Der Islam: Die totale Unterwerfung seiner Gäubigen unter die Mordbefehle Allahs zeigt nun ihre Wirkung in Europa


Todeskult IslamDer Terror kommt aus dem Herzen des Islam:
An über 200 Stellen ruft Allah im Koran seine Gläubigen zum Töten von uns “Ungläubigen” auf. Mohammed tut dies gar unfassbare 2000 Mal. Seit 9/11 haben Muslime über 21.000 Terroranschläge in über 60 Ländern durchgeführt – mit über 2 Mio Toten. 

***

Der Islam – ein organisiertes Verbrechen gegen die Menschlichkeit

Zum wiederholten Mal bringe ich hier einen – allerdings nur unvollständigen – Ausschnitt der Mordsuren aus dem heiligen Buch des Islam – dem Koran.

Bewusst irreführend bezeichnet sich dieser religiöse Mordkult als “Religion des Friedens”, was allerdings darauf hindeutet, dass man den friedlichen Charakter des Islam bereits seit seiner Entstehung bezweifelt hat. Keine andere Religion sah sich nämlich gezwungen, sich ausdrücklich als “Friedensreligion” zu definieren.

Der Islam-  Eine totale Unterwerfungsmaschinerie mit großem Erfolg

Doch – informierte Leser wissen dies längst – bedeutet “Islam” etymologisch (seiner wahren Wortbedeutung nach) “Unterwerfung”. Und genau dies ist der Hauptzweck des Islam: Seine Untertanen dem islamischen Gott Allah und dessen koranischen Aussagen vollkommen und widerspruchslos zu unterwerfen.  Fünfmal haben sie diese Unterwerfungsprozedur pro Tag durchzuführen. Das sind 350 Unterwerfungen pro Monat, 4200 pro Jahr und – bei einer angenommenen durchschnittlichen Lebenserwartung von 50 Jahren eines Moslems – unglaubliche 90.000 Unterwerfungsprozeduren, denen sich ein gläubiger Moslem während seines Lebens unterwirft.

Während Linke unsere Sprache von “Gewalt und Vorurteilen” säubern, bestreiten sie die Macht der Mordsuren im Koran

Dass damit kein Platz zum Nachdenken bleibt über die Inhalte des Koran und der Sunna, ist nicht von der Hand zu weisen und war von Anfang an auch vom Erfinder des Islam, seinem einzigen, seinem ersten und seinem letzten Propheten Mohammed (dessen bürgerlicher Vorname Allah (sic!) war) so gedacht.


Dass Gläubige das tun, was ihre Religion von ihnen erwartet, wird nur von unseren Linken in Frage gestellt, die bei jedem der nunmehr über 21.000 islamischen Terroranschlägen seit 9/11 (vollzogen in über 60 Ländern und über 2 Mio Tote fordernd) stets und mantraartig wiederholen, diese Anschläge hätten nichts mit dem Islam zu tun. Doch entweder haben sie den Koran nicht gelesen – oder sie arbeiten mit ihrer Vernebelungstaktik dem Islam direkt in die Hände, der sich heute anschickt das zu tun, was Linke in der Vergangenheit nicht schafften: Die verhasste westliche Welt zu vernichten.

Wie absurd und verlogen das Bestreiten der Wirksamkeit der Mordsuren des Koran für den einzelnen Moslem ist zeigt sich im konsequenten und erbitterten Kampf unserer Linken und Gutmenschen, den sie heute bei der “politisch korrekten” (= linkskorrekten) Bereinigung unserer Sprache führen: Gegen Neger, Nigger, gegen Fußgängerzone (ist männlich- daher in Zukunft: Einkaufsboulevard), gegen Vater oder Mutter (heißt bald Elter 1 und Elter 2), gegen Mohrenkopf und Negerkuss und tausend andere Begriffe, die in den Augen derselben Linken (die nichts am mordtriefenden Koran auszusetzen haben) vergangene Werte aus dem von ihnen kritisierten eurozentristischen Zeitalter zementieren und daher abgeschafft werden müssen. Auch hier steht Marxens Satz “Das Sein bestimmt das Bewusstsein” Pate.

Koranverse, die zum Töten von uns “Ungläubigen” auffordern

Hier in der Folge nun zur Vergegenwärtigung  – auch und gerade unter den jüngsten Ereignissen des Mords an einem britischen Soldaten in London und den immer massiver werdenden bürgerkriegsartigen Moslemaufstände in den europäischen Metropolen – zum Verständnis des Mord-Charakters des Islam einige derjenigen Suren, die den Islam zu dem machen, was er in Wirklichkeit ist: Einem “organisierten Verbrechen gegen die Menschlichkeit” (Janous Sheikh):

Koranverse, die zum Töten von uns “Ungläubigen” auffordern

***

Sure 8, Vers 12:
”Wahrlich in die Herzen der Ungläubigen werfe ich Schrecken. So haut ein auf ihre Hälse und haut ihnen jeden Finger ab.”

***
Sure 8, Vers 17:
„Und nicht ihr habt sie getötet, sondern Allah. Und nicht du hast jenen Wurf ausgeführt, sondern Allah. Und er wollte (mit alledem) seinerseits die Gläubigen etwas Gutes erleben lassen. Allah hört und weiß (alles).“

***
Sure 8, Vers 55:
“Siehe, schlimmer als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen, die nicht glauben.”

***
Sure 9, Vers 5:
“Sind aber die heiligen Monate verflossen, so erschlaget die Götzendiener, wo ihr sie findet, und packet sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf. So sie jedoch bereuen und das Gebet verrichten und die Armensteuer zahlen, so lasst sie ihres Weges ziehen. Siehe, Allah ist verzeihend und barmherzig.”

***
Sure 9, Vers 111:
“Siehe, Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und ihr Gut für das Paradies erkauft. Sie sollen kämpfen in Allahs Weg und töten und getötet werden.

***

Sure 9, Vers 123:
„O die ihr glaubt, kämpfet wider jene der Ungläubigen, die euch benachbart sind, und laßt sie in euch Härte finden und wisset, daß Allah mit den Gottesfürchtigen ist.“
***

Sure 24, Vers 2:
„Wenn eine Frau und ein Mann Unzucht begehen, dann verabreicht jedem von ihnen 100 Hiebe!“
***

Sure 33, Vers 27:
„Und Allah hat euch zum Erbe gesetzt über ihr Land, ihre Wohnstätten und ihren Besitz, und auch ein Land, das ihr vorher nicht betreten hattet.“
***

Sure 33, Vers 61:
“Ein Fluch wird auf ihnen liegen. Wo immer man sie zu fassen bekommt, wird man sie greifen und rücksichtslos umbringen”
***

Sure 47, 4-5:
“Und wenn ihr die Ungläubigen trefft, dann herunter mit dem Haupt, bis ihr ein Gemetzel unter ihnen angerichtet habt; dann schnüret die Bande”
***

Sure 66, Vers 9:
„Prophet! Führe Krieg gegen die Ungläubigen und die Heuchler und sei hart gegen sie! Die Hölle wird sie aufnehmen – ein schlimmes Ende!”
***

Sure 98, Vers 6:
“Siehe die Ungläubigen vom Volk der Schrift (d.h. Juden und Christen) … Sie sind die schlechtesten der Geschöpfe.”
***

Zum  Schluss die islamische Herrenmenschensure :

Sure 3, Vers. 110
“Ihr seid die beste Gemeinschaft. Ihr seid die Erwählten, Ihr bestimmt was richtig ist, und Ihr verbietet, was falsch ist ”

  ***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
31 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments