Pressemitteilung DIE FREIHEIT zum Verfassungsschutzbericht des bayerischen Innenministers (CSU)


14

Wir sind der Verfassungsschutz!
Geschrieben von byzanz am in Aktuelles

Die Aufklärungsarbeit der FREIHEIT über die politische Ideologie Islam richtet sich nicht gegen Menschen. Also nicht gegen Moslems, die wir als erste Opfer dieser Ideologie sehen, vor allem die Frauen. Wir wollen sie vielmehr von deren Fesseln befreien, damit sie sich in unsere freie demokratische Gesellschaft integrieren können. Denn die zeitlos gültigen Bestimmungen des Islams sind das größte Integrationshindernis, was überall in den Parallelgesellschaften europäischer Städte zu beobachten ist. 

(Pressemitteilung der FREIHEIT)

Dies wird in München seit eineinhalb Jahren jede Woche bei mittlerweile über 100 Kundgebungen der FREIHEIT immer und immer wieder verkündet. Selbstverständlich wissen das auch der bayerische Innenminister und der Verfassungsschutz. Dass der FREIHEIT nun aber in verleumderische Weise unterstellt wird, sie würde „allen Muslimen“ pauschal Verfassungsfeindlichkeit zuschreiben, ist eine völlige Verdrehung der Realität. Das Bürgerbegehren der FREIHEIT wird jede Woche auch von moderaten Moslems unterschrieben, die ebenfalls gegen die Errichtung eines Europäischen Islamzentrums mitten in München sind, das von einem terrorunterstützenden arabischen Staat finanziert und von einem verfassungsschutzbekannten Imam betrieben werden soll.

76

Bei welt online ist zu lesen, dass sich Oberbürgermeister Christian Ude und seine rotgrüne Stadtregierung seit Ende 2011 dafür einsetzen, DIE FREIHEIT vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen. Es sollte vielmehr Herr Ude in dessen Visier rücken, denn es ist ein Skandal, dass sich Münchens Oberbürgermeister mit dem Premierminister des arabischen Unrechtsstaates Katar trifft, der nachweislich mit hunderten Millionen Dollar die islamischen Terror-Organisationen Al-Qaida, Hamas und Taliban finanziert, um gemeinsam die Realisierung des Islamzentrums mitten in der bayerischen Landeshauptstadt zu besprechen.

In Katar werden Gastarbeiter in der arabischen Hitze unter übelsten Umständen in teils unklimatisierte viel zu enge Zimmer eingepfercht, so dass jede Woche vier Nepalesen sterben. In dem dikatatorischen Schariastaat lässt der Emir seine Kritiker lebenslang ins Gefängnis werfen. Das alles interessiert den heuchlerischen Herrn Ude aber nicht, denn ihm scheint es vielmehr um die Petro-Euros Katars zu gehen, die schon zu Milliarden in Unternehmen der bayerischen Landeshauptstadt stecken und jeden Sommer über arabische Touristen üppig in Münchner Luxusgeschäfte, Krankenhäuser und Hotels fließen.

Die beiden stellvertretenden Bundesvorsitzenden der FREIHEIT, Marc Doll und Michael Stürzenberger haben am 7.7.2012 zusammen mit der besten Freundin von Sophie Scholl und damals vorletzten noch lebenden Mitglied, Susanne Zeller-Hirzel, die Widerstandsbewegung „Weiße Rose“ wiedergegründet. Sie kämpfte damals gegen die totalitäre Ideologie National-Sozialismus und formulierte über dessen Ähnlichkeit zum Islam 2009 in einem Interview:

„Der Fanatismus, der absolute Wahrheitsanspruch und die geistige Einfältigkeit sind sich sehr ähnlich, wie im Islam so auch im Nationalsozialismus.“

Die couragierte Widerstandskämpferin sagte auch die Zensurversuche voraus, mit denen Islamkritiker zum Schweigen gebracht werden sollen:


„Kritiker der NS-Ideologie wurden damals gleich eingesperrt. Noch sind wir noch nicht an diesem Punkt angelangt. Aber wenn wir nichts unternehmen, wird es wieder dazu kommen. Dann sperren sie die Islamkritiker ein.“

Es ist eine völlige Umkehrung der Tatsachen, dass nun ausgerechnet wir vom Verfassungsschutz beobachtet werden sollen, obwohl gerade wir unsere Verfassung vor einer existentiellen Bedrohung schützen.

15-2

Wir wissen seit der Kampagne gegen Dr. Thilo Sarrazin, dass jeder erbittert vom politisch-medialen Mainstream bekämpft wird, der die Fakten zum Islam tabulos anspricht. In Bayern scheint es nun auch darum zu gehen, eine junge politische Kraft zu bekämpfen, die zu einer Konkurrenz für die CSU heranwachsen könnte. Die Republikaner haben hierzu eigene leidvolle Erfahrungen machen müssen.

DIE FREIHEIT wird sich juristisch gegen diesen dreisten Versuch wehren, sie zu diffamieren und einen Maulkorb umgehängt zu bekommen. Wir sagen:

Wir sind der Verfassungsschutz!

Viele Politiker, Beamte und Richter kämpfen gegen die Wahrheit über den Islam. Sie schützen die Verfassung nicht mehr.

Wir schon.

Die Wahrheit wird nicht auf Dauer verschwiegen werden können. Es geht um unser aller Sicherheit und den Erhalt unserer freien toleranten Gesellschaft. Vor allem auch im Interesse unserer Kinder und Enkel.

Michael Stürzenberger
Pressesprecher DIE FREIHEIT
stellv. Bundesvorsitzender

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
20 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments