleichzeitig die schlimmste genozidale Ideologie – der Sozialismus – nahezu vollkommen ausgeblendet wird.

Ein mediales Ablenkungsmanöver, das ohne Frage zentral gelenkt ist. Wir werden dafür sorgen, dass die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden. Wenn sich nicht Staatsanwälte diesen Kriminellen – anders kann ich jene Journalisten nicht bezeichnen, die bewusst Informationen fälschen oder ausblenden – annehmen sollten, wird das über Nürnberg2.0 gehen, dem kein journalistischer Krimineller entgehen wird. Die Gesetzesgrundlage dafür ist längst vorhanden. Nur wird sie nicht angewandet. In Artikel 18 Grundgesetz heißt es:

Artikel 18

Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit (Artikel 5 Absatz 1), die Lehrfreiheit (Artikel 5 Absatz 3), die Versammlungsfreiheit (Artikel 8), die Vereinigungsfreiheit (Artikel 9), das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis (Artikel 10), das Eigentum (Artikel 14) oder das Asylrecht (Artikel 16a) zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte. Die Verwirkung und ihr Ausmaß werden durch das Bundesverfassungsgericht ausgesprochen.

***

Spenden für Michael Mannheimer

***

Weiterführende Links:

  1. Chefredakteur Wirtschaftswoche: „Zu viele deutsche Medien sind zu rot-grünen Umerziehungslagern verkommen.”
  2. Nazi-Generalverdacht: Linke wollen Zschäpe-Prozess zu einem Schauprozess gegen alle Deutsche umfunktionieren
  3. Die unerträgliche Arroganz, mit der uns die linken Medien belügen
  4. Der verlogene “Kampf gegen Rechts” durch die Linken: Wie das politische Establishment sein Volk schindet
  5. Unsere linken Systemmedien sind voll auf Hitlers islamophilem Kurs
  6. Gauck: Wie aus einem Ex-Dissidenten ein Werkzeug für die auto-rassistische deutsche Linke wurde
  7. Linke im Säuberungswahn: Sozialistische Kulturrevolution überzieht Deutschland.
  8. HILDE BENJAMIN (die “Rote Guillotine”): Das DDR-Pendant des NS-Scharfrichters Freisler
  9. Wie linke Gesinnungswächter WIKIPEDIA manipulieren
  10. Die 5 Lügen der westlichen Christenhasser über die mittelalterliche Hexenverfolgung
  11. Rassistische Linke: Dunkelhäutiger CDU-Politiker wegen seiner Hautfarbe von Linken attackiert
  12. Linke benutzen geklaute Fotos von verletzten israelischen Kindern als “Opferfotos” der armen Palästinenser
  13. Wie Medien uns belügen: Die regelmäßigen TV-Märchen-Stunden über den Islam
  14. “Rechter” Terror: NSU-Mitglied Uwe M. sympathisierte mit RAF
  15. Norwegischer Geheimdienst: Nicht Breivik &Co, sondern Islam größte Gefahr. Kein Wort davon in den Systemmedien
  16. Von Nelson Mandela und Anders Breivik. Oder vom doppelten Maßstab der Linken
  17. Hamburger “Nazi”-Demo: Wie Medien lügen – Propaganda und Tatsachenverfälschung wie zu Goebbels Zeiten
  18. Leserkommentar zur abgegriffenen “Nazi-Keule” der Linken
  19. Die Macht der Linken ist vor allem ihre Macht über die Definition von gut und böse
 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

17 Kommentare

  1. Nach Studium des „Schwarzbuch des Kommunismus“ erscheinen mir die Zahlen bzgl. der UdSSR (20 mio) zu niedrig gegriffen!
    Auch die 65mio bei China betreffen n.m.K. die „Kulturrevolution“ in den 60″, dazu kommt aber noch die Opfer des „langen Marsches“

    Das, was in dieser Grafik gezeigt wird, ist schon erschreckend genug, aber die Realität war noch sehr viel erschreckender!

    Da diese Erkenntnisse bekannt sind, ist es umso verwerflicher, daß es auch heute noch Menschen gibt, welche diese Unmenschlichkeit verteidigen aber mit dem Finger auf die „Nazis“ zeigen!
    Nach dem Motto: Haltet den Dieb.
    In früheren Zeiten hätte man sowas geteert und gefedert!

  2. #Wotan47

    Ich hatte denselben Eindruck wie Sie auch. Ich habe das „Schwarzbuch des Kommunismus“ mehrfach durchgelesen und war entsetzt, was diese furchtbare und menschnverachtende Ideologie in allen ihren Ländern, in denen sie herrschte, angerichtet hatte – und wie viele Opfer der Sozialismus forderte.
    In den Medien liest man nichts darüber…Ein Skandal sondergleichen. Solche Artikel wie hier bei Mannheimer können gar nicht weit genug verbreitet werden. Ich habe ihn bereits an alle meine privaten Kontakte verschickt…

    Unfassbar, dass diese Lumpen von Linksgrün bis Linkspartei – und diese Lumpen in den Linksmedien – sich hier aufführen als wären sie die Retter der Welt. Sie sind in Wahrheit Teufel in Menschengestalt.

  3. Danke Herr Mannheimer…ich habe es geahnt..aber nicht so deutlich gewusst, wie dieser Artikel belegt. Wenn man die Zahl der von den Sozialisten ermordeten zusammennimmt, so haben diese Verbrecher in einem Jahrhundert vermutlich mehr Menschen umgebracht, als in 1000 Jahren zuvor in sämtlichen Kriegen er Menschheit zusammengenommen. Widerlich! So was hab ich mal gewählt. Mir wird jetzt noch schlecht, wenn ich an meine jugendliche Dummheit denke…

  4. Unfassbar. Unfassbar. Diese roten Schweine. Und Lafontaine hat sich zu deren Gallionsfigur gemacht. Und wird wie die anderen Roten von den Medien umgarnt.

    Ich hab mir soeben das Schwarzbuch des Kommunismus über amazon bestellt.

  5. @Freiheit

    >>Ich hab mir soeben das Schwarzbuch des Kommunismus über amazon bestellt.<<

    Gut, aber Vorsicht.
    Das Werk nicht schräghalten, denn dann strömt das Blut nur so raus!

  6. Die Überschrift dieses Artikels ist insofern Korrekt als sie nicht nur den Kommunismus, sondern auch den SOZIALISMUS einbezieht.

    Wenn man sich die Grafik im Original ansieht erkennt man, daß die Opfer der Nationalen SOZIALISTEN in der Opferzahl der KOMMUNISTEN nicht enthalten ist.
    Diese kommen demnach noch dazu!

    https://infobeautiful3.s3.amazonaws.com/2013/03/1276_20th_Century_Death.png

    NSDAP = National SOZIALISTISCHE Deutsche Arbeiter Partei

    UdSSR = Union der SOZIALISTISCHEN Sowjet Republiken

    Und heute ist die EUdSSR schon wieder auf demselben Weg dahin!
    Die Geschichte lehrt uns wohin das führen wird!
    Aber es ist niemand so blind, wie der, der nicht sehen WILL!

    Verglichen mit anderen Artikeln von MM gibt es bei diesem wichtigen Thema nur sehr wenige Kommentare.
    Woran kann das liegen?

  7. Die Blindgänger in diesem Land, die geschichtsvergessen den popanzhaften Krampf gegen „Rechts“ führen, müssen historisch ahnungslos sein, weil sie es aus Gründen der Korrektheit nie gelernt haben, oder blenden bewußt und interessegeleitet aus, was ihre Vorgänger noch alle wußten.

    Wenn man eines aus der Weimarer-Republik lernen kann, ist es das: Wer nationalen Extremismus verhindern will, muß zunächst die Aufmerksamkeit nach Links wenden. Weil das eine, das andere unweigerlich nach sich zieht. Das war im 20sten Jahrhundert in ganz Europa so.

    Sämtliche Bewohner des Westens waren damals über die Greuel, die im kommunistischen Osten geschahen, informiert (die Zeitungen waren voll von solchen Berichten, zahllose Flüchtlinge die im Westen eintrafen, berichteten über die unvorstellbare Grausamkeit und die bestialischen Untaten) und fürchteten nichts mehr, als daß der Bolschewismus sich auch in den Westen ausbreiten könnte.

    Den Internationalen Sozialisten konnte für ihre Sache nicht förderlicheres passieren, als die Greueltaten ihrer Nationalen Sozialistischen Brüder. Seither kann und wird jede Form des Patriotismus als Verbrechen gegen die Menschlichkeit hingestellt.

    Die Klassifizierung derer nach „Rechts“ war nützlich um den verhaßten konservativen Kräften endgültig das Stigma des „Rechten“ Verbrechers, Menschenfeindes und Urheber allen Übels verpassen zu können und sich so selber von allen Folgen, des durch sie fast angezettelten Bürgerkriegs in Deutschland, reinwaschen und distanzieren zu können, aber auch, um erfolgreich von den weltweiten Opfern der eigenen Blut-Ideologie ablenken zu können.

    Und was haben wir jetzt?
    Der ganze Westen ist von den Idealen des nun verfeinerten, intellektualisierten Grünen Sozialismus durchdrungen, er ist zum gesellschaftlichen Konsens geworden. Obwohl auch er nur von Bevormundung, Gehirnwäsche und Zwang lebt. Und noch immer wird die altbewährte Propagandamaschinerie in Gang gehalten; das Denunzieren, Fälschen, Lügen und Zersetzen haben sie nie verlernt.

    Die roten Horden, seien es die nur Roten, die grünen Roten, oder die Blutroten ( während sich die Alten noch bedeckt halten, verbrüdert sich ihr Nachwuchs bereits in auffälliger Weise), beherrschen schon wieder die Strassen und dominieren abermals das öffentliche Geschehen.

    Die friedlichste Zeit war die, als beide Extreme hier gesellschaftlich geächtet waren. Doch seit der „Revolution“ der 68er und der Verstärkung durch die alten SED-Seilschaften nach 1990 wurde ist ganz linksaußen erneut etabliert – die Welt soll weiterhin nach ihrer Utopie umgestaltet werden, das Menschenexperiment wird vorgesetzt.

    Insgesamt ist der große Erfolg der Linksdenke in den letzten Jahrzehnten, auf den Kollektivismus, den Herdentrieb, innerhalb dieser Kreise zurückzuführen. Solche Gebilde produzieren machtbewußte Persönlichkeiten (deswegen gibt es nirgends mehr Machtkämpfe als unter Linken), die den Weg der Herde vorgeben wollen.

    Sie gehen mit Vorliebe in die „Anleitberufe“. Unter ihnen finden sich Lehrer, Erzieher, Sozialarbeiter, Medienmacher, ja, und auch die ’neuen‘ Journalisten. Es zieht sie dorthin, wo sie ihr Sendungsbewußtsein so richtig ausleben können.

    Praktischerweise ziehen sie sich so die nächsten „(Ange)hörigen“ gleich heran und vergrößern auf diese Weise die Herde stetig. Man weiß, daß kollektivistische Ideologien sich stets zuerst auf die Kinder stürzen um sie zu fanatisieren.

    Irgendwo habe ich gelesen, das sozialistische Linkstum würde seit Jahrzehnten nicht mehr durch Revolution, sondern durch Evolution verbreitet.

    Dem stehen Freidenker und Individualisten strategielos gegenüber.

