Der Islam: Die totale Unterwerfung seiner Gäubigen unter die Mordbefehle Allahs zeigt nun ihre Wirkung in Europa

Todeskult IslamDer Terror kommt aus dem Herzen des Islam:
An über 200 Stellen ruft Allah im Koran seine Gläubigen zum Töten von uns “Ungläubigen” auf. Mohammed tut dies gar unfassbare 2000 Mal. Seit 9/11 haben Muslime über 21.000 Terroranschläge in über 60 Ländern durchgeführt – mit über 2 Mio Toten. 

***

Der Islam – ein organisiertes Verbrechen gegen die Menschlichkeit

Zum wiederholten Mal bringe ich hier einen – allerdings nur unvollständigen – Ausschnitt der Mordsuren aus dem heiligen Buch des Islam – dem Koran.

Bewusst irreführend bezeichnet sich dieser religiöse Mordkult als “Religion des Friedens”, was allerdings darauf hindeutet, dass man den friedlichen Charakter des Islam bereits seit seiner Entstehung bezweifelt hat. Keine andere Religion sah sich nämlich gezwungen, sich ausdrücklich als “Friedensreligion” zu definieren.

Der Islam-  Eine totale Unterwerfungsmaschinerie mit großem Erfolg

Doch – informierte Leser wissen dies längst – bedeutet “Islam” etymologisch (seiner wahren Wortbedeutung nach) “Unterwerfung”. Und genau dies ist der Hauptzweck des Islam: Seine Untertanen dem islamischen Gott Allah und dessen koranischen Aussagen vollkommen und widerspruchslos zu unterwerfen.  Fünfmal haben sie diese Unterwerfungsprozedur pro Tag durchzuführen. Das sind 350 Unterwerfungen pro Monat, 4200 pro Jahr und – bei einer angenommenen durchschnittlichen Lebenserwartung von 50 Jahren eines Moslems – unglaubliche 90.000 Unterwerfungsprozeduren, denen sich ein gläubiger Moslem während seines Lebens unterwirft.

Während Linke unsere Sprache von “Gewalt und Vorurteilen” säubern, bestreiten sie die Macht der Mordsuren im Koran

Dass damit kein Platz zum Nachdenken bleibt über die Inhalte des Koran und der Sunna, ist nicht von der Hand zu weisen und war von Anfang an auch vom Erfinder des Islam, seinem einzigen, seinem ersten und seinem letzten Propheten Mohammed (dessen bürgerlicher Vorname Allah (sic!) war) so gedacht.

Dass Gläubige das tun, was ihre Religion von ihnen erwartet, wird nur von unseren Linken in Frage gestellt, die bei jedem der nunmehr über 21.000 islamischen Terroranschlägen seit 9/11 (vollzogen in über 60 Ländern und über 2 Mio Tote fordernd) stets und mantraartig wiederholen, diese Anschläge hätten nichts mit dem Islam zu tun. Doch entweder haben sie den Koran nicht gelesen – oder sie arbeiten mit ihrer Vernebelungstaktik dem Islam direkt in die Hände, der sich heute anschickt das zu tun, was Linke in der Vergangenheit nicht schafften: Die verhasste westliche Welt zu vernichten.

Wie absurd und verlogen das Bestreiten der Wirksamkeit der Mordsuren des Koran für den einzelnen Moslem ist zeigt sich im konsequenten und erbitterten Kampf unserer Linken und Gutmenschen, den sie heute bei der “politisch korrekten” (= linkskorrekten) Bereinigung unserer Sprache führen: Gegen Neger, Nigger, gegen Fußgängerzone (ist männlich- daher in Zukunft: Einkaufsboulevard), gegen Vater oder Mutter (heißt bald Elter 1 und Elter 2), gegen Mohrenkopf und Negerkuss und tausend andere Begriffe, die in den Augen derselben Linken (die nichts am mordtriefenden Koran auszusetzen haben) vergangene Werte aus dem von ihnen kritisierten eurozentristischen Zeitalter zementieren und daher abgeschafft werden müssen. Auch hier steht Marxens Satz “Das Sein bestimmt das Bewusstsein” Pate.

Koranverse, die zum Töten von uns “Ungläubigen” auffordern

Hier in der Folge nun zur Vergegenwärtigung  – auch und gerade unter den jüngsten Ereignissen des Mords an einem britischen Soldaten in London und den immer massiver werdenden bürgerkriegsartigen Moslemaufstände in den europäischen Metropolen – zum Verständnis des Mord-Charakters des Islam einige derjenigen Suren, die den Islam zu dem machen, was er in Wirklichkeit ist: Einem “organisierten Verbrechen gegen die Menschlichkeit” (Janous Sheikh):

Koranverse, die zum Töten von uns “Ungläubigen” auffordern

***

Sure 8, Vers 12:
”Wahrlich in die Herzen der Ungläubigen werfe ich Schrecken. So haut ein auf ihre Hälse und haut ihnen jeden Finger ab.”

***
Sure 8, Vers 17:
„Und nicht ihr habt sie getötet, sondern Allah. Und nicht du hast jenen Wurf ausgeführt, sondern Allah. Und er wollte (mit alledem) seinerseits die Gläubigen etwas Gutes erleben lassen. Allah hört und weiß (alles).“

***
Sure 8, Vers 55:
“Siehe, schlimmer als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen, die nicht glauben.”

***
Sure 9, Vers 5:
“Sind aber die heiligen Monate verflossen, so erschlaget die Götzendiener, wo ihr sie findet, und packet sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf. So sie jedoch bereuen und das Gebet verrichten und die Armensteuer zahlen, so lasst sie ihres Weges ziehen. Siehe, Allah ist verzeihend und barmherzig.”

***
Sure 9, Vers 111:
“Siehe, Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und ihr Gut für das Paradies erkauft. Sie sollen kämpfen in Allahs Weg und töten und getötet werden.

***

Sure 9, Vers 123:
„O die ihr glaubt, kämpfet wider jene der Ungläubigen, die euch benachbart sind, und laßt sie in euch Härte finden und wisset, daß Allah mit den Gottesfürchtigen ist.“
***

Sure 24, Vers 2:
„Wenn eine Frau und ein Mann Unzucht begehen, dann verabreicht jedem von ihnen 100 Hiebe!“
***

Sure 33, Vers 27:
„Und Allah hat euch zum Erbe gesetzt über ihr Land, ihre Wohnstätten und ihren Besitz, und auch ein Land, das ihr vorher nicht betreten hattet.“
***

Sure 33, Vers 61:
“Ein Fluch wird auf ihnen liegen. Wo immer man sie zu fassen bekommt, wird man sie greifen und rücksichtslos umbringen”
***

Sure 47, 4-5:
“Und wenn ihr die Ungläubigen trefft, dann herunter mit dem Haupt, bis ihr ein Gemetzel unter ihnen angerichtet habt; dann schnüret die Bande”
***

Sure 66, Vers 9:
„Prophet! Führe Krieg gegen die Ungläubigen und die Heuchler und sei hart gegen sie! Die Hölle wird sie aufnehmen – ein schlimmes Ende!”
***

Sure 98, Vers 6:
“Siehe die Ungläubigen vom Volk der Schrift (d.h. Juden und Christen) … Sie sind die schlechtesten der Geschöpfe.”
***

Zum  Schluss die islamische Herrenmenschensure :

Sure 3, Vers. 110
“Ihr seid die beste Gemeinschaft. Ihr seid die Erwählten, Ihr bestimmt was richtig ist, und Ihr verbietet, was falsch ist ”

 ***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

31 Kommentare

  1. Mohameds Familienname war Allah und er hat diesen Familiennamen fürseinen erfundenen Gott nicht unvorbedacht gewählt. Er konnte sich damit straffrei stellen bei all seinen Verbrechen und sich damit unermesslich bereichern und mit diesem Geld noch weitere Mordgesellen anwerben und jeder der das kritisierte oder sich entgegenstellte konnte damit beseitigt werden, genauso wie auch heute.
    Von dieser simplen Herrschaftsidee waren seine Anhänger fasziniert und betrieben diese zur Bereicherung und für ein sorgenfreies Leben auf Kosten von Nichtgläubigen – ein Faschismus!

  2. Deshalb wundert es mich das der Koran nicht längst weltweit verboten ist. Das Töten von Ungläubigen ist Pflicht da wir auch noch Affen und Schweine für die islam. Herrenmenschen sind. ich habe meiner Heimatzeitung Ende letzten Jahres auch so geschrierben weil sie den islam in Schutz nimmmt statt in Schmutz und erklärt das wenn Mein Kampf verboten ist (nur inder BRD) auch den menschenverachtende, gewaltverherrlichte rassistische koran verboten werden muß…Die PC ist geausam muß gebrochen werden. Aber wenn erst mal in der ganzen EU Unruhen wie in Schweden sind dämmert es den Gutmenschen.

  3. Ist schon wieder der türkische Virus am Werk:
    Resource Limit Is Reached

    The website is temporarily unable to service your request as it exceeded resource limit. Please try again later.
    Dies waren vorher gegen diekurden aktiv

  4. Die Expansion des Islam von 624 nCHR bis 2001 ist hier chronologisch nachvollzogen:
    http://europenews.dk/de/node/67757
    Soweit diese noch fehlerhaft ist, bittet der Blogbetreiber um Nachricht.
    Spätestens mit dem bestialischen Mord in Woolwich sollte jedem klar sein, das der Islam in Europa absolut fehl am Platze ist. Dieser Aberglaube wird hier immer gefährlicher, weil er alle autochthonen Völker Europas verhöhnt und sie unterwerfen will. Das sind bekannte Fakten, die jedoch politisch korrekt verschwiegen oder verharmlost werden. Das mag eine Weile funktionieren. Die Einschläge kommen jedoch immer näher und bedrohen immer mehr Menschen mit Gewalt und Tod. Das muss aufhören!! Die Ideologie des Islam hat aus Europa zu verschwinden, solange sich brutale Mörder wie in Woolwich darauf berufen können. Jegliche Säkularisierung des Islam ist von vornherein zum scheitern verurteilt, solange das Dogma der zeitlosen Gültigkeit aufrecht erhalten bleibt. Die Bergpredigt trifft, wenn sie in 7,15-23 vor falschen Propheten warnt. Dieser so inbrünstig verehrte Mohammed des Islam ist ein solcher falscher Prophet.

  5. Aha, ich stehe hier also unter Moderation! Und tschüß!
    Aha, ich stehe hier also unter Moderation! Und tschüß!

    MM: Nicht so empfindlich, lieber Kommentator..Das System hat das von sich aus gemacht…Alle Kommentare sind im Spam gelandet..keine Ahnung warum..ich arbeite daran.

  6. Schlimme Zustände in Deutschland!
    Aber jetzt scheint es endlich loszugehen und
    unsere Gotteskrieger treten an dieser schwulen
    Gesellschaft zu zeigen wer der Herr im Land ist!

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fanmeile-terrorwarnung-vor-champions-league-finale-a-901817.html

    Liebe islamischen Bösewichte laßt mich mein Fussballspiel sehen, danach könnt ihr machen was ihr vorhabt! 🙂 !

    Fangt am besten ganz oben an, da sitzen meisten Lesben und Schwulen!

  7. Hier eine recht lustige u.bezeichnende
    Geschichte,über d.Zeit in der wir leben:

    Seit Wochen versuchte ich mein Profil von
    dieser ‘facebook’Seite zu löschen – egal
    was ich tat, es ging einfach nicht.Selbst
    im TV erzählten die Eltern einer’Mobbing-
    verfolgten’Tochter,daß selbst ihre Anwälte
    keinen Erfolg damit hatten,verdammt schwer!

    Fing also vorgestern damit an auf meiner
    Seite ein paar Wahrheiten über d.Islam zu
    schreiben (u.nichts als die Wahrheit!)und
    siehe da – es hat geklappt!!!Plötzlich er-
    schien ein Fenster mit d.Aufforderun meine
    Telefonnr.mitzuteilen – angeblich wegen’ner
    Neuanmeldung…ha ha ha. Jedenfalls bin ich
    jetzt aus dieser facebook-schei.. draus.Da-
    bei hat mir meine Islamophobie…sorry….
    mein Islam-Ekel echt geholfen!(Dieser Trick
    ist durchaus empfehlenswert!) Für Alle die
    Kinder haben!!!!

  8. Aufklärung über den Islam ist das wichtigste. Die Menschen müssen die Wahrheit über diese Mördersekte erfahren. Die Pädophilie und die Massenmorde und Enthauptungen Mohammeds müssen auch dem letzten Deutschen bekannt gemacht werden, damit selbst der dümmste sich später nicht heraus reden kann “Ich habe das alles nicht gewusst!”

    Wer eine Biografie Mohammeds liest, erkennt erstmal die Parallelen zu den Taten heutiger Killer-Moslems. Sie haben den Islam nicht “falsch verstanden” sondern im Gegenteil, sie eifern ihrm “Vorbild” dem Monster Mohammed so gut es geht nach.

    Nicht jeder Moslem ist gewalttätig, aber er ist prinzipiell eine gehirngewaschene tickende Zeitbombe die jederzeit von einem moslemischen Haßprediger scharf gemacht werden kann. Solange er sich nicht freiwillig aus dieser Teufelssekte befreit, bleibt er eine potentielle Bedrohung für die zivilisierte Welt.

  9. Sei gewiß, eine Unterteilung von Gläubigen und Ungläubigen gibt es nicht wirklich, denn ein jeder Mensch glaubt und hat Glauben. Grinnnnns

    MM. Sei gewiss: Prinzipiell und allgemein hast du Recht. Aber nun gibt es den Islam. Und wenn du Moslem bist, dann wirst du wohl wissen, dass das Wort “Ungläubiger” das häufigste Nomen im Koran und der Sunna ist, wenn der Islam von Nichtmuslimen redet…Grinnnss

  10. Sure 3, Vers. 110
    “Ihr seid die beste Gemeinschaft. Ihr seid die Erwählten, Ihr bestimmt was richtig ist, und Ihr verbietet, was falsch ist ”

    Jaaa, liebe Islamversteher Mitleser. Wer ist hier denn nun Nazi? Ihr, die diese
    Neandertaler-Apartheits-Nazis auf jeder Ebenen fördert und unterstützt, und damit einen neuen Holocaust den Weg bereitet, oder sind es diese “Islamhasser” die aus der Vergangenheit der globalen Weltgeschichte gelernt haben und jetzt auf diese Missstände aufmerksam machen?

  11. Lieber MM ! Ja ich weiß, es sollte lediglich ein Hinweis für den Muslim sein, Daß Glauben relativ ist. Und es keine Ungläubigen in Wirklichkeit gibt. Ich weiß doch auch, daß auch Muslime gern auf ihre nette Seite spionieren. Für mich sind Islamkritiker, oder Islamaufklärer ein sehr wichtiger Bestandteil das ideologische und geistige nach der Wahrheit zu beurteilen und zu verarbeiten. Ich lege sehr großen Wert auf Wahrheit und Ethik. Für mich bleibt der heutige Islam die größte Lüge im Universum. Und woher stammt diese heuchlerische Lüge? Von den muslimischen Gelehrten selbst, denn der Witz an der ganzen Geschicht, ob Satan oder auch Gott, beide lügen nicht. Und nur der Mensch allein entscheidet sich für die Lüge oder die Wahrheit. Ich entscheide mich für Wahrheit und Freiheit! Denn Jesus war kein Prophet, er war der Messias und der Herr auf dem göttlichen Throne, gewiß.

  12. Der Terror wird sich nach dem Vertreiben dieser geisteskranken Verbrecher aus Syrien, sodann hier in Europafortsetzen und die Bevölkerung wird von der Roten Internationqale und den Schwarzen Pfaffen wehrlos gehalten.
    Dank unserer Volksverräter wird der islame Terror zur Tagesornung werden, auf offener Strasse!

  13. @ MM

    Ich bitte um Enschuldigung

    Es hat mich tatsächlich so verwirrt und gekränkt, ich ließ richtig die Ohren hängen. Erst MM-Blog ganz weg, dann vermeintlich unter Mod…

    Dafür bin ich jetzt endlich bei PI in die noble Stufe, fast sofort und sofort lesbar aufgerückt, je nach Artikel. Die anderen beiden Stufen “Vielleicht Veröffentlichung” oder “Unter Mod” habe ich wiedereinmal hinter mir lassen können – zum x-ten Mal. Dort heiße ich “Schweinsbraten”, nicht zu verwechseln mit ähnlichen Nicks.

  14. Eine interessante These:

    Der Islam stammt direkt aus dem nach- und antichristlichen Judentum. Es waren weder „Allah“ noch der Erzengel Gabriel, die den „Propheten“ Mohammed inspirierten; es war der Rabbiner von Mekka! Der ursprüngliche, echte Koran war nichts anderes als eine arabische Übersetzung und Bearbeitung der fünf Bücher Mosis!
    Diese Thesen mögen provokativ und unglaublich erscheinen. Sie sind jedoch die Quintessenz eines hochwissenschaftlichen vierbändigen Werks des französischen Dominikanertheologen und renommierten Fachhistorikers P. Théry, der kurz vor dem II. Vatikanischen Konzil starb. Danach war die Diskussion und Verbreitung seiner bahnbrechenden Erkenntnisse leider nicht mehr erwünscht, standen sie doch der „Ökumene“ der „großen Weltreligion“ massiv im Wege.
    Dem italienischen Priester P. Curcio Nitoglia kommt das Verdienst zu, die Kernthesen von P. Théry gemeinsam mit den entscheidenden Sachargumenten erneut ans Licht gezogen und in leicht verständlicher Sprache übersichtlich dargestellt zu haben. Darüber hinaus hat er eine Reihe weiterer, der breiten Öffentlichkeit bisher kaum bekannter Stellungnahmen von großenteils jüdischen Fachgelehrten zusammengetragen, die P. Théry in der Sache rechtgeben!
    Der damit enthüllte wahre ideologische Hintergrund des Islam wirft ganz von selbst auch ein bezeichnendes Licht auf die insgeheim treibenden Kräfte hinter der seit Jahrzehnten europaweit betriebenen Islamisierung des christlichen Abendlandes.

    http://www.verlag-anton-schmid.de/d_221_Woher_stammt_der_Islam_.php

  15. @ Adina Ophira

    In der Bibel wird auch hier und da das Wort ” Ungläubige” benutzt. Allerdings, und das ist ganz wichtig, wird in der Regel, besonders nach dem nT mit Vergleichen und Geschichten und Wundern zum Glauben an Jesus u. Co. GmbH aufgerufen und geworben. Das besagte Wort kommt nur und wird nur sehr marginal benutzt und spielt im Gesamtbild des Christentums eine eher untergeordnete Rolle.

    Ganz anders im Koran. Dort wird ständig mit Drohungen und Ermahnungen und unzähligen Regeln -insbesondere auch gegenüber den eigenen Gläubigen – gearbeitet und gerade das Wort ” Ungläubige ” ununterbrochen im Zusammenhang mit einem Feindbild, das es mit allen Mitteln zu bekämpfen gilt, erwähnt. Meist wird dieses Wort ” Ungläubige “im Zusammenhang mit angedrohten Strafen, mit angeblicher Dummheit und angeblicher Minderwertigkeit in einem Atemzug gebraucht.
    Somit ist schon ab der 2. Sure dieses Wort ein für sich sprechendes, eindeutig minderwertig konnotierter ( unterlegter ) Begriff, der ganz automatisch die sog. Gläubigen, oder ( wahrhaft wahnsinnig ) Rechtgläubigen ganz bewußt in eine Position der Erhabenheit, der Herrschaft und Ähnliches bringt.

    Da dies in der Dialektik in der Auseinandersetzung mit dem mörderischen Islam ein ganz wichtiger, grundlegender Punkt ist, den man nicht oft genug betonen kann, halte ich Ihre Aussage für ziemlich oberflächlich und fahrlässig. Diese hat in etwa die Qualität des ebenso billigen und verniedlichenden Begriffes ” Selbegott “. Solche, ich nenns mal vorsätzliche Sprachschlampereien, sind genau der Grund, weshalb sich immer noch so viele Menschen von dem Geschwätz über den scheinbar so friedlichen Islam so leicht einlullen lassen. Die hochkriminelle Unterteilung der Welt in Gläubige und ” Ungläubige ” ist die zentrale Sollbruchstelle zwischen dem blutsaufenden Islam und der zivilisierten Welt.

    Wir müssen deshalb aufpassen, daß wir hier nicht dem Duktus des Islam ins Messer laufen und die gleiche Unterteilung mehr oder weniger annehmen, sondern müssen uns mit allen Mitteln und bei jeder Gelegenheit gegen diese Klassifizierung wehren.

    ” Ungläubiger” ist eine knallharte, bis auf die Knochen rassistische Abwertung und Beleidigung, und nichts anderes.

  16. Moderne Bibelübersetzungen unter der Lupe. Von der “Guten Nachricht” zur “Volxbibel” geben keine Kraft zu leben, keine Geisterunterscheidung und kein Trost im Sterben.

    Vorträge in MP3 zum Thema
    Moderne Bibelübertragungen unter der Lupe [Veröffentlicht 2008]
    http://www.das-wort-der-wahrheit.de/moderne-bibeln-wortgetreu-oder-kommunikativ

    Es ist schlimm genug was diese modernen Bibelübersetzungen “in heutigem Deutsch” aus modernen Christen in Deutschland gemacht haben -kraftlos, orientierungslos, freudenlos, hoffnungslos, wertlos.

    Jetzt möchten die westliche Missionsgesellschaften noch die islamischen Völker damit “bereichern”.
    Mit diesen “Bibeln” gibt es keine Chance dem Islam zu entrinnen.

    Die westlichen Missionsorganisationen Wycliff, Frontiers und SIL sind im Begriff, Bibeln zu produzieren, die eigentlich gar keine Bibeln, sondern eine billige Fälschung sind.

    Kirchenführer in Ländern wie Pakistan, Bangladesh, Iran, Türkei und Malaysia haben ein Ende dieser Übersetzungen gefordert, bisher jedoch vergeblich.??
    http://biblicalmissiology.org/wp-content/uploads/2012/02/Petition_de.htm

    Das neue Testament
    http://www.way2god.org/de/bibel/neues_testament/

  17. “Die Zukunft des Islam in diesem, unserem Land, in Deutschland, gestalten wir; wir, die hier geboren und aufgewachsen sind, wir, die wir die deutsche Sprache sprechen und die Mentalität dieses Volkes kennen. Entscheidend ist, dass wir in diesem Land unsere Religionsfreiheit haben (auch wenn wir sie sehr häufig vor Gericht erst erstreiten müssen) und dass es keinen Grund gibt, nicht aktiv an der Neugestaltung dieser Gesellschaft mitzuwirken. Ich glaube nicht, dass es unmöglich ist, dass der Bundeskanzler im Jahre 2020 ein in Deutschland geborener und aufgewachsener Muslim ist, dass wir im Bundesverfassungsgericht einen muslimischen Richter oder eine muslimische Richterin haben, dass im Rundfunkrat auch ein muslimischer Vertreter sitzt, der die Wahrung der verfassungsmäßig garantierten Rechte der muslimischen Bürger sichert. Dieses Land ist unser Land, und es ist unsere Pflicht, es positiv zu verändern. Mit der Hilfe Allahs werden wir es zu unserem Paradies auf der Erde machen, um es der islamischen Ummah und der Menschheit insgesamt zur Verfügung zu stellen. Allah verändert die Lage eines Volkes erst, wenn das Volk seine Lage ändert! — Ibrahim El-Zayat, Deutscher ägyptischer Herkunft und Präsident der Islamischen Gemeinschaft in Deutschland e.V. (IGD), Jugendmagazin der Muslimischen Jugend (MJ) TNT, Nr.1/9,1996, S.2”

    “Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern. — Der Neomarxist und Jude Daniel Cohn Bendit (auch Hosentürl-Bandit wegen seinen pädophilen Neigungen und Kindermissbrauch genannt), von den GRÜNEN

    “Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.” — Joschka Fischer, Bündnis90/GRÜNE

    http://brd-schwindel.org/wichtige-zitate/

  18. Wie war nochmal dieser lustige (nicht ganz ernstgemeinte)Spruch, welcher uns in der Vergangenheit von Überall entgegengrinste? . .
    ” W e h r e t den A n f ä n g e n ” Ja, und wann fangen wir endlich D A M I T an??? . . .
    Ach sooo, damit war die Meinungsfreiheit und die Mitbestimmung gemeint – jetzt wird endlich alles etwas klarer!Also: “Wehret den Anfängen von SelbsterhaltungsInstinkten”u.hörtauf zu denken!. . . . D A S hätten DIE uns doch auch
    gleich sagen können – ohne den Umweg über die
    ha ha ha…”Demokratie”, oder nicht?

  19. Die Glaubenseiferer wollen naturgemäß nicht hinten anstehen und entblöden sich folglich auch nicht der Nachahmung dessen, was in Woolwich geschehen ist. Woolwich, Paris, ect..pp. Es wird wohl noch weitere solche Attacken, die sich zunächst nur gegen Soldaten zu richten scheinen, geben. Ist es doch westliches Militär, welches in islamischen Ländern eingesetzt wird. Das allein ist schon schlimm genug. Aber es bleibt abzuwarten, wann auch die Zivilgesellschaft von diesen gewaltätigen Übergriffen in Mitleidenschaft gezogen wird. Denn der Westen differenziert sehr wohl zwischen Täter und Motiv, ohne eine sofort alle in Sippenhaft zu nehmen. Nicht so die Moslems. Bei denen wird alles in “Sippenhaft” genommen, wenn es ihrer egoistischen, ideologisch motivierten Pseudoreligion dienlich ist. Sprechen zunächst Machete, Axt und Messer, kann es demnächst ebenso gut wieder Gewehr und Sprengstoff sein. Denn sie sind unbelehrbar und haben absolut keine Achtung vor dem Leben, welches nicht dem Islam angehört. Irgendwann in naher Zukunft wird das Pulverfass in die Luft gehen. Sei es, weil der Islamische Mob seine Ideale den Urvölkern Europas aufzwingen will. Oder weil die Urbevölkerung sich diese Gewalt nicht mehr gefallen läßt und zurück schlägt. Der gewaltige Besen hält dann jedoch einen Kehraus, der auch anderes mit sich reißt.