  8. das heißt catholic „condom edicts“ also Kondom-Verordnung der Katholiken.
    Damit ist wohl gemeint, wie viele Kinder durch Kondome nicht gezeugt wurden, ohne jedoch anzugeben, wie viele durch Abtreibung umkamen.
    Wenn ich die Zahl richtig im Kopf habe sind das allein in Deutschland 100 000 jährlich. In 40 Jahren 8 Millionen..
    Zusammengerechnet wird da ganz nebenbei ein ganzes Volk geholocaustet.

    http://bitflow.dyndns.org/german/Others/Das_Geschaeft_Mit_Der_Abtreibung_20090916.pdf

  9. Korrektur zu Kom.7

    Mensch Meier, bei mir schleichen sich ja immer wieder tolle Fehler in den Text ein (die ich normalerweise nicht korrigiere) aber der letzte ist zu schlimm, der muß berichtigt werden:

    “ … das Menschenexperiment wird (natürlich nicht vorgesetzt(?), sondern) fortgesetzt.“

  10. Ist es übrigens bekannt, daß 25.000 von Deutschland kriegsgefangene amerikanische Soldaten aus den deutschen Gefangenenlagern in die UdSSR verschleppt wurden?
    Man hat nie wieder etwas von ihnen gehört!
    Auch nur ein Tropfen im Meer von Tränen.

  11. Um den Kommunismus und Sozialismus in Frage stellen zu können muß man wissen, daß auch der Kapitalismus seine Tücken hat!

    In der Hoffnung das gerade diese politischen
    Unterschiedlichkeiten als Ursache, auch für das derzeitige deutsche Politdilemma deutlich zu machen, habe ich mich bei der AfD im Forum
    als “ Beobachter“ mit meinen Vorstellungen eingetragen!

    Habe vor kurzem das 68. Lebensjahr erreichen können und bisher die Hoffnung nicht aufgegeben einmal die „Richtigen“ gewählt zu haben!

    Als Rentner kann man sich mit vielen schöneren Dingen beschäftigen als Politik, dennoch versuche ich immer wieder die
    vierjährigen Wahlpleiten verbesserungsfähig zu gestalten, daß tue ich so gut ich kann!

    Was ich alles im Verlaufe meines Daseins gemacht und getan habe um zu überleben will ich keinem zumuten.
    Kann mich aber nicht beschweren, weil ich auch bis heute immer unabhängig geblieben bin und dafür hat es sich gelohnt!

    Meine politischen Vorstellung möchte ich gern von Leuten ähnlich gesehen wissen die nicht nur einen persönlichen Charakter haben, sondern auch einen politisch verantwortlichen dem Volke verpflichteten sehr positive Eigenschaft!

    Nun ich sag es gleich vorweg das ich mich gern belehren lasse, aber in einem Punkt lass ich nicht mit mehr reden!
    Nämlich das ich mich von irgend einem Dahergelaufenen Möchtegern Politiker stigmatisierend in eine Reihe von links
    nach rechts, oder von rechts nach links einordnen lasse!

    Ich stehe genau da was im Grundgesetz zur Meinungsfreiheit eindeutig festgeschrieben ist und wer mich dabei behindert ist für mich ein Systemfeind, wobei mir allerdings immer gegenwärtig ist, daß ich eigentlich keine Identität habe, will sagen es keine Verfassung gibt sondern eben nur ein „provisorisches “ Grundgesetz für die Deutschland GmbH!

    Ich werde nie wieder eine Partei wählen deren Führungspersonen meine Schulden vergrößern und mein Erspartes als Sicherheit für politische Experimente z B Euro benutzen!

    Ich werde keine Partei wählen die eine Existenz des deutschem Volkes dem ich entstamme in Frage stellt, indem eine Ausdünnung und ähnliches betrieben wird nur um des parteipolitischem Vorteils und der Machterhaltung!

    Ich bin Atheist und respektiere jede Religion, sofern diese mir nicht mein Lebensrecht streitig machen will!

    Ich bin gegen Kommunisten, Nazis und den neuen sogenannten rot/grünfaschistischen Schlägerhorden !