  20. @sascha, die Mentalität der Pfaffen hat sich seit dem Mittelalter nicht gewandelt. Als die Türken 1683 angerückt kamen, waren diese Echtgläubigen die Ersten, welche samt ihrer Prätiosen die Flucht ergriffen und die gewöhnliche Bevölkerung in ihrer Not, allein gelassen hatten. In Klosterneuburg war es ein Tischllergeselle, welcher mit einigen beherzten Bürgern, die Burg verteidigten. Nachdem die Mordbrenner vom Entsatzheer vertrieben waren, kamen die Pfaffen wieder samt ihrer Schätze zurückgekehrt und nahmen wiederum ihre Herrrenposition ein. So ist es auch heutzutage. Leiden werden nur die einfachen Bürger, welche dieseem Mob in die Quere kommen und die Pfaffen sorgen sichum ihre Reichtümer.

  21. Mein Radiowecker gestern morgen:
    Etwa so: Die jugendlichen die Schweden Autos anzünden, Polizisten, Ärtze und Feuerwehrleute mit Steinen bewerfen, sind immer noch in rage. Mehre Rechtsextreme wurden schon verhaftet.

    Ja, man soll also Denken, dass Rechte/Nazis (was aber nur besorgte Anwohner sind, das verschwiegen wird) und SCHWEDISCHE Björns und Agnetas “Remmi-demmi” (Hallervorden Film) machen.

    “Ich brauche mehr Details”! Naja, ich nicht 😀

  22. Skeptiker_
    Samstag, 25. Mai 2013 18:57 Komm. 15
    Eine interessante These:
    “Der Islam stammt direkt aus dem nach- und antichristlichen Judentum. …”

    Wenn es um Juden geht dann hat Anton Schmid viele provokative und unglaubliche Thesen hinter manchen Baum wird ein Jude vermutet.

    Warum als Mohammed stark wurde hat er sofort angefangen alle(Juden, Christen sogar eigenen Stamm) niederzumetzeln, alle die sich ihm und seiner religiöser Ideologie wiedersetzen?

    Es gibt auch andere These über Entstehung des Islam.
    Alberto Riveras – würde der Islam durch den Vatikan erschaffen ?
    http://www.youtube.com/watch?v=66yjRK_y-Po

    Alberto Rivera gab es wirklich und seine Kenntnissee stammen aus Vatikans-Archiven.

    Ex Jesuit Alberto Rivera and others Speak on Jesuit infiltration (englisch)

  23. Sascha …
    Ich erinnere mich vor langer Zeit darüber
    gelesen zu haben daß ‘ne Menge Geld vom
    Vatikan an die Moslems bezahlt wurde, um
    die dortigen Ur-Christen abzuschlachten,
    weil DIE sich weigerten an den Papst einen
    Obulus zu entrichten! Als dann die Moslems
    genug Geld hatten, griffen DIE natürlich
    auch ALLE Christen an – selbst DIE, von denen
    sie ihre Kohle bekamen! (kommt mir irgendwie
    bekannt vor!)

  24. @ Sascha

    Wir sollten dabei nicht vergessen, dass es sich dabei immer nur um Thesen handelt.
    Und Thesen können richtig sein, oder eben auch nicht 😉

    Folgende These scheint mir jedoch durchaus plausibel:

    Warum ist die Einwanderungspolitik für unsere Eliten so wichtig?

    :: Weil der Druck der durch die Migranten in Europa aufgebaut wird, zwangsläufig zu massivem Gegendruck durch die einheimische Bevölkerung führen wird, wenn das Fass überläuft -> Das lenkt von den Hintergrundmächten ab (teile und herrsche)!

    :: Weil durch die vorprogrammierten sozialen Unruhen, die Kontrolle der Bürger durch einen Polizei- und Überwachungs-Staat von den Eliten (Finanzmafia und deren Politikermarionetten) vorangetrieben werden kann.

    :: Weil die Auslöschung der nationalen Identitäten durch Einschleusen von fremden Kulturen perfekt funktioniert -> das spielt der Globalisierung in die Hände!

    :: Weil das Bildungsniveau Europas durch den Import von Migranten aus den unteren sozialen Schichten abgesenkt werden kann. -> Nichts ist gefährlicher für die Eliten, als intelligente, gebildete und informierte Bürger!

    :: Weil durch billige ausländische Arbeitskräfte exzessives Lohndumping ermöglicht wird.

    :: Weil damit die Sozialindustrie angekurbelt wird.

  25. Werter Karl Napp!
    Ihr Statement ist die absolute Quintessenz des Verhältnisses zwischen Islam und dem Rest der Welt. Dieses koranische Feindbild ist es, der den Islam als Weltsekte nach außen hin sichtbar macht und dokumentiert. Ohne den Feindbegriff “Ungläubiger” ist Islam nicht denkbar, knebelt er doch seine eigenen Gläubigen in Regularien des Zwanges und der Reglementierung und degradiert im gleichen Maße, wie er seine Gläubigen in ein ungeistiges Korsett zwängt, die Ungläubigen als die “schlechtesten” oder je nach Übersetzung die “abscheulichsten” Geschöpfe. Die Beleidigung dieser Begrifflichkeiten in religiösem Kontext verstanden, bedeutet doch nichts anderes, als dass Nichtmuslime (bis auf Christen, die nicht die Dreifaltigkeit zu ihrem Gott erheben) schlechter und abscheulicher sind als Satan selbst. Eine hefitgere und in ihren Ausmaßen bodenlosere Beleidigung kann es auf Erden nicht geben.

    Im Gegenteil benutzt Jesus sogar mitunter in Gleichnissen, dass “Ungläubige” wie der “barmherzige” Samariter besser handeln als Gläubige.

    Die Behandlung von Ungläubigen ist im Koran die Quelle allen Übels. Genau aus diesem Grunde des relgiösen Rassismus verbunden mit der Dauerbeleidigung, weil Feindbild “Ungläubiger” ist der Islam von seiner Grundkonstruktion im Grunde eine völlige Antireligion. Selbstverständlich darf jede Religion sich als den besten Weg zu Gott wähnen, aber nie unter Diskriminierung, Verfolgung und Beleidigung von Andersgläubigen und -denkenden. Das ist die erste Grundbedingung, die eine Religion zur Religion macht: Freiwilligkeit und Absehen eines jeglichen Feindbildes.

    Danke für Ihr Statement.
    Werte

    Habe ich Sie richtig verstanden, wenn Sie schreiben “… ob Satan oder auch Gott, beide lügen nicht.” Also Jesus nannte den Satan u. a. “Vater der Lüge”. Joh. 8, 44
    Und genau diese Lüge ist im Islam allgegenwärtig. Der Islam belügt aber insbesondere seine eigenen Gläubigen, die er in völliger Irreleitung lehrt, durch Mord und Totschlag an Ungläubigen und Muslimen anderer Konfession, die sich da gegenseitig den “wahren” Glauben absprechen, zu göttlich legimierten Mördern macht, indem er ihnen verspricht, durch Kampf mit Gut und Blut diesen Himmel erreichen zu können. Und die Daueraufrechterhaltung des Feindbildes “Ungläubiger” als islamisches “Qualitätssiegel” ist nichts anderes als ein Werkzeug des globalen Ungeistes. Aus diesem Geist heraus begehen radikale Muslime diese Schächtungen an Menschen, von denen sie meinen aufgrund koranischer Beeinflussung und Diskreditierung-Lehre, sie seien Mittel zum Zweck zur eigenen “Himmelfahrt”. Die Lüge gepaart mit Legitimierung von Gewalt, wenn es gegen Ungläubige geht, ist somit auch die Mutter aller Lügen. Satan Wahrheitsliebe zu unterstellen, ist zumindest völlig unbiblisch.

  26. In Syrien wird nun die einzige Sprache gesprochen, welche diese Primitivlinge gut verstehen – die Gewalt.
    http://syrieninfo.blogspot.de/
    Viele dieser mutigen Banden hat aber bereits das Hasenpanier ergriffen und die suchen bereits verzweifelt nach Klopapier, das sie aber nicht finden können, denn sie haben das Personal der Klopapierfabriken massakriert und deswegen sind sie nun in arge Not geraten!

Kommentare sind deaktiviert.