    Ich bin gegen die Home- und Schwulen- Ehe, kann aber nichts dagegen sagen wenn sich diese Menschen mit solchen Neigungen im häuslichem Umfeld zusammen tun.

    Der AfD gebe ich eine große Chance weil im vorläufigen Parteiprogramm durchaus für mich sehr interessante Ziele benannt sind deren Umsetzung es sich lohnt zu beobachten.

    Beschränke mich zunächst auf das Beobachten weil ich abwarten möchte wie es die Parteiführung versteht sich gegen die ARD und ZDF – Damen und Herren, angestellt beim
    Staats -TV zu Wehr zusetzen.

    Ich möchte nicht wieder, wie von mir bzgl. der „Piratenpartei“ immer vorausgesagt, ein Fiasko erleben!

    So wünsche ich allen Neugründern am Sonntag das sie es fertigbringen mögen eine vernünftige politische Partei zum Leben zu erwecken, zum Vorteil unserer deutschen Heimat deren Bürgern und Neubürgern!

    http://forum.afd-forum.de/viewtopic.php?f=8&t=616&p=2989#p2989

  12. Bruno Woitke
    Samstag, 13. April 2013 14:34
    13

    Um den Kommunismus und Sozialismus in Frage stellen zu können muß man wissen, daß auch der Kapitalismus seine Tücken hat!

    In diesem Zusammenhang soll es ja den „Rheinischen Kapitalismus“ gegeben haben, der dann durch den Haifisch-Kapitalismus ersetzt wurde.

    Wünsche einige Hintergründe darüber zu erfahren.

  13. @ist lahm,
    hier kann man sich politisch bilden, bilden lassen…
    http://www.bpb.de/apuz/26478/zur-zukunft-des-rheinischen-kapitalismus?p=all

    So was schreibt man wenn man sich nicht anders wehren kann!

    1. Ja der Haifisch, der hat Zähne, und die trägt er im Gesicht. Dank Agenda hast du keine, denn dein Lohn reicht hierfür nicht.
    2. Und der Kanzler spricht vom Sparen, macht ein sorgenvoll Gesicht, doch die wahren Parasiten sind im Dunkeln, sieht man nicht.

    3. Zeitungsschreiber kann man kaufen, wer nicht spurt, wird rausgesetzt, denn die Burdas und die Schröders sind liiert und fest vernetzt.

    4. Unternehmer fordern ständig – die Regierung macht es mit – : Längre Arbeit, Niedriglöhne, denn das steigert den Profit.

    5. Nimm ein Beispiel dir am Kongo, wo selbst Kinder schaffen gehn, denn global ist unsre Wirtschaft, willst du das denn nicht verstehn?

    6. Millionen Arbeitslose werden ständig diffamiert als Schmarotzer, Trittbrettfahrer, damit keiner rebelliert.

    7. Und wer trotzdem widersetzt sich, den bewerfen sie mit Schmutz. Hilft auch das nicht, kommt der Knüppel oder der Verfassungsschutz.

    8. Die Gewerkschaftsbosse zaudern und sie schreiten nicht zur Tat, weil Herr Schröder sie umgarnte und um einen Aufschub bat.

    9. Schon zu lang auf unsre Kosten lebt der Hai in Saus und Braus, hält sich Schergen, die uns knechten, rotten wir ihn endlich aus!

    10. Jeder Sturm beginnt mit Säuseln, lauer Wind wird zum Orkan, Wetterleuchten fern am Himmel, ein Gewitter zieht heran.

    – sehr frei nach Brecht/Weill „Und der Haifisch, der hat Zähne“ – nach dem Text eines Kollegen aus Schwäbisch-Gmünd, fehlt leider etwas
    zum Islamismus!
    War wohl vor kurzem noch nicht so wichtig….und noch keine Verbündete Ideologie!

    Klingt einbißchen rötlich, ist aber immer noch sehr aktuell!

Kommentare sind deaktiviert